close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief September – November 2014 - Abraham-Gemeinde

EinbettenHerunterladen
ABRAHAM
GEMEINDE
Gemeindebrief
September - November 2014
Kinderchor
Regenbogen
Seite 8
Konfirmation
und neue
Konfirmanden
Seite 10
Eröffnung
der Kinderbewegungswelt
Seite 12
Menschen, denen Sie begegnen können
Tel. 0421 - 848 04 50 oder
0176 - 21 91 21 43
E-Mail: pastor.kurz
@abraham-gemeinde.de
Manuel Kanacher
Mitarbeiter für die
Arbeit mit Kindern
und Jugendlichen
Tel. 0177-328 33 12
E-Mail: jugendleiter
@abraham-gemeinde.de
Edith Heller
Seniorenarbeit
Christian Kattelmann
Kirchenmusiker
Tel. 0421 - 872 85 54
Tel. 0421 - 848 08 92
E-Mail: christian.kattelmann
@abraham-gemeinde.de
Rüdiger Kurz
Pastor
Ingrid Eden
Gemeindesekretärin
Tel. 0421 - 848 04 50
Fax. 0421 - 848 04 55
E-Mail: buero
@abraham-gemeinde.de
Allison Jebsen
Leiterin
KTH Abraham-Gemeinde
E-Mail: kita.abraham
@kirche-bremen.de
Tel. 0421 - 82 14 99
Jola & Maciej Ziemski
Musikalische Leitung
Contakte Musikschule
E-Mail: info
@gemeindemusikschulebremen.de
Tel. 0421 - 22 11 920
Herausgeber: Ev.-Luth. Abraham-Gemeinde zu Bremen-Kattenturm
Der Gemeindebrief erscheint viermal im Jahr und wird kostenfrei abgegeben.
Anna-Stiegler-Straße 124, 28277 Bremen
Tel. 0421|848 04 50|Fax. 0421|848 04 55
www.abraham-gemeinde.de
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Mi. 10-12 und 15-16 Uhr, Fr. 10-12 Uhr
Förderverein der Ev.-Luth. Abraham-Gemeinde
Sparkasse Bremen
IBAN: DE69290501010001045038
SWIFT-/BIC-Code: SBREDE22XXX
Gemeindekonto der Ev.-Luth. Abraham-Gemeinde
Sparkasse Bremen
IBAN: DE74290501010001143015
SWIFT-/BIC-Code: SBREDE22XXX
Zum Nach-Denken
K
Ich kann hier nicht die vielen Geschichten erzählen, wo Menschen
an Gottes Segen vorbeigelaufen sind,
weil sie eigene Wege gewählt hatten,
auf denen Gott nicht segnen konnte.
Aber wie schade, wenn ich Gottes
gute Pläne für mich verpasse,
weil ich nicht auf ihn hören will.
„Es wird dir aber gelingen, wenn du die Gebote und
Rechte befolgst, die
der HERR dir gegeben hat.“ Mit dieser
Zusage im Rücken
brauche ich dann nicht mehr zu
verzagen, brauche ich dann nicht
mehr aufgeben. Denn der lebendige Gott geht mit mir!
Bist du auf Gottes gutem Weg,
wo er dich segnen kann? Und
wenn nicht, was hindert dich,
zurückzugehen auf diesen Weg? Und
welchen Grund gibt es, nicht auf diesen guten Weg zurückzugehen?
Lass uns gemeinsam Gottes gute
Wege gehen und seinen Segen erleben. Das ist einfach gut und das tut
einfach gut.
opf hoch, das wird schon wieder!“ „Lass dich nicht hängen,
die Zeit heilt alle Wunden!“
„Nicht aufgeben, morgen ist ein
neuer Tag…“
Ich hasse solche Sprüche. Sie nehmen
nicht ernst, wie schwer es manchmal ist und dass vieles nicht einfach morgen wieder gut ist. Sie
geben keinen Grund zum MutHaben und NichtAufgeben!
Und jetzt kommt
auch noch die Bibel mit so einem Spruch: „Sei
getrost und unverzagt, fürchte
dich nicht und lass dich nicht
erschrecken!” (1.Chronik 22,13)
Wieder nur ein Tröstungsversuch? Nicht ganz. Denn dieser
Satz ist nicht alles. Direkt davor
steht die Begründung: „Es wird dir
aber gelingen, wenn du die Gebote
und Rechte befolgst, die der HERR
dir gegeben hat.“
Gott hat dich nicht vergessen. Er will
dich segnen, er will dir seine Güte
und Liebe zeigen. Aber das kann er
nur in dem Bereich, den er durch
seine Gebote markiert hat, auf der
breiten Straße des Segens. Nicht auf
den schmalen eigenen Seitenwegen,
wo wir meinen, es besser zu wissen
als Gott.
Dein/Ihr Pastor
Rüdiger Kurz
3
Geh aus mein Herz und suche Freud‘ …
W
um gemeinsam den neuen Lebensabschnitt zu begehen. Eingeladen waren
auch die Evergreens aus der FreienChristen-Gemeinde. Fröhlich haben
wir christliche Volkslieder gesungen.
Es war einfach toll. Vielen Dank dafür!
Eine Einladung zum Sommerfest der Paulus-Gemeinde
haben wir sehr gerne
angenommen. Die Evergreens waren auch hier
dabei und so feierten wir
gemeinsam mit drei Gemeinden ein schönes Fest. Es
war ein gelungener Nachmittag
mit einer tollen Gemeinschaft.
Unser nächster Seniorengeburtstag
indet am 8. Oktober um 15 Uhr
im großen Gemeindesaal statt. Wir
werden die Jubilare in besonderer
Weise bedenken und einen gemütlichen Nachmittag verbringen.
Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.
Eure Edith Heller
er kennt dieses wunderschöne Lied nicht? Der
Dichter Paul Gerhardt hat
es schon vor über 400 Jahren geschrieben. Und wir haben es in der
Schule oder im Konfirmandenunterricht gelernt. Gottes gute
Schöpfung und sein Ziel
ihn, Gott, kennenzulernen war der Herzenswunsch Paul Gerhardts.
Dieses Lied und viele
weitere singen wir, die
Senioren der Abraham-Gemeinde, jeden Mittwoch von
15.30 bis 17 Uhr. Gemeinsam
lesen wir in der Bibel und denken
darüber nach, was es für unser Leben
bedeutet. Wir trinken gemütlich Kaffee
oder Tee und von Zeit zu Zeit haben
wir besondere Anlässe zu feiern.
So auch vor kurzem, als wir wieder
die Seniorengeburtstagsfeier ausrichten durften. Alle Geburtstagskinder
der letzten Zeit waren eingeladen,
Anzeige
Familien- und Erbrecht ◊ Vertragsrecht ◊ Arbeitsrecht
Verkehrsrecht ◊ Notariat
Peter Zenner
Rechtsanwalt und Notar
Alfred-Faust-Str. 23 • 28277 Bremen
Telefon: 0421 / 82 77 72 • Fax: 0421 / 82 77 72 • e-mail: Kanzlei-Zenner@t-online.de
4
Neues aus dem Gemeindeleben
TAUFEN
Milana Befuß
Noah-Laurin Genske
Lena Meldner
Daniel Nazaralipour
Selena Osborn
Diana Schwarzkopf
NEUE MITGLIEDER
Heike Njie
Asgard Fourier
Natalja Befuß
Birgit Wacker
Torsten Lennig
KONFIRMANDEN
Chantal Ahsendorf
Regina Der
Jonathan Jakob
Felicitas Koppetsch
Selena Osborn
HOCHZEIT
Magdalena und
Iwan Ilinich
Anzeige
Abschied in
Geborgenheit
Wir machen das
Fürsorglich · kompetent · vor Ort
9 x in Bremen und umzu | www.ge-be-in.de | Telefon 0421 - 38 77 60
5
Regelmäßige Veranstaltungen
GROSSE
KINDERKIRCHE
MIT
EINSCHULUNGSGOTTESDIENST
GOTTESDIENST
Sonntags 10.30Uhr
GROSSE
KINDERKIRCHE
14. September
19. Oktober
16. November
KLEINE
KINDERKIRCHE
Parallel zu den Gottesdiensten indet im Gemeindezentrum
die kleine Kinderkirche statt. Wir starten um 10.30 Uhr in der
Kirche und gehen nach etwa 15 Minuten zu einem speziell auf
Kinder ausgerichteten Gottesdienst ins Gemeindezentrum.
MÄNNERHAUSKREIS
jeden zweiten Dienstag (gerade Wochen) um 20 Uhr
Infos bei Rüdiger Kurz ,Tel.: 0421 848 04 52
FRAUENHAUSKREIS
jeden zweiten Dienstag (ungerade Wochen) um 20 Uhr
Infos bei Petra Schoon, Tel.: 0421 82 65 72
BLAUES KREUZ
jeden Dienstag um 19.30Uhr
Infos bei Edith Heller, Tel.: 0421 872 85 54
SENIORENKREIS
jeden Mittwoch um 15.30Uhr
JUDO
Jugend am Donnerstag – von 18 - 20 Uhr
HAUSKREIS
jeden Donnerstag um 18.30 Uhr
Infos bei Edith Heller, Tel.: 0421 872 85 54
KONVENT
Sitzung am 2. November nach dem Gottesdienst
Ablauf
9.30Uhr
10.30Uhr
11.00Uhr
12.00Uhr
6
am 14. September 2014
Frühstück
Kinderkirche
Programm im Gemeindezentrum
Kirchcafé oder Mittagessen
SONNTAGSFRÜHTÜCK
7. September, 5. Oktober
und 2. November
Alfred-Faust-Str. 24
28277 Bremen
Öffnungszeiten
Di.15-18 Uhr,
Do. 9-12 Uhr
Immer um 9 Uhr vor dem
Gottesdienst! Für einen
schönen, gemeinsamen
Start in den Sonntag!
KIRCHCAFÉ
FAMILIENRAUM
Nach dem Gottesdienst laden wir
Sie herzlich ins Kirchcafé im angrenzenden Gemeindezentrum ein – die
Gelegenheit zum Kennenlernen und
Schnacken bei einer gemütlichen
Tasse Kaffee oder Tee. Besuchen Sie
uns – wir freuen uns sehr auf Sie!
Es gibt in der Abraham-Kirche einen
Familienraum, der durch eine Glasscheibe vom Gottesdienstraum getrennt ist und in den der Gottesdienst
per Lautsprecher übertragen wird –
eine gute Möglichkeit für Eltern mit
kleinen Kindern!
ANGEBOTE AUSLÄNDISCHER GASTGEMEINDEN
Koreanische Hanmin Kirchengemeinde
Gottesdienst jeden Sonntag in der Abraham-Kirche um 14 Uhr
Pastor Sangho Rhee,Telefon: 04 21-257 38 31
oder Mobil: 01 76-83 08 64 57
Internationales Christliches Zentrum Bremen/Cloppenburg
Gottesdienst jeden Sonntag um 16.30 Uhr und
jeden Mittwoch um 18 Uhr (russisch-deutsch)
Pastor Samuel Asatryan, Mobil: 015 77-299 58 11
7
Kinderkirche
KINDERKIRCHE
D
zentrum, dort ist von etwa
11-12 Uhr ein vielfältiges
Programm für Kinder vorbereitet:
Spiele, Turn- und Tobeangebote, Kochen und Backen, Basteln und Malen.
ie Kinderkirche ist hundertprozentig auf Ihre Kinder
ausgerichtet. Die Erwachsenen müssen zurückstehen. Das
heißt, wenn wir Kinderkirche feiern,
sind es die Lieder der Kinder und es
sind die Geschichten für die Kinder.
Der ganze Rahmen ist für die Kinder
ausgerichtet.
Nach einem gemeinsamen Frühstück (für alle, die wollen) fängt die
Kinderkirche ofiziell um 10.30 Uhr
in der Kirche an. 30 Minuten Kirche
für Kinder mit allem, was dazu gehört!
Dann gehen die Kinder ins Gemeinde-
Was erwartet Dich?
• Kirche, die zu Kindern passt
• Tolle Lieder
• Spannende Geschichten
• Aufregende Spiele
• Liebevolle, engagierte Mitarbeiter
• Eine eigene Kinderkirchen-Bibel
Kinderkirchenprojekt REGENBOGEN
Bist Du zwischen fünf und zehn
Jahre alt? Singst und tanzt Du gern?
Dann bist Du bei uns genau richtig!
Nach den Sommerferien starten wir
einen Kinderchor. Wir, das sind Olga
Schmidt und ihr Team. Olga ist Mutter von zwei Töchtern. Sie hat schon
einmal einen Kinderchor geleitet und
spielt Klavier und Gitarre.
Warum heißen wir Regenbogen? Weil
jedes Kind willkommen ist.
Auch deine Freunde. Egal, welche
Hautfarbe Du hast. Egal, ob Du laut
oder leise singen willst. Egal, ob Du
groß oder klein, dick oder dünn bist.
Du bist bei uns willkommen!
Der Kinderchor Regenbogen startet
nach Absprache mit Olga Schmidt.
Auch nach dem Start werden Kinder
gerne noch aufgenommen.
Mehr Infos gibt es bei:
olga.schmidt@abraham-gemeinde.de
8
E
Am 13. Juli fand das Sommerkonzert
statt. In drei Gruppen haben zirka 70
Schüler vorgespielt.
s ist kaum zu glauben wie die
Zeit rennt! Vor nicht langer Zeit
haben wir unser fünfjähriges Jubiläum gefeiert und jetzt liegen schon
die Sommerferien hinter uns.
Aber bevor die Musikschüler die
Sommerferien genießen konnten,
waren sie sehr aktiv und leißig: Am
5. Juli präsentierten sie sich schon zum
sechsten Mal bei der Obervielander
Vielfalt. Einen Tag später fand in Habenhausen das Erdebeerfest statt.
Diesmal stellt sich wieder ein Schüler unserer Musikschule vor.
Ich heiße Noah-Gabriel Kaluza und
nehme seit drei Jahren Unterricht bei
Maciej Ziemski. Der Unterricht ist für
mich immer eine große Freude. Wir
lernen am Keyboard immer erst Akkorde und anschließend kommt die
Hintergrundmusik, die alles vollendet. Zuhause täglich 20 Minuten zu
üben fällt mir oft schwer, aber nach
ein paar Takten klappt das schon. Toll
inde ich die Auftritte, wobei ich aber
auch immer sehr nervös bin. Ich bin
stolz darauf, dass ich schon nach Noten spielen kann, denn das kann nicht
jeder in meinem Alter.
Mir macht
das Musizieren sehr
viel Spaß.
Bei den beiden Gelegenheiten
konnten etliche Schüler wieder zeigen, was sie in der letzten Zeit gelernt
haben. Das erste Mal sind die Schüler
in einer so großen Band aufgetreten
und spielten bekannte Lieder: „Let it
be”, „You are not alone”, „Hello“und
„Fluch der Karibik”. Die Schüler begeisterten nicht nur das Publikum,
sondern auch die Lehrer – auch unseren neuen, geschätzten Schlagzeuglehrer Torben Janz! Vielen Dank für
sein Engagement!
9
Melde Dich an zum Konirmationsunterricht!
Z
en • Glaube leben • Gott
es Wo
ft erleb
rt ke
scha
ein
nne
m
nler
Ge
nen
•
•
Kon
n • Jesus beg
rne
eg
nle
ne
ne
n
ke
firm
atio
n
sun
Jes
us
be
ge
gn
en
ter
r
t
•G
em
e
Glaube le
be
n
t
or
ich
•
ben
rle
ft e
ha
sc
in
wei Jahre, viele
n
neue Freunde,
viel Spaß,
Freizeiten und noch
viel mehr gehören zur
Konirmandenzeit.
Und Du gehörst auch
dazu, wenn Du zwölf bis
dreizehn Jahre alt bist.
Aber um dabei zu sein, musst Du
dich im Gemeindebüro (848 04 50)
anmelden. Die Öffnungszeiten stehen vorne im Heft. Bitte bring dazu
deine Geburts- und Taufurkunde mit.
jet
zt a
nme
Die
rma sen So lden!
m
tion
en b mer
ei M
anu
e
info
•
ernen • Jesus begegne
n
•
G
e
mein
nnenl
scha
rt ke
ft er
Wo
lebe
es
n
ott
G
l
•G
l
a
ub
el
eb
en
•
Wir freuen uns auf Dich!
Go
tte
s
W
W
o inde ich Halt im Leben,
wenn alles zusammenbricht? Woran orientiere
ich mich in einer Zeit des Überangebots? Wer ist bei mir, wenn ich durch
Höhen und Tiefen gehen muss?
Halt inde ich bei Gott, unserem liebenden Vater. Es ist Jesus, an
dem ich mich orientiere. Es ist
der Heilige Geist, der Tröster,
der mich begleitet.
Ein Ja zu unserem guten
Gott, zu dem Glauben an
ihn und zu der Kirchenzugehörigkeit sagten unsere fünf
Konirmanden. Den Konirmierten Selena Osborn, Regina
Der, Chantal Asendorf, Felicitas Koppetsch und Jonathan
10
Jakob gratulieren wir von Herzen
und wünschen Ihnen alles Gute und
Gottes Segen! Ihr seid bei uns herzlich
willkommen! Nutzt die Möglichkeiten, Euch aktiv in unser Gemeindeleben einzubringen.
L
iebe Gemeindemitglieder,
liebe Eltern
und Kinder,
Und dann waren da noch Theaterbesuche und das gemeinsame Schultütenbasteln.
wir sind nun fast am Ende des Kindergartenjahres angekommen und haben
in der letzten Zeit noch viele schöne
Aktivitäten gemeinsam erlebt.
Bei unserem Tagesauslug mit allen
Kindern aus den Kindergartengruppen
sind wir mit dem Bus in den Jaderpark gefahren. Hier gab es viele Tiere
und Karussells zum Bestaunen und
Spaßhaben.
Auch ein Schlaf-Fest mit allen Gruppen hat im Kindergarten stattgefunden.
Hier wurde ein Auslug zur Kinderund Jugendfarm bzw. Kinderwildnis
gemacht, gemeinsam zu Abend gegessen, Pyjama-Party gefeiert und auch
irgendwann geschlafen…
Dann verabschiedeten wir unsere
zukünftigen Schulkinder am 30. Juli
um 14 Uhr in unserer Kirche. Hier
gestalteten unsere Kinder den Gottesdienst aktiv mit und Eltern und Erzieher verabschiedeten mit unserem
Pastor Rüdiger und unserem Kinderund Jugendmitarbeiter Manuel die
Kinder in den neuen Lebensabschnitt.
Wir bedanken uns für die schöne
gemeinsame Zeit, in der wir viel lernen durften und begrüßen dann im
September unsere neuen Kinder in
Abraham.
Viele Grüße von A. Jebsen aus dem
Kindergarten der Abraham-Gemeinde
11
K
in
de
rbe
weg
u ngs
welt
Wir eröffnen die Kinderbewegungswelt!
das große Eröffnungsfest der Kinderbewegungswelt zu feiern.
An diesem Tag wird nicht nur die
Kinderbewegungswelt für Kinder und
Familien offen sein, sondern es indet
ein richtiges Stadtteilfest statt. Ein Menschenkicker, eine große Hüpfburg, ein
as lange währt wird endlich elf Meter langer Hindernisparcour,
gut! Viele haben es in den eine zehn Meter hohe Kletterpyramide
letzten Monaten schon mit- und noch eine ganze Menge weiterer
bekommen: In der Abraham-Gemein- Aktionen und Attraktionen werden aus
de entsteht eine Kindiesem Nachmittag
STADTTEILFEST
derbewegungswelt.
einen tollen Tag für
zur Eröffnung der
Lange hat die Planung
Kinder und FamiKinderbewegungswelt
gedauert, noch länger
lien machen.
Am 20. September um 14 Uhr
die Bestell- und LieferNatürlich wird
auf und am Gelände der
wege, jetzt endlich ist
auch für das leibAbraham-Gemeinde
alles fertig.
liche Wohl gesorgt
Und das wollen wir entsprechend fei- sein. Wir heizen den Grill an und es
ern. Deshalb sind am 20. September gibt jede Menge köstlicher Leckereien.
um 14 Uhr alle eingeladen, mit uns
Der eigentliche Betrieb der Kinderbewegungswelt startet dann am 1.
Anzeige
Oktober. Alle weiteren Infos sind auf
der Website der Kinderbewegungswelt
zu inden.
Wir freuen uns, Sie und Euch demnächst auf dem Fest und später in der
Kinderbewegungswelt zu treffen.
W
Kinderbewegungswelt
(in Trägerschaft der
Ev.-Luth. Abraham-Gemeinde)
Anna-Stiegler-Str. 124
28277 Bremen
www.kinderbewegungswelt.info
12
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
2 092 KB
Tags
1/--Seiten
melden