close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Halle-Masters Ü45 belegen Platz 3 beim 16

EinbettenHerunterladen
Halle-Masters Ü45 belegen Platz 3 beim 16. Dr. Lothar Oelmann – Gedächtnisturnier in
Leipzig
Nach der erfolgreichen Saison 2013/2014 für die Wasserball-Masters Empor ´09 Halle-Saale
stehen wir seit sechs Wochen wieder im Training. Da kam uns die Einladung zum Dr. Lothar
Oelmann – Gedächtnisturnier nach Leipzig gerade recht, um eine Bestandsaufnahme unserer derzeitigen Form machen zu können. Bei den 6 teilnehmenden Mannschaften wurden unter anderem zahlreiche ehemalige Kontrahenten, Mitspieler und Schiedsrichter herzlich begrüßt.
Die Vorrundenspiele der Gruppe 1 sollten der KSV Neptun Berlin 1889, die SG Handwerk
Magdeburg und die Masters Empor 2009 Halle/S. bestreiten. In der Gruppe 2 der Vorrunde
trafen die HSG TH Leipzig, der Bitterfelder SV 1990 und der SV 1906 Gotha aufeinander.
Für die SV Halle-Masters war nach einer kräftezehrenden letzten Spielzeit klar, dass in der
Vorrundengruppe 1 die Magdeburger der Favorit sein werden. Dennoch galt es zu zeigen,
dass man trotz Fehlens von zwei Stammspielern auch in diesem Turnier vorn mitspielen
kann. So kam es gemäß Spielplan auch gleich zum Aufeinandertreffen der ehemaligen DDRMeister und –Vizemeister im Jugendbereich. Handwerk Magdeburg (seinerzeit teilweise
Spieler des SC Dynamo Magdeburg) begann nach dem Auftaktsieg gegen Neptun Berlin
äußerst konzentriert und ging innerhalb von wenigen Minuten mit 2:0 in Führung. In dieser
Phase war vor allen Dingen unsere Defense zu passiv, so dass die Fernschüsse der Magdeburger ihr Ziel fanden. In der Folge des Spiels versuchten die Hallenser im Angriff mehr
Druck aufzubauen, was leider ein ums andere Mal durch unkonzentrierte Abschlüsse und
das Auslassen von Chancen in Überzahlspielen nicht zu Torerfolgen führte. Letztlich ging
das Spiel mit 3:4 verloren, so dass zu diesem Zeitpunkt bereits klar war, dass das Spiel um
Platz 1 ohne die Halle-Masters stattfinden würde.
Im 2. Spiel der Vorrundengruppe 1 trafen die Halle-Masters auf die Mannschaft des KSV
Neptun Berlin, die ihr Auftaktspiel in dieser Gruppe bereits mit 2:13 gegen Magdeburg verloren hatte. Nach der Auftaktniederlage gelobten wir unserem Trainer Marco Lösche Besserung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Offensive konnten die Männer aus Halle
dennoch einen 6:0-Halbzeitstand herausspielen. In dieser Begegnung waren die körperliche
Physis und die spielerischen Vorteile für die SV Halle-Masters unübersehbar, was sich letztlich im Endergebnis von 12:2 für Halle bestätigte.
Nach der letzten Vorrundenbegegnung in der Gruppe 2 stand fest, dass das Team aus Halle
im Spiel um Platz 3 auf den ebenfalls Gruppenzweiten, die HSG TH Leipzig treffen würde.
Für einige Spieler auf beiden Seiten erinnerte das Aufeinandertreffen an frühere Begegnungen zwischen der BSG Empor HO Halle-Neustadt und der SG Motor Gohlis-Nord Leipzig.
Neben dem damaligen SC Dynamo Magdeburg waren die Leipziger schon zu Jugend-Zeiten
immer ein unbequemer Gegner gewesen.
Es kam in diesem Spiel vor allem darauf an, die Mängel aus den ersten beiden Spielen abzustellen, wenn wir am Ende Turnierdritter werden wollten. Aber auch die Leipziger wollten
das Spiel um Platz 3 gewinnen und so ging es mit einer knappen 3:2-Führung für Halle in die
Pause. Im zweiten Spielabschnitt kontrollierten die Hallenser dann das Spiel und konnten
letztlich dank eines 8:3-Sieges den 3. Platz bei der ersten Teilnahme am Dr. Lothar
Oelmann-Gedächtnisturnier erzielen.
Im Finale setzten sich die Magdeburger mit 9:2 gegen den Erstplatzierten aus der 2. Vorrundengruppe SV Gotha durch und konnten den Pokal verdient mit nach Hause nehmen.
Vielen Dank an alle Beteiligten des Veranstalters aus Leipzig für die Einladung und Gastfreundschaft. Wir würden uns freuen, wenn wir auch im nächsten Jahr wieder am Turnier
teilnehmen könnten.
Ergebnisse:
Vorrunde Gruppe 1
Vorrunde Gruppe 2
Neptun Berlin - Handwerk Magdeburg 2:13 HSG TH Leipzig - Bitterfelder SV 4:5
Halle-Masters - Handwerk Magedburg 3:4 Bitterfelder SV - SV Gotha
1:5
Halle-Masters - Neptun Berlin
12:2 HSG TH Leipzig - SV Gotha
4:3
Platzierungsspiele:
Spiel um Platz 5: Neptun Berlin – Bitterfelder SV
1:7
Spiel um Platz 3: Halle-Masters – HSG TH Leipzig 8:3
Spiel um Platz 1: Handwerk Magdeburg – SV Gotha 9:2
Aufstellung und Torschützen Masters Empor ´09 Halle:
Dirk Räthe, Thomas Gohrke (1), Peter Gaudig (7), Heiko Wünsch (1), Jens-Peter-Oblau (2),
Steffen Bielke (2), Thomas Struffmann (2), Peter Brode (5), Frank Fahrig (1), Heiko Zantop
(2)
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
9
Dateigröße
126 KB
Tags
1/--Seiten
melden