close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KONFERENZ Softwareforen-Jahrestreffen 2014: Wie sehen die

EinbettenHerunterladen
#
KONFERENZ
Softwareforen-Jahrestreffen 2014:
Wie sehen die Anwendungen von morgen aus?
Leipzig, 4./5. März 2014
Mit freundlicher Unterstützung von
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Organisatorisches
TERMIN
BEGINN | ENDE
4./5. März 2014
4. März, 09:00 Uhr | 5. März, 15:30 Uhr
ANSPRECHPARTNER
Sven Seiffert
T +49 341 98988-420
F +49 341 98988-9199
E seiffert@softwareforen.de
VERANSTALTUNGSORT
Mediencampus Villa Ida
Poetenweg 28 | 04155 Leipzig
T +49 341 56296-704
I www.mediencampus-villa-ida.de
ABENDVERANSTALTUNG
Softwareforen Leipzig GmbH (Hôtel de Pologne)
Hainstraße 16 | 04109 Leipzig
T +49 341 98988-0
I www.hotel-de-pologne.de
HOTEL
Wir empfehlen Ihnen die Übernachtung im Seaside Park Hotel Leipzig. Unter
dem Stichwort „Softwareforen“ können Sie dort auf die reservierten Kontingente zugreifen.
Seaside Park Hotel
Richard-Wagner-Straße 7 | 04109 Leipzig
T +49 341 9852-0
I www.parkhotelleipzig.de
ANREISE
Anreise mit dem Flugzeug: Der Flughafen Leipzig-Halle ist etwa 30 Autominuten entfernt. Ein Flughafen Express fährt regelmäßig vom Flughafen zum
Leipziger Hauptbahnhof (Fahrtdauer ca. 15 Minuten).
Anreise mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort mit der Tram in ca. zehn Minuten. Nutzen Sie die Linie 4 (Gleis 3 in
Richtung Gohlis, Landsberger Straße) bis zur Haltestelle »Stallbaumstraße«.
Von der Haltestelle sind es ca. drei Gehminuten (300 Meter) bis zum Poetenweg 28.
Anreise mit dem Auto: Falls Sie mit dem PKW anreisen und im Seaside Park
Hotel Leipzig übernachten, können Sie das Parkhaus des Hotels nutzen.
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
INHALT DER KONFERENZ
Am 4./5. März 2014 findet zum dritten Mal unsere Konferenz „SoftwareforenJahrestreffen“ statt.
Gemäß dem Motto „Wie sehen die Anwendungen von morgen aus?“ vermitteln wir an zwei Tagen kompakt Wissen und neue Entwicklungen im Software
Engineering. Die Basis für diesen Transfer sind die Diskussionen, Arbeitsergebnisse und Dokumente aus zwölf verschiedenen User Groups, Workshops
und F&E-Projekten, die wir unserem Netzwerk in einem Rückblick der letzten
Monate präsentieren werden.
Unsere fachlichen Leiter, Vertreter namhafter Lehrstühle und Forschungseinrichtungen in Deutschland, geben neben diesen Ergebnissen auch einen Ausblick auf IT-Trends und Entwicklungen und zeigen Schnittstellen und Beziehungen zu anderen Fachbereichen auf. Daneben haben wir erneut Experten
und Anwender aus großen Unternehmen eingeladen, die praxisnah Stellung
zu Technologien, Frameworks, Programmiersprachen und Arbeitsmodellen der
Zukunft beziehen.
Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen Teilnehmerkreis, der sich aus
Mitgliedern und Interessenten unserer User Groups, Anwendern, Fach- und
Führungskräften aus softwareintensiven Unternehmen sowie Vertretern aus
Wissenschaft und Forschung zusammensetzen wird.
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
09:30 UHR
Begrüßung und Eröffnung
Dr. André Köhler (Softwareforen Leipzig GmbH)
10:00 UHR
Alles erst der Anfang: Die Digitalisierung lernt laufen.
Prof. Tim Bruysten (richtwert – Gesellschaft für Kommunikationskultur mbH)
„Umgeben von LTE, mit Smartphones und Tablets bewaffnet fühlen wir uns
heute in der Science Fiction angekommen. Doch der Schein trügt.“
11:00 UHR
Kaffeepause
11:45 UHR
Aus der User Group „Usability Engineering“:
Usability, KPI, ROI – die Suche nach der magischen Zahl
Prof. Dr. Thomas Ritz (Fachhochschule Aachen)




12:30 UHR
Arbeitsergebnisse aus 2013: KPI, ROI –
gesteuert und werkzeuggestützt
Benutzerzentriertes und agiles Usability Engineering
Die Zukunft des Usability Engineerings: “It’s all about context!”
Governance, Risk, Compliance der Zukunft:
das Zusammenspiel der Disziplinen realisieren
Uwe Hartenfeller (cqc corporate quality consulting GmbH)




Herausforderungen im Umfeld Governance, Risk, Compliance
Governance-Modelle: Nutzbringer oder Kostentreiber?
Praxisbeispiel: schlanke und nutzbringende Umsetzung der
Governance-Anforderungen
Schaffung von Bewusstsein und Motivation bei allen Beteiligten
13:20 UHR
Kurzvorstellung der Aussteller Katla GmbH und agosense GmbH
13:30 UHR
Mittagessen mit Aussteller-Rundgang
14:30 UHR
Aus der User Group „Architekturmanagement“:
System Thinking und EAM
Prof. Dr. Florian Matthes (sebis – Technische Universität München)




15:15 UHR
Aus der User Group „Requirements Engineering“:
Trends und aktuelle Entwicklungen
Dr. Jörg Dörr (Fraunhofer IESE)




Konferenz
Arbeitsergebnisse aus 2013: Kennzahlen im EAM
Trends und aktuelle Entwicklungen: Lean/Agile EAM
System Thinking und EAM
Cloud und EAM
Arbeitsergebnisse aus 2013: Anforderungsdokumentation und
-vermittlung in der Praxis
Zusammenarbeitsmodelle im Requirements Engineering
Mobilität als Herausforderung für das Requirements Engineering:
Wie sieht das RE für mobile Applikationen aus?
Smart Ecosystems: Integration von Informationssystemen und eingebetteten Systemen
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Agenda
4. März 2014
16:00 UHR
Kaffeepause
16:45 UHR
KEYNOTE: Raus aus der Steinzeit!
Ralf Westphal - One Man Think Tank
„Technologien sind nicht durch ihr Fehlen ein Problem, sondern durch ihre
Vielfalt.“
18:00 UHR
Bustransfer in die Leipziger Innenstadt
20:00 UHR
Abendveranstaltung im historischen Ballsaal des Hôtel de Pologne
mit Sektempfang auf der Dachterrasse
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Agenda
5. März 2014
09:00 UHR
Begrüßung
Dr. André Köhler (Softwareforen Leipzig GmbH)
09:15 UHR
Aus der User Group „IT-Betrieb“:
Industrie 4.0 – Revolution oder Hype?
Prof. Dr. Roland Böttcher (Hochschule Bochum)



10:00 UHR
Arbeitsergebnisse aus 2013: Mobil Device Management
Industrie 4.0 – Revolution oder Hype?
Energieeffizienz im Rechenzentrum
Die Datenhaltung der Zukunft – Wohin geht die Reise?
Mirko Novakovic (codecentric AG)




Zeitreise durch das Daten-Universum
RAIN Architekturen und die Auswirkung auf die Datenhaltung
Das Datengold - wer und wie hebt man es?
To SQL or to NoSQL
11:00 UHR
Kaffeepause
11:30 UHR
Der Arbeitsplatz der Zukunft – Wie ändern sich die Rahmenbedingungen und welche Auswirkungen hat das auf die IT?
Thomas Jürgen Gierich (T-Systems International GmbH)



Neue Entwicklungen und Rahmenbedingungen für Unternehmen
Mobilität und BYOD als Herausforderungen im Arbeitsalltag
Visionen zum Arbeitsplatz der Zukunft aus Sicht eines ICTIntegrators
12:30 UHR
Mittagessen mit Aussteller-Rundgang
13:30 UHR
Aus der User Group „IT-Controlling“:
Tod der IT-Saurier: App oder ERP?
Prof. Dr. Martin Kütz (Hochschule Anhalt)



14:15 UHR
Aus der User Group „IT-Sicherheit“:
NSA - Kann ich mir Verschlüsselung von nun an sparen??
Prof. Dr. Sebastian Schinzel (Fachhochschule Münster)




15:00 UHR
Konferenz
Arbeitsergebnisse aus 2013: Planung und Veränderung –
Welche IT-Planung braucht man in unruhigen Zeiten?
Systeme mit vielen Eigentümern: organisationsübergreifende
IT-Strukturen
Tod der IT-Saurier: App oder ERP?
Arbeitsergebnisse aus 2013: Bewertung und Management von
Sicherheits-Schwachstellen in Unternehmen
Trends und aktuelle Entwicklungen: Was bedeutet der NSA-Skandal
für deutsche Unternehmen?
Kann ich mir Verschlüsselung von nun an sparen?
Industriespionage - Bewertung und Ausblick
Ende der Veranstaltung
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Referenten (alphabetisch)
PROF. DR
ROLAND BÖTTCHER
Prof. Dr. Roland Böttcher ist Professor für Informationsmanagement an der Hochschule Bochum. Er lehrt Führungslehre, Projektmanagement und IT-Management. Daneben ist er
ist Gründer und Geschäftsführer von BuGaSi Labs, einem
Spin-off, welches sich mit der Entwicklung von Planspielen
und Simulation zur Unterstützung des Erfahrungslernens
beschäftigt. Vor seiner Berufung an die Hochschule war er in
leitender Position bei einem führenden IT-Service-Provider
beschäftigt und als freiberuflicher IT-Consultant tätig. Zu
seinen Forschungsschwerpunkten gehören das IT-ServiceManagement, Mediale Lerndidaktik, Gamification und Teamführung. Zudem ist er fachlicher Leiter der User Group ITBetrieb der Softwareforen Leipzig.
PROF.
TIM BRUYSTEN
Tim Bruysten ist Professor und Fachbereichsleiter für Gamedesign an der MD.H in Düsseldorf und geschäftsführender
Gesellschafter der richtwert GmbH. Mit dieser berät er Unternehmen wie PricewaterhouseCoopers, British Telecom,
L’ORÉAL Deutschland, Fraunhofer IAO, Deutsches Zentrum
für Luft- und Raumfahrt und viele weitere. Seine Themen
sind die Entwicklung von Strategien für das digitale Unternehmen, die Konzeption von Kommunikation in und um
Unternehmen und die Führung von Unternehmensmarken in
einer digitalen Gesellschaft.
DR.
JÖRG DÖRR
Dr. Jörg Dörr ist seit 2010 Leiter der Hauptabteilung „Information Systems“ am Fraunhofer IESE in Kaiserslautern.
Davor war er fünf Jahre lang Leiter der Abteilung „Requirements- und Usability-Engineering“. Sein Arbeitsschwerpunkt
in Forschungs- und Transferprojekten umfasst Requirements
Engineering mit Fokus auf nicht-funktionalen Aspekten in
dem er im Jahre 2010 auch promovierte. Er leitet diverse
Schulungs-, Technologietransfer- und Forschungs-projekte
im industriellen Umfeld. Seit 2006 ist er als Dozent zum
Thema Requirements Engineering an Hochschulen aktiv.
Jörg Dörr ist ebenfalls Sprecher der Fachgruppe Requirements Engineering der GI (Gesellschaft für Informatik e.V.)
und leitet die User Group „Requirements Engineering“ der
Softwareforen Leipzig.
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Referenten (alphabetisch)
THOMAS JÜRGEN GIERICH
Thomas Jürgen Gierich ist einer der „Desktop and Application
Virtualization“-Pioniere Deutschlands und kann auf über 16
Jahre Berufserfahrung in Virtualisierungstechnologien, Cloud
Computing und Centralized Managed Workplace Solutions
zurückblicken. Er war in seiner Laufbahn für verschiedene
Unternehmen tätig und stellte in den letzten zwei Jahrzehnten
mehr als 350.000 Usern einen virtualisierten Arbeitsplatz zur
Verfügung. Thomas Jürgen Gierich arbeitet seit Dezember
2011 bei der T-Systems International GmbH und leitet dort
den Bereich „Virtualization and Managed Workplace Solution“.
DR. ANDRÉ KÖHLER
Dr. André Köhler ist Geschäftsführer der 2008 gegründeten
Softwareforen Leipzig GmbH. Zuvor studierte er Wirtschaftsinformatik an den Universitäten in Leipzig und Marseille (Frankreich) sowie am Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST) in Berlin. Von 2003 an war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Angewandte Telematik/e-Business an der Universität Leipzig tätig, wo er ab 2007
die Abteilung „Prozesse“ leitete. In dieser Funktion war er für
eine Reihe von IT-Forschungs- und Industrieprojekten verantwortlich, insbesondere aus den Branchen Telekommunikation,
Versicherung und Energieversorgung. André Köhler promovierte zum Thema „Mobilität in IT-Systemen und Geschäftsprozessen“ und ist Autor und Co-Autor von zahlreichen Veröffentlichungen und Konferenzbeiträgen.
PROF. DR.
MARTIN KÜTZ
Prof. Dr. Martin Kütz lehrt seit dem WS 2009/2010 Wirtschaftsinformatik am Fachbereich 5 der Hochschule Anhalt
(Standort: Köthen). Im Jahr 2002 gründete er das Beratungsunternehmen Tesycon GmbH, welches auf Controlling für die
IT und Serviceorganisationen spezialisiert ist. Neben seiner
Tätigkeit als Hochschullehrer unterstützt er mit der Tesycon
auch weiterhin Unternehmen bei der Verbesserung ihres ITManagements und ihres IT-Controllings. Prof. Dr. Kütz ist u. a.
Datenschutzbeauftragter der Hochschule Anhalt, stellvertretender Sprecher der Fachgruppe IT-Controlling in der Gesellschaft für Informatik e. V. sowie stellvertretender Vorsitzender
des Prüfungsausschusses für den „Geprüften Betriebswirt“ bei
der IHK Halle-Dessau. Seit 2011 leitet er die User Group „ITControlling“ der Softwareforen Leipzig.
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Referenten (alphabetisch)
PROF. DR.
FLORIAN MATTHES
Prof. Dr. Florian Matthes leitet den Lehrstuhl für Software
Engineering betrieblicher Informationssysteme am Institut für
Informatik der Technischen Universität München. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind das Enterprise Architecture
Management, die modellgetriebene Entwicklung von Informationssystemen und Soziale Software. Als Leiter der Fachgruppe
für Softwarearchitektur der Gesellschaft für Informatik, Beiratsmitglied der Ernst Denert-Stiftung für Software Engineering und Organisator zahlreicher Fachveranstaltungen im Bereich Unternehmensarchi-tektur legt er besonderen Wert auf
die Zusammenarbeit zwischen Praktikern und Wissenschaftlern
in der Informatik und der Wirtschaftsinformatik. Er ist fachlicher Leiter der User Group „Architekturmanagement“ bei den
Softwareforen Leipzig.
MIRKO NOVAKOVIC
Mirko Novakovic ist Mitgründer der codecentric AG einem
Beratungshaus für agile Softwareentwicklung und moderne
Technologien. Aktuell begeistern Ihn Geschäftsmodelle und
Technologien im Big Data Umfeld, weshalb er auch die CenterDevice GmbH, eine Dokumenten Collaboration Lösung aus
der Cloud, mit gegründet hat. Als Informatiker blickt er auf
über 20 Jahre Software Entwicklung zurück, aber noch lieber
blickt er nach vorne.
PROF. DR.
THOMAS RITZ
Prof. Dr. Thomas Ritz studierte Informatik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bonn. Im Anschluss arbeitete
er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Universität Stuttgart und später für das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation. Dort baute er maßgeblich
das
Demonstrationszentrum
für
mobile
Unternehmenssoftware Fraunhofer IAO m-Lab mit auf. Seit 2004 ist er
Professor an der Fachhochschule Aachen und lehrt im Studiengang Informatik sowie im internationalen Studiengang
»Communication and Multimedia Design«. Seine Forschungsund Beratungsarbeiten fokussieren sich auf mobile Unternehmenssoftware und die Zukunft des Internets. Zudem ist er
fachlicher Leiter der User Group Usability Engineering der
Softwareforen Leipzig.
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Referenten (alphabetisch)
PROF. DR.
SEBASTIAN SCHINZEL
Prof. Dr. Sebastian Schinzel ist seit mehreren Jahren Entwickler und Sicherheitsberater in einem stetig wachsenden Spektrum von Technologien und Domänen. Bereits in seiner Studienzeit befasste er sich intensiv mit der Sicherheit von verteilten Systemen und statischer Codeanalyse. Die Teilnahme und
Mitwirkung an der Organisation von internationalen »Capture
the Flag«-Hacker-Wettbewerben schärften seine Fähigkeit,
Sicherheitsschwachstellen in Software zu finden und zu schließen. Seine Überzeugung ist, dass nicht nur technische Unzulänglichkeiten, sondern auch psycholo-gische, kulturelle und
prozessbezogene Aspekte zu Sicherheitslücken in Softwareanwendungen führen können. Um andere an seiner Faszination
für Softwaresicherheit teilhaben zu lassen, veröffentlicht er
Artikel über die sichere Entwicklung von SAP-Geschäftsanwendungen und hält Vorträge auf internationalen Konferenzen.
RALF WESTPHAL
Ralf Westphal ist freiberuflicher Berater, Projektbegleiter,
Referent, Autor und Trainer für Themen rund um Softwarearchitektur und die Organisation von Softwareteams. Er
ist Mitgründer der Initiative „Clean Code Developer“ (CCD) für
mehr Softwarequalität (www.clean-code-developer.de) und
propagiert kontinuierliches Lernen mit der CCD School
(www.ccd-school.de).
UWE HARTENFELLER
Uwe Hartenfeller ist seit 16 Jahren als Berater mit den
Schwerpunkten Mobility, Qualitätsmanagement und GRC tätig.
Bei der corporate quality verantwortet er den Themenkomplex
Governance, Risk und Compliance. In internationalen Projekten vermittelt er seinen Kunden, dass GRC und Spaß an der
Arbeit nicht im Widerspruch zueinander stehen müssen. Ob
Einführung von COBIT, Redesign des Risikomanagements oder
Optimierung der IT-Security: er zeigt auf, dass diese Projekte
nicht zwangsläufig zu überbordenden Prozessen führen müssen, sondern schlank und nutzbringend für Business und IT
durchgeführt werden können. Im Umfeld ‚Internet der Dinge‘
und Mobility berät Uwe Hartenfeller bei der Entwicklung neuer
Geschäftsmodelle. Bei den Softwareforen Leipzig bringt er
seine Erfahrungen in der User Group ‚Governance, Risk, Compliance‘ ein. Darüber hinaus steht er als Trainer für IT Governance & Compliance zur Verfügung.
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Karte – Leipziger Innenstadt
A
C
A
B
C
Konferenz
B
Mediencampus Villa Ida | Poetenweg 28 | 04155 Leipzig
T +49 341 56296-704
Seaside Park Hotel | Richard-Wagner-Straße 7 | 04109 Leipzig
T +49 341 9852-0
Hôtel de Pologne| Hainstraße 16 | 04109 Leipzig
T +49 341 98988-0
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Teilnehmer, Aussteller und Kooperationspartner 2012/2013
Konferenz
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Ihre Ansprechpartner bei den Softwareforen
Manuela Heinze
Referentin Netzwerk und Veranstaltung
T +49 341 98988-422
E heinze@softwareforen.de
▪
▪
▪
Softwaretest und Qualitätssicherung
Agile Methoden in der Softwareentwicklung
Softwarearchitektur
Jana Northe
Referentin Netzwerk und Veranstaltung
T +49 341 98988-421
E northe@softwareforen.de
▪
▪
▪
▪
Governance, Risk, Compliance in der IT
IT-Controlling
IT-Sicherheit
Personalmanagement für die IT
Kathrin Puschmann
Referentin Netzwerk und Veranstaltung
T +49 341 98988-424
E puschmann@softwareforen.de
▪
▪
▪
▪
Requirements Engineering
Usability Engineering
Fachkonferenz „Facharchitektur in Banken“
Fachkonferenz „Mobile IT in Banken“
Carolin Schmidt
Referentin Netzwerk und Veranstaltung
T +49 341 98988-423
E schmidt@softwareforen.de
▪
▪
▪
Architekturmanagement
Konfigurations- und Releasemanagement
IT-Betrieb
Denise Kätzel
Referentin Versicherungs-IT
T +49 341 98988-400
E kaetzel@softwareforen.de
▪
▪
▪
Konferenz
Anwendungsentwicklung im Versicherungsunternehmen
Konferenz „Mobile IT in der Versicherungswirtschaft“
Konferenz „Facharchitektur in Versicherungen“
»Softwareforen-Jahrestreffen 2014«
www.softwareforen.de/jahrestreffen
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
6
Dateigröße
904 KB
Tags
1/--Seiten
melden