close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 3 | 2014 - Wirtschaftskreis Reinstorf

EinbettenHerunterladen
Ausgabe 03|2014
Newsletter
rker
Handwe
und
is ter
Diens tle
Nähe
in Ihrer
Ein schöner Platz zum Ausruhen
■ Wirtschaftskreis spendete Bank für Barendorf
Barendorf. Eine Hand wäscht die andere: Für die Realisierung der neuen Ortspläne in Barendorf hatte die Gemeinde dem Wirtschaftskreis einen Betrag vorfinanziert. „Damit sind wir so
gut zurecht gekommen, dass wir der Gemeinde das Geld zurück geben konnten“, freute sich
WKR-Vorsitzender Josef Germann. Damit aber auch alle Barendorfer etwas davon haben, gab
es das Geld in Form einer gemütlichen Parkbank, die in der Straße „Am Forsthause“ aufgestellt
wurde. Bürgermeister Kai Benson und Gemeindedirektor Dennis Neumann dankten dem Wirtschaftskreis und testeten die neue Sitzgelegenheit auch gleich.
WKR-Messemobil gleich doppelt eingeweiht
■ Anhänger begeisterte Mitglieder und Besucher bei Edeka und Bauernmarkt
Barendorf. Fast ein Jahr lang hat der Wirtschaftskreis daran gearbeitet, doch jetzt ist
der mobile Messestand endlich da: Bei der Einweihung vor dem Edeka Barendorf
stellte der Wirtschaftskreis den Anhänger erstmals der Öffentlichkeit vor. Damit
das Messemobil auch angemessen getauft werden konnte, stießen Mitglieder und
Bürger mit Sekt und O-Saft auf das neue Gefährt an.
„Der Anhänger ist einfach großartig geworden“, freute sich der Vorsitzende, Josef
Germann während der Einweihung. „Künftig können wir mit unseren Mitgliedern
überall im Landkreis präsent sein.“ Der Clou an dem Messemobil: Aufgeklappt
präsentiert es einen großen Flyerständer mit den Werbematerialien der Dienstleister und Handwerker aus der Ostheide. „Die Leute nutzen das auch ausgiebig“,
freute sich Germann.
Weitere VERANSTALTUNGEN
■ Adventskränze selbst gestalten
Die Landfrauen Reinstorf laden auch in
diesem Jahr wieder zum gemeinsamen Adventskranzbinden ein. In gemütlicher Atmosphäre entstehen zauberhafte Schmuckstückchen aus Grün und mehr. Für
Hilfestellung und Musterstücke sorgt Martina Dreetz aus Horndorf. Treffpunkt ist am
Sonnabend, den 22. November um 15 Uhr
am Feuerwehrhaus in Reinstorf. Um Anmeldung bei den Landfrauen wird gebeten.
■ Mobility für ältere und kranke Hunde
Wer rastet der rostet: Die Hundeschule
Pfoten-ABC aus Bleckede hat deshalb
in Kooperation mit Tierpysiotherapeutin
Nicole Landahl einen speziellen Kursus erarbeitet, der auf bessere Beweglichkeit ältere oder kranke Hunde zugeschnitten ist.
Infos unter 0 58 50 - 97 19 88.
Veranstaltungshinweise an uns:
veranstaltungen@wirtschaftskreis-reinstorf.de
UNSERE NEUEN MITGLIEDER 2014
Vorsitzender Josef Germann (links) freute sich über die gute Resonanz der Besucher des
Bauernmarktes. Rechts Manfred Großmann am Glücksrad.
Wer bei der Einweihung nicht dabei war, hatte gleich drei Tage später noch eine
Chance, denn auch beim Bauernmarkt der Samtgemeinde Ostheide präsentierte
sich der Wirtschaftskreis mit seinem Messemobil. „Da gab es einen regelrechten
Run auf das Glücksrad“, berichtete die stellvertretende Vorsitzende, Nicole Gwenner. „Die Besucher standen Schlange.“ Doch auch die Infomaterialien zogen viel
Aufmerksamkeit auf sich. „Die Leute waren sehr interessiert und wir hatten viele
nette Gespräche.“ Auch Samtgemeindebürgermeister Norbert Meyer nahm sich
die Zeit beim Messemobil vorbei zu schlendern. Er lobte den Einsatz des Wirtschaftskreises für die Gewerbetreibenden in der Region.
Insgesamt kamen bei den beiden Veranstaltungen am Glücksrad rund 230 Euro
zusammen, die der Wirtschaftskreis den „Action!kidz“ der Kirchengemeinde Reinstorf spendete. Pastor Renald Morié freute sich über die kleine Aufmerksamkeit
und stockte mit diesem Betrag das Geld auf, dass die „Action!kidz“ in diesem Jahr
für die Kindernothilfe gesammelt hatten.
Übrigens: Auf dem Messemobil sind noch zwei Anzeigenflächen zu vergeben.
Anruf genügt: 01 71 - 140 90 56.
• Sonnenstudio „Die Sonne“, Y. Neumann
• Gebäude- & Anlagenbetreuung, H. Kruse
• Bauunternehmer Heinz Schumacher
• Malke Unfallinstandsetzung
• Gas- & Wasserinstallations GmbH, H. Klose
• Tischlerei Objekt Plus, Jürgen Rahlfs
• Steuerberaterin Sylvia Winkler
• Klinge Immobilien, Hans-Jürgen Riediger
• Grochowski Vieh- und Fleischhandel GmbH
• Tagesmutter Katharina Meinert
• Dog Kinetic, Susanne Pein
• „Grüner wird es nicht“, Solveig Hecht
• Steuerberater Richter und Hauser
• Hundeschule Pfoten ABC, Elena Gibellini
• Mobile Tierphysiotherapie, Nicole Landahl
• Tagesmutter Christina Klück-Täger
• Alternative Pflege, Cordula Alemeier
• Synpless GmbH Unternehmensberatung
• Makkai Yoga
Unsere Mitglieder im Portrait
Klinge Immobilien
■ Ihr Haus in guten Händen
Klinge-Immobilien vermittelt mit Blick auf das Ganze
Wer gebrauchte Immobilien gut vermitteln will, der braucht vor
allem eines: Menschenkenntnis. Denn nur, wenn die richtigen
Menschen mit den richtigen Immobilien zusammen gebracht
werden, sind alle Seiten zufrieden. Dazu braucht es Erfahrung
und eine gute Beobachtungsgabe. Hans-Jürgen Riediger hat
Hans-Jürgen Riediger, Inhaber der Firma Klinge Immobilien
Ebeling Werbetechnik
■ Ideen zum Hinschauen
Ebeling Werbetechnik setzt auf Kreativität
und professionelles Handwerk
Sie sind überall um uns herum und wenn sie gut sind, bleiben
sie uns in Erinnerung. Schilder, Leuchtreklame oder Schriftzüge
auf Autos – kurz: alle Arten von Werbetechnik – gehören zu
unserem Alltag. Sie herzustellen ist eine ganz besondere Kunst,
die Kreativität mit professionellem Handwerk verbindet.
Einer, der das ganz genau weiß, ist Marc Ebeling. Seine Leidenschaft gilt neben der Werbetechnik dem Grafik Design und
der Kunst. Alles zusammen sorgt für eine punktgenaue Beratung
und Betreuung seiner Kunden. „Nur, wenn der Kunde langfristig
zufrieden ist, kommt er auch immer wieder“, sagt Marc Ebeling.
Qualität steht dabei für ihn an oberster Stelle: „Ich mache keine
halben Sachen – eher lehne ich einen Auftrag ab.“
Mit dieser Philosophie und rund 30 Jahren Berufserfahrung hat
sich der Schilder und Lichtreklameherstellermeister einen Namen weit über Lüneburg hinaus gemacht. Zu seinen Kunden
gehören etwa Mercedes, Hamburger Reisebusse und die Lüneburg Marketing, aber auch kleinere Betriebe und Privatleute.
Für alle gilt: „Die Idee muss hundertprozentig zum Kunden passen“, sagt Marc Ebeling. Vom ersten Scribble bis hin zu Auslieferung und Montage kümmert sich der Werbetechniker sowohl
um die Ideenfindung, als auch um die exakte Ausführung. Das
Kreative ist ihm nicht fremd – im Gegenteil: Seit seiner Schul-
NEETZE
diese Menschenkenntnis. Der 56-jährige Inhaber der Firma
Klinge-Immobilien in Neetze ist ein bisschen anders als andere
Immobilienmakler: Er hat eine profunde handwerkliche Ausbildung im Bereich Wärme-, Klima, Brand- und Schallschutzisolation und sieht Immobilien mit anderen Augen.
„Ich arbeite einfach gern mit Menschen“, sagt Riediger. Er ist nicht
der Schlipsträgertyp, der schnell einen Deal abwickeln will –
bei ihm muss alles stimmen. „Gerade bei Wohnungsvermietungen ist es ganz wichtig, dass sich beide Parteien einig sind
und ungefähr auf der gleichen Wellenlänge liegen“, erklärt er.
Beim Hausverkauft legt er viel Wert darauf, dem Kunden so
viel Bürokratie wie möglich abzunehmen. „Ein Makler kann
viel mehr als nur Immobilien vermitteln“, so Riediger. Zum Beispiel ist er immer auf dem aktuellen rechtlichen Stand und kann
die Kunden in Sachen Energieausweis, Dämmvorschriften und
vieles mehr beraten. Als Handwerker sieht er potentielle Mängel und macht die Kundschaft darauf aufmerksam.
Die Firma Klinge-Immobilien wurde 1981 von Ernst Klinge gegründet. 1996 hat Riediger das kleine Traditionsunternehmen
übernommen. „Wir arbeiten überwiegend mit Gebrauchtimmobilien und bieten die Verwaltung von Eigentumswohnungen
an“, sagt er. Seine Objekte finden sich meist in der Ostheide
und Lüneburg, doch er arbeitet auch im gesamten Kreisgebiet
und darüber hinaus. Klinge ist ein kleines Unternehmen: „Wer
hier anruft, spricht meistens mit dem Chef persönlich“, schmunzelt Riediger.
LÜNEBURG
zeit entwirft und gestaltet er und hat sich auch als Kunstmaler
bereits einen Namen gemacht.
Die Möglichkeiten der Werbetechnik sind heute annähernd
grenzenlos. „Man kann fast alles bedrucken, in Folie einschlagen oder mit Licht gestalten, den Ideen sind kaum Grenzen gesetzt.“ Digitaldruck und die unterschiedlichsten Qualitäten und
Varianten von Folien machen es möglich.
Das Team von Ebeling Werbetechnik: Ramona Ebeling,
Morten Ringstrøm und Marc Ebeling.
Impressum: Newsletter Ausgabe November 2014, Wirtschaftskreis Reinstorf e.V., c/o Josef Germann (1. Vorsitzender),
Osterberg 3, 21400 Reinstorf, vorstand@wirtschaftskreis-reinstorf.de, Fon 0 41 37 / 81 09 06
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
17
Dateigröße
262 KB
Tags
1/--Seiten
melden