close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Marktvorschau - Neues Land

EinbettenHerunterladen
Gemüse & Heu
Lamm & Silage
Monat
Gemüse
Lämmer
Erhobene Gemüsepreise in Euro je kg ohne
Ust. für die Woche vom 20. bis 26. Oktober
Qualitätslämmer, lebend,
Preisbasis in Euro je kg inkl. Ust.
Erzeugerpreis
frei Rampe GH
Gr.Krauth.,Stk. 0,38-0,42
Endiviensalat,Stk. 0,28-0,35
Vogerlsalat
4,00-5,00
Zuckerhut
Paradeiser, Kl. I
Rispenparadeiser
Speisekürbis geschn.
Erz.pr. Gr.
Großmkt.
Qualitätsklasse I
Qualitätsklasse II
Qualitätsklasse III
Qualitätsklasse IV
0,70
0,60
8,00
1,00
1,20
1,50
2,00
Am 20. Oktober wurden folgende Preisfeststellungen in Euro je kg erhoben:
Speiseerdäpfel, lose an Handel,
vorw. festk./festk., exkl.
0,08-0,10
2000
ab Hof an Endverb., inkl. 146,00
0,50-0,60
156,00
Heu und Stroh170,00
Erzeugerpreise in Euro je 100 kg
inkl. Ust.
177,00
(Preiserhebungen bei steir. Maschinenringen)
141,80
Heu Kleinballen zugest.
Heu Großballen zugest.
Stroh Kleinballen zugest.
Stroh Großb. geschn. zug.
Stroh Großb. gem. zugest.
Reg. Zustellk. je 100 kg
149,30
18,–
bis 24,–
153,90
14,–
bis 22,–
155,90
16,–
bis 22,–
152,00
10,–
bis 14,–
132,00
13,– bis 17,–
154,00
3,–
bis 5,–
132,50
2,60
2,30
2,10
1,90
Klasse E2 5,90 Klasse E3 5,50
Klasse U2 5,50 Klasse U3 5,10
Klasse R2 5,10 Klasse R3 4,70
ZS für AMA-GS 45 Ct., Bio 60 Ct.,
Bio Ernteverband 80 Ct.
30,– bis 45,–
Erdäpfel
bis
bis
bis
bis
Preisbasis für Schlachtkörper 18 – 23 kg
warm, ohne Innereien, in Euro je kg ohne Ust.
Pressobst
Pressobst (nach Region)
2,35
2,15
1,95
1,70
Qualitätsprogramm
Weizer Schafbauern
Erhobene Aufkaufspreise in Euro je t, inkl.
Ust., frei Rampe Lagerhaus; faulfrei; KW 43
Verbraucherpreisindex
2010 = 100
Q: Statistik Austria
2013
Jänner 106,6
Februar 106,9
März
107,8
April
107,9
Mai
108,1
Juni
108,1
Juli
107,6
August 107,7
September 108,5
Oktober 108,4
November 108,5
Dezember 109,2
2014 13/14 in%
108,3
108,5
109,6
109,7
110,0
110,1
109,5
109,5
110,2
+1,6
+1,5
+1,7
+1,7
+1,8
+1,9
+1,8
+1,7
+1,6
Marktvorschau
24. Oktober bis 23. November
Zuchtrinder
17.11. Greinbach, 10.30 Uhr
Nutzrinder/Kälber
28.10. Greinbach, 11 Uhr
4.11. Leoben, 11 Uhr
11.11. Greinbach, 11 Uhr
18.11. Leoben, 11 Uhr
Jahres-Ø 107,9
Bioprodukte
Erhobene Verbraucherpreise vom Bio-Bauernmarkt, Graz
Oktober, Euro je kg inkl. Ust.
Walnüsse und Kastanien
Erhobene Preise inkl. Ust.
Dinkel
2,20 Dinkelvollmehl
Roggen
1,10 Roggenvollmehl
Walnüsse ganz, ab Hof 2,20
– 2,50
Erzeugerpreise
exkl. Mwst.
1,10 Weizenvollmehl
Walnüsse ganz,
Markt 2003
4,00 – 6,00 2004Weizen2005
2001
2002
2006
Walnüsse
ausgel.,
ab
Hof
7,00
–
9,00
Mehrkornbrot
4,00 Weißkraut
138,70
103,90
115,20
130,55
96,36
89,00
Walnüsse ausgel., Markt 15,0 – 18,0
Dinkelbrot
4,60 Broccoli
137,60
123,50
109,05
146,10
99,04
89,70
Edelkastanien, ab Hof
3,50 – 4,50
15,00 Rote Rüben
139,10
103,90
102,90
142,20 Putenbrust
101,72
97,50
156,00
109,00
107,40
145,70 Schinken
104,40
gek. 102,80
16,00 Karfiol
Silage
178,00
98,70
110,00
144,80 Trockenwürstel
113,90
101,00
16,00 Zuckerhut
Erzeugerpreise in Euro je Ballen inkl. Ust.
177,00
116,30
106,45
143,90 Hendl,
100,50
98,90
Freiland
6,32 Gr. Krauthäuptel
(Preiserhebungen bei steir. Maschinenringen)
137,00
102,30
102,90
95,40
93,50
Eier, 1088,90
Stk.
3,30 Endiviensalat
142,00
102,80
100,90
88,20
93,70
Siloballen ab
Hof Ø 130 cm
29,– bis 35,–97,70
Topfen,
250
g
1,00 Kohlrabi
147,00
108,50
109,50
80,30
94,40
Siloballen ab
Hof Ø 125 cm
26,– bis 32,–95,50
Frischmilch
roh,
1
l,
ohne
Pfand
1,00 Speisekürbis ganz
149,30
105,60
109,20
96,80
102,00
Reg. Zustellk.
bis 30 km,106,50
7,– bis 15,–
10,00 Apfelsaft, 1 l, ohne Pfand
Press- u. Wickelkosten
14,– bis 17,–91,00 Butter108,80
129,60
106,60
102,50
110,30
130,30
88,50
115,00
* 93,68
93,00
2,35
1,20
1,30
1,80
4,10
1,70
3,80
2,10
1,40
1,70
1,30
1,90
1,20
111,45
Getreide & Futtermittel
Weitere Anpassungen der Ernteprognosen
tungen zurückschrauben müssten. So
bringen schlechte Erntebedingungen in
den USA Nervosität und die Kursniveaus
festigen sich. Allerdings hat der Getreidehandel seine EU-Maisernteprognose
nach oben auf 72,79 Mio. Tonnen angepasst, das sind zu 2013 plus 15%.
Zwar bleiben Erzeuger- wie auch Großhandelspreise für trockenen Körnermais
ziemlich unverändert, bei Feuchtmais
kommt durch vermehrte Kauflaune aber
nun etwas Bewegung in die Preislandschaft. Auslöser ist dabei u.a. die Sorge,
dass Analysten ihre hohen Ernteerwar-
Futtergerste (in Euro je Tonne)
250
2014
2013
2012
Getreideerzeugerpreise Stmk.
Börsenpreise Getreide
erhoben frei Erfassungslager, in €/t, KW 43
Notierungen der Börse für lw. Produkte in
Wien, 15. Oktober, in Euro je t, ab Raum
Wien, Großhandelsabgabepreise
Futtergerste
mind. 62 hl
Futterweizen,
mind. 72 hl
Mahlweizen,
mind. 78 hl
Körnermais,
interv.fähig
125,– bis 130,–
Futtergerste
123,– bis 125,–
Futterweizen
130,– bis 134,–
130,– bis 135,–
Futtermais
114,– bis 118,–
90,– bis 100,–
Sojaschrot, 44%,
GVO
385,– bis 405,–
Sojaschrot, 49%,
GVO
405,– bis 435,–
120,– bis 125,–
Futtermittelpreise Steiermark
220
Erhobene Detailhandelspreise beim steir.
Landesproduktenhandel für die 43. Woche,
ab Lager, in Euro je t
190
Sojaschrot
44 % lose, Nov.
Sojaschrot
49 % lose, Nov.
Rapsschrot
35 % lose, Okt.
Sonnenbl.schrot
37% lose
160
Fixpreise Steiermark, Q: AMA
130
Jän
Feb
März April
Mai
Juni
Juli
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
M I T U N TE R S T Ü T Z U N G V O N
MIT UNTERSTÜTZUNG VON
405,– bis 410,–
420,– bis 425,–
230,– bis 235,–
–
Ersteller des Marktberichtes:
Landwirtschaftskammer Steiermark,
8011 Graz, Hamerlinggasse 3.
Für den Inhalt verantwortlich: Dipl.-Ing. Robert Schöttel,
Tel. 0316/8050-1411, Fax 0316/8050-1515.
Mail: markt@lk-stmk.at.
Der „Steirische Marktbericht“ erscheint
zum Wochenblatt NEUES LAND.
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (speziell Inserate) dieser Archivseite
zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Gültigkeit mehr aufweisen müssen!
© 2014 NEUES LAND
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
9
Dateigröße
199 KB
Tags
1/--Seiten
melden