close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Klang wie bei Hofe Notzeit im Landkreis

EinbettenHerunterladen
Osterholzer Anzeiger
Sonntag, 14. Februar 2010
Notzeit im Landkreis
Ein Klang wie bei Hofe
Jagdausübung bis 28. Februar nicht zulässig
Scharmbecker Orgeltage mit Pauken und Trompeten
Landkreis (ui). Aufgrund der
umfangreichen Schneefälle und
des anhaltenden Frostes hat
Kreisjägermeister Heiko Ehing
am vergangenen Freitag für den
gesamten Bereich des Landkreises die Notzeit bekannt gegeben. Das bedeutet, die Jagdausübung ist während dieser Zeit
nicht zulässig. Die Notzeit gilt
zunächst bis zum 28. Februar.
Bei der derzeitigen Wetterlage
mit einer hohen und verharschten Schneelage könne das heimische Wild nur unter größten
Schwierigkeiten natürliche Nahrung aufnehmen, teilt Heiko
Ehing mit. „Durch das kurzzeitige Tauwetter Anfang Februar
sowie anschließenden Frost ist
unterhalb der Neuschneelage
der Schnee verharscht, wodurch
das Wild sich eventuell die Läufe
wund scheuern kann.“
von
Foto: Lukto2 / Pixelio
Natur nicht zu verlassen, um das
Wild möglichst wenig zu stören.
Auch appelliert er an die Hundehalter, ihre Hunde anzuleinen,
„da insbesondere freilaufende
Hunde das Wild beunruhigen
und eventuell zur Flucht veranlassen“. Jegliche Beunruhigung
uns Stresssituation der Wildtiere
in der Natur sollte verhindert werden. „Wildtiere merken sofort,
wenn sich Menschen oder Hunde abseits der Wege bewegen
und versuchen durch heimliche
Flucht, den Sicherheitsabstand zu
wahren.“ Das geschehe zumeist
unbemerkt vom Menschen, da
die Wildtiere jede Deckung nutKreisjägermeister Heiko Ehing.
zen und aus Sicherheitsgründen
Foto: ui vielfach frühzeitig ihren sicheren
Einstand verlassen. Werde das
Wild aufgeschreckt, werde es zu
einer schnellen und langen Flucht
animiert.
Um eine ausreichende artgerechte Ernährung des Wildes haben
die Jagdausübungsberechtigen
zu sorgen, teilt der Kreisjägermeister mit. Für das wiederkäuende Schalenwild, darunter sind
Reh-, Dam- und Schwarzwild
zu verstehen, seien heimische
Feld-, Baum und sonstige Waldfrüchte, Heu und Silagen jeweils
ohne Kraftzusätze auszubringen.
Nicht verwendet werden dürfen
nicht heimische Früchte, Backund Süßwaren, Küchenabfälle
oder Futtermittel, die durch eine
industrielle Aufarbeitung ihre
natürliche Rohfaserzusammensetzung verloren haben. Dazu
gehören Schrot, Pellets und
Presslinge.
„Ganz schlimm sieht es für das
Niederwild wie Hase, Fasan,
Rebhuhn und alle Wasservögel aus“, sagt Heiko Ehing. Es
könne passieren, dass Hasen in
die Gärten kommen, um dort
nach Futter zu suchen. „Bitte
nicht füttern“, wendet sich der
Kreisjägermeister auch an dieser
Stelle an die Bevölkerung. In Brot
beispielsweise sei Salz enthalten.
„Fressen es die Tiere, brauchen
sie wiederum mehr Wasser, und
das gibt es zurzeit nicht.“ Auch
hier kümmerten sich die Jäger
um Nahrung.
Singende Kochgruppe eröffnete Ausstellung
Osterholz-Scharmbeck (ros). Die
singende Kochgruppe Mozartstraße sorgte für schmissige
Volkslieder zur Eröffnung der
Ausstellung „Stärken vor Ort“,
die noch bis zum kommenden
Freitag im Foyer des Rathauses
zu sehen ist. „Stärken vor Ort“
ist ein Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend, bezahlt aus
EU-Mitteln. Dabei können für
Stadtteile, die im Projekt „Soziale
Stadt“ sind, bis zu 100.000 Euro
beantragt werden. OsterholzScharmbeck hat für Mozartstraße
/ Drosselstraße und Am Voßberg
vergangenes Jahr diese 100.000
Euro bekommen und damit 18
Mikroprojekte gefördert. Auch
für 2010 stehen diese Mittel zur
Verfügung. Gefördert werden
unter anderem der Stadtteiltreff,
die offene Kulturwerkstatt, das
Mütter-Kultur-Café, der Fahrrad
Mobil Service oder das internationale Kochbuch. Ziel ist die
soziale, schulische und berufliche Integration junger Menschen und Hilfe für Frauen beim
Wiedereinstieg ins Berufsleben.
Foto: ros
Zu Gehör kam das barocke Programm des Konzerts mit dem
Titel „Musik an Königshöfen“,
das das Trompetenensemble Joachim Schäfer aus Radebeul bei
Dresden mitgebracht hatte. Zwischen Magdeburg und Wittenberg hatte die Kreisstadt einen
Platz im vollen Terminkalender
des Ensembles gefunden, das
ergänzt wurde durch Matthias
Eisenberg an der Orgel.
Bei Johann Sebastian Bachs Concerto D-Dur nach der Kantate „Wir danken dir, Gott, wir
danken dir“ stimmten sich alle,
Musiker wie Zuhörer gleichermaßen, in den festlich anmutenden Abend ein. Lupenreines
Spiel der Piccolotrompeten ließen
den sakralen Charakter der Kantate himmelwärts treiben, die
punktuiert unterstützende Pauke
erinnerte daran, dass man dieser
Art Musik nicht oft im Konzert
lauschen kann. Doch das Brausen
der Orgel, das im vierten Satz
seinen Platz fand, war ein finales
Denkmal des ersten Programmpunkts, nur um mit Spannung zu
beobachten,wie Organist Matthias Eisenberg, langhaarig, bebrillt,
rundlich und gänzlich schwarz
gekleidet, die kleine Orgel neben
dem Altar mit leichten Schläppchen an den Füßen verließ, um
die Erasmus-Bielfeldt-Orgel über
Fahrradantrieb
Verheiratete
Piccolotrompeten und Pauke zusammen mit Orgel spielten „Musik
an Königshöfen“. Foto: ek
die Treppe zu erreichen.
Die großartige Erasmus-BielfeldtOrgel kam nun zum Einsatz und
brachte die Toccata F-Dur von
Dietrich Buxtehude ins kirchliche Rampenlicht. Die Luft im
Kirchenschiff schien von den
Orgelpfeifen zu beben, mächtig
zeigte sich das beeindruckende
Instrument in seiner klanglichen
Vielfalt und spielerischen Virtuosität. Matthias Eisenberg, so
darf behauptet werden, begann,
sämtliche Register des Scharmbecker Schmuckstücks zu ziehen.
Herrschaft, Glanz und Festlichkeit waren wieder Thema der
Barockmusik, die die Trompeter Joachim Schäfer, Jürgen
Probst und Kiichi Yotsumoto,
USFilmkomiker
(Woody)
tiefes
Rundtal
Mutter
der Nibelungenkönige
ein
Balte
allesamt Absolventen diverser Musikhochschulen, mit
Frank Hiesler an Pauken und
Schlagzeug spielten. Händels
Ouvertüre aus „The occasional oratorio“ wurde gemeinsam mit der großen Orgel
von der Empore aus gegeben.
Dann schwiegen die Blasinstrumente für ein e-moll-Präludium von Nicolaus Bruns,
den die Orgel solo „sang“.
Mit einem imposanten „Marche de Triomphe“ von MarcAntoine Charpentier klopften
sich die Musiker gewissermaßen selbst auf die Schulter und
ließen sich von einem begeisterten Publikum mit Applaus
verwöhnen.
nordamerikanischer
Indianer
span.
Mehrzahlartikel
geradlinig
Gelenkerkrankung
französisch,
span.:
in
gewinnträchtig
moralische
Gesinnung
reich
an
Licht
10
Durchschnitt
Halsschmuck
spaßen
Sumpfgas
Kriechtier
4
11
14
Stromsicherung
Fremdwortteil:
halb
Das Konzert „Zwischen Himmel & Erde“
mit Band, Chor und Streichquartett
Sa., 20.2.2010, AWD Dome Bremen
Karten ab 22,90 � bei allen bek. VVK-Stellen
www.eventim.de od. www.nordwest-ticket.de
Ticket-Hotline: 0421 - 36 36 36
����8-Tage-Seniorenreisen
Urlaub in Bayern
Haake-Beck
25 x 0,33 l
(zzgl. 3,50 � Pfand)
Literpreis = 1,09 �
Maibock
6 x 0,33 l Träger
(zzgl. 0,48 � Pfand)
Literpreis = 1,51 �
8,99
2,99
Perfect Draft
in Zentrumsnähe; gemütlich-komfortabel; 2 Aufzüge; Zimmer mit
Bad / DU u. WC, Telefon u. TV; ansprechendes Restaurant, uriges
„Sonnenstüble“ u. Terrasse; Kneipp’sches Tretbecken, Hallenbad
und Sauna
in Zentrumsnähe; Zimmer mit Bad / DU u. WC, Telefon u. TV;
Restaurant u. Wintergarten; Hallenbad u. Sauna
TERMINE: 20.03. – 27.03.10, 24.04. – 01.05.10,
19.06. – 26.06.10 und 11.09. – 18.09.10
Bayerischer Wald – MORADA Hotel Bischofsmais
verschiedene Sorten
6,0 l Fass
(zzgl. 5,00 � Pfand)
Literpreis = 1,66 �
idyllisch am Waldrand; Aufzüge; Zimmer mit Bad / DU u. WC,
Telefon u. TV; Restaurants, Café mit Sonnenterrasse, Biergarten,
Festhalle; Liegewiese, Hallenbad, Sauna, Mikrobowling, Tischtennis
9,99
Vilsa
24 x 0,33 l
(zzgl. 3,42 � Pfand)
Literpreis = 1,01 �
Classic, Medium
oder Naturelle
12 x 1,0 l
(zzgl. 3,30 � Pfand)
Literpreis = 0,37 �
7,99
4,49
Angebotspreise = Abholpreise. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angebote gültig vom 15.02. bis 20.02.2010
GP Die Getränke-Kiste:
Industriestraße 11 · 27711 Osterholz-Scharmbeck
Fon (0 47 91) 89 83 40
�����
�����������
���������������� ����
�����
�����������
���������������� ����
�����
�����
�����������
���������������� ����
TERMINE: 20.03. – 27.03.10*, 24.04. – 01.05.10,
19.06. – 26.06.10 und 11.09. – 18.09.10
Kostenloses Kunden-Service-Telefon: 0 800-123 19 19
täglich 8 – 20 Uhr auch Sa + So
�������������������������
�����������������������������������������������������������
���������������������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������������������
��������������������������������������������������������������������
������������������������������������������������������
�������������������������������������������
�������������������������������������
13
5
Salzgewinnungsanlage
12
Sicherheitsriemen
im Auto
ugs.:
sehr
viele
Edelmetallgewicht
Hier könnte Ihre
8
stehen.
männlicher
Verwandter
syrischer
Staatsmann
(†, Hafiz)
Fragen Sie unser
Ewigkeit
in der
griech.
Antike
gesundheitliche
Besserung
9
7
Kfz-Z.
Kempten
Kfz-Z.
Lübben
Kindertrompete
WERBUNG
ohne
Vergnügen
Bruder
von
Fafnir
circa
6
japan.
Längenmaß
(3 mm)
männlicher
franz.
Artikel
durch
Los
ermitteln
Firmenzeichen
�����
Inklusive: � „All inclusive-Angebot“ (Getränke während d. individ. Einnahme d. Mittagessens v. 12.00 bis 14.00 Uhr*; Tee, Kaffee u. Kuchen v. 14.30 bis 17.00 Uhr;
Getränke zum Abendessen und zu den Abendveranstaltungen)
� Geführter Wanderung mit Ihrem Reisebetreuer zum „Geißkopf“
inkl. einfacher Fahrt mit dem Sessellift (ab 17.04.10 – Anreise)
www.seniorenreisen.de
Agavenblattfaser
2
Effet,
Drehimpuls
Vorrat
illoyal,
abtrünnig
Tafelwasser
�����
TERMINE: 13.03. – 20.03.10, 10.04. – 17.04.10, 17.04. – 24.04.10, 15.05. – 22.05.10,
12.06. – 19.06.10, 10.07. – 17.07.10, 07.08. – 14.08.10 und 04.09. – 11.09.10
Bayerischer Wald – MORADA Hotel Bodenmais
hohe
Männersingstimme
Tonbezeichnung
Standard-Leistungen: • Fahrt im Nichtraucherfernreisebus mit WC und
Getränkeselfservice • 7 Hotelübernachtungen • 7 x reichhaltiges MORADA
Frühstücksbuffet • 5 x Abendessen als Buffet • 1 x Galabuffet • 1 x regionales Spezialitätenbuffet • Willkommenscocktail • Geführter Spaziergang
• Unterhaltungsabend • Bingo • Kostenlose Nutzung von Hallenbad und Sauna
• Betreuung durch das SKAN-CLUB 60 plus-Team • Kofferservice im Hotel • Kurtaxe • Insolvenzschutz u. v. m.
Allgäu – MORADA Hotel Bad Wörishofen
Die Getränke-Kiste
Schweizer
Sagenheld
niederl.
Nordseeinsel
Kalifenname
Fahne
3
Amtssprache:
beiliegend
deutscher
Motorenerfinder
griechische
Unheilsgöttin
Stiege
WERBE-
BERATERTEAM
� 0 47 91 -
Hinterhalt
96 65 40
schäkern
DEIKE-PRESS-1420-1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Gewinnen Sie einen Buchpreis.
Schicken Sie das Lösungswort per Post an: Osterholzer Anzeiger, Bahnhofstr. 58,
27711 Osterholz-Scharmbeck, oder im Internet unter: www.marktplatz-osterholz.de
Service/Kreuzworträtsel. Einsendeschluss ist Freitag, 19. Februar 2010
(Datum des Poststempels). Posteinsendung bitte mit Adresse und Telefonnummer.
Das Lösungswort aus unserem Preisrätsel vom 31. Januar 2010 lautet: „BUCHHANDLUNG“.
Eine Familienanzeige im Wert von 40,- � hat Meike Böse aus Grasberg gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch!
1
Segelkommando:
Wendet!
Stichwortverzeichnis
Einnahme
Meeresgestade
Andrea Berg
Vitamalz Malzbier
Eva Kairies
Osterholz-Scharmbeck. Wie die
Boten längst vergangener Kulturepochen erklangen in der
St.-Willehadi-Kirche Pauken und
Trompeten. Sie gaben auch den
Scharmbecker Orgeltagen einen
feierlichen Beigeschmack. „Passend“ fand das Kantorin Caroline Schneider-Kuhn, die die nicht
wenigen Zuhörer schließlich zu
den fünften Orgeltagen begrüßen konnte.
Ganz dringend bittet Heiko Ehing
die Bevölkerung, die Wege in der „Bitte nicht füttern!“, appelliert Heiko Ehing an die Bevölkerung. Die Jäger kümmern sich in dieser
kalten Jahreszeit um artgerechte Nahrung.
Haake-Beck Pils
Seite 19
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 829 KB
Tags
1/--Seiten
melden