close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Gesellschaftsrecht fuer Notare.pdf - Deutsches

EinbettenHerunterladen
An meldu ng
Fa x 0234 703507
O r ga n i sator i s ch e Hi n w e i se
Aktuelles Gesellschaftsrecht für Notare
18. Oktober 2014, Bochum (Nr. 032826) 25. Oktober 2014, Heusenstamm bei Frankfurt
(Nr. 032827) Kontakt
Kostenbeiträge:
310,– €(USt.-befreit)
280,– €(USt.-befreit) für Mitglieder der Notarkammer
Frankfurt am Main (bei Buchung der
Veranstaltung Nr. 032827)
240,– €(USt.-befreit) für Notarassessoren/
Rechts­anwälte mit weniger als zwei Jahren
Zulassung (Kopie der Zulassung bitte
beifügen)
einschl. Arbeitsunterlage, Mittagsimbiss und
Pausengetränken
Deutsches Anwaltsinstitut e. V.
Fachinstitut für Notare
Universitätsstraße 140, 44799 Bochum
Tel. 0234 970640, Fax 0234 703507
notare@anwaltsinstitut.de
Veranstaltungszeiten
18./25. Oktober 2014
9.00 – 10.30Uhr
10.45 – 12.15Uhr
13.15 – 14.45Uhr
15.00– 16.30Uhr
Dauer: 6 Zeitstunden
Ja, ich melde mich für o. g. Veranstaltung verbindlich an:
Veranstaltungsorte
Es gelten die Teilnahmebedingungen des Deutschen Anwaltsinstituts e. V., die Ihnen mit der
Anmeldebestätigung zugehen.
DAI-Ausbildungscenter Bochum
Universitätsstraße 140, 44799 Bochum
Tel. 0234 9706422 (nur an Veranstaltungstagen)
Name, Vorname
DAI-Ausbildungscenter Rhein/Main
Heusenstamm bei Frankfurt
Levi-Strauss-Allee 14, 63150 Heusenstamm
Tel.06104 6486290, Fax 06104 64862933
Kanzlei/Firma
FA/in für
RA/in (Zulassung seit:
)
Notar/in
Steuerberater/in
Straße
PLZ, Ort
E-Mail
Ja, ich möchte per E-Mail über Veranstaltungen informiert werden.
Unterschrift
Gutscheincode(s)
Uns übermittelte Daten werden maschinell zur Abwicklung Ihrer Seminarbuchung und zur
Information über weitere Veranstaltungen verarbeitet. Die Namens- und Anschriftendaten
werden über die Teilnehmerliste den anderen Seminarteilnehmern zugänglich gemacht und
an das mit dem Postversand beauftragte Unternehmen übermittelt.
Wünschen Sie keine Informationen über weitere Veranstaltungen, teilen Sie uns dies kurz mit.
Fachinstitut für Notare
Aktuelles Gesellschaftsrecht
für Notare
Dr. Simon Weiler
Notar
18. Oktober 2014
Bochum
25. Oktober 2014
Übernachtungsmöglichkeiten
Heusenstamm bei Frankfurt
Park Inn by Radisson Bochum
Massenbergstraße 19–21, 44787 Bochum
Tel. 0234 9690, Fax 0234 9692222
EZ „Standard“ 96,– €/Nacht inkl. Frühstücksbuffet
Die Zimmer sind bis zum 18. September 2014 unter dem
Stichwort „DAI-Notare“ abrufbar.
in Zusammenarbeit mit der
Notarkammer Frankfurt am Main
Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt
Graf zu Ysenburg und Büdingen Platz 1
63263 Frankfurt/Neu-Isenburg
Tel. 069 38988744, Fax 069 38988911
EZ „Comfort“ 149,– €/Nacht inkl. Frühstücksbuffet
Die Zimmer sind bis zum 2. Oktober 2014 unter dem
Stichwort „DAI-Notare“ abrufbar.
Schwimmbad und Sauna im Kempinski Hotel Gravenbruch wegen Umgestaltungsmaßnahmen
vom 15. März 2014 bis 31. Januar 2015 geschlossen.
www.anwaltsinstitut.de
Einrichtung von Bundesrechtsanwaltkammer, Bundesnotarkammer,
Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.
Deutsches A nwa lts i n sti tu t e . V.
V era n sta lt u ng s hinw e i se
Referent und Autor der Arbeitsunterlage
Dr. Simon Weiler, Notar, München
Sämtliche neueren Entwicklungen in den für Notare
besonders relevanten Bereichen des Gesellschaftsrechts werden in dieser kompakten Tagesveranstaltung
aufgearbeitet. Die Darstellung wird abgerundet durch
Ausführungen zum Umwandlungsrecht, zum Unternehmenskauf und zum Konzernrecht.
Die umfangreiche Arbeitsunterlage enthält viele
Gestaltungsmuster und Praxistipps.
Mit Nachweis zur Vorlage nach § 6 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4
BNotO (Pflichtfortbildung für angehende Anwalts­
notare).
Arbeitsprogramm
A.GmbH-Recht
I.Einführung
II. Gründung der GmbH
1. Vereinfachte Gründung mit Musterprotokoll
2.Keine Höchstgrenze für von der GmbH übernommene Gründungskosten
3.Prüfungskompetenz des Registergerichts im
Eintragungsverfahren
4.Aktuelle Fragen der wirtschaftlichen
Neugründung
III.Satzungsgestaltung
1.Firmierung der gemeinnützigen GmbH
2.Einschränkende Formulierung des
Unternehmensgegenstandes
3.Aktuelle Probleme der Einziehung
4.Auffangregelungen bei Abfindungsklauseln
5.Schieds- und Mediationsklauseln
6.High Noon in der GmbH – Zur Zulässigkeit von
Russischem Roulette und Texan Shoot-out
IV.Fragen rund um die Unternehmergesellschaft
(haftungsbeschränkt)
1.Einführung
2.Wechsel von GmbH in UG vor Eintragung
3. Probleme des „Step up“ zur regulären GmbH
4.Rechtsscheinhaftung bei Verwendung des
Rechtformzusatzes „GmbH“
V.Geschäftsführer
1.Bestellung des Vorstands einer AG zum
Geschäftsführer einer Tochter-GmbH
2.Aktuelle Fragen der
Geschäftsführerversicherungen
3. Beendigung der Organstellung
VI. Kapitalmaßnahmen bei der GmbH
1.Einzahlungspflicht bei Aufstockung
2.Belehrungen
VII.Aktuelle Problemkreise rund um
Unternehmensverträge
1.Auswirkungen der sog. „kleinen
Organschaftsreform“
2.Neues zur Beendigung von
Unternehmensverträgen
VIII.Die Gesellschafterliste
1.Einleitung
2.Aufwertung der Gesellschafterliste durch das
MoMiG
3. Form der Einreichung der Gesellschafterliste
4.Ausübung der Gesellschafterrechte
5.Inhalt der Gesellschafterliste
6.Einreichung der Liste durch die
Geschäftsführung
7.Einreichung der Liste durch den Notar
8.Notarbescheinigung
9.Gutgläubiger Zweiterwerb bei aufschiebend
bedingter Anteilsabtretung
10.Erste Erkenntnisse zum Widerspruch
nach § 16 Abs. 3 GmbHG
11.Weitere Problemkreise
12.Zu guter Letzt: Formulierungsbeispiele für die
Veränderungsspalte
B.Aktienrecht
1.Aktienrechtsnovelle 2014
2.Keine „geltungserhaltende Reduktion“ bei
Verstoß gegen Höchstbetrag des bedingten
Kapitals
3.Keine Einschränkung des Teilnahmerechts
durch fehlende Übertragung der HV in Vor- und
Nebenräume
4.Rede- und Fragerecht
5.Anfechtbarkeit von Entlastungsbeschlüssen
bei unzureichender Mitteilung von
Interessenkonflikten
6.Auswirkungen der fehlerhaften Bestellung von
Aufsichtsratsmitgliedern
7.Neues zur Beurkundung der Hauptversammlung
8.Aufgabe der Macrotron-Grundsätze
– „Delisting“ als Geschäftsführungsmaßnahme
C.Umwandlungsrecht
1.Mittelbare Mitwirkung des Notars
gemäß § 40 Abs. 2 GmbHG
2.Verschmelzung Komplementärin auf
Kommanditgesellschaft
3.Negavtiverklärung zu den Angaben nach
§ 5 Abs. 1 Nr. 7 und 8 UmwG im Verschmelzungsvertrag nicht zwingend erforderlich
4.Reichweite der Heilungswirkung
des § 20 Abs. 2 UmwG
5.Ausübung des Wahlrechts zur
Buchwertfortführung
6.Spaltung zu Null
D.Unternehmenskauf
1.Nichts Neues zur Zulässigkeit von Auslandsbeurkundungen
2.Mittelbare Beurkundungserfordernisse
3.Versteckte Beurkundungs- und Zustimmungserfordernisse beim Asset Deal
4.Reichweite des Beurkundungszwangs
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
240 KB
Tags
1/--Seiten
melden