close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kostenordnung - Deutsche Nationalbibliothek

EinbettenHerunterladen
Kostenordnung
gültig ab 1. März 2013
Vorbemerkung
Die Deutsche Nationalbibliothek mit ihren Standorten in Leipzig und Frankfurt am Main ist die zentrale
Archivbibliothek und das nationalbibliografische Zentrum der Bundesrepublik Deutschland. Sie hat die
Aufgabe, lückenlos alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen ab 1913, im Ausland
erscheinende Germanica und Übersetzungen deutschsprachiger Werke sowie die zwischen 1933 und
1945 erschienenen Werke deutschsprachiger Emigranten zu sammeln, dauerhaft zu archivieren,
bibliografisch zu verzeichnen sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
Die öffentliche Benutzung und Inanspruchnahme von Dienstleistungen der Bibliothek sind grundsätzlich
kostenpflichtig. Entstehende Auslagen (z. B. Versandkosten) werden grundsätzlich in Rechnung gestellt.
Gebühren und Auslagen können per Vorkasse erhoben werden. Bei Auftragserteilungen mit
Rechnungsstellung wird ein Mindestrechnungswert von 10 Euro festgesetzt.
Bei missbräuchlicher Nutzung von Geräten und Medien sowie der unberechtigten Weitergabe von
Zugangsberechtigungen bleibt neben der nachträglichen Gebührenerhebung die Geltendmachung von
Schadensersatzansprüchen vorbehalten.
Auf Grund § 4 Abs. 3 des Gesetzes über die Deutsche Nationalbibliothek hat der Verwaltungsrat am
5. Dezember 2006 diese Kostenordnung beschlossen. Sie wurde am 12. Dezember 2006 durch den
Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien genehmigt. Änderungen der Kostenordnung
wurden durch den Verwaltungsrat beschlossen zuletzt am 25. Januar 2013. Die geänderte Fassung tritt
mit Beginn des auf die Genehmigung durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
folgenden Monats in Kraft zuletzt am 1. März 2013. Die Anlage zur Kostenordnung (Spezielle Gebühren
und Entgelte) bleibt von dieser Änderung unberührt und gilt in der letzten Fassung vom 1. April 2009
fort.
Die Kostenordnung gliedert sich in folgende Teile:
1
2
3
4
5
6
7
Benutzungsausweise
Informationsleistungen
Reprografische Arbeiten von angemeldeten Benutzerinnen und Benutzern
Direktversand von Kopien an registrierte Nutzerinnen und Nutzer
Nutzung elektronischer Medien
Ausstellungsbesuche und Führungen
Sonstige Gebühren und Auslagen
sowie eine Anlage Spezielle Gebühren und Entgelte.
2
1
1
Benutzungsausweise
1.1
Jahreskarte
42,00
1.2
Monatskarte
18,00
1.3
Tageskarte (gültig bis zum Ablauf des nächsten Öffnungstages)
1.4
Firmenkarte (Firmen und Firmenabteilungen bis 100 Angehörige)
Jahresausweis
170,00
Ersatz-Benutzungsausweis
Ausstellung eines Ersatzausweises bei Verlust, Diebstahl oder unsachgemäßer
Behandlung
Verwaltungskostenpauschale
10,00
1.5
1.6
1.7
2
Euro
6,00
Weitergabe eines Benutzungsausweises
Zusätzliche Benutzungsgebühr
42,00
Benutzung eines fremden Benutzungsausweises
Zusätzliche Benutzungsgebühr
42,00
Informationsdienstleistungen
2
Informationsdienstleistungen (bibliografische Ermittlungen,
Literaturzusammenstellungen, Titelschutzauskünfte, sonstige Auskünfte) sind
grundsätzlich gebührenfrei, es sei denn, es handelt sich um besonders
schwierige, d. h. zeitaufwändige Recherchen, bei denen der Aufwand höher als
15 Minuten liegt.
2.1
1
2
Schwierige, d. h. zeitaufwändige Recherchen
ab der 16. Minute je angefangene Viertel-Arbeitsstunde
Dazu gehören auch ergebnislose Recherchen, die trotz vorheriger Information
des Nutzers dennoch in Auftrag gegeben werden.
10,00
Die Generaldirektorin ist ermächtigt, die Gültigkeitsdauer von Benutzungsausweisen gemäß Nrn. 1.1 bis 1.4 durch
allgemeine Anordnung für bestimmte Nutzergruppen, Nutzungen, Zeiträume und Orte zu verlängern oder Gebühren
zu ermäßigen, wenn und soweit dies zum Ausgleich erheblicher und länger anhaltender Beeinträchtigungen der
Benutzung angemessen ist.
Die Generaldirektorin ist ermächtigt, die Gebühren bei größeren Aufträgen gemäß Nr. 2 mit einem Gebührenwert
von mehr als 1.000,00 Euro nach Aufwand zu pauschalieren, sofern dieser Aufwand niedriger ist.
3
3
Reprografische Arbeiten von angemeldeten Benutzerinnen
und Benutzern 3
Die Archivexemplare unterliegen besonderen Anforderungen an den
Bestandsschutz. Daher gilt grundsätzlich, dass die Bibliothek einzelne Werke
und bestimmte Teile aus Bestandsschutzgründen von der Vervielfältigung
ausschließen kann. In jedem Fall besteht die Verpflichtung zur Einhaltung der
geltenden Bestimmungen zum Schutz des Urheberrechts.
3.1
Kopien / Ausdrucke in Selbstbedienung
3.1.1
Fotokopien / Ausdrucke
3.1.2
Rückvergrößerungen von Mikroformen
3.2
DIN A4 je Belichtung / Ausdruck
0,10
DIN A4 je Belichtung
DIN A3 je Belichtung
0,50
0,75
Auftragskopien
Mindestrechnungswert bei Auftragserteilung mit Rechnungsstellung
10,00
Für die Herstellung von Vervielfältigungen aus besonders schutzwürdigen
Vorlagen werden folgende zusätzliche Schutzgebühren je Titel erhoben:
Veröffentlichungen, die älter als 40 Jahre sind
Veröffentlichte Werke aus dem Bestand von Spezialsammlungen und
Sonderbereichen 4
1,50
2,50
3.2.1
Auftragskopien schwarz-weiß
DIN A4 je Belichtung
0,20
3.2.2
Rückvergrößerungen von Mikroformen
DIN A4 je Belichtung
DIN A3 je Belichtung
1,00
1,50
4
Direktversand von Kopien an registrierte
Nutzer
5
Nutzerinnen und
Für diesen Service, der schwarz-weiße Kopien im DIN A4-Format beinhaltet,
gelten nachstehende Entgelte:
4.1
Nutzungsgruppe 1: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hochschulen und
öffentlichen Einrichtungen, Bibliotheken
7,50
4.2
Nutzungsgruppe 1a: Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende
6,50
4.2
Nutzungsgruppe 2: Kommerzielle Kunden
3
4
5
21,00
Mit gültigem Benutzungsausweis der Deutschen Nationalbibliothek
Weitere Schutzgebühren für Vervielfältigungen aus unveröffentlichten bzw. ungedruckten Materialien siehe Anlage
„Spezielle Gebühren und Entgelte“
Im Portal der Deutschen Nationalbibliothek. Ein Benutzungsausweis ist hierfür nicht erforderlich.
4
4.3
Nutzungsgruppe 3: Privatpersonen
8,50
Die angegebenen Preise gelten für 1 - 20 Seiten und verstehen sich
einschließlich der Abgeltung urheberrechtlicher Ansprüche;
jede weitere Seite
0,15
Für die Herstellung von Vervielfältigungen aus besonders schutzwürdigen
Vorlagen werden folgende zusätzliche Schutzgebühren je Titel erhoben:
Veröffentlichungen, die älter als 40 Jahre sind
Veröffentlichte Werke aus dem Bestand von Spezialsammlungen und
Sonderbereichen6
1,50
2,50
Bei einem Versand per Post fallen zusätzlich Versandgebühren in der jeweils
geltenden Höhe an.
5
Nutzung elektronischer Medien
Ausdrucke schwarz-weiß
Farbausdrucke
0,10
0,50
6
Ausstellungsbesuche und Führungen7
6.1
Allgemeine Führungen und öffentliche Sonntagsführungen durch die
Häuser der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig und in Frankfurt
am Main
je Teilnehmerin oder Teilnehmer
2,00
6.2
Museale Vermittlungsarbeit des Deutschen Buch- und Schriftmuseums
in den Ausstellungen, im Museumskabinett und sammlungsbezogen
6.2.1
Führungen und thematische Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler bis
18 Jahre (öffentlich und nach Anmeldung); für Studierende (nach Anmeldung),
für Fachkolleginnen und -kollegen und Multiplikatoren (nach Anmeldung)
kostenfrei
Führungen (deutsch oder fremdsprachig) und thematische Veranstaltungen für
Erwachsene (öffentlich und nach Anmeldung)
pro Person
ermäßigt8
6,00
3,00
6.2.2
6.2.3
6.3.
6
7
8
Sonderveranstaltungen (z. B. Museumsnacht, Wissenschaftsnacht, Tag der
offenen Tür)
kostenfrei
Führungen und Besuche der Ausstellungen des Deutschen Exilarchivs
1933-1945
kostenfrei
Weitere Schutzgebühren für Vervielfältigungen aus unveröffentlichten bzw. ungedruckten Materialien siehe Anlage
„Spezielle Gebühren und Entgelte“
Öffentliche Sonntagsführungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums können auch im Rahmen von Programmen
externer Dienstleister angeboten werden. Hierfür gelten die gesonderten Entgelte des jeweiligen externen
Dienstleisters in der jeweils geltenden Höhe.
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre; Rentnerinnen und Rentner, Auszubildende, Arbeitslose und Schwerbehinderte;
Inhaberinnen und Inhaber der „Leipzig Card“
5
7
Sonstige Gebühren und Auslagen
7.1
Verlust oder Beschädigung von Werken
Für verlorene oder beschädigte Werke werden folgende Kosten in Rechnung
gestellt:
7.1.1
Verwaltungskostenpauschale
7.1.2
Ersatzbeschaffungskosten werden in Höhe der zum Zeitpunkt der
Wiederbeschaffung gültigen Marktpreise bzw. des antiquarischen Wertes in
Rechnung gestellt. Falls Originalexemplare nicht mehr zu beschaffen sind,
werden die Kosten für Ersatzkopie und buchbinderische Arbeiten berechnet.
7.1.3
Restaurierungskosten nach Aufwand
20,00
mindestens
15,00
Weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben unberührt.
7.2
Sonstige Tätigkeiten auf Veranlassung einer Benutzerin oder eines
Benutzers werden wie schwierige, d. h. zeitaufwändige Recherchen
abgerechnet.
wie 2.1
7.3
Auslagen
Auslagen (z. B. Versandkosten) werden jeweils zusätzlich in Rechnung gestellt.
7.4
Verlust einer Garderobenmarke
10,00
7.5
Verlust des Schlüssels für ein Schließfach
25,00
Die Vorsitzende des Verwaltungsrates
der Deutschen Nationalbibliothek
Der Beauftragte der Bundesregierung
für Kultur und Medien
Im Auftrag
gez.
Dr. Ingeborg Berggreen-Merkel
gez.
Silja Büchting
19. Februar 2013
21. Februar 2013
6
Spezielle Gebühren und Entgelte
Anlage zur Kostenordnung der Deutschen Nationalbibliothek
gültig ab 1. April 2009
8
Vervielfältigungen von Audio-/Video-Medien und
elektronischen Publikationen auf Datenträgern
Euro
Nur bei nicht mehr im Handel erhältlichen Medien, nach Maßgabe der
geltenden urheberrechtlichen Bestimmungen.
Entstehende Materialkosten werden zusätzlich berechnet.
8.1
8.2
8.3
9
Umschnitte für private und wissenschaftliche Zwecke
(mehrere Medien werden einzeln abgerechnet)
CD-Umschnitte und andere digitale Audiomedien
je angefangene Viertelstunde Laufzeit
5,00
DVD-Umschnitte und andere digitale oder analoge Videomedien
je angefangene Viertelstunde Laufzeit
15,00
LP-Umschnitte
je angefangene Viertelstunde Laufzeit
7,00
Schellackplatten-Umschnitte und andere analoge Audiomedien
je angefangene Viertelstunde Laufzeit
10,00
Umschnitte für den Rundfunk oder die gewerbliche Nutzung
je angefangene Viertelstunde Laufzeit zusätzlich zu 8.1
10,00
Vervielfältigungen von elektronischen Publikationen auf Datenträgern
je angefangene Viertel-Arbeitsstunde
10,00
Spezielle reprografische Dienstleistungen
Mindestrechnungswert bei Auftragserteilung mit Rechnungsstellung für
reprografische Arbeiten
Für die Herstellung von Vervielfältigungen aus besonders schutzwürdigen
Vorlagen sowie Veröffentlichungen, die älter als 40 Jahre sind, wird folgende
zusätzliche Schutzgebühr je Titel erhoben
9.1.1
9.1.2
10,00
1,50
Auftragskopien schwarz-weiß
Auftragskopien farbig
7
DIN A3 je Belichtung
nur Leipzig: DIN A2 je Belichtung
0,50
2,00
DIN A4 je Belichtung
DIN A3 je Belichtung
1,50
2,50
9.1.3
Folien
DIN A4 schwarz-weiß
DIN A4 farbig
1,00
2,50
9.2
Mikrofilme (nur Leipzig)
9.2.1
30 x 54
je Aufnahme
0,25
9.2.2
Vorlagen größer als DIN A3
je Aufnahme
0,50
9.2.3
Herstellung von Kleinbild-Dias
je Aufnahme
3,00
9.3
Duplikatfilme (nur Leipzig)
9.3.1
Diazofilm
je Filmrolle
17,50
9.3.2
Silberfilm
je Filmrolle
25,00
9.4
Digitale Ausgabeformen für nicht-gewerbliche Nutzung
Scans, Auflösung bis 200 dpi, auf Anfrage; vorbehaltlich urheberrechtlicher
Zulässigkeit. Auslagen werden zusätzlich berechnet. Wie Auftragskopien
schwarz-weiß je Belichtung
farbig je Belichtung
10
wie 3.2
wie 9.1.2
Schutzgebühren für Bestände aus Sonderbereichen und
Spezialsammlungen
Für die Herstellung von Vervielfältigungen aus besonders schutzwürdigen
Vorlagen werden folgende zusätzliche Schutzgebühren erhoben:
10.1
Veröffentlichungen aus Sonderbereichen
je Titel
2,50
10.2
Unveröffentlichte Materialien aus dem Bestand des Deutschen
Buch- und Schriftmuseums
je Bestandseinheit
2,50
Ungedruckte Materialien aus dem Bestand des Deutschen Exilarchivs
1933 – 1945
je Kopie
0,15
10.3
8
11
Reprint- und Bildvorlagen für gewerbliche Zwecke
Zur Herstellung von Nachdrucken / Reprintausgaben u. Ä. werden Objekte aus
dem allgemeinen Bestand (Pflichtexemplare) und aus Sonderbereichen (z. B.
Deutsches Buch- und Schriftmuseum, Deutsches Exilarchiv 1933 – 1945) zur
Verfügung gestellt. Dazu ist eine gesonderte Vereinbarung entsprechend den
„Richtlinien für Entleihungen von Einzelwerken zum Zweck der Herstellung von
Nachdrucken (Reprints) / Filmen“ erforderlich.
In jedem Fall besteht die Verpflichtung der Auftraggeberin oder des
Auftraggebers, die Genehmigung der Inhaberin oder des Inhabers des
Urheberrechts, von Leistungsschutzrechten oder anderer Rechte einzuholen.
Für die Inhaberin oder den Inhaber des Urheberrechts werden gegen Nachweis
die Vorlagen unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
11.1
Reprintvorlagen
11.1.1 Bereitstellungsgebühr
11.1.2 Nutzungsgebühr
Umfang der Vorlage
bis 20
bis 50
bis 100
bis 200
über 200
je Titel
10,00
Seiten
Seiten
Seiten
Seiten
Seiten
250,00
400,00
500,00
750,00
1.250,00
11.1.3 Je Nachauflage werden nochmals 50 % der Ersterstellungsgebühr berechnet.
11.2
Bereitstellung von Reproduktionsvorlagen
Für die Bereitstellung von Reproduktionsvorlagen für einzelne Teile von Medien
werden die folgenden Nutzungsgebühren erhoben:
9
11.2.1 Abbildungen in Buchveröffentlichungen (einschließlich elektronischer Publikationen auf
Datenträgern)
Abbildungsformat
Auflagenhöhe
¼ Seite
½ Seite
1 Seite
bis
1.000
7,50
11,00
15,00
bis
3.000
15,00
22,00
30,00
bis
5.000
22,50
33,00
45,00
bis
10.000
30,00
44,00
60,00
bis
25.000
37,50
55,00
75,00
bis
50.000
45,00
66,00
90,00
über
50.000
60,00
88,00
120,00
Bei Verwendung auf Einbänden und Schutzumschlägen 50% Aufschlag.
Bei Nachauflagen 50% Ermäßigung.
11.2.2 Abbildungen in Periodika (einschließlich elektronischer Publikationen auf Datenträgern)
Abbildungsformat
Auflagenhöhe
⅛ Seite
¼ Seite
½ Seite
bis
10.000
5,00
10,00
15,00
bis
25.000
7,50
15,00
22,50
bis
50.000
15,00
30,00
45,00
bis
100.000
22,50
45,00
67,50
bis
250.000
30,00
60,00
90,00
bis
500.000
37,50
75,00
112,50
über
500.000
45,00
90,00
135,00
Bei Verwendung auf dem Titel 50% Aufschlag.
11.2.3 Für die Herstellung von digitalen Reproduktionsvorlagen werden folgende
Entgelte berechnet:
Grundpreis je Auftrag
je Scan
10
10,00
25,00
11.3
Vorlagen für Film, Fernsehen und elektronische Medien
11.3.1 Bereitstellungs-/Nutzungsgebühr für aktuelle Berichterstattung
50,00
11.3.2 Bereitstellungs-/Nutzungsgebühr für kulturelle und wissenschaftliche
Dokumentationen
75,00
11.3.3 Bereitstellungs-/Nutzungsgebühr für Spielfilme und Werbezwecke
11.4
12
Bereitstellung von Tageszeitungsmasterfilmen
Die Auftraggeberin oder der Auftraggeber hat die Zustimmungserklärung der
Rechteinhaberin oder des Rechtshinhabers vorzulegen.
je hergestellter Rolle Duplikatfilm
5,00
Auslagenpauschale im nehmenden Fernleihverkehr
je abgegebene Bestellung
13
150,00
1,50
Schulungsmaßnahmen
Schulungsgebühr (nach Aufwand)
Auslagen werden zusätzlich berechnet.
auf Anfrage
Die Vorsitzende des Verwaltungsrates
der Deutschen Nationalbibliothek
Der Beauftragte der Bundesregierung
für Kultur und Medien
Im Auftrag
gez.
Dr. Ingeborg Berggreen-Merkel
gez.
Rainer Tinnefeldt
17. März 2009
30. März 2009
11
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
217 KB
Tags
1/--Seiten
melden