close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2015: das Jahr der neuen Arbeitsteilung! - Querschiesser

EinbettenHerunterladen
2015: das Jahr der neuen Arbeitsteilung!
Einladung zum 11. Trendkongress
22./23. Oktober 2014, Kassel
11. Trendkongress
Auf einen
Highlights
Blick
Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen der Branche,
Tagesordnung
22./23. Oktober 2014, Kassel
mit dieser Broschüre möchte ich Sie zum 11. Querschiesser-Trendkongress einladen. Er
wird – wie immer – informativ und facettenreich sein. Wir haben einige Anregungen aus
dem Kreis der Teilnehmer aufgegriffen und neue Themenfelder mit harten Zahlen ausgestattet, die man so in der deutschen SHK-Branche noch nie gesehen hat.
NEU ist die Darstellung der Marktanteile in den Warengruppen. In diesem Jahr geben wir in
jeder Warengruppe nicht nur die Konjunkturprognose für 2015 ab, sondern schätzen auch
das Marktvolumen und die Marktanteile der Hersteller- und Handelsmarken.
NEU ist auch die Darstellung der Marktanteile im Großhandel. 2014 haben wir über 3.000
Datensätze eingesammelt, die es uns ermöglichen, Schätzungen zu regionalen Marktanteilen im Großhandel zu veröffentlichen. Auch den Point of Sale im Großhandel unterlegen
wir mit Zahlen.
Für die Marketingverantwortlichen unserer Branche haben wir ebenfalls viele neue Zahlen
und neue Darstellungsformen entwickelt, damit das Marketing kundengenauer gestaltet
werden kann. Wir vergleichen Herstellermarken, Handelsmarken und Handwerkermarken
hinsichtlich ihrer Attraktivität. Für die Themenbereiche Informationsverhalten, Informationsquellen, Informationskanäle, Kooperationspartner, Kooperationsgründe und Schulungsbedarf gibt es Vorschläge und Rankingtabellen im Vergleich zu den Vorjahren.
Und für den Fall, dass die Heizungshersteller doch einstufig werden wollen, zeigen wir,
wie man es pfiffig macht, so dass die Handwerker es akzeptieren. Die Frage, ob Ökodesign
und Labelling im Handwerk schon kommunizierbar sind, war uns auch eine Befragung der
Handwerker wert.
Wir sind sicher, dass unser Zahlenmaterial Ihnen helfen wird, den NEW DEAL, den wir 2015
in der deutschen SHK-Branche erleben werden, erfolgreich zu begleiten. Die Metamorphose der Fachschiene dürfte sich unserer Einschätzung nach 2015 konkretisieren und
chancenreiche neue Regeln der Arbeitsteilung erzeugen.
Ich würde mich freuen, wenn ich Sie am Mittwoch, den 22. Oktober 2014, im Restaurant
Mediterrané des La Strada, Kassel, zum entspannten Vorabendplausch begrüßen und am
Donnerstag, den 23. Oktober 2014, über den Stand der Branche informieren dürfte.
23. Oktober Mehr
2014 Details auf www.querschiesser.de
09:00 Uhr
09:30 Uhr
09:35 Uhr
09:45 Uhr
09:55 Uhr
Handwerker, Handel und Hersteller sind die drei Spieler der Fachschiene.
Obwohl sie in der gleichen Branche aktiv sind, weichen die Grade ihrer
Zufriedenheit mit dem Geschäft deutlich voneinander ab.
Wir zeigen, was wo an Potenzial verlorengegangen ist.
10:00 Uhr
10:15 Uhr
Die Querschiesser-Prognose für die Gewerke Sanitär, Installation,
Heizung, Elektro und Kamin-/Ofenbau.
10:30 Uhr
10:45 Uhr
11:15 Uhr
11:45 Uhr
12:15 Uhr
12:45 Uhr
13:15 Uhr
14:15 Uhr
NEU! In diesem Jahr zeigen wir, auf besonderen Wunsch der Teilnehmer
des letzten Trendkongresses, für jede Warengruppe unsere Schätzung
für das Marktvolumen in der Fachschiene und die Marktanteile der Spieler.
Auch zeigen wir in jeder Warengruppe auf, welche Probleme die
Handwerker als drängend benannt haben.
NEU! Das ganze Jahr 2014 über haben wir – wenn möglich – die Handwerker gefragt, wie sie ihr Beschaffungsvolumen im Großhandel verteilen.
Auf Basis von über 3.000 Datensätzen lassen sich jetzt die regionalen
Verhältnisse im Großhandel ziemlich genau darstellen.
NEU! Wir zeigen, unter welchen Bedingungen das Handwerk die Verlegung des Point of Sale in die Großhandelsausstellung begrüßt und wie
sehr sie den gesamten Verkaufsprozess auf den Großhandel verlagert.
14:45 Uhr
15:15 Uhr
15:30 Uhr
HINWEIS: Sie können auf www.querschiesser.de bereits die Gliederung der Trendstudie
einsehen. Sie entspricht ziemlich genau der Folienfolge des Trendkongresses und zeigt alle
Facetten und Details der Themenaufbereitung.
Unsere Prognose war ein Volltreffer. 2014 traf ein großes Absatzpotenzial
auf begrenzte Handwerkerkapazitäten. Das Geschäftsjahr 2014 war eine
Fahrt mit angezogener Handbremse.
16:00 Uhr
NEU! In welchem Maße graben die Handelsmarken den Herstellermarken
das „Attraktivitätswasser“ ab?
Und welche Bedeutung hat die Handwerkermarke?
NEU! Die Einstufigkeit der Heizungsindustrie ist möglich. Wir zeigen
den besten Pfad der Annäherung an die neue Zukunft und die Möglichkeiten der Hersteller, in die Prozesskette der Handwerker einzudringen.
NEU! Das Handwerk ahnt noch nichts und reagiert gewohnt!
16:30 Uhr
17:00 Uhr
NEU! Auf- und Absteiger im Marketing-Mix gegenüber den Handwerkern
mit Vergleichszahlen aus vorherigen Jahren.
11. Trendkongress
Auf einen Blick
Erste Appetizer
Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen der Branche,
Tagesordnung
Heißes Eisen: Handelsmarke
09:00 Uhr
› Eröffnung der Veranstaltung/Begrüßungskaffee
09:30 Uhr
› Start der Veranstaltung
09:35 Uhr
› Rückblick auf die Prognose vom Oktober 2013
Die Handelsmarken der Branche sind längst nicht mehr die nachrangigen Marktbegleiter der Marken. Auch beschränkt sich ihr Marketing-Mix nicht mehr nur auf das
Argument „bessere Preise“. In 19 von 28 untersuchten Attributkategorien sind sie den
Marken bereits überlegen. Marken und Handelsmarken begegnen sich im deutschen
SHK-Markt auf Augenhöhe.
09:45 Uhr
› Volkswirtschaftliche Rahmendaten für 2015
22./23. Oktober 2014, Kassel
mit dieser Broschüre möchte ich Sie zum 11. Querschiesser-Trendkongress einladen. Er
wird – wie immer – informativ und facettenreich sein. Wir haben einige Anregungen aus
dem Kreis der Teilnehmer aufgegriffen und neue Themenfelder mit harten Zahlen ausgestattet, die man so in der deutschen SHK-Branche noch nie gesehen hat.
NEU ist die Darstellung der Marktanteile in den Warengruppen. In diesem Jahr geben wir in
jeder Warengruppe nicht nur die Konjunkturprognose für 2015 ab, sondern schätzen auch
das Marktvolumen und die Marktanteile der Hersteller- und Handelsmarken.
NEU ist auch die Darstellung der Marktanteile im Großhandel. 2014 haben wir über 3.000
Datensätze eingesammelt, die es uns ermöglichen, Schätzungen zu regionalen Marktanteilen im Großhandel zu veröffentlichen. Auch den Point of Sale im Großhandel unterlegen
wir mit Zahlen.
Für die Marketingverantwortlichen unserer Branche haben wir ebenfalls viele neue Zahlen
und neue Darstellungsformen entwickelt, damit das Marketing kundengenauer gestaltet
werden kann. Wir vergleichen Herstellermarken, Handelsmarken und Handwerkermarken
hinsichtlich ihrer Attraktivität. Für die Themenbereiche Informationsverhalten, Informationsquellen, Informationskanäle, Kooperationspartner, Kooperationsgründe und Schulungsbedarf gibt es Vorschläge und Rankingtabellen im Vergleich zu den Vorjahren.
Und für den Fall, dass die Heizungshersteller doch einstufig werden wollen, zeigen wir,
wie man es pfiffig macht, so dass die Handwerker es akzeptieren. Die Frage, ob Ökodesign
und Labelling im Handwerk schon kommunizierbar sind, war uns auch eine Befragung der
Handwerker wert.
Wir sind sicher, dass unser Zahlenmaterial Ihnen helfen wird, den NEW DEAL, den wir 2015
in der deutschen SHK-Branche erleben werden, erfolgreich zu begleiten. Die Metamorphose der Fachschiene dürfte sich unserer Einschätzung nach 2015 konkretisieren und
chancenreiche neue Regeln der Arbeitsteilung erzeugen.
Ich würde mich freuen, wenn ich Sie am Mittwoch, den 22. Oktober 2014, im Restaurant
Mediterrané des La Strada, Kassel, zum entspannten Vorabendplausch begrüßen und am
Donnerstag, den 23. Oktober 2014, über den Stand der Branche informieren dürfte.
23. Oktober 2014
Stärken- und Schwächenprofil der Marke
– 60,0
› Struktur der Datenerhebung
10:00 Uhr
› Allgemeine Stimmung im Handwerk
10:15 Uhr
› Aktuelle Engpässe im Handwerk
10:30 Uhr
› Konjunkturprognose für die Gewerke
Eingehen auf Sonderwünsche
10:45 Uhr
› Pause
Endverbraucherwerbung
11:15 Uhr
› Konjunkturprognose für die Warengruppe Sanitär vor der Wand
11:45 Uhr
› Konjunkturprognose für die Warengruppe Installation
12:15 Uhr
› Konjunkturprognose für die Warengruppe Wärmeverteilung
12:45 Uhr
› Konjunkturprognose für die Warengruppe Wärmeerzeugung
13:15 Uhr
› Pause
14:15 Uhr
› Marktanteile im Großhandel
› Point of Sale Sanitär
14:45 Uhr
› Herstellermarke, Handelsmarke und Handwerkermarke
15:15 Uhr
› Pause
15:30 Uhr
› Point of Sale Heizung
16:00 Uhr
› Informationsverhalten
Informationsquellen, Informationskanäle
› Kooperationsverhalten
Kooperationspartner, Kooperationsgründe, Schulungsbedarf
16:30 Uhr
› Abschließende Diskussion
17:00 Uhr
› Ende
– 40,0
– 20,0
0,0
20,0
40,0
Betreuung durch den Außendienst
09:55 Uhr
› Ökodesign und Labelling
HINWEIS: Sie können auf www.querschiesser.de bereits die Gliederung der Trendstudie
einsehen. Sie entspricht ziemlich genau der Folienfolge des Trendkongresses und zeigt alle
Facetten und Details der Themenaufbereitung.
Mehr Details auf www.querschiesser.de
Fachkompetenz des Außendienstes
Zuverlässigkeit des Außendienstes
Erreichbarkeit des Innendienstes
Fachkompetenz des Innendienstes
Zuverlässigkeit des Innendienstes
Schnelle Antwortzeiten nach Anfragen
Informative Website
Verkaufsunterstützung fürs Handwerk
Schulungsangebot
Partnerschaftlicher Umgang
Vertriebstreue zum Handwerk
Lieferfähigkeit/Verfügbarkeit
Liefertermintreue
Korrektheit der Lieferung
Reklamationsverhalten
Ersatzteilversorgung
Marktgerechter Bruttopreis
Attraktiver Einkaufspreis
Preis-Leistungs-Verhältnis
Spanne/Konditionen/Rabatte
Exklusivität
Produktqualität
Made in Germany
Garantie
Montagefreundlichkeit
Gesamtzufriedenheit
Heißes Eisen: Handwerkermarke
Nicht nur der Absender der Handwerkermarke ist unklar, die Einschätzungen,
welche Marken Handwerkermarken
sind, sind ebenfalls diffus. Bei der Frage, ob der Handwerker Marken nennen
kann, die Handwerkermarken sind,
wurden in ca. 23 % aller Fälle solche genannt, auf die dies nicht zutrifft. Insgesamt wurden 58 verschiedene Marken
genannt, von denen nur 22 tatsächlich
dem Konzept der Handwerkermarke
entsprechen.
4%
23 %
73 %
Verteilung der
Markennennungen
Keine Auskunft möglich
Richtige Marke genannt
Falsche Marke genannt
Anmeldung
Das Paket: 11. Querschiesser-Trendkongress
Das Organisatorische
(1) Get-together „Branchengeflüster“, 22.10.2014, ab 19 Uhr
(2) 11. Querschiesser-Trendkongress, 23.10.2014, ab 9 Uhr
(3) Trendstudie
(4) „Kleiner Trendkongress“ in Ihrem Haus
Das Tagungshotel
Der Trendkongress findet am 22./23.10.2014 statt im:
La Strada
Raiffeisenstr. 10
34121 Kassel
Im Detail
Der Begrüßungsabend
Die Teilnehmer des Trendkongresses sind am Vorabend
(Mittwoch, 22.10.2014) ab 19:00 Uhr zu einem zwanglosen
Zusammenkommen mit Abendessen und Small Talk unter
Branchenkollegen eingeladen.
Der Trendkongress
Der Trendkongress beginnt am Donnerstag, den
23.10.2014, um 09:00 Uhr mit der Eröffnung des Anmeldeschalters und einem Begrüßungskaffee. Die Vorträge
beginnen um 09:30 Uhr und enden gegen 17:00 Uhr. Eine
Kaffeepause am Vormittag, eine Mittagspause und eine
Pause am Nachmittag geben den Teilnehmern ausreichend
Zeit, das Gehörte und Gesehene sofort zu diskutieren.
Die Trendstudie
Die Trendstudie wird den Teilnehmern während des Trendkongresses in der letzten Pause übergeben. Sie erhalten –
wie immer – ein offenes Word-Dokument, so dass Sie
die Charts mühelos in Ihre Präsentationen übernehmen
können.
Der „kleine Trendkongress“
Manche Dinge können und wollen Sie nicht in Anwesenheit
Ihrer Branchenkollegen fragen, oder aber Sie wünschen,
dass Ihre Mitarbeiter ebenfalls die wichtigsten Inhalte aus
dem Trendkongress erfahren. Für diese Fälle bieten wir den
„kleinen Trendkongress“ an: Wir kommen für drei oder vier
Stunden in Ihr Unternehmen und referieren über die wichtigsten Inhalte des Trendkongresses vor dem Hintergrund
einer speziellen thematischen Vertiefung hinsichtlich der
Warengruppen, die für Sie relevant sind.
NEU
Sie haben keine Gelegenheit, am Trendkongress teilzunehmen? Kein Problem! Sie können zum Preis von 900 € zzgl.
MwSt. nur die Trendstudie und den „kleinen Trendkongress“ auch ohne Trendkongressteilnahme bestellen.
Die eventuelle Zimmerreservierung
Für den Fall, dass Sie am Vortag (22.10.2014) anreisen,
haben wir im Hotel ein begrenztes Kontingent an Zimmern vorgemerkt, auf das Sie zugreifen können. Das
Hotel bestätigt einen Einzelzimmerpreis von 95,50 € inkl.
Frühstück. Der Reservierungscode lautet „Querschiesser-Trendkongress“. Die Anreise ist am 22.10.2014 ab
15:00 Uhr möglich. Falls Sie spät am Abend anreisen,
melden Sie bitte bei der Reservierung direkt ein „Late
Arrival“ an.
Der Teilnahmepreis
Die Preise sind unverändert: Die erste Person aus Ihrem
Haus zahlt 975 € zzgl. MwSt., jede weitere Person zahlt
575 € zzgl. MwSt.
Der Frühbucherrabatt
Auch der Frühbucherrabatt ist unverändert: Jede Person,
die sich bis zum 30.09.2014 anmeldet, erhält einen Nachlass von 75 €.
Der Stammkundenrabatt
Den Stammkundenrabatt gibt es auch wieder: Firmen, die
in diesem Jahr eine Studie gekauft haben, erhalten einen
Rechnungsrabatt von 200 € zzgl. MwSt.
Wie anmelden?
Senden Sie einfach eine E-Mail an kloep@querschiesser.de
mit Ihren Daten. Ihren Stammkundenrabatt finden wir für
Sie. Die Rechnungslegung erfolgt nach Anmeldeeingang
und ist gleichzeitig die Anmeldebestätigung.
Querschiesser Unternehmensberatung GmbH & Co. KG
Treidelweg 6, 46509 Xanten
Telefon: 02801 986925
info@querschiesser.de
www.querschiesser.de
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
9
Dateigröße
394 KB
Tags
1/--Seiten
melden