close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bank ist „kerngesund und stark wie nie“ - GWG

EinbettenHerunterladen
WIRTSCHAFT
Donnerstag, 24. Juni 2010
Millionen
für GVZ
EU-Mittel fließen
Hannover (soz). Göttingen erhält für den Ausbau
des
Güterverkehrszentrums (GVZ) 3,2 Millionen Euro Fördermittel von
der Europäischen Union.
„Mit der Erweiterung des
Güterverkehrszentrums
Göttingen schaffen und sichern wir Arbeitsplätze im
gesamten südniedersächsischen Raum,“ erklärte der
niedersächsische
Wirtschaftsminister Jörg Bode,
der gestern den Förderbescheid des Landes aus EUMitteln zur Unterstützung
des
Logistikstandortes
Göttingen an Oberbürgermeister Wolfgang Meyer
und an den Geschäftsführer der Wirtschaftsfördergesellschaft der Stadt Göttingen Klaus Hoffmann
überreichte.
„Göttingen
profitiert
aufgrund seiner zentralen
Lage in Deutschland und
seiner optimalen Einbindung in das Schienen- und
Straßennetz in erheblichem Umfang von der Entwicklungsdynamik der Logistikbranche,“ unterstrich
Bode beim Termin. Das
Güterverkehrszentrum sei
dabei einer der wichtigsten
Standortfaktoren für die
Region, komme jedoch an
seine Kapazitätsgrenzen.
Deshalb fördere man die
dezentrale
Erweiterung
mit dem Teilabschnitt Siekanger. Es bestehe nach wie
vor eine große Nachfrage
nach entsprechenden Flächen für Ansiedlungen, erläuterte Bode. Mit den EUMitteln soll die Fläche erschlossen und die Verkehrsanbindung hergestellt
werden.
Insgesamt, so rechnet
das Ministerium, würden
hierdurch
Investitionen
von mehr als 8 Millionen
Euro ausgelöst. Hinzu kämen die betrieblichen Investitionen der sich ansiedelnden Firmen. Bode:
„Das sind Investitionen für
ein robustes Wachstum
und mehr Beschäftigung in
Niedersachsen.“
7
Bank ist „kerngesund und stark wie nie“
WIRTSCHAFT KOMPAKT
Max Bahr
Volksbank Dransfeld zahlt seinen Teilhabern 7 Prozent Dividende
Die Volksbank Dransfeld, Groß
Schneen, Hann. Münden, Staufenberg blickt auf ein gutes
Jahr 2009 zurück, bilanzierten
Vorstand und Aufsichtsrat auf
der Vertreterversammlung. Die
Feststellung des Jahresabschlusses 2009 wurde einstimmig genehmigt, Vorstand und
Aufsichtsrat entlastet.
VON HAUKE RUDOLPH
Dransfeld. „Vorstand und Mitarbeiter haben mit kühlem
Kopf, heißem Herzen und
glücklicher Hand, mit anderen
Worten gut gearbeitet“, lobte
der Aufsichtsratsvorsitzende
Reinhard von Werder. Das gemischtwirtschaftliche Konzept
„Bank plus Warengeschäft“
habe sich wieder einmal bewährt, die Bank sei kernge-
sund, vielleicht
stärker als jemals zuvor. Die
mit der Volksbank verbundene genossenschaftliche
Idee
stünde
„im klaren GeR. v. Werder
gensatz zum
Turbokapitalismus“ der heutigen Zeit, so
der Agrar-Ingenieur weiter.
Vorstandsmitglied Wolfgang
Heinemeyer sagte, dass 2009
im Licht der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht nur ein gutes, sondern sogar ein sehr gutes Geschäftsjahr gewesen sei.
Sein Vorstandskollege Folkert
Groeneveld nannte Zahlen des
abgelaufenen Geschäftsjahres:
Die Bilanzsumme beträgt 471
Mio. Euro (gegenüber 2008
eine
Steigerung von 73
Mio.), das Eigenkapital 49
Mio. Euro, der
Jahresüberschuss 4,4 Mio.
Euro, der Bilanzgewinn 1,5
Heinemeyer
Mio. Euro. Es
wurde eine Dividende von 7 Prozent beschlossen. Die Volksbank hat
202 Mitarbeiter, davon 23 Auszubildende. Weiterhin sagte
Groeneveld, dass für die Volksbank Kundenservice, Transparenz und gesellschaftliche Verantwortung besonders wichtig
seien. Diese würden demonstriert durch verlängerte Öffnungszeiten, regelmäßige Mitglieder- und Kundenveranstaltungen, wiederholte Zertifizie-
rungen durch
den TÜV in
den Bereichen
Altersvorsorge
sowie Baufinanzierung sowie die Spendenkampagne
„Wir tun GuGroeneveld
tes“, in deren
Rahmen 2009
knapp 30 000 Euro in diverse
Projekte investiert wurden.
Beide Vorstandsmitglieder
bekräftigten, dass in Hinblick
auf die Zukunft Optimismus
angebracht sei.
Die allgemeine konjunkturelle Entwicklung sei positiv,
der Außenhandel erhole sich,
der Euro hätte sich gegenüber
dem Dollar wieder gefestigt,
und im Finanzsektor kündige
sich wieder Stabilität an.
Weende. Max Bahr eröffnet
am 25. Juni eine neue Badausstellung. „Traumbäder“ gibt
es auf 110 Quadratmetern im
Bau- und Gartenmarkt in der
Hannoversche Straße 55a. Bäder und Gäste-WCs, so teilt
das Unternehmen mit, können mit Hilfe von 3-D-Planung gestaltet werden. Beratung, Aufmaß und Einbau sollen zum Service gehören.
Zuckerrübenanbau
Göttingen. Führungswechsel beim Zuckerrüben-Anbauerverband Südniedersachsen
e.V.: Neuer
Verbandsvorsitzender ist der
46-jährige
Landwirt
Joachim
Engelke
aus Hasede. Er tritt
die Nachfolge von J. Engelke
Siegried
Sander an. Karl-Theodor
Diedrichs aus Banteln wurde
als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Zum geschäftsführenden Vorstand
des Anbauerverbandes gehören zudem Hartmut Ropeter
(Gladebeck) und Helmut Meyer (Betheln).
Spende für Hospiz
EF
Haben sich die ersten drei Plätze gesichert: die Teams der Uni Liga, der Sparkasse Göttingen und der Böning Logistik.
Fußball: Team „Uni Liga“ gewinnt Firmen-Cup 2010
Sparkasse Göttingen wird Zweiter beim Turnier der Sport und Freizeit GmbH & Co. KG
Göttingen (red). Der Sieger des
Göttinger Fußball-Firmen-Cups
2010, veranstaltet von der Sport
und Freizeit GmbH & Co. KG,
steht fest: die Uni Liga. Dabei
habe es in den Spielen zuvor nicht
immer souverän ausgesehen, was
die Frauen und Männer rund um
Coach Christoph Köchy auf den
Rasen brachten.
Sowohl das Achtelfinale gegen die Feinbäckerei Ruch, als
auch das Viertelfinale gegen
das Sanitätshaus O.R.T. konn-
te erst im Neunmeterschießen
gewonnen werden. Im Halbfinale schien das Team der Uni
Liga seinen Rhythmus gefunden zu haben und besiegte die
Kicker von Nolte & Grzeszik
mit 4:1. Der zweite Finalist war
das Team der Sparkasse Göttingen. Die Partien im Achtelund Viertelfinale stellten für
das Sparkassenteam keine größeren Probleme dar, wird berichtet. So habe man die Mannschaft von Europcar im Achtel-
finale mit 4:1 besiegt, und auch
das Viertelfinale gegen Quattek & Partner entschieden die
Banker mit 3:0 für sich. Im
Halbfinale kam es dann zum
Aufeinandertreffen mit Vorjahressieger Böning Logistik.
Nachdem die Sparkasse, für
viele überraschend mit 2:0 in
Führung ging, schaffte Böning
noch einmal den Ausgleich, ehe
zwei Minuten vor Schluss eine
gelungene Kombination zum
3:2 Siegtreffer für die Sparkas-
se führte. Im Finale fand ein offener Schlagabtausch statt, in
dem der Torhüter des Uni-LigaTeams mit beachtlichen Paraden
in den Mittelpunkt rückte. Beide
Mannschaften gingen sehr engagiert aber dennoch fair zur Sache.
Nachdem die Sparkasse mehrere
Chancen liegen ließ, erzielte Sarah Schneegans den 1:0 Siegtreffer für die Uni Liga. Den dritten
Platz sicherte sich Böning, die im
kleinen Finale gegen Nolte &
Grzeszik mit 3:1 gewannen.
Dransfeld. Die Einnahmen
vom „Tag der offenen Tür“
der Volksbank Dransfeld in
Höhe von 1000 Euro gehen an
die Bürgerstiftung Stationäres
Hospiz Hann. Münden. Prof.
Eduard Quellhorst, erster
Vorsitzender, und Thomas
Korsch, Leiter der Geschäftsstelle Münden, erhielten den
Scheck von Volksbank-Vorstand Folkert Groeneveld.
Rosenfest
Göttingen. Ein Rosenfest feiert das Geschäft Accent am
Sonnabend, 26. Juni. Von 10
bis 16 Uhr dreht sich in der Johannisstraße 26 alles um Rosen. Gärtnerin Ilka Skupio
gibt Tipps zur Pflege, Rosentees bietet das Geschäft Teeodor‘s aus der Zindelstraße.
„Source Talk Tage“
Göttingen. Die Technologiekonferenz „Source Talk Tage“
findet in diesem Jahr vom 31.
August bis 2. September in
Göttingen statt. Zu den Veranstaltern gehört unter anderem die Universität. Infos:
www.sourcetalk.de
ANZEIGE
CocktailStrauchtomaten
Pfirsiche
Niederlande, Kl. I
500 g
Schale
eis
gültig von Donnerstag, 24.06.10 bis Samstag, 26.06.10 Aktionspr
Fruchtzwerge
x 45 g (-.30 / 100 g)
versch. Sorten 12
Aktionspreis
Olivenöl
Geschirrspülmitte
versch.
Sorten
Hkl. A, bratfertig
tiefgefroren
per
kg
(2.38 / kg)
Aktionspreis
Schweine-Spießbraten
Deutsches
Hähnchen
500 g
Schale
1 kg
g
Schale
(1.98 / kg)
vom Nacken/Kamm,
gefüllt mit Zwiebeln,
gewürzt
Trauben kernlos, hell,
Ägypten/Marokko, Kl. l
Spanien/
Italien,
Kl. I
versch. Sorten
0,5 Liter
600 ml
(5.98 / l)
1,4 kg
(1.99 / l)
(1.64 / kg)
Aktionspreis
statt
Fränkische Bratwurstschnecken
gebrüht, für Grill &
Pfanne 180 g
2.55
10%
BILLIGER!
Aktionspreis
-.99
tiefgefroren
22%
BILLIGER!
3.49
Joghurt und Pud
versch. Sorten
Pommes
frites
1 kg
statt
statt
statt
-.69
14%
BILLIGER!
Aktionspreis
mit Mini-Retroball
oder WM-Bus
14%
BILLIGER!
Pilsener
20 x 0,5
Liter
Kiste
statt
1.75
versch. Sorten
18 – 20
Waschladungen
(-.89 / l)
(-.20 – -.23 / WL
12.60
BILLIGER!
Waschmittel
zzgl.
Pfand
3.10
statt
32%
29%
BILLIGER!
statt
4.95
19%
BILLIGER!
IHR DISCOUNTER MIT DER GRÖSSTEN AUSWAHL!
�
17695401_10062400700001810
�
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
765 KB
Tags
1/--Seiten
melden