close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bezirksstellen-Rundschreiben Wilhelmshaven, Oktober 2014

EinbettenHerunterladen
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Rundschreiben Ihrer Bezirksstelle
Team
2
Grußwort
3
Aus der Bezirksstelle
5
Aus den Ärztevereinen
7
Ärztliche Fortbildungen
10
Medizinische Fachangestellte
11
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
Großes Themenspektrum für die individuelle Fortbildung
1
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Unser Team
Vorsitzender
Jens Wagenknecht
Geschäftsführung
Dipl.-Kfm. Klaas Hinrichs
Sachbearbeitung
Manuela Alts
Tel.: 04421/7558520
manuela.alts@aekn.de
Anja Hölzel
Tel.: 04421/7558521
anja.hoelzel@aekn.de
Adresse
Herbartstraße
traße
anns
rm
Holte
ße
lstra
Schu
e
rstraß
Kirchreihe
Göke
Kirchreihe 17
Rosenstraße
Ärztekammer Niedersachsen, Bezirksstelle Wilhelmshaven
Kirchreihe 17, 26384 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/755850, Fax: 04421/7558529
E-Mail: bz.wilhelmshaven@aekn.de
eg
nw
e
ühl
M
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag, 8 bis 16 Uhr
Freitag, 8 bis 14 Uhr
Fragen? Auf unserer Homepage www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven finden Sie viele Antworten und Angebote. Sie wollen regelmäßig und zeitnah über relevante Neuigkeiten aus der Bezirksstelle
informiert werden? Dann abonnieren Sie den ÄKN-Newsletter:
www.aekn.de/newsletter-abonnieren.
Verantwortlich für den Inhalt: Bezirksstelle Wilhelmshaven der ÄKN
Titelfoto: Stefan Antheck
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
2
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Grußwort
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
es sind bewegte Zeiten und unsere Bezirksstelle bewegt sich mit! Ärztemangel steht überall auf der gesundheitspolitischen Tagesordnung,
auch wir kümmern uns. Unsere Arbeitsgemeinschaft „Zukünftige ärztliche Versorgung“ wird in diesem Herbst einen gemeinsamen Antrag
der Landkreise Wesermarsch, Friesland und der Stadt Wilhelmshaven
auf Gründung einer Gesundheitsregion in Hannover einbringen. Damit
möchten alle Beteiligten ein Signal für eine Stärkung unserer Region
auf dem Gesundheitssektor setzen. Als einen ersten Schritt auf diesem Weg stecken wir in der Planung für eine regelmäßige Veranstaltungsreihe für Medizinstudierende, die wir für ein Wochenende zu uns
einladen wollen, um ihnen in Kompaktseminarform Ausbildungsangebote machen zu können, die das Studium ergänzen helfen. Beginnen
werden wir in Wilhelmshaven, Sande, Brake und Varel mit einem Ultraschallseminar im November. Im Frühjahr des kommenden Jahres
werden wir einen Notfallkursus anschließen. Hiermit möchten wir eine
frühzeitige Bindung an die Region schaffen und helfen, Kontakte herzustellen. Die Bereitschaft der Kollegen bei diesem Angebot mitzuwirken ist überwältigend!
Die Struktur der zukünftigen stationären Versorgung bereitet allen Beteiligten weiterhin Sorgen, das Klinikum Wilhelmshaven wird kommen,
der Zeitplan ist noch unklar. Die Krankenhausversorgung der Wesermarsch scheint mit der Entscheidung für den Weiterbau der Helios Klinik am Standort Esenshamm nun auch festzustehen, das Problem der
Doppelversorgung auf engem Raum ist damit nicht aus der Welt. Es
wird sich zeigen, ob die langfristigen Auswirkungen hier der Bevölkerung und dem Landkreis wirklich gerecht werden.
In unserer Bezirksstelle haben wir unter dem Dach des Ärztevereins
erneut ein schönes Sommerfest feiern können. Trotz Fußballweltmeisterschaft und instabilen Wetters haben sich die Organisatoren über
eine sehr rege Beteiligung auch aus dem öffentlichen Leben der Bezirksstelle freuen können.
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
3
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Grußwort
Im Juli hatte ich die große Freude, erneut 34 frischgebackene Medizinische Fachangestellte (MFA) auf einer Feierstunde in den Berufsbildenden Schulen Wilhelmshaven freisprechen zu können. Die Ergebnisse der Ausbildung in Wilhelmshaven (BBS I) können sich sehen
lassen, hier sei ausdrücklich den Lehrern der BBS I und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses für ihre Arbeit gedankt. Wir möchten
Sie alle bitten, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, jungen Menschen einen Ausbildungsplatz in ihren Praxen, Medizinischen Versorgungszentren und anderen Einrichtungen anzubieten. Der Nachwuchs muss
auch in den medizinischen Assistenzberufen eine gute Ausbildung erhalten, hier in unserer Bezirksstelle ist das gewährleistet.
Im kommenden Jahr 2015 planen wir erneut einen Neujahrsempfang,
dieser wird am 25. Januar 2015 stattfinden. Zugesagt als Ehrengast
hat Dipl.-Med. Regina Feldmann, stellvertretende Vorsitzende der
Kassenärztlichen Bundesvereinigung aus Berlin.
Weiterhin finden im Jahr 2015 die Wahlen zu den ärztlichen Selbstverwaltungsorganen der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) statt, wir
beginnen mit der Wahl der Bezirksstellenvorstände, gefolgt von der
Wahl zur Kammerversammlung im Herbst 2015. Darüber halten wir
Sie rechtzeitig auf dem Laufenden.
Ihr Jens Wagenknecht, Vorsitzender
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
4
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Aus der Bezirksstelle
Vermeidung von Fortbildungsüberschneidungen
– Wiedereinführung
Fortbildungszertifikates für Vertragsärzte
und ermächtigte Ärzte informiert werden
kann, bitten wir Sie um Ihre aktive Zustimmung zur elektronischen Datenübertragung
von der ÄKN zur KVN. Liegt uns keine Zustimmung vor, müssen Sie das Fortbildungszertifikat bei der KVN zur manuellen
Erfassung einreichen. Der Weitergabe von
Zertifikatsdaten können Sie in Ihrem OnlinePunktekonto bei der ÄKN zustimmen.Selbstverständlich können Sie die getätigte Zustimmung an gleicher Stelle jederzeit widerrufen.
Früher hatte die ÄKN und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) den
Service angeboten, dass Ärzte, Krankenhäuser et cetera uns ihre anvisierten Veranstaltungstermine melden, damit wir nachsehen konnten, ob an diesem Tag schon jemand anderes eine Veranstaltung geplant
hat. So konnte vermieden werden, dass an
einem Tag mehrere Fortbildungen angeboten wurden. Das bieten wir wieder an. Sie
können dann ja nach eigenem Ermessen
entscheiden, ob Sie Ihre Veranstaltung
gegebenenfalls verlegen. Die Vorgehensweise wurde seinerzeit sehr gut von den
Krankenhäusern und Ärzten angenommen.
Sollte unser Online-Punktekonto von Ihnen
bisher nicht genutzt werden, sehen Sie einfach einmal hinein auf unserer Homepage
www.aekn.de unter Fortbildung in der Rubrik Online-Punktekonto / Fortbildungszertifikat / Barcode. Für eine erstmalige Nutzung
erfolgt zunächst eine Registrierung. Sie haben die Möglichkeit, jederzeit den aktuellen
Stand Ihres Fortbildungskontos einzusehen,
das Fortbildungszertifikat kann online beantragt werden und Ihre Barcodeaufkleber
können Sie hier problemlos online bestellen.
Wir werden ab sofort diesen Service wieder einführen. Dazu teilen Sie uns Ihre
geplante Fortbildung bitte mit: Telefon:
04421/755850
Fortbildungszertifikat
online beantragen
Betreiben von Rezeptsammelstellen in der
Arztpraxis
Bitte denken Sie daran, dass Sie rechtzeitig
vor Ablauf Ihres Nachweiszeitraums ein
Fortbildungszertifikat der ÄKN als Nachweis
über die Erfüllung Ihrer Fortbildungspflicht
nach § 95d Sozialgesetzbuch (SGB) V erwerben. Damit die KVN künftig automatisch
durch die ÄKN über die Ausstellung Ihres
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
Mit seinem Urteil vom 25. September 2013
(Az.: 1 U 42/13) stellte das Saarländische
Oberlandesgericht (OLG) fest, dass es einer Apotheke untersagt ist, Rezeptsammelstellen in Arztpraxen zu unterhalten. Ein
5
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Aus der Bezirksstelle
Parkplatznot beim Hausbesuch
Apotheker bekam von zwei niedergelassenen Ärzten sowie einer ärztlichen Berufsausübungsgemeinschaft Rezepte per Telefax zugeleitet. Daraufhin ließ er die verordneten Medikamente verpacken und sie
durch Boten an die Adressen der Patienten
ausliefern, die Originalrezepte sind anschließend in den Praxen eingesammelt
worden.
Ein „Arzt im Notfall“-Schild ist keine Rechtfertigung für das Falschparken. Der Arzt dokumentiert mit diesem Schild lediglich, dass
er davon ausgeht, in jedem Moment in einem sogenannten rechtfertigenden Notstand (§ 16 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten) zu sein. Das setzt jedoch voraus, dass er sich auch in einem Notfalleinsatz befindet und für den Patienten eine
akute und lebensbedrohliche Situation besteht oder die Gefahr einer erheblichen Verschlechterung des Gesundheitszustandes.
Ein „normaler“ Hausbesuch ist damit aber
nicht abgedeckt. Grundsätzlich gilt, dass
alle Verkehrsteilnehmer, auch Ärzte, an die
Vorschriften der Straßenverkehrsordnung
(StVO) gebunden sind. Eine Entlastung für
Ärzte, die Hausbesuche tätigen, kann eine
sogenannte Ausnahmegenehmigung zum
Halte- und Parkverbot sein. Es gibt sie in
den meisten Städten und sie erlaubt Sonderrechte beim Parken, die über den rechtfertigenden Notstand hinausgehen. Die Genehmigung bezieht sich auf § 46 StVO und
erlaubt den Straßenverkehrsbehörden Ausnahmen für bestimmte Antragsteller.
Das OLG führt in der Urteilsbegründung
aus, es bestände im vorliegenden Fall ein
wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsanspruch, denn es bestehe bei Angehörigen
der Heilberufe ein grundsätzliches Verbot
von Rezeptsammelstellen. Ausnahmen würden gelten, soweit der Apotheker über eine
Erlaubnis zum Betrieb einer Rezeptsammelstelle oder über einen Apothekenversandhandel durch die Apothekerkammer
verfüge.
Hintergrund der Entscheidung ist, dass das
Gericht die gebotene Unabhängigkeit des
Arztes schon bei der Gefahr einer Interessenkollision und der Verwischung der Grenze zwischen ärztlicher Heilbehandlung und
Medikamentenversorgung tangiert sieht.
Weitere Informationen finden Sie im niedersächsischen ärzteblatt, Ausgabe 12/2013.
Gegen eine Gebühr, die von Stadt zu Stadt
variiert, erhält der Arzt bei der jeweiligen
Behörde die amtlichen Papiere, die in der
Regel drei Jahre gültig sind. Bei weiteren
Fragen können Sie sich selbstverständlich
gerne an die Mitarbeiter Ihrer Bezirksstelle
wenden.
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
6
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Aus der Bezirksstelle
Patienten ohne legalen
Aufenthaltsstatus in
Krankenhaus und Praxis
soll Ärzten für die Behandlung von Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus eine
Orientierungshilfe zur rechtlichen Situation
– unter anderem zur Regelung der ärztlichen Schweigepflicht gegenüber den Sozialämtern und Ausländerbehörden – und bei
Fragen der Kostenerstattung geben. Die
vorliegende Fassung enthält im Abschnitt
„Weitere Informationen und nützliche Adressen“ Angaben zu relevanten Einrichtungen
in Niedersachsen. Sie finden dieses Faltblatt
auf unserer Homepage www.aekn.de unter
Fortbildung in der Rubik Infos für Klinik &
Praxis.
Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus
sind in Deutschland Teil der gesellschaftlichen Realität. Schätzungen zufolge liegt die
Zahl der Menschen ohne Papiere hierzulande zwischen 200.000 und 600.000. In Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer
(BÄK) ist das Faltblatt „Patientinnen und Patienten ohne legalen Aufenthaltsstatus in
Krankenhaus und Praxis“ entstanden und
Aus den Ärztevereinen
Bericht des Ärztevereinsvorsitzenden Wilhelmshaven-Friesland
dass wir bereits jetzt ein Sommerfest für
das nächste Jahr planen. Ein herzliches
Dankeschön sagen wir allen Gästen und
Helfenden, die zu dem großartigen Erfolg
des Sommerfestes beigetragen haben.
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
am 9. Juli haben wir in dem Garten unseres
schönen Ärztehauses in der Kirchreihe trotz
instabiler Wetterbedingungen ein tolles
Sommerfest gefeiert. Der kollegiale Austausch und die Gespräche mit den zahlreich
anwesenden Politikern und Vertretern aus
der Wirtschaft wurde so intensiv genutzt,
dass die angebotene Live-Übertragung des
WM-Halbfinalfussballspiels kaum in Anspruch genommen wurde. Das Sommerfest
der Ärzteschaft Wilhelmshaven-Frieslands
hat wieder so großen Anklang gefunden,
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
Sehr gut besucht waren auch die Vortragsveranstaltungen zu aktuellen Themen der
Unfallchirurgie von Dr. med. Tobias Fehmer,
Chefarzt am Nordwest-Krankenhaus-Sanderbusch, im März und Chefarzt Dr. med.
Marcus Schmitt, Reinhard-Nieter-Krankenhaus Wilhelmshaven, zum Update Hepatologie im Juni.
Für den 17. Januar 2015 um 19 Uhr ist der
siebte Ärzteball wieder im Gorch-Fock-Haus
in Wilhelmshaven geplant. Da der Ball die-
7
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Aus den Ärztevereinen
Fortbildungsveranstaltungen des Ärztevereins
Wilhelmshaven-Friesland:
ses Jahr wegen der großen Nachfrage ausverkauft war, darf ich Sie herzlich bitten,
rechtzeitig Ihre Ballkarten zu erwerben. Hier
gilt unsere herzliche Einladung auch an Ihre
tanzbegeisterten Freunde. Gerne würden
wir zukünftig mehr Kollegen aus den Krankenhäusern, Zahn- und Tierärzte, wie auch
Apotheker und Vertreter der Pflege begrüßen dürfen.
„Gelenkerhaltende Therapien am
Knie, Update Endoprotethik“
Termin: 26. November 2014, 19 bis 21 Uhr
Ort: ÄKN-Bezirksstelle Wilhelmshaven,
Kirchreihe 17, 26384 Wilhelmshaven,
Vortragssaal
Seminargebühr: frei
Leitung: Klaus-Peter Schaps
Referenten: Dr. med. Peter Bichmann,
Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und
Orthopädie, Reinhard-Nieter-Krankenhaus
Wilhelmshaven
Anmeldung und Auskünfte:
Manuela Alts, Anja Hölzel
Tel.: 04421/755850
E-Mail: bz.wilhelmshaven@aekn.de
Ich möchte das Angebot unseres Vorstandes wiederholen: Wir haben immer ein offenes Ohr für Anregungen zu Fortbildungsthemen, Seminarveranstaltungen, Abendveranstaltungen, politischen Diskussionsveranstaltungen und medizinischen Zirkeln
aus Ihrem Kreise. Bitte sprechen Sie uns
dazu gerne und jederzeit an - wir wollen
versuchen, Ihre Anregungen nach Kräften
zu unterstützen und zu fördern.
Der Vorstand des Ärztevereins wünscht Ihnen einen schönen Herbst, eine gesegnete
Weihnachtszeit und hofft wieder auf Ihre
zahlreiche Teilnahme an den vielen Veranstaltungen des Ärztevereins im zweiten
Halbjahr dieses Jahres, die Sie im Anhang
auch noch einmal aufgelistet finden, und
auch im nächsten Jahr.
Im Rahmen dieser Fortbildung erhalten Sie
zwei Fortbildungspunkte, vergessen Sie
Ihre Barcodeaufkleber bitte nicht.
Mit herzlichen Grüßen
Ihr Klaus-Peter W. Schaps
Facharzt für Innere Medizin
Vorsitzender Ärzteverein WilhelmshavenFriesland
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
8
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Ärztliche Fortbildungen
im Fortbildungskalender der ÄKN etabliert.
Wir sind bestrebt für die Teilnehmer weiterhin einen positiven Mehrwert organisieren
zu können. Hierfür brauchen wir Ihre Mithilfe! Sollten Sie Wunschthemen für künftige
Ärzteforen haben, wären wir für eine kurze
Information dankbar.
Das Fortbildungsangebot der Bezirksstelle
Wilhelmshaven für Ärzte steht Ihnen auf der
Homepage der ÄKN unter www.aekn.de zur
Verfügung. Je nach Wunsch können Sie auf
unserer Homepage bundesweit, landesweit,
regional aber auch zeitlich begrenzt nach
Fortbildungsthemen suchen. Darüber hinaus werden Fortbildungsveranstaltungen
auch im niedersächsischen ärzteblatt veröffentlicht.
Der Termin für das Ärzteforum WeserEms im nächsten Jahr ist der
18. April 2015. Die Aussendung der Anmeldeunterlagen für das 4. Ärzteforum WeserEms ist für Anfang März 2015 vorgesehen.
Sobald eine Anmeldung möglich ist, finden
Sie genaue Informationen auch auf unserer
Homepage unter: www.aekn.de/bezirksstelle-aurich
Ärzteforum Weser-Ems
Das dritte Ärzteforum Weser-Ems am
26. April 2014 in Garrel war wieder ein voller
Erfolg. Die ganztägige Veranstaltung gliedert
sich in vier Zeitblöcke. Pro Block wurden
bisher parallel vier Seminare angeboten, für
die sich maximal 24 Teilnehmer einschreiben konnten. Diese Seminarstruktur ermöglicht es, an einem Tag ein größeres und
spezifischeres Themenspektrum anbieten
zu können. Medizinische Randthemen sind
erwünscht und ergänzen das Seminarportfolio um Themen des ärztlichen Berufsalltags. Inhaltlich verschmelzen die ambulanten und stationären Bereiche. Es gilt ärztliche Fortbildung als Lernerfahrung wahrzunehmen und durch gemeinsame Diskussionen voneinander zu profitieren. Die Teilnehmer können sich selber ein individuelles,
eintägiges Fortbildungsprogramm konzipieren. Die Anmeldezahlen belegen, dass wir
mit dieser Seminarstruktur bei unseren Mitgliedern auf großes Interesse stoßen. Das
Ärzteforum Weser-Ems hat sich innerhalb
von drei Jahren zu einem festen Bestandteil
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
Fortbildungswochen auf
Norderney und Langeoog
2015
Im nächsten Jahr werden drei der vier Ärztefortbildungen der ÄKN auf der Insel Norderney stattfinden.
Terminvorankündigung der 63. Fortbildungswochen der ÄKN 2015
Langeoog
Praktische Medizin – „Immer im
Fluss?“ – Gerinnungsmanagement
heute
Termin: 18. bis 22. Mai 2015
9
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Ärztliche Fortbildungen
Norderney
Erkrankungen des rheumatischen
Formenkreises – Diagnostik und
Therapie
Notfallmedizin
80 Stunden Curriculum Bundesärztekammer (auch als 30 Stunden Theorieveranstaltung buchbar)
Termin: 19. bis 26. September 2015
Termin: 14. Oktober 2014, 20 bis 22 Uhr
Ort: Hotel Kaiser, Rheinstraße 128,
26382 Wilhelmshaven
Seminargebühr: keine
Leitung: PD Dr. med. Thomas Schleiffer
Anmeldung und Auskünfte:
Michaela Jurisch, Synlab Jade-Weser
Tel.: 0171/5547958, Fax: 04451/9202406
E-Mail: michaela.jurisch@synlab.com
Psychotherapie – „Auf zu neuen
Ufern“
Termin: 20. bis 26. September 2015
Kinder- und Jugendpsychotherapie
– „Gefühle“
Das Jugendamt der Stadt Wilhelmshaven
lädt zur Fachkonferenz der „Frühen Hilfen“
in Wilhelmshaven ein:
Termin: 19. bis 23. September 2015
Interdisziplinäre Fortbildungen:
„Legal Highs“ und „Neue Drogen“: Wovon reden wir eigentlich
Sonographie Abdomen, Doppler-Duplexsonographie, (Arterien, Venen), Echokardiographie, C-Bogen, EKG, Sportmedizin et
cetera
Termin: 19. bis 26. September 2015
Termin: 23. Oktober 2014, 9 bis 16.30 Uhr
Ort: Restaurant „Le Patron am Meer“, Südstrand 106, 26382 Wilhelmshaven
Seminargebühr: 25 Euro in bar vor Tagungsbeginn zu entrichten
Leitung: Thomas Neumann, Jugendhilfeplaner, Stadt Wilhelmshaven
Anmeldung und Auskünfte:
Stadt Wilhelmshaven, Jugendamt / Jugendhilfeplanung
Fax: 04421/16411789
E-Mail: gustav.boehmermann@stadt.wilhelmshaven.de
Aktuelle Ankündigungen zu den 63. Fortbildungswochen der ÄKN finden Sie unter
www.aekn.de/fortbildung/fortbildungswochen-der-aerztekammer-niedersachsen/
oder im Fortbildungskalender auf unserer
Homepage.
Hinweis auf eine externe Veranstaltung:
Privatdozent Dr. med. Thomas Schleiffer,
Rheumatologische Praxis St. Willehad Hospital, Wilhelmshaven, lädt zu folgender Veranstaltung ein:
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
10
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Medizinische Fachangestellte
Erfolgreicher Abschluss Fortbildungsveranstalder Ausbildung zum MFA tungen für MFA
Moderne Medizin braucht kompetente Medizinische Fachangestellte (MFA). Vom ersten Tag an bietet dieser Beruf ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld,
das viel Eigenverantwortung erfordert. Außerdem benötigt ein MFA fundier tes, fortlaufend aktualisiertes medizinisches Fachwissen, Organisationstalent und Feinfühligkeit
im Umgang mit Menschen. MFA sind die
Schnittstelle zwischen Arzt und Patient. Eingebunden in ein Team managen sie den
Praxisbetrieb. Dahinter verbirgt sich ein ganzes Bündel an Aufgaben, von denen rund
die Hälfte in den medizinischen und die andere Hälfte in den Verwaltungsbereich fällt.
MFA spielen in der Arztpraxis eine Schlüsselrolle. Sie sind die Visitenkarte der Praxis.
MFA sind die ersten Ansprechpartner, nicht
nur für die Patienten, sondern auch für das
Netzwerk von kooperierenden Therapeuten,
Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, das
sie knüpfen und pflegen. Viele Patienten
sind froh und dankbar, wenn sie von MFA
kompetent begleitet werden.
34 Auszubildende haben im Bereich der Bezirksstelle Wilhelmshaven der ÄKN in diesem Jahr die Ausbildung zum MFA mit Erfolg abgeschlossen. Die Absolventen können stolz sein, es geschafft zu haben. Das
jedenfalls finden die ÄKN und ihre Prüfungsausschüsse und verabschieden die
Auszubildenden deshalb stets mit einer feierlichen Freisprechung ins Berufsleben.
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
Die Bezirksstelle Wilhelmshaven bietet folgende Veranstaltungen an:
Die Terminpraxis
Termin: 8. Oktober 2014, 15 bis 18 Uhr
Ort: Ärztehaus Wilhelmshaven
Seminargebühr: 65 Euro
Leitung und Referent: Dipl. Hdl. Doris
Stehle, Friedeburg
Anmeldung und Auskünfte:
Sonja Ullrich, Tel.: 0511/3802197
E-Mail: sonja.ullrich@aekn.de
Grundlagen des Diabetes mellitus
und seine Folgeerkrankungen
Termin: 22. Oktober 2014, 16 bis 19 Uhr
Ort: Ärztehaus Wilhelmshaven
Seminargebühr: 35 Euro
Leitung und Referent: Christine Meyer,
Diabetesberaterin DDG, Wundassistentin DDG,
Hygienefachbeauftragte, Wilhelmshaven
Anmeldung und Auskünfte:
Manuela Alts / Anja Hölzel
Tel.: 04421/755850
E-Mail: bz.wilhelmshaven@aekn.de
Telefontraining
Termin: 19. November 2014, 15 bis 18 Uhr
Ort: Ärztehaus Wilhelmshaven
Seminargebühr: 65 Euro
Leitung und Referent: Dipl. Hdl. Doris
Stehle, Friedeburg
Anmeldung und Auskünfte:
Sonja Ullrich, Tel.: 0511/3802197
E-Mail: sonja.ullrich@aekn.de
11
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Medizinische Fachangestellte
Die Rezeption – professionell und
freundlich
Rechtsquellen, Verordnungen, betriebliche Anweisungen und Prozessvalidierung
●
Risikobewertung und Einstufung von
Medizinprodukten sowie betriebliche
Anforderungen als Voraussetzung zur
Aufbereitung
●
Mikrobiologie und Aufbereitungschemie
●
Dekontamination
●
Sichtkontrolle, Pflege und Funktionskontrolle bei der Aufbereitung
●
Packen und Verpacken von Medizinprodukten
●
Sterilisation und Freigabe zur Anwendung
Der Kurs schließt mit einer schriftlichen
Lernerfolgskontrolle im Multiple-Choice-Verfahren und einem praktisch-mündlichen
Fachgespräch ab. Nach erfolgreicher Teilnahme an der Gesamtfortbildung und nach
bestandener Lernerfolgskontrolle erhält der
Teilnehmer ein Zertifikat. Dieses kann auf
Verlangen der zuständigen Landesbehörde
als Nachweis über die erlangte Sachkenntnis gemäß § 4 Abs. 3 Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) vorgelegt
werden.
●
Termin: 10. Dezember 2014, 14 bis 18 Uhr
Ort: Ärztehaus Wilhelmshaven
Seminargebühr: 65 Euro
Leitung und Referent: Ullrich Losch, Personaltrainer – Coach, Göttingen
Anmeldung und Auskünfte:
Sonja Ullrich, Tel.: 0511/3802197
E-Mail: sonja.ullrich@aekn.de
Warten, muss das sein?
Termin: 17. Dezember 2014, 14 bis 18 Uhr
Ort: Ärztehaus Wilhelmshaven
Seminargebühr: 65 Euro
Leitung und Referent: Ullrich Losch, Personaltrainer – Coach, Göttingen
Anmeldung und Auskünfte:
Sonja Ullrich, Tel.: 0511/3802197
E-Mail: sonja.ullrich@aekn.de
Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Anzahl
der Teilnehmer ist begrenzt. Nähere Informationen und Teilnahmebedingungen hierzu: www.aekn.de / MFA / MFA-Fortbildungsveranstaltungen in meiner Nähe
Neues BÄK-Curriculum
„Aufbereitung von Medizinprodukten in der Arztpraxis“ für MFA
Bei Interesse an dieser Fortbildung melden
Sie sich bitte bereits jetzt bei der Bezirksstelle Aurich der ÄKN, Theda de Boer,
Tel.: 04941/6051320. Weiterführende Informationen zu Termin, Stundenplan und Kursgebühr (voraussichtlich circa 300 Euro) erhalten Sie dann per Post, sobald diese vorliegen.
In der Bezirksstelle Aurich wird im 2. Halbjahr 2015 eine Fortbildung zu diesem neuen
Curriculum angeboten. Der Kurs umfasst 24
Stunden Unterricht zu folgenden Schwerpunktthemen:
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
12
Ausgabe Oktober 2014
Bezirksstelle Wilhelmshaven
Medizinische Fachangestellte
Prüfungstermine für Auszubildende zum MFA
Ärztin:
Ute Paumann
Bismarckstraße 247, 26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/26023
Winterabschlussprüfung
Schriftliche Prüfung: 6. Dezember 2014
Zwischenprüfung: 25. Februar 2015
MFA des Vertrauens:
Katja Koperschmidt
Osterfenne 7, 26419 Schortens
Tel.: 04421/506117
Sommerabschlussprüfung
Schriftliche Prüfung: 25. April 2015
Für die MFA-Fortbildungsveranstaltungen der ÄKN-Bezirksstelle Wilhelmshaven im Jahr 2015 berücksichtigen wir
gerne nach Möglichkeit auch Ihre Themenwünsche. Rufen Sie uns gerne an
und teilen den Mitarbeitern Ihrer Bezirksstelle Ihre Wunschthemen mit.
Alle Auszubildenden erhalten zu gegebener
Zeit für ihre Prüfung ein Anmeldeformular
mit den detaillierten Prüfungsterminen.
Ausbildungsberatung /
Ansprechpartner
ÄKN-Mitarbeiterin:
Manuela Alts
Tel: 04421/7558520, Fax: 04421/7558529
E-Mail: manuela.alts@aekn.de
www.aekn.de/bezirksstelle-wilhelmshaven
13
Ausgabe Oktober 2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
848 KB
Tags
1/--Seiten
melden