close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 468 | Oktober 2011 Wie kann ein Mensch gerecht sein vor

EinbettenHerunterladen
Ausgabe 468 | Oktober 2011
Wie kann ein Mensch
gerecht sein vor Gott?
Hiob 4,17
Herzliche Einladung zur
Kirchenkabarett „die Vorletzten“
Am Reformationstag 31. Oktober 2011 um 19:30 Uhr
im Evang. Gemeindehaus Gustav-Werner-Haus
in Köngen, Gunzenhauser Straße
Gedanken zum Monatsspruch | 3
Wie kann ein Mensch
gerecht sein vor Gott?
Hiob 4,17
Im Brief an die Römer 3, 10 beantwortet
Paulus diese Frage, die von Eliphas, dem
Freund Hiobs gestellt wurde, sehr genau
und streng: Ein Mensch kann vor Gott
nicht gerecht sein! Wir Menschen haben
nicht die geringste Chance, uns vor Gott
für etwas zu rühmen, vor allem, wenn
eigene Leistung der Grund zum Rühmen
sein soll. Wir können vor Gott aus uns
selbst heraus nicht bestehen.
Trotzdem bestehen wir vor Gott und werden von ihm nicht verurteilt, auch dann
nicht, wenn wir uns unchristlich oder
egoistisch verhalten. Es liegt ganz allein
in Gottes Hand, dass wir vor ihm gerecht
sind und niemals an uns. Weil er jeden
von uns völlig unverdient liebt und annimmt, weil wir seine geliebten Kinder
sind, deshalb haben wir und unser Leben
Bestand vor ihm.
Kinder, die sich die Liebe ihrer Eltern erarbeiten müssen, führen an dieser Stelle
letztlich ein armseliges Leben und werden
scheitern, weil Liebe immer geschenkt
wird und nicht durch eigene Anstrengung erworben werden kann. Menschen,
die schon als Kinder die bedingungslose
Liebe durch ihre Eltern erfahren haben,
gehen mit einem großen Vorschussgeschenk durchs Leben. Sie können es
leichter annehmen, dass sie von Gott so
bedingungslos geliebt sind, und dass sie
diesen Gott nicht durch eigene Leistungen beeindrucken müssen.
Er liebt uns, „nicht weil wir gut sind, sondern weil er Gott ist“ (Richard Rohr), und
von dieser Liebe kann uns nichts trennen
(Römer 8, 35 ff). Wir können vor Gott bestehen, weil er uns seine Liebe ein für alle
Mal geschenkt hat. Gott sei Dank!
Andreas Volland
4 | Seniorentreff
Einladung zum Besuch mit Führung der
Wetterwarte Stötten
Bereits 1781 begann auf dem Hohenpeißenberg (Oberbayern) die
Wetterbeobachtung. Der Deutsche
Wetterdienst (DWD) hat etwa 80 mit
Personal besetzten Wetterwarten in
ganz Deutschland.
Die Wetterwarte Stötten wurde im
Oktober 1945 von der amerikanischen Besatzungsmacht eingerichtet.
Wegen der exponierten Lage (770m
über NN) kommt der Wetterwarte
Stötten eine besondere Bedeutung zu.
Neben der Wetterbeobachtung werden auch noch phänologische Beobachtungen (Entwicklung und Wachstum von Pflanzen) durchgeführt und
protokolliert. Zusätzlich wird der Niederschlag auf radioaktive Beimengungen überprüft.
Alles Weitere werden wir während der
Führung erfahren.
Den Tag wollen wir in der Gaststätte
„Obere Roggenmühle“ ausklingen
lassen.
Wann: 20. 10. 2011
Treffpunkt: Bushaltestelle
am Rathaus
Zeit: 12.00 Uhr
Kosten: 15 €
(Busfahrt und Führung)
Es wird um eine verbindliche schriftliche Anmeldung bis spätestens
13. Oktober 2011 bei den bekannten
Adressen gebeten.
Hartmut Goller
Telefon: 8 40 03
Adventswochenende + Jahresüberblick 2012 | 5
Adventswochenende
am 26. / 27. November.2011
im Kloster Brandenburg in
Dietenheim/Regglisweiler.
Zu diesem Wochenende am 1. Advent
möchten wir wieder alle ganz herzlich
einladen.
Wir freuen uns, dass Martin Schneckenburger von der Deutschen
Indianer Pionier Mission (DIPM) das Wochenende mit uns gestaltet.
Das Thema in diesem Jahr heißt „Unser Glaube, ist er noch
gesellschaftsfähig?“
Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit im Advent.
Für die Jugendlichen wird es auch dieses Jahr wieder teilweise ein
besonderes Programm geben.
Im nächsten Monatsprogramm findet Ihr die Anmeldung mit weiteren
Informationen.
Jahresüberblick 2012
Für das Jahr 2012 wird wieder ein Jahresüberblick über alle Termine und Veranstaltungen
zusammengestellt. So kann sich jeder über die Termine der anderen informieren.
Deshalb möchte ich alle bitten, Termine, die für alle interessant sind, bis 31.10.2011 bei
mir abzugeben. Vielen Dank.
Daniela Maier
Ringstraße 70
E-Mail: da.maier@gmx.de
6 | Nachruf
Nachruf
… dann wirst du staunend mit mir sehn:
alles, Ende und Beginn, mir war
nicht einer deiner Tage unbekannt.
Und du wirst glauben und verstehn,
alles hatte seinen Sinn und du wirst sehn,
ich hatte alles in der Hand.
Am Freitag 16.09.2011 verstarb Holger Heidgreß.
Allseits sehr beliebt und geschätzt, hat Holger unser
Jugendwerk als Mitglied und Mitarbeiter bereichert und in
vielen Bereichen unterstützt. Er liebte die Musik, die Berge,
das Klettern, das Zusammensein in der Familie und die
Begegnung mit Gleichgesinnten und Freunden. Daraus
gründete seine Mitarbeit in der Gruppe „for family“ und die
Organisation des seit mehreren Jahren stattfindenden
„ejw-Köngathlon“, die Mitarbeit und Teilnahme an vielen
Jugendwerks-Veranstaltungen. Wenn Hilfe gebraucht
wurde, war er bereit, mitzumachen und zu organisieren.
Seit einigen Jahren im Posaunenchor, spielte er sehr gerne
Trompete und war somit auch bei Gottesdiensten und
Feiern aktiv.
Wir trauern mit seiner Frau Dorothe und seinen beiden
Kindern Christoph und Sophie und denken zurück an die
vielen schönen Stunden mit einem guten Freund.
Andreas Volland
Jungscharen | 7
Mädchenjungscharen
Powergirls (Jg. 95/96/97)
Wir treffen und nach Absprache!
Kontakt: Stepahnie Z., Tel. 8 46 49
Pfefferkörner (Jg. 97/98/99)
Donnerstags, 17.00 – 18.30 Uhr
GWH-Jugendetage
Kontakt: J. Ness, Tel. 8 50 17
Stöfflersaal, Schulbergkindergarten, UG
Kontakt: C. Finkbeiner, Tel. 8 62 78
Neue Bubenjungschar (Jg. 01/02/03)
Donnerstags, ab 17.00 Uhr
GWH-Jugendetage
Kontakt: D. Eismann, Tel. 8 37 96
Bärenbande (Jg. 01/02)
Freitags, 16.45 – 18.00 Uhr
Jochen-Klepper-Zimmer
Kontakt: L. Deuschle, Tel. 8 25 72
Glühwürmchen (Jg. 03/04)
Donnerstags, 16.30 – 18.00 Uhr
Jochen-Klepper-Zimmer
Kontakt: A. Hanninger, Tel. 8 39 11
Bubenjungscharen
Spargeltarzan (Jg. 97/98/99)
Montags, 17.00–18.30 Uhr
Die Gruppen finden in der Regel im evang. Gemeindehaus - Gustav-WernerHaus - Gunzenhauserstraße statt.
8 | Erwachsenenarbeit
Erwachsenenarbeit
BIG - Bibel im Gespräch
Montags, 20.30 Uhr, 2-wöchentlich
Kontakt: Familie Dilger., Tel. 8 35 16
Philia (Jg. 69/71)
Montags, 19.30 Uhr
im Gustav-Werner-Haus
06.-09.10.WE Sibratshofen
10.10.
Thema Martin Luther
17.10.
Zwiebelkuchen und Most
24.10.
Bowling
31.10.
Churchnight (Halloween)
Impuls - für Frauen
Geistliche Impulse und Gedanken für
jeden Tag
14-tägig, dienstags, 9.00 – 10.30 Uhr
im Alten Gemeindehaus
Kontakt: I. Zaiser, Tel. 8 46 49
Familienkreis
Donnerstag, 27.10., 20 Uhr im
Stöfflersaal des Schulbergkindergartens
Thema: Stand - Punkte
Hiob 3,8 – Hiob 5,27 (in Auszügen)
Referent: Pfarrer Johannes Bräuchle,
Amt für missionarische Dienste, Stgt.
Gesprächskreis Bibel
An jedem 2. Montag um 20.00 Uhr
im Gustav-Werner-Haus
Ökumenisches Friedensgebet
Monatlich jeweils am 3. Mittwoch (im
Dezember Anfang des Monats).
Um 18.30 Uhr Glockengeläut, 18.35
Uhr Beginn im Chor der Peter- und
Paulskirche. Ende etwa 19.00 Uhr.
Mutter-Vater-Kind-Treff
Für Mamas und Papas mit Kindern von
0 – 3 Jahren.
Donnerstags, 14-tägig;
von 9.00 bis 10.30 Uhr
im Alten Gemeindehaus.
Kontakt: S. Kemmner, Tel. 46 82 84
Frauenabend
13.Okt. 2011, 20 Uhr, Stöfflersaal
Thema: „Was ich dir schon immer mal
sagen wollte” - Umgang mit Kritik Referentin: Frau Murdoch-Nonnenmacher, Tübingen
Musik
Posaunenchor
Dienstags, 20.00 Uhr
im Gustav-Werner-Haus
Jungbläser
Dienstags, 18.00 - 19.00 Uhr
im Gustav-Werner-Haus
Jungbläserchor
Dienstags, 19.00 Uhr
im Gustav-Werner-Haus
Gospel Chor LIFE!
Donnerstags, 20.00 Uhr
im Kudersaal des Gustav-Werner-Hauses
Eichenkreuzsport | 9
Kindersport
Volleyball
Eichhörnchen (Kindergartenkinder)
Gruppe 1 (3–4 Jahre): 15.30–16.30 Uhr
Gruppe 2 (4–8 Jahre): 16.30–17.30 Uhr
Jeweils mittwochs in der
Mörikesporthalle
Mixed
1. und 2. Mannschaft
Freitag, 17.00–18.30 Uhr
in der Mörikesporthalle
3. Mannschaft
Mittwoch, 20.15 Uhr
Treffpunkt Burgschulsporthalle
Jungensport (6–8 Jahre)
Mittwoch, 16.00–17.00 Uhr
in der Burgschulsporthalle
Mädchensportgruppe
Eichkatzen (Grundschülerinnen)
Mittwoch, 16.30–17.30 Uhr
im neuen Gymnastikraum
in der Burgschulsporthalle
Handball männlich
E-Jugend (9–10 Jahre)
Mittwoch, 16.45–17.45 Uhr
in der Burgschulsporthalle
D-Jugend (11–12 Jahre)
Mittwoch, 17.45–19.00 Uhr
in der Burgschulsporthalle
Juniorinnen
Mittwoch, 14.30–16.00 Uhr
in der Burgschulsporthalle
Freizeitsport für Männer
Mittwoch, 20.00 Uhr
in der Alber-Schweitzer-Sport­halle
Denkendorf
Frauensport
Frauengymnastik
Dienstag, 19.30 Uhr
im neuen Gymnastikraum
in der Burgschulsporthalle
C-Jugend (13–14 Jahre)
Mittwoch, 17.45–19.00 Uhr
in der Burgschulsporthalle
fit + fun
Mittwoch, 20.00 Uhr
im alten Gymnastikraum
in der Burgschulsporthalle
B1/B2-Jugend (15–16 Jahre)
Mittwoch, 19.00–20.15 Uhr
in der Burgschulsporthalle
Fußball
Aktive und A-Jugend (ab 17 J.)
Montags, 20.30 Uhr,
Mittwoch, 20.30
in der Burgschulsporthalle
Montag, 19.30–20.30 Uhr
im Stadion, Kunstrasenplatz
Besuchen Sie uns im Internet unter:
www.ek-koengen.de
10 | Impressum
Auszug aus der Satzung des
Evang. Jugendwerk Köngen (CVJM) e.V.
§2 §
2§
§
2
§2 §
§2
2
2
§2
§§2
2
§2
§2
§2 Aufgaben
2.1 Das besondere der evang. Jugendarbeit besteht in Ihrem Verkündigungsauftrag.
Dieser hat seinen Grund und seinen Inhalt im Werk und Leben des geschichtlichen
Jesus von Nazareth und in seiner Auferwekung durch Gott. Dadurch ist für das Evang.
Jugendwerk Köngen (CVJM) e.V. die dauernde Verpflichtung gegeben, jungen Menschen
zum persönlichen Glauben an Jesus Christus und zur Bewährung dieses Glaubens in den
vielfältigen Aufgaben unserer Welt zu helfen.
Impressum
Herausgeber:
Evangelisches Jugendwerk Köngen (CVJM) e.V.
Vorstände-Team:
Daniela Maier
Ringstraße 70
73257 Köngen
Telefon (0 70 24) 98 86 69
E-Mail: da.maier@gmx.de
Ulrich Dilger
Steinbruchstraße 82
73257 Köngen
Telefon (0 70 24) 8 35 16
E-Mail: ulrich.dilger@t-online.de
Andreas Volland (Postadresse EJW)
Adolf-Ehmann-Straße 39
73257 Köngen
Telefon: (0 70 24) 8 57 27
E-Mail: andreas@avolland.de
Gestaltung
Ingo Brucker
E-Mail: ingo@brucker-online.de
Auflage:
320 kostenlose Exemplare
Bankverbindung:
Landesbank Baden-Württemberg
BLZ: 600 501 01
Kto.-Nr.: 8 610 007
Spendenkonto:
Landesbank Baden-Württemberg
BLZ: 600 501 01
Kto.-Nr.: 8 610 045
www.ejw-koengen.de
www.ek-koengen.de
Redaktionsschluss
ist immer der 15. jeden Monats. Bitte beachten!
Terminkalender
03.10. Herbstwanderung
12.10. Liebenzeller Gemeinschaft: Frauenfrühstück
14.10. Liebenzeller Gemeinschaft: Männervesper
15.10. eje: Jungschartag
22.10. Kinderbrunch
23.10. Bezirksposaunentag in Denkendorf
28.10.-04.11. eje: Grund- und Aufbaukurs in Asch
29.10. Handballspieltag in der BSH: C-Jgd., 1b und LL
30.10. Beginn Herbstferien
31.10. Churchnight
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
471 KB
Tags
1/--Seiten
melden