close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

How can you contact us? Wie können Sie uns kontaktieren - livewell

EinbettenHerunterladen
How can you contact us?
Wie können Sie uns kontaktieren?
You can contact the project coordinator:
Mr. Pedro Costa @ pedro.costa@inovamais.pt
Kontaktieren Sie bitte Gerhard Doppler
gdoppler@bit.at
Who are the partners involved?
Welche Partner sind involviert?
The LiveWell consortium consists of 6 partners
from 6 European countries:
Das LiveWell Konsortium besteht aus 6 Partnern
aus 6 europäischen Ländern:
LiveWell – Förderung gesunden Lebens und
Wohlbefindens für Parkinson-Patienten durch ITunterstütztes Training und soziale Netzwerke
• INOVAMAIS– Serviços de Consultadoria em Inovação Tecnológica, S.A. | www.inovamais.eu | Portugal
• University of Plymouth | http://www.plymouth.ac.uk | United Kingdom
• Asociación Parkinson de Madrid | www.parkinsonmadrid.org | Spanien
• bitmedia e-Learning solution GmbH & Co KG | http://www.bitmedia.cc | Österreich
• Ana Aslan International Foundation | www.brainaging.ro | Rumänien
• Samvil ehf. Fjarkennsla.com – símenntun og ráðgjöf | http://fjarkennsla.com | Island
• Splošna bolnišnica Brežice | www.sb-brezice.si | Slowenien
Coordinator
Koordinator
Partners
Partner
media
member of bit group
This project has been funded with support from the European Commission.
This publication reflects the views only of the author, and the Commission
cannot be held responsible for any use which may be made of the information
contained therein.
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission
finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung
(Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die
weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.
www.livewell-community.eu
Projektnummer
527943-LLP-1-2012-1-PT-GRUNDTVIG-GMP
Introduction
Einführung
Coordinated by INOVA+, the LiveWell project is
a European project developed in the framework
of the Grundtvig initiative under the Lifelong
Learning Program. Started at October 2012
and with 2 year duration, the project aims at
developing an innovative Web-based Training
and Social Community System which targets
Parkinson patients, Caregivers and Health
Professionals and offers learning contents
and information packages, and supports tools
to monitor, diagnose and improve Parkinson
patients’ condition and social learning.
Who is LivWell aimed at?
Für wen ist es gedacht?
LiveWell ist ein europäisches Projekt im Rahmen
der Grundtvig Initiative als Teil des Programms
für lebenslanges Lernen, das durch INOVA+
koordiniert wird. Es startete im Oktober 2012
und zielt während der 2-jährigen Projektlaufzeit
darauf, ein innovatives webbasiertes soziales
Lerngemeinschaftssystem
zu
entwickeln.
Zielgruppen
sind
Parkinson-Patienten,
deren Pflegepersonen und medizinisches
Fachpersonal. Angeboten werden Lerninhalte
und Informationspakete sowie Werkzeuge zur
Nachverfolgung, Diagnose und Verbesserung
der Lebensbedingungen für ParkinsonPatienten.
What is LiveWell Project?
Was ist das LiveWell Projekt?
The Livewell project will develop an application
that combines flexibility multi-functionality
and interactivity that can be a communication
vehicle – web-based system. This tool will
highly contribute to connect Parkinson
patients, Caregivers and Health and Medical
Professionals through Social Communities. The
LiveWell web-based tool will have two main
features/areas:
Das LiveWell Projekt wird eine Applikation
entwickeln,
die
Multifunktionalität,
Flexibilität und Interaktivität kombiniert.
Dieses Kommunikationsinstrument wird als
Web-basiertes System angeboten und wird
maßgeblich zur Verbindung von ParkinsonPatienten, Pflegepersonen und medizinischem
Fachpersonal beitragen. Es gliedert sich in zwei
Hauptteile:
• Training: offering both Parkinson Patients
and Caregivers interactive training contents,
exercises and information packages about
the disease and how to deal with patients and
contribute to their active ageing.
• Training:
für
Parkinson-Patienten
und
Pflegepersonen
wird
es
interaktive
Trainingsinhalte,
Übungen
und
Informationspakete über die Krankheit und
den Umgang damit geben, um zum „active
ageing“ dieser Personen beizutragen
• Social Community: allowing interaction
between Parkinson patients. Moreover,
through this social Community, Caregivers
and Health Professionals will also be able
to participate and interact, by providing
tips about health care, exchange ideas and
concerns, or simply, share their experiences in
the treatment process of a Parkinson Patient.
• Soziales Netzwerk: dieses erlaubt Interaktionen
zwischen Parkinson-Patienten. Pflegepersonen
und medizinisches Fachpersonal können
ebenfalls in diesem sozialen Netzwerk
teilnehmen und Ideen austauschen, Tipps
bereitstellen oder die eigenen Erfahrungen
in der Behandlung eines Parkinson-Patienten
teilen.
LiveWell Project addresses to:
Das LiveWell Projekt richtet sich an:
• Parkinson patients, enabling them to selfmanage their condition, reducing the burden
on their Caregivers and promoting their
well-being and inclusion, through the Social
Communities;
• Parkinson-Patienten,
indem
es
diesen
ermöglicht, ihr tägliches Leben verstärkt
selbst zu verwalten. Dadurch wird die
Last der Pflegepersonen reduziert und
das Wohlbefinden und die Inklusion in die
Gesellschaft gefördert.
• Caregivers (families, friends and colleagues) of
the Parkinson patients enabling them to reduce
their burden, as well as to have access to more
information, training and a greater support
community, through Social Communities;
• Health and Medical Professionals enabling
them to remotely and continuously monitor
the patient´s participation in the training
activities and interactions (through chats
and videoconferences), therefore helping to
improve the Patient´s therapy and effective
rehabilitation.
Also Parkinson Associations, Policy Makers,
Hospitals, medics, and other health-related
organizations can benefit from the project
results.
• Pflegepersonen
(Familie,
Freunde
und
Kollegen) der Parkinson-Patienten, indem es
deren Belastung reduziert und einen leichteren
Zugang zu Informationen und Training bietet
sowie eine bessere Unterstützung durch
soziale Netzwerke ermöglicht
• Medizinisches
Fachpersonal,
indem
es
eine elektronische Nachverfolgung der
Teilnahme des Patienten an den Übungen
und
Interaktionen
(durch
Chats
und
Videokonferenzen) sowie der Konsumation von
Trainingsinhalten erlaubt. Dies stellt eine Hilfe
zur Verbesserung der Therapie und effektiven
Rehabilitation dar.
Parkinson-Vereinigungen,
Meinungsbildner,
Krankenhäuser,
Mediziner
und
andere
gesundheitsbezogene Institutionen können
ebenfalls
von
den
Projektergebnissen
profitieren.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
11
Dateigröße
611 KB
Tags
1/--Seiten
melden