close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Juliane Klein: Juliane Klein: Fünfgezackt in die Hand / Leicht wie

EinbettenHerunterladen
JULIANE KLEIN
WERKKOMMENTAR
Juliane Klein: Fünfgezackt in die Hand / Leicht wie Blätter sich legen
Arseni Tarkowskij
„Was ich wollte gelang,
Leicht, wie Blätter sich legen
Fünfgezackt in die Hand
Aber das ist zu wenig.“
Dieses Zitat eines Gedichtes von Arseni Tarkowskij, das Juliane Klein über den Film „Stalker“
von Andrej Tarkowskij (dessen Sohn) kennen lernte, gab dem Werk für Oboe und Schlagzeug
seinen Titel. Juliane Klein gefiel dieses poetische Bild. Der Gedanke, dass auch das Beste noch
fortzusetzen, noch nicht das Ganze sei, regte sie an. Die Zeile „aber das ist zu wenig“ liest sie
im Sinne von „aber das ist noch nicht alles“.
EDITION JULIANE KLEIN KG | CHODOWIECKISTR. 15/I | 10405 BERLIN | WWW.EDITIONJULIANEKLEIN.DE | TEL.: 030–44045164 | INFO@EDITIONJULIANEKLEIN.DE
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
35 KB
Tags
1/--Seiten
melden