close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

15. - 16. Oktober 2009 Wie ernähren wir uns in Zukunft?

EinbettenHerunterladen
Wie ernähren wir uns in Zukunft?
K O N G RESSVORABENDPROGRAMM
MITTWOCH, 14. OKTOBER 2009
18.00
19.30
20.30
Sonderführung Oö. Landesausstellung „Mahlzeit!“
„Symposion“ Verkostung von Bio-Wein und Schlierbacher Käse
„Arbeit und Nachhaltigkeit“, Vortrag und Diskussion mit Frithjof Bergmann
KONGRESSPROGRAMM
O R G A NISATORISCHES
Bild: Fotolia.de
K ONGRE S S B E I T R A G
€ 90,00 (€ 50,00 ermäßigt für StudentInnen)
inkludiert:
• Sonderführung der Oö.Landesausstellung „Mahlzeit!“ (14.10.2009, 18 Uhr)
• Wein und Käseverkostung (14.10.2009, 19.30 Uhr)
• Improtheater „Prost - Mahlzeit!“ (15.10.2009, 20.00 Uhr)
• 2 Tage Kongressteilnahme, Vorträge, Foren, Diskussionen
• 2 x Vormittagsjause und 2 x Nachmittagspause
ÖFFENT L I C H E A N R E I S E
Züge von Linz und Graz (www.oebb.at)
Abholung vom Bahnhof Schlierbach/Krems (1,5 km) • bitte um Voranmeldung
ÜBERNA C H T U N G S M Ö G L I C H K E I T E N U N D V E R PFLEGUNG
Zimmerkontingent im Seminarhotel der SPES Zukunftsakademie und in der Region. Anfrage mit der
Anmeldung. Es erwarten Sie eine sozial und ökologisch nachhaltige Verpflegung aus regionalen, biologischen und fair gehandelten Produkten.
KINDER B E T R E U U N G
gegen Voranmeldung (bis 9.Okt.2009) während der Veranstaltungen gratis
A NSPRE C H P E R S O N U N D A N M E L D U N G
Katharina Haider, SPES Zukunftsakademie
haider@spes.co.at • Tel. +43 (0)7582 82123-80 • www.spes.co.at
15. - 16. Oktober 2009
SPES Zukunftsakademie, Schlierbach
Veranstaltung im Rahmen der OÖ Landesausstellung „Mahlzeit!“ und
der Schwerpunktwoche „In den Kochtöpfen brodelt die Globalisierung“
Naturlich.
www.spes.co.at
www.spes.co.at
DONNERSTAG, 15. OKTOBER 2009
FREITAG, 16. OKTOBER 2009 - WELTERNÄHRUNGSTAG
9.00
9.00
Begrüßung und offizielle Eröffnung
Inhaltliche Einführung zu der Kongressfrage: „Wie ernähren wir uns in Zukunft?“
Wolfgang Mader, SPES Zukunftsakademie
Heribert Ableidinger, Welthaus Linz
Franz Fischler, Ökosoziales Forum
Vierter Dialog. Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten. Globale
und lokale Perspektiven.
Gertrude Klaffenböck, FIAN
„Mehr und mehr Menschen dem Hunger preisgeben? Von internationalen Versprechen
und Antworten auf die Krise“
Franz-Theo Gottwald, Vorstand der Schweisfurth-Stiftung
„Technikphantasien versus Ökologie der kurzen Wege“
Moderation: Johannes Kaup, Ö1
9.30
Eröffnungsdialog. Brandherde der globalen Ernährungssicherung
David Matern, World Food Programme, Berlin
Alexandra Strickner, Attac Austria
Moderation: Johannes Kaup, Ö1
10.30
„Faire“ Pause
11.00
„Faire“ Pause
11.00
Parallele Foren
11.30
Zweiter Dialog. Verantwortungen und Ursachen der Ernährungsprobleme
13.00
Mittagessen
14.30
Parallele Foren
12.30
Mittagessen
14.00
Marktplatz für Netzwerke und Modelle
15.00
„Faire“ Pause und Zeit für Gespräche
15.30
Abschlussdialog. Strategien und Handlungsempfehlungen für Politik,
Wissenschaft und Gesellschaft
Thomas Mohrs, Institut für Gastrosophie, Universität Salzburg
„Essen - Identität - Verantwortung - eine konsumentenethsiche Philippika“
Martina Kaller-Dietrich, Universität Wien
Fleischloses Heil? Vegetarismus als Antwort auf den Welthunger
Moderation: Christine Haiden, Welt der Frau
• Politik der Globalen Solidarität – Entwicklungs- und Agrarpolitik unter der Lupe
David Matern, World Food Programme, Berlin
Petra Gruber, Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung, Wien
Moderation: Alexander Hader, SPES
• Frauen als Ernährerinnen der Zukunft
Elisabeth Meyer-Renschhausen, Freie Universität Berlin
Karin Okonkwo-Klampfer, ÖBV-Via Campesina
Moderation: Christine Haiden, Welt der Frau
• Recht auf Nahrung als Wertediskussion
Franz-Theo Gottwald, Vorstand der Schweisfurth-Stiftung
Gertrude Klaffenböck, FIAN, TaskGroup Recht auf Nahrung
Moderation: Christina Buczko, Ökosoziales Forum
16.00
„Faire“ Pause
16.20
Dritter Dialog. Anforderungen zur globalen Ernährungssicherung
Karl von Koerber, Technische Universität München, Fach Nachhaltige Ernährung
„Globale Nahrungssicherung für eine wachsende Weltbevölkerung“
Alois Heißenhuber, Technische Universität München
„Anforderung an einem zukünftigen Lebensstil“
Moderation: Johannes Kaup, Ö1
17.50
Zusammenfassung 1. Kongresstag
20.00
Improtheater „Prost – Mahlzeit!“
• Armut im Überfluss.
Frithjof Bergmann, Philosoph, Ann Abor
Alexandra Strickner, Armutskonferenz
Moderation: Ursula Dullnig, WIDE
• Foodtrends und „Nachhaltige Ernährung“ – Ein Widerspruch?
Hanni Rützler, Ernährungsexpertin
Karl von Koerber, Technische Universität München, Fach Nachhaltige Ernährung
Moderation: Wolfgang Mader, SPES
• Umwelt und Energie – der Umgang mit Ressourcen und Auswirkungen.
Helga Kromp-Kolb, Klimatologin an der Universität für Bodenkultur
Alois Heißenhuber, Technische Universität München
Moderation: N.N.
MiakWadang - Herbert Bronnenmayer, Mary Akuot Ruun
CARE - Andreas Zahner
FIAN - Gertrude Klaffenböck
FAIRTRADE
Moderation: Peter Jungmeier
Statements von KongressteilnehmerInnen und ReferentInnen
Elisabeth Meyer Renschausen, Freie Universität Berlin
„Kochen und Gärtnern als politische Option“
Josef Stockinger, Landesrat der OÖ Landesregierung
Moderation: Christine Haiden, Welt der Frau
17.00
Schlussbetrachtungen – ENDE KONGRESS
20.00
Öffentliche Podiumsdiskussion
Johannes Kaup, Ö1
Statement Mary Akuot Ruun, Süd-Sudan
Johannes Kaup, Christine Haiden
Lokale und globale Ernährungsperspektiven
In Kooperation mit
www.spes.co.at
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 085 KB
Tags
1/--Seiten
melden