close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download PDF 1865 KB - VS Behamberg

EinbettenHerunterladen
Lehrer & eltern
Lehrer & eltern
Klassenlehrerin und elternvertreter/in
Schüler
Klasse
Lehrerin
ElternvertreterIn
16
1a
Gmeiner Eva
Gerlinde Walter Zaunersiedung 117
Tel.: 0664/5454225
StellvertreterIn
Liebe Eltern!
Das Schuljahr 2004/05 ist bereits in
vollem Gange und wir freuen uns Sie
auch heuer wieder mit aktuellen Informationen, Berichten und Terminen
versorgen zu können. Die Elternpost
dient als Sprachorgan und drückt die
intensive Zusammenarbeit zwischen
Schule und Schulpartnern aus.
Fößl Eva
Poststr. 39/1
Tel.: 30336
Monika
Dorfmayr
Stegh Karl Josef
Putznsiedlung 30
Tel.: 31047
Kopf Ulrike
Poststr. 32/2
Tel 31106
Heute ist das „Behambiland“ schon weit über die Ortsgrenzen hinweg bekannt und spricht sich im Umfeld als Ausflugs-Geheimtipp für
kinderreiche Familien herum.
Gabriele
Stockinger
Gegenhuber Gabriele
Steinbach 12/2
Tel.: 76116
Holub Walter
Behamberg 233
Tel.: 30300
Viel Freude konnte mit dem Bau unseres Spielplatzes gestiftet werden und das verdanken wir im Namen unserer Kinder auch deiner
(Ihrer) Mithilfe.
Im vergangenen Schuljahr lag der
Schwerpunkt der „Berichterstattung“
sicherlich beim Bau des naturnahen
Spielplatzes. Nach der positiven technischen Überprüfung und Abnahme durch den TÜV möchten wir auch
auf diesem Wege noch einmal ein herzliches „Vergelt’s Gott“ aussprechen und uns für die zahlreiche Mithilfe bedanken.
Anna
Schedlberger
Weindlmayer Andrea
Hafnerstr. 31/1
Tel.: 30664
Furtner Heidelinde
Hafnerstr. 7
Tel.: 30876
Mörtlitz Andreas
Helene Kojeder Zaunersiedlung 124
Tel.: 30882
GESUNDE Jause
Egal, was dieses Schuljahr für uns an Herausforderungen bereithält,
mit Ihrer Mitgliedschaft sowie einer aktiven Mithilfe im Verein soll auch
dieses Schuljahr ein Gewinn für jeden Einzelnen, vor allem aber für
unsere Kinder, werden.
13
2a
Ingrid
Egger-Richter
18
3b
Trotz regnerischer Witterung war diese Veranstaltung gut besucht
und die Kinder, die an diesem Tag natürlich im Vordergrund standen, ließen sich das Vergnügen alles zu testen nicht entgehen.
November 2004
17
3a
16
1b
Katzengruber
Bernadette
Zaunersiedlung
108 Tel.: 30962
Adlberger
Heidemaria
Sträußl 35/1
Tel.: 30507
Nr 24
Rasch waren erste Baufortschritte zu erkennen, doch die Arbeit
schien kein Ende zu nehmen. Erste Hürden bei der Holzbeschaffung
nahm man noch locker, je näher aber der Termin für die endgültige
Fertigstellung kam, desto gespannter wartete man auf die Anlieferung der Spielgeräte, die dann im sprichwörtlich letzten Moment
montiert werden mussten. Nichtsdestotrotz konnte die feierliche Eröffnung des „Erlebnisspielplatzes“ im Rahmen des Schulfestes am
18. Juni 2004 termingerecht wahrgenommen werden.
22
2b
Stegh Anna
Putznsiedlung 30
Tel.: 31047
14
4a
Kirisitz Sonja
Wachtberg 51/1
Tel.: 80055
Monika Gugler
Schedlberger Cornelia Friedl Anita
Steinbach 18
Hafnerstr. 34/1
Tel.: 30805
Tel.: 31032
17
4b
Putz Elfriede
Mayer Elfriede
Hafnerstr. 8
Tel.: 30875
Rückschau Spielplatz
Wüsste man im Vorfeld, wie viel Zeit, Mühe und Schweiß einem ein
Vorhaben abverlangt, würde vielleicht das eine oder andere Vorhaben
nie realisiert. Weiß man aber auch, wie viel Freude man mit so einem
Projekt stiftet, sind alle Mühen bald vergessen. Unser naturnaher
Spielplatz gibt das beste Beispiel dafür ab:
Stunden der Ideensammlung, Planung und Modellanfertigung sind
vergangen, ehe am 16. 04. 2004 nach ersten Erdarbeiten am Grund
des Pfarrhauses mit dem eigentlichen Bau eines Spielplatzes mit Beispielwirkung im Hinblick auf Ökologie bzw. Naturnähe begonnen werden konnte.
durch Frau Waltraud Bachner
(vulgo Arnetsmüller), Wachtbergstraße 8, Tel. 82256
Der Vereinsvorstand
Jeden Donnerstag ist Jausentag mit frischen Broten und Produkten
vom Bauern!
Wie erreiche ich die Schule?
Mit viel Liebe und Kreativität bereitet Frau Bachner den Kindern einmal wöchentlich Köstliches aus der Bauernküche.
Volksschule Behamberg
4441 Behamberg 38
Bitte nutzen Sie diese gute Gelegenheit Abwechslung in den Jausenplan zu bringen und vergessen Sie nicht am DONNERSTAG etwas
Geld mitzugeben. Sie sichern damit den Fortbestand dieses Serviceangebotes.
Telefon:
Homepage:
Warenangebot und Preise:
•
•
•
•
•
•
Kartoffelkäsebrot
Honigbrot
Butterbrot
Obstkuchen (saisonal:
Apfel, Zwetschke, Zucchini,…)
Gugelhupf
Beugel (nur im Winter)
E-Mail:
€ 0,50
€ 0,50
€ 0,50
€ 0,50
€ 0,50
€ 0,30
07252/32003
DW 11-Direktion/Fax
DW 14-Lehrerzimmer
305071@asn.netway.at oder
vs.behamberg@asn-noe.ac.at
www.vsbehamberg.ac.at
Wann kann ich anrufen?
Morgens von 7.30 – 7.45 Uhr
In der Pause von 9.40 – 10.00 Uhr
Möchten Sie Frau Direktorin persönlich sprechen?
Bitte morgens einen Termin vereinbaren!
Impressum:
Herausgeber: Elternverein und Volksschule Behamberg
Redaktionsteam: Karl Josef Stegh, Andreas Mörtlitz, Elfriede Putz, Anna Schedlberger
Termine
Der Vorstand des Elternvereins Behamberg lädt alle Mitglieder sowie
Interessenten zur diesjährigen
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
für das Schuljahr 2004/05 ein. Diese findet am Freitag, den
12. November 2004, ab 19 Uhr im Landgasthof Lenk statt.
Themen:
Eröffnung und Begrüßung
Tätigkeitsbericht des Obmannes
Bericht der Kassierin und Entlastung
Wahl des Vereinsvorstandes
Festlegung des Mitgliedsbeitrages
Allfälliges
Alle Anwesenden haben im Anschluss an die Sitzung die Möglichkeit
an einer als Vortrag gestalteten Erste-Hilfe-Auffrischung speziell für
Notfälle mit Kindern teilzunehmen. Referent ist Lehrbeauftragter für
Erste Hilfe beim OÖJRK Andreas Mörtlitz. (weitere Informationen
siehe beiliegende Einladung)
Im Sinne der aktiven Vereinsarbeit ersuchen wir auch Sie zur Teilnahme!
Schulautonome Tage
Im Schulforum wurden folgende Tage als schulautonom unterrichtsfrei beschlossen: 25.10.2004, 7.1. 2005, 6.5.2005, 27.5.2005
Buchausstellung
Die jährlich im Herbst stattfindende Buchausstellung kann vom 8. 11.
bis 12. 11. von Eltern mittags in der Schule besichtigt werden.
Als Abendtermin steht der 11. 11. von 18.00 bis 20.00 Uhr (gekoppelt
mit dem Laternenfest) zur Verfügung. Der Elternverein unterstützt Sie
an diesem Abend.
Wintersportbasar
der Hauptschule Haidershofen, am 26.11. 2004. Ab 14:00 Uhr können Winterkleidung, Sportartikel und vieles mehr für An- und Verkauf
angeboten werden.
Schule aktiv
SchUle aktiv
Bon jour!
Neues aus der
volksschule
Mein Name ist Danielle Enengel. Ich bin
gebürtige Belgierin (Brüssel) und wohne
seit 20 Jahren in Österreich (St. Valentin). Meine Muttersprache ist Französisch. So kann ich als „Nativspeakerin“
diese Sprache optimal vermitteln.
Neben der Volksschule Behamberg
unterrichte ich auch an verschiedenen
anderen Volkschulen, Hauptschulen und
im Polytechnischen Lehrgang. Das Arbeiten mit Kindern in meiner eigenen
Sprache macht mir große Freude.
An unserer Volksschule werden im Schuljahr 2004/05 in 8 Klassen 133 Kinder unterrichtet.
19 Kinder aus den 3. Klassen und 11 aus
den 4. Klassen erlernen spielerisch Französisch als weitere Fremdsprache.
Die neuen Lehrerinnen in unserem Team
stellen sich selbst kurz vor:
Hallo,
Religionsunterricht
Religionsunterricht und eine neue Lehrerin
Eine neue Religionslehrerin und die dritten
Klassen
Religionsunterricht und die dritten Klassen
Religionsunterricht und eine neue Lehrerin
und die dritten Klassen
und das heurige Schuljahr
Nach diesem Wortspiel - das Sie hoffentlich neugierig gemacht hat möchte ich mich gerne vorstellen:
Mein Name ist Salzmann Eva, ich komme aus Aschbach und bin seit
Anfang dieses Schuljahres Religionslehrerin in den dritten Klassen
der VS Behamberg.
Nachdem ich im Juni dieses Jahres an der PädAk der Diözese Linz
mein Studium beendet habe, arbeite ich seit September als Religionslehrerin an der VS Aschbach, VS St. Peter und VS Behamberg.
ich heiße Barbara Marek und wohne in
St.Valentin. Ich habe einen Sohn, der
Luca heißt.
Nach meiner Ausbildung war ich für ein
Jahr in der VS Seitenstetten beschäftigt,
danach kam ich für 6 Jahre in die VS St.
Valentin. Dann unterrichtete ich an der
VS St.Peter/Au bis zum Mutterschutz im
Jänner 2002. Nach meiner Karenz wurde ich in das SPZ Haag versetzt. und
seit September 2004 bin ich an der VS
Langenhart Werkstraße für 6 Stunden
und an der VS Behamberg für 4 Stunden beschäftigt.
Mein Job macht mir sehr großen Spaß,
denn ich bin sehr gerne mit Kindern
zusammen.
Neben meinen persönlichen Daten, möchte ich Ihnen auch gerne
meine Grundhaltung zum Religionsunterricht vorstellen.
Religionsunterricht ist in meinen Augen nur dann sinnvoll, wenn dieser
¾
¾
¾
¾
¾
glaubensbezogen
zeitgemäß
lebensbezogen
kindgemäß
am Kirchenjahr orientiert
Wir gratulieren
... ist.
In diesem Sinne werde ich auch meinen Religionsunterricht aufbauen
– die genannten Punkte seien mir im Umgang mit ihren Kindern stets
ein roter Faden!
Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!
Mit freundlichen Grüßen - Salzmann Eva
Frau Ulrike Wolfsgruber (ehemalige
Klassenlehrerin der 4b Klasse) zur Geburt ihres Sohnes Alex Matteo, geb.
30.7. 2004, recht herzlich!
Verein aktiv
Verein aktiv
Verein aktiv
Einladung
Einladung
Einladung
zur
zur
zur
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
Freitag, 12. November 2004, 19 Uhr im Landgasthof Lenk
Freitag, 12. November 2004, 19 Uhr im Landgasthof Lenk
Freitag, 12. November 2004, 19 Uhr im Landgasthof Lenk
Themen:
Themen:
Themen:
Eröffnung und Begrüßung
Tätigkeitsbericht des Obmannes
Bericht der Kassierin und Entlastung
Wahl des Vereinsvorstandes
Festlegung des Mitgliedsbeitrages
Allfälliges
Anschließend: kostenloser Vortrag zum Thema
Eröffnung und Begrüßung
Tätigkeitsbericht des Obmannes
Bericht der Kassierin und Entlastung
Wahl des Vereinsvorstandes
Festlegung des Mitgliedsbeitrages
Allfälliges
Anschließend: kostenloser Vortrag zum Thema
Eröffnung und Begrüßung
Tätigkeitsbericht des Obmannes
Bericht der Kassierin und Entlastung
Wahl des Vereinsvorstandes
Festlegung des Mitgliedsbeitrages
Allfälliges
Anschließend: kostenloser Vortrag zum Thema
Erste Hilfe für Notfälle
mit Kindern
Erste Hilfe für Notfälle
mit Kindern
Erste Hilfe für Notfälle
mit Kindern
Referent: Andreas Mörtlitz,
Lehrbeauftragter für Este Hilfe beim OÖJRK
Referent: Andreas Mörtlitz,
Lehrbeauftragter für Este Hilfe beim OÖJRK
Referent: Andreas Mörtlitz,
Lehrbeauftragter für Este Hilfe beim OÖJRK
„Im Notfall kannst du nichts mehr lernen!“ Mit diesem Slogan ermuntert das OÖ Jugendrotkreuz junge Leute einen Erste-Hilfe-Kurs zu
besuchen, um im Notfall möglichst rasch und kompetent eingreifen
und Hilfe leisten zu können.
Wahrscheinlich war jeder von uns schon einmal in der Situation als
erster an einer „Unfallstelle“ ein Kind
erstversorgen zu müssen - ob im Haushalt, auf der
Straße, am Spielplatz
oder am Bauernhof. Manchmal
wünscht sich der
eine oder andere dann auch
besser über ErsteHilfe Bescheid zu wissen.
Nicht immer ist es
für den Patienten
„überlebenswichtig“,
dass genau die
richtige Abfolge von
Handgriffen und
Tätigkeiten eingehalten werden. Manchmal
geht es jedoch um Minuten.
„Im Notfall kannst du nichts mehr lernen!“ Mit diesem Slogan ermuntert das OÖ Jugendrotkreuz junge Leute einen Erste-Hilfe-Kurs zu
besuchen, um im Notfall möglichst rasch und kompetent eingreifen
und Hilfe leisten zu können.
Wahrscheinlich war jeder von uns schon einmal in der Situation als
erster an einer „Unfallstelle“ ein Kind
erstversorgen zu müssen - ob im Haushalt, auf der
Straße, am Spielplatz
oder am Bauernhof. Manchmal
wünscht sich der
eine oder andere dann auch
besser über ErsteHilfe Bescheid zu wissen.
Nicht immer ist es
für den Patienten
„überlebenswichtig“,
dass genau die
richtige Abfolge von
Handgriffen und
Tätigkeiten eingehalten werden. Manchmal
geht es jedoch um Minuten.
„Im Notfall kannst du nichts mehr lernen!“ Mit diesem Slogan ermuntert das OÖ Jugendrotkreuz junge Leute einen Erste-Hilfe-Kurs zu
besuchen, um im Notfall möglichst rasch und kompetent eingreifen
und Hilfe leisten zu können.
Wahrscheinlich war jeder von uns schon einmal in der Situation als
erster an einer „Unfallstelle“ ein Kind
erstversorgen zu müssen - ob im Haushalt, auf der
Straße, am Spielplatz
oder am Bauernhof. Manchmal
wünscht sich der
eine oder andere dann auch
besser über ErsteHilfe Bescheid zu wissen.
Nicht immer ist es
für den Patienten
„überlebenswichtig“,
dass genau die
richtige Abfolge von
Handgriffen und
Tätigkeiten eingehalten werden. Manchmal
geht es jedoch um Minuten.
Weil wir täglich
mit Kindern zu tun haben und
„Schutzengerl“ oft
überstrapaziert werden bietet der Elternverein Behamberg
einen kostenlosen Auffrischungskurs speziell für Notfälle mit Kindern – an. Der Vortrag findet im Anschluss an die Jahreshauptversammlung (12. November 19 Uhr)
des Elternvereins statt. Neben allgemeinen Informationen werden
auch Fallbeispiele besprochen und auf spezielle Fragen (im Rahmen
der Ersten-Hilfe) eingegangen.
Weil wir täglich
mit Kindern zu tun haben und
„Schutzengerl“ oft
überstrapaziert werden bietet der Elternverein Behamberg
einen kostenlosen Auffrischungskurs speziell für Notfälle mit Kindern – an. Der Vortrag findet im Anschluss an die Jahreshauptversammlung (12. November 19 Uhr)
des Elternvereins statt. Neben allgemeinen Informationen werden
auch Fallbeispiele besprochen und auf spezielle Fragen (im Rahmen
der Ersten-Hilfe) eingegangen.
Weil wir täglich
mit Kindern zu tun haben und
„Schutzengerl“ oft
überstrapaziert werden bietet der Elternverein Behamberg
einen kostenlosen Auffrischungskurs speziell für Notfälle mit Kindern – an. Der Vortrag findet im Anschluss an die Jahreshauptversammlung (12. November 19 Uhr)
des Elternvereins statt. Neben allgemeinen Informationen werden
auch Fallbeispiele besprochen und auf spezielle Fragen (im Rahmen
der Ersten-Hilfe) eingegangen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Serviceleistung des Elternvereins recht zahlreich in Anspruch nehmen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Serviceleistung des Elternvereins recht zahlreich in Anspruch nehmen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Serviceleistung des Elternvereins recht zahlreich in Anspruch nehmen.
Karl Josef Stegh
Karl Josef Stegh
Karl Josef Stegh
Andreas Mörtlitz
Andreas Mörtlitz
Andreas Mörtlitz
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 865 KB
Tags
1/--Seiten
melden