close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Marathon ist wie eine Sucht - DJK Preussen 1911 Bochum e. V.

EinbettenHerunterladen
Mitgliederinformation der DJK Preußen 1911 Bochum e.V.
Ausgabe 1/2005
Foto: Sonja Gartz
Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder (näheres ab Seite 2)
.
Marathon ist wie eine Sucht
Zehnkampfstar Frank Busemann überrascht von der Zahl
der DJK Preußen 11-Marathonis
Ökumenischer Gottesdienst
vor dem Ruhrmarathon 2005
Am 16. April, um 19.00 Uhr, findet ein ökumenischer Gottesdienst für die Marathonteilnehmer in der Johanneskirche an der
Pathmosstrasse statt. Anschliessend werden sich
die Marathonis der DJK Preußen 11 mit einem
Pasta-Essen stärken.
Alle Mitglieder unseres Vereins sind zu dem
Gottesdienst herzlich eingeladen.
Zahlreiche Marathonis fanden sich am Ostermontag zu einem
Trainingslauf mit dem Zehnkampf-Olympioniken Frank Busemann
Wen wundert es, dass unser Verein auf einmal ein so grosses Interesse bei
der Bochumer Presse findet. Bei solch einem „Zugpferd“, wie dem ehemaligen Olympioniken Frank Busemann, der mit unseren Marathonis am Ostermontag einen 30 km-Trainingslauf bestritt, kein Wunder.
Für den Ruhrmarathon haben sich im Namen unseres Vereins 114 Marathonis, 110 Halbmarathonis, 17 Halbmarathon-Walker, 8 Marathon-Walker, 4
Inline-Marathonis und 1 Inline-Halbmarathoni angemeldet.
Unser Verein hat wieder die Erlaubnis, beim „Knochen-Karl“,
Vierhausstr./Herner Str., einen Eventpoint einzurichten.
Wir bitten alle „Preußen“, die nicht mitlaufen oder walken, sich dort einzufinden, um die Teilnehmer des Ruhrmarathons lautstark zu unterstützen.
Geschäftsführer Hans Hürth begrüsste Frank
Busemann im Namen des Vorstandes und
dankte ihm für die Unterstützung.
Die Übungsleiter Ute Reckert, Elmar Sulk und
Wilfried Paulner warteten schon ungeduldig
auf die Trainingsläufe.
Seite – 2 -
DJK Preußen 1911 Bochum e.V.
Ehrungen 2005
Die Ehrungen für den DJK-Sportverband wurden vom DJK-DV-Vorsitzenden
Guido Niewerth (2. v. rechts), unterstützt durch Manfred Woker (Präsidiumsmitglied)
In einer Feierstunde wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft und
besondere Verdienste ausgezeichnet
Vom DJK-Sportverband wurden durch den
Essener Djk-Diözesanverbandsvorsitzenden
Guide Niewerth für besondere Verdienste
ausgezeichnet:
Ute Reckert und Hans-Jürgen Milke (siehe
rechts)
Des weiteren erhielten
das DJK-Ehrenzeichen für langjährigen
persönlichen Einsatz
in Gold
Erich Bußmann
Ute Reckert (Sportehrenzeichen in Gold für ihren
unermüdlichen Einsatz im Verein und die Betreuung der Aktiven in Training und Wettkampf)
in Silber
Peter Rausch
in Bronze
Marita Riebe und Heinz-Jürgen Reckert
Die Treuenadel in Gold mit Lorbeer
erhielten Willi Brassel und Josef Jürgenliemk
Die Treuenadel in Gold erhielten
Ulrich Baum und Hans Griese
Einen besonderen Dank möchten wir ganz
besonders Sonja Gartz (die sich als Pressefotografin betätigte) und Rosemarie Bußmann für die schönen Erinnerungsfotos bedanken.
gez.: Hans Hürth, Geschäftsführer
Hans-Jürgen Milke (Ludwig-Wolker-Relief für
den jahrelangen Einsatz und erfolgreiche Mitarbeit als Schatzmeister im Vorstand und „Entertainer“ in den Abteilungen)
DJK Preußen 1911 Bochum e.V.
Seite - 3 -
Auf dem Foto der Vereinsehrungen fehlt Norbert Peters
Die Vereinsehrungen haben die Präsidiumsmitglieder
Erich Bußmann, Thekla Forbrig und Manfred Woker
durchgeführt.
Die Vereinsplakette in Gold erhielt
Josef Jürgenliemk
die Vereinsplakette in Silber erhielten
Ulrich Baum, Hans Griese und Fritz Risken
Die Vereinsnadel in Gold erhielten:
Hans-Jürgen Bomm, Rosemarie Bußmann, Axel Frahsa, Maria Frank, Gudrun Krieg, Martlies Lambertz,
Lars Lengenfeldt, Margret Liwowski, Norbert Peters
und Günther Trotzowsky.
Der Ehrenvorsitzende Hans Hüwener
eröffnete den Festakt
Das Gründungsmitglied Josef Jürgenliemk (Juli
1947) und Willi Brassel (Juni 1949) wurden mit
der DJK-Treuenadel in Gold mit Lorbeer
besonders ausgezeichnet
Auf der Jahreshauptversammlung wurden durch die
Präsidiumsmitglieder Thekla Forbrig und Manfred Woker
Horst Büttermann, Sonja Gartz, Johannes und Sabine
Golücke mit der Vereinsnadel in Silber und Hans-Rainer
Kost mit der Vereinsnadel in Gold ausgezeichnet
Der Sponsor der Fußballabteilung, die
Signal-Bezirksdirektion
Meding,
stellte uns freundlicherweise
geeignete „Transportmittel“
für die eingerahmten Urkunden zur Verfügung.
Seite – 4 -
DJK Preußen 1911 Bochum e.V.
Präsidium wiedergewählt
Bei der Generalversammlung der DJK Preußen 11
wurde das Präsidium mit Erich Bußmann, Thekla
Forbrig und Manfred Woker einstimmig wiedergewählt.
Wahlen in der Jugendabteilung:
Jugendleiterin Rosemarie Bußmann,
Stellvertreterin Thekla Forbrig,
Kassiererin Heidi Stibe,
Elmar Sulk übernahm das Amt des Kassierers und
Hans Hürth wurde auch als Geschäftsführer wiedergewählt, stellvertretender Geschäftsführer wurde
Wilfried Paulner.
Jugendbegleiterinnen: Heike Gietzen, Thekla
Forbrig unf Rosemarie Bußmann
Als Kassenprüfer wurden Heike Gietzen, Martina
Kirsch, Gerti Nöcker und Dieter Podeschwa gewählt.
Die Fußballabteilung wird von Axel Frahsa geführt,
sein Stellvertreter Michael Maday,
Geschäftsführer Eckhard Rogalski,
Kassierer wurde Robert Bartsch,
stellvertretender Kassierer Heinz-Jürgen Reckert.
Alt-Herren-Obmann Axel Frahsa und
Alt-Herren-Kassierer Heinz Jürgen Reckert.
Kassenprüfer: Dagmar Foltinek , Erich Bußmann
und Hans-Jürgen Bomm.
Die Tischtennisabteilung leitet Jörg Reckert,
sein Stellvertreter und Kassierer ist Heinz-Günter
Hoy, Mannschaftsführer 1.M. Manfred Woker
und 2.M. Günther Trotzowsky
Frauenwartin wurde Marlies Franz und ihre Stellvertreterin Gudrun Krieg
Ausserdem wurden nachfolgend aufgeführte Sprecherinnen bzw. Sprecher gewählt:
Seniorengruppe: Martha Hallensleben und Margret Liwoski, Frauengruppe 1: Leni Tanger, Frauengruppe 2: Heidi Stibe, Lauf- und Walkingtreff:
Wilfried Paulner, Fitness-Gruppe Männer: Dieter
Podeschwa, Radfahrergruppe: Werner Pies, Volleyball-Gruppe Mixed: Frank Friedrich, Volleyball-Gruppe Männer: Arno Gebhard
Vereinslokal für den Hauptverein wurde die HotelGaststätte Decker, die Fussballabteilung wählte als
Verkehrslokal die Gaststätte Moritz-Stuben
Vereinsausflug
Preußen 1911 " auf hoher See "
Wann? am Samstag, dem 18. Juni 2005
Wo?
Abfahrt um 11.00 Uhr ab Schwimmbad
Heveney mit der Schwalbe II
Um 13.00 Uhr legt das Schiff wieder am Schwimmbad Heveney an.
Auf dem Schiff gibt es Getränke, Musik, Gesang
und Überraschungen. Es dürfen keine Getränke mit
an Bord genommen werden!
Das Fahrgastschiff haben wir angemietet; es fährt
die Ruhr aufwärts, vorbei an der Ruine Hardenstein,
zweimal benutzen wir eine Schleuse.
Wie kommt man zur Anlegestelle?
Entweder mit dem PKW über die A43 in Richtung
Wuppertal, Abfahrt Witten-Heven,
oder mit der Straßenbahn, Linie 310, ab StadtwerkeHochhaus, Massenbergstraße. Abfahrt 9.05, 9.25
oder spätestens 9.45 Uhr in Richtung Witten, Heven
Dorf.
An der Endhaltestelle überquert Ihr die Straße und
geht nach rechts in Richtung Kemnader See; über
die Autobahnbrücke und dann nach links abbiegen
und parallel zur Straße Richtung Schwimmbad
Heveney gehen. Dauer: etwa 20 Minuten.
Empfehlenswert ist ein Tagesticket der
Stufe "B" für 5 Personen für 10,20 Euro.
Im Anschluss an die Schiffsreise gehen wir gemeinsam zum " Landhof am Kemnader See" (Auf dem
Kalwes 231). Hier gibt es ein Mittagsbuffet zum
Vorzugspreis von 3,00 Euro!
Abfahrtzeiten der Straßenbahn ab Heven Dorf:
14.17; 14.37, 14.57, 15.37, 15.59, 16.14, 16.29
Uhr, danach alle 30 Minuten.
Wir wünschen uns allen einen schönen Tag.
Der Vorstand
DJK Preußen 1911 Bochum e.V.
Seite - 5 -
Lauf- und Walkingtreff
Im letzten Jahr konnten wir 22 neue Mitglieder begrüßen,
dem standen 4 Austritte gegenüber. Mittlerweile werden
wir von 14 Mentoren unterstützt. So ist ein kontinuierlicher Trainingsbetrieb jeden Mo. u. Do. u. auch an allen
Wochenenden bis zum 3. K-R-Marathon gewährleistet!
Die letzte Runners-Point Vereins-Sammelkauf-Aktion
(15%+ 15% Rabatt) brachte unserer RP- Filiale knapp
8.000 Euro Umsatz ein!
Die nächste Aktion ist für den 14.03. - 26.03.05 terminiert.
Sie soll sich auch an die Fußballabteilung richten, da RP
anstrebt, die Auswahl an Fußballschuhen zu erweitern.
Im September feierten über 60 Sportlerinnen unseren 6.
Geburtstag, bei Würstchen und div. Wassermischgetränken
im Wichernhaus.
An der Weihnachtsfeier, ebenfalls im Wichernhaus, nahmen mehr als 80 Personen aus unserem Lauf- u. Walkingtreff teil. Eine Tombola mit über 150 Gewinnen stand
zur Verfugung.
Es war ein vergnüglicher Abend mit Glühwein, Spekulatius, Wasser, Bier und Urkunden für verdiente Mitglieder!
Hier auch noch einmal mein Dank an den Vorstand für
Präsenz und Unterstützung!
Zum Jahresabschluss haben wir unser Projekt 10.000 weit
überschritten!
185 SportlerInnen liefen u. walkten insgesamt 10.853,1 km
für unseren Verein bei Wettkämpfen. Richtung Ost = BO Japan oder West= BO - Südbrasilien (Michael Gratkowski
= 625 Km)
Seit Neuestem verfugen wir, dank Thomas Golücke, über
einen Infoschaukasten, man findet ihn an "unserer" Laterne
am Ablauf! Den Zugang habe ich einigermaßen wetterfest
gestaltet.
Ausblick auf den 3. KRM
Wir sind wieder Anmeldestärkster Verein mit neuem Melderekord von jetzt 254 Sportlerlnnen!
Wir haben auch wieder unsere Kreuzung erhalten und
bitten die anderen Abteilungen am 17.04. um reges
Erscheinen, wenn es darum geht, unseren Kulle beim
Grillen und Getränkeverkauf zu unterstützen und die
Läufer u. Walker Richtung Herne zu verabschieden!
gez.: Wilfried Paulner
Unser Sportfreund Christoph Lorenscheit
war auf der Jubilarfeier des Hauptvereins
für die Getränke verantwortlich
Silvester 2004
Fast schon Tradition ist die jährliche Silvesterfeier im
Wichernhaus. Und so haben sich Freunde der Gemeinde, des Lauftreffs und Preußen 11 Mitglieder um
20 Uhr eingefunden, um gemeinsam den Jahreswechsel zu begehen.
Neben einer Auswahl guter Getränke und einem exquisitem Büfett, das reichhaltiger und abwechslungsreicher auch die gehobene Gastronomie Bochums
nicht zustande gebracht hätte, war die ganze Nacht
super Stimmung vorhanden.
Von 22:00 Uhr bis kurz nach vier Uhr versorgte uns
unser DJ Alexander mit Musik. Seinem guten Gespür
hatten wir es zu verdanken, dass die Tanzfläche bis
zum frühen Morgen immer gefüllt war.
Danke noch mal an dieser Stelle für seinen unermüdlichen Einsatz.
Ebenso gilt es allen Mitfeiernden zu danken: Für das
klasse Büfett, den Einsatz beim Spülen und den Aufräumern und Resteverzehrern am Neujahrstag.
Ganz besonders haben wir uns gefreut, dass wir nach
Abzug aller Unkosten noch eine Spende in Höhe von
160,00 € an Ärzte ohne Grenzen überweisen konnten,
die sich zur Zeit intensiv um die Flutopfer in Südostasien kümmern.
Es war eine schöne und gelungene Feier, der hoffentlich noch viele ähnliche Feste folgen.
gez.. Petra Hardel
Seite – 6 -
DJK Preußen 1911 Bochum e.V.
Freizeit
Zufall
Ein Leben nach dem Fussball
Es gibt bei Preußen 11 auch ein Leben neben und nach dem
Fußball.
Sechs ehemalige Kicker fanden sich zusammen und machten relativ regelmäßig jeden Herbst eine Woche Bootsurlaub
auf den holländischen Meeren und Kanälen.
Es begann 1975 mit Segelyachten auf dem Ijsselmeer und
fand seine Fortsetzung ab 1986 mit Motorbooten auf den
Kanälen in Friesland.
Zuerst im jährlichen Wechsel zwischen Segel- und Motorboot, dann, wegen der größeren Gemütlichkeit, nur noch
Motorboot.
Glückauf
Ulli
DJK-ler treffen sich bei Winterspielen in Oberstdorf:
Ute und „Kulle“ Reckert trafen durch Zufall den DJKDiözesangeschäftsführer Klaus Scholz aus Essen im
abendlichen Getümmel
Termine Fahrradgruppe
Nach den guten Erfahrungen der letzten Saison soll
es in diesem Jahr jeden Freitag eine „Stadtrundfahrt“ geben.
Damit haben wir einen Routinentermin für die beliebten Kurz-Touren durch die nähere Umgebung.
Bekannte Strecken und neue Routen sind gleichermaßen im Programm.
Los ging es am 1. April, die letzte Tour findet am
28. Oktober statt.
Beginn –wie gehabt- jeweils 18 Uhr (Oktober 17
Uhr) ab Parkplatz Böckenbergstrasse.
Die Crew aus Oktober 2004 im Foto von links:
Norbert (Toni) Marienfeld, Ulrich Baum, HeinzJürgen (Kulle) Reckert, Hans-Jürgen Milke, KarlHeinz (Hummel) Humeny und Günter Rotthoff
Termine
Samstag, den 16. April, 19.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst in der Johannes-Kirche
Sonntag, den 17. April
Ru h r ma r a th o n u n d E v e n tp o in t a n d e r H e r n e r
Str./Ecke Vierhausstr.
Samstag, den 23. April
Maischützen, Ausmarsch nach Harpen
Samstag, den 18. Juni
Vereinsausflug an den Kemnader See
Samstag, den 13. August 15 bis 19 Uhr
Weltjugendtag, Besetzung des Bierstandes
Samstag, den 17. September
DJK-Alt-Liga-Kleinfeldturnier
Ausrichter: DJK Preußen 11 (Ansprechpartner: Axel
Frahsa)
Samstag, den 29. Oktober
Workshop für Senioren (kath. Hauptschule Lenneplatz)
Ausserdem habe ich fünf unterschiedlich lange
Sonntagsausflüge in Vorbereitung:
15. Mai Pfingstausflug
zum Rombergpark Dortmund (Zeit der Rhododendronblüte)
12. Juni Schloss Lembeck
Dorsten (schönstes Wasserschloss Westfalens)
17. Juli Haus Berge
Gelsenkirch (Wassergurg und englischer Garten)
21. August Villa Hügel Essen
18. September
Schiffshebewerk Henrichenburg
Abfahrt jeweils 10 Uhr ab Parkplatz Böckenbergstrasse, Rückkehr am (manchmal späten)
Nachmittag.
gez.: Werner Pies
Impressum: Hans Hürth, Geschäftsführer
Tel. 590060 / Fax 590065
Email: webmaster@djk.preussen11.bochum.de
Hauptverein:www.djk.preussen11.bochum.de
Lauftreff: www.walking-in-grumme.net
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 015 KB
Tags
1/--Seiten
melden