close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt - Gemeinde Mühlingen

EinbettenHerunterladen
Telefon 07775-9303-0
Telefax 07775-9303-19
eMail: rathaus@muehlingen.de
Internet: www.muehlingen.de
30. Jahrgang • Freitag, den 31. Oktober 2014 • Nummer 44
Amtsblatt
Brennholzverkauf
Wie in den Vorjahren können bei der Gemeindeverwaltung Brennholzbestellungen
abgegeben werden. Entgegen den bisherigen Geplogenheiten können diese aufgrund der Zertiizierung unseres Waldbetriebes ab diesem Jahr nur noch in schriftlicher
Form entgegen genommen werden. Benutzen Sie hierzu bitte dass Formular.
Es wird nur Brennholz in langer Form angeboten
Das Brennholz liegt in Haufenpoltern am
Waldweg und muss vom Brennholzkäufer
selbst auf die entsprechende Länge zersägt
werden.
Es stehen ca. 500 Festmeter Laubholz zur
Verfügung.
Der Preis beträgt 63,00 €/Fm für Buche und
für sonstiges Hartlaubholz 57,00 €/Fm, sowie für Nadelholz 40,00 €/Fm. Die maximale Bestellmenge beträgt 10 Festmeter.
Wenn das Kontingent erschöpft ist, können
keine Bestellungen mehr entgegen genommen werden.
Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin,
dass Bestellungen ausschließlich über die
Gemeinde erfolgen können. Vom gemeindlichen Revierförster, Herrn Brecht werden
keine Bestellungen entgegen genommen.
Seniorennachmittag für Mühlingen, Gallmannsweil,
Mainwangen und Schwackenreute
Der Gemeindewald und der Staatswald sind
zertiiziert. Die Vorgaben der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) sind auch von den
Brennholzkunden einzuhalten. Näheres
hierzu kann aus dem Bestellformular entnommen werden. Für die Brennholzbestellung ist das Bestellformular zu verwenden.
Das Bestellformular erhalten Sie im Internet
unter www.mühlingen.de oder auf dem Rathaus Mühlingen. Mit der Unterschrift auf die
Bestellung erkennt der Besteller die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Brennholz im Staatswald an sowie
die Allgemeinen Hinweise an.
Sonntag, 30. November 2014, 14 Uhr, Schloßbühlhalle
Herzlich willkommen sind auch Seniorinnen und Senioren aus dem Teilort Zoznegg
Diese sind ebenfalls im Internet unter
www.muehlingen.de einsehbar.
Seniorennachmittag für Zoznegg
Mittwoch, 17.12.2014, 14 Uhr Weiherbachhalle
Herzlich willkommen sind auch Seniorinnen und Senioren aus den Teilorten Mühlingen,
Gallmannweil, Mainwangen und Schwackenreute
Spruch der Woche
Wer zufrieden ist, kann nie zugrunde
gerichtet werden.
Laotse
Seite 2
Freitag, den 31. Oktober 2014
Mühlingen
Die Gemeinde Mühlingen
sucht ab 01. Januar 2015
eine/n Mitarbeiter/in
(geringfügige Beschäftigung)
für die Zustellung des Amtsblattes sowie
der gemeindlichen Amtspost in Teilen des
Ortsteiles Mühlingen sowie für den Ortsteil
Schwackenreute.
Für die Stelle müssen die Voraussetzungen
für eine geringfügige Beschäftigung vorliegen.
Interessenten können sich bis Freitag, 14.
November 2014 bei der Gemeindeverwaltung Mühlingen, Im Göhren 2, 78357 Mühlingen oder telefonisch unter 07775/930314
(Herr Beck) sowie per email an
rechnungsamt@muehlingen.de melden.
Wichtige Adressen und Rufnummern
Not- und Hilfsdienste
Rathaus Mühlingen
Internet: http://www.muehlingen.de
e-mail: rathaus@muehlingen.de
Im Göhren 2
Zentrale
9303- 0
Fax
9303-19
Frau Rettig
9303-11
rathaus@muehlingen.de
Standesamt/Passamt/Vorzimmer BM
Herr Jüppner
9303-12
b@muehlingen.de
Bürgermeister
Frau Zoretic
9303-13
gemeindekasse@muehlingen.de
Gemeindekasse
Herr Beck
9303-14
rechnungsamt@muehlingen.de
Rechnungsamt
Herr Sinn
9303-15
hauptamt@muehlingen.de
Grundbuch-/Haupt-/Bauamt
Frau Amann
9303-16
meldeamt@muehlingen.de
Einwohnermelde-/Sozialamt/Renten
Rathaussprechzeiten:
Mo. bis Do. 08.00 – 12.00 Uhr
Di. 13.30 – 18.00 Uhr
Mo. und Mi. 13.30 – 16.00 Uhr
Fr. 07.30 – 13.00 Uhr
Strom, kostenlose Störungsnummer
der EnBW Regional AG: 0800 3629-477
Ärzte
Rettungsdienst
112
Ärztlicher
Notfalldienst
0180 5 19292-350
Zahnärztliche
Notrufnummer:
0180 3 222 555-25
Standort Mühlingen – Hauptstraße 13
Gemeinschaftspraxis Meßkirch Dr. Jürgen Baldischwiler,
Dr. Gabriele Jüppner-Luig,
Marcel Köhler
Tel: 07775/93 999 90
Revierförster
Reinhard Brecht
Tierarzt
01.11-02.11.2014
Dr. Heim, Stockach
07771/6 22 22
0160/7089057
Fleischkontrolleur
Dr. Kreuzer und Dr. Bertsche,
Mühlingen
07775/511
Hilfsdienste
Apotheken
Katholisches Pfarramt
Herrn Pfarrer Benz
07775/1070
Telefonseelsorge
katholisch:
0800-1110222
evangelisch:
0800-1110111
Jederzeit ein Mensch der zuhört, Anteil
nimmt und beisteht.
Samstag, 01.11.2014
Rats- Apotheke Salem 07553/ 87 73
Sonntag, 02.11.2014
Kur Apotheke, Überlingen
07551/6 31 91
Apotheken-Notdienstinder
Unter www.aponet.de oder unter 22833
von jedem Handy ohne Vorwahl (69 ct/Min)
oder kostenlos aus dem deutschen Festnetz unter 0800 00 22833
Wichtige Telefonnummern
Krebskrankenhilfe
07771/1716
Familienplege im ländlichen Raum
Dorfhelferinnenstation Mühlingen
Elisabeth Hengherr
07775 506
Sozialstation
St. Elisabeth Stockach
07771 93620
BEKRA, Stockach
Feuerwehr
Polizei / Notruf
Polizeirevier Stockach
Krankenhaus Stockach
Giftnotrufzentrale
Tierkörperbeseitigung
Fa. Protec Orsingen
Wassermeister
Eugen Messmer
(alle Ortsteile
ohne Gallmannsweil)
Georg Renner
(für Gallmannsweil)
Kläranlage
Herr Auer
Handynummer:
112
110
07771/9391-0
07771/803-0
0761/270 43 61
07774/93 39-0
07775 /7550 oder
0170/3513023
07775 412
07775 1357
0172/6284381
07771 4060
Malteser Hilfsdienst e.V.
Fahrten- und Betreuungsdienst
www.malteser-stockach.de
Stockach
07771 877503
Tagesmütterverein
Landkreis Konstanz e.V.
Radolfzell
07732 820410
info@tagesmuetterverein.info
Hilfe von Haus zu Haus –
Nachbarschaftshilfe e. V.
07775/939643
EnBW Stockach
Störung
Service- Tel.
0800/3629477
0800/9 99 99 66
Mühlingen
Freitag, den 31. Oktober 2014
Seite 3
Aus der Arbeit des Gemeinderates
Einladung
Am Dienstag, 4. November 2014, 20:00
Uhr, indet im Bürgersaal des Rathauses
Mühlingen eine Gemeinderatssitzung mit
folgender Tagesordnung statt:
Öffentliche Sitzung
1. Kenntnisnahme und Genehmigung der
Niederschrift der öffentlichen Sitzung
vom 16. September 2014
2. Bekanntgabe von Beschlüssen der
letzten nicht öffentlichen Sitzung
3. Bebauungspläne und Innenbereich –
Mindestabstand von 2,5 Meter zu Straßen mit Bauvorhaben
4. Baugesuche
a) Anbau einer Außentreppe als 2.
Fluchtweg, Dorfplatz 3, Flst.Nr. 10,
Mainwangen
b) Neubau einer Garage, Alpenblick 1,
Flst.Nr. 653, Gallmannsweil
c) Abbruch des bestehenden Wohngebäudes und Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage, Schloßstr. 13,
Flst.Nr. 47, Mühlingen
d) Einbau einer Außentreppe als 2.
Fluchtweg, Dorfplatz 3, Flst.Nr. 10,
Mainwangen
e) Umnutzung einer bestehenden Wohnung in einen Friseursalon, Im Letten 10, Flst.Nr. 725/12, Mühlingen
f) Neubau eines Waschplatzes mit
Staubsaugerplatz und Anbau eines
Büros, Bruckwiesen 1, Flst.Nr. 620/8,
Mühlingen, Befreiung wg. Überschreitung der Baugrenze
g) Überdachung und Anbau des Vereinsheims FC Zoznegg, Postweg 7,
Flst.Nr. 363, Zoznegg
5. Information: Standortüberlegungen im
Bereich Schwackenreute- Biohybridanlage (Veredelung von Biogas zu BioFlüssiggas)
6. Erlass einer Ergänzungssatzung, Flst.
Nr. 202 (Teil), Gemarkung Zoznegg, Einleitung des Verfahrens (Vorberatung)
7. Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung
Bereich Grundschule/Kinderkrippe
8. Straßenbauprogramm 2014 - notwendige Maßnahmen und Reparaturen
10. Photovoltaikanlage Bauhof/
Musikprobelokal - Vergabe
11. Bushaltestellen Schwackenreute
(B 313) und am Bahnhof
– Beauftragung Ersatzbeschaffung
12. Nachtragssatzung und Nachtragsplan
2014
13. Investitionshaushalt 2015
– Maßnahmen
14. Betrieb gewerblicher Art PV-Anlage
Schloßbühlhalle, Pachtvertrag
15. Veranstaltungskalender 2015 – Festlegung Termin Bürgermeisterwahl
16. Verschiedenes, Bekanntgaben,
Anträge und Wünsche
Anschließend Bürgerfragestunde
Zu dieser Sitzung lade ich Sie herzlich ein.
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Jüppner
Bürgermeister
9. Breitbandausbau – Planung und deren
Umsetzung
Schulnachrichten
Instrumentenkunde in der Grundschule Mühlingen
Am 22.10.2014 beglückte uns eine kleine Abordnung des Musikvereins Mühlingen und des Musikvereins Zoznegg in der Grundschule
und stellten sich und ihre Instrumente vor.
Die Dritt- und Viertklässler waren hellauf begeistert und freuten sich riesig über diese tolle Musikstunde!
Ein HERZLICHES DANKESCHÖN an die Musiker für diese unvergessliche Darbietung!
Seite 4
Freitag, den 31. Oktober 2014
Mühlingen
Bekanntmachungen von Behörden und Verbänden u.a.
Lernort Bauernhof Praxistag für Landwirte
Der Lernort Bauernhof bietet am 20.11.2014
von 9 - 16 Uhr für 15 € eine ganztägige
Fachexkursion in Stockach an. Auf einem
erfahrenen Lernort-Betrieb erfahren Landwirte die praktische Umsetzung von Unterrichtsprojekten auf dem Hof. Weiter werden
die Themen „Umgang mit Kinder“ und „Wir
sind der Betrieb in Ihrer Nähe-Kommunikation mit Schulen“ erarbeitet.
Die Fachexkursion ist Teil des Qualiizierungskonzeptes des Lernort Bauernhof in
Baden-Württemberg. Betriebe, die zusätzlich eine Grundlagenschulung besuchen,
werden als anerkannte Partner ausgezeichnet und erhalten ein Hofschild. Weitere Auskünfte bei Sophie Gmelin (0711/2140132).
Wichtiger Termin für Anwender, Berater und Verkäufer
von Planzenschutzmitteln!
Fristen bei der Antragstellung des neuen
Sachkundenachweises beachten
Einen Sachkundenachweis im Planzenschutz und eine neue Ausweiskarte brauchen Personen,
 die Planzenschutzmittel anwenden,
 im Planzenschutz beraten,
 andere Personen bei der Anwendung
von Planzenschutzmitteln anleiten (in
einem Ausbildungsverhältnis) oder beaufsichtigen (bei einer Hilfstätigkeit),
 Planzenschutzmittel in Verkehr bringen
(Handel, Genossenschaften, Baumärkte, Gärtnereien, etc.) oder
 Planzenschutzmittel über das Internet
anbieten (auch nicht gewerbsmäßig).
Noch haben so genannte „Alt-Sachkundige“
Zeit, den neuen Sachkundenachweis Planzenschutz zu beantragen. „Alt-Sachkundige“ sind Personen, die bereits vor dem
Inkrafttreten des neuen Planzenschutzgesetzes am 14. Februar 2012 sachkundig
waren. „Altsachkundig“ ist, wer einen nach
der Planzenschutz-Sachkundeverordnung
vom 28. Juli 1987 anerkannten Berufsabschluss oder Hochschulabschluss der Fachrichtungen Agrar-, Gartenbau- oder Forstwissenschaften sowie Weinbau besitzt oder
wer erfolgreich eine Sachkundeprüfung
Planzenschutz abgelegt hat.
Immer gut informiert:
VON
A…
wie Albbrucker Info
BIS
Z
wie Zeller Nachrichten
Zu den anerkannten Berufen zählen beispielsweise Land- und Forstwirte, Gärtner,
Winzer usw. Diese Berufe bzw. Hochschulabschlüsse berechtigen nach altem Planzenschutzrecht, Planzenschutzmittel für
beruliche Zwecke anzuwenden, über den
Planzenschutz zu beraten sowie zur Abgabe von Planzenschutzmitteln. Antragsteller sollten in ihrem Antrag daher auch alle
Berechtigungen ankreuzen, die ihnen aufgrund ihres Berufs- oder Studienabschlusses zustehen.
Zimmererhandwerk erlernen
und gleichzeitig studieren:
Ausbildung und Studium „Holzbau Projektmanagement“
Momentan genug von Schule, aber dennoch den Wunsch zu studieren und dabei
noch Geld verdienen?
„Holzbau - Projektmanagement“ bietet beides: Ausbildung zum Zimmerer und gleichzeitig Studium 1. Semester Projektmanagement (Bau).
„Alt-Sachkundige“ können nur bis zum
26. Mai 2015 ihren Antrag zur Ausstellung des neuen Sachkundenachweises
stellen. Bis zum 26. November 2015 sind
die alten Sachkundenachweise noch gültig. Dieser Termin ist unbedingt einzuhalten.
Andernfalls muss der „Altsachkundige“ mit
erheblichen Nachteilen rechnen, wie dem
Verlust von Berechtigungen, der Vorlage
von zusätzlichen Bescheinigungen bis hin
zum Verlust der Sachkunde.
Zielgruppe sind junge Leute mit Hochschulzugangsberechtigung, die im Bereich Holzbau Führungspositionen anstreben.
Die Dauer des gesamten Ausbildungsganges beträgt fünf Jahre und drei Monate.
Die Absolventen erwerben während ihrer
Ausbildungszeit folgende Qualiikationen:
1. Gesellenbrief im Zimmererhandwerk
Die Beantragung des neuen Sachkundenachweises kann schriftlich oder auf
elektronischem Weg erfolgen. Für die
schriftliche Beantragung können Antragsformulare jedoch nur auf Anfrage bei den unteren Landwirtschaftsbehörden bei den Landratsämtern angefordert werden. Empfohlen
wird die Antragstellung mit Registrierung im
Online-Verfahren, das seit 1. Juli 2014 unter
dem Link www.planzenschutz-skn.de möglich ist. Der Antragsteller erhält nach Eingabe seiner E-Mail-Adresse ein Passwort,
mit dem er sich anmelden und den Antrag
stellen kann.
2. Polier im Zimmererhandwerk
3. Hochschulabschluss Bachelor of
Engineering im Studiengang
Projektmanagement/
Bauingenieurwesen
4. Meister im Zimmererhandwerk
Nächster Ausbildungsstart:
September 2015
Bewerbungsschluss 31. Mai 2015
Studienplätze maximal: 20
Informationen und Anmeldung unter:
Kompetenz Zentrum Holzbau & Ausbau,
Biberach
Wolfgang Schaitel – 07351 44091 55
Email: schaitel@zaz-bc.de
Eine Antragstellung im Online-Verfahren
ohne Registrierung ist ebenfalls möglich.
Durch die Eingabe der Postleitzahl wird der
Antrag direkt an die für den Antragsteller zuständige Landwirtschaftsbehörde geschickt.
Die Nachweise, die die Sachkunde belegen
(z.B. Abschlusszeugnisse), können in eingescannter Form dem Antrag beigefügt werden. Sollte das Einscannen der Unterlagen
nicht möglich sein, ist auch der Postversand
möglich.
HBC Hochschule Biberach
Prof. Dr.-Ing. Frank Fasel– 07351 582 354
www.zimmererzentrum.de
Rückmeldungen von Teilnehmern inden Sie
unter
http://zimmererzentrum.de/ausbildung/duales-studium-biberacher-modell/feedback/
Informationen zur Antragstellung und zum
Sachkundenachweis gibt es auch auf der
Homepage des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums - Augustenberg unter
http://www.ltz-bw.de/pb/,Lde/Startseite/
Planzenschutz/Sachkunde .

Verlag und Anzeigen:
Meßkircher Straße 45,
78333 Stockach,
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
anzeigen@primo-stockach.de
Mühlingen
Freitag, den 31. Oktober 2014
Seite 5
Vereinsnachrichten
Naturfreunde Schwandorf/
Gallmannsweil
Unsere Monatsversammlung indet am
Samstag, 01.11.2014, 20 Uhr in der „Sonne“
in Unterschwandorf statt. Alle Naturfreundmitglieder, Bekannte, Freunde, Intressenten
sind dazu herzlich eingeladen „Berg frei“.
Schützenverein
Weinbestellung
Weinbestellungen für Rammersweier bitte bis Montag, 03.November entweder bei
K.Müller, U.Kempter oder direkt im Schützenhaus abgeben. Lieferung kommt dann
vor dem 15.11.
Klaus Müller
Rückenit für Männer
Dieser Kurs richtet sich gezielt an Männer
die etwas für Ihre Gesundheit und Fitness
tun wollen.
Es erwartet Sie ein vielfältiges Kraft, Ausdauer und Bewegelichkeitstraining kombiniert mit einem effektiven Trainingsprogramm für die Rumpfmuskulatur.
Das gezielte Training hilft Ihne Ihre Muskeln
zu stärken und zu formen, eine aufrechte
Körperhaltung zu erlangen und ist bestens
geeignet als Ausgleich für eine sitzende Tätigkeit oder einfach als Ergänzung zu Ihrem
Ausdauertraining.
Wann: immer mittwochs 19.00 - 20.00 Uhr
Start am 05. November
Wo:
Weiherbachhalle Zoznegg
Preis: 10 Einheiten 30 €
Einstieg jederzeit möglich
Anmeldung bei :
Nathalie Gaißer
Physiotherapeutin/ Pilatesinstruktor
0151/22622184
nathalie.gaisser@gmx.de
Wanderverein Mühlingen e.V.
Wanderhock mit Terminplanung
Am Donnerstag, den 6. November 2014
um 20.00 Uhr treffen sich die Mitglieder des
Wandervereins im „Birken“ zum Wanderhock und Terminplanung für das Wanderjahr 2015. Wir hoffen auf zahlreiche Wandervorschläge.
Vereinsschießen
Am Sonntag, den 9. November indet ein
Vereinsschießen im Schützenhaus für die
Mitglieder des Wandervereins statt.
Wir hoffen auf zahlreiche Teilnehmer. Kaffee
und Kuchen
Treffpunkt 13.00 Uhr am Rathaus-Feuerwehrhaus zum Abmarsch nach ZozneggSchützenhaus
Zimmergilde
Zoznegg e.V.
Aktuell beindet sich der Schopf
noch in einer Verschnaufpause
und hat an diesem Freitag, 31. Oktober daher nochmals geschlossen.
Wir freuen uns aber bereits heute, Sie ab
Freitag, 07. November wöchentlich wieder
wie gewohnt ab 19 Uhr zu begrüßen.
Am Freitag, den 31. Oktober möchten wir
auf die Halloweenparty des FC Zoznegg
hinweisen.
Wir freuen uns auf eine tolle Partynacht
beim FC.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
Bericht des Zunftkassiers
Bericht der Kassenprüfer
Wahl eines Wahlleiters
Entlastung der Vorstandschaft
Neuwahlen
Wahl der Kassenprüfer
Termine 2015
Verschiedenes, Wünsche und
Anregungen
Wir heißen Sie gerne willkommen und freuen uns auf Ihren Besuch.
Mit närrischen Grüßen
Norbert Fuchs
Präsident
Schlachtplatte
Der FC Zoznegg veranstaltet am Samstag
den 15. November ein Schlachtplatten Essen im Clubhaus Zoznegg.
Beginn ist um 17 Uhr.
Zimmergilde Zoznegg e.V.
www.zimmergilde-zoznegg.de
Anmeldungen bitte in unserem Clubhaus
unter der Tel. 07775/1020.
Am Dienstag ab 16:30 Uhr und
Donnerstag bis Sonntag ab 16:30 Uhr.
Martinsumzug in Mühlingen
Anmeldeschluss ist am 09.11.13.
Treffpunkt am Dienstag, den 11. November um 17.00 Uhr vor der Kirche St. Martin
in Mühlingen.
Mit den Laternen ziehen wir durch die Straßen und singen gemeinsam an vier Stationen.
1.
2.
3.
4.
Station: Sparkasse
Station: Am alten Rathaus
Station: ehemaliger Schlecker
Station: Vor der Kirche
Damit alle gut mitsingen können, werden
wieder Liedblätter ausgeteilt.
Nach dem Martinsspiel und dem Abschlusslied in der Kirche, bieten wir vor der Kirche
Gebäck und Glühwein zum Preis von je
1,00 Euro an. Der Punsch für die Kinder ist
kostenlos.
Einladung
Die
Jahreshauptversammlung der SchneckenbürglerNarrenzunft-Zoznegg
e.V.
indet am Dienstag, 11.11.14
um 20.11 Uhr in der Zimmererklause „Zum
Schopf“ statt.
Zu dieser Versammlung laden wir Sie recht
herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht
des Präsidenten
2. Totenehrung
3. Bericht des Zunftschreibers
Auf eine rege Teilnahme freut sich euer
FC Zoznegg.
Teilnahme verbindlich.
Zoznegger Weihnachtsmarkt
Wir haben uns entschlossen den diesjährigen Weihnachtsmarkt auszusetzen und ihn
in Zukunft im zweijährigem Rhythmus weiterzuführen.
Gründe hierfür sind unterschiedlicher Herkunft, vor allem aber das durch sehr viele
Veranstaltungen belastete Organisationsteam.
Wir hoffen auf ihr Verständnis und freuen
uns auf unseren 6. Weihnachtsmarkt in
2015.
Für die Interessengemeinschaft Zoznegger
Weihnachtsmarkt
Ewald Schelling
1. Vorstand Zimmergilde Zoznegg
Seite 6
Freitag, den 31. Oktober 2014
Mühlingen
Veranstaltungen in der Nachbarschaft
Rübengeister und raue Kost
im Freilichtmuseum
Saisonausklang am 02.11.2014
Am Sonntag, den 02. November, geht im
Freilichtmuseum stimmungsvoll die Saison
zu Ende. Im Museumsdorf werden ab 11:30
Uhr die Feuer geschürt und die Töpfe heiß.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums bereiten rauhe Kost zu, die traditionelle
Alltagskost der Schwäbischen Alb. Ein letztes Mal noch brodelt, kocht und zischt es in
den historischen Häusern. Überall lassen
sich einfache, uns heute schon fast nicht
mehr bekannte Rezepte versuchen.
Rietemer Gmootz und Straubeze gehören
dazu, aber auch gedämpfte Erdäple, Habermus, Holdermus und speziell für das
Museum gebackenes raues Linsengerstbrot
nach alter Rezeptur. Der Duft des Herbstes
vermischt sich mit den Gerüchen aus den
historischen Küchen und lädt ein, hereinzuschnuppern, sich am Feuer aufzuwärmen
und natürlich auch zu versuchen, was für
unsere Vorfahren das tägliche Brot war. Für
Freunde des einfachen Essens liegen alle
Rezepte auch zum Mitnehmen bereit.
Ab 14 Uhr beginnen die Bastelaktionen für
Kinder. Lustige oder gruselige Rübengeister und Kinderlieder stehen im Mittelpunkt.
Und wenn es dunkel wird im Museum, ziehen die Kinder singend mit ihren leuchtenden Geistern von Haus zu Haus durchs
Museum. Hier und da schaut ein Bewohner
aus dem Fenster und belohnt die Sänger
der Heische-Lieder mal mehr, mal weniger
großzügig. Eben ganz so, wie es früher war.
Mit dem Rübengeister-Zug indet die Museumssaison traditionell ein stimmungsvolles
Ende und das Museum begibt sich in den
Winterschlaf – bis zur Wiedereröffnung am
Ostersamstag im nächsten Jahr (4.4.2015).
Weitere Informationen auf
www.freilichtmuseum-neuhausen.de
oder 07461 926 3204.
Es gelten die üblichen Eintrittspreise.
Besuchen Sie uns doch auch mal auf
Facebook!
Kath. Landfrauenbewegung
Hohenfels
Frauenfrühstück mit Vortrag „Muss ich
wirklich ...“
Großes Frühstücksbüfett mit regionalen
und saisonalen Speisen. An das Büfett
schließt sich der Vortrag „Muss ich wirklich
...“ an.
„Ich muss noch schnell ...“, „Ich habe keine
Zeit, weil ich ... muss“, „Ich habe überhaupt
keine Lust, aber ich muss da einfach hingehen ...“ Müssen wir wirklich oder gibt es
auch andere Möglichkeiten?
Viele alte Muster prägen uns, die uns nicht
bewusst sind und doch unsere Handlungen
beeinlussen und bestimmen. Mit dieser
Veranstaltung werden wir uns mit diesen
Mustern und unseren Überzeugungen beschäftigen und Wege inden, etwas davon
zu entrümpeln.
Referentin: Judith Manok-Grundler, Meditationsleiterin, Erwachsenenbildung
Samstag, 8. November 2014,
9.00 – 12.30 Uhr,
Hohenfels-Mindersdorf, Gemeindehaus
Für diese Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von 14,00 € (inkl. Vortrag und Frühstück) erbeten. Bitte bringen Sie Ihr Kaffeegedeck, ein Glas und Besteck mit.
Anmeldung bei Ingrid Kümplein,
Tel. 07775/920822 oder Ingrid Veit,
Tel. 07557/8417
nen Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Spiel- und Bastelangebot. Für das
leibliche Wohl ist in den zahlreichen Cafès
und Restaurants gesorgt.
Es stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung – bitte benutzen Sie öffentliche
Verkehrsmittel oder bilden Sie Fahrgemeinschaften!
Martinimarkt der Freien Waldorfschule
Wahlwies e.V.
Stockach-Wahlwies, Am Maisenbühl 30
www.martinimarktfww.jimdo.com
23. Kreativmarkt in
Worblingen Hardberghalle
erscheint im neuen Licht
Bereits zum 23. Mal treffen sich die Freizeitkünstler zu dem in der Region beliebten
Kreativmarkt in der Hardberghalle in Worblingen.
Der Markt indet am Samstag, dem 22. November 2014, von 09.30 Uhr bis 17.30 Uhr
statt (freier Eintritt, Spende erwünscht).
Es wird die erste größere Veranstaltung
nach den umfänglichen Sanierungsarbeiten u.a. im Innenbereich der Hardberghalle
sein.
Martinimarkt der Freien
Waldorfschule Wahlwies
Etwa 80 Aussteller aus der Gemeinde Rielasingen-Worblingen und vielen umliegenden Orten präsentieren den Besuchern wieder ein umfangreiches Angebot an handgefertigten Arbeiten aus allen Sparten der
Freizeitkunst.
Am Samstag, den 15. November 2014,
indet in Stockach-Wahlwies an der Freien
Waldorfschule von 10.00 bis 18.00 Uhr der
traditionelle Martinimarkt statt.
Das Angebot in der Vorweihnachtszeit reicht
von Floristik, Seidenmalereien, Weihnachtsdekorationen bis zu Holz- und Keramikarbeiten sowie Schmuck /Accessoires.
Groß und Klein sind herzlich eingeladen, in
gemütlicher Atmosphäre nach Herzenslust
zu stöbern, schauen und zu genießen: Wie
in jedem Jahr bieten die Eltern der Schule
hochwertiges Kunsthandwerk an, die klei-
In der Cafeteria sorgen wieder Schüler/innen der Ten-Brink-Schule für das leibliche
Wohl.
B-Jugend
SG Sipplingen SG Zizenhausen/Hi./Ho.
6:1
A-Jugend
FC Uhldingen - SG Winterspüren
1:0
Damen
SV Litzelstetten SG Sauld./Gallmannsw./Meßk.
0:1
Mit dem Ziel drei Punkte mit nach Hause zu
nehmen traf man auf ungewohnten Platzverhältnissen auf einen Gegner auf gleicher Augenhöhe. Wie erwartet war die es
eine sehr ausgeglichene erste Halbzeit, in
der beide Mannschaften versuchten die ein
oder andere Torchance herauszuspielen.
Die erste gute Möglichkeit hatte die SG
Sauldorf dann durch einen schönen Schuss
von Corina Wohlhüter, jedoch prallte der
Ball leider nur an die Torlatte. So ging man
mit einem 0:0 Spielstand in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel baute der Gast
mehr Druck nach vorne auf und wurde in
der 48. Spielminute durch einen schönen
Sport
Rückblick auf den
vergangenen Spieltag
E-Jugend
SG Schwandorf Worndorf SV Gallmannsweil
C-Jugend
SG Zizenhausen/Hi./Ho. I SG Hödingen
SG Zizenhausen/Hi./Ho. II Uhldingen II
3:1
13:1
F
6:0
C
Mühlingen
Kopfballtreffer von Karin Schilling mit dem
0:1 belohnt. Motiviert durch den Treffer,
stieg der Drang die Führung weiter auszubauen, doch keine der weiteren Torchancen konnte man im gegnerischen Tor
unterbringen. Der SV Litzelstetten hatte in
der zweiten Halbzeit kaum eine Möglichkeit
den Ausgleichstreffer zu erzielen. Somit
blieb es bei dem 0:1 bis zum Spielende.
Nach einer guten kämpferischen Leistung
trat damit die SG Sauldorf mit drei Punkten
in der Tasche die Heimreise an.
Tor: 0:1 (48.) Karin Schilling
Schiedsrichter: Jakob Schneck (Konstanz)
SV Meßkirch III SG Gallmannsweil/BKB III
3:0 (1:0)
Tore: 1:0 (31.); 2:0 (58.); 3:0 (81.)
Schiedsrichter: Thomas Litterst
(Worblingen)
SV Gallmannsweil/BKB II Spvgg F.A.L. III
2:2 (1:1)
Tore: 1:0 (31.) Schwarz. R.; 1:1 (44.) 1:2
(75.); 2:2 (85.) Renner F.
Schiedsrichter:
Angelo Gentilezza (Stockach)
SG Gallmannsweil/BKB I FC Schwandorf/Worndorf
1:2 (1:1)
Nach verhaltenem Beginn wurden die Gäste vor einer großen Zuschauerkulisse etwas
stärker und gingen bereits in der 10. Minute
in Führung. Nach einem Eckball war die Abwehr kurz unaufmerksam und der Stürmer
köpfte den Ball aus kurzer Distanz am kurzen Pfosten ins Tor.Torwart Liepic hatte keine Abwehrchance. Die Gäste wurden nun in
den Aktionen sicherer und bestimmten das
Spiel. Klare Torchancen konnte die gut stehende Abwehr der SG verhindern.
Erst in der 30. Minute bot sich dem Nachbar
eine gute Gelegenheit. Der allein vor Torwart Liepic auftauchende Stürmer konnte
den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen.
Drei Minuten später iel dann der Ausgleich
für die Heimelf. Nach einer genauen Flanke von S. Auer war M. Schilling einen Tick
vor dem Verteidiger am Ball und schlenzte
diesen ins Toreck. Nur drei Minuten später
hatte unsere Elf die Chance zum Führungstreffer. Der fulminante Freistoß von Spielertrainer S. Sulemany klatschte von der Unterkante der Latte ins Feld zurück.
In der 38. Minute hatten dann die Gäste die
nächste Gelegenheit, doch Torwart Liepic
ischte dem anstürmenden Gästespieler
den Ball vom Fuß. Kurz vor der Halbzeit hatte der Gästetorhüter alle Mühe, einen Weitschuss von S. Sulemany um den Pfosten zu
lenken. Mit einem gerechten Unentschieden
wurden die Seiten gewechselt.
Im zweiten Durchgang hatten die Gäste
zunächst den besseren Start. Nach einem
Missverständnis in der Abwehr der SG kam
der Stürmer an den Ball. Doch er hob das
Leder über die Latte. Im Gegenzug bot sich
Freitag, den 31. Oktober 2014
M. Heinzler eine große Gelegenheit. Einen
langen Ball von A. Renner köpfte er völlig
freistehend aus kurzer Distanz über das Tor.
In der 58. Minute gingen die Gäste erneut
in Führung. Der Angreifer setzte sich nicht
ganz regelkonform am Strafraum durch und
schoss den Ball aus elf Metern in den Winkel. Auch hier gab es keine Abwehrmöglichkeit für den Torwart.
Nun wurde das Spiel etwas hektischer, und
der junge Unparteiische hatte alle Hände
voll zu tun. Unsere Elf versuchte zwar in der
Folgezeit den Druck auf das Gästetor zu erhöhen. Doch die Pässe waren zu ungenau,
um in günstige Positionen zu gelangen. Der
FC SchwaWo zeigte jetzt auch eine spielerische Klasse und die gefährlichen Stürmer
brachte unsere Defensive teilweise in Bedrängnis.
Trotz aller Bemühungen konnte die Heimelf
keine klare Gelegenheit mehr herausspielen, so dass es schließlich beim nicht ganz
unverdienten Sieg für die Gäste blieb. Aufgrund der Möglichkeiten im ersten Abschnitt
wäre für unsere Mannschaft ein Punkt drin
gewesen. Die kämpferische Einstellung hat
an diesem Tag gestimmt.
Tore: 0:1 (10.Min) 1:1 (33.Min) Markus
Schilling 1:2 (57.Min),
Schiedsrichter: Alessandro Mac-Nelly
(Hilzingen)
Am kommenden Wochenende
inden folgende Spiele statt:
Samstag, 01. November 2014
C-Jugend
SG Zizenhausen/Hi./Ho. I Hegauer FV
Damen
SG Sauld./Gallmannsw./Meßk. BSV Nordstern Radolfzell
Sauldorf
Herren
SG Gallmannsweil/BKB III FSG Zizenhausen/Hi./Ho. III
Spielort: Gallmannsweil
FC Schwandorf/Worndorf II SG Gallmannsweil/BKB II
Spielort: Neuhausen
Sonntag, 02. November 2014
Herren
SG Tengen- Watterdingen SG Gallmannsweil/BKB I
Spielort: Tengen
15:30 Uhr
15:00 Uhr
14:30 Uhr
14:30 Uhr
14:30 Uhr
SG Winterspüren / Zoznegg
 I. Mannschaft SGWinterspüren/
Zoznegg
SV Volkertshausen SG Winterspüren/Zoznegg
2:2 (0:0)
Tabellenk(r)ampf
auf
Augenhöhe
Zum Auswärtsspiel beim SV Volkertshausen
konnte unser Trainer Heiko Kempter immer
noch nicht auf alle Spieler zurückgreifen.
Seite 7
In den ersten 45 Minuten gab es für die
wenigen Zuschauer leider keinen schönen
Fußball zu sehen. Stattdessen hörten sie
wie sich 22 Fußballspieler gegenseitig und
innerhalb des eigenen Teams Verbal auseinandersetzten. In der 23 Minute gab es
dann doch eine kleine Chance für die Heimmannschaft durch Del Monde der einen
Schuss knapp über die Querlatte abfeuerte.
Nach ca. einer halben Stunde hatte dann
auch die SG Ihre erste Chance.
Sehenswert wie David Philipp den Ball
an der Seite eroberte und einen schönen Pass zu Josko Kozuha spielte, allerdings hatte der darauf folgende Schuss
nicht genug Druck und stellte für den
Heimkeeper kein größeres Problem dar.
Kurz vor der Halbzeit konnte sich auch Thomas Gäng auszeichnen als er einen Freistoßversucht souverän entschärfte - Fazit
zur 1. Hälfte, Tabellenkrampf auf Augenhöhe
In der 2 Hälfte dann endlich Fußball auf dem
Platz mit guten Chancen auf beiden Seiten.
Gleich zu Beginn hatte Wink die dickste
Chance für die Heimmannschaft.
Durch ein Dribbling konnte er mehrere Abwehrspieler und Thomas Gäng hinter sich
lassen, doch die Führung brachte es nicht
ein da David Philipp kurz vor der Linie klären
konnte. In der 57 Minute dann ein schneller
Gegenangriff der SG, Ibo Öztürk mit einem
Zuckerpass auf Josko Kozuha, der konnte
nicht anders als lach zum 0:1 Führungstreffer einzunetzen. Leider hielt die Führung nur 2 Minuten. Die SG leistetet sich,
wie schon oft in dieser Saison, einen Fehler
nach einem Eckball den Eckert ausnutzte.
Nur 5 Minuten Später konnte Thomas Gäng
den Alleingang von Wink stoppen. Die SG
wieder am Drücker mit einer 100%-Chance
durch Tobias Birkhofer, doch dieser verzieht
alleine vor dem Tor.
Besser macht es Marco Eisenbach der einen Freistoß direkt zum erneuten 1:2 Führungstreffer verwandelte. Dieses Mal sollte
die Führung länger halten, allerdings nicht
bis zum Schluss.
Denn schon 8 Minuten später war es der
Auffällige Wink der ebenfalls einen direkten
Freistoß zum 2:2 verwandeln konnte. Thomas Gäng war leider Chancenlos, da der
Ball von der SG-Mauer abgefälscht wurde.
Zum Schluss wurde das Spiel etwas ruppiger, doch der sehr souverän leitende Unparteiische hatte jeder Zeit alles im Griff.
So auch in der 86. Minute als er Wink mit
der Ampelkarte wegen eines Frustfouls vom
Platz stellt.
Unter dem Strich ein Punktgewinn der keiner Mannschaft wirklich was bringt (SV)
0:1 (57.) Josko Kozuha, 1:1 (59.) S. Eckert,
1:2 (65.) Marco Eisenbach, 2:2 (73.) A. Wink
Besondere Vorkommnisse:
Gelb/Rot A. Wink
Seite 8
 II. Mannschaft SG Winterspüren/
Zoznegg
Freitag, den 31. Oktober 2014
Mühlingen
Die nächsten Termine:
So 02.11. 12:30 Uhr FV Walbertsw./
Rengetsw. 3 - SGWZ 2 in Rengetsweiler
So 02.11. 14:30 Uhr SGWZ –
FC Hilzingen 2 in Winterspüren
SG Salem 2 in Zoznegg
Sa 08.11. 12:30 Uhr BSV Nordstern
Radolfzell - SGZ 3 in Radolfzell
Sa 08.11. 14:00 Uhr SG Bankholzen/Moos SGZ in Überlingen/Ried
 AH SGZoznegg/Winterspüren
(mit Partnern)
Letztes „Outdoortraining“ Donnerstag 30.10.
um 19.00 Uhr in Zizenhausen
!! Ab 06.11. Training immer Donnerstags in
der Halle in Zizehausen !!
 Jugend SG Zoznegg/Winterspüren
A-Junioren
Sa 08.11. 14:00 Uhr SG Bodman/L´hafen SGWZ in Bodman
D-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
Sa 08.11. 14:00 Uhr TuS Immenstaad SGZ in Immenstaad
B-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
Sa 08.11. 16:00 Uhr SG Bematingen SGZ in Markdorf
News/aktuelles immer unter
www.SG-Zoznegg-Winterspueren.de
außerdem auf facebook.com/SGZW1994
C-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
Sa 01.11. 15:30 Uhr SGZ – Hegauer FV
in Zizenhausen
Fr 07.11. 18:00 Uhr SGZ 2 –
E-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
Fr 07.11. 17:30 Uhr FC Bodman/L´hafen SGZ 2 inLudwigshafen
Sa 08.11. 10:30 Uhr SV Orsingen/
Nenzingen 2 - SGZ inNenzingen
SG Winterspüren/Zoznegg 2 –
SC Buchheim/Altheim/Thalheim 2
1:2
0:1 (35.FE) Halmer, 1:1 (78.) Benedict
Haas, 1:2 (85.) Seeger
 Bambinis/F-Junioren
Training immer Donnerstags
17:45 – 19:00 Uhr in Winterspüren
Kirchliche Nachrichten
Seelsorgeeinheit Mühlingen
mit den Kirchengemeinden
St. Martin in Mühlingen,
St. Vitus in Zoznegg
St. Barbara in Gallmannsweil und
St. Peter und Paul in Mainwangen
Tel. 07775-1070, Fax –1079;
Mail: info@pfarramt-st-martin.de;
www.pfarramt-st-martin.de
Gottesdienste und Veranstaltungen in
der Seelsorgeeinheit 01.11. – 23.11.2014
Samstag 01.11. - ALLERHEILIGEN
Ma 18.30 Uhr
Freitagabend: Rosenkranz
Ma 19.00 Uhr
Freitagabend: Eucharistiefeier
Mü 9.30 Uhr
Eucharistiefeier – für Frieda und Hermann
Jäger
Mü 14.00 Uhr
Gräberbesuch
Ma 14.45 Uhr
Gräberbesuch
Sonntag 02.11. - ALLERSEELEN
Ga 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Heute ist Kollekte für die
Priesterausbildung in Osteuropa
Schwa 13.30 Uhr
Rosenkranz
Zo 14.00 Uhr
Gräberbesuch
Ga 15.00 Uhr
Gräberbesuch
Montag 03.11. – Seliger Rupert Mayer
Mü 18.30 Uhr
Rosenkranz
Mü 19.00 Uhr
Eucharistiefeier - für verstorbene Eltern und
Angehörige der Familien Romahn und Wegmann
Dienstag 04.11. –
Heiliger Karl Borromäus,
Bischof von Mailand
Ma 19.00 Uhr
Otmar-Kapelle Madachhof:
Eucharistiefeier
Mittwoch 05.11. –
Mittwoch der 31. Woche
im Jahreskreis
Mü 18.00 Uhr Eucharistiefeier –
anschließend Ewige Anbetung
bis ca. 19.30 Uhr
Donnerstag 06.11. – Heiliger Leonhard
Ga 18.00 Uhr
Eucharistiefeier - für Josef und Soie Kramer
(gest.) - anschließend Ewige Anbetung bis
ca. 19.30 Uhr
Freitag 07.11. –
Heiliger Willibrord – Herz-Jesu-Freitag
Für Zoznegg in Mühlingen
18.30 Uhr
Rosenkranz
19.00 Uhr
Eucharistiefeier – für Agnes Kempter und
verstorbene Angehörige
Sonntag 09.11. –
WEIHETAG DER LATERANBASILIKA –
PATROZINIUM ST. MARTIN
IN MÜHLINGEN
Ga 19.00 Uhr
Samstagabend: Eucharistiefeier –
für die Pfarrgemeinden
Mü 9.30 Uhr
Eucharistiefeier zum Patrozinium – für
Ewald Hofer und verstorbene Angehörige
Schwa 13.30 Uhr
Rosenkranz
Zo 14.00 Uhr
Rosenkranz (im Sitzungssaal im Rathaus in
Zoznegg)
Montag 10.11. –
Heiliger Leo der Große, Papst,
Kirchenlehrer
Mü 18.30 Uhr
Rosenkranz
Mü 19.00 Uhr
Eucharistiefeier - für Anna Renner und Maria Jäger
Dienstag 11.11. –
Heiliger Martin, Bischof von Tours
Mü 17.00 Uhr Martins-Umzug, Treffpunkt
vor der Kirche St. Martin
Ma 19.00 Uhr Eucharistiefeier – für Karl Ott,
dessen Schwester Anna und Eltern Joseph
und Lequentina Ott (gest.)
Mittwoch 12.11. –
Heiliger Josaphat, Bischof von Polozk in
Weißrußland, Märtyrer
Mü 19.00 Uhr
Eucharistiefeier
Donnerstag 13.11. –
Donnerstag der 32. Woche
im Jahreskreis
Ga 18.00 Uhr
Rosenkranz
Ga 19.00 Uhr
Eucharistiefeier - für Rosmarie Renner
Freitag 14.11. –
Freitag der 32. Woche im Jahreskreis
Für Zoznegg in Mühlingen
18.30 Uhr
Rosenkranz
19.00 Uhr
Eucharistiefeier – für Wilhelm und Maria Uhl
Sonntag 16.11. –
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Ma 19.00 Uhr
Samstagabend: Eucharistiefeier – für die
Pfarrgemeinden
Mühlingen
Mü 9.30 Uhr
Eucharistiefeier – für Heiko Baschnagel
In allen Gottesdiensten indet die DIASPORA-Kollekte statt
Schwa 13.30 Uhr
Rosenkranz
Zo 14.00 Uhr
Rosenkranz (im Sitzungssaal im Rathaus in
Zoznegg)
Montag 17.11. –
Heilige Gertrud von Helfta
Mü 18.30 Uhr
Rosenkranz
Mü 19.00 Uhr
Eucharistiefeier - für Rainer Knaus und verstorbene Angehörige
Dienstag 18.11. –
Weihetag der Basiliken St. Peter und St.
Paul zu Rom – PATROZINIUM ST. OTMAR
AUF DEM MADACHHOF
Ma 19.00 Uhr
Otmar-Kapelle Madachhof:
Eucharistiefeier zum Patrozinium - für alle Verstorbenen des Madachhofs
Mittwoch 19.11. –
Heilige Elisabeth, Landgräin
von Thüringen
Mü 19.00 Uhr
Eucharistiefeier
Donnerstag 20.11. –
Donnerstag der 33. Woche
im Jahreskreis
Ga 18.00 Uhr
Rosenkranz
Ga 19.00 Uhr
Eucharistiefeier - für Otto und Ernst Renner
und verstorbene Angehörige
Freitag 21.11. –
Freitag der 32. Woche im Jahreskreis
Für Zoznegg in Mühlingen
18.30 Uhr
Rosenkranz
19.00 Uhr
Eucharistiefeier
Sonntag 23.11. – 34. SONNTAG
IM JAHRESKREIS –
CHRISTKÖNIGSSONNTAG
Für Zoznegg in Mühlingen
19.00 Uhr
Samstagabend: Eucharistiefeier – für
Anna Schmid und verstorbene Angehörige (Pfarrer Lienhard) - anschließend
gemeinsamer Hock im Gasthaus Adler in
Mühlingen
!!! Ga 8.30 Uhr
Eucharistiefeier – für die Pfarrgemeinden
Stockach 10.30 Uhr
Eucharistiefeier
Schwa 13.30 Uhr
Rosenkranz
Zo 14.00 Uhr
Rosenkranz (im Sitzungssaal im Rathaus in
Zoznegg)
Freitag, den 31. Oktober 2014
Seelsorgegespräch, Beichtgespräch und
Krankenkommunion
Nach telefonischer Absprache
Zoznegger Fahrdienst nach Mühlingen
am Freitag zum Rosenkranzgebet und
anschließender Eucharistiefeier
Ein paar Frauen aus Zoznegg haben sich
bereit erklärt einen Fahrdienst nach Mühlingen zum Rosenkranzgebet und anschließender Eucharistiefeier zu organisieren.
Abfahrt Bushaltestelle: Stockacher Str.
(18.15 Uhr) – Mitteldorf (18.20 Uhr) - Kirche
(18.22 Uhr) es ist keine Anmeldung erforderlich.
Öffentliche Sitzung des
Gesamt-Pfarrgemeinderates
Am Donnerstag, den 06. November um
20.15 Uhr im alten Rathaus in Gallmannsweil
Martinsumzug in Mühlingen
Treffpunkt am Dienstag, den 11. November um 17.00 Uhr vor der Kirche St. Martin
in Mühlingen.
Mit den Laternen ziehen wir durch die Straßen und singen gemeinsam an vier Stationen.
1. Station: Sparkasse
2. Station: Am alten Rathaus
3. Station: ehemaliger Schlecker
4. Station: Vor der Kirche
Damit alle gut mitsingen können, werden
wieder Liedblätter ausgeteilt.
Nach dem Martinsspiel und dem Abschlusslied in der Kirche, bieten wir vor der Kirche Gebäck und Glühwein zum Preis von
je 1,00 Euro an. Der Punsch für die Kinder
ist kostenlos.
Erster Kommunionkinder – Elternabend
An alle Eltern, die ihre Kinder 2015 zur
Ersten Heiligen Kommunion gehen lassen
möchten:
Unser erster Elternabend ist am Mittwoch
den 19. November um 20.15 Uhr im Gemeindesaal in Mainwangen.
Die Bürozeitenim Kath. Pfarramt St. Martin
in Mühlingen sind am
Montag und Mittwoch von 8.00 – 11.00 Uhr.
In der Zeit vom 03. – 12. November ist
das Pfarrbüro geschlossen !!!
Ab Montag, den 17. November sind die Öffnungszeiten wieder wie gewohnt!
Euer Pfarrer
Hartwig-Michael Benz
Papstpredigt: Gott will keine Zaungäste,
sondern „Mitbürger der Kirche“ Gott will
uns nicht als Zaungäste der Kirche oder
„Fremde ohne Bürgerrecht“ in der Kirche.
Er will uns als aktive Gestalter von Kirche,
als „Mitbürger der Heiligen und Hausgenos-
Seite 9
sen Gottes“, wie es im Brief des Apostels
Paulus an die Epheser heißt. In der Kirche „sind wir nicht auf Durchreise, sondern
verwurzelt“, erinnerte Papst Franziskus an
diesem Dienstag bei seiner Morgenmesse
in der Casa Santa Marta im Vatikan. Als Jesus die zwölf Jünger auswählte, wählte er
zwölf Sünder. Judas sei nicht einmal „der
größte Sünder“ gewesen, schließlich seien
im schweren Augenblick der Passion Christi
alle gelohen: „Alle sind Sünder. Aber Jesus
wählte sie aus.“--
Evangelische
Kirchengemeinde Stockach
Öffnungszeiten Pfarramt
Sekretariat Gabriele Kasan
Tuttlinger Straße 2, 78333 Stockach
Mo., Di., Do. und Fr. von 10 Uhr bis 12 Uhr
Mi. von 16 Uhr bis 17 Uhr
Tel. (07771) 2641/ Fax (07771) 929592
sekretariat@ev-kirche-stockach.de
Sprechzeiten Pfarrer Philipp Jägle
Für persönliche Gespräche vereinbaren Sie
bitte einen Termin mit Pfarrer Jägle.
Tel. (07771) 8979683
pfarrer@ev-kirche-stockach.de
www.ev-kirche-stockach.de
Gottesdienste
Freitag 31.10.2014
15.00 Uhr Gottesdienst im Altenplegeheim
in der Zozneggerstraße 17
(Prädikantin Petra Domm)
Sonntag 02.11.2014
9.30 Uhr Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderbibelwoche in der Melanchthonkirche
(Pfarrer Philipp Jägle mit Team)
Nach jedem Gottesdienst bieten wir unseren Gottesdienstbesuchern ein „Kirchenkaffee“ an!
Kinderbibelwoche
Donnerstag, 30.10.
Freitag, 31.10.
Samstag, 01.11.
Sonntag, 02.11.
9.00 – 13.00 Uhr
9.00 – 13.00 Uhr
9.00 – 14.00 Uhr
9.15 – 10.30 Uhr
Gruppenstunden
In den Herbstferien vom 27. Oktober bis einschließlich 31. Oktober inden keine Gruppenstunden statt.
Diakonisches Werk
Tuttlinger Straße 7, 78333 Stockach
Vereinbaren Sie bitte telefonisch
einen Termin mit uns!
Tel.: 07771/2594
Offene Sprechstunden
Dienstag 14 – 16 Uhr
Mittwoch 9 – 11 Uhr
Frieda Backes
f.backes@diakonie-ueberlingen.de
Alexandra Stampach
a.stampach@diakonie-ueberlingen.de
YOGA FÜR MÄNNER 60+ 70+
Ab: 7.11.2014 / 12 x / 10.00 - 11.30 Uhr
Krankenkasse berechtigt.
Stockach • Bodenseeallee 18
helgasliwinski@gmail.com • 0 1 5 7 7 0 7 5 7 3 5 1
BEWEGLICHKEIT KRAFTVOLL ENTSPANNUNG
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams
in Teilzeit oder auf 450,- Euro - Basis
Küchenhilfe und
Servicekraft
Badischer Hof • Tel. 07771 878690
Dachdecker übernimmt alle Arbeiten
an: Dach, Ziegeldächer, Flachdächer,
Isolierungen - Schornsteine und Dachrinnen.
Telefon 0 15 25 - 7 37 84 39
Geflügelverkauf
am Dienstag, 4.11.2014 letztmalig in diesem Jahr
Zoznegg, Adler/Post, 13.30 Uhr, Mühlingen, b. Schloss, 14.00 Uhr
Schwackenreute, Rath., 14.10 Uhr
Geflügelhof J. Schulte • Tel. 05244/89 14 • Fax 05244/7 72 47
Mietgärtner!
Wir erledigen für Sie sämtliche
gärtnerischen Arbeiten.
seit 1995 Gartenpflege - Neu - u. Umgestaltungen
Info: Tel. 07771 / 87 67 87 • Mobil 0163 / 3 43 47 89 • E-Mail: info@mink-gaerten.de
WIR MACHEN URLAUB
Ihr Spezialist für Sanitärarbeiten
Gesundheitszentrum Meßkirch
Willi Karle
STANDORT MÜHLINGEN
Hauptstraße 13, Tel. 07775 / 93 99 99 0
Wir machen vom 3.11. - 7.11.2014 Urlaub
Vertreten werden wir durch die
Gemeinschaftspraxis Drs. med. Kegelmann/Krabbe
in Stockach, Tel. 07771 / 3029
Stockacher Straße 1
78351 Bodman-Ludwigshafen
Telefon 0 77 73 / 53 14
Wir empfehlen uns für:
- Badumbauten
- Neubauten sowie
- sämtliche Reparaturen und Kundendienste in Ihrem Hause
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
176
Dateigröße
2 632 KB
Tags
1/--Seiten
melden