close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jeder einzelne von uns ist unersetzbar wie ein seltenes - Horgenzell

EinbettenHerunterladen
Freitag, 31. August 2012
Jeder einzelne von uns ist unersetzbar
wie ein seltenes Exemplar
einer Sammlung.
Als neuen Erdenbürger begrüßen wir:
Lena Eva-Maria Müller, geboren am 23. Juli 2012
Eltern: Alexandra Katja und Michael Oliver Müller, Kappel
Jona Zeiner, geboren am 02. August 2012
Eltern: Silke Hedwig und Jürgen Zeiner, Horgenzell
Den Bund der Ehe haben geschlossen:
Daniel Sailer und Cindy Nicola Hummler, Bettenweiler
am 24. August 2012
Die besten Glück- und Segenswünsche entbieten wir:
Herrn August Schumacher, Rußmaier
zum 72. Geburtstag
Frau Angela Sterk, Görtbild
zum 76. Geburtstag
am 04.09.2012
Frau Irmgard Bentele, Buggenhausen
zum 82. Geburtstag
am 06.09.2012
Frau Rosa Maria Freitag, Danketsweiler
zum 74. Geburtstag
am 06.09.2012
Ernesto Cardenal
Frau Theresia Münst, Görtbild
zum 88. Geburtstag
Nr. 35
am 01.09.2012
am 04.09.2012
Herrn Alfred Dorner, Beckenweiler
zum 77. Geburtstag
am 07.09.2012
Herrn Ernst Hodler, Wälde
zum 73. Geburtstag
am 09.09.2012
Herrn Hans Lehwalder, Wolketsweiler
zum 70. Geburtstag
am 10.09.2012
Frau Theresia Schwarz, Happenweiler
zum 82. Geburtstag
am 10.09.2012
Herrn Karl-Heinz Wegner, Sattelbach
zum 70. Geburtstag
am 12.09.2012
Herrn Hans-Joachim Dießner, Kappel
zum 70. Geburtstag
am 13.09.2012
Herrn Erich Kehm, Geigerstobel
zum 72. Geburtstag
am 13.09.2012
Herrn Horst Meier, Ringgenweiler
zum 73. Geburtstag
am 14.09.2012
Frau Hannelore Reichle, Kappel
zum 72. Geburtstag
am 14.09.2012
Frau Margarete Schnetz, Schachen
zum 72. Geburtstag
am 16.09.2012
Frau Ingrid Bauhofer, Wilhelmskirch
zum 71. Geburtstag
am 28.09.2012
Freitag, 31. August 2012
Seite 2
Informationen aus Ihrer Verwaltung
Zentrale Rufnummer: 0180/1 92 92-71
Notfalldienst der Kinder- und Jugendärzte
RV, Weingarten, Wilhelmsdorf
Telefon 0180/1 92 92 88
Sonntag, 02. September 2012
TA Kirsch, Wilhelmsdorf, Tel. 07503 1616
Zu erfragen unter Rufnummer 01805/9 11-6 30
Polizei - Notruf
Feuerwehr
DRK-Krankentransport
Apotheke
Kommandant Hasenweiler
Kommandant Kappel
Kommandant Wolketsweiler
Kommandant Zogenweiler
Tel.: 1 10
Tel.: 1 12
Tel.: 1 12
Tel.: 0 18 05/00 29 63
Tel.: 2 57 oder 5 63
Tel.: 4 17
Tel.: 0170/4880896
Tel.: 01 52 04 49 19 72
Ansprechpartner für die Gemeinde Horgenzell:
Yvonne Denzler, Tel.: 07504/91386
Unterstützungsservice für Senioren, kranke und behinderte Menschen; Caritas Bodensee-Oberschwaben, Ansprechpartnerin: Rosemarie Duelli, Tel. 07584/9 23 - 2 48
Sie benötigen Hilfe in der Kranken- und Altenpflege, im Haushalt, Essen auf Rädern, Anleitung oder Beratung zu Hause? Wir helfen Ihnen gerne weiter und bieten Ihnen Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz, häusliche Krankenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Familienpflege, Hausnotruf, einen
Beratungsdienst sowie Essen auf Rädern an. Das Essen wird täglich frisch in der
Küche des Wohnpark St. Josef Altshausen gekocht.
Die Sozialstation St. Josef ist rund um die Uhr für Sie erreichbar unter der
Telefonnummer 07584 924-444, Fax 07504 971-441.
Ihre Ansprechpartnerin ist Marita Bielau, Pflegedienstleitung.
Wir bieten folgende Unterstützungen an: Familienunterstützende Dienste,
Ambulant Betreutes Wohnen, Betreutes Wohnen in Familien, Persönliches Budget für Menschen mit geistiger Behinderung, Club- und Freizeitangebote, Reisebüro für Menschen mit geistiger Behinderung.
Telefon 07503/9 29-5 25
Sonderpädagogische Beratungsstelle für Frühförderung und
Unterstützte Kommunikation
Haslachmühle 2, 88263 Horgenzell, Tel: 07504 979-0
beratung-haslachmuehle@zieglersche.de
Ansprechpartnerin: Dorothea Christ
Öffnungszeiten des Rathauses
Mo, Mi, Do, Fr
8-12 Uhr
Di
8-13 und 14-16 Uhr
Do
14-18 Uhr
Öffnungszeiten Ortsverwaltung Kappel
Mittwoch
19.00 – 20.00 Uhr
Bauhof Horgenzell
Ansprechpartner: Herr Jehle
Telefon: 07504 1014, Handy: 0172 8600904
Wasserversorgung Horgenzell u.
Wassergruppe Wolketsweiler
Ansprechpartner: Herr Bulling, Telefon: 07504 1893
Sprechzeiten des Försters im Rathaus
Freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr im Zimmer 16 im
Rathaus.
Telefon: 07504 9701-24
Sie erreichen Herr Schaaf in der übrigen Zeit unter der
Tel: 0175 1804795 oder 0751 6528051
Gemeindebücherei Horgenzell
Öffnungszeiten:
Montag:
18.30 bis 20.00 Uhr
Mittwoch:
16.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag:
10.00 bis 11.00 Uhr
Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Die Bücherei ist zu erreichen unter: Telefon: 07504 9702091
In allen Schulferien bleibt die Bücherei geschlossen.
Wertstoffhof Horgenzell
Öffnungszeiten:
Freitag, 16.00 bis 18.00 Uhr
Samstags, 9.00 bis 14.00 Uhr
Kostenlose Annahme von:
§ Papier/Kartonagen
§ Glas (Flaschen und Gläser)
§ Dosen, Blech-/Schrottkleinteilen
§ Alttextilien
§ Windeln
§ Elektro- und Elektronik-Altgeräten
§ Leichtverpackungen (Kunststoffmaterialien)
§ Grünmüll (April-November)
Rollende Wertstoffkiste
Die rollende Wertstoffkiste kommt am
Freitag, 28. September 2012
von 9.30 bis 12.30 Uhr nach Hasenweiler
von 13.00 bis 16.00 Uhr nach Wolketsweiler
Papiertonne:
Nächste Leerung der Papiertonne ist am
Mittwoch, 26. September 2012.
Redaktionsschluss des Mitteilungsblattes
Dienstag 8.30 Uhr beim Rathaus
Aus organisatorischen Gründen muss die Redaktionen
Kürzungen vorbehalten.
Für Privatanzeigen:
Primo-Verlag Stockach, Anton Stähle
Postfach 1254, 78329 Stockach-Hindelwangen
Telefon: 07771 9317-11, Fax: 07771 9317-40
info@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
IMPRESSUM: Bürgermeisteramt Horgenzell, Kornstraße 44,
88263 Horgenzell, Tel. 07504/97 01-0, Fax 07504/97 01 -18
E-Mail: info@horgenzell.de, Homepage: www.horgenzell.de
Aus organisatorischen Gründen muss sich die Redaktion Kürzungen vorbehalten.
Seite 3
Freitag, 31. August 2012
Nachruf
Die Gemeinde Horgenzell und die
Ortschaft Wolketsweiler trauern um
Herrn Ottmar Bauschatz
Der Verstorbene war von 1972 bis 1989 Mitglied des
Gemeinderates Horgenzell. Er war eine hoch geachtete, geschätzte Persönlichkeit und hat sich stets für die
Allgemeinheit eingesetzt. Seine aufrichtige und engagierte Art hat ihm große Anerkennung und Wertschätzung erbracht. Sein langjähriges Wirken zum Wohle
der Gemeinde Horgenzell wird uns immer in dankbarer
Erinnerung bleiben.
Die nächste Feuerwehrprobe findet am Montag, den
03.09.2012 um 20.00 Uhr statt. Um vollzählige Teilnahme
wird gebeten.
Die nächste Feuerwehrprobe der Jugendfeuerwehr ist am
Montag, 03. September 2012 um 18.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Hasenweiler.
Wir sprechen seiner Familie unsere aufrichtige Anteilnahme aus.
Volker Restle
Bürgermeister
Wilhelm Längle
stv. Bürgermeister
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
- Ausschreibung des Jahresprogramms 2013 –
Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat die Ausschreibung des Jahresprogramms 2013
zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) veröffentlicht.
Zielsetzung der ELR-Richtlinien ist entsprechend der Novellierung die Förderung der innerörtlichen Entwicklung.
Es können Anträge für zuwendungsfähige Vorhaben in
den Förderschwerpunkten Wohnen, Grundversorgung
und Arbeiten auf dem Gemeindegebiet gestellt werden.
Mit Blick auf die demographische Entwicklung sowie den
fortschreitenden Flächenverbrauch wird der Fokus im Jahresprogramm 2013 noch stärker auf die Umnutzung bestehender und zwecklos gewordener Bausubstanz gelegt. Im
Förderscherpunkt Wohnen erhalten Umnutzungen eine
deutlich höhere Priorität als Modernisierungen. Neubauten
sind nachrangig und werden nur gefördert, sofern keine
bisher unbebauten Flächen überbaut werden. Bei der Modernisierung von Altbauten ist ein verbesserter Wärmeschutz ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Förderprojekte.
Weitere Informationen zum Thema ELR finden sich auch
auf der Internetseite des Ministeriums für Ländlichen
Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg unter
www.mlr.baden-wuerttemberg.de oder auf der Homepage
der Regierungspräsidien Baden-Württemberg unter
www.rp.baden-wuerttemberg.de.
Die Gemeinde bereitet für 2013 wieder den Antrag auf Förderung für private Maßnahmen vor. Sollten Sie im Jahr
2013 beabsichtigen, eine Maßnahme entsprechend der
Förderrichtlinien umzusetzen bzw. weitergehende Informationen benötigen, bitten wir Sie, sich bis spätestens
10.09.2012 im Rathaus bei Herrn Ralf Meßmer
(Tel. 07504 9701-30, E-Mail: r.messmer@horgenzell.de)
zu melden.
Wohin in Horgenzell
September 2012
08. September 2012
Sahne-Party in Bettenweiler
1. Sahne-Bänd
14. & 15. September 2012
Kinder-Kleider-Basar
Mutter-Kind-Gruppen
21. September 2012
Feierabendhock mit Jedermann-Schießen
Schützenverein „Hubertus“ Zogenweiler
22. September 2012
Kreiscup für Volleyball-Damenmannschaften
Sportverein Horgenzell, Abt. Volleyball
29. September 2012
Konzert mit „voiceNet“
Pfarrstadel Kappel
Geschwindigkeitsmessungen in der
Gemeinde Horgenzell
In der Gemeinde Horgenzell wurden wieder Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hierüber wurden folgende
Ergebnisse mitgeteilt:
Strecke: Winterbach, eine Richtung
Datum: 16.08.2012, von 06.56 – 08.30 Uhr
Geschwindigkeitsbegrenzung: 50 km/h
Gemessene Fahrzeuge: 128
Überschreitungen: 12 (9,4 %)
Gemessene Höchstgeschwindigkeit: 74 km/h
Freitag, 31. August 2012
Volkshochschule Ravensburg Programm Außenstelle Horgenzell
Der neue Semesterplan II/2012 der Volkshochschule
Ravensburg liegt bei der Gemeindeverwaltung, der
Bücherei und der Firma Farben Müller in Horgenzell aus.
Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
§ Anmeldungen werden von Frau Geng bei der Gemeindeverwaltung, Kornstraße 44, 88263 Horgenzell, Zimmer
Nr. 15 entgegengenommen.
Diese können nur schriftlich durch Einzugsermächtigung (Anmeldeformulare erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung oder im Internet unter www.horgenzell.de),
durch Barzahlung bei der Anmeldung oder per
E-Mail (s.geng@horgenzell.de) erfolgen.
§ Die Volkshochschule Horgenzell verschickt keine
Anmeldebestätigungen! Nur bei Kursausfall werden
Sie benachrichtigt.
§ Eine Gebührenermäßigung erhalten gegen
Nachweis:
Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- oder Ersatzdienstleistende, Alleinerziehende, Schwerbehinderte, Rentner und Personen über 65 Jahre, Kinderreiche, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger und Personen, die pro Semester zwei oder mehrere Kurse belegen.
§ Die Mindestteilnehmerzahl bei Kursen und Seminaren
beträgt in der Regel 6 Personen. (Bei Wochenendkursen 8 Personen.)
§ Der Rücktritt eines Teilnehmers muss 6 Werktage vor
Kursbeginn schriftlich erfolgen. Eine Begründung ist
nicht erforderlich. Bei einem späteren Rücktritt werden die Kursgebühren nicht mehr erstattet!
Kurs-Nr.: 550101
Schüßler-Salze für die kalte Jahreszeit
Milles, Tatjana
Vor 130 Jahren entwickelte der Arzt Dr. Wilhelm Heinrich
Schüßler die biochemische Behandlungsmethode, die mit
12 Mineralsalzen auskommt.
Diese Salze kommen natürlicherweise im menschlichen
Körper vor. Schüßler entdeckte, dass diese Stoffe notwendig für Aufbau und Funktionen des menschlichen Organismus sind und dass es bei einer Nichtverwertbarkeit des jeweiligen Mineralsalzes zu Störungen kommen kann.
Wie gut wir die Salze bei Beschwerden in der kalten Jahreszeit einsetzen können, soll in diesem Seminar aufgezeigt werden.
Materialkosten ca. 3,00 Euro extra (nicht in der Kursgebühr
enthalten)
2 Abende, 07.11.2012, 14.11.2012
Mi, 19:00 bis 21:00 Uhr
Beginn: Mittwoch, 07. November 2012
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, min. 6 Personen
Ort: Kleiner Bürgersaal Horgenzell, Kornstraße 46
Gebühr: 19,00 Euro
Ermäßigt: 14,25 Euro
Kurs-Nr.: 550303
Yoga
Vees, Ariane
Yoga wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele.
Seite 4
Die gezielten Übungen, genannt Asanas, kräftigen und
dehnen die Muskulatur, mobilisiert die Wirbelsäule steigern das Körperbewusstsein und die Vitalität, führen zur
Ausgeglichenheit und innerer Ruhe.
Bitte mitbringen:
§ Decke oder Matte
§ bequeme Kleidung
§ warme Socken
10 Abende, 19.09.2012 - 05.12.2012
Mi, 17:50 bis 18:50 Uhr
Beginn: Mittwoch 19. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen, min. 7 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 65,00 Euro
Ermäßigt: 48,75 Euro
Kurs-Nr.: 550304
Yoga
Vees, Ariane
Text s. 550303
Bitte mitbringen:
§ Decke oder Matte
§ bequeme Kleidung
§ warme Socken
10 Abende, 19.09.2012 - 05.12.2012
Mi, 19:00 bis 20:30 Uhr
Beginn: Mittwoch 19. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen, min. 7 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 65,00 Euro
Ermäßigt: 48,75 Euro
Kurs-Nr.: 550305
Pilates - Fortgeschrittene
Herrmann, Stella
Bitte mitbringen:
§ Iso- oder Sportmatte
§ bequeme Sportkleidung
§ Socken, keine Turnschuhe
Teilnehmer/innen sollten sportgesund sein.
15 Abende, 17.09.2012 - 14.01.2013
Mo. 18:00 bis 19:00 Uhr
Beginn: Montag, 17. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 14 Personen, min. 8 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 65,00 Euro
Ermäßigt: 48,75 Euro
Kurs-Nr.: 550306
Pilates – Könner 1
Herrmann, Stella
Bitte mitbringen:
§ Iso- oder Sportmatte
§ bequeme Sportkleidung
§ Socken, keine Turnschuhe
Teilnehmer/innen sollten sportgesund sein.
15 Abende, 17.09.2012 - 14.01.2013
Mo. 20:00 bis 21:00 Uhr
Beginn: Montag, 17. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 14 Personen, min. 8 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 65,00 Euro
Ermäßigt: 48,75 Euro
Kurs-Nr.: 550307
Pilates - Profis
Herrmann, Stella
Bitte mitbringen:
§ Iso- oder Sportmatte
§ bequeme Sportkleidung
Seite 5
Freitag, 31. August 2012
§ Socken, keine Turnschuhe
Teilnehmer/innen sollten sportgesund sein.
15 Abende, 17.09.2012 - 14.01.2013
Mo. 19:00 bis 20:00 Uhr
Beginn: Montag, 17. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 14 Personen, min. 8 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 65,00 Euro
Ermäßigt: 48,75 Euro
Kurs- Nr.: 550308
Jin Shin Jyutsu – Selbsthilfekurs für Anfänger
Längle, Christina
Jin Shin Jyutsu ist eine Jahrtausende alte Kunst zur Harmonisierung der Lebensenergie im Körper.
Sie ist leicht anwendbar und lässt sich gut in den Alltag integrieren. Die Kunst beruht auf dem Wissen, dass alles, was
wir für ein gesundes, glückliches, gelingendes Leben brauchen, in uns angelegt ist.
Durch das Berühren der „Energieschlösser“ können wir
diese Lebensenergie aktivieren und Disharmonien unserer Lebensenergie auflösen. Jin Shin Jyutsu berührt Körper, Geist und Seele.
Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse in Jin Shin Jyutsu erforderlich.
Sie lernen die Grundlagen des Jin Shin Jyutsu und einfache „Ströme“ kennen, die Ihnen ermöglichen, sich selbst
zu „strömen“, um durch Ihr körperliches und seelisches
Wohlbefinden zu fördern.
Materialkosten ca. 2,00 Euro extra (nicht in der Kursgebühr
enthalten)
6 Abende, 11.10. - 22.11.2012
Do. 20:00 bis 21:30 Uhr
Beginn: Donnerstag, 11. Oktober 2012
Teilnehmerzahl: min. 6, max. 12 Personen
Kleiner Bürgersaal Horgenzell
Gebühren 39,00 Euro
Ermäßigt: 29,25 Euro
Kurs-Nr.: 550309
Orientalischer Tanz – für Anfängerinnen mit Grundkenntnissen
Groß, Uschi
In diesem Kurs werden die Basiselemente des Orientalischen Tanzes verfeinert und erweitert, schnelle und langsame Schrittkombinationen werden erlernt und zu einer
einfachen Choreographie zusammengesetzt.
Bitte mitbringen:
§ Tuch für die Hüfte
§ Matte oder Decke
10 Abende, 22.09. - 06.12.2012
Do. 19:30 bis 20:45 Uhr
Beginn: Donnerstag, 20. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen, min. 8 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 45,00 Euro
Gebührenermäßigung entfällt
Kurs-Nr.: 550310
Orientalischer Tanz - Mittelstufe
Groß, Uschi
Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmerinnen, die die
Grundfiguren des Orientalischen Tanzes gut beherrschen
und Spaß am Erlernen einer neuen Choreographie haben.
Bitte mitbringen:
§ Tuch für Hüfte
§ Matte oder Teppich
10 Abende, 22.09. - 06.12.2012
Do. 18:00 bis 19:15 Uhr
Beginn: Donnerstag, 20. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen, min. 8 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 45,00 Euro
Gebührenermäßigung entfällt
Nachmittagskurs
Kurs-Nr.: 550311
Babymassage – für einen Elternteil und ein Baby ab
6 Wochen
Sachs, Ingrid Mathilde
Motto: Berührung mit Respekt.
Babys haben ein besonderes Bedürfnis nach Berührung,
Wärme und Liebe. Die Eltern entwickeln durch die Babymassage eine tiefe Bindung zu ihrem Kleinen, die für die
Entwicklung von essentieller Bedeutung ist. Erste Kommunikation wird gefördert zwischen Eltern und Baby. Die Körperfunktionen des Babys können sich verbessern, das
Kind kann besser schlafen, es hat oft weniger Blähungen
und Koliken.
Austausch mit anderen Eltern über die Herausforderungen und
Freunden des Elterndaseins sind Bestandteil des Kurses.
Es werden Fingerspiele gemacht und gemeinsam werden
Lieder eingeübt und gesungen.
An jedem Kurstermin erlernen Sie einen neuen Teil der
Massage. Es handelt sich um eine sanfte Streichmassage.
Auch Papas sind herzlich willkommen!
Bitte mitbringen:
§ 1 Decke
§ 1 Badetuch
§ 1 kleines Handtuch
Babyöl wird von der Dozentin gestellt.
Materialkosten von ca. 2,00 Euro extra.
(nicht in der Kursgebühr enthalten)
Die Gebühr versteht sich für einen Elternteil mit einem Baby.
6 Vormittage, 02.10. - 13.11.2012
Di. 10:00 bis 11:15 Uhr
Beginn: Dienstag, 02. Oktober 2012
Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
Kleiner Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 35,00 Euro
Gebührenermäßigung entfällt
Kurs-Nr.: 550401
A1: Englisch für Anfänger mit Vorkenntnissen
Zauner, Carmen
Fortsetzung des Kurses vom letzten Semester. Personen
mit entsprechenden Vorkenntnissen können problemlos in
den Kurs einsteigen.
Lehrbuch: Network Now A1 (ISBN-Nr. 9783526519218),
Langenscheidt-Verlag, ab Lektion 4/5
Materialkosten ca. 2,00 Euro extra (nicht in der Kursgebühr
enthalten)
12 Abende, 20.09. - 20.12.2012
Do. 19:00 bis 20:30 Uhr
Beginn: Donnerstag, 20. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen, min. 7 Personen
Schule Horgenzell, Kursraum
Gebühr: 70,00 Euro
Ermäßigt: 52,50 Euro
Vormittagskurs
Kurs-Nr.: 550402
B1/B2: Advanced English
Zauner, Carmen
This is an English course suitable for students with a good
knowledge of English. We will talk about daily routines, discuss current events and we will repeat the grammer.
Our new book will be presented in the first lesson.
Freitag, 31. August 2012
If you are interested, we are looking forward to seeing you
on Thursdays in the morning.
Materialkosten ca. 2,00 Euro extra (nicht in der Kursgebühr
enthalten)
12 Vormittage, 20.09. - 20.12.2012
Do. 09:30 bis 11:00 Uhr
Beginn: Donnerstag, 20. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen, min. 7 Personen
Schule Horgenzell, Kursraum
Gebühr: 70,00 Euro
Ermäßigt: 52,50 Euro
Kurs- Nr.: 550403
A1: Französisch für Anfänger mit Vorkenntnissen
Zauner, Carmen
Fortsetzung des Kurses vom vergangenen Semester. Teilnehmer/innen mit entsprechenden Vorkenntnissen können problemlos in den Kurs einsteigen.
Das Lehrbuch wird zu Beginn des neuen Semesters vorgestellt.
Materialkosten ca. 2,00 Euro extra (nicht in der Kursgebühr
enthalten)
12 Abende, 18.09. - 11.12.2012
Di. 19:00 bis 20:30 Uhr
Beginn: Dienstag, 18. September 2012
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen, min. 7 Personen
Schule Horgenzell, Kursraum
Gebühr: 70,00 Euro
Ermäßigt: 52,50 Euro
Vormittagskurs
Kurs-Nr.: 550501
Laptop-Grundlagenkurs für Senioren
Bender, Sabine
Kurs für Anfänger, die kaum oder keine Erfahrungen mit
dem Computer haben. Folgende Themen werden behandelt:
§ Bedienung mit Maus und Tastatur
§ Arbeiten mit Fenstern, Dateien und Ordnern - in den
Räumlichkeiten ist keine Internetnutzung möglich
Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit. Ihr Laptop sollte das Betriebssystem Vista oder Windows 7 haben.
5 Vormittage, 21.09. - 26.10.2012
Fr. 08:30 bis 11:30 Uhr
Beginn: Freitag, 21. September 2012
Teilnehmerzahl: min. und max. 6 Personen
Bürgersaal Horgenzell
Gebühr: 79,00 Euro
Gebührenermäßigung entfällt
Fahrangebot des Bürgerbus Horgenzell
Die Bürgerstiftung Horgenzell bietet weitere Ausflugsfahrten mit dem Bürgerbus an:
Fahrt ins Bauernhausmuseum nach Wolfegg am
04.09.2012
Abfahrt ist um 13.00 Uhr am Parkplatz in Horgenzell
Fahrt ins Thermalbad nach Bad Saulgau am 18.09.2012
Abfahrt ist um 9.00 Uhr am Parkplatz in Horgenzell
Seite 6
Die Anmeldung erfolgt über Herrn Rupert Ibele
(Tel.: 0751 35559-166).
Achtung! Die Teilnehmerzahl pro Fahrt ist auf 8 Personen
begrenzt.
Kurzfristige Änderungen aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse behalten wir uns vor.
Die Kosten für Verpflegung trägt jeder Teilnehmer selbst.
Sämtliche Regress- und Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.
Sicher zur Schule Frühzeitig Schulweg üben
Kreis Ravensburg – Bald beginnt für die Erstklässler ein neuer
Lebensabschnitt von besonderer Bedeutung: Die Schule fängt
an! Auf sie wartet nicht nur lesen, schreiben und rechnen, sondern die zum Teil noch ungewohnte Aufgabe, sich selbstständig im Straßenverkehr zu bewegen und ein Sicherheitsbewusstsein zu entwickeln. Obwohl die meisten der rund 2.300
Schulanfänger im Landkreis Ravensburg bereits im Kindergarten oder durch die Eltern auf die wichtigsten Regeln hingewiesen werden, ist das Erlernte in der ganzen Aufregung oft rasch
vergessen. Deshalb ist es empfehlenswert, in Begleitung Erwachsener schon jetzt in den Ferien ein praktisches Schulwegtraining durchzuführen. Einfache Wege sollten mindestens vier
Mal, schwierigere bis zu zehn Mal zurückgelegt werden.
Wie wichtig das Trainieren des Schulweges ist, betonen
die Verkehrsexperten von Polizei, Landratsamt und Kreisverkehrswacht, die sich im Arbeitskreis Verkehrssicherheit
zusammengeschlossen haben, stets aufs Neue. Auch
wenn noch mehr regelnde Verkehrseinrichtungen geschaffen würden, könne es keinen Weg geben, auf dem
Kinder einhundertprozentig sicher sind.
Wenn am 10. September die Schule beginnt, ruft der Arbeitskreis Verkehrsicherheit alle Verkehrsteilnehmer zu
erhöhter Aufmerksamkeit und Vorsicht auf. Gerade im Umkreis von Schulen und in Wohngebieten empfiehlt es sich,
nach dem Leitsatz Aufmerksamkeit hoch – Tempo runter
zu handeln.
Auch die Eltern können einiges tun: Reflektierende Kleidung oder Accessoires helfen in den dunklen Morgenstunden, Kinder und Jugendliche sichtbarer zu machen. Die
Benutzung des Fahrrades, natürlich mit geeignetem Fahrradhelm, sollte gut überlegt werden. Kinder sollten nicht zu
früh alleine mit dem Fahrrad losgeschickt werden. Ein guter Zeitpunkt ist beispielsweise, wenn die Kinder in der 3./4.
Klasse die Radfahrausbildung in einer der Jugendverkehrsschulen des Landkreises durchlaufen haben.
Gefahren können für Kinder auch als Mitfahrer in Kraftfahrzeugen entstehen. Deshalb muss gerade bei den „Eltern-Taxis“ auch auf Kurzstrecken auf eine korrekte Sicherung im Kindersitz geachtet werden. Ohne Kindersitz entspricht ein Aufprall mit 50 km/h einem Sturz auf Beton aus
dem 3. Stock.
Um es nicht nur bei gut gemeinten Ratschlägen zu belassen, werden ab Schulbeginn die kreiseigenen mobilen Geschwindigkeitsmessgeräte vor allem im Einzugsbereich
der Schulen im Einsatz sein, versichert Peter Brecht, Leiter
des Verkehrsamtes im Landratsamt. Auch die Polizei wird
in dieser Zeit vermehrt Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durchführen.
Seite 7
Freitag, 31. August 2012
Besseres Grünland - besseres Futter besseres Einkommen!
Landwirtschaftsamt lädt am 12. September zu Infoveranstaltung in Kißlegg-Oberhaid ein
„Besseres Grünland - besseres Futter - besseres Einkommen!“, so lautet das Motto des Grünlandtages, den das Landwirtschaftsamt Ravensburg am Mittwoch, den 12. September
2012 ab 12:00 Uhr in Kißlegg-Oberhaid veranstaltet.
Die Veranstaltung, die Antworten auf zentrale Fragen der
Grünlandwirtschaft gibt, wird in Zusammenarbeit mit den Beratungsdiensten, den Maschinenringen, der DEULA in Kirchheim/Teck, Lohnunternehmen und namhaften Herstellern von
Grünlandtechnik für Nachsaaten und Ernte durchgeführt.
Alle interessierten Landwirte und andere Interessierten sind
herzlich eingeladen; die Veranstaltung ist kostenfrei.
Am 12. September in Bad Waldsee
Was mache ich mit? - Pflaumen,
Zwetschgen, Mirabellen & Co.
Bad Waldsee - Das beliebte Steinobst ist reif! Was nicht sofort gegessen wird, kann auf viele verschiedene Arten verwendet werden. Jedem sind Zwetschgenkuchen oder
Pflaumenmus ein Begriff, doch wer nach neuen Ideen und
Anregungen zur Verarbeitung sucht, ist beim Workshop
„Pflaumen, Zwetschgen, Mirabellen & Co.“ genau richtig.
Die Veranstaltung mit Fachpraxis findet am Mittwoch, den
12. September um 18:00 Uhr im Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben in der Schillerstraße 34 in Bad
Waldsee statt. Anmeldung unter Tel. 07524 9748–6410.
Für die eingesetzten Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag
von 5,- Euro erhoben.
Kfz.-Kennzeichen mit Bindestrich oder
ohne Bindestrich gültig
Bußgelder in Italien und Österreich?
Kreis Ravensburg - auch wenn der Sommer so allmählich
und wie immer viel zu früh seinem Ende entgegengeht, ein
Gespenst spukt weiter munter durchs Sommerloch. Es ist
das Bindestrichgespenst, das derzeit für Schrecken sorgt
unter den Urlaubern und Ausflüglern, die es gen Österreich
oder Italien zieht. Die Zulassungsbehörde im Ravensburger Landratsamt gibt nun nochmals Entwarnung:
Kfz-Kennzeichen ob mit oder ohne Trennungsstrich sind
uneingeschränkt gleichberechtigt gültig.
In den letzten Wochen sorgte die Nachricht für ziemlichen
Wirbel, dass deutsche Kraftfahrer im Ausland mit deftigen
Bußgeldern belegt würden, wenn in der Zulassungsbescheinigung der Bindestrich noch vorhanden ist, obwohl er
auf den neuen Euro-Kennzeichen fehlt. Angeblich würden
dafür insbesondere in Österreich und Italien saftige Bußgelder von bis zu 500 Euro fällig. „Alles nur ein Gerücht“
kommentiert nun die Zulassungsstelle beim Ravensburger
Landratsamt diese Geschichte. Trotz intensiver Recherche ist es beispielsweise bis heute weder dem ADAC noch
den Behörden gelungen, einen derart geprellten Kraftfahrer tatsächlich ausfindig zu machen.
„Nichts tun und entspannt in den Urlaub fahren“, lautet deshalb auch der Rat von Georg Rupp, dem zuständigen Dezernenten in der Ravensburger Kreisbehörde. Die Fahrzeugpapiere sind nach seinen Worten „mit oder ohne Bindestrich gültig, egal ob in Deutschland oder im Ausland“.
Wer „absolut auf Nummer Sicher gehen will“ könne den
entsprechenden Hinweis des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung kopieren und im Handschuhfach mitführen. Zu finden ist dieser auf der Homepage des Landratsamtes Ravensburg (www.landkreis-ravensburg.de).
Bei den Zulassungsstellen im Landkreis werden übrigens
neue Zulassungspapiere generell ohne Bindestrich ausgestellt. In den vergangenen Wochen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zulassungsstellen nach Auskunft von Rupp zwar bisher kulanzhalber in über 300
Kfz-Scheinen den Bindestrich auf Wunsch der Inhaber entfernt, eine Notwendigkeit dafür sieht Rupp aber nach wie
vor nicht. Er hofft vielmehr, dass dieses Sommerlochgespenst nun endlich in Rente geht, zumindest aber bis zum
nächsten 1. April.
Das Regierungspräsidium Stuttgart
informiert:
Ausschreibung
Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg 2013
für private Erfinderinnen und Erfinder
Um was geht es?
Neue Ideen und technische Innovationen sind für unser
rohstoffarmes Land immens wichtige Ressourcen, denn sie
schaffen Arbeitsplätze und sichern unseren Wohlstand. Trotz
ihrer großen Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft erfahren Erfinderinnen und Erfinder aber häufig zu wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung. Seit 2001 hat Erfinderreichtum deshalb seinen Preis: Den Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg. Die cleversten Erfindungen werden alle zwei Jahre
bei einer feierlichen Festveranstaltung mit dem Artur Fischer
Erfinderpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet.
Was gibt es zu gewinnen?
Es werden folgende Preise verliehen:
1. Preis: 10.000 Euro
2. Preis: 7.500 Euro
3. Preis: 5.000 Euro
Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen dürfen alle Personen, die ihren Wohnsitz oder
Arbeitsplatz in Baden- Württemberg haben und
§ nach dem 30.06.2010 ein Patent beim Deutschen Patentund Markenamt, beim Europäischen Patentamt oder bei
der Weltorganisation für geistiges Eigentum angemeldet
und erteilt bekommen haben oder den ersten Prüfungsbescheid bzw. den amtlichen Recherchebericht vorlegen können,
§ oder nach dem 30.06.2010 ein Gebrauchsmuster beim
Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet haben und
den amtlichen Recherchebericht vorlegen können.
Patente und Gebrauchsmuster müssen in Kraft, Patentanmeldungen müssen anhängig sein. Bei Erfindungen von Arbeitnehmern muss der Arbeitgeber die Erfindung freigegeben haben. Der Preis soll private Erfinderinnen und Erfinder zur Umsetzung von technischen Lösungen ermutigen.
Betriebsinhaber, die Schutzrechte auf den eigenen Namen angemeldet haben, werden nicht als private Erfinder angesehen,
wenn die zugrunde liegenden Erfindungen in den Geschäftsbereich ihres Unternehmens fallen.
Erfindungen, die bereits wirtschaftlich verwertet werden, finden
bei der Preisvergabe keine Berücksichtigung. Ein auf der Erfindung beruhendes Produkt oder Verfahren darf deshalb am
31.03.2013 noch nicht auf dem Markt sein.
Freitag, 31. August 2012
Welche Kriterien werden bewertet?
Die eingesandten Erfindungen werden von einer Jury hinsichtlich des Innovationspotenzials, des Nutzens für die
Allgemeinheit sowie der Initiative bei der Umsetzung beurteilt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Welche Bewerbungsunterlagen sind erforderlich?
1. Ausgefüllter Bewerbungsbogen
Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen vollständig aus und
bestätigen Sie die Richtigkeit der Angaben mit Ihrer Unterschrift. Sie können den Bewerbungsbogen auch downloaden: www.erfinderpreis-bw.de
2. Eigene Darstellung der Erfindung:
Schildern Sie auf max. 10 DIN A4-Seiten Ihre Erfindung
und gehen Sie dabei auf die o.g. Kriterien ein. Sinnvoll sind
beispielsweise folgende Angaben:
§ Angaben zum Innovationspotenzial der Erfindung:
z.B.: Darlegung der Erfindung im Vergleich zum Stand der
Technik, technische Realisierbarkeit, mögliche Einsatzgebiete (max. 5 Seiten)
§ Angaben zum Nutzen für die Allgemeinheit:
z.B.: Umweltschutz, Ressourcenschonung, Arbeitssicherheit, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Vorteile
für die Verbraucher (max. 2 Seiten)
§ Angaben zur Initiative bei der Umsetzung:
Vorgehensweise bei der Erfindung, Bewältigung von aufgetretenen Problemen, bereits erfolgte oder geplante Verwertungsaktivitäten (z.B. Messebeteiligungen), mögliche
Finanzierung, Marktchancen, weitere Informationen (z.B.
Zusammenarbeit mit Partnern) (max. 3 Seiten)
Ergänzen Sie Ihre Beschreibung durch
§ eine Zusammenfassung der Bewerbung (max. 1/2 DIN
A4-Seite)
§ Fotos des Modells oder Prototypen, sofern verfügbar
§ Angaben über Abmessungen, Gewicht sowie benötigte
elektrische Anschlüsse für ein evtl. bereitzustellendes
Exponat.
Weitere Unterlagen
Bitte fügen Sie folgende Unterlagen bei:
§ bei erteilten Patenten: die Patentschrift
§ bei offengelegten Patentanmeldungen: die Offenlegungsschrift sowie den ersten Prüfungsbescheid bzw.
den amtlichen Recherchebericht und die darin aufgeführten Druckschriften
§ bei unveröffentlichten Patentanmeldungen: die Patentanmeldung sowie den ersten Prüfungsbescheid bzw.
den amtlichen Recherchebericht und darin aufgeführten Druckschriften
§ bei Gebrauchsmusteranmeldungen: das Gebrauchsmuster sowie den amtlichen Recherchebericht und die
darin aufgeführten Druckschriften
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung in zweifacher Ausfertigung (Original und Kopie) ein.
Wo und wann müssen die Bewerbungsunterlagen eingereicht werden?
Die Bewerbung ist bis 31.03.2013 (Poststempel) zu senden an:
Regierungspräsidium Stuttgart
Informationszentrum Patente
Kennwort: Erfinderpreis
Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Seite 8
Wann und wo findet die Preisverleihung statt?
Die Verleihung der Preise findet im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 17.07.2013 im Kultur- & Kongresszentrum Liederhalle in Stuttgart statt.
Alle Preisträger präsentieren ihre Erfindungen am Tag der
Preisverleihung im Rahmen einer Ausstellung. Die erfolgreichen Erfindungen werden in der Dokumentation zum
Wettbewerb veröffentlicht.
Haben Sie Rückfragen?
Rückfragen zum Wettbewerb für private Erfinderinnen und
Erfinder beantwortet das Regierungspräsidium Stuttgart,
Informationszentrum Patente, Telefon 0711 123-2602,
E-Mail: info@patente-stuttgart.de
Schülerinnen und Schüler, Klassen und Arbeitsgemeinschaften können am Schülerwettbewerb des Artur Fischer Erfinderpreises teilnehmen. Die Anmeldung eines Patentes oder Gebrauchsmusters wird hier nicht vorausgesetzt. Rückfragen
zum Schülerwettbewerb beantwortet das Steinbeis-Transferzentrum Infothek, Telefon 07721 87865-3,
E-Mail: info@steinbeis-infothek.de
Weitere Informationen zum Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg und zu weiteren Projekten und Wettbewerben der Baden-Württemberg Stiftung unter:
www.erfinderpreis-bw.de
www.bwstiftung.de
Weitere Hinweise
Falls Sie Mitarbeiter eines Unternehmens sind, sollten Sie
prüfen, ob Ihre Erfindung als Arbeitnehmererfindung Ihrem
Arbeitgeber schriftlich zu melden oder mitzuteilen ist.
Sofern noch keine Schutzrechtsanmeldung erfolgt ist, berücksichtigen Sie bitte die Bearbeitungszeiten bei den Patentämtern.
Die Prämierung durch die Jury ist nicht so zu verstehen,
dass daraus eine Schutzrechtsfähigkeit der Erfindung abgeleitet werden könnte.
Bisher unveröffentlichte Erfindungen werden vertraulich
behandelt, die Bewerber sind aber mit einer Veröffentlichung im Rahmen der Preisverleihung einverstanden.
Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Ravensburg
Studien- & Berufswahl 2012/2013
Studienmöglichkeiten im Überblick
Die neueste Ausgabe des grünen Klassikers „Studien- &
Berufswahl“ ist ab sofort erhältlich. Der offizielle Studienführer für Deutschland wurde vollständig aktualisiert.
Schwerpunkt des Buches ist die Übersicht über alle Studiengänge in Deutschland. Tabellen zeigen auf, welche
Hochschulen das jeweilige Fach anbieten. Dabei wird jeder Studienbereich – von Architektur über Informatik bis
Zahnmedizin – kurz charakterisiert und mit einem Ausblick auf die Beschäftigungsmöglichkeiten versehen. Wer
sich allerdings ganz speziell für die Studienmöglichkeiten
in der Bodenseeregion interessiert, findet am 13. September 2012 auf dem Arbeitsmarktschiff die richtigen Ansprechpartner. Die notwendige Bordkarte zu dieser Fahrt
auf dem Bodensee erhält man unter der Telefonnummer
0751 36213-1690.
Ergänzend zum Handbuch bietet die Internetseite www.studienwahl.de Informationen zur Studien- und Berufsorientierung. Neben der laufend aktualisierten Studiengangsuche
„FINDER“ gibt es hier noch eine Menge weiterer Elemente:
Seite 9
Freitag, 31. August 2012
News, ein Thema des Monats, eine Praktikumsbörse sowie
eine Übersicht über Infoveranstaltungen der Hochschulen.
Den FINDER von „Studien- & Berufswahl“ gibt es auch als kostenlose App fürs iPhone. http://itunes.apple.com/de/app/studienwahl-de/id413057611?mt=8.
AUS UNSERER SEELSORGEEINHEIT
Katholische Kirchengemeinden
St. Johannes Baptist Danketsweiler, St. Martinus Esenhausen,
Mariä Geburt Hasenweiler, St. Ursula Horgenzell, St. Gallus
Kappel, St. Venantius Pfärrenbach, St. Sebastian Pfrungen, St.
Stephanus Ringgenweiler, St. Laurentius Tepfenhart, St. Anna,
Wechsetsweiler, St. Antonius Wilhelmsdorf, St. Johannes Baptist Wilhelmskirch, St. Ulrich Winterbach, St. Felix und Regula
Zogenweiler und St. Simon und Judas Zußdorf
Gottesdienstordnung
Freitag, 31. August – Hl. Paulinus
19.00 Uhr Esenhausen: Abendmesse
14.30 Uhr Danketsweiler: Goldene Hochzeit des Ehepaares Roswitha und Friedrich Fischer
Samstag, 01. September
17.30 Uhr Wilhelmsdorf: Vorabendgottesdienst
19.00 Uhr Kappel: Vorabendgottesdienst
Sonntag, 02. September – 22. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Bergmesse in Ringgenweiler
(bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der
Pfarrkirche Zogenweiler statt.)
Montag, 03. September – Hl. Gregor der Große
07.00 Uhr Zußdorf - St. Johann: Hl. Messe
9.30 – 11.30 Uhr stille Anbetung vor dem Allerheiligsten
19.00 Uhr Kappel: Abendmesse, 18.30 Uhr Rosenkranz
Dienstag, 04. September - Hl. Pius X.
19.00 Uhr Pfärrenbach: Abendmesse
19.00 Uhr Wechsetsweiler: Abendmesse
Mittwoch, 05. September
07.00 Uhr Zußdorf – St. Johann: Hl. Messe
19.00 Uhr Pfrungen: Abendmesse
Donnerstag, 06. September - Hl. Magnus
07.00 Uhr Zußdorf – St. Johann: Hl. Messe
09.00 Uhr Zußdorf: Eucharistiefeier, anschl. Anbetung v.
d. Allerheiligsten, 8.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Wilhelmskirch: Abendmesse, 18.30 Uhr Rosenkranz
Freitag, 07. September – feierlicher Herz-Jesu-Freitag
18.00 Uhr Hasenweiler: Aussetzung des Allerheiligsten
19.00 Uhr Hasenweiler: Abendmesse, anschl. Gebet
Samstag, 08. September – Hl. von Calasanz
09.00 Uhr Tepfenhart: Hl. Messe
17.30 Uhr Wilhelmsdorf: Vorabendgottesdienst
20.00 Uhr Wilhelmsdorf: Taizé-Abendgebet im Betsaal
Sonntag, 09. September – 23. Sonntag im Jahreskreis
Nördliche Gemeinden:
10.30 Uhr Esenhausen: Eucharistiefeier
20.00 Uhr Zußdorf - St. Johann: Lichterprozession
Mittlere Gemeinden:
09.00 Uhr Danketsweiler: Eucharistiefeier
09.00 Uhr Zogenweiler: Eucharistiefeier zum
Kirchenpatrozinium,
10.30 Uhr Hasenweiler: Eucharistiefeier zum
Kirchenpatrozinium
19.00 Uhr Hasenweiler: Einweihung eines Feldkreuzes in
Ibach
Südliche Gemeinden:
09.00 Uhr Wilhelmskirch: Eucharistiefeier,
19.30 Uhr Winterbach: Ökumen. Abendgebet in der
kath. Kirche
Am 08. und 09.09. ist das Opfer für den Welttag der
Kommunikationsmittel bestimmt.
Rosenkranz:
17.00 Uhr jeden Mittwoch Rosenkranz in der Kirche
Hasenweiler
18.30 Uhr vor den Abendmessen in üblicher Weise
19.30 Uhr jeden Sonntag Rosenkranz in der
Lourdesgrotte Wolketsweiler
Wochendienst für Beerdigungen
vom 03. bis 07. September
Pater Sony, Tel.: 07504 437, mobil: 01525 7399319
Taufen
Samstag, 01. September in Wilhelmskirch
15.00 Uhr Moritz Matthias Eberle und Mia Martha Bühler
Sonntag, 02. September in Wechsetsweiler
11.30 Uhr Maxima Fäßler
Sonntag, 09. September
11.00 Uhr Lorenz Meschenmoser in Kappel
14.00 Uhr Lea Sophie und Paul Noah Schulte-Holthaus
in Hasenweiler
Trauungen
Samstag, 01. September
12.00 Uhr Andrea Kolb und Oliver Matheis in Wilhelmskirch
13.30 Uhr Simone Münst und Heribert Kohlöffel in
Pfärrenbach
14.00 Uhr Cindy Hummler und Daniel Sailer in
Ringgenweiler
Samstag, 08. September
14.00 Uhr Sonja Anna Maria Neumaier und
Karl Bernhard Hieke in Pfärrenbach
Messintentionen in dieser Woche
Danketsweiler
So. 09.09. + Magdelana und Eduard Lins
Hasenweiler
Fr. 07.09. + Gregor Eichenhofer und verst. Angehörige/ +
Maria Miller und verst. Angehörige/+ Klara und Wilhelm
Roth
Freitag, 31. August 2012
So. 09.09. Jahrtag für Mario Geng und Ged. für Martin
Geng und verst. Angeh. und Paula Trautmann/ Jahrtag für
Augusta Wilhelm und Ged. für verst. Angehörige/ + Robert
Geisinger und verst. Angeh. und verst. Angeh. der Familie
Schobloch und Raidler/ + Gebhard und Pauline Oelhaf
Pfärrenbach
Di. 04.09. + Maria Haug
Wechsetsweiler
Di. 04.09. Jahrtag für Emilie Bertel
Zogenweiler
So. 09.09. + Heinz Mertke
Kappel
Sa. 01.09. Jahrtag für Manfred Jatzkowski/ + Verena Engstler/+
Johannes und Sofie Wielath und verst. Angehörige
Mo. 03.09. Jahrtag für Paulina Reichle/ + Luise Schnee/
Wilhelmskirch
Do. 06.09. Jahrtag für Adolf Briegel und Ged. für Maria
Briegel / Jahrtag für Luise und August Längle/ + Josef Baier/ + Karl und Rosa Pfleghaar und verstorbene Angehörige/ + Johannes Rist
So. 09.09. + Elisabeth, Anna und Matthäus Bodenmüller/ +
Agathe und Ottmar Schlichte/+ Wilhelm und Emilie Kling
Tepfenhart
Sa. 08.09. Andreas und Julie Glocker und in besonderen
Anliegen/ + Maria Reiß
Aus dem Gemeindeleben
Die Haushaltspläne 2012 von Danketsweiler, Kappel und
Wilhelmskirch und das Jahresbuch 2011 (Sachbuch) von
Horgenzell liegen in der Zeit vom 03. bis einschließlich 17.
September 2012 während der üblichen Dienststunden zur
Einsichtnahme im Pfarrbüro Horgenzell aus.
Herzliche Einladung zur Bergmesse
der Seelsorgeeinheit
Am Sonntag, 02. September um 10.00 Uhr werden wir wieder eine Bergmesse feiern.
Dieses Jahr haben wir einen schönen Platz in Ringgenweiler (Hirtenberg) gewählt.
Parkplatz bei der Kirche. Bei gutem Wetter werden wir die
einzige Messe in der Seelsorgeeinheit an diesem Sonntagmorgen gemeinsam halten. Bitte Gotteslob mitbringen.
Sollte es regnen, findet um 10.00 Uhr eine Eucharistiefeier in
Zogenweiler statt.
Kirchengemeinde St. Johannes Baptist
Danketsweiler
Am 22. Juli 2012 wurden folgende Sänger nach einem feierlichen Gottesdienst von Herrn Pfarrer Deppler für Ihren
Dienst in der Kirchenmusik geehrt:
Martin Reisch 10 Jahre, Angelika Geng 15 Jahre, Agnes
Freitag + Josef Kesenheimer 25 Jahre und Petra Meschenmoser 35 Jahre
Seite 10
Sitzung des Kirchengemeinderates
Ringgenweiler
am 05. September, um 20.00 Uhr im Pfarrsaal.
Die Tagesordnung können sie dem Aushang entnehmen.
Lassen wir die Liebe Gottes und die Liebe Jesu in unser Herz fallen
Am Freitag, 07. September feiern wird wieder Herz-Jesu-Freitag in der Wallfahrtskirche Hasenweiler.
Um 18.00 Uhr ist Beginn der Anbetungszeit mit eucharistischer Aussetzung des Allerheiligsten.
Um 19.00 Uhr Gottesdienst mit anschließendem Lobpreis.
Ein Abend zum gemeinsamen Gebet, Singen, Lobpreis
vor Gott, zur eigenen Mitte kommen, zur Ruhe kommen,…..
Sie sind recht herzlich eingeladen!
Taizé - Abendgebet
am Samstag, 08. September, um 20.00 Uhr im Betsaal.
Herzliche Einladung!
Anmeldung zur Firmvorbereitung
Alle Jugendlichen, die jetzt in die 9. Klasse kommen,
sind herzlich eingeladen zur Firmvorbereitung.
Die Anmeldungen dazu finden am Donnerstag, den 20.
September 2012 für die Jugendlichen aus Horgenzell,
Kappel und Wilhelmskirch um 16.30 Uhr im Gemeindehaus in Horgenzell, für die Jugendlichen aus Esenhausen, Pfrungen und Zußdorf-Wilhelmsdorf um 18.00 Uhr
im Pfarrsaal in Zußdorf und für die Jugendlichen aus
Hasenweiler, Ringgenweiler/Pfärrenbach, Danketsweiler und Zogenweiler um 19.30 Uhr im Pfarrsaal Hasenweiler statt. Auch die Jugendlichen, die keinen Brief von
den Pfarrämtern erhalten haben, aber gerne zur Firmung kommen möchten, können sich am 20. September zum Firmweg anmelden.
Auf einen guten Start in die Firmvorbereitung freuen sich
Pfr. Marcucci, Gemeindereferentin Monika Gröber und
das ganze Firmteam.
Männertreff vom 28.09.2012 (18.00)
bis 29.09.2012 (17.00)
Gott schuf den Menschen als sein Abbild - nur im Miteinander von Mann und Frau ist der Mensch Gottes Abbild.
Das gelingende Miteinander von Mann und Frau bleibt das
spannendste menschliche Abenteuer lebenslang und
weltweit. Es gibt dafür gute Vorbilder. Ein leider weithin
missverstandenes und missdeutetes biblisches Vorbild ist
das Miteinander von Josef, Maria und Jesus, das ein gutes
Modell sein kann für Ehen und Familien in schwierigen Situationen.
Wie Männer ihren Teil zum Gelingen des spannendsten
Abenteuers beitragen können, das sollen sie mit Männern
überlegen und einüben.
Anmeldung bis 14.9.2012
Geistliches Zentrum Kloster Heiligkreuztal
Telefon 07371 184776
email: info@gzhkt.de
Seite 11
Freitag, 31. August 2012
Kontaktadressen
Pfarramt Horgenzell
Kirchweg 10, 88263 Horgenzell
Tel.: 07504 971572, Fax: 07504 971573
E-Mail: kath.pfarramt.horgenz@t-online.de
Öffnungszeiten:
Di. 9.00 – 12.00 Uhr
Fr. 9.00 – 13.00 Uhr
Pastoralteam:
Pfarrer Ekkehard Schmid, Administrator
Tel.: 0751 56127-13
Pfarrvikar Fernando Marcucci, Hasenweiler 25, 88263
Horgenzell
Tel.: 07504 437, Fax: 07504 557
Pater Sony, Hasenweiler 25, 88263 Horgenzell
Tel.: 07504 437, mobil: 0152 57399319
E-mail: sonymdl@rediffmail.com
Pfarrer Cristian Zarioiu
Handy: 0179 9497361, E-Mail: zcristea@rocketmail.com
Krankenbesuchsdienst: Diakon C. Stirner
Tel.: 07504 1535
Wochenspruch:
Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
Matthäus 25, 40
Evang. Pfarramt Wälde-Winterbach
Pfr. Dippon, Tel. 07504 251
E-Mail: waelde-winterbach@evkirche-rv.de
Bürozeiten: Dienstag von 9:00 – 13:00 Uhr
Sonntag, 02.09.: 13. Sonntag nach Trinitatis
10:30 Uhr Gottesdienst in Wälde-Winterbach mit Taufe
von Mara Lynn Hobe (Pfr. Dippon)
Kinderkirche macht Ferien
Dienstag, 04.09:
20:00 Uhr Posaunenchorprobe
Mittwoch, 05.09.:
20:00 Uhr Bibelgesprächskreis Thema: Matth. 8, 1 – 13
Freitag, 07.09.:
19.30 Uhr Jugendtreff im Jugendhaus
Sonntag, 09.09.: 14. Sonntag nach Trinitatis
09:00 Uhr Abendmahlgottesdienst in Wälde-Winterbach
(Pfr. Dippon)
Kinderkirche macht Ferien
Wir laden Sie herzlich zu ein paar geselligen Stunden in
unser Schützenhaus ein. Lassen Sie die Woche in gemütlicher Runde ausklingen und schauen Sie, was bei
uns alles geboten wird.
Zusätzlich:
Preisschiessen*
für Jedermann und –frau
mit attraktiven Preisen
letztes Schiessen: 21.30 Uhr
Siegerehrung: 21.45 Uhr
*Teilnahme ab 16 Jahre, mit Eltern ab 14 Jahre
Info´s bei Rolf Wiggenhauser
Tel. 07504 1822
www.sv-zogenweiler.de
Freitag, 31. August 2012
Seite 12
Clan Razorback 1 verdienter Sieger der
1. Oberschwäbischen Highländgames
Bei strahlendem Sonnenschein wurde in Wilhelmskirch
vergangenes Wochenende vor über 1.000 begeisterten
Zuschauern der 1. Oberschwäbische Highländer gesucht.
In einem spannenden Wettkampf in 6 originellen Disziplinen wie Streitaxt werfen, Bulldog Schleppen, Bierfass tragen, Moscht schöpfen und natürlich Baumstamm werfen,
maßen sich 20 Zweier-Teams.
Mit einer tollen Leistung setzte sich der Clan Razorback 1 mit
Nicolas Bach und Dominic Lindenau gegen die starke Konkurrenz durch. Neben dem Titel durften sich die beiden über einen
von Hubert Port handgeschmiedeten Wanderpokal freuen.
Den zweiten Platz erreichten die Westallgäu Highlander mit
Alex Hagspiel und Edgar Milz, und auf dem dritten Platz landete
der Clan Katzenklo mit Richard Beutelschieß und Simon Ruetz.
Vielen Dank an die Highland Pipes & Drums of Waldsee und
den Clan der Schwotten die mit Ihren Aufführungen ein typisch
schottisches Flair nach Wilhelmskirch gezaubert haben.
Die weiteren Ergebnisse, Presseberichte und Bilder finden Sie
auf der Veranstaltungshomepage www.highländgames.com
LandFrauenverband
Württemberg-Hohenzollern
Im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V.
Kreisverband Ravensburg
Ortsverein Zogenweiler
30 Jahre LandFrauen-Kreisverband Ravensburg, das ist
ein Grund zum Feiern.
Ebenso haben viele unserer 22 Ortsvereine den selben
Anlass.
Zu diesem Jubiläum haben wir eine Schifffahrt auf dem Bodensee organisiert, die am Sonntag den 23.09.2012, 10.00 Uhr
ab Friedrichshafen stattfindet.
Die Bauernkapelle Oberschwaben wird uns hiermit musikalisch begleiten.
Hier darf auch das Tanzbein geschwungen werden!
Alle Mitglieder und Nichtmitglieder sind zu dieser Jubiläumsfahrt ganz herzlich eingeladen!
Unkosten-Beitrag für Mitglieder 35.00 Euro (dieser Betrag
beinhaltet Sektempfang, Mittagsmenü, Kaffee und Kuchenbufett, Getränkepauschale)
Unkostenbeitrag für Nichtmitglieder (es dürfen auch Männer mitfahren) 62,00 Euro
(Dieser Beitrag beinhaltet Schifffahrt, Sektempfang, Mittagsmenü, Kaffee und Kuchenbufett, Getränkepauschale)
Los geht es um 10.00 Uhr mit einem Sektempfang.
Anschließend gehen wir auf das Schiff und machen eine
Rundfahrt auf dem See in Richtung Bregenz.
Dort ist eine Landgang-Pause von ca. 2 1/2 Stunden vorgesehen.
Danach fahren wir wieder zurück und werden um 17.00
Uhr wieder Im Hafen von Friedrichshafen ankommen.
Anmeldungsschluss 05. September 2012 – Anmeldung bei Gabi Prestel, Tel: 7040
gez. die Vorsitzenden
GLÜCKWUNSCH!!!
Der Musikverein Horgenzell e.V. gratuliert Cosima Eberle,
Hannes Ibele, Rosa-Maria Katzenmeier, Eva-Maria Karrer, Sonja Rauch, Simon Schmid und Marina Zauner zur
erfolgreich bestandenen D2-Prüfung; sowie Stefanie Deifel, Sabrina Maier und Dominik Schmid zur erfolgreich
bestandenen D3-Prüfung.
Ortsgruppe Horgenzell
Der Ortsverband informiert:
Hautkrebs als Berufskrankheit
Erleidet ein Dachdecker durch Sonneneinstrahlung eine
bösartige Hautveränderung, kann dies als Berufskrankheit
anerkannt werden. So entschied das Aachener Sozialgericht (SG) und gab einem Dachdecker Recht, der 40 Jahre
lang bei seiner Arbeit teilweise ungeschützt der Sonne
ausgesetzt war. Zuvor hatte die Berufsgenossenschaft die
Anerkennung des Hautkrebses mit Blick auf einen fehlenden Eintrag in der Liste der Berufskrankheiten abgelehnt.
Dem gegenüber sahen die Aachener Sozialrichter einen
Ausnahme-Tatbestand gegeben. Angesichts des wissenschaftlich belegten erhöhten Risikos für Menschen mit Arbeitsplatz unter freiem Himmel gebe es keinen vernünftigen Zweifel an einem Zusammenhang, so das SG Aachen
im Urteil (Az. S 6 U 63/10).
Bei Streitigkeiten über die Anerkennung von Berufskrankheiten oder bei anderen sozialrechtlichen Streitfragen berät der VdK seine Mitglieder und gewährt Sozialrechtsschutz. Geschäftsstellenadressen finden sich unter
www.vdk-bawue.de im Internet.
Beitragsaufstockung bei Minijobs
400-Euro-Jobber können durch eigene Rentenbeiträge Anspruch auf alle Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung erwerben. Nach Angaben der Minijob-Zentrale der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See werde diese gesetzliche Möglichkeit von den 400-Euro-Jobbern vermehrt genutzt. Über 380 000 geringfügig Beschäftigte hätten im
Dezember 2011 die Rentenbeiträge ihres Arbeitgebers auf den
vollen Beitragssatz aufgestockt. Für gewerblich beschäftigte
Minijobber mit einem monatlichen Verdienst von beispielsweise 300 Euro koste dies 13,80 Euro im Monat. Die Aufstockung
ermögliche auch die etwaige Beanspruchung von Rehabilitationsleistungen der gesetzlichen Rentenversicherung. Zurzeit
gibt es in Deutschland 6,8 Millionen Minijobber.
KK-RWK
Endspurt.
Der letzte Rückkampf war wieder gegen die 1. Mannschaft
aus Blitzenreute. Die wollten es nochmal wissen und zeigten recht Ehrgeizig was sie können: mit sehr guten 783 Ringen konnten wir mit 730 Ringen im Mannschaftsergebnis
nicht angehen.
Einzelergebnis unserer Schützen:
Andreas Bayha:
231 Ringe
Rolf Wiggenhauser:
235 Ringe
Michaela Deiß:
264 Ringe
Seite 13
Freitag, 31. August 2012
Trotzdem konnten wir uns in der Gesamtwertung mit der
Mannschaft den 7. Platz sichern.
Einzelplatzierungen unserer Schützen nach dem
Endkampf:
10. Michaela Deiß
17. Rolf Wiggenhauser
22. Andreas Bayha
37. Daniel Matzenmiller
39. David Späth
Danke allen Schützen für diese gute und lustige Runde!
Weiterhin allen ein GUT SCHUSS
Senioren Horgenzell
Unser nächster Seniorennachmittag ist am 6. September
2012 um 14.00 Uhr im Gasthaus Lamm in Baumgarten.
Herzliche Einladung an alle.
Urlaub ohne Koffer
Es sind noch 2 Plätze frei.
Wer Lust hat mitzugehen, anmelden bei Resle Fischer,
Tel. 301 oder Maja Kneer, Tel. 543.
Senioren Kappel
Das nächste Seniorentreffen findet statt am Mittwoch,
05. September 2012 um 14.00 Uhr im Gasthaus „Zum Wilden Mann” in Kappel. Hierzu sind alle Interessierten sehr
herzlich eingeladen.
Abt. Breitensport
§ Tae Bo
Ganzkörpertraining
Steigmiller Rita
12 Abende, Dienstag 18.30 – 19.30 Uhr
Beginn: 11. September 2012
Ort: Bühne der Festhalle Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 40,00 Euro, Nichtmitglieder 48,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Yoga
Mit Yoga den Morgen begrüßen
Yoga fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden für
Körper und Geist
Strasser Carolin, Yoga-Kursleiterin
10 Vormittage, Freitag 8.30 – 9.30 Uhr
Beginn: 14. September 2012
Ort: Fitnessraum Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 45,00 Euro, Nichtmitglieder 50,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Tiger Feeling
Kommen Sie zum Beckenbodentraining. Sie werden eine
Turbohaltung bekommen.
Bewegung und Lebensfreude. Tiger Feeling eben!!
Eutinger Maria, lizenzierte P-Übungsleiterin mit Profil Entspannung
8 Abende, Mittwoch 19.00 – 20.00 Uhr
Beginn: 19.September 2012
Ort: Festhalle Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 35,00 Euro, Nichtmitglieder 40,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Indian Balance
Entspannung während der Körper trainiert
Eutinger Maria, Instructor für Indian Balance
8 Abende, Mittwoch 20.00 – 21.00 Uhr
Beginn: 19. September 2012
Ort: Festhalle Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 35,00 Euro, Nichtmitglieder 40,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Tai Ji
(Fortgeschrittene ebenso wie Anfänger)
Frau Lagler kann das sehr gut kombinieren
Stärkt die körpereigene Energie
„Fünf Elemente“ oder besser „fünf Wandlungsphasen“
wollen wir erarbeiten. Es ist in erster Linie Meditation in
Bewegung.
Die Kosten des Kurses werden von den meisten Krankenkassen übernommen.
Lagler Martina, Heilpraktikerin
10 Abende, Mittwoch 18.00 – 19.00 Uhr
Beginn: 19. September 2012
Ort: Bühne Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 45,00 Euro, Nichtmitglieder 50,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Step-Aerobic (Anfänger)
Gutsche Claudia, Aerobic-Trainerin
10 Abende, Donnerstag 19.00 – 20.00 Uhr
Beginn: 20. September 2012
Ort: Festhalle Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 35,00 Euro, Nichtmitglieder 40,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Step-Aerobic (Fortgeschrittene)
Gutsche Claudia, Aerobic-Trainerin
10 Abende, Donnerstag 20.00 – 21.00 Uhr
Beginn: 20. September 2012
Ort: Festhalle Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 35,00 Euro, Nichtmitglieder 40,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Pilates (Montag)
Den Körper kräftigen, formen, dehnen und entspannen
Jung Katharina, Physiotherapeutin und Pilates-Trainerin
10 Vormittage, Montag 9.30 – 10.30 Uhr
Beginn: 24. September 2012
Ort: Fitnessraum Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 45,00 Euro, Nichtmitglieder 50,00 Euro
Freitag, 31. August 2012
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Pilates (Donnerstag)
Den Körper kräftigen, formen, dehnen und entspannen
Jung Katharina, Physiotherapeutin und Pilates-Trainerin
10 Vormittage, Donnerstag 8.30 – 9.30 Uhr
Beginn: 27. September 2012
Ort: Fitnessraum Horgenzell
Gebühr: Mitglieder 45,00 Euro, Nichtmitglieder 50,00 Euro
Anmeldung: Rohs Gudrun 07504 915330 oder Heilig Josy
07504 1626 oder josyheilig@t-online.de
§ Kinderturnen (Grundschule)
Wir starten wieder am Mittwoch, 12. September, 14.00 Uhr
bis 15.20 Uhr in der Turnhalle. Es dürfen alle vorbei kommen und reinschnuppern. Wir werden viel Spaß miteinander haben. Es freut mich, wenn wir recht viele sind.
Bis dann Gudrun
§ Vorschulturnen
Alle Kinder ab 4 Jahre dürfen am Mittwoch, 12. September
von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr in die Turnhalle kommen und
mitmachen. Wir machen Spiele und turnen an Geräten.
§ Vorschulturnen Gruppe 2
Wir treffen uns wie gewohnt um 16.00 Uhr und turnen eine
Stunde.
Ich freue mich auf Euch alle! Falls die Mamas vorab noch Fragen haben können sie sich bei mir melden oder auf Band sprechen: 07504 1626 oder eine Mail schicken:
josyheilig@t-online.de
Bis dann Josy Heilig
Seite 14
Für weitere Fragen steht Roland Melchers (Tel. 0151
17122311) gerne zur Verfügung.
Eure Trainer
Roland und Wolfgang
Liebe F-Jugendspieler (und alle die es werden wollen)
Das erste Training für die F-Jugend (Jahrgänge 2004 und
2005) nach der Sommerpause findet am Donnerstag,
06.09.2012 von 17:00 - 18:15 Uhr auf dem Sportplatz in
Horgenzell statt.
Auch interessierte Neuanfänger sind herzlich willkommen.
Hast Du Lust? Egal ob Mädchen oder Junge, schau einfach bei uns im Training vorbei! Wir würden uns sehr über
Zuwachs in unserer Mannschaft freuen (bei Rückfragen:
Roland Hund; 07504 915377).
Bis dahin,
Eure Trainer
Sebastian, Ulrich und Roland
E-Jugend Trainingsbeginn
Das erste Training der E-Jugend (Jahrgang 2002 und
2003) für die neue Saison findet am Montag, den 3. September von 17:30 bis 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in
Horgenzell statt.
Wir trainieren Montag und Mittwoch.
Wir freuen uns natürlich auch über Jungs und Mädels, die
einfach mal vorbei schauen wollen.
Bei Fragen meldet euch bei Thomas Giesinger, Werner
Meschenmoser oder Michael Hüttenhuis
Abt. Fußball
1. Mannschaft verliert unglücklich in Alttann
Im ersten Spiel der neuen Saison unterlag unsere Mannschaft
auswärts dem SV Alttann 1:0. Spielerisch konnte unser Team
überzeugen, schließlich hatte man den Gegner über 90 Minuten im Griff. Der SV Alttann spielte sehr defensiv und zeichnete
sich meist nur mit groben Fouls aus. Leider fehlte unserer
Mannschaft die letzte Durchschlagskraft vor dem Tor. Meistens
konnte sich noch ein gegnerischer Spieler vor dem Ball werfen
oder der Torhüter bekam die Hände noch dran. Alles schien als
würde das Spiel 0:0 Enden. Doch in der 89 Minute konnte der
SV Alttann einen umstrittenen Freistoß zum 1:0 Siegtreffer verwandeln.
Vorschau
Am kommenden Sonntag, den 02.09 spielt unsere 1.
Mannschaft zu Hause gegen den SV Blitzenreute.
Über zahlreiche Zuschauerunterstützung würden wir uns
wie immer freuen
Bambini´s
Hallo Liebe Nachwuchskicker,
das Bambini Training findet erstmals am Freitag, den
14.09.2012 von 17:15 - 18:15 Uhr auf dem Sportplatz in
Horgenzell statt.
Wir freuen uns auf alle Jungs und Mädels der Jahrgänge
2006 und 2007 die Lust haben gegen den Ball zu treten,
ihn zu fangen oder ihm einfach nur nachzulaufen.
Kurs Erste Hilfe am Kind
Das Rote Kreuz bietet am Samstag, den 06.10.2012 einen
speziellen Erste-Hilfe-Lehrgang für Kindernotfälle an.
Der Kurs findet von 9.00 bis 17.00 Uhr im DRK-Heim
Wilhelmsdorf statt.
Im Kurs erlernen Eltern, Großeltern und Babysitter und
alle, die mit Babys und Kleinkindern zu tun haben, die richtigen Maßnahmen bei plötzlichen Kindernotfällen.
Die Kursgebühr beträgt 35 Euro, für Paare 45 Euro. Für Inhaber der Ravensburger Familienkarte ist der Besuch für
eine Begleitperson aus der Familie kostenlos.
Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0751
56061-62 oder Online im Internet unter www.rotkreuz-ravensburg.de möglich.
Kulturverein Wilhelmsdorf
Mittwoch, 5. September 2012 von 18 - 22 Uhr:
„Offenes Foyer in der Scheune“ für alle, die gerne
schwätzen, spielen oder etwas trinken möchten. Gastgeber sind Alexander Bürgstein und Philipp Stäbler.
Scheune Wilhelmsdorf
Freitag, 7. September 2012 um 19 Uhr: Vernissage
zu der AUSSTELLUNG
„PILGERN AUF FRANZÖSISCH“
Eine kleine Auswahl ihrer bildlichen Ausbeute, garniert mit
kurzen erzählerischen Episoden, werden die beiden am
Seite 15
Freitag, 31. August 2012
7. September 2012 um 19 Uhr in der Scheune in
Wilhelmsdorf vorstellen.
Wer sich für Malerei, Fotografie und/oder den Jakobsweg
interessiert, kommt sicher auf seine Kosten. Sie sind alle
sehr herzlich dazu eingeladen.
Scheune Wilhelmsdorf
Freitag, 14. September 2012 um 20 Uhr zeigen wir einen Spielfilm. Den Titel entnehmen Sie bitte der aktuellen Ankündigung. Aus organisatorischen Gründen
musste der Termin vorverlegt werden. Wir bitten um
Beachtung, dass der zum 21.09.2012 angekündigte
Film damit entfällt.
Scheune Wilhelmsdorf
Schwäbischer Albverein e.V.
Ortsgruppe Wilhelmsdorf
Gauwanderung
Die jährliche Gauwanderung wird in diesem Jahr von der Ortsgruppe Ravensburg ausgerichtet und führt von Ravensburg
nach Meckenbeuren am Sonntag, den 2. September 2012.
Treffpunkt: Um 9:20 Uhr am Bahnhof – Westseite,
Escher-Wyss-Platz
Wanderstrecke: Ravensburg – entlang dem neuen
Schussenhochwasserdamm – Weißenau – Weiherstobel
– Untereschach – Brugg – Meckenbeuren
Wanderung: 14 km, Gehzeit 3,5 Stunden, 8 40 m, 9 60 m
Verpflegung: Rucksackvesper; Pause mit Sitzgelegenheit in Untereschach, hier können Getränke gekauft werden, keine Vesper.
Rückfahrt: Ab Meckenbeuren 15:13 Uhr in Richtung FN
und 15:20 Uhr in Richtung RV
Anmeldung: Ist nicht erforderlich
Wanderführer: Wolfgang Dietz
Die Ortsgruppe Wilhelmsdorf trifft sich um 8.30 Uhr in Wilhelmsdorf Saalplatz um mit dem Linienbus nach Ravensburg zu fahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Naherholung zwischen Schussen und
Seen
Professionelle Gästeführer zeigen Ihnen die unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft mit ihren typischen Moränenhügeln.
Bis in den Oktober gibt es jeden ersten Samstag, im Monat
eine Führung durch das Naherholungsgebiet zwischen Schussen und Seen mit unterschiedlichen Treffpunkten/Themen und
auch mit Sonderführungen. Beginn ist, falls nicht anders angegeben, um 14:30 Uhr.
Die sonntäglichen Führungen beginnen immer um 14:30
Uhr am Parkplatz beim Häcklerweiher.
Für Kinder bis 14 Jahren sind die Führungen kostenlos,
Erwachsene zahlen 3,00 EUR.
Die Führungen dauern circa 2 Stunden.
Samstag, 1. September 2012
Gästeführer: Manfred Traub
„Auf verschlungenen Pfaden von der ehemaligen
Biegenburg zur Wallfahrtskirche Maria Staig“
Treffpunkt: Parkplatz an der Grundschule Blitzenreute, 14.30 Uhr
Sonntag, 2. September 2012
Gästeführer: Bruno Zettler
Das EU-Life-Projekt ist fünf Jahre alt!
Besuchen Sie unsere Internetseite:
www.zwischenSchussenundSeen.de
Basar „Rund ums Kind“ in Riedhausen
Der Kindergarten St. Michael in Riedhausen veranstaltet am
Samstag, den 08. September 2012 von 14.00 - 16.00 Uhr seinen 36. Bazar „Rund ums Kind“ in der Turnhalle Riedhausen.
Warenannahme ist am Freitag, 07.09.12 von 14.00 - 16.00 Uhr.
Verkauft werden gut erhaltene, modische Herbst- und Winterbekleidung für Kinder sowie Babyausstattung, Autositze, Kinderfahrzeuge, Spielzeug usw. 10 % des Verkaufserlöses kommen dem Kindergarten zugute. Während des Verkaufes werden wie immer Kaffee und Kuchen angeboten.
Live-Musik und reges Markttreiben –
Herbstnacht und Herbstmarkt in
Frickingen!
Der Herbstmarkt in Frickingen, eines der schönsten Herbstfeste in der Region, findet am Sonntag, 9. September 2012
von 10 bis 18 Uhr statt. Markt mit heimischen Produkten und
umfangreichem Unterhaltungs- und Kinderprogramm, u. a. mit
einzigartiger Trachten-Modeschau. Neues und altes Handwerk, musikalische Unterhaltung, großes Gewinnspiel, kulinarischen Spezialitäten u.v.m. Eintritt frei! Weitere Informationen
unter www.frickingen.de
Bereits am Freitag, 7. September 2012 steigt ab 20.30 Uhr
eine der beliebtesten Musiknächte. Die Herbstnacht lockt erneut mit Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten. Mit verschiedenen Musikrichtungen, acht Kneipen, bequemem Busshuttle und Abschlusskonzert. Karten im VVK bis 6. Sept. für 10
Euro (AK: 13 Euro). Mehr Infos zu Bands, Kneipen, Vorverkauf,
Sponsoren und Busfahrzeiten unter www.frickinger-herbstnacht.de.
ENDE DES
REDAKTIONELLEN TEILS
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
94
Dateigröße
533 KB
Tags
1/--Seiten
melden