close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ludgerikreisel unter Beobachtung Zweispurigkeit der Hammer

EinbettenHerunterladen
Ludgerikreisel unter Beobachtung
Zweispurigkeit der Hammer Strasse wird geprüft
Wie wir durch den Vorsitzenden des Automobil-Club Münster im ADAC Wolfgang Husch erfahren, wird es vorerst bei den bestehenden Fahrbahnmarkierungen im Ludgerikreisel bleiben.
Abgesehen von Lieferverzögerungen bei den Gummiborden, die die weißen Markierungen
unterstützend vom Verkehr freihalten sollen, wird im Einmündungsbereich an der Hammer
Strasse eine Montage dieser Begrenzungen zunächst nicht erfolgen.
Der zuständige Sachbearbeiter im Stadtplanungsamt äußerte sich auf Nachfrage von Husch
dahingehend, dass die Beschwerden der Geschäftsleute der Hammer Strasse, der Stadtwerke
und auch die Intervention des AC Münster im ADAC dazu geführt hat, dass man nach Ende der
Ferien die Entwicklung des Verkehrsaufkommens in diesem Bereich verstärkt beobachten wird.
Sollte es, wie bereits im Juni festgestellt, wiederum zu erheblichen Rückstaus in die Hammer
Strasse, die seinerzeit bis fast zur Josefskirche reichten, kommen, ist auch denkbar, dass die
Einmündung der Hammer Strasse am Ludgerikreisel wieder zweispurig befahrbar ist, da die
Einengung aus Sicht des AC Münster im ADAC zudem keine sicherheitsrelevanten Vorteile für
den Radfahrer mit sich bringt, da dieser rechts am Verkehr vorbei fährt.
Es liegt nun an der weiteren Entwicklung des Verkehrsaufkommens, wie sich die Gestaltung des
Kreisels entwickelt. Mehr hierzu erfahren sie unter http://www.ac-muenster.de.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
5
Dateigröße
20 KB
Tags
1/--Seiten
melden