close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EAGLE-News 11.14

EinbettenHerunterladen
Ausgabe November 2014
Termine*
NOVEMBER 2014
Tag Datum
Turnier
Hinweis in eigener Sache:
Veranstaltung
Start
Gewi´s 9 Loch Turnier
vw
12.00
Sa
01.11.
Do
06.11.
So
09.11.
Turnier
Martinsgans Turnier,
offen vw
11.00
Kanone
Do
13.11.
Damen
Damengolf, nicht vw
11.00
So
16.11.
Turnier
Mo
Damen
Damengolf, nicht vw
11.00
11.00
Kanone
17.11.
Abschluss der Saison
(Chapman-Vierer)
Umstellung auf Wintergrüns
Do
20.11.
Damen
Damengolf, nicht vw
11.00
Do
27.11.
Damen
Damengolf, nicht vw
11.00
Veranstaltung
Start
Do
Damen
Damengolf, nicht vw
11.00
Sekretariat
letzter Tag Sekr.
besetzt
je nach
Wetterlage
Veranstaltung
Start
So
14.12
Geänderte Bürozeiten (ab 1.11.14)
Unser Sekretariat ist ab sofort täglich von
9:00-17:00 Uhr durchgehend geöffnet.
Witterungsbedingt ist jedoch eine frühere
Schließung möglich.
Umstellung auf Wintergrüns
Spätestens ab Montag, 17.11.2014 (nach dem
Abschlussvierer) wird auf Winterbetrieb
umgestellt.
Lesen Sie in dieser Ausgabe:
DEZEMBER 2014
Tag Datum
jeden
Die „EAGLE-News“ finden Sie auch auf der
Startseite unserer Homepage unter dem
Reiter „Newsletter“ zum Downloaden.
Rückblicke
Nachlese vom Oktober 2014
Seite 2
Ein 2. Platz und ein Aufstieg
Happyend für eine gute Saison
Seite 2
Ein Lob den Greenkeepern
JANUAR 2015
Tag Datum
So
11.01.
Turnier
Sa
24.01.
Turnier
11.00
KANONE
11.00
Winter Tour 2. Runde
KANONE
Winter Tour 1. Runde
Ein tolles Team
Seite 3
Einer ging baden …..
Jüngster Single-Handicaper im Club
Seite 3
Für das Ehrenamt
Wer sonst noch fleißig war
Seite 4
*) Nicht alle Termine sind beim Versand des Newsletters bekannt oder planbar.
Ein Anruf im Clubsekretariat (09841/5027) für eine tagesaktuelle Auskunft ist
daher immer zu empfehlen.
Seite 1
Rückblicke ……
Im Oktober gab es zahlreiche Turniere und
Aktivitäten. Herausragend war dabei die
Beteiligung beim „Herbst Rose“-Turnier.
Bei traumhaftem Wetter hatten
wir, die wir einen Startplatz
ergattert hatten, einen Tag nur
zum Genießen –
unabhängig vom persönlichen Ergebnis, für das
der Sponsor nicht verantwortlich zeichnet, war organisatorisch alles
vom Feinsten.
Herzlichen Dank
nochmals für das
tolle Turnier.
Sehr wichtig für die Entwicklung unseres Clubs
ist die „Nachwuchsarbeit“ – nicht nur im Jugendbereich.
Unserem Pro Adnan und zahlreichen Helfern, die sich beim
Schnuppergolfen und/oder bei der Mitgliederwerbung engagiert
haben gilt an dieser Stelle unser Dank.
Nur mit deren Hilfe war es möglich ein Kennenlernturnier mit so
zahlreicher Beteiligung zu veranstalten. Wir hoffen und wünschen –
und wir können alle dazu beitragen - dass es den „Neuen“ bei uns
gefällt.
Ausgabe November 2014
Regelfrage des Monats
Der Abschlag an Tee 10 landet links in der
Hecke, was ist zu tun?
Der linke Teil der Hecke ist gelb gepflockt,
d.h. „Frontales Wasser“.
Wenn ich mir nicht sicher bin, dass der Ball
auch im Wasserhindernis gelandet ist, so
muss ich zunächst einen provisorischen Ball
spielen.
Bin ich mir sicher, so bestehen folgende
Möglichkeiten.
Es kann unter Hinzurechnung eines Schlages
erneut abgeschlagen werden.
Weiterhin kann der Ball in beliebiger
Entfernung vom Wasserhindernis gedroppt
werden, auch dies unter Hinzurechnung eines
Schlages. Ausgangspunkt ist die Stelle, an der
der Ball die Grenze zum Wasserhindernis
überquert hat, man muss in jedem Fall dieses
Hindernis nochmals überwinden (näheres
siehe Regel 26-1).
In beiden Fällen muss der Ball nicht gefunden
werden.
Wird der Ball im Wasserhindernis gefunden
besteht zusätzlich auch die Möglichkeit den
Ball zu spielen, wie er liegt.
Wird jedoch der ursprüngliche Ball außerhalb
des Wasserhindernisses gefunden, ist dieser
Ball der „Ball im Spiel“ und er muss (mit dem
jetzt 2. Schlag) weitergespielt werden – der
Schlag für den provisorisch gespielten Ball
und der „Strafschlag“ sind in diesem Fall für
das Ergebnis unwirksam.
Landet der Ball aber in der rechten Hecke,
dann verhält es sich gaaaaaanz anders,
näheres dazu in den nächsten EAGLE NEWS.
Letzte Meldung: Doch noch ein Aufstieg ….
Wie in der Oktober-Ausgabe berichtet, wurde unsere
Herrenmannschaft punktgleich mit zwei weiteren Mannschaften
auf den zweiten Tabellenplatz gesetzt – ein toller Erfolg, der jetzt
mit einer Mitteilung seitens des Golfverbandes dergestalt belohnt
wurde, dass der Mannschaft damit der Aufstieg in die Landesliga 2
(Süd) gelungen ist.
Herzlichen Glückwunsch!
Seite 2
Ein Lob den Greenkeepern
Eine Golfanlage in einen Topzustand zu bringen und dieses Niveau
auch zu halten erfordert einen immensen Aufwand. Die
Organisation, das rechtzeitige Timing der erforderlichen Arbeiten
und die zuverlässige, ordentliche Ausführung der Maßnahmen
verlangen den ganzen Einsatz eines Greenkeeper-Teams. Wenn
dann noch gelegentliche Hilfe von „Oben“ in Form von
Niederschlag dazukommt, kann ein Platz in einem so
hervorragenden Zustand präsentiert werden, wie das auf unserer
Anlage das ganze Jahr über der Fall war. Das Präsidium bedankt sich
vor allem im Namen von Mitgliedern und Gästen beim
Greenkeeper-Team.
Ausgabe November 2014
Große Ereignisse werfen ihre Schatten
Am 24.Oktober 2015 besteht unsere
Golfanlage 25 Jahre.
Dieses Ereignis wollen wir natürlich zu
gegebener Zeit ausführlich würdigen und
auch feiern.
Unsere diesbezüglichen Planungen sind, dank
eines rührigen Projektteams, schon weit
gediehen.
Bitte unterstützen Sie unser Team durch
Bereitschaft zur Mithilfe bei den
Veranstaltungen und Aktivitäten des Clubs.
Das Greenkeeper-Team
von links Andrej Ezkalo
Erwin Moll
Jacqueline Siegel, (Greenkeeperin)
Gerhard Müller
Alexander Hofmann
(Head-Greenkeeper)
nicht auf dem Bild sind
Thomas Kerschbaum
Thomas Heidl
Otfried Heinelt.
Jüngster „Single-Handicaper“ im Club ging baden
Aus der Schmunzelecke …
Herbert kommt von der Runde ins Clubhaus.
Seine Freunde fragen ihn wie die Runde war.
Herbert voller Stolz:
„Eine 122 habe ich gespielt!“
„Wie das?“ Wollen die Freunde wissen.
Herberts Antort:
„Heute ist mir alles geglückt!“
Ein schönes Spiel
Im Oktober erspielte sich
Niklas Moser (14 Jahre)
ein einstelliges Handicap (8,7)
Er ist der derzeit jüngste
Spieler im Club mit dieser
herausragenden Stammvorgabe.
Bei nicht mehr sommerlichen
Temperaturen fügte sich Niklas in
sein
„Golfer-Schicksal“.
Als unabwendbare Folge seiner tollen Leistungen musste er die
berüchtigte „Taufe“ am Abschlag 4 über sich ergehen lassen.
Seite 3
Ausgabe November 2014
Aus dem Vereinsleben
Die Golfsaison 2014 ist im Wesentlichen beendet.
Zahlreiche Veranstaltungen hat es gegeben, die alle „gemanagt“
werden mussten.
Wer spielt wann und wo – wer fährt mit wem – wer kann plötzlich
nicht, oder doch – und wie wird das Wetter, etc. etc???
Wer kennt sie alle, diese Fragen und Nöte?
Natürlich die Captains und Mannschaftsführer.
Ihnen danken wir für ihre Bereitschaft und den ehrenamtlichen
Einsatz für den Club:
Zuständig für den Sportbetrieb
Golfsekretariat
Mannschaftsführerin 1 Damen
Ladies Captain
Mannschaftsführer 1. Herren
Mannschaftsführer Top 40 I
Mannschaftsführer Top 40 II
Mannschaftsführer Senioren
Mens Captain
Senior Captain
Jugendwart
Peter Hofmann
die stets hilfsbereiten Damen
Irene Goodchild
Astrid Wiegel
Otfried Heinelt
Erwin Weigand
Werner Kratzer
Peter Goodchild
Willi Käßberger
Hans-Jürgen Schneider
Gunther Frank
„Zocken“ Sie doch mal ….
(
Spielformen beim Golf)
Zwei gegen Einen
Ein reines Dreiball-Spiel über 18 Löcher
Jeder der drei Spieler spielt jeweils
6 Löcher gegen die beiden anderen
Spieler und zwar gegen deren Bestball
(jeweils netto).
• Hat der allein kämpfende Spieler
an einem Loch ein niedrigeres
Nettoergebnis als das bessere
seiner beiden Gegner erhält er
2 Punkte.
• Teilt er mit dem besseren Ball
seiner Gegner, erhält kein Spieler
einen Punkt.
• Haben die im Team spielenden
Gegner den alleinigen Bestball,
erhalten sie jeweils 1 Punkt.
Nach jeweils 6 Löchern wird gewechselt.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Wer sich angesprochen fühlt und sich ebenfalls für den Club
engagieren will, sollte sich speziell mit Gunther Frank in Verbindung
setzen – er braucht eine Entlastung am dringendsten.
Seite 4
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
9
Dateigröße
7 709 KB
Tags
1/--Seiten
melden