close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Figurentheater „Wie die Deine, so die Meine“ im TAK - TAK Theater

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
Figurentheater „Wie die Deine, so die Meine“ im TAK
Auf der Suche nach Heimat
„Wie weiss man, wo man hin gehört?“, dieser spannenden Frage geht die Chilenin Frida León Beraud unter
der Regie des jungen argentinischen Regisseurs Francisco Lumerman nach und erzählt ihre abenteuerliche
Lebensreise auf der Suche nach Heimat. Zu sehen ist das Figurentheaterstück „Wie die Deine, so die
Meine“ für ein Familienpublikum ab 8 Jahren der DALANG Puppencompany, welches in Koproduktion mit
Theater Spektakel, Zürich (CH), Timbre4, Buenos Aires (ARG), CarréRotondes (LUX) und TAK Theater
Liechtenstein entstand, am Mittwoch, den 12. November um 19.00 Uhr im TAK.
Familien, Frauen und andere Überraschungen
"Ich bin das Ergebnis der Reisen meiner Vorfahren und reisend bin ich auf diese Welt gekommen", glaubt
Vivi León, die Protagonistin dieser Geschichte. Reisend versucht sie ihren Platz auf der Erde zu finden. Sie
überquert Ozeane, geht durch Wüsten, trifft auf Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und auf Grenzen
aller Art, geografische, sprachliche, kulturelle. Und sie erfährt, wie verwirrend und bereichernd es sein kann,
Grenzen zu überschreiten. Begleitet wird Vivi von ihren Puppen, ihren Liedern, ihrer Heldin Mafalda und von
der Frage: „Wie weiss man, wo man hingehört?“
Abenteuerliche Lebensreise
Wir alle sind auf der Suche nach unserem Platz auf dieser Erde, geografisch wie emotional.
„Wie die Deine, so die Meine“ handelt von einer Figur, die immer unterwegs ist – einer Nomadin des Lebens.
Sie begibt sich auf Reisen und sucht die Nähe zu fremden Menschen. Hindernisse und Grenzen in diesen
Begegnungen lassen sie über ihre Zugehörigkeit reflektieren, über ihre Identität und über andere
grenzüberschreitende Formen von Familie.
„Unterwegs sein“ wird hier geografisch wie philosophisch und ganz emotional „erfahren“. Identität wird erlebt
als etwas, was nicht fix und unbeweglich ist, sondern sich im Fluss der Zeit und der Erfahrungen des
Individuums ständig verändert.
Videos und mehr
Die Szenen werden mit Hilfe von Videos, Puppen, Comicfiguren, Liedern und einem Schallplattenspieler auf
der Bühne verdichtet. Entstanden ist in einem short-cut-artigem Bogen ein kurzweiliges Theaterstück, das
mit einem Augenzwinkern kleine Einwanderer- und Reisegeschichten und beeindruckende Anekdoten über
Familien, Frauen und die Liebe erzählt, aber auch von Vivis Leben, auf der Suche nach ihrem Platz auf
dieser Welt berichtet.
-------Figurentheater8+
Wie die Deine, so die Meine
DALANG Puppencompany Zürich
Mi, 12. November um 19.00 Uhr, TAK
Infos und Karten unter +423 237 59 69;vorverkauf@tak.li;www.tak.li
--------------------------------------------------Weitere Presseauskünfte bei Alexa Seeger unter presse@tak.li oder 00423 237 59 67 sowie im downloadbereich unter www.tak.li
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
38 KB
Tags
1/--Seiten
melden