close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

02. Oktober 2014 Sehr geehrte Eltern, wie jedes - Gisela-Schulen

EinbettenHerunterladen
02. Oktober 2014
Sehr geehrte Eltern,
wie jedes Jahr erreicht Sie Anfang Oktober ein Elternbrief, in dem wir auch unsere besten Wünsche für
Sie und Ihre Familie übermitteln.
Gemäß der Ankündigung im vergangenen Schuljahr haben wir nun den ersten Schritt getan, um die
Schule im Sinne unseres Selbstverständnisses weiterzuentwickeln. Natürlich müssen wir nun erst
Erfahrungen mit dem Morgenkreis gewinnen, um eine Bewertung vornehmen zu können. Wir bitten Sie
noch einmal um Ihre kritische und aufgeschlossene Begleitung auf dem neu eingeschlagenen Weg.
Auch den weiteren Ausbau der Elternkontakte halten wir für überaus wichtig.
Unter dem Vorsitz von Herrn Preuß hat sich eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel gebildet, die
Zusammenarbeit mit Ihnen zu optimieren. Unter anderem soll der Informationsfluss verbessert werden.
Deshalb planen wir das Programms ESIS einzuführen, das den regelmäßigen Informationsaustausch
ermöglicht.
Es wird an bereits über 270 Schulen erfolgreich genutzt, ist einfach zu bedienen und bietet folgende
Möglichkeiten:
Informationen werden direkt an Ihre private E-Mail-Adresse übermittelt.
Durch einfachen Mouse-Klick bestätigen Sie deren Erhalt („Lesebestätigung“).
Vorteile: Die Übermittlung erfolgt sicher, unmittelbar und schnell.
Die Empfänger sind auswählbar, d.h. Sie können auch Informationen erhalten, die nur für Sie
bestimmt sind.
Die Papierform entfällt (Es ergeben sich Vorteile bezüglich Papierverbrauch, Zeitaufwand und
Rückmeldung).
Krankmeldung am Morgen
Vorteile: Das Telefonat entfällt (Bitte beachten: Die Meldung ersetzt, wie bisher auch, nicht die
schriftliche Krankmeldung mit Unterschrift).
Buchung von Sprechzeiten für die allgemeinen Elternsprechtage
Vorteil: Der Eintrag in die ausgehängten Listen an der Schule entfällt.
Anmeldung bei ESIS
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in ein Formular auf unserer Homepage (…) unter „Elterninformation“,
„ESIS –Anmeldung“ ein. Die Angabe von mehreren Adressen empfiehlt sich nur, wenn dafür eine
Notwendigkeit besteht, da die Bestätigung von allen Adressen erfolgen muss.
Für jedes Kind ist ein eigenes Formular auszufüllen.
Benutzen Sie bitte die üblichen Klassenbezeichnungen (z.B. G5a, R7b, Q11).
2
Effektiv arbeitet das System nur, wenn Sie sich zu einem hohen Prozentsatz beteiligen.
Jedoch ist die Teilnahme freiwillig. Wenn Sie sich nicht anmelden, erhalten Sie die Informationen
weiterhin in Papierform. Allerdings verzichten Sie dann auch auf die Vorteile von ESIS.
Wir sind zuversichtlich, dass wir durch die verschiedenen Maßnahmen, die die Schulentwicklung, die
Sanierung, die Digitalisierung und anderes betreffen, Ihnen und Ihren Töchtern auch in Zukunft eine
attraktive und leistungsfähige Bildungseinrichtung anbieten können.
Im Folgenden möchten wir Ihnen wieder einige wichtige Informationen zukommen lassen. Weitere
Informationen finden Sie auch in anderen Rubriken unserer Homepage, z.B. den aktuellen Terminplan
oder die Lehrersprechstunden, und schon bald auf ESIS.
Derzeit besuchen 898 Mädchen unsere Schule, davon 513 die Realschule und 385 das Gymnasium.
Wegen des Schülerrückgangs als Folge der demographischen Entwicklung sind wir nun räumlich nicht
mehr so beengt wie in den letzten Jahren.
Im Kollegium haben wir in diesem Jahr nur einen Neuzugang. Frau Maria Lohr unterrichtet anstelle von
Frau Glas Geige. Frau Hüsken (Deutsch, Musik, Orchesterleitung) ist aus der Elternzeit zurückgekehrt,
ebenso Frau Braun in der Verwaltung. Frau Graf wechselt ins Seelsorgeamt der Diözese.
Klosterwinkel 1
94032 Passau
Telefon (0851) 9885930
Telefax (0851) 98859377
Homepage: www.gisela-schulen.de
E-Mail: info@gisela-schulen.de
3
Die folgenden Informationen sind der Übersicht halber alphabetisch angeordnet.
Befreiung vom Unterricht (Die Formulare finden Sie auch auf unserer Homepage.)
1. Eine plötzliche Erkrankung Ihrer Tochter soll der Schule noch vor der ersten Stunde gemeldet
werden (telefonisch, per Fax, Mail oder in Kürze über ESIS). Das Büro ist ab 7.20 Uhr besetzt.
Wir sind verpflichtet, einer unentschuldigten Abwesenheit zum Schutz der Kinder sofort
nachzugehen. Bitte haben Sie Verständnis für einen entsprechenden Anruf.
Eine längerfristige Erkrankung ist schriftlich anzuzeigen. Für eine krankheitsbedingte
Abwesenheit von mehr als 10 Tagen ist ein ärztliches Attest erforderlich. Im Fall von Stegreifund Schulaufgaben können nachträglich geltend gemachte Entschuldigungsgründe nicht
anerkannt werden. Über außergewöhnliche Beeinträchtigungen, z.B. eine Hörschwäche, sollten
Sie die Schule informieren, damit eine unterstützende Maßnahme ergriffen und ggf. ein
Nachteilsausgleich gewährt werden kann.
2. Beurlaubung: Schülerinnen können in dringenden Ausnahmefällen auf schriftlichen Antrag der
Erziehungsberechtigten vom Unterricht beurlaubt werden. Normale Arzttermine sind in die
unterrichtsfreie Zeit zu legen (Ausnahme z.B. Kieferorthopädie). Versäumte Unterrichtsinhalte
müssen selbstständig nachgeholt werden.
3. Sonstige Befreiungen: Ein ärztliches Zeugnis kann die Befreiung vom Unterricht im Fach Sport
erfordern. Für die Schülerin besteht dennoch Anwesenheitspflicht, wenn sie keine Befreiung
durch das Direktorat bekommen hat.
Beratung und Betreuung
Neben den Lehrkräften, Klassenleitungen und der Schulleitung stehen vor allem die
Beratungslehrerinnen Frau C. Bauer (Gymnasium) und Frau Breuherr (Realschule) zur Verfügung.
Wichtige Ansprechpartner für die Schülerinnen sind darüber hinaus die Verbindungslehrkräfte des
Gymnasiums (Frau Wallner, Klassen 5-9, Frau Weinzierl, 10-12) und der Realschule (Frau Hammer, 5-7,
Frau Pieringer, 8-10) sowie die Stufenbetreuer Frau Maier (Unterstufe), Frau Elsperger (Mittelstufe) und
Herr Reiter (Oberstufenkoordinator).
Eine wichtige Einrichtung für Schülerinnen, die in einer persönlichen Notsituation kompetente und
verschwiegene Ansprechpartner suchen, ist das „Café Lichtblick“, das von Frau Westenberger (cafelichtblick@gmx.de) geleitet wird. Die Kontaktdaten sind im Schulhaus ausgehängt. In
schwerwiegenderen Fällen kann man sich auch an die psychologische Beratungsstelle der Caritas
wenden (0851 501260).
Bus / Fahrtkosten
Ab der 11. Jahrgangsstufe müssen die Kosten selbst getragen werden. Zuschüsse können bei bestimmten
Voraussetzungen beantragt werden.
Elternbeirat
Der Elternbeirat ist eine wirksame Interessenvertretung der Eltern. Er wird, getrennt nach Realschule
und Gymnasium, für zwei Schuljahre gewählt. Als Vorsitzende fungieren derzeit Frau Ursula Kreis (RS)
und Herr Jürgen Drexler (GY). Die Neuwahl findet am 6. November statt. Eine gesonderte Einladung wird
Sie erreichen. Wir bitten jetzt schon um zahlreiche Teilnahme an der Wahl und dass Sie eine Kandidatur
ins Auge fassen.
Elternsprecher
An den bald anberaumten Klassenelternabenden (siehe unten!) möchten wir Klasseneltern- oder
Jahrgangsstufensprecher/innen wählen lassen, die die Anliegen der Eltern bündeln können und für uns
wie den Elternbeirat als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Selbstverständlich schließt dieses Amt
eine Mitgliedschaft im Elternbeirat nicht aus.
Klosterwinkel 1
94032 Passau
Telefon (0851) 9885930
Telefax (0851) 98859377
Homepage: www.gisela-schulen.de
E-Mail: info@gisela-schulen.de
4
Elternsprechtage und Elternversammlungen
Elternabend für die Anfangsklassen:
Dienstag, 07.10., 18.30 Uhr, Treffpunkt: Pfortengang
Erster Elternsprechtag für alle Klassen:
Dienstag, 02.12., 16.00 – 19.00 Uhr.
Um 15.15 Uhr findet die Informationsveranstaltung über die Wintersportwoche der 8. Klassen der
Realschule statt.
Klassenelternabende für das Gymnasium 6-10: Dienstag, 14.10., 18.30 Uhr (jeweils im Klassenzimmer).
An diesem Abend werden Sie über die Wintersportwoche (8. Klassen) und das Schullandheim
(6.Klassen) informiert.
Klassenelternabende für die Realschule 6-10: Dienstag, 21.10., 18.30 Uhr (jeweils im Klassenzimmer).
Zu weiteren Klassenelternversammlungen wird separat eingeladen, z.B. wenn die Wahl der
Ausbildungsrichtungen bzw. einer weiteren Fremdsprache ansteht. Letzteres betrifft die 6. Klassen der
Realschule sowie die 5. und 7. Klassen des Gymnasiums. In den 9. Klassen Gymnasium wird über
Italienisch als spät beginnende Fremdsprache, in den 10. Klassen über die Oberstufe informiert.
Ferientermine (Siehe auch Terminplan auf der Homepage!)
Herbstferien:
Weihnachtsferien:
Frühjahrsferien:
Osterferien:
Pfingstferien:
Sommerferien:
25.10.
24.12.14
14.02.
28.03.
23.05.
01.08.
-
02.11.14
06.01.15
22.02.15
12.04.15
07.06.15
14.09.15
Auch der Buß- und Bettag am 19.11. und der 15.05.15 sind für die Schülerinnen unterrichtsfrei.
Die beiden letzten Schultage vor den Weihnachtsferien (22. und 23.12. werden frei von Schulaufgaben
gehalten (Oberstufe u.U. ausgenommen!).
Förderverein
Er versorgt die Schule regelmäßig mit besonderen Arbeitsmitteln und Einrichtungen, die über den
normalen Haushalt nicht mehr zu finanzieren sind. Darüber hinaus gewährt er in sozialen Härtefällen
Zuschüsse, z.B. für Klassenfahrten. Mit einem geringen Beitrag können Sie viel für die Schülerinnen tun.
Wir bitten Sie, den Verein durch Ihre Mitgliedschaft zu unterstützen.
Freiwillige Elternspende
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die diesen Betrag leisten. Die Schule ist dringend darauf
angewiesen. Aufgrund der guten Regelungen in Deutschland sind die Eltern ja kaum unmittelbar an den
finanziellen Lasten der Schulen beteiligt. Bisher verzichtet der Schulträger dankenswerterweise auch auf
ein verpflichtendes monatliches Schulgeld. Weshalb wir um einen erhöhten Beitrag bitten, wurde im
letzten Elternbrief des Vorjahres erläutert. Wenn es Ihnen also möglich ist, sollten Sie die Schule auf
diese Weise unterstützen. Letztlich kommt ja alles unseren Kindern zugute. Herzlichen Dank noch
einmal.
Klosterwinkel 1
94032 Passau
Telefon (0851) 9885930
Telefax (0851) 98859377
Homepage: www.gisela-schulen.de
E-Mail: info@gisela-schulen.de
5
Ganztagsbetreuung
Dazu gibt es ein gesondertes Informationsschreiben. Es ist im Schulbüro erhältlich. Die Kinder werden
von Frau Dersch, Frau Dukart und Frau Pillmeier betreut. Durchwahl 98859368.
Damit die Aufsichtspflicht gewährleistet werden kann und geregelte Abläufe möglich sind, haben sich
die Kinder an die Anweisungen des Personals zu halten. Das betrifft auch und gerade die Mittagspause.
Kinder, die in die Obhut der Ganztagsbetreuung gegeben wurden, dürfen das Haus im Normalfall nicht
verlassen. Über eine mögliche Sonderregelung werden Sie von der Leiterin der Ganztagsbetreuung, Frau
Dersch, informiert.
Ein gemeinsames Mittagessen (augenblicklich noch in Niedernburg, geliefert von der Firma HOFT,
Neuregelung siehe unten!) wäre wünschenswert. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich etwas
mitzubringen. Kochplatten und Mikrowelle sind im Ganztagsgebäude vorhanden. Ein Einkauf in den
umliegenden Restaurants und Imbissstuben sollte die Ausnahme sein.
Handys und digitale Medien
Digitale Medien sind nur für Unterrichtszwecke zugelassen. Handys dürfen im Schulgebäude nicht
eingeschaltet sein. Wenn die unerlaubte Handynutzung zu Störungen führt, muss die Schule mit
geeigneten Ordnungsmaßnahmen reagieren. Ein Handy kann von der Schule auch vorübergehend
einbehalten werden [BayEUG Art 56 (5)].
Leistungsnachweise, schriftlich
Die Schulordnungen (GSO, RSO) unterscheiden zwischen kleinen und großen Leistungsnachweisen.
Anders als in der Realschule dürfen sich Stegreifaufgaben im Gymnasium auf den Stoff von zwei
Unterrichtsstunden beziehen. Angesagte Kurzarbeiten, die Schulaufgaben ersetzen, beschränken sich
auf den Stoff von höchstens 10 Stunden (Gymnasium) bzw. 6 Stunden (Realschule).
Alle schriftlichen Leistungsnachweise werden nach der Benotung und Besprechung mit nach Hause
gegeben. Einen eventuellen Verlust müssen die Eltern durch Unterschrift bestätigen (das Formblatt
erhalten Sie vom Fachlehrer). Das ist notwendig weil viele Arbeiten zur weiteren Überprüfung an die
vorgesetzten Dienststellen gehen. Außerdem sind sie für einen vorgeschriebenen Zeitraum
aufzubewahren.
Bei auffallender Verschlechterung des Leistungsstandes sind geeignete Fördermaßnahmen ins Auge zu
fassen. Die Anzahl der schriftlichen Leistungsnachweise wird den Kindern von den Fachlehrern
mitgeteilt. Sie können sich auch über die Internetseite des Staatsinstituts für Schulqualität und
Bildungsforschung (ISB) informieren (www.isb.bayern.de).
Folgende Sonderregelungen gelten nach der Entscheidung der Lehrerkonferenzen:
Realschule:
R9
R9
G5, 6, 8
G5
G6, 7
F
D
D
E
L
Ersatz der 3. Schulaufgabe durch das DELF-Sprachzertifikat
Ersatz der 2. Schulaufgabe durch ein bewertetes Projekt
Gymnasium:
Ersatz einer Schulaufgabe durch zwei Tests
Ersatz der Schulaufgaben durch 8 Tests
Ersatz der Schulaufgaben durch 10 angesagte Tests; je ein Ergebnis
pro Halbjahr ist streichbar.
G7-10
F II
und
G9/10
F III
Ersatz einer schriftlichen Schulaufgabe durch eine mündliche
G9
D
Ersatz einer schriftlichen Schulaufgabe durch eine mündliche Debatte
G6-11
E
Ersatz einer schriftlichen Schulaufgabe durch eine mündliche
G9 und 10 Ch
pro Halbjahr eine Kurzarbeit in doppelter Wertung (der bisherige
Grundwissenstest entfällt.)
Neben den mittlerweile üblichen Jahrgangsstufentests zu Beginn des Schuljahres gibt es für die
Schülerinnen der 8. Klassen im Frühjahr wieder den bundesweit durchgeführten VERA-Test. Das Fach
Englisch ist in diesem Jahr verpflichtend.
Klosterwinkel 1
94032 Passau
Telefon (0851) 9885930
Telefax (0851) 98859377
Homepage: www.gisela-schulen.de
E-Mail: info@gisela-schulen.de
6
Mittagessen
Die angekündigte Umstellung erfolgt nun zum 13. Oktober. Dann wird das Mittagessen in der neu
eingerichteten Mensa des Gymnasiums Leopoldinum für die Schüler/innen beider Schulen angeboten.
Das Informations- und Anmeldeblatt finden Sie im Anhang. Anmeldeformulare können auch im
Schulbüro abgeholt werden.
Bis einschließlich 09.10. wird Niedernburg noch von der Fa. HOFT beliefert.
Am Pausenstand können Bons für dieses Essen erworben werden. Den Speiseplan finden Sie auf unserer
Homepage. Das Essen wird ab 12.55 Uhr im Speisesaal ausgegeben.
MEBIS
Dieses staatliche Programm ersetzt die Informations- und Lernplattform Moodle.
Sie wird in der Oberstufe durchgängig und ansonsten immer häufiger zum Informationsaustausch
genutzt. Sie dient auch als Materialpool
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, abrufbar unter mebis.bayern.de (Link auch auf unserer
Homepage unter „Elternbriefe“)
Nachhilfe
Einzelne Schülerinnen aus höheren Klassen erteilen Nachhilfe in verschiedenen Fächern. Die Vermittlung
übernehmen Frau Elsperger (GY) und Frau Höhbauer (RS).
Regelmäßig bieten auch Studentinnen und Studenten Nachhilfe an. Die Angebote hängen am
Nachhilfebrett aus. Frau Elsperger und Frau Höhbauer unterstützen bei Kontaktaufnahme und
Koordination.
Schularzt
Dr. Achim Spechter
Dr. Hans-Kapfinger-Straße 14a, 94032 Passau
Tel.: 0851/9881790
Schulmilch / Pausenangebot
An der Pforte wird Milch in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Das subventionierte 0,2lPäckchen kostet 30.- bzw. 35.- Ct. Damit wird das Gesamtangebot (kühle Erfrischungsgetränke,
Heißgetränke aus den Automaten, Pausenangebot der Fa. Hoft) ergänzt. Regelmäßig organisieren auch
die Schülerinnen einen gemischten Pausenverkauf, dessen Erlös karitativen und sozialen Einrichtungen
zugute kommt.
Schulvertrag (Privatschule)
Der
Schulvertrag
enthält
Angaben
zu
den
privatrechtlichen
Vereinbarungen,
zu
Kündigungsmöglichkeiten und Pflichten für beide Seiten. Von den Schülerinnen wird vor allem eine
positive Einstellung zu den schulischen Pflichten und ein angemessenes soziales Verhalten erwartet.
Sprechzeiten der Lehrkräfte
Die Sprechzeiten entnehmen Sie bitte der angefügten Liste. Eine telefonische Voranmeldung wird
dringend empfohlen, weil die Lehrer/innen wegen Exkursionen, Fortbildungen u.a. abwesend sein
können.
Unfälle (hier: Schulunfälle)
Behandlungskosten nach Unfällen, die sich in der Schule bzw. auf dem Schulweg ereignen, trägt die
gesetzliche Schülerunfallversicherung. Solche Unfälle müssen im Sekretariat gemeldet werden. Auch der
behandelnde Arzt ist darauf hinzuweisen, dass es sich um einen Schulunfall handelt.
Klosterwinkel 1
94032 Passau
Telefon (0851) 9885930
Telefax (0851) 98859377
Homepage: www.gisela-schulen.de
E-Mail: info@gisela-schulen.de
7
Unterrichtsausfall ohne Vorankündigung
Wenn ein vorzeitiges Unterrichtsende bis zum Vortag angekündigt ist (z.B. über den Vertretungsplan),
dürfen die Schülerinnen nach Hause gehen. Geschieht dies erst am selben Tag (etwa durch Vorziehung
einer Stunde), ist die Zustimmung der Eltern erforderlich. Wir bitten Sie deshalb die angefügte Erklärung
auszufüllen und unterschrieben zurückzuleiten.
Verlassen des Schulgebäudes
Die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 mit 10 dürfen das Schulgebäude während der Unterrichtszeit
nicht verlassen. In der Mittagspause ist es jedoch erlaubt. Für die Ganztagsbetreuung besteht eine
Sonderregelung.
Selbstverständlich können sich die Schülerinnen auch im Schulgebäude und den Innenhöfen aufhalten.
Eine Mittagsaufsicht ist eingeteilt.
Veranstaltungen
Herzliche Einladung ergeht zu allen Veranstaltungen (Theater, Konzerte u.a.). Am 03.10. findet in
Niedernburg eine besondere ungarische Kulturveranstaltung statt („Hungaricum“) mit Bilderausstellung,
Bogenschießen, Gulaschessen u.v.a.m. Alle sind dazu herzlich eingeladen. Bitte beachten Sie auch die
Ankündigung in der Presse!
Wahlunterricht und Zusatzangebote
Auch in diesem Schuljahr gibt es viele zusätzliche Angebote. Die Schülerinnen konnten sich in Listen
eintragen und Terminabsprachen mit den Lehrkräften treffen. Wenn die Kurse gebildet sind, werden sie
auf die Homepage gestellt. Eine spätere Teilnahme ist möglich, wenn noch Platz im Kurs ist. Nach der
Anmeldung für einen Wahlunterricht besteht die Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme im
gesamten Schuljahr.
Es gibt an der Schule auch kostenlosen Gruppen- bzw. Einzelunterricht in Violine (Frau Lohr), Blockflöte
und Cello oder Kontrabass (Frau Wiegel). Einige Leihinstrumente sind vorhanden (Leihgebühr z.B. für
eine Geige: 25.-€/Jahr). Die Mitwirkung im Schulorchester ist möglich und erwünscht.
Wertsachen
Die Schule kann keine Haftung für Wertgegenstände übernehmen. Diebstähle kommen leider hin und
wieder vor. Die Kinder sollen deshalb Handys, Geldbeutel u.Ä. bei sich tragen und nicht
unbeaufsichtigt im Klassenzimmer oder den Umkleiden der Turnhallen lassen. Während der
Sportstunden können Wertgegenstände von den Sportlehrerinnen verwahrt werden.
Zeugnisse bzw. Mitteilungen über das Notenbild
Die Klassen 9-11 erhalten ihre Zwischenzeugnisse am 13.02.15, die Klassen 5-8 statt der
Zwischenzeugnisse zwei Mitteilungen über das Notenbild. Diese Mitteilungen werden am 12. Dezember
2014 und voraussichtlich am 30. April 2015 ausgegeben.
Klosterwinkel 1
94032 Passau
Telefon (0851) 9885930
Telefax (0851) 98859377
Homepage: www.gisela-schulen.de
E-Mail: info@gisela-schulen.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
21
Dateigröße
208 KB
Tags
1/--Seiten
melden