close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download (PDF, 1.36MB) - Judo-Verband Pfalz e.V.

EinbettenHerunterladen
Info Oktober 2014
Sitz des Verbandes Neustadt an der Weinstraße
Mitglied im Deutschen Judobund e.V. und im Sportbund Pfalz
Sparkasse Rhein-Haardt * BLZ 546 512 40, Kto.Nr. 1000 068 682
Info – Inhaltsverzeichnis
1.
EC Berlin
2.
Deutsche Polizeimeisterschaften
3.
Landesjugendsportfest
4.
Ranglistenturnier Rodewisch
5.
Ergebnis gemischte Pfalzmeisterschaft MM U 10
6.
Ausschreibung Herbstpokal Frankenthal
7.
Ausschreibung PFEM Frauen und Männer
Sitz des Verbandes Neustadt an der Weinstraße
Mitglied im Deutschen Judobund e.V. und im Sportbund Pfalz
Sparkasse Mittelhaardt * BLZ 546 512 40, Kto.Nr. 1000 068 682
Von links: Benjamin Hofäcker, Stefan Bantle, Janina Hofäcker, Leander
Riegert, Felix Stasch, Betreuer: Andreas Kolbig
Vom 2.8. – 6.8.2014 war der Judoverband Pfalz zu Gast in Berlin beim
European Cup u21 und anschließendem Trainingscamp. Fünf
KämpferInnen gingen für die Pfalz an den Start: Janina Hofäcker bis 57
kg, Felix Stasch bis 66kg, Benjamin Hofäcker und Stefan Bantle bis 73kg
und Leander Riegert bis 81kg. Für das Trainingscamp blieben Felix,
Stefan und Leander, die insgesamt 5 Einheiten absolvierten.
Der EC wurde in Berlin (Lichtenberg) vom SC Berlin im Sportforum
gewohnt gut ausgerichtet. Das sportliche Niveau war hoch (fast 40
Nationen nahmen teil, darunter eine große Auswahl aus Brasilien. Der
Sieger bis 90 kg Toth aus Ungarn wurde nun bei den Männern VizeWeltmeister in Tscheljabinsk). Für uns Pfälzer ging es vor allem darum,
auf diesem Tableau Wettkampf und Training zu bestreiten.
Für Stefan, Felix und Janina (alle am ersten Wettkampftag) ging leider
der erste Kampf verloren. Vor allem bei Janina war dieser Ausgang
äußerst knapp: sie verlor erst im Golden Score nach ausgeglichen
geführtem Kampf. Aufgrund des späteren Ausscheidens ihrer Gegner
waren sie damit leider aus dem Turnier ausgeschieden. Benjamin konnte
im ersten Kampf einen Waza-ari-Rückstand aufholen (der finnische
Gegner erhielt vier Shido), verlor jedoch im zweiten Kampf gegen einen
israelischen Judoka. Auch am zweiten Wettkampftag schied Leander
nach dem ersten (verlorenen) Kampf aus dem Turnier.
Während des Trainingscamp konnten Felix, Stefan und Leander mit
Judoka aus vielen starken Nationen trainieren, an zwei Einheiten
nahmen auch die deutschen Nationalmannschaften Judo der Männer
und Frauen (darunter Jasmins Külbs, die bei der WM – ab 25.08. –
startete) teil. Diese Trainingseinheiten sind enorm wichtig für die weitere
technisch-taktische Entwicklung der Pfälzer Judoka, auch bezogen auf
zukünftige Trainingscamps. Der Kontakt zur deutschen und Weltspitze
(in der u21) bietet die Option, die eigenen Ziele und
Entwicklungsetappen sinnvoll auszurichten. Mit vielen Eindrücken
unserer Sportart Judo sind wir dann wieder nach Hause zurückgekehrt.
Weitere Infos zum EC findet ihr z.B. hier:
http://www.judobund.de/aktuelles/details/2824
http://www.judobund.de/aktuelles/details/2823
http://www.judobund.de/aktuelles/details/2821
http://www.judobund.de/aktuelles/details/2820
Deutsche Polizeimeisterschaften in Bad Blankenburg
Vier JVP Kämpfer können sich bei dieser Nationalen Meisterschaft in die
Medaillenränge vorkämpfen.
Bei den Frauen erkämpfte sich Barbara Bandel die Silbermedaille in der
Klasse -78 kg. Nach zwei Siegen im Pool konnte Barbara im Halbfinale
durchsetzen und ins Finale einziehen. Hier verlor sie gegen Luise
Malzahn und wurde letztendlich Vizemeisterin.
In der Klasse -70 kg ging Miriam Kost auf die Matte. Nach zwei
Hauptrundensiegen verlor Miriam ihre Halbfinalbegegnung. Im kleinen
Finale konnte sie sich durchsetzen und die Bronzemedaille sichern.
David Taser startete in der 66 kg Kategorie. Wie Barbara konnte er seine
Poolkämpfe vorzeitig mit Ippon gewinnen. Auch das Halbfinale konnte
David für sich entscheiden. Erst im Finale musste er eine Niederlage
gegen Dijkstra hinnehmen.
Die vierte Medaille ging an Marco Müller. Er holt sich die Bronzemedaille
in der 73 kg Klasse. Marco zieht mit zwei Hauptrundensiegen ins
Halbfinale ein. Durch eine Niederlage verpasste er den Finaleinzug.
Jedoch konnte er sich im kleinen Finale durchsetzen und markierte den
Bronzerang.
47. Landesjugend
ndsportfest am 13. Septemb
mber 2014
in Mayen/Rheinla
nland
Die Auswahlmannschaftt der
d U15 des Judo-Verbandes Pfalz nah
nahm am
Landesjugendsportfest in M
Mayen teil.
Ergebnis U15 männlich:
Judo-Verband Rheinland – Judo Verband Pfalz 10:7 94:61
Teilnehmer männlich:
Lichtmannegger Leon, Sei
Seith Erik, Hofäcker Christopher, Schmi
mid Philip,
Brecht Thomas, Hampell M
Max, Bantle Michael, Fuhrer David, (JSV
(J
Speyer)
Wind Sebastian, Kobsaren
renko Andrej, (Judokan Landau)
Tasca Roman, (TV Roden
enbach)
Ergebnis U15 weiblich:
Judo-Verband Rheinland – Judo Verband Pfalz 4:12 28:112
Teilnehmer weiblich:
Burkhard Hannah, Schwar
arz Laura, (JC Schindhard)
Richter Stella, Harter Ann
nnika, Förtsch Jana, (JSV Speyer)
Gülmez Özlem, (JJC Ludw
dwigshafen) Pfirrmann Luca-Marie, (Jud
Judokan Landau)
Kanunnikov Tatjana, (1.. JJ
JJJKC Haßloch) Merz Annabelle, (TV
V Pirmasens)
P
Sitz
itz des Verbandes Neustadt an der Weinstraße
Mitglied im Deutschen Judobund e.V. und im Sportbund Pfalz
Sparkasse Rh
Rhein-Haardt * BLZ 546 512 40, Kto.Nr. 1000 068 682
82
BIC: MAL
LADE51DKH IBAN: DE80546512401000068682
Auf dem Weg zur Deutschen Pokalmeisterschaft stellten sich einige Pfälzer Judoka
dem Ranglistenturnier (Aktive) in Rodewisch (Sachsen)
Die TOP-Platzierung erkämpfte sich Vanessa Müller mit dem Turniersieg in der Gewichtsklasse -63 kg
Zwei weitere Medaillenplatzierungen kamen noch hinzu.
Tanja Schmadel holte sich die Bronzemedaille in der Klasse -48 kg. David Riedl kann sich in der -81 kg Klasse
ebenfalls einen dritten Platz sichern.
Weitere Platzierungen:
5. Platz: Benjamin Hofäcker -73 kg
7. Platz Miriam Kost -70 kg und André Brink im Schwergewicht.
Herzlichen Glückwunsch!
Die Deutschen Pokalmeisterschaften sind am letzten November-Wochenende (29./ 30.11.2014) in voraussichtlich
Neuhof (Hessen). Vanessa Müller ist dort Titelverteidigerin, Benjamin Hofäcker war 2013 Zweiter, wie auch Felix
Stasch, der das RLT auf Grund einer Verletzung absagen musste. Allen Judoka weiterhin eine gute Vorbereitung!
Mehr Infos zum RLT Rodewisch findet ihr hier: http://www.judobund.de/aktuelles/details/2899
ak
Am Sonntag den 21.9.2014 fand in Speyer die
Pfälzische gemischte Mannschaftsmeisterschaft
der Altersklasse U 10 statt.
Die Abschlusstabelle
1. Platz
Judokan Landau I
2. Platz
JSV Speyer I
3. Platz
JSV Speyer II
4. Platz
Judokan Landau II
Ausschreibung
Pfälzische Einzelmeisterschaften 2014 der Frauen und Männer
Veranstalter:
Judo-Verband-Pfalz
Ausrichter:
JSV Speyer
Ort:
Judomaxx
Butenschönstraße 8
67346 Speyer
Zeit:
Sonntag, 02. November 2014
Wiegen:
10.00-10.45 Uhr, 11.00 Uhr Kampfbeginn
Startberechtigt:
Frauen & Männer ab Jahrgang 1998 mit Einzelstartrecht für einen dem JVP
angehörigen Verein, gültigem Judopass und gültiger Wettkampflizenz
Gewichtsklassen:
Frauen -48, -52, -57, -63, -70, -78, +78 kg
Männer -60, -66, -73, -81, -90, -100, +100 kg
Meldungen:
bis Mittwoch, 29. Oktober 2014
mit Namen, Verein, Gewichtsklasse, Jahrgang und Einzahlungsbeleg des Startgeldes
an: Norbert Kropp, Postfach 1129,
76765 Hagenbach, Tel. 07273/1840 u. Fax 07273/919688
E-Mail: kroppn@t-online.de
Meldegeld:
10,00 € pro Kämpfer an den JVP unter Angabe des Vereinsnamens
und dem Vermerk "PF EM M/F"
Nach Meldeschluss € 15,--
Nicht gemeldet 20,00 €
Das Meldegeld ist so rechtzeitig einzuzahlen, dass nur der bank- bzw. postbestätigte
Einzahlungsbeleg der Meldung beigelegt werden kann.
Modus/Matten:
je nach Teilnehmerzahl (mindestens 2 Matten)
Preise:
Medaillen und Urkunden für die 4 Erstplazierten
Kampfrichter:
gemäß Einsatzplan
sportl. Leitung:
Sportreferent & Sportreferentin
Sitz des Verbandes Neustadt an der Weinstraße
Mitglied im Deutschen Judobund e.V. und im Sportbund Pfalz
Sparkasse Rhein-Haardt * BLZ 54651240, Kto.Nr. 1000068682
Männliche und weibliche Jugend U12/U15/U18
Männer und Frauen ab Jahrgang ‘97
(in zwei Gruppen: bis orange-grün / ab grün)
6. Internationaler Frankenthaler Herbstpokal
Ranglistenturnier des Judo Verbandes Pfalz
18. / 19. Oktober 2014
Veranstalter
Judo Club Frankenthal e.V.
Ort
Sporthalle, Am Kanal 1, 67227 Frankenthal (Pfalz)
6. Internationaler Frankenthaler Herbstpokal
Samstag 18. Oktober 2014
Teilnehmer
Wiegen
U18 m/w
Jahrgang 1997 & 1998 & 1999
Männer/Frauen
Jahrgang ab 1997 (A: 8.-4. Kyu, B: ab 3. Kyu)
Wiegegruppe 1
U18 w
U18 m
09:00 – 09:30
Gewichtsklassen 44 / 48 / 52 / 57
Gewichtsklassen 46 / 50 / 55 / 60 / 66
Wiegegruppe 2
U18 w
U18 m
10:30 – 11:00
Gewichtsklassen 63 / 70 / 78 / ü. 78
Gewichtsklassen 73 / 81 / 90 / ü. 90
Wiegegruppe 3
Männer A & B
Frauen A & B
12:00 - 12:30
(55 / 60 / 66 / 73 / 81 / 90 / 100 / ü. 100)
(44 / 48 / 52 / 57 / 63 / 70 / 78 / ü. 78)
Sonntag, 19. Oktober 2014
Teilnehmer
U12 m/w
U15 m/w
Jahrgang 2003 & 2004 & 2005
Jahrgang 2000 & 2001 & 2002
Wiegen
Wiegegruppe 4
U12 w
09:00 - 09:30 (max. 100 Kämpferinnen)
Einteilung in gewichtsnahe 4er-Gruppen
Wiegegruppe 5
U12 m
10:30 - 11:00 (max. 100 Kämpfer)
Einteilung in gewichtsnahe 4er-Gruppen
Wiegegruppe 6
U15 w
U15 m
12:30 - 13:00
Gewichtsklassen 33 / 36 / 40 / 44 / 48
Gewichtsklassen 34 / 37 / 40 / 43 / 46
Wiegegruppe 7
U15 w
U15 m
14:00 - 14:30
Gewichtsklassen 52 / 57 / 63 / ü. 63
Gewichtsklassen 50 / 55 / 60 / 66 / ü. 66
Wichtige Hinweise für beide Kampftage
Mattenzahl
5 Matten
Teilnehmer
Alle Judoka mit gültigem Judopass und mindestens dem weißgelben Gürtel (8. Kyu), die einem Verein im DJB/EJU angehören.
Preise
Platz 1 bis 3 erhalten „Herbstpokal-Medaillen“ und Urkunden.
Wanderpokal
Punktesystem U15 / U18 / Männer & Frauen
1. Platz 10p, 2. Platz  7p, 3. Platz  5p, 5. Platz  3p, 7. Platz  1p
Punktesystem U12
1. Platz  5p, 2. Platz  3p, 3. Platz  1p
6. Internationaler Frankenthaler Herbstpokal
Die besten 6 Vereine erhalten Pokale.
Der beste Verein erhält den „Frankenthaler Herbstpokal“.
Platzierungen ‘13
1. Kim Chi Wiesbaden, 2. HTG Bad Homburg, 3. Team Luxembourg
Siegerehrung
Möglichst nach jeder Gewichtsklasse/Gruppe.
Startgeld
10 Euro, zahlbar direkt am Wettkampftag.
15 Euro für Doppelstarter (nur Jhg. 1997)
Kampfrichter
Werden von der Gruppe „Süd West“ eingeteilt.
Meldungen
Bitte vereinsweise unter Angabe von Verein, Name, Vorname,
Altersklasse, Gewichtsklasse, Jahrgang (bei Männer/Frauen
mit Kyu/Dan-Grad) melden an: herbstpokal@web.de
Meldeschluss
Mittwoch, 15.10.2014
Achtung: In der U12 keine Nachmeldung am Wettkampftag
möglich! Ebenso werden nur namentliche Meldungen akzeptiert.
Nachmeldungen am Wettkampftag 15 €.
Anmerkung
Modus: Jeder gegen Jeden (bis 5 TN), Pool System (bis 8 TN)
Modus: Doppel – KO System (ab 9 TN)
Regeln gemäß DJB (In der U12 kein Additionssystem!)
Der Veranstalter behält sich Änderungen vor.
U12 ist teilnehmerbeschränkt auf 200 Kämpfer.
Vorwiegen ist nur am gleichen Tag möglich!
Sportliche Leitung
Daniel Sack
Mahlastraße 16A, 67227 Frankenthal
Tel: 0173 / 6829185, E-Mail: danielsack@gmx.de
Hinweis
Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Verletzungen,
Unfälle, Diebstahl von Wertgegenständen etc.
Die Sporthalle darf nur mit sauberen Sportschuhen betreten werden.
FÜR DAS LEIBLICHE WOHL IST BESTENS GESORGT!
Wer übernachten möchte, richtet sich bitte frühzeitig an die sportliche Leitung.
Der Judo Club Frankenthal wünscht
eine schöne Anreise und viel Erfolg!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 392 KB
Tags
1/--Seiten
melden