close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Arabien - ein Land wie ein Märchen. Die Küche dieser - Al Amier

EinbettenHerunterladen
Arabien - ein Land wie ein Märchen. Die Küche dieser
Region ist eine der interessantesten der Welt.
● Mezze - Vorspeisen
● Hackfleisch-Yufka-Pastete
● Fisch „Tahina“ und CousCous mit getrockneten Tomaten
● Lamm-Tagine mit Cashewkern-CousCous
● Feigenkuchen
● Milchreis "1001 Nacht"
Alle Rezepte gelten - falls nicht anders angegeben - für 4 Personen.
Weitere Informationen/Rezepte:
www.al-amier.de
2. Auflage
RILA Feinkost-Importe
Spezialist für Ländersortimente
32351 Stemwede-Levern
e-mail: kontakt@rila.de
Die fettgedruckten Zutaten finden Sie im
arabisch-orientalischen LänderfeinkostRegal AL AMIER.
Zusätzlich benötigte Produkte sind in
normaler Schriftgröße aufgeführt.
Mezze - Vorspeisen
Im Nahen Osten kommen kalte und warme Vorspeisen - Mezze - in kleinen Schälchen auf
den Tisch. Taboulé, Falafelbällchen sowie pikante Saucen, Pasten, Dips und Hommous dürfen
bei keiner Vorspeisentafel fehlen.
Zutaten:
Für das Taboulé:
1 Packung Al AMIER Taboulé
3 EL Olivenöl
2 Frühlingszwiebeln
1 gelbe Paprika
2 Tomaten
1/2 Salatgurke
Für die Falafelbällchen:
1 Packung AL AMIER Falafel-Mix
Öl zum Frittieren
Beilage: Je 1 Glas
AL AMIER Maraqat Kuskusy
(Gemüsesauce mit Kichererbsen)
AL AMIER Muhammara (Walnuss-Paprika-Paste)
AL AMIER Zahluk (Auberginencreme)
AL AMIER Salsat Manja (Chutney aus Mangofrüchten)
AL AMIER Harissa (Chili-Paste)
1 Fladenbrot
Zubereitung:
Taboulé mit nur 400 ml Wasser nach Packungsanleitung zubereiten, abkühlen lassen und
3 EL Olivenöl unterrühren. Frühlingszwiebeln in Ringe, Paprika und Gurke in Stücke
schneiden. Tomaten würfeln. Das Gemüse mit dem abgekühlten CousCous vermischen und
gut durchziehen lassen.
Falafel-Mix nach Packungsanleitung zubereiten, in heißem Öl frittieren und warm servieren.
Die Saucen, Pasten und Dips in Schälchen füllen und alles zusammen anrichten.
Dazu schmeckt frisches Fladenbrot.
Hackfleisch-Yufka-Pastete
Zutaten:
5 ovale Yufka-Teigblätter * (ca. 40 x 60 cm)
2 Zwiebeln
800 g Rinderhackfleisch
5 EL AL AMIER Kefta-Gewürzzubereitung
50 g Pinienkerne
Salz
* in türkischen Lebensmittelgeschäften erhältlich
Zum Braten:
Erdnuss- oder Olivenöl
Für die Sauce:
4 Eier, 3/4 l Milch, 6 EL Joghurt, 200 g geschmolzene Butter oder Margarine
Als Beilage:
1 Glas AL AMIER Muhammara
(Walnuss-Paprika-Paste)
Zubereitung:
Öl in einer Pfanne erhitzen, die gehackten Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig braten.
Das Fleisch hinzufügen und rundherum anbraten. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, die
Pinienkerne und die Kefta-Gewürzzubereitung unterrühren und weitere 3 Minuten mitrösten.
Eventuell mit Salz abschmecken.
Alle Zutaten für die Sauce mit einem Mixer verrühren. Ein tiefes Backblech mit Fett
einpinseln. 1 Yufka-Teigblatt glatt in die Form legen, überstehende Enden einschlagen und
mit 1/4 der Sauce bestreichen. Vorgang nochmals wiederholen (1/4 der Sauce verwenden).
Das dritte Teigblatt darauf legen, darüber die Hackfleischmasse streichen und 1 Yufkablatt
darauf legen. Mit Sauce (1/4) bestreichen und ein weiteres Mal wiederholen. Im vorgeheizten
Backofen bei 180 °C ca. 30-40 Minuten backen.
Die Pastete in Stücke schneiden und noch heiß servieren. Dazu Muhammara reichen.
Fisch „Tahina“ und CousCous mit getrockneten Tomaten
Zutaten:
800 g Rotbarschfilet
Saft von 1 Zitrone
Salz, Pfeffer
Für die Sesamsauce:
150 g AL AMIER Tahina (Sesamsauce)
5 EL Naturjoghurt
1 EL Zitronensaft
50 ml Wasser
3 TL AL AMIER Zhoug-Gewürzzubereitung
Zum Ganieren:
Zitronenscheiben und Petersilie
1 Packung AL AMIER CousCous mit getrockneten Tomaten
Zubereitung:
Das Fischfilet mit Zitronensaft einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete
Auflaufform geben. Für die Sesamsauce alle Zutaten miteinander verrühren und auf dem
Fisch verteilen. Ca. 30 Minuten bei 200 °C im Backofen backen.
Inzwischen den CousCous nach Packungsanleitung zubereiten. Den Fisch mit
Zitronenscheiben und Petersilienblättchen garnieren.
Lamm-Tagine mit Cashewkern-CousCous
(für 6 Personen)
Zutaten:
6-8 EL Olivenöl
600 g gewürfeltes Lammfleisch
Salz, Pfeffer
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
6-8 Tomaten
100 getrocknete Aprikosen
4 TL AL AMIER Baharat-Gewürzzubereitung
2 Möhren
1 kleine Zucchini
1 Dose AL AMIER Kichererbsen
1-2 EL Honig
Salz, Pfeffer
500 g AL AMIER CousCous
2-3 TL AL AMIER CousCous-Gewürzzubereitung
100 g Cashewkerne, ungesalzen
Zubereitung:
Das Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen. Das Lammfleisch portionsweise darin rundum
braun braten, salzen und pfeffern. Die Zwiebel in Stücke schneiden und die Knoblauchzehen
durchpressen, mit andünsten. Die in Stücke geschnittenen Tomaten, die halbierten Aprikosen,
die Baharat-Gewürzzubereitung und 300 ml Wasser hinzugeben, aufkochen lassen und das
Ganze bei geschlossenem Topf und schwacher Hitze etwa 40 Minuten köcheln lassen. Die
Möhren und Zucchini in Scheiben schneiden und zusammen mit den Kichererbsen (mit
Flüssigkeit) in den Topf geben und ca. 15 Minuten weiter garen. Den Honig unterrühren und
nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Baharat-Gewürzzubereitung abschmecken.
CousCous zubereiten. Dafür in 400 ml kochendes Wasser 2-3 TL CousCousGewürzzubereitung geben und über den CousCous gießen, 5 Minuten quellen lassen.
Cashewkerne grob hacken, unter den CousCous heben und mit der Lamm-Tagine anrichten.
Feigenkuchen
Zutaten:
Für den Mürbeteig:
300 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
80 g Puderzucker
200 g Butter
2 EL Rosenwasser
1 Ei
1 Prise Salz
Für die Füllung:
1 säuerlicher Apfel (Boskop)
250 g Schmand
2 Eier
1 Glas AL AMIER Feigenpaste
oder alternativ AL AMIER Dattelpaste
2 EL Honig
Zum Bestreuen:
Puderzucker
Zubereitung:
Mehl, Mandeln, Puderzucker, Butter, Rosenwasser, Ei und Salz verkneten. Den Teig in Folie
gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Für die Füllung den Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob reiben. Schmand, Eier,
Feigenpaste und Honig miteinander verrühren, die Apfelraspel unterheben.
Backofen auf 190 °C vorheizen. 2/3 des Teiges auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und
eine gefettete Springform (Ø 26 cm) damit auskleiden, dabei einen 3 cm hohen Rand formen.
Die Füllung darauf verteilen. Den restlichen Mürbeteig ausrollen und auf die Füllung legen,
mit einer Gabel mehrfach einstechen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 40-45 Minuten
backen. Den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Milchreis "1001 Nacht"
Zutaten:
150 g Rundkornreis
1 L Milch
120 g Puderzucker
3 EL Rosenwasser
1 Glas AL AMIER Hulo Yusufi Burtukal
(Mandarinen-Orangen-Dessert)
Zubereitung:
Den Reis gründlich waschen. In einem Topf 1 L Milch und den Reis unter Rühren zum
Kochen bringen, Puderzucker einrühren und etwa 15-20 Minuten ziehen lassen. Von der
Kochstelle nehmen, das Rosenwasser unterrühren, in eine Glasschale geben und auskühlen
lassen. Das Mandarinen-Orangen-Dessert auf dem Reis verteilen und servieren.
bil-/hana wif‘ fifa!
Guten Appetit!
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
9
Dateigröße
162 KB
Tags
1/--Seiten
melden