close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Inklusives Leben und Arbeiten: (Wie) Geht das? - Evangelisches

EinbettenHerunterladen
13. Fachtagung Sozialarbeit bei Epilepsie
Inklusives Leben und Arbeiten:
(Wie) Geht das?
Mittwoch, 24.09.2014 (Bernau)
15.00 – 17.00
Einführung/Begrüßung
Hans-Beatus Straub
Dissoziative nicht-epileptische Anfälle: Ursachen und
Behandlungsmöglichkeiten
Hans Miersch
Klinikführungen
Beginn: Donnerstag, 25.09.2014, 09.00 Uhr
Donnerstag, 25.09.2014
Ende: Samstag, 27.09.2014, 13.00 Uhr
09.00 – 9.30
Ort:
Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg
Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (Haus 22, Festsaal)
Herzbergstraße 79, 10365 Berlin
09.30 - 10.30
Begrüßung und Eröffnung
Sozialarbeit bei Epilepsie e.V., Martin Holtkamp
Inklusion – Einführung und aktueller Stand
Katrin Grüber
Gesundheit, Krankheit und Behinderung im
kulturellen Kontext
11.00 - 12.30
Kulturspezifische Aspekte von Krankheit und
Behinderung
Marianne Freistein
Unterschiede im Aufenthaltsrecht und Zugang zu
Leistungen
..
N.N.
Sonderveranstaltung
Mittwoch, 24.September 2014
Besondere Behandlungsaspekte
Epilepsie und Psychiatrie
Steffi Koch-Stöcker
Ort:
Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg
Epilepsieklinik Tabor (Konferenzraum)
Ladeburger Straße 15,16321 Bernau
13.30 - 15.00
Epilepsie und Mehrfachbehinderung
Anna-Lena Friedo
Epilepsie und erworbene Hirnschädigungen
Bernhard Geyer, Alexander Thomas
Internationales
Update Epilepsieberatung Litauen
15.30 - 17.00
o
Dr. Polina Sedine
14.00 - 15.30
Sozialarbeit bei Epilepsie in Polen
und
o
16.00 - 17.30
o
Łukasz Przysło
Junge Erwachsene mit Epilepsie in Deutschland und in
der Türkei
Kinder inklusive
Inklusion - Anspruch und Realität
09.00 – 11.45
11.00 – 12.30
Veränderungen von Arbeitswelten und deren
Finanzierung: Integrative oder inklusive Möglichkeiten
N.N.
Klinikführungen
(Gruppe I: 12.30 Uhr; Gruppe II 13.15 Uhr)
Arbeitsgruppen (Wechsel nach der Pause möglich)
14.00 - 15.30
und
16.00 - 17.30
o
Zwischen Medizin und Psychotherapie –
Systemische Epilepsieberatung
Elisabeth Reichel, Michaela Pauline Lux
Daniel Dollezal
Eine Kita für alle Kinder.
Inklusionskita: Ansätze-Probleme-Perspektiven
Manfred Albrod
Jürgen Brückner
Trommelworkshop (5,- € Eigenbeteiligung)
Samstag, 27.09.2014
Rupprecht Thorbecke
Rechtliche Fragestellungen rund um Bewerbung und
Kündigung
Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen
Ricarda Raabe
Neue Aspekte der BGI 585 und praxisbezogene
Anwendung
Arbeitsmedizin – Aufgaben und Grenzen im
Betriebsärztlichen Dienst
Umgang mit Dissoziativen Anfällen
Katrin Bohlmann, N.N.
o
Freitag, 26.09.2014
09.00 – 10.30
Karin Schwartzenberger, Stefanie Horsthemke
Bernhard Geyer, Alexander Thomas
Youth on the move Germany
Ausbildung und Arbeit
Prävention und Kinderschutz für Kinder mit
Behinderungen und ihre Familien
Musa Al Munaizel
11.00-11.45-
Die Initiative Inklusion Berlin. Ein Praxisbeispiel
Helmut Hehn
12.00
Theatergruppe „Vogelfrei“
12.30
Verabschiedung
13.00
Ende der Fachtagung
14.00 - 16.00
Mitgliederversammlung
Sozialarbeit bei Epilepsie e.V.
Abendveranstaltungen
ReferentInnen
Dr. med. Manfred Albrod
Facharzt für Arbeitsmedizin, Hamburg
Donnerstag, 25.09.2014 ab 19.00 Uhr
Musa Al Munaizel
Lebenshilfe iKita gGmbH, Berlin
Führungen: Berliner Unterwelten
Anmeldung erforderlich, Kosten: ca. 10,-- € pro Person
Dr. med. Katrin Bohlmann
Epilepsieklinik Tabor, Bernau
Jürgen Brückner
Köpenicker Rechtsanwälte GbR, Berlin
Daniel Dollezal
Grundschullehrer/Sonderpädagoge, Berlin
Freitag, 26.09.2014 um 19.00 Uhr
Marianne Freistein
Gemeinsames Abendessen in den 12 Aposteln
Anmeldung erforderlich, á la carté auf eigene Rechnung
Fachstelle Migration und Behinderung, AWO
Landesverband Berlin e.V.
Anna-Lena Friedo
Epilepsieklinik Tabor, Bernau
Bernhard Geyer
Rummelsberger Dienste, Nürnberg
N.N.
Information und Tagungsanmeldung
Diana Wöhle
Krankenhaus Mara gGmbH
Epilepsiezentrum Bethel
Maraweg 21
33617 Bielefeld
Fax: 0521 772-78955
E-Mail: diana.woehle@mara.de
Vorbereitungsgruppe
Tanja-Rahel Biesold, Ingrid Coban, Jörg Futter, Thomas Jaster, Norbert
van Kampen, Annette Krüger, Michaela-Pauline Lux, Elisabeth Reichel
Sozialarbeit bei Epilepsie e.V.
Februar 2014
Dr. Katrin Grüber
Institut Mensch, Ethik, Wissenschaft, Berlin
Helmut Hehn
Lebenswelten, Berlin
Prof. Dr. med. M. Holtkamp
Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg, Berlin
Stefanie Horsthemke
Epilepsiezentrum Bethel, Krankenhaus Mara gGmbH,
Bielefeld
Dr. med. Steffi Koch-Stöcker
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld, Klinik für
Psychiatrie und Psychotherapie
Michaela Pauline Lux
Epilepsiezentrum Kork, Kork
Dr. med. Hans Miersch
Epilepsieklinik Tabor, Bernau
Łukasz Przysło, MD, PhD
Department of Pediatrics, Medical University of Lodz,
Polen
Elisabeth Reichel
Epilepsieberatungsstelle Dresden, Sächsisches
Epilepsiezentrum Radeberg
Ricarda Raabe
Drum Circels, Berlin
Karin Schwartzenberger
Kinderneurologischen Zentrum, Sana Krankenhaus
Gerresheim
Dr. Polina Sedine
Lithuanian University of Health Science und Caritas
Prof. Dr. med. H.-B. Straub
Epilepsieklinik Tabor, Bernau
Alexander Thomas
Innere Mission, München
Rupprecht Thorbecke, M.A.
Epilepsiezentrum Bethel, Krankenhaus Mara gGmbH,
Bielefeld
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
296 KB
Tags
1/--Seiten
melden