close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auf einen Blick: Wie Sie die Tabelle nutzen - Buecher.de

EinbettenHerunterladen
Auf einen Blick: Wie Sie die Tabelle nutzen
Die Nährwerttabelle enthält Vertreter aller
Eiweiß
Fett/Fettsäuren (FS)
wichtigen Lebensmittel – rund 1400, unter-
z Eiweiß ist ein lebenswichtiger Baustoff
z Fette liefern uns nicht nur konzentrierte
teilt in neun große Lebensmittelgruppen
unseres Körpers. Sowohl tierische als
Energie, sondern sind u. a. Bestandteil al-
von Fleisch bis zu Getränken. Mithilfe der
auch pflanzliche Lebensmittel, wie Ge-
ler Zellwände und schützen die inneren
Griffleiste gelangen Sie sofort zu der ge-
treide, Kartoffeln und Hülsenfrüchte,
Organe vor Verletzungen. Die erste Spalte
wünschten Lebensmittelgruppe.
sind Eiweißlieferanten. Gewöhnlich ist
nennt den gesamten Fettgehalt in Gramm
unsere Eiweißversorgung mehr als aus-
(g).
Für jedes Nahrungsmittel stehen zwei Zei-
reichend, wobei ein leichter Überschuss
z Bausteine der Fette sind die Fettsäuren
len zur Verfügung. Die erste Zeile listet die
gesunden Menschen nicht schadet. Müs-
(FS). Je nach ihrem chemischen Aufbau
Nährstoffgehalte pro 100 g – das erleichtert
sen Sie jedoch, z. B. aufgrund einer Nie-
unterscheidet man drei Gruppen: gesät-
den Vergleich unterschiedlicher Lebensmit-
renschwäche, auf eiweißarme Ernährung
tigte, einfach und mehrfach ungesättigte
tel. Die zweite Zeile nennt die Nährstoffge-
achten, sind die Angaben in dieser Spalte
Fettsäuren. Von den gesättigten Fettsäu-
halte, die eine verzehrsübliche Portion der
für Sie unverzichtbar.
ren (gesättigte FS) nehmen wir zumeist
Speise liefert, denn selten besteht eine Por-
weit mehr auf, als uns guttut. Achten Sie
tion tatsächlich aus 100 g. Das erspart Ihnen
lästige Rechenarbeit.
also möglichst auf einen geringen Gehalt.
Kohlenhydrate
z Einfach ungesättigte Fettsäuren (einfach
Kohlenhydrate werden zum allergrößten
unges. FS) wirken im Gegensatz dazu po-
Für jedes Nahrungsmittel finden Sie spal-
Teil als Brennstoff zur Energieversorgung
sitiv auf unsere Gesundheit.
tenweise folgende Inhaltsstoffe:
genutzt.
z Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (mehr-
z Die Tabelle weist den Gesamtkohlen-
fach unges. FS) haben lebenswichtige
Energie
hydratgehalt in Gramm (g) aus, also die
Aufgaben im Körper und müssen mit der
Wie viel Energie liefert ein Lebensmittel?
Summe aus allen enthaltenen Zucker-
Die Angaben finden Sie
arten und Stärke.
Nahrung aufgenommen werden.
z Cholesterin wird vom Körper selbst gebil-
z sowohl in der nach wie vor gebräuchli-
z Die zusätzliche Angabe „Kohlenhydrat-
det, dennoch nehmen wir zusätzlich
cheren Einheit für die Energie „Kilokalo-
portion“ (KH-Port.) ist für Patienten mit
große Mengen mit der Nahrung auf, was
rien“ (kcal)
Diabetes, die Insulin spritzen, eine wert-
beispielsweise zu einer Erhöhung der
z als auch in der offiziellen Einheit „Kilo-
volle Hilfe für den Alltag, um die Menge
Blutfette beitragen kann. Der Choleste-
joule“ (kJ). Zur Umrechung: 1 kcal =
an blutzuckerwirksamen Kohlenhydra-
ringehalt sollte also möglichst gering
4,184 kJ und 1 kJ = 0,239 kcal.
ten und die dafür richtige Insulindosis
sein.
z Die zusätzlich aufgeführte „Energiedich-
abzuschätzen.
te“ drückt den Energiegehalt in Kalorien
z Ballaststoffe sind unverdaulich für uns
pro Gramm (kcal/g) eines Lebensmittels
und liefern keine Kalorien, erfüllen aber
aus. Müssen Sie auf Ihr Gewicht achten
zahlreiche wichtige Aufgaben. Empfeh-
oder wollen abnehmen? Dann ist dies
lenswert wäre, rund 30 g Ballaststoffe
eine wertvolle Angabe für Sie; wählen
pro Tag zu verzehren; das schafft man
Sie überwiegend Lebensmittel mit einer
aber nur, wenn man gezielt Lebensmittel
geringen Energiedichte aus.
mit hohem Gehalt verzehrt.
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Mineralstoffe
Vitamine erfüllen vielfältige lebenswichtige
Mineralstoffe sind anorganische Nährstoffe,
Funktionen im Stoffwechsel.
die wie Vitamine lebensnotwendige Aufga-
z Vitamin A (Retinol) gibt es in zwei For-
ben ausüben und die uns unsere Nahrung
Weitere Symbole und Abkürzungen
in der Nährwerttabelle:
i. D.
im Durchschnitt
i. Tr.
in der Trockenmasse
(bei Fettangaben von Käse)
als Kochsalz (Natriumchlorid) vor, sodass
µg
Mikrogramm
seiner Vitamin-A-Wirksamkeit ist das
natriumreiche Lebensmittel gleichzeitig
mg
Milligramm
b-Carotin nicht so effizient wie das fertige
salzreiche Lebensmittel sind. Da wir häu-
g
Gramm
Vitamin A. Deshalb werden die Gehalte in
fig zu salzreich essen, wählen Sie über-
TK
Tiefkühlerzeugnis
„Retinoläquivalente“ (RÄ) umgerechnet.
wiegend Nahrungsmittel mit einem ge-
TL
Teelöffel
1 µg Retinoläquivalent entspricht 1 µg
ringen Natriumgehalt aus.
EL
Esslöffel
Vol%
Volumenprozent
(bei alkoholischen Getränken)
ø
keine Angabe, weil es hier keine
oder keine zuverlässigen Daten
gibt.
#
Vitamine
Der Inhaltsstoff ist nur in Spuren
vorhanden, das heißt in einer
sehr geringen und ernährungsphysiologisch unbedeutenden
Menge.
0
Null. Sie bedeutet, der Nährstoff
ist in dem betreffenden Lebensmittel gar nicht enthalten.
men: einmal als „fertiges Vitamin“, das
liefern muss.
in tierischen Lebensmitteln vorkommt,
z Natrium kommt in unseren Lebensmit-
und als dessen Vorstufe b-Carotin in
teln größtenteils zusammen mit Chlorid
pflanzlichen Lebensmitteln. Bezüglich
Retinol beziehungsweise 6 µg b-Carotin.
z Kalium wirkt bei vielen Aufgaben prak-
z Die Bezeichnung Vitamin E umfasst sehr
tisch als Gegenspieler zum Natrium. Und
ähnlich aufgebaute Verbindungen, die
im Gegensatz zum Natrium ist der Kali-
Tocopherole. Die einzelnen Varianten
umgehalt vor allem bei unverarbeiteten
sind im Organismus nicht alle gleich
Lebensmitteln hoch. Bei gesunden Men-
wirksam, deshalb berechnet man ihre je-
schen ist ein hoher Kaliumgehalt der Le-
weilige biologische Aktivität im Ver-
bensmittel wünschenswert.
gleich zur wirksamsten Verbindung,
z Kalzium: Den Kalziumbedarf kann man
dem a-Tocopherol, und gibt den Gehalt
am effektivsten mit Milch und Milchpro-
in den Lebensmitteln als „mg-Tocophe-
dukte decken. Doch auch einige Gemüse-
rol-Äquivalent“ (TÄ) an.
sorten sowie Nüsse und Hülsenfrüchte
z Neben seiner Wirkung als Antioxidans
sind gute Kalziumquellen.
stärkt Vitamin C unter anderem das Im-
z Unsere Versorgung mit Magnesium ist im
munsystem. Man sollte etwa 100 mg Vi-
Allgemeinen nicht problematisch, da es
tamin C pro Tag aufnehmen.
in den meisten Lebensmitteln enthalten
z Folsäure ist eines der empfindlichsten Vi-
ist.
tamine und wird sehr schnell durch Licht
z Eisen: Vor allem bei Frauen ist die Eisen-
und Hitze zerstört. Neben einer vitamin-
zufuhr häufig nicht ausreichend. Achten
schonenden Zubereitung sollten wir des-
Sie gezielt auf einen hohen Eisengehalt
halb besonders auf gute Folsäurelieferan-
der Lebensmittel, wobei der Körper Eisen
ten wie grünes Gemüse, Vollkornproduk-
aus tierischen Lebensmitteln besser ver-
te, einige Obstsorten, Fleisch und Milch-
werten kann als aus pflanzlichen Quellen.
produkte achten, um etwa 400 µg Folsäure proTag mit der Nahrung aufzunehmen.
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Was Sie wissen sollten
J
eden Tag essen wir etwa 1,5 kg Lebens-
Welche Angaben liefert die Tabelle?
Wie genau sind die Werte?
mittel. Hinzu kommen rund 2,5 l Geträn-
ke. Was wir aus dem vielfältigen, fast un-
Die Nährwerttabelle enthält Angaben zum
Der Nährstoffgehalt in unseren Lebensmit-
überschaubaren Angebot täglich aufs Neue
Energiegehalt der Lebensmittel, wobei wir
teln schwankt immer ein wenig, teilweise
auswählen, hängt davon ab, was uns
ja meist einfach vom Kaloriengehalt spre-
sogar erheblich. Deshalb können Angaben
schmeckt, was wir aus Gewohnheit immer
chen, und zu ausgewählten Inhaltsstoffen,
in Nährwerttabellen nie ganz genau sein.
essen, was gerade frisch und günstig auf
die gesundheitlich bedeutsam sind. Sie gibt
Dazu zwei Beispiele:
dem Markt oder im Supermarkt angeboten
den Gehalt an Eiweiß, Kohlenhydraten und
z Sie haben gerade einen Apfel gegessen
wird und von vielen anderen Gründen. Viel-
und würden gern wissen, wie viel Vita-
bestimmten Lebensmitteln, weil Sie kalo-
Ballaststoffen, an Fett, Fettsäuren und Cholesterin sowie einigen Vitaminen und Mineralstoffen an. Informationen zu diesen Nähr-
rienbewusst essen und auf die Fettmenge
stoffen finden Sie ab Seite 11.
skop, Elstar oder Braeburn? War es ein
leicht suchen Sie aber auch ganz gezielt nach
min C er Ihnen geliefert hat. Welche Apfelsorte haben Sie gegessen? Einen BoApfel aus „neuer Ernte“ oder einer, der
achten möchten, weil Ihr Arzt Ihnen geraten
hat, sich kalziumreich zu ernähren oder weil
Die Daten für die einzelnen Lebensmittel in
schon den Winter über eingelagert wur-
Sie wegen Ihrer hohen Blutfettwerte wenig
unserer Tabelle stammen aus den aktuellen
de? Je nach Sorte gibt es große Unter-
gesättigte Fettsäuren zu sich nehmen soll-
wissenschaftlichen
Standard-Nährwertta-
schiede im Vitamin-C-Gehalt, der außer-
ten.
bellen und -Datenbanken (siehe Literatur-
dem abhängig von den Anbaubedingun-
verzeichnis, S. 172). Für die vielen zubereite-
gen, vom Klima und von der Lagerung
Hier hilft Ihnen unsere Nährwerttabelle
ten Gerichte haben wir zunächst die gän-
ist. Diese Schwankungen sind ganz natür-
weiter. Sie finden rund 1400 Lebensmittel
gigsten
und
lich und besonders ausgeprägt bei Vita-
mit Inhaltsstoffen aufgelistet: neben Grund-
anschließend die Nährstoffgehalte anhand
minen in Obst und Gemüse. In einer
nahrungsmitteln vom Apfel über Schweine-
der Rezeptzutaten berechnet.
Nährwerttabelle kann man aber immer
Standardrezepte
ermittelt
nur einen Durchschnittsgehalt eines
fleisch, Toastbrot bis zur Zwiebel viele neu in
Mode gekommene Lebensmittel wie Cran-
Bei einigen Nährstoffen, insbesondere bei
Durchschnittsapfels angeben. Bei tieri-
berrys, Kokosmilch und Straußenfleisch; au-
Vitaminen und Mineralstoffen, können wir
schen Lebensmitteln sind in erster Linie
ßerdem zahlreiche zubereitete Speisen und
allerdings manchmal keine Werte angeben,
die Rasse sowie Fütterung und Haltung
Gerichte wie Rahmgemüse, Thunfischpizza
und zwar deshalb, weil dazu entweder gar
für schwankende Nährstoffgehalte ver-
und Tiramisu.
keine oder keine zuverlässigen Daten vorlie-
antwortlich.
gen. Diese Fälle haben wir mit dem Hinweis
z Sie haben eine Thunfischpizza gegessen
„keine Angabe“ (ø) gekennzeichnet. Dies be-
und möchten erfahren, wie viele Kalorien
deutet aber nicht unbedingt, dass der Nähr-
in ihr steckten. Wir haben für diese Pizza
stoff in dem betreffenden Lebensmittel
die Nährwerte auf der Basis eines Stan-
nicht enthalten ist.
dard-Pizzarezeptes errechnet. Aber die
6
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Angaben zu Markenprodukten
Zutaten, die für Ihre spezielle Pizza verwendet wurden, können natürlich von
Was hat es mit dem „essbaren Anteil“ und den „Portionen“ auf sich?
tatsächlich
gegessenen
Menge
führen.
Schließlich kann Ihre Scheibe Brot dicker
oder dünner, Ihr Stück Kuchen größer oder
diesem Durchschnittsrezept abweichen.
Zum Beispiel kann der Boden dicker sein,
In Nährwerttabellen wird üblicherweise an-
kleiner als unser Durchschnitt sein. Zur Ori-
die Thunfischmenge größer oder der Käse
gegeben, wie viel eines Nährstoffs jeweils in
entierung und für die meisten Durch-
fettreicher. Bei verarbeiteten und zube-
100 g eines Lebensmittels steckt. Viele Le-
schnittsberechnungen reicht diese prakti-
reiteten Lebensmitteln und Gerichten er-
bensmittel jedoch, allen voran Obst und Ge-
sche Angabe aber meistens aus.
geben sich aufgrund unterschiedlicher
müse, haben nicht essbare Abfallanteile wie
Rezepturen und Herstellungsverfahren
Schalen, Stiele oder Kerne. Interessant für
Wenn Sie es ganz genau wissen möchten,
Schwankungen im Nährstoffgehalt, die
uns ist natürlich nur der Nährstoffgehalt
müssen Sie Ihr Lebensmittel vor dem Ver-
zwar unvermeidbar, in einer Tabelle je-
von den Anteilen, die wir tatsächlich essen,
zehr abwiegen (aber bitte erst, nachdem Sie
doch nicht erfassbar sind.
beispielsweise das Fruchtfleisch einer Apfel-
den Abfall entfernt haben) und dann für die-
sine, nicht aber deren Schale. Wenn wir also
se Menge die Nährstoffe berechnen. Hier
Aus diesem Grunde haben wir darauf ver-
unsere Angaben „pro 100 g essbarem Anteil“
zwei Beispiele:
zichtet, die Nährstoffgehalte „aufs Komma
machen, so gelten die Werte für 100 g Apfel-
z 100 g Banane enthalten 95 kcal. Ihre Ba-
genau“ anzugeben, denn das würde Ihnen
sinenfruchtfleisch, auch wenn es nur „Apfel-
nane wiegt ohne Schale 140 g. Der Kalo-
eine Genauigkeit vorspiegeln, die nicht den
sine“ heißt.
riengehalt beträgt 95 × 1,4 = 133 kcal.
z 100 g Mehrkornbrot enthalten 5 g Bal-
Tatsachen entspricht. Mit wenigen Ausnahmen dort, wo es nur sehr kleine Zahlen gibt,
In den seltensten Fällen essen wir von einem
laststoffe. Ihre Scheibe wiegt 55 g, enthält
haben wir die Werte zu ganzen Zahlen auf-
Lebensmittel exakt 100 g. Und um Ihnen all-
also 5 × 0,55 = 2,75 g (aufgerundet 3 g)
oder abgerundet. Und da die einzelnen Wer-
zu viel Rechnerei zu ersparen, haben wir für
Ballaststoffe.
te eben oft nicht so genau sind, wie sie er-
jedes Lebensmittel die Nährwerte nicht nur
scheinen, sollten auch Sie bei ihrer Bewer-
pro 100 g aufgeführt, sondern gleichzeitig
tung nicht allzu pedantisch sein!
für eine übliche, durchschnittlich große Ver-
Angaben zu Markenprodukten
zehrsportion. Im Fall der Apfelsine ist das
Bei allen unvermeidbaren Schwankungen
eine mittelgroße Frucht. Auch hier beziehen
In unserer Nährwerttabelle finden Sie auch
ist die Nährwerttabelle dennoch unverzicht-
wir uns wieder auf den essbaren Anteil. Die
eine Reihe von Markenprodukten verschie-
bar, wenn Sie beispielsweise vitamin- oder
Angabe für „1 Apfelsine, 145 g“ meint somit
denster Lebensmittelhersteller. Angesichts
ballaststoffreiche Lebensmittel suchen, auf
145 g Fruchtfleisch. Ihre eingekaufte Apfelsi-
des riesigen Angebots unterschiedlicher
den Fettgehalt in Ihrer Ernährung achten,
ne hat mit ihrer Schale natürlich mehr ge-
Produkte, aber ebenso vieler ähnlicher Er-
den Kaloriengehalt verschiedener Produkte
wogen.
zeugnisse mehrerer Hersteller konnten wir
miteinander vergleichen oder einfach mehr
hier nur beispielhaft einige wenige Produkte
über die Zusammensetzung unserer Lebens-
Auch bei den Portionen, die wir je nach Le-
herausgreifen. Diese willkürliche Auswahl
mittel erfahren möchten.
bensmittel in Stück, Scheibe, Esslöffel usw.
bedeutet nicht, dass wir ein bestimmtes
angeben, kann es nur jeweils eine durch-
Markenprodukt besser bewerten als etwa
schnittliche Größe bzw. Menge sein. Das
ein vergleichbares nicht aufgeführtes Kon-
wiederum kann zu Abweichungen von Ihrer
kurrenzprodukt.
7
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Was Sie wissen sollten
Die Nährwertdaten der Markenprodukte
Viele Lebensmittelproduzenten weisen aus-
Trotz der lückenhaften Daten und Unsicher-
stammen von den jeweiligen Herstellern,
drücklich darauf hin, dass aufgrund häufig
heiten hoffen wir, Ihnen mit unserer Aus-
ebenso wie die Angaben zu den Portions-
veränderter Rezepturen sich sowohl die Zu-
wahl an Markenprodukten doch zumindest
größen, sofern sie ausgewiesen werden.
sammensetzung als auch damit einherge-
eine Orientierungshilfe zu geben, um die er-
Wie Ihnen auffallen wird, gibt es bei den
hend der Nährstoffgehalt ihrer Produkte je-
nährungsphysiologischen
Markenprodukten besonders viele Lücken
derzeit ändern kann. Daher können wir Ih-
auch Nachteile der Produkte einschätzen zu
durch fehlende Daten („ø“, keine Angabe).
nen die dauerhafte Aktualität der von uns
können. Ergänzend empfehlen wir Ihnen
Das liegt unter anderem daran, dass die Her-
verwendeten Herstellerdaten leider nicht
unsere Kategorie „Gerichte“ (siehe unter
steller selbst selten über vollständige Daten
garantieren. Wenn Sie ganz sichergehen
den verschiedenen Lebensmittelgruppen),
zur Nährstoffzusammensetzung ihrer Pro-
möchten, schauen Sie auf die Verpackung,
wo Sie durchschnittliche und vollständige
dukte verfügen. Entsprechende chemische
auf der immer mehr Hersteller Angaben zu-
Nährwerte beispielsweise für eine Pizza
Analysen vor allem zum Gehalt an Vitami-
mindest zu den Hauptnährstoffen ihrer Pro-
oder einen Hamburger finden.
nen, Mineralstoffen oder Fettsäuren werden
dukte machen.
kaum durchgeführt.
8
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Vorzüge
oder
Gesund essen und trinken
Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über Bestandteile und Zusammensetzung
einer gesunden Ernährung: Was und wie viel braucht der Körper, um gesund und leistungsfähig zu sein?
Wovon essen wir häufig zu viel und wovon zu wenig? Welche Lebensmittel liefern wertvolle Vitamine, Mineralstoffe
und sekundäre Pflanzenstoffe? Und wie sollte man die Speisen zubereiten, damit diese auch erhalten bleiben?
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Gesunde Ernährung: Die Abwechslung macht’s
Unsere Lebensmittel versorgen uns mit
stoffen Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett, die
rien als Frauen, und jüngere mehr als ältere
Energie und allen Nährstoffen, die wir zum
wiederum in unterschiedlichen Anteilen in
Menschen.
Leben brauchen. Dabei können wir aus einer
den Nahrungsmitteln enthalten sind.
Der Arbeitsumsatz entsteht durch Muskel-
übergroßen Vielfalt schöpfen. Nutzen Sie
Die offizielle Einheit für die Energie ist seit
arbeit, also körperliche Tätigkeiten aller Art,
Je gemischter und vielseitiger wir unsere
einiger Zeit „Kilojoule“ (kJ), aber alle Welt
angefangen von leichten Fingerbewegungen
Lebensmittel wählen, desto größer ist die
spricht noch immer wie früher von „Kilo-
auf der Computertastatur über Gehen und
Wahrscheinlichkeit, dass wir alle notwendi-
kalorien“ (kcal) oder ganz einfach von „Kalo-
Gartenarbeit bis zum Leistungssport. Je
gen Inhaltsstoffe in ausreichender Menge er-
rien“. Eine Kilokalorie entspricht etwa vier
mehr Muskeln beansprucht werden und je
halten, und desto geringer ist gleichzeitig
Kilojoule (1 kcal = 4,2 kJ). In unserer Nähr-
länger wir sie beanspruchen, desto mehr
das Risiko, von einem einzelnen Bestandteil
werttabelle gibt es beide Einheiten. Zusätz-
Energie benötigen wir. Nicht zuletzt beein-
vielleicht zu viel aufzunehmen. Ideal ist es,
lich finden Sie in der Rubrik „Energie“ noch
flussen auch erbliche Faktoren unseren
wenn die tägliche Kost hauptsächlich aus
eine weitere Angabe, die „Energiedichte“.
Energieverbrauch. Sie können zum Beispiel
pflanzlichen Lebensmitteln besteht, wir
Sie drückt den Energiegehalt in Kalorien pro
bewirken, dass zwei Männer gleichen Alters
also reichlich Gemüse und Obst, Getreide-
Gramm (kcal/g) eines Lebensmittels aus. Die
und Gewichts selbst bei gleicher Tätigkeit
produkte und Kartoffeln essen. Tierische Le-
Energiedichte hilft insbesondere im Zusam-
unterschiedlich viele Kalorien verbrauchen.
bensmittel wie Milchprodukte, Fleisch und
menhang mit Übergewicht beziehungswei-
Fisch gehören ebenfalls zu einer ausgewoge-
se dem Abnehmen Lebensmittel richtig ein-
Nur wenn sich der Energiebedarf auf der
nen Ernährung, allerdings nicht als tägliche
zuschätzen (siehe S. 157).
einen und die Energiezufuhr auf der anderen
sie! Essen Sie möglichst abwechslungsreich.
Seite die Waage halten, ist die Energiebilanz
Hauptbestandteile unserer Kost, sondern
als maßvolle Ergänzung, denn sie bringen
Unser Bedarf an Energie setzt sich zusam-
ausgeglichen. Dann bleibt unser Gewicht
leider häufig viel Fett mit. Mit Zucker, Salz
men aus dem Ruheenergieumsatz (Grund-
stabil. Immer, wenn wir längerfristig mehr
und Alkohol sollten wir sparsamer umge-
umsatz) und dem Arbeitsumsatz. Unter
Kalorien aufnehmen, als wir verbrauchen,
hen, als wir es derzeit tun.
Grundumsatz verstehen wir die Energie, die
speichert der Körper diesen Überschuss im
der Körper im Ruhezustand verbraucht, und
Fettgewebe: Wir nehmen zu. Im umgekehr-
zwar für so lebenswichtige Aufgaben wie
ten Fall – wenn also mehr verbraucht als zu-
Herztätigkeit, biochemische Reaktionen, At-
geführt wird – wird die fehlende Energie aus
mung oder Wärmeregulation. Unsere Mus-
den Reserven bereitgestellt, und wir neh-
kulatur verbraucht in Ruhe am meisten
men ab.
Energie: Ohne Brennstoffe
läuft nichts
Damit unser Körper überhaupt funktionie-
Energie, sodass der Grundumsatz in erster
ren und arbeiten kann, braucht er zunächst
Linie von der Muskelmasse abhängt. Weiter-
Der Energieumsatz kann im Labor mit sehr
mal Energie. Und die können ihm nur unsere
hin wird er durch Geschlecht und Alter be-
aufwendigen Methoden exakt ermittelt
Lebensmittel liefern. Sie steckt in den Nähr-
einflusst. Männer verbrauchen mehr Kalo-
werden, was aber für den Alltag kaum infra-
10
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Kohlenhydrate: unser wichtigster Brennstoff
ge kommt. Ihn mithilfe von Berechnungsfor-
und Haare, für viele Funktionen als Biokata-
kein Grund zur Beunruhigung. Gesunden
meln abzuschätzen, um damit die passende
lysator (Enzyme), als Transporter im Blut
Menschen schadet etwas mehr Eiweiß nicht.
Kalorienzufuhr festlegen zu können, ist im
und vieles mehr. Bei der Verdauung wird je-
Einzelfall sehr ungenau. Doch das ist auch
des Nahrungseiweiß zunächst in seine Bau-
nicht notwendig, wenn Sie sich an dem ein-
steine, die Aminosäuren zerlegt. Aus den ver-
fachen, aber unumstößlichen „Energiege-
schiedenen Aminosäuren kann dann neues
setz“ (siehe oben) orientieren: Wenn näm-
körpereigenes Eiweiß aufgebaut werden.
Kohlenhydrate:
unser wichtigster Brennstoff
Kohlenhydrate
lich Ihr Gewicht über längere Zeit unverän-
liefern wie
Eiweiß
pro
dert bleibt, dann können Sie sicher sein,
Eiweiß aus tierischen Lebensmitteln – aus
Gramm etwa 4 kcal (17 kJ). Im Unterschied
dass Ihre Energiebilanz ausgeglichen ist, Sie
Milch, Fleisch, Fisch und Eiern – ist für den
zu diesem werden sie jedoch zum allergröß-
also nicht mehr aber auch nicht weniger
Körper besonders gut nutzbar, denn sein
ten Teil als Brennstoff zur Energieversor-
Kalorien aufnehmen, als Sie benötigen. Das
Aminosäuremuster ist dem menschlichen
gung genutzt.
Kalorienzählen ist überflüssig.
Eiweiß sehr ähnlich. Getreide, Kartoffeln
Zufuhrempfehlung: Aus den genannten
Gründen kann man keine allgemeinen Empfehlungen zur richtigen Energiezufuhr geben, sondern lediglich Anhaltspunkte zur
Orientierung nennen. Diese lauten für Personen mit einer nur geringen körperlichen
Tätigkeit (zum Beispiel eine sitzende Bürotätigkeit und keinerlei Freizeitsport):
z für Frauen 1800–2 400 kcal/Tag,
z für Männer 2 300–3100 kcal/Tag.
Bei höherer körperlicher Aktivität in Beruf
oder Freizeit erhöht sich der Bedarf.
Eiweiß (Protein):
zum Verheizen zu schade
und Hülsenfrüchte sind für uns ebenfalls
Die Kohlenhydrate sind aus sogenannten
wichtige Eiweißlieferanten. Dieses pflanz-
rischen Eiweiß kombinieren, wenn wir also
(Monosaccharide) aufgebaut, deren wichtigste Vertreter Traubenzucker (Glukose) und Fruchtzucker (Fruktose)
sind. Haushaltszucker (Saccharose) und
Milchzucker (Laktose) bestehen aus jeweils
zum Beispiel eine Folienkartoffel mit Kräu-
zwei miteinander verbundenen Zucker-
liche Eiweiß kann unser Körper besser für
seine Zwecke nutzen, wenn wir es in einer
Mahlzeit oder einem Gericht mit einem tie-
terquark oder ein Müsli mit Milch essen.
Einfachzuckern
bausteinen (Disaccharide). Eine lange Kette
von Zuckermolekülen wird zu Stärke, man
Zufuhrempfehlung: Man sollte etwa 45–60 g
Eiweiß pro Tag essen. Häufig wird die empfohlene Eiweißmenge auch bezogen auf das
Körpergewicht angegeben und lautet dann:
0,8 g Eiweiß pro kg Körpergewicht (also bei
55 kg bedeutet das rund 44 g, bei 85 kg etwa
68 g Eiweiß pro Tag).
spricht von komplexen Kohlenhydraten (Po-
lysaccharide). Im Gegensatz zu den vorgenannten schmecken sie nicht süß. Während
der Verdauung werden die Ketten ebenso
wie die Zweierverbindungen in Einfachzucker gespalten, die dann aus dem Darm ins
Blut aufgenommen werden können.
Die Eiweißaufnahme ist im Allgemeinen bei
In den meisten Lebensmitteln sind verschie-
Jedes Gramm Eiweiß liefert uns eine Energie-
uns nicht problematisch, im Gegenteil, sie ist
dene Kohlenhydrate gleichzeitig enthalten.
menge von rund 4 kcal (17 kJ). Aber Eiweiß ist
fast immer mehr als ausreichend. Wenn Sie
normalerweise zu schade, um einfach als
anhand unserer Tabelle überschlagen, wie
Unsere Tabelle weist den Gesamtkohlenhydratgehalt aus, also die Summe aus allen
Brennstoff genutzt zu werden. Es ist ein le-
Ihre tägliche Eiweißration ausfällt, werden
Zuckern und Stärke. Manche Menschen
benswichtiger Baustoff des Körpers für den
Sie vermutlich ebenfalls feststellen, dass Sie
können entweder Laktose oder Fruktose
Aufbau der Muskeln und Organe, für Haut
über den Empfehlungen liegen. Das ist aber
schlecht oder gar nicht vertragen. Für sie ist
11
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Gesunde Ernährung: Die Abwechslung macht’s
Gute Quellen für die Omega-3-Fettsäuren ALA, EPA und DHA
Lebensmittel
ALA-Gehalt
(mg/100 g)
EPA- und DHA-Gehalt
(mg/100 g)
Lebensmittel
ALA-Gehalt
(mg/100 g)
EPA- und DHA-Gehalt
(mg/100 g)
Fisch und Fischwaren
Fette und Öle
Leinöl
52 800
–
Hering
Walnussöl
60
2 600
12 200
–
Makrele
250
1 780
Rapsöl
9 600
–
Lachs
360
2 610
Weizenkeimöl
7 800
–
Sardine
40
1 390
Sojaöl
7 700
andere Speiseöle i. D.
Margarine i. D.
Butter
–
Sardellen
30
500
500–1 000
–
Thunfisch
ø
1 200
1 900–2 900
–
Rotbarsch
50
410
370–940
–
Bückling
200
1 930
Makrele geräuchert
220
2 920
150
4 840
Nüsse und Samen
Leinsamen
16 700
–
Schillerlocke
Walnüsse
7 800
–
angereicherte Lebensmittel
760
–
Omega-3-Brot/Brötchen
Sesamsaat
670
–
Omega-3-Pflanzenmargarine
Erdnüsse
530
–
DHA-Eier
Mandeln
260
–
Pekannüsse
420
3 000–5 000
ø
75–90
0–240
180
i. D. = im Durchschnitt
Cholesterin
ausgeprägt, wie man noch vor einigen Jah-
Cholesterin ist ein unentbehrlicher Bestand-
ren meinte (siehe S. 160 f).
Vitamine: unentbehrlich
und gesundheitsfördernd
daraus wichtige Hormone und die Gallen-
Cholesterin findet sich nur in tierischen Le-
Vitamine erfüllen vielfältige lebenswichtige
säuren aufgebaut. Unser Körper kann Cho-
bensmitteln. Pflanzliche Produkte sind cho-
Funktionen im Stoffwechsel. Bis auf wenige
lesterin in ausreichender Menge selbst bil-
lesterinfrei oder enthalten allenfalls winzige
Ausnahmen können wir sie nicht selbst her-
den, sodass wir nicht auf eine Zufuhr mit
Mengen, die wir dann als „Spuren“ ( ) in
stellen, sondern sind auf die Nahrungsliefe-
der Nahrung angewiesen sind. Im Gegenteil,
der Tabelle kenntlich gemacht haben, und
ranten angewiesen. Wir benötigen lediglich
problematisch kann eher eine zu hohe Auf-
die für Sie wirklich völlig bedeutungslos
kleine Mengen von ihnen, entweder einige
nahme werden, trägt sie doch zu einer Erhö-
sind.
Milligramm (mg) oder gar nur Mikrogramm
teil aller Körperzellen. Außerdem werden
#
hung der Blutfette bei, wenngleich nicht so
(1 µg = 1/1000 mg). Es gibt 13 Vitamine, die
man in zwei Gruppen einteilt: fettlösliche
14
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Vitamine: unentbehrlich und gesundheitsfördernd
und wasserlösliche. Zu den fettlöslichen ge-
Oxidationsvorgänge im Körper auslösen,
wirksam, deshalb berechnet man ihre jewei-
hören die Vitamine A, D, E und K, zu den
die Körperzellen und Zellwände schädigen
lige biologische Aktivität im Vergleich zur
wasserlöslichen die verschiedenen B-Vita-
und so die Entstehung vieler Krankheiten
wirksamsten Verbindung, dem a-Tocophe-
mine und Vitamin C. Von den fettlöslichen
beschleunigen.
rol, und gibt den Gehalt in den Lebensmitteln
als „mg-Tocopherol-Äquivalent“ (TÄ) an.
Vitaminen können wir einen gewissen Vorrat anlegen, von dem wir zur Not einige Zeit
Vitamin A und b-Carotin
zehren können. Die wasserlöslichen können
Vitamin A (Retinol) gibt es in zwei Ausfüh-
Zufuhrempfehlung: Die beste Vitamin-E-
wir nicht speichern, umso wichtiger ist die
rungen: einmal als „fertiges Vitamin“, das
Quelle sind pflanzliche Öle. Nüsse und Saa-
regelmäßige Aufnahme mit der Nahrung.
in tierischen Lebensmitteln wie Eigelb, But-
ten sind ebenfalls Vitamin-E-reich. Man
Eine gemischte, abwechslungsreiche Kost
ter und Leber vorkommt, und als b-Carotin
sollte etwa 12–15 mg Tocopheroläquivalen-
versorgt uns in der Regel ausreichend mit al-
in pflanzlichen Lebensmitteln, wobei insbe-
te pro Tag zu sich nehmen.
len Vitaminen. Je einseitiger die Ernährung
sondere gelbe und orangerote Früchte und
aber wird, desto eher gibt es Engpässe bei
Gemüse wie Aprikosen, Möhren, Paprika,
Vitamin C (Ascorbinsäure)
der Versorgung.
sowie grünblättriges Gemüse (Spinat, Feld-
Neben seiner Wirkung als Antioxidans
salat) viel davon enthalten. Das b-Carotin
stärkt Vitamin C unter anderem das Immun-
Die Übersicht auf S. 16 zeigt Ihnen die wich-
seinerseits kann zwei Wege einschlagen. Es
system. Deshalb wird es speziell zur Vor-
tigsten Aufgaben der einzelnen Vitamine
kann, je nach Bedarf, als Vorstufe des Vita-
beugung von Erkältungen empfohlen. Die-
und welche Lebensmittel uns gut damit ver-
min A dienen und zu diesem aufgebaut wer-
sen Rat kennt vermutlich jeder. Allerdings
sorgen.
den, oder es ist selbst als Antioxidans wirk-
ist nach wie vor wissenschaftlich umstrit-
sam.
ten, ob hohe Dosen an Vitamin C durch Tabletten oder Pulver Erkältungen tatsächlich
Einige Vitamine tun uns zusätzlich noch Gutes, indem sie uns vor bestimmten Krankheiten, insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber auch Krebs schützen können.
Dies sind vor allem die Vitamine A, E und C,
die die Körperzellen vor aggressiven Angreifern schützen, sowie Folsäure. Aus diesem
Grunde haben wir ihre Gehalte in den Lebensmitteln in unsere Nährwerttabelle aufgenommen.
Zufuhrempfehlung:
Man
sollte
etwa
0,8–1 mg Retinoläquivalente pro Tag zu sich
nehmen. Bezüglich seiner Vitamin-A-Wirksamkeit ist das b-Carotin nicht so effizient
wie das fertige Vitamin A. Deshalb werden
die Gehalte in Retinoläquivalente (RÄ) umgerechnet, die auch in der Nährwerttabelle
angegeben sind. Dabei entspricht 1 µg Retinoläquivalent 1 µg Retinol beziehungsweise
6 µg b-Carotin.
verhindern oder für eine raschere Genesung
sorgen können.
Zufuhrempfehlung: Mit einer natürlich Vitamin-C-reichen Kost mit viel Obst und Gemüse als wichtigsten Lieferanten sind Sie in
jedem Fall auf der sicheren Seite und bringen Ihr Immunsystem ebenso auf Vordermann wie Ihre antioxidative Abwehr. Dabei
sollten Sie etwa 100 mg Vitamin C pro Tag
aufnehmen.
Vitamin A bzw. genauer gesagt seine Vorstufe, das b-Carotin, Vitamin E und Vitamin C
Vitamin E (Tocopherole)
wirken als Antioxidanzien. Sie fangen soge-
Die Bezeichnung Vitamin E umfasst sehr
Folsäure
nannte freie Radikale im Körper ab und ma-
ähnlich aufgebaute Verbindungen, die Toco-
Folsäure schützt wie die Antioxidanzien
chen sie unschädlich. Diese aggressiven Ver-
pherole genannt werden. Die einzelnen Vari-
Herz und Kreislauf, aber nicht indem sie
bindungen würden ansonsten bestimmte
anten sind im Organismus nicht alle gleich
freie Radikale abwehrt, sondern indem sie
15
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Gesunde Ernährung: Die Abwechslung macht’s
Funktionen und wichtige Nahrungsquellen der verschiedenen Vitamine
Vitamin
Aufgaben
gute Lieferanten
z beteiligt am Sehvorgang sowie am Aufbau der Haut und
Schleimhaut
z wichtig für das Immunsystem
z b-Carotin wirkt außerdem als Antioxidans
Vitamin A: Leber, Eier, Butter
b-Carotin: Obst und Gemüse
z beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen
z fördert die Aufnahme von Kalzium in den Körper
Leber, Fettfische, Eier, Margarine, Butter
pflanzliche Öle, Nüsse, Samen
(siehe S. 15)
z Bestandteil aller Zellwände der Körperzellen
z Antioxidans
Vitamin K
z beteiligt an der Blutgerinnung
grüne Gemüse, Milch und Milchprodukte, Eier,
Vollkornprodukte
Vitamin C
z stärkt das Immunsystem
z beteiligt am Aufbau von Bindegewebe, Knochen
und Zähnen
z Antioxidans
Obst und Gemüse
z beteiligt am Stoffwechsel vor allem der Kohlenhydrate
z Funktionen im Nervensystem
Schweinefleisch, Leber, Vollkornprodukte, v. a. Weizenkeime
und Haferflocken, Hülsenfrüchte, Nüsse, Kartoffeln
z beteiligt am Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Eiweiß und
Fetten sowie an der Energiegewinnung
Milch und Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Eier, Vollkornprodukte
z beteiligt vor allem am Eiweißstoffwechsel und an der
Bildung des roten Blutfarbstoffs
Kommt in fast allen Lebensmitteln vor, besonders in Fleisch,
Fisch, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Kartoffeln
z beteiligt an verschiedenen Reaktionen im Stoffwechsel,
ebenso an der Blut- und Zellbildung
Kommt praktisch nur in tierischen Lebensmitteln vor, besonders in Leber, Fleisch, Fisch, Eiern, Milch und Milchprodukten
z beteiligt an der Neubildung von Zellen, an der Zellteilung
und Blutbildung
grünes Gemüse, Orangen, Erdbeeren, Vollkornprodukte,
Leber, Weizenkeime
Vitamin A/b-Carotin
(siehe S. 15)
Vitamin D
(siehe S. 17)
Vitamin E
(siehe S. 15)
(siehe Nährwerttabelle)
(siehe S. 17)
(siehe Nährwerttabelle)
(siehe Nährwerttabelle)
B-Vitamine
Vitamin B1
(Thiamin)
Vitamin B2
(Riboflavin)
Vitamin B6
(Pyridoxin)
Vitamin B12
(Cobalamin)
Folsäure
(siehe S. 15 f)
(siehe Nährwerttabelle)
Niacin
z beteiligt am Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Eiweiß und
Fetten
Fleisch, Fisch, Milch, Eier, Vollkornprodukte, Kartoffeln
Pantothensäure
z beteiligt vor allem am Auf- und Abbau von Fetten sowie
am Kohlenhydratabbau
Kommt in fast allen Lebensmitteln vor, besonders in Leber,
Fleisch, Fisch, Milch, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten
Biotin
z beteiligt vor allem am Abbau bestimmter Fettsäuren und
Aminosäuren
z wichtig für Haut und Haare
Innereien, Eier, Milch, Nüsse, Hülsenfrüchte
16
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Die vielfältigen Aufgaben der Mineralstoffe
Gute Vitamin-D-Quellen
Lebensmittel mit mehr als 5 µg/100 g
z fettreiche Fische wie Makrele, Hering, Lachs, Sardine
z Eigelb
Lebensmittel mit 1–5 µg/100 g
z
z
z
z
z
Leber
Käse mit einem Fettgehalt von 45% Fett i. Tr. oder mehr, z. B. Emmentaler, Gouda
Butter
mit Vitamin-D-angereicherte Margarine
Pilze
Homocystein beseitigt. Diese Substanz ist
Säuglingen reicht die Eigenproduktion al-
nötigen wir bis zu einigen Gramm pro Tag,
normalerweise ein Zwischenprodukt im
lerdings nicht aus, da sie besonders viel
bei anderen reichen schon Milligramm oder
Stoffwechsel, das mithilfe von Folsäure
Vitamin D zum Knochenaufbau benötigen.
Mikrogramm aus. Die letzteren bezeichnet
rasch weiterverarbeitet wird. Wenn diese
Deshalb bekommen sie normalerweise Vita-
man als Spurenelemente. Hierzu zählen Ei-
fehlt, gerät die Verarbeitung ins Stocken,
min-D-Tabletten. Kritisch wird die Vitamin-
sen, Jod, Fluorid, Zink und Selen. Die folgen-
und Homocystein sammelt sich im Blut an.
D-Versorgung auch häufig bei älteren Men-
de Übersicht zeigt Ihnen die wichtigsten
Dort schädigt es die Blutgefäße und wird zu
schen, denn die Fähigkeit zur Vitamin-D-Bil-
Mineralstoffe, ihre Hauptaufgaben und gute
einem Herzinfarkt-Risikofaktor. Mit einer
dung nimmt mit dem Alter ab. Wenn ältere
Nahrungsquellen.
folsäurereichen Kost bleibt der Gehalt an
Menschen zusätzlich ans Haus gebunden
schädigendem Homocystein niedrig.
sind und kaum ins Freie kommen, muss mit
Natrium
der Nahrung für Vitamin D gesorgt werden.
Natrium kommt in unseren Lebensmitteln
Deshalb die Übersicht mit Vitamin-D-rei-
größtenteils zusammen mit Chlorid als
chen Lebensmitteln.
Kochsalz (Natriumchlorid) vor, sodass na-
Zufuhrempfehlung: Folsäure ist eines der
empfindlichsten Vitamine und wird sehr
schnell durch Licht und Hitze zerstört. Neben einer vitaminschonenden Zubereitung
(siehe S. 20) sollten wir deshalb besonders
auf gute Folsäurelieferanten wie grünes Gemüse, Vollkornprodukte, einige Obstsorten,
Fleisch und Milchprodukte achten, um etwa
400 µg Folsäure pro Tag mit der Nahrung
aufzunehmen.
triumreiche Lebensmittel gleichzeitig salz-
Zufuhrempfehlung: Etwa 5 µg Vitamin D pro
Tag mit der Nahrung aufzunehmen reicht
aus. Menschen über 65 Jahre sollten aber
10 µg/Tag zuführen.
reiche Lebensmittel sind; 1 g Natrium entspricht 2,5 g Kochsalz. Bei Natrium müssen
wir uns keine Gedanken um eine ausreichende Zufuhr machen; im Gegenteil, wir
nehmen eher zu viel auf, weil wir häufig zu
salzreich essen.
Die vielfältigen Aufgaben
der Mineralstoffe
Vitamin D
Von Natur aus enthalten Lebensmittel wenig Natrium. Das können Sie feststellen,
Vitamin D hat unter den Vitaminen eine
Mineralstoffe sind anorganische Nährstoffe,
wenn Sie sich den Gehalt von unverarbeite-
Ausnahmestellung, denn es kann von unse-
die wie Vitamine lebensnotwendige Aufga-
tem Fleisch, Fisch, Getreide oder Gemüse
rem Körper in der Haut mithilfe von Sonnen-
ben ausüben und die uns unsere Nahrung
ansehen. Erst bei der Verarbeitung wird
licht größtenteils selbst gebildet werden. Bei
liefern muss. Von einigen Mineralstoffen be-
durch Salzzugabe der Natriumgehalt hoch.
17
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Die Nährwerttabelle
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
76
Gemüse, Salat, Kräuter, Pilze, Kartoffeln
und Hülsenfrüchte
98
Obst, Obsterzeugnisse und Nüsse
112
Süße und herzhafte Produkte
124
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Fleisch,
Geflügel,
Eier
Getreide und Getreideerzeugnisse
Fisch,
Meeresfrüchte
70
Milchprodukte,
Käse
Fette und Öle
Fette, Öle
54
Getreide
Milchprodukte und Käse
Gemüse,
Salat,
Kartoffeln
44
Obst,
Nüsse
Fisch und Meeresfrüchte
Süßes und
Herzhaftes
30
Getränke
Fleisch, Geflügel, Fleischersatzprodukte und Eier
30
31
Lebensmittel
Fleisch, Geflügel, Eier
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Energie
Energie
kcal
Energiedichte
kJ
kcal/g
Eiweiß
Kohlenhydrate
Eiweiß
Kohlen- KH-Port.
hydrate
g
g
Fett/Fettsäuren (FS)
Ballaststoffe
Fett
g
gesättigte einfach
FS
unges. FS
g
g
g
Kalbfleisch
2
3
1
1
1
2
1
1
2
3
ø
ø
3
4
1
1
2
2
1
1
1
2
1
1
2
3
ø
ø
3
4
1
1
#
# #
Brust
1 Portion, 125 g
Filet
1 Portion, 125 g
Haxe
1 Portion, 125 g
Keule
1 Portion, 125 g
Kotelett
1 Portion, 125 g
Leber
1 Portion, 125 g
Niere
1 Portion, 125 g
Schnitzel
1 Portion, 125 g
Schulter (Bug)
1 Portion, 125 g
Zunge
1 Portion, 125 g
131
164
101
126
123
153
102
128
147
183
86
108
124
155
113
141
94
118
172
215
549
686
423
528
513
641
427
534
613
766
360
450
519
649
471
589
393
492
720
900
1,3
1,3
1,0
1,0
1,2
1,2
1,0
1,0
1,5
1,5
0,9
0,9
1,2
1,2
1,1
1,1
0,9
0,9
1,7
1,7
19
23
21
27
21
26
21
27
19
24
15
19
17
21
21
26
21
27
17
21
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
4
5
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0,5
0,5
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
6
8
2
2
4
6
2
2
8
10
1
1
6
8
3
4
1
1
12
15
117
146
134
168
229
286
151
189
490
612
561
701
958
1 198
632
790
1,2
1,2
1,3
1,3
2,3
2,3
1,5
1,5
21
26
21
26
18
22
19
24
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
4
5
5
6
17
21
8
10
1
1
2
2
8
10
3
3
1
1
2
3
7
9
3
4
121
152
202
222
121
151
159
199
160
200
121
152
131
164
113
141
508
635
846
931
506
633
666
833
668
835
507
634
548
685
473
591
1,2
1,2
2,0
2,0
1,2
1,2
1,6
1,6
1,6
1,6
1,2
1,2
1,3
1,3
1,1
1,1
21
27
20
22
17
21
22
27
19
24
21
26
19
24
17
21
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
5
7
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0,5
0,5
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
4
5
14
15
6
8
8
10
9
12
4
5
4
5
5
6
2
2
6
6
3
4
4
4
4
5
2
2
1
2
2
3
2
2
7
7
2
2
4
5
4
5
2
2
1
1
2
2
1
4
5
5
7
Lammfleisch
Filet
1 Portion, 125 g
Keule
1 Portion, 125 g
Kotelett
1 Portion, 125 g
Schulter (Bug)
1 Portion, 125 g
Rindfleisch
Filet
1 Portion, 125 g
Gehacktes
1 Portion, 110 g
Herz
1 Portion, 125 g
Hohe Rippe
1 Portion, 125 g
Kamm (Hals)
1 Portion, 125 g
Keule (Ober- u. Unterschale, Hüfte, Kugel)
1 Portion, 125 g
Leber
1 Portion, 125 g
Niere
1 Portion, 125 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
A
(RÄ)
Mineralstoffe
E
(TÄ)
µg
C
mg
Folsäure
mg
µg
Natrium Kalium
mg
mg
Kalzium
Magne- Eisen
sium
mg
mg
mg
Lebensmittel
Fleisch, Geflügel, Eier
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Kalbfleisch
1
1
# # #
1
# #
1
1
ø
ø
# # # # # #
1
1
73
91
58
73
70
88
70
88
70
88
229
286
380
475
70
88
63
79
100
125
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
28 000
35 000
210
263
1
1
1
1
3
4
0,2
0,3
ø
ø
0,3
0,4
0,3
0,4
0,3
0,4
0,2
0,3
ø
ø
0,3
0,4
ø
ø
0,1
0,1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
35
44
13
16
0
0
0
0
3
4
12
15
ø
ø
14
18
14
18
13
16
240
300
63
79
14
18
5
6
5
6
89
111
95
119
115
144
64
80
76
95
87
109
200
250
63
79
87
109
93
116
290
363
348
435
300
375
372
465
329
411
316
395
290
363
367
459
395
494
210
263
13
16
12
15
12
15
5
6
11
14
9
11
10
13
5
6
12
15
8
10
22
28
25
31
26
33
27
34
24
30
19
24
18
23
26
33
15
19
17
21
3,0
3,8
1,4
1,8
3,0
3,8
2,3
2,9
2,1
2,6
7,9
9,9
12,0
15,0
2,3
2,9
2,0
2,5
2,8
3,5
63
79
66
83
66
83
67
84
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
0,2
0,3
ø
ø
0,2
0,3
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
24
30
ø
ø
23
29
67
84
64
80
74
93
70
88
289
361
284
355
284
355
268
335
3
4
7
9
13
16
16
20
22
28
27
34
20
25
24
30
1,6
2,0
1,8
2,3
1,4
1,8
1,6
2,0
51
64
58
64
125
156
47
59
60
75
70
88
257
321
340
425
20
25
17
19
6
8
15
19
3
4
20
25
18 000
22 500
330
413
0,5
0,6
0,4
0,4
0,4
0,5
0,5
0,6
0,5
0,6
0,5
0,6
0,7
0,9
0,3
0,4
0
0
0
0
6
7
0
0
0
0
0
0
32
40
11
14
10
13
2
2
4
5
3
4
3
4
3
4
592
740
170
213
42
53
60
66
108
135
54
68
45
56
66
83
116
145
235
294
340
425
310
341
286
358
344
430
295
369
360
450
340
425
220
275
3
4
6
7
9
11
3
4
4
5
6
8
6
8
11
14
22
28
19
21
25
31
22
28
17
21
22
28
21
26
20
25
2,3
2,9
1,9
2,1
4,0
5,0
1,9
2,4
2,0
2,5
2,2
2,8
6,9
8,6
11,0
13,8
Brust
1 Portion, 125 g
Filet
1 Portion, 125 g
Haxe
1 Portion, 125 g
Keule
1 Portion, 125 g
Kotelett
1 Portion, 125 g
Leber
1 Portion, 125 g
Niere
1 Portion, 125 g
Schnitzel
1 Portion, 125 g
Schulter (Bug)
1 Portion, 125 g
Zunge
1 Portion, 125 g
Lammfleisch
# # #
1
1
1
1
1
Filet
1 Portion, 125 g
Keule
1 Portion, 125 g
Kotelett
1 Portion, 125 g
Schulter (Bug)
1 Portion, 125 g
Rindfleisch
# #
1
1
# # # # #
1
# #
1
1
# #
Filet
1 Portion, 125 g
Gehacktes
1 Portion, 110 g
Herz
1 Portion, 125 g
Hohe Rippe
1 Portion, 125 g
Kamm (Hals)
1 Portion, 125 g
Keule (Ober- u. Unterschale, Hüfte, Kugel)
1 Portion, 125 g
Leber
1 Portion, 125 g
Niere
1 Portion, 125 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Fleisch,
Geflügel,
Eier
Vitamine
mehrfach Cholesunges. FS terin
g
mg
32
33
Lebensmittel
Fleisch, Geflügel, Eier
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Energie
Energie
kcal
Energiedichte
kJ
kcal/g
Eiweiß
Kohlenhydrate
Eiweiß
Kohlen- KH-Port.
hydrate
g
g
Fett/Fettsäuren (FS)
Ballaststoffe
Fett
g
gesättigte einfach
FS
unges. FS
g
g
g
Rindfleisch
Roastbeef
1 Portion, 125 g
Steak
1 Portion, 150 g
Tatar
1 Portion, 110 g
Zunge
1 Portion, 125 g
131
163
126
189
114
125
207
259
546
683
527
790
475
522
866
1 083
1,3
1,3
1,3
1,3
1,1
1,1
2,1
2,1
23
28
22
32
21
24
16
20
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
4
6
4
7
3
3
16
20
2
3
2
3
1
1
6
7
2
2
2
3
1
1
7
9
299
374
261
326
186
233
105
131
151
189
133
167
129
161
250
275
102
128
136
170
106
133
161
201
158
198
1 252
1 565
1 092
1 365
778
973
439
549
632
790
558
698
540
675
1 045
1 150
427
533
568
710
444
554
672
840
661
826
3,0
3,0
2,6
2,6
1,9
1,9
1,1
1,1
1,5
1,5
1,3
1,3
1,3
1,3
2,5
2,5
1,0
1,0
1,4
1,4
1,1
1,1
1,6
1,6
1,6
1,6
17
21
18
22
19
24
22
28
21
26
22
27
21
26
18
20
17
21
21
27
22
28
20
26
16
21
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
26
33
21
26
12
15
2
2
8
9
5
6
5
6
20
22
4
5
6
7
2
2
9
11
10
13
10
12
7
9
5
6
1
1
3
4
2
2
2
2
7
8
1
1
2
3
1
1
3
4
4
4
12
15
10
12
6
7
1
1
3
4
2
3
1
1
10
10
1
1
3
3
1
1
4
5
5
6
116
145
146
182
113
142
115
144
97
121
485
606
610
763
474
593
481
601
406
507
1,2
1,2
1,5
1,5
1,1
1,1
1,2
1,2
1,0
1,0
22
28
19
24
21
26
21
27
21
27
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
3
4
8
10
3
4
3
4
1
2
1
1
3
3
2
2
1
2
1
1
1
1
1
2
1
2
1
2
1
1
Schweinefleisch
Backe
1 Portion, 125 g
Bauch
1 Portion, 125 g
Eisbein (Haxe)
1 Portion, 125 g
Filet
1 Portion, 125 g
Kasseler
1 Portion, 125 g
Kotelett
1 Portion, 125 g
Leber
1 Portion, 125 g
Mett (Hackfleisch)
1 Portion, 110 g
Niere
1 Portion, 125 g
Ober-/Unterschale (Schinkenstück)
1 Portion, 125 g
Schnitzel
1 Portion, 125 g
Schulter (Bug)
1 Portion, 125 g
Zunge
1 Portion, 125 g
Wild und sonstiges Fleisch
#
Hasenkeule
1 Portion, 125 g
Hauskaninchen i. D.
1 Portion, 125 g
Hirschkeule
1 Portion, 125 g
Pferdefleisch i. D.
1 Portion, 125 g
Rehkeule
1 Portion, 125 g
1
0
0
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
A
(RÄ)
Mineralstoffe
E
(TÄ)
µg
C
mg
Folsäure
mg
µg
Natrium Kalium
mg
mg
Kalzium
Magne- Eisen
sium
mg
mg
mg
Lebensmittel
Fleisch, Geflügel, Eier
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Rindfleisch
15
19
18
26
20
22
4
5
0,5
0,6
0,5
0,8
0,5
0,6
0,3
0,4
0
0
0
0
0
0
3
4
3
4
3
5
3
3
7
9
55
69
61
91
66
73
100
125
360
450
360
540
360
396
260
325
3
4
5
7
6
7
8
10
23
29
23
34
22
24
18
23
2,0
2,5
2,1
3,2
2,2
2,4
2,7
3,4
63
79
59
74
70
88
65
81
51
64
55
69
368
460
63
69
405
506
70
88
49
61
70
88
116
145
4
5
6
8
6
8
6
8
5
6
9
11
36 000
45 000
4
4
60
75
6
8
6
8
6
8
4
5
0,5
0,6
0,4
0,5
0,4
0,5
0,4
0,5
0,2
0,3
0,4
0,5
0,6
0,8
0,5
0,6
0,5
0,6
0,4
0,5
0,4
0,5
0,4
0,5
0,6
0,8
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
23
29
0
0
16
20
0
0
0
0
0
0
4
6
2
3
3
4
3
4
3
4
2
3
2
3
136
170
3
3
93
116
3
4
9
11
3
4
8
10
41
51
59
74
59
74
71
89
958
1 198
65
81
77
96
46
51
173
216
75
94
72
90
75
94
93
116
305
381
160
200
250
313
393
491
324
405
315
394
370
463
327
360
250
313
300
375
290
363
290
363
300
375
2
3
1
1
11
14
5
6
6
8
11
14
8
10
3
3
7
9
2
3
9
11
9
11
10
13
20
25
25
31
18
23
26
33
54
68
24
30
24
30
21
23
17
21
25
31
21
26
25
31
20
25
0,8
1,0
0,6
0,8
1,5
1,9
1,0
1,3
2,5
3,1
1,8
2,3
17,0
21,3
0,9
1,0
7,3
9,1
1,1
1,4
1,7
2,1
1,8
2,3
2,9
3,6
# # # #
# # # # # #
1
2
49
61
60
89
58
64
102
128
0,1
0,1
0,4
0,5
0,1
0,1
0,2
0,3
0,7
0,9
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
5
6
8
10
5
6
8
10
5
6
44
55
45
56
62
78
44
55
60
75
280
350
330
413
306
383
332
415
310
388
14
18
14
18
10
13
13
16
5
6
24
30
25
31
21
26
23
29
30
38
2,8
3,5
2,6
3,3
2,3
2,9
4,9
6,1
3,0
3,8
Roastbeef
1 Portion, 125 g
Steak
1 Portion, 150 g
Tatar
1 Portion, 110 g
Zunge
1 Portion, 125 g
Schweinefleisch
3
4
2
3
1
1
# #
1
1
# #
1
2
2
3
1
1
1
1
# #
1
1
1
2
Backe
1 Portion, 125 g
Bauch
1 Portion, 125 g
Eisbein (Haxe)
1 Portion, 125 g
Filet
1 Portion, 125 g
Kasseler
1 Portion, 125 g
Kotelett
1 Portion, 125 g
Leber
1 Portion, 125 g
Mett (Hackfleisch)
1 Portion, 110 g
Niere
1 Portion, 125 g
Ober-/Unterschale (Schinkenstück)
1 Portion, 125 g
Schnitzel
1 Portion, 125 g
Schulter (Bug)
1 Portion, 125 g
Zunge
1 Portion, 125 g
Wild und sonstiges Fleisch
1
1
2
3
1
1
21
26
# #
# # # # # #
65
81
83
104
65
81
52
65
60
75
Hasenkeule
1 Portion, 125 g
Hauskaninchen i. D.
1 Portion, 125 g
Hirschkeule
1 Portion, 125 g
Pferdefleisch i. D.
1 Portion, 125 g
Rehkeule
1 Portion, 125 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Fleisch,
Geflügel,
Eier
Vitamine
mehrfach Cholesunges. FS terin
g
mg
34
35
Lebensmittel
Fleisch, Geflügel, Eier
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Energie
Energie
kcal
Energiedichte
kJ
kcal/g
Eiweiß
Kohlenhydrate
Eiweiß
Kohlen- KH-Port.
hydrate
g
g
Fett/Fettsäuren (FS)
Ballaststoffe
Fett
g
gesättigte einfach
FS
unges. FS
g
g
g
Wild und sonstiges Fleisch
512
640
456
570
457
571
623
779
1,2
1,2
1,1
1,1
1,1
1,1
1,5
1,5
23
28
22
27
20
24
20
24
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
4
5
2
3
3
4
8
10
2
2
1
1
2
2
4
5
121
151
226
282
133
166
338
423
157
196
166
207
102
127
173
216
216
270
107
133
155
193
114
143
257
321
133
166
506
633
944
1 180
556
696
1 414
1 768
657
821
694
868
426
532
723
904
905
1 131
446
558
647
809
477
596
1 074
1 343
556
696
1,2
1,2
2,3
2,3
1,3
1,3
3,4
3,4
1,6
1,6
1,7
1,7
1,0
1,0
1,7
1,7
2,2
2,2
1,1
1,1
1,5
1,5
1,1
1,1
2,6
2,6
1,3
1,3
20
24
18
23
24
30
16
20
22
28
20
25
24
29
18
23
21
26
24
30
19
24
22
27
19
24
12
15
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
5
6
17
22
3
4
31
39
8
9
10
12
1
1
11
14
15
19
1
1
9
11
2
3
20
25
9
12
1
2
5
6
1
1
9
11
2
3
3
4
3
3
9
12
1
1
16
21
4
4
4
5
# #
# #
3
4
5
6
5
6
4
5
# #
# #
2
2
3
4
1
1
7
9
2
3
3
3
1
1
9
12
5
6
356
107
160
40
232
58
288
72
1 489
447
669
167
971
243
1 205
301
3,6
3,6
1,6
1,6
2,3
2,3
2,9
2,9
17
5
19
5
16
4
15
4
1
0
0
0
0
0
0
0
0
32
10
10
2
19
5
26
6
12
3
3
1
7
2
9
2
15
4
4
1
8
2
11
3
#
122
153
109
136
109
137
149
186
# #
Rehrücken
1 Portion, 125 g
Wildkaninchen i. D.
1 Portion, 125 g
Wildschweinkeule
1 Portion, 125 g
Ziegenfleisch i. D.
1 Portion, 125 g
1
1
2
3
4
Geflügel und Wildgeflügel
Entenbrust
1 Portion, 125 g
Entenfleisch mit Haut i. D.
1 Portion, 125 g
Fasanenbrust
1 Portion, 125 g
Gänsefleisch mit Haut i. D.
1 Portion, 125 g
Gänsekeule
1 Portion, 125 g
Hähnchen (Poularde) i. D.
1 Portion, 125 g
Hähnchenbrust ohne Haut
1 Portion, 125 g
Hähnchenschenkel mit Haut
1 Portion, 125 g
Pute (Truthahn) i. D.
1 Portion, 125 g
Putenbrust
1 Portion, 125 g
Putenschenkel
1 Portion, 125 g
Straußenfleisch i. D.
1 Portion, 125 g
Suppenhuhnfleisch i. D.
1 Portion, 125 g
Wildente
1 Portion, 125 g
Fleisch- und Wurstwaren
#
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
# #
Bauernleberwurst
1 Portion, 30 g
Bierschinken
1 Scheibe, 25 g
Bierwurst
1 Scheibe, 25 g
Blutwurst (Rotwurst)
1 Scheibe, 25 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
A
(RÄ)
Mineralstoffe
E
(TÄ)
µg
C
mg
Folsäure
mg
µg
Natrium Kalium
mg
mg
Kalzium
Magne- Eisen
sium
mg
mg
mg
Lebensmittel
Fleisch, Geflügel, Eier
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Wild und sonstiges Fleisch
# # #
1
3
4
8
10
36
45
0,8
1,0
0,5
0,6
0,2
0,3
1,0
1,3
0
0
0
0
0
0
0
0
5
6
5
6
5
6
5
6
85
106
50
63
94
118
50
63
340
425
380
475
359
449
300
375
25
31
12
15
10
13
10
13
30
38
29
36
22
28
20
25
3,0
3,8
3,2
4,0
1,8
2,3
2,0
2,5
100
125
76
95
58
73
86
108
70
88
81
101
66
83
87
109
74
93
60
75
75
94
72
90
94
118
80
100
30
38
51
64
44
55
65
81
30
38
39
49
27
34
36
45
13
16
1
1
2
3
ø
ø
32
40
80
100
0,1
0,1
0,5
0,6
ø
ø
0,1
0,2
0,1
0,1
0,1
0,1
0,3
0,4
0,1
0,1
0,5
0,6
0,9
1,1
1,2
1,5
0,2
0,3
0,3
0,4
0,7
0,9
0
0
0
0
6
8
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
25
31
25
31
4
5
4
5
5
6
8
10
9
11
12
15
16
20
7
9
25
31
8
10
8
10
8
10
110
138
38
48
33
41
86
108
90
113
70
88
72
90
95
119
63
79
46
58
86
108
67
84
100
125
60
75
290
363
210
263
242
303
420
525
420
525
260
325
330
413
250
313
300
375
330
413
289
361
310
388
300
375
250
313
12
15
14
18
3
4
12
15
12
15
12
15
14
18
15
19
25
31
13
16
17
21
5
6
11
14
15
19
20
25
22
28
21
26
24
30
25
31
20
25
27
34
30
38
27
34
20
25
17
21
22
28
30
38
20
25
2,4
3,0
2,4
3,0
0,8
1,0
1,9
2,4
2,0
2,5
0,7
0,9
0,5
0,6
1,8
2,3
1,4
1,8
1,0
1,3
2,0
2,5
2,9
3,6
1,4
1,8
4,1
5,1
154
46
60
15
52
13
ø
ø
3 924
1 177
4
1
5
1
ø
ø
0,4
0,1
0,3
0,1
0,3
0,1
ø
ø
2
40
12
2
1
2
1
ø
ø
677
203
685
171
717
179
680
170
211
63
337
84
250
63
38
10
13
4
9
2
11
3
7
2
22
7
25
6
20
5
8
2
5,8
1,7
1,0
0,3
1,1
0,3
6,4
1,6
# #
# #
1
1
70
88
81
101
65
81
70
88
Rehrücken
1 Portion, 125 g
Wildkaninchen i. D.
1 Portion, 125 g
Wildschweinkeule
1 Portion, 125 g
Ziegenfleisch i. D.
1 Portion, 125 g
Geflügel und Wildgeflügel
1
1
2
3
1
1
3
4
1
1
2
3
# #
3
3
5
6
# #
3
4
#
1
3
4
1
1
Entenbrust
1 Portion, 125 g
Entenfleisch mit Haut i. D.
1 Portion, 125 g
Fasanenbrust
1 Portion, 125 g
Gänsefleisch mit Haut i. D.
1 Portion, 125 g
Gänsekeule
1 Portion, 125 g
Hähnchen (Poularde) i. D.
1 Portion, 125 g
Hähnchenbrust ohne Haut
1 Portion, 125 g
Hähnchenschenkel mit Haut
1 Portion, 125 g
Pute (Truthahn) i. D.
1 Portion, 125 g
Putenbrust
1 Portion, 125 g
Putenschenkel
1 Portion, 125 g
Straußenfleisch i. D.
1 Portion, 125 g
Suppenhuhnfleisch i. D.
1 Portion, 125 g
Wildente
1 Portion, 125 g
Fleisch- und Wurstwaren
#
2
1
3
1
#
4
1
1
22
6
35
9
21
5
Bauernleberwurst
1 Portion, 30 g
Bierschinken
1 Scheibe, 25 g
Bierwurst
1 Scheibe, 25 g
Blutwurst (Rotwurst)
1 Scheibe, 25 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Fleisch,
Geflügel,
Eier
Vitamine
mehrfach Cholesunges. FS terin
g
mg
128
129
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Energie
Energie
kcal
Energiedichte
kJ
kcal/g
Eiweiß
Kohlenhydrate
Eiweiß
Kohlen- KH-Port.
hydrate
g
g
Fett/Fettsäuren (FS)
Ballaststoffe
Fett
g
gesättigte einfach
FS
unges. FS
g
g
g
Süßigkeiten, Markenprodukte
2 101
861
1 956
1 115
2 348
702
2 093
419
2 245
409
2 525
225
2 189
482
1 413
707
1 456
728
1 213
607
1 737
521
1 452
726
1 382
691
1 432
716
2 309
543
1 842
553
2 312
486
2 349
136
2 312
289
2 122
956
2 204
551
2 007
333
2 235
447
2 210
442
5,0
5,0
4,7
4,7
5,6
5,6
5,0
5,0
5,4
5,4
6,1
6,1
5,2
5,2
3,3
3,3
3,4
3,4
2,9
2,9
4,1
4,1
3,4
3,4
3,3
3,3
3,4
3,4
5,5
5,5
4,4
4,4
5,5
5,5
5,6
5,6
5,5
5,5
5,1
5,1
5,3
5,3
4,9
4,9
5,3
5,3
5,3
5,3
7
3
4
2
6
2
7
1
7
1
9
1
9
2
4
2
6
3
3
1
2
1
1
1
4
2
5
3
10
2
7
2
10
2
9
1
10
1
7
3
8
2
7
1
9
2
11
2
60
25
59
34
54
16
57
11
54
10
40
4
53
12
74
37
78
39
67
34
78
23
84
42
77
39
79
40
53
12
37
11
52
11
50
3
52
7
61
28
52
13
22
4
34
7
19
4
5,5
2,5
5,5
3,0
5,0
1,5
5,0
1,0
5,0
1,0
3,5
0,5
5,0
1,0
6,5
3,5
7,0
3,5
6,0
3,0
7,0
2,0
7,5
4,0
7,0
3,5
7,0
3,5
5,0
1,0
3,5
1,0
4,5
1,0
4,5
0,5
4,5
0,5
5,5
2,5
4,5
1,0
2,0
0,5
3,0
0,5
1,5
0,5
3
1
2
1
5
1
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
2
1
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
26
10
24
14
36
11
27
5
33
6
46
4
31
7
2
1
0
0
0
0
10
3
# # # # # #
500
205
467
266
563
169
501
100
538
98
608
54
524
115
334
167
343
172
287
144
412
124
342
171
325
163
337
169
553
130
442
133
554
116
563
33
554
69
507
228
528
132
486
81
534
107
530
106
# #
Balisto Korn-Mix
1 Doppelriegel, 41 g
Bounty
1 Doppelriegel, 57 g
Caramac
1 Riegel, 30 g
Choco Crossies
1 Portion, 20 g
duplo
1 Riegel, 18 g
Ferrero Küsschen
1 Stück, 9 g
hanuta
1 Stück, 22 g
Haribo Color-Rado
1 Portion, 50 g
Haribo Goldbären
1 Portion (ca. 25 Stück), 50 g
Haribo Lakritz Schnecken
1 Portion, 50 g
Karamell Riesen, Storck
1 Stange (= 6 Bonbons), 30 g
Katjes Katzen Pfötchen
1 Portion, 50 g
Katjes Salzige Heringe
1 Portion, 50 g
Katjes Tropen-Früchte
1 Portion, 50 g
Kinder country
1 Riegel, 24 g
Kinder pingui
1 Stück, 30 g
Kinder Riegel
1 Riegel, 21 g
Kinder Schoko Bons
1 Stück, 6 g
Kinder Schokolade
1 Riegel, 13 g
KitKat Riegel
4-Finger Riegel, 45 g
Knoppers
1 Knoppers, 25 g
Lindt Edelbitter Diätschokolade
1 Riegel, 17 g
Lindt Excellence, 70 % Kakao
1 Riegel, 20 g
Lindt Excellence, 85 % Kakao
1 Riegel, 20 g
34
8
29
9
34
7
36
2
34
4
26
12
32
8
42
7
41
8
46
9
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
14
6
20
11
32
10
14
3
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
15
7
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
Vitamine
mehrfach Cholesunges. FS terin
g
mg
A
(RÄ)
Mineralstoffe
E
(TÄ)
µg
C
mg
Folsäure
mg
µg
Natrium Kalium
mg
Kalzium
mg
Magne- Eisen
sium
mg
mg
mg
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
2,7
0,5
5,0
0,4
3,9
0,9
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
1,5
0,4
1,5
0,5
1,5
0,3
2,3
0,1
1,5
0,2
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
300
125
110
65
100
30
300
60
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
100
50
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
122
22
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
290
68
149
45
323
68
275
16
323
40
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
61
11
97
9
100
22
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
45
11
45
14
45
9
52
3
45
6
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
Balisto Korn-Mix
1 Doppelriegel, 41 g
Bounty
1 Doppelriegel, 57 g
Caramac
1 Riegel, 30 g
Choco Crossies
1 Portion, 20 g
duplo
1 Riegel, 18 g
Ferrero Küsschen
1 Stück, 9 g
hanuta
1 Stück, 22 g
Haribo Color-Rado
1 Portion, 50 g
Haribo Goldbären
1 Portion (ca. 25 Stück), 50 g
Haribo Lakritz Schnecken
1 Portion, 50 g
Karamell Riesen, Storck
1 Stange (= 6 Bonbons), 30 g
Katjes Katzen Pfötchen
1 Portion, 50 g
Katjes Salzige Heringe
1 Portion, 50 g
Katjes Tropen-Früchte
1 Portion, 50 g
Kinder country
1 Riegel, 24 g
Kinder pingui
1 Stück, 30 g
Kinder Riegel
1 Riegel, 21 g
Kinder Schoko Bons
1 Stück, 6 g
Kinder Schokolade
1 Riegel, 13 g
KitKat Riegel
4-Finger Riegel, 45 g
Knoppers
1 Knoppers, 25 g
Lindt Edelbitter Diätschokolade
1 Riegel, 17 g
Lindt Excellence, 70 % Kakao
1 Riegel, 20 g
Lindt Excellence, 85 % Kakao
1 Riegel, 20 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Süßes und
Herzhaftes
Süßigkeiten, Markenprodukte
130
131
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Energie
Energie
kcal
Energiedichte
kJ
kcal/g
Eiweiß
Kohlenhydrate
Eiweiß
Kohlen- KH-Port.
hydrate
g
g
Fett/Fettsäuren (FS)
Ballaststoffe
Fett
g
gesättigte einfach
FS
unges. FS
g
g
g
Süßigkeiten, Markenprodukte
5
1
7
2
10
4
1
4
2
7
1
8
2
7
1
8
1
7
1
ø
ø
ø
ø
ø
ø
2
1
ø
ø
2
2
1
ø
ø
ø
ø
3
1
1
1
47
8
31
7
27
12
6
1
18
10
37
5
27
8
31
5
34
6
38
2
35
11
20
7
17
4
17
1
19
2
# #
#
4
2
9
6
ø
ø
ø
ø
3
1
ø
ø
1
1
ø
ø
ø
ø
18
3
16
3
ø
ø
2
1
1
#
5
3
9
1
9
2
6
2
9
1
3
4,0
0,5
5,0
1,0
5,5
2,5
7,5
1,5
6,5
3,5
4,5
0,5
3,0
1,0
4,0
0,5
3,5
0,5
5,0
0,5
5,0
1,5
5,0
2,0
6,5
1,5
6,0
0,5
4,5
0,5
8,5
0,5
5,5
3,0
3,5
0,5
4,5
1,0
5,5
1,5
4,0
0,5
6,0
0,5
6,5
2,5
5,0
3,0
#
3
45
8
52
12
59
27
82
18
70
38
48
6
34
9
43
7
40
7
53
3
54
18
57
21
72
19
64
5
51
5
92
6
62
31
37
4
48
12
61
15
43
5
68
6
71
27
56
33
#
7
2
6
2
4
1
4
# # #
6,1
6,1
5,3
5,3
5,2
5,2
3,9
3,9
4,6
4,6
5,5
5,5
4,1
4,1
5,0
5,0
5,2
5,2
5,6
5,6
5,6
5,6
4,3
4,3
4,6
4,6
4,2
4,2
4,3
4,3
3,7
3,7
4,9
4,9
6,2
6,2
5,7
5,7
5,2
5,2
5,8
5,8
4,7
4,7
4,6
4,6
5,1
5,1
#
2 530
423
2 197
505
2 160
972
1 636
360
1 912
1 032
2 300
288
1 724
483
2 090
349
2 155
360
2 335
140
2 320
773
1 790
660
1 913
497
1 759
141
1 787
188
1 564
94
2 039
1 020
2 552
255
2 380
595
2 172
543
2 412
302
1 971
164
1 919
729
2 117
1 270
#
610
102
525
121
516
232
387
85
455
246
552
69
414
116
500
84
515
86
558
33
555
185
430
160
455
118
419
34
427
45
368
22
487
244
615
62
571
143
519
130
580
73
470
39
456
173
506
304
#
Lindt Lindor Milch
1 Riegel, 17 g
Lindt Fioretto i. D.
1 Praline, 23 g
M & M’s Peanut
1 kl. Tüte, 45 g
Maoam Würfel
1 Würfel, 22 g
Mars
1 Riegel, 54 g
merci Vielfalt i. D.
1 Riegel, 13 g
Milch-Schnitte, Ferrero
1 Stück, 28 g
Milka Diät-Alpenmilchschokolade
1 Riegel, 17 g
Milka Diät-Haselnussschokolade
1 Riegel, 17 g
I love Milka Pralinés i. D.
1 Praline, 6 g
Milka Schoko
1 Riegel, 33 g
Milka Tender
1 Stück, 37 g
Milky Way
1 Riegel, 26 g
Mini Dickmann’s
1 Stück, 8 g
Mon chéri
1 Stück, 11 g
nimm2
1 Bonbon, 6 g
Nuts
1 Riegel, 50 g
Raffaello
1 Stück, 10 g
Ritter Sport Joghurt Schokolade
1 Rippe, 25 g
Ritter Sport Knusperflakes Schokolade
1 Rippe, 25 g
Rocher, Ferrero
1 Stück, 13 g
Schoko Toffees, Storck
1 Stück, 8 g
Smarties
1 Packung, 38 g
Snickers
1 Riegel, 60 g
24
12
48
5
38
10
28
7
41
5
21
2
17
7
27
16
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
ø
ø
ø
ø
11
5
ø
ø
10
6
ø
ø
ø
ø
18
3
17
3
ø
ø
20
6
11
4
10
3
ø
ø
ø
ø
ø
ø
6
3
ø
ø
23
6
18
5
ø
ø
ø
ø
10
4
11
6
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
13
3
9
2
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
Vitamine
mehrfach Cholesunges. FS terin
g
mg
A
(RÄ)
Mineralstoffe
E
(TÄ)
µg
C
mg
Folsäure
mg
µg
Natrium Kalium
mg
Kalzium
mg
Magne- Eisen
sium
mg
mg
mg
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
2
1
1
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
90
20
40
10
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
5,9
0,6
0,7
0,2
0,4
#
#
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
13
3
9
2
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
8,0
1,0
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
3
1
2
1
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
50
23
ø
ø
160
86
ø
ø
ø
ø
140
23
130
22
ø
ø
200
67
300
100
220
60
ø
ø
ø
ø
ø
ø
<10
<5
ø
ø
139
35
184
46
ø
ø
ø
ø
60
20
220
132
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
195
20
392
98
149
37
197
25
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
58
6
ø
ø
ø
ø
60
6
ø
ø
ø
ø
90
11
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
3,1
0,8
2,7
0,7
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
Lindt Lindor Milch
1 Riegel, 17 g
Lindt Fioretto i. D.
1 Praline, 23 g
M & M’s Peanut
1 kl. Tüte, 45 g
Maoam Würfel
1 Würfel, 22 g
Mars
1 Riegel, 54 g
merci Vielfalt i. D.
1 Riegel, 13 g
Milch-Schnitte, Ferrero
1 Stück, 28 g
Milka Diät-Alpenmilchschokolade
1 Riegel, 17 g
Milka Diät-Haselnussschokolade
1 Riegel, 17 g
I love Milka Pralinés i. D.
1 Praline, 6 g
Milka Schoko
1 Riegel, 33 g
Milka Tender
1 Stück, 37 g
Milky Way
1 Riegel, 26 g
Mini Dickmann’s
1 Stück, 8 g
Mon chéri
1 Stück, 11 g
nimm2
1 Bonbon, 6 g
Nuts
1 Riegel, 50 g
Raffaello
1 Stück, 10 g
Ritter Sport Joghurt Schokolade
1 Rippe, 25 g
Ritter Sport Knusperflakes Schokolade
1 Rippe, 25 g
Rocher, Ferrero
1 Stück, 13 g
Schoko Toffees, Storck
1 Stück, 8 g
Smarties
1 Packung, 38 g
Snickers
1 Riegel, 60 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Süßes und
Herzhaftes
Süßigkeiten, Markenprodukte
132
133
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Energie
Energie
kcal
Energiedichte
kJ
kcal/g
Eiweiß
Kohlenhydrate
Eiweiß
Kohlen- KH-Port.
hydrate
g
g
Fett/Fettsäuren (FS)
Ballaststoffe
Fett
g
gesättigte einfach
FS
unges. FS
g
g
g
Süßigkeiten, Markenprodukte
2,1
2,1
2,2
2,2
2,4
2,4
3,1
3,1
1,9
1,9
1,4
1,4
2,3
2,3
2,0
2,0
2,8
2,8
2,0
2,0
2,1
2,1
0,6
0,6
2,6
2,6
2,2
2,2
0,6
0,6
1,4
1,4
1,4
1,2
1,2
1,2
5
1
36
4
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
16
21
15
27
15
19
22
28
10
13
5
8
11
16
6
7
8
8
5
8
7
10
9
12
8
15
8
10
11
13
6
7
2
4
6
8
3
3
4
4
3
4
4
6
5
6
5
10
5
6
8
10
3
4
2
3
3
5
2
2
2
2
2
2
2
3
# #
859
1 074
906
1 631
996
1 244
1 315
1 643
798
998
584
993
951
1 427
821
1 026
1 159
1 159
849
1 358
875
1 394
266
532
1 067
2 134
912
2 369
242
303
591
1 182
2 659
511
1 022
2 299
5
3
ø
ø
ø
ø
14
8
ø
ø
ø
ø
# #
205
257
217
390
238
297
314
393
191
239
140
237
227
341
196
245
277
277
203
325
209
333
64
127
255
510
218
566
58
72
141
283
635
122
244
549
3
1
6
# #
3,5
3,5
5,4
5,4
4,9
4,9
4,2
4,2
5,7
5,7
64
18
58
5
64
37
86
4
56
7
6,0
1,5
5,5
0,5
6,0
3,5
8,0
0,5
5,0
0,5
ø
ø
ø
ø
2
1
ø
ø
ø
ø
9
3
31
3
24
14
9
11
14
19
33
20
25
22
27
22
27
19
31
27
40
30
37
44
44
35
55
32
50
15
30
27
55
24
61
13
16
24
48
108
20
40
90
1,0
1,5
1,5
3,0
2,0
2,5
2,0
2,5
2,0
2,5
1,5
3,0
2,5
3,5
2,5
3,5
4,0
4,0
3,0
5,0
3,0
4,5
1,5
2,5
2,5
5,0
2,0
5,5
1,0
1,5
2,0
4,5
10,0
2,0
3,5
8,0
0
0
3
6
1
1
1
2
1
1
1
2
1
2
1
1
2
2
2
3
1
2
1
1
4
7
3
7
0
0
1
1
3
1
2
3
14
28
12
31
0
0
3
7
15
3
6
14
7
13
6
14
0
0
2
4
9
2
4
8
3
5
2
6
0
0
1
2
5
1
2
4
#
1 483
415
2 235
186
2 062
1 196
1 790
90
2 358
295
# #
352
99
535
44
492
285
424
21
565
71
#
Super Dickmann’s
1 Stück, 28 g
Toffifee
1 Toffifee, 8 g
Twix
1 Doppelriegel, 58 g
Werther’s Original
1 Bonbon, 5 g
Yogurette
1 Riegel, 13 g
Süßspeisen
4
4
2
4
4
5
7
9
3
3
5
9
6
9
6
7
7
7
4
7
6
9
#
Bayrische Creme
1 Portion, 125 g
Birne Helene
1 Portion, 180 g
Cremedessert i. D. (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
Cremedessert Nuss (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
Cremedessert Obst (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
Crêpe mit Apfelmus
1 Crêpe, 170 g
Crêpe mit Nuss-Nougat-Creme
1 Crêpe, 150 g
Crêpe mit Zucker
1 Crêpe, 125 g
Dampfnudeln
1 Portion, 100 g
Dampfnudeln mit Obstkompott
1 Portion, 160 g
Dampfnudeln mit Vanillesoße
1 Portion, 160 g
Fruchtkaltschale i. D.
1 Portion, 200 g
Germknödel (mit Pflaumenmus gefüllt)
1 Portion, 200 g
Germknödel mit Vanillesoße
1 Portion, 260 g
Götterspeise
1 Portion, 125 g
Grießbrei mit Fruchtsirup
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
Grießbrei mit Obstkompott
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
1
5
10
5
12
1
2
3
7
15
3
6
14
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Vitamine
mehrfach Cholesunges. FS terin
g
mg
A
(RÄ)
Mineralstoffe
E
(TÄ)
µg
C
mg
Folsäure
mg
µg
Natrium Kalium
mg
Kalzium
mg
Magne- Eisen
sium
mg
mg
mg
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Süßigkeiten, Markenprodukte
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
2,9
0,4
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
170
99
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
154
19
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
1
1
1
2
1
2
2
3
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
126
158
28
51
99
124
127
159
77
96
75
128
84
126
89
112
46
46
29
46
44
70
0
0
31
62
33
86
0
0
11
22
50
11
21
48
226
283
109
196
183
229
232
290
148
185
72
123
80
119
84
105
73
73
48
76
63
101
5
9
54
108
53
136
0
0
27
54
121
27
54
121
0,8
1,0
1,4
2,5
1,1
1,4
2,1
2,7
0,7
0,8
0,6
1,0
1,3
2,0
0,5
0,6
0,4
0,4
0,3
0,5
0,3
0,5
0,2
0,5
0,8
1,6
0,7
1,8
0
0
0,1
0,3
0,5
0,2
0,3
0,9
1
1
1
2
4
4
1
1
10
12
2
4
1
1
1
1
15
19
9
17
24
29
38
48
19
23
15
26
19
28
17
21
119
119
75
120
77
123
5
10
24
48
20
52
0
0
4
9
20
4
8
18
38
47
10
17
38
48
46
58
28
35
161
274
183
274
191
239
23
23
15
24
33
52
2
3
10
20
19
50
2
2
37
75
168
36
71
160
116
145
168
302
130
162
156
195
144
179
125
213
159
238
116
146
154
154
109
174
148
237
92
184
149
298
147
381
1
1
127
254
571
124
248
558
95
119
40
71
45
56
55
69
38
48
60
102
77
116
69
86
50
50
33
53
72
115
11
21
197
394
177
459
5
6
91
182
409
87
175
393
10
13
29
53
15
19
25
32
12
15
12
20
21
32
12
15
19
19
13
21
16
26
6
13
47
94
39
101
1
1
12
23
53
12
24
54
0,6
0,7
0,8
1,5
0,6
0,8
0,8
1,0
0,5
0,7
0,7
1,2
1,0
1,5
0,8
1,0
1,3
1,3
0,9
1,4
0,9
1,5
0,2
0,5
1,6
3,3
1,3
3,4
0,1
0,1
0,2
0,4
0,9
0,2
0,4
0,9
Super Dickmann’s
1 Stück, 28 g
Toffifee
1 Toffifee, 8 g
Twix
1 Doppelriegel, 58 g
Werther’s Original
1 Bonbon, 5 g
Yogurette
1 Riegel, 13 g
# #
1
6
11
# # #
4
8
3
8
0
0
1
1
#
#
1
# #
#
1
# # # # # #
1
0
0
1
2
5
1
2
4
Bayrische Creme
1 Portion, 125 g
Birne Helene
1 Portion, 180 g
Cremedessert i. D. (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
Cremedessert Nuss (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
Cremedessert Obst (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
Crêpe mit Apfelmus
1 Crêpe, 170 g
Crêpe mit Nuss-Nougat-Creme
1 Crêpe, 150 g
Crêpe mit Zucker
1 Crêpe, 125 g
Dampfnudeln
1 Portion, 100 g
Dampfnudeln mit Obstkompott
1 Portion, 160 g
Dampfnudeln mit Vanillesoße
1 Portion, 160 g
Fruchtkaltschale i. D.
1 Portion, 200 g
Germknödel (mit Pflaumenmus gefüllt)
1 Portion, 200 g
Germknödel mit Vanillesoße
1 Portion, 260 g
Götterspeise
1 Portion, 125 g
Grießbrei mit Fruchtsirup
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
Grießbrei mit Obstkompott
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Süßes und
Herzhaftes
Süßspeisen
134
135
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Energie
Energie
kcal
Energiedichte
kJ
kcal/g
Eiweiß
Kohlenhydrate
Eiweiß
Kohlen- KH-Port.
hydrate
g
g
Fett/Fettsäuren (FS)
Ballaststoffe
Fett
g
gesättigte einfach
FS
unges. FS
g
g
g
Süßspeisen
1
1
0
0
0
0
0
0
4
5
1
3
5
1
3
6
8
7
12
25
8
15
2
5
6
12
4
8
1
3
5
10
2
5
1
1
# #
1
1
3
3
2
3
3
5
1
1
1
2
2
3
7
9
2
5
10
3
5
11
14
13
# #
3,5
0,5
5,5
1,0
1,5
0,5
1,5
2,5
1,5
2,0
1,5
1,5
2,5
2,0
1,5
2,5
1
2
12
15
4
9
20
5
10
22
25
23
# #
41
6
59
9
18
3
18
26
16
24
17
17
26
22
18
27
1
2
# #
1,7
1,7
2,7
2,7
1,4
1,4
1,0
1,0
0,9
0,9
1,2
1,2
1,5
1,5
1,9
1,9
1,5
2,0
2,0
4,0
9,5
2,5
5,0
11,0
1,0
1,0
2,0
3,5
1,5
3,0
1,0
2,0
1,5
3,0
2,5
3,0
2,0
2,5
2,0
2,5
2,0
2,5
1,0
0,5
1,5
2,0
# #
724
109
1 118
168
578
87
422
633
390
566
520
546
626
532
794
1 191
16
20
23
46
104
27
55
123
14
12
24
36
16
32
11
21
17
35
29
36
21
26
22
28
21
26
11
6
16
20
# #
172
26
265
40
138
21
100
150
92
133
124
130
148
126
190
285
3
4
3
7
15
4
7
16
7
6
1
1
2
4
7
13
5
10
1
1
3
4
6
8
3
4
4
2
3
4
# #
2,0
2,0
1,5
1,5
1,5
1,7
1,7
1,7
3,1
3,1
1,0
1,0
1,8
1,8
1,4
1,4
1,1
1,1
1,3
1,3
1,3
1,3
3,1
3,1
1,3
1,3
0,9
0,9
2,1
2,1
#
826
1 032
613
1 226
2 758
706
1 413
3 178
1 277
1 150
436
653
769
1 537
579
1 157
471
942
526
658
530
662
1 309
1 636
529
662
392
235
874
1 092
#
197
247
147
293
659
169
338
760
305
275
104
156
184
367
138
277
113
225
126
157
127
158
313
391
126
158
94
56
209
261
# #
Herrencreme
1 Portion, 125 g
Milchreis mit Obstkompott
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
Milchreis mit Zimtzucker
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
Mousse au chocolat
1 Portion, 90 g
Obstsalat
1 Portion, 150 g
Pfirsich Melba
1 Portion, 200 g
Quarkauflauf mit Äpfeln
1 Portion, 200 g
Quarkspeise mit frischen Früchten
1 Portion, 200 g
Rote Grütze
1 Portion, 125 g
Schokoladenpudding
1 Portion, 125 g
Tiramisu
1 Portion, 125 g
Vanillepudding
1 Portion, 125 g
Vanillesoße
1 Portion, 60 ml
Wein-Cremedessert (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
3
4
22
27
3
4
4
2
12
15
2
2
13
16
2
2
2
1
7
9
1
1
7
9
1
1
1
1
4
5
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
Süßspeisen, Markenprodukte
# #
# #
2
1
#
0
0
1
1
6
1
2
3
1
2
4
4
3
2
11
17
4
1
1
2
1
1
3
3
2
2
7
10
# #
#
#
0
0
# # # #
3
5
3
5
5
5
4
4
4
5
2
#
3
2
#
3
#
Dessertsoßen Frucht i. D., Zentis
1 EL, 15 g
Dessertsoße Schokolade, Zentis
1 EL, 15 g
Dessertsoße Vanille, Zentis
1 EL, 15 g
Gala Feiner Schokoladenpudding, Dr. Oetker
1 Portion, 150 g
Garant Grießpudding, Dr. Oetker
1 Portion, 145 g
Joghurt Creme Himbeer-Geschmack, Dr. Oetker
1 Portion, 105 g
Mousse Zitrone, Dr. Oetker
1 Portion, 85 g
Panna Cotta, Dr. Oetker
1 Portion, 150 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Vitamine
mehrfach Cholesunges. FS terin
g
mg
A
(RÄ)
Mineralstoffe
E
(TÄ)
µg
C
mg
Folsäure
mg
µg
Natrium Kalium
mg
Kalzium
mg
Magne- Eisen
sium
mg
mg
mg
Lebensmittel
Süße und herzhafte Produkte
jeweils essb. Anteil | Zeile 1: pro 100 g | Zeile 2: pro Portion
Süßspeisen
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
# #
1
2
1
1
# # # # # #
1
2
# # # #
# # #
0,3
0,4
0,3
0,6
1,4
0,3
0,6
1,4
1,1
1,0
0,3
0,5
2,1
4,2
0,6
1,1
0,2
0,4
0,4
0,5
0,1
0,1
1,1
1,4
0,1
0,1
0,2
0,1
0,6
0,8
1
1
1
2
5
1
1
3
6
8
7
13
30
7
14
32
28
25
15
23
11
23
21
43
19
37
4
6
4
5
22
27
4
5
7
4
14
17
47
58
34
69
154
38
76
171
58
52
2
3
10
21
28
55
24
48
2
2
69
86
95
118
69
86
49
30
40
50
175
218
130
260
585
125
249
560
279
251
194
290
135
271
109
217
148
297
83
104
131
163
119
149
131
163
139
83
89
112
85
106
80
159
359
86
172
387
62
56
16
24
49
98
65
131
71
143
15
19
100
125
45
56
100
125
109
65
42
52
24
30
19
38
86
20
39
88
49
44
15
23
23
45
9
18
12
25
9
12
10
13
14
18
10
13
11
7
8
10
0,6
0,8
0,2
0,4
0,9
0,2
0,3
0,9
2,0
1,8
0,4
0,6
0,6
1,2
0,4
0,8
0,2
0,5
0,4
0,5
0,2
0,3
1,0
1,3
0,2
0,3
0,2
0,1
0,6
0,7
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
0
0
100
15
80
12
60
90
70
100
50
53
50
40
40
60
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
ø
# #
93
116
36
72
162
38
77
172
236
212
15
23
131
262
94
188
34
68
10
13
32
40
274
342
32
40
47
28
170
212
#
1
1
26
32
11
22
50
12
25
56
159
143
0
0
28
56
62
124
8
16
0
0
22
28
157
197
22
28
41
24
93
116
1
1
1
3
1
1
3
1
1
19
28
5
11
3
6
8
16
6
7
1
1
0
0
1
1
1
Herrencreme
1 Portion, 125 g
Milchreis mit Obstkompott
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
Milchreis mit Zimtzucker
1 Portion (Dessert), 200 g
1 Portion (Hauptgericht), 450 g
Mousse au chocolat
1 Portion, 90 g
Obstsalat
1 Portion, 150 g
Pfirsich Melba
1 Portion, 200 g
Quarkauflauf mit Äpfeln
1 Portion, 200 g
Quarkspeise mit frischen Früchten
1 Portion, 200 g
Rote Grütze
1 Portion, 125 g
Schokoladenpudding
1 Portion, 125 g
Tiramisu
1 Portion, 125 g
Vanillepudding
1 Portion, 125 g
Vanillesoße
1 Portion, 60 ml
Wein-Cremedessert (m. Sahne u. Ei)
1 Portion, 125 g
Dessertsoßen Frucht i. D., Zentis
1 EL, 15 g
Dessertsoße Schokolade, Zentis
1 EL, 15 g
Dessertsoße Vanille, Zentis
1 EL, 15 g
Gala Feiner Schokoladenpudding, Dr. Oetker
1 Portion, 150 g
Garant Grießpudding, Dr. Oetker
1 Portion, 145 g
Joghurt Creme Himbeer-Geschmack, Dr. Oetker
1 Portion, 105 g
Mousse Zitrone, Dr. Oetker
1 Portion, 85 g
Panna Cotta, Dr. Oetker
1 Portion, 150 g
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Süßes und
Herzhaftes
Süßspeisen, Markenprodukte
Was man bei Diabetes mellitus beachten muss
Da es ja für die nur mäßige Salzzufuhr wei-
ke, denn regelmäßiger Alkoholkonsum er-
achten, um die gespritzte Insulinmenge
terhin gute Gründe gibt, sollten es nicht
höht den Blutdruck ebenfalls.
richtig zu dosieren. Auf Einzelheiten können
(entsprechend
wir an dieser Stelle nicht näher eingehen.
2 400 mg Natrium) pro Tag sein. Das lässt
Wir haben jedoch in unsere Nährwerttabelle
mehr
als
6g
Kochsalz
sich mit zwei Strategien leicht erreichen:
z Salzen Sie Ihre Speisen sparsam, wobei
Was man bei Diabetes mellitus
beachten muss
die „Kohlenhydratportionen“ (KH-Port.) mit
aufgenommen, mit deren Hilfe sich der Gehalt an blutzuckerwirksamen Kohlenhydra-
Sie nicht völlig auf das Salz verzichten
müssen. Würzen Sie lieber mehr mit fri-
Diabetes ist wohl eine der Erkrankungen, die
ten in den Lebensmitteln leicht abschätzen
schen, tiefgefrorenen oder getrockneten
immer noch häufig mit strenger Diät in Ver-
lässt. Eine KH-Portion entspricht 10–12 g
Kräutern aller Art und mit Gewürzen wie
bindung gebracht werden. Das stimmt heu-
Kohlenhydrate. Sie zeigen außerdem, wel-
Paprika, Pfeffer oder Muskatnuss. Beach-
te glücklicherweise nicht mehr. Eine diabe-
che Lebensmittel in welcher Menge bei glei-
ten Sie, dass fertige Gewürzmischungen
tesgerechte Ernährung sieht nicht viel an-
chem Kohlenhydratgehalt gegeneinander
wie zum Beispiel Steak- oder Grillgewürz
ders aus als die besprochene herzgesunde
ausgetauscht werden können. Zum Beispiel
meist auf Salzbasis hergestellt sind.
liefern 160 g Kartoffeln zwei KH-Portionen
meiste Salz gar nicht durch das Salzen
Ernährung. Diese ist zum einen die beste
Grundlage, um den gestörten Zuckerstoffwechsel günstig zu beeinflussen, zum anderen lässt sich damit gleichzeitig das Herzinfarktrisiko, das bei Diabetes sehr hoch ist,
der Speisen zu uns, sondern vielmehr
wirkungsvoll verringern. Spezielle Zusatz-
oder „Kohlenhydrateinheiten“ (1 KH = 10 g)
mit Lebensmitteln, denen Salz bei der
anforderungen gibt es nur wenige.
abgelöst. Die KH-Portionen werden auf-
(Schauen Sie dazu auf die Zutatenliste.)
z Sparen Sie insbesondere bei „verstecktem
Salz“. Üblicherweise nehmen wir das
und damit ebenso viel wie 100 g gekochter
Reis. Die KH-Portionen haben heute in den
Schulungen bei Diabetes die früher üblichen
„Broteinheiten“ (1 BE = 12 g Kohlenhydrate)
oder abgerundet und jeweils als ganze oder
Verarbeitung zugesetzt wurde (siehe
S. 17). Besonders salzreiche Lebensmittel
Die wichtigste ist einmal mehr das Abneh-
halbe KH-Portion angegeben. Das ist für die
haben wir in der nebenstehenden Über-
men bei Übergewicht. Übergewichtige Pa-
Praxis ausreichend genau.
sicht zusammengestellt. Unverarbeitete
tienten mit Diabetes leben mit einem mas-
Produkte enthalten von Natur aus wenig
siv erhöhten Risiko für verschiedene andere
Glykämischer Index (GI)
Natrium beziehungsweise Salz. Greifen
gesundheitliche Störungen wie erhöhte
Als weiteres „Hilfsmittel“ bei Diabetes wer-
Sie statt vorgefertigter Produkte auf Fri-
Blutfette oder Bluthochdruck, und selbst
den häufig Lebensmittel mit „niedrigem
sches zurück und bereiten es selbst zu.
wenige verlorene Kilos wirken sich bereits
glykämischen Index“ empfohlen. Der glykä-
Damit können Sie eine Menge Salz spa-
günstig aus. Die Empfehlungen zum gesun-
mische Index (GI) beschreibt, wie steil der
ren! Außerdem können Sie mit der Viel-
den Abnehmen (siehe S. 157 f) gelten auch
Blutzucker nach dem Verzehr eines kohlen-
falt von Kräutern und Gewürzen für eine
bei Diabetes.
hydrathaltigen Lebensmittels im Vergleich
zu Zucker (Glukose) ansteigt. Er ist von ver-
viel größere geschmackliche Abwechslung sorgen als mit immer ähnlich
Kohlenhydratportionen (KH-Port.)
schiedenen Faktoren abhängig, allen voran
schmeckenden Fertigprodukten.
Diabetes-Patienten, die mit Insulin behan-
vom Ballaststoffgehalt. Ballaststoffreiche
delt werden, müssen auf die Menge und Ver-
Lebensmittel lassen den Blutzuckerspiegel
Trinken Sie außerdem bei Bluthochdruck
teilung der für den Blutzucker wirksamen
langsam ansteigen und haben einen niedri-
wenig oder gar keine alkoholischen Geträn-
Kohlenhydrate zu den einzelnen Mahlzeiten
gen GI. Der Blutzucker steigt ebenfalls nicht
163
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Ernährungsabhängige Erkrankungen
so stark an, wenn neben den Kohlenhydra-
pro Tag sein. Zum Abnehmen sollten Sie
gebaut werden, fällt laufend Harnsäure an.
ten viel Fett im Lebensmittel enthalten ist.
schon wegen der Kalorien mit deutlich
Diese Menge können wir nicht beeinflussen.
So hat beispielsweise Schokolade einen
weniger Zucker auskommen.
deutlichen niedrigeren GI als etwa Süßigkei-
z Am besten verzehren Sie den Zucker
Zusätzlich nehmen wir Purine mit sehr vie-
ten, die praktisch nur aus Zucker bestehen.
nicht „pur“, sondern gönnen sich lieber
len Nahrungsmitteln auf, die dann ebenfalls
Zu einem für Diabetiker empfehlenswerten
einen süßen Nachtisch oder ein kleines
zu Harnsäure abgebaut werden. Es entsteht
Lebensmittel wird die Schokolade dadurch
Stückchen Kuchen, verteilen Sie die er-
umso mehr, je purinreicher die Lebensmittel
natürlich nicht. Andere Lebensmittel wie
laubte Zuckermenge auf mehrere Portio-
etwa die Möhre oder Melone haben zwar ei-
nen.
sind. Ihr Puringehalt wird meistens in „Harnsäureäquivalent“ angegeben. Das beschreibt
nen hohen GI, enthalten aber insgesamt we-
z Spezielle Diätprodukte, die anstelle von
die Harnsäuremenge, die jeweils aus den
nig Kohlenhydrate und lassen damit auch
Zucker Zuckeraustauschstoffe enthalten,
enthaltenen Purinen im Körper gebildet
den Blutzucker wenig ansteigen.
werden heute nicht mehr empfohlen. Es
wird. Die empfohlene purinarme Kost sollte
hat sich gezeigt, dass sie für den Patien-
höchstens 500 mg Harnsäureäquivalente
Sie sehen also, der GI birgt das Risiko zu
ten mit Diabetes kaum Vorteile bringen.
pro Tag enthalten.
Fehleinschätzungen und erweist sich in der
Häufig sind sie fettreich und damit insge-
Praxis als recht kompliziert. Hinzu kommt,
samt ungünstig.
Es ist allerdings unmöglich, diese Menge
dass wir Lebensmittel ja meistens nicht ein-
z Zum Süßen von Süßspeisen und Kaffee
exakt zu berechnen. Zum einen schwankt
zeln essen, sondern als gemischte Gerichte
können Sie die kalorienfreien Süßstoffe
der Puringehalt in Lebensmitteln beträcht-
oder Mahlzeiten. Und die Gesamtmischung
verwenden.
lich und wird zusätzlich durch die Art der
beeinflusst die Geschwindigkeit des Ver-
z Da Zucker rasch ins Blut übergeht, ist er,
Zubereitung beeinflusst. Kochen beispiels-
dauungsprozesses und damit den Blutzu-
wie jeder Patient mit Diabetes weiß, bei
weise verringert den Gehalt an Purinen,
ckeranstieg ganz maßgeblich. Deshalb ha-
einer akuten Unterzuckerung geeignet.
weil sie teilweise ins Kochwasser übergehen. Zum anderen werden verschiedene Pu-
ben wir auf Tabellen mit dem glykämischen
rine vom Körper unterschiedlich gut aufge-
Index von Lebensmitteln verzichtet. Wenn
Sie sich wie erläutert am Ballaststoffgehalt
orientieren, ist das viel einfacher, und Sie
Was tun bei hohen Harnsäurewerten
(Hyperurikämie)?
nommen. Daher lassen sich kaum zuverlässige Harnsäureäquivalente für einzelne
Lebensmitteln beziffern. Man kann lediglich
sind auf der sicheren Seite.
Bei einem hohen Harnsäuregehalt im Blut,
Größenordnungen angeben, anhand derer
Darf man bei Diabetes Zucker essen?
der unter anderem zu schmerzhaften Gicht-
sich erkennen lässt, welche Lebensmitteln
Zucker (gemeint ist der „normale“ Haus-
anfällen führen kann, wird in erster Linie
besonders viel Purine enthalten bezie-
haltszucker) ist heute für Patienten mit Dia-
eine purinarme Ernährungsweise empfohlen.
hungsweise welche purinarm sind. Dies
betes nicht mehr grundsätzlich verboten,
Harnsäure entsteht im Körper nämlich erst
zeigt die nachfolgende Übersicht.
wobei ein paar Regeln zu beachten sind:
durch den Abbau von sogenannten Purinen.
z Es sollte nur wenig sein. Wenn Sie nicht
Diese können aus zwei Quellen stammen.
Wie Sie sehen, sind Innereien ganz beson-
abnehmen müssen, dürften es insgesamt
Sie finden sich als Bestandteil unserer Erb-
ders purinreich. Verzichten Sie darauf. Auch
– also der Zucker aus Süßspeisen, Süßig-
substanz in fast allen Körperzellen, und da
Fleisch, Fisch und Wurstwaren enthalten
keiten und Getränken – bis zu 3 Esslöffel
im Körper ja ständig Zellen ab- und neue auf-
viele Purine. Essen Sie möglichst nicht mehr
164
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)
Purinreiche und -arme Lebensmittel
Bei hohen Harnsäurewerten und Gicht gilt
außerdem: Vermeiden Sie alle Exzesse
purinreiche Lebensmittel*
z
z
z
z
z
beim Essen und Trinken! Sowohl ein über-
Innereien (z. B. Leber, Niere, Bries) bis 900 mg
Fleisch und Geflügel bis 170 mg
Fisch und Fischerzeugnisse bis 300 mg
Krustentiere, v. a. Hummer, Miesmuscheln bis 300 mg
Hülsenfrüchte (z. B. Bohnen, Linsen), auch Sojabohnen und -produkte (z. B. Sojamehl) bis 200 mg
reichliches Schlemmen am Buffet mit viel
Alkohol als auch das krasse Gegenteil, nämlich eine Fastenkur, können schmerzhafte
Gichtanfälle auslösen.
mäßig purinhaltige Lebensmittel*
z Wurstwaren bis 120 mg
z Trockenobst bis 100 mg
z Getreide (z. B. Schrot, Flocken) bis 100 mg
Laktoseintoleranz
(Milchzuckerunverträglichkeit)
purinarme Lebensmittel*
z
z
z
z
z
z
z
Bei Menschen mit Laktoseintoleranz funkti-
Milch, Milchprodukte und Eier, fast purinfrei
Käse 10–30 mg
Getreideprodukte wie Brot, Brötchen, Nudeln 15–50 mg
Gemüse, meist unter 50 mg
Kartoffeln, meist unter 15 mg
Obst, meist unter 25 mg
Nüsse, meist unter 50 mg
* Die Werte sind als mg Harnsäureäquivalent pro 100 g Lebensmittel angegeben.
oniert die Verdauung von Milchzucker (Laktose) nicht richtig, da er nicht oder nur
schlecht in seine Bausteine gespalten und
aus dem Darm ins Blut aufgenommen werden kann. Ihre Kost muss – je nach Schweregrad – nahezu laktosefrei (weniger als 1 g
Laktose/Tag) oder laktosearm (8–10 g Laktose/Tag) sein. Wie viel Laktose ohne Beschwerden vertragen wird, ist individuell
als insgesamt 100–150 g pro Tag davon.
che pflanzenbetonte Ernährungsweise auch
sehr unterschiedlich und lässt sich nicht
Wenn Sie zwischendurch fleisch- und fisch-
beim Abnehmen, was bei übergewichtigen
vorhersagen. Deshalb muss im Einzelfall un-
lose Tage einlegen, umso besser. Milch und
Patienten mit erhöhtem Harnsäurespiegel
ter Anleitung eines Arztes oder einer Ernäh-
Milchprodukte hingegen sind nahezu purin-
ebenfalls wünschenswert ist.
rungsfachkraft vorsichtig ausgetestet werden, welche laktosehaltigen Lebensmittel in
frei und gut geeignet. Bevorzugen Sie dabei
fettarme Sorten.
Trinken Sie sehr viel, am besten 2,5–3 l Flüs-
welcher Menge beschwerdefrei verzehrt
sigkeit jeden Tag. Die reichliche Flüssigkeit
werden können.
In pflanzlichen Lebensmitteln stecken – mit
hilft, die Harnsäure leichter über die Nieren
Ausnahme der Hülsenfrüchte – viel weniger
auszuscheiden. Alkohol allerdings hemmt
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie den
Purine als in Fleisch und Fisch. Sie sind somit
die Ausscheidung von Harnsäure und ist
Laktosegehalt vieler Lebensmittel und Ge-
ebenfalls bei erhöhten Harnsäurewerten die
deshalb nicht geeignet. Kaffee, Tee und Ka-
richte. Diese Aufstellung kann nur eine
empfehlenswerte Grundlage Ihrer täglichen
kao sind nach heutigen Erkenntnissen für
Auswahl sein, nicht zuletzt deshalb, weil für
Kost. Essen Sie aber Gerichte mit Hülsen-
Patienten mit hohen Harnsäurewerten un-
zahlreiche Produkte der genaue Laktose-
früchten nicht häufiger als ein- bis zweimal
bedenklich.
gehalt nicht bekannt ist und man für andere
pro Woche. Wie beschrieben hilft eine sol-
in unterschiedlichen Datenbanken sehr
165
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Ernährungsabhängige Erkrankungen
Laktosegehalt ausgewählter Lebensmittel
Lebensmittel
Laktosegehalt (g/100 g)
Milchprodukte
Speisequark
2,6–3,2
Kuhmilch
4,8–5,0
Fruchtquark
2,0–2,3
Schafmilch
4,7
Kochkäse
3,4–3,8
Stutenmilch
6,2
Hartkäse (z. B. Chester, Emmentaler)
laktosefrei (< 0,1)
Ziegenmilch
4,4
Schnittkäse (z. B. Gouda, Edamer)
laktosefrei (< 0,1)
Fruchtmilch, Vanillemilch
3,1–4,7
Weichkäse (z. B. Camembert, Brie)
laktosefrei (< 0,1)
Kakaotrunk, Trinkschokolade
4,0–4,8
Butter
0,6
Buttermilch
4,0
laktosefreie Milch
< 0,1
Fruchtbuttermilch
3,4
laktosefreie Schokomilch
< 0,1
Crème fraîche
2,0–2,4
laktosefreier Joghurt
< 0,1
Dickmilch
4,0–4,2
laktosefreie Sahne
< 0,1
Fruchtdickmilch
3,3–3,4
laktosefreier Frischkäse/Quark
< 0,1
Joghurt
2,8–3,1
Backwaren
Fruchtjoghurt
2,3–2,6
Milchbrötchen
1,3
Kefir
4,0–4,1
Bienenstich
2,1
Fruchtkefir
3,3–3,4
Hefekuchen, Hefegebäck
0,5–0,9
Kaffeesahne
4,1
Käsekuchen
2,1
Kondensmilch
9,3–12,5
Quark-Sahne-Torte
2,4
Milchpulver
35,1–50,5
Quarkstrudel
1,9
Molkenpulver
65,9
Sahnetorte
1,7
Molke
4,2–4,7
Schokoladenkuchen
0,8
Fruchtmolke
4,0
Schokoladenplätzchen
0,8–1,6
Sahne
3,2
zubereitete Gerichte
saure Sahne
3,3
Pfannkuchen mit Obst oder Gemüse
1,8–2,1
Schmand
3,1
Rahmgemüse
1,0
Frischkäse, 50–60% Fett i.Tr.
2,5–3,4
Kartoffelgratin
0,6
Frischkäse, 20 % Fett i.Tr.
3,6
Kartoffelpüree
1,0
körniger Frischkäse
3,3
Cremesuppen i. D.
0,4–0,7
Schichtkäse
3,6–3,8
Käsesuppe
1,7
Lebensmittel
Laktosegehalt (g/100 g)
166
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)
Laktosegehalt ausgewählter Lebensmittel
Lebensmittel
Laktosegehalt (g/100 g)
Lebensmittel
Laktosegehalt (g/100 g)
Süßes
Mousse au chocolat
1,3
Vollmilchschokolade
9,5
Quarkspeise mit Früchten
2,1
Milchschokolade mit Nuss/Mandel
oder diversen Füllungen
6,5–7,5
Vanille-, Schokoladenpudding
3,5–3,8
Vanillesoße
4,1
weiße Schokolade
7,6
Cremedessert i. D.
1,2
Crêpes mit diversen Füllungen
1,8–2,2
Dampfnudeln/Germknödel
1,0–1,5
Eiscreme (Milch-, Joghurteis)
4,0–6,7
Grießbrei
3,3–3,5
Milchreis
3,0–3,4
Soßen und Dressings
Käsesoße
1,9
Rahmsoßen mit Sahne i. D.
1,1
Sauce hollandaise
0,4
Joghurtdressing
2,7
Sahne-, Schmanddressing
2,4
i. D. = im Durchschnitt
widersprüchliche Werte findet. Für die Pra-
käse, Schnittkäse oder Camembert ist da-
sich mit oder ohne Milch zubereiten las-
xis daher noch die folgenden Hinweise:
her nahezu laktosefrei.
sen. Bei verpackten Produkten hilft der
z Natürlicherweise kommt Laktose nur in
z Im Handel werden spezielle laktosefreie
Blick auf die Zutatenliste. Wenn Sie dort
Milch und Milchprodukten vor, wobei
Milch und Milchprodukte angeboten, bei
Begriffe wie Milch, Milchpulver, Milchzu-
Milch
denen der Milchzucker gezielt gespalten
cker, Laktose, Molke, Molkenerzeugnisse
selbst
erfahrungsgemäß
am
wurde, was dazu führt, dass diese Milch
oder Sahne finden, bedeutet dies immer,
z Obwohl Sauermilchprodukte wie Joghurt
deutlich süßer schmeckt als die übliche.
dass das betreffende Produkt Laktose ent-
oder Dickmilch noch etwa 3–4 g Lakto-
Alle anderen Inhaltsstoffe der Milch blei-
se/100 g enthalten, vertragen viele Betrof-
ben erhalten.
schlechtesten vertragen wird.
hält.
z Bei der Lebensmittelherstellung werden
fene sie gut. Das liegt in erster Linie daran,
z Laktose ist in allen Produkten enthalten,
zahlreichen Produkten aus technologi-
dass während der Verdauung ein Teil der
die mit Milch oder Milchprodukten her-
schen Gründen Laktose oder laktosehalti-
Laktose von den im Joghurt enthaltenen
gestellt
Milchbrötchen,
ge Milchzutaten zugesetzt, so etwa häufig
Milchsäurebakterien in die Einzelbau-
Milchreis oder Sahnetorte. Zahlreiche an-
bei Wurstwaren, vielen Fertigprodukten
steine gespalten und damit verdaulich
dere Lebensmittel, Speisen und Gerichte
und Fertiggerichten oder Süßigkeiten.
wird. Auch Frischkäse und Quark können
können, müssen aber keine Milch enthal-
Auch hier kann Ihnen ein Blick auf die Zu-
viele Patienten ohne Beschwerden essen.
ten. Bei ihnen hängt der Milch- bezie-
z Bei dem übrigen Käse wird die Laktose
hungsweise Laktosegehalt von der jewei-
z Seit Kurzem sind die Lebensmittelher-
während des Reifungsprozesses allmäh-
ligen Rezeptur ab. So gibt es beispielswei-
steller europaweit verpflichtet, Milch
lich abgebaut. Gereifter Käse wie Hart-
se viele Kuchen- und Gebäcksorten, die
bzw. Laktose in ihren Produkten grund-
werden
wie
tatenliste Klarheit bringen.
167
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Stichwortverzeichnis
Stichwortverzeichnis
A
Aachener Printen, Lambertz 96, 97
Aal 44, 45
– geräuchert 48, 49
ABC-Gebäck 94, 95
Abnehmen 161, 163
A-C-E Saft, beckers bester 120, 121
Acerola Kirschen 112, 113
Actimel, Joghurt 58, 59
Adipositas 157
After Eight 126, 127
Ahornsirup 124, 125
Alaska Seelachs 44, 45
a-Linolensäure (ALA) 13, 14
Allos, Brotaufstrich, vegetarischer
42, 43
Almighurt, Milchprodukte 58, 59
alpro soya, Milchersatzprodukte
60 – 63
Altbier 153
Amaranth 76, 77
Amerikaner 88, 89
Aminosäure 11
Ananas 112, 113
– Konserve 116, 117
Ananassaft 118, 119
Anisplätzchen 94, 95
Anteil, essbarer 7
Antioxidans 15
Apfel 21, 112, 113
– getrocknet 116, 117
Apfelgelee 124, 125
Apfelkuchen 90, 91
Apfelmus (Apfelkompott) 116, 117
Apfelpfannkuchen 82, 83
Apfel-Rotkohl 104, 105
Apfelsaft 118, 119
Apfelsaftschorle 152
Apfelsine 112, 113
Apfelsinenkonfitüre 124, 125
Apfelsinennektar 118, 119
Apfelsinensaft 118, 119
Apfelstrudel 90, 91
Apfeltasche 90, 91
Apfelwein 154
Appenzeller 64, 65
Aprikosen 15, 21, 112, 113
– getrocknet 116, 117
– Konserve 116, 117
Aprikosenkonfitüre 124, 125
Aprikosennektar 118, 119
Aquavit 155
Arbeitsumsatz 10
Arganöl 70, 71
Artischocke 98, 99
– Konserve 98, 99
Ascorbinsäure 15
Aubergine 98, 99
Aufschnitt 34 – 41
Austern 46, 47
Austernpilz 106, 107
Avocado 112, 113
B
Babybel 68, 69
Backobst, getrocknet 118, 119
Backwaren, herzhafte 140 – 143
Bagel 84, 85
Baguette 84, 85
Baguettebrötchen 84, 85
Bahlsen, Kekse 96, 97
Balisto Korn-Mix 128, 129
Ballaststoffe 12
– Zufuhrempfehlung 12
Bambussprossen 98, 99
Banane 112, 113
– getrocknet (Bananenchips) 116, 117
Bananenmilch 54, 55
Barbecue-Grillsoße 146, 147
Barsch 44, 45
Batate 102, 103
Baumkuchen 90, 91
Baumtomate 114, 115
Bavaria Blue 64, 65
Bayrische Creme 132, 133
b-Carotin 15
Becel, Margarine 72, 73
Bechamelsoße 144, 145
Beerenmischung, TK-Produkt 112, 113
Bel Paese 64, 65
Bergkäse 64, 65
Berliner 90, 91
Bertolli, Brotaufstrich 72, 73
Bienenstich 90, 91
Bier 153
BiFi, Salami 38, 39
Big King, Burger King 142, 143
Big Mac, McDonald’s 142, 143
Bionade 153
Birkenpilz 106, 107
Birne 112, 113
– getrocknet 116, 117
– Konserve 116, 117
Birne Helene 132, 133
Biskuitrolle 90, 91
Bismarckhering 48, 49
Bitter Lemon, Schweppes 153
Bitterlikör 155
Bitterlimonade 152
Bitterschokolade 126, 127
Blattsalat 98 – 103
– gemischt 98, 99
Blaubeeren 112, 113
Blaukraut 102, 103
Blauleng 44, 45
Blauschimmelkäse 64, 65
Blei 44, 45
Bleichsellerie 98, 99
Blumenkohl 98, 99
– mit Buttersoße 104, 105
Blutfettwerte, erhöhte 160, 161
Bluthochdruck 161, 163
Blutzucker 163
Blutzuckerspiegel 12
Bockwurst 36, 37
Body-Mass-Index (BMI) 157
Bohnen (Gemüsebohnen) 98, 99
– Konserve 98, 99
Bohnen, weiß
– Konserve 108, 109
– Trockenprodukt 108, 109
Bonbons 126, 127
Bounty 128, 129
Brandt, Zwieback 96, 97
Brasse 44, 45
Bratensoße (mit Mehlschwitze)
144, 145
Brathering 48, 49
Bratkartoffeln 106, 107
Bratwurst 36, 37
Braunkohl 98, 99
Brie 64, 65
Brokkoli 19, 98, 99
– mit Mandelbutter 104, 105
Brombeeren 112, 113
Brot 84 – 87
Brotaufstrich
– süßer 124 – 127
– vegetarischer 42, 43
Brötchen 84, 85
Broteinheit 163
Brownies 90, 91
Brunnenkresse 98, 99
Bruschetta Aufstrich 42, 43
Buchweizen 76, 77
Buchweizengrütze 76, 77
Buchweizenmehl 76, 77
Bückling 48, 49
Buko 68, 69
Burger King, Fast Food 142 – 145
Burn, Energydrink 153
Butter 15, 70, 71
– laktosefreie 74, 75
Buttercremetorte 90, 91
Butterhörnchen 84, 85
Butterkäse 64, 65
173
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Stichwortverzeichnis
Butterkeks 94, 95
– Leibnitz 96, 97
Butterkuchen 90, 91
Buttermakrele 48, 49
Buttermilch 54, 55
Butterpilz 106, 107
Butterschmalz 70, 71
C
Calamari, frittiert 50, 51
Camembert 64, 65
– Du darfst 68, 69
Cannelloni mit Soße 80, 81
Capri, Langnese 136, 137
Capri-Sonne Orange 153
Caramac 128, 129
Carotinoide 21
Cashewkerne 120, 121
Cashews, geröstet u. gesalzen
120, 121
Cerealien 88, 89
Champagner 154
Champignon 106, 107
– Konserve 106, 107
Cheeseburger 142, 143
Chester 64, 65
Chicken McNuggets, McDonald’s
142, 143
Chicken Nugget Burger,
Burger King 144, 145
Chickenburger, McDonald’s 142, 143
Chicorée 98, 99
Chili con carne 138, 139
Chinakohl 98, 99
Chio, Chips 148, 149
Chips 148 – 151
Chiquita Smoothies 120, 121
Choco Crossies 128, 129
Cholesterin 13, 14
Cholesterinwerte, erhöhte 160, 161
Cidre 154
Clementine 112, 113
Coca-Cola 153
Cocktaildressing 144, 145
Colagetränke 152
Cordon bleu, gebraten 40, 41
Corned beef 36, 37
Cornetto, Langnese 136, 137
Cornflakes 88, 89
Corny Riegel, Schwartau 88, 89
Country Burger, Burger King 144, 145
Cranberrys 112, 113
– getrocknet 116, 117
Crème brûlée (Eis), Mövenpick
136, 137
Crème fraîche 54, 55
Cremedessert 132, 133
Cremedressing (Öl-Essig-Ei) 144, 145
Cremesuppe 138, 139
Cremetorte 90, 91
Cremissimo Eis, Langnese 136, 137
Crêpe 132, 133
Croissant 84, 85
Curry Ketchup, Heinz 148, 149
Currrywurst 142, 143
D
D-A-CH-Referenzwerte 22 – 27
Dampfnudeln 132, 133
Darmfunktion 12
Datteln 112, 113
– getrocknet 118, 119
Deli Reform Margarine 72, 73
Dessertsoße, Zentis 134, 135
Diabetes mellitus 12, 163, 164
Diabetiker 164
Diätmargarine 72, 73
Dicke Bohnen 98, 99
Dickmilch 54 – 57
Dill 98, 99
Dillgurke 104, 105
Dinkel 76, 77
Dinkelmehl 76, 77
Disaccharid 11
Distelöl 70, 71, 160
Docosahexaensäure (DHA) 13, 14
Dominosteine 94, 95
Donauwellen 90, 91
Döner-Tasche 142, 143
Donuts 90, 91
Dorade royal 44, 45
Dornhai 44, 45
Dorsch 44, 45
Dr. Oetker, Süßspeisen 134 – 137
Du darfst
– Fleisch- und Wurstwaren 38 – 41
– Käse 68, 69
duplo 128, 129
E
Edamer 64, 65
Eden Margarine 74, 75
Egli 44, 45
Ei 42, 43
Eicosapentaensäure (EPA) 13, 14
Eierfrucht 98, 99
Eierlikör 155
Eiersalat 138, 139
Einfachzucker 11
Eintopf 138 – 141
– Markenprodukte 140, 141
Eis 136, 137
Eisbein 32, 33
Eisbergsalat 98, 99
Eisen 19
Eiserkuchen 90, 91
Eiskaffee 136, 137
Eisschokolade 136, 137
Eistee 152
Eiweiß 11
– D-A-CH-Referenzwerte 23
– pflanzliches 11
– Zufuhrempfehlung 11
Elisenlebkuchen 94, 95
Emmentaler 64, 65
Endivie 98, 99
Energie 10
– D-A-CH-Referenzwerte 23
– Zufuhrempfehlung 11
Energiebilanz 10
Energiedichte 10, 158
Energieumsatz 10
Entenfleisch 34, 35
Erasco, Eintöpfe u. Suppen 140, 141
Erbsen (Gemüseerbsen) 98, 99
– Konserve 98, 99
Erbsen, Trockenprodukt 108, 109
Erbseneintopf mit Speck 138, 139
Erdbeeren 112, 113
– Konserve 116, 117
– TK-Produkt 112, 113
Erdbeerkonfitüre 124, 125
Erdbeermilch 54, 55
ErdnußLocken, Lorenz 150, 151
Erdnüsse 120, 121
– dragiert 120, 121
– geröstet u. gesalzen 120, 121
Erdnussflips 148, 149
Erdnussöl 70, 71
Erdnusspaste (-mus) 124, 125
Ernährungsweise, purinarme 164
Espresso 152
Essig 146, 147
Esskastanien, geröstet 120, 121
F
Falaffel-Tasche 142, 143
Fanta 153
Fasanenbrust 34, 35
Fast Food 142 – 145
Feigen 112, 113
– getrocknet 118, 119
Feinkostsalate 138, 139
Feinkostsauce, Kraft 146, 147
Felchen 44, 45
Feldsalat 15, 98, 99
Fenchel (Gemüsefenchel) 98, 99
Ferrero Küsschen 128, 129
Feta 64, 65
Fett 12
– D-A-CH-Referenzwerte 23
– gehärtetes 160
– verstecktes 158
– Zufuhrempfehlung 13
Fettleibigkeit 157
Fettsäuren 12 – 14, 159
– D-A-CH-Referenzwerte 23
Feuertopf, Erasco 140, 141
Filet
– Kalb 30, 31
– Lamm 30, 31
– Rind 30, 31
– Schwein 32, 33
Fisch 13, 14, 44 – 47, 160, 161
Fischerzeugnisse 48 – 51
Fischfrikadelle 50, 51
Fischgerichte, Iglo 52, 53
Fischstäbchen 50, 51
Fish King, Burger King 144, 145
Fladenbrot 84, 85
Flakes, Kellogg’s 88, 89
Flammkuchen 140, 141
Fleisch 17, 19, 31 – 35
Fleischgerichte 40, 41
Fleischkäse 36, 37
Flunder 44, 45
– geräuchert 48, 49
174
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Stichwortverzeichnis
Flussbarsch 44, 45
Flüssigkeit 21, 165
Flusskrebs 46, 47
Folsäure 15 – 17
Forelle 44, 45
– geräuchert 48, 49
Frankfurter Kranz 90, 91
Frankfurter Würstchen 36, 37
Frikadelle 36, 37
Frischkäse 62, 63
– laktosefreier 58, 59
Frittierfett 72, 73
Frosties, Kellogg’s 88, 89
Frucht Zwerge 58, 59
Fruchtbuttermilch 56, 57
Fruchtdickmilch 56, 57
Früchte 112 – 117
– getrocknete 116 – 119
– kandierte 126, 127
Früchtebrot 90, 91
Fruchteis 136, 137
Früchte-Müsli 88, 89
Früchtetee 21, 152
Fruchtgummi 126, 127
Fruchtjoghurt 56, 57
Fruchtkaltschale 132, 133
Fruchtkefir 56, 57
Fruchtlikör 155
Fruchtmolke 56, 57
Fruchtquark 62, 63
Fruchtschorle 152
Fruchtsirup 118, 119
Fruchtsorbet 136, 137
Fruchtwein 154
Fruchtzucker 11, 124, 125, 168
Frühlingsrollen 104, 105
Frühstücksflocken 88, 89
Fruit2day zum Trinken,
Schwartau 120, 121
Fruktose 11
Fruktoseunverträglichkeit 168
Funny-frisch, Chips 148, 149
G
Gänsefleisch 34, 35
Gänseschmalz 70, 71
Gartenkresse 98, 99
Gebäck 88 – 95
Gebrannte Mandeln 120, 121
Geflügel 34, 35
Geflügelsalat 138, 139
Gehacktes, Rind 30, 31
Gelee 124, 125
Geleefrüchte 126, 127
Gemüse 15 – 21, 98 – 103
– im Teigmantel 104, 105
Gemüsebohnen 98, 99
– Konserve 98, 99
Gemüsebrühe, klare 138, 139
Gemüseeintopf mit Rindfleisch
138, 139
Gemüseerbsen 98, 99
– Konserve 98, 99
Gemüsegerichte 104 – 107
Gemüsepaprika 15, 21, 100, 101
Gemüsepfannkuchen 82, 83
Gemüserisotto 82, 83
Gemüsesaft 104, 105
Gemüsesauerkonserven 104, 105
Germknödel 132, 133
Gerste 76, 77
Gerstengraupen 76, 77
Gerstengrütze 76, 77
Gerstenmehl 76, 77
Gesamtkohlenhydratgehalt 11
Getränke 21, 152 – 155
Getreidebratling, gebraten 82, 83
Getreidekaffee 152
Getreidesprossen 76, 77
Gewürzgurke 104, 105
Gewürzkuchen 90, 91
Gicht 165
Gin 155
Glucosinolate 21
Glukose 11
Gnocchi 106, 107
Goldbrasse 44, 45
Gorgonzola 64, 65
Götterspeise 132, 133
Gouda 64, 65
– Du darfst 68, 69
Grahambrot 84, 85
Granatapfel 112, 113
Grapefruit 112, 113
Grapefruitnektar 118, 119
Grapefruitsaft 118, 119
Grappa 155
Graupentopf, Erasco 140, 141
Grenadier 44, 45
Grießbrei 132, 133
Grießpudding (Garant), Dr. Oetker
134, 135
Grundumsatz 10
Grünkern 76, 77
Grünkernmehl 76, 77
Grünkernschrot 76, 77
Grünkohl 19, 98, 99
Guave 112, 113
Gulaschsuppe 138, 139
Gummibären, Haribo 128, 129
Gurke (Salatgurke) 98, 99
H
Hackfleisch
– halb und halb 36, 37
– Schwein 32, 33
Hafer 76, 77
Haferbrei (Porridge) 82, 83
Haferflocken 76, 77
Hafergrütze 76, 77
Haferkleie Flocken, Kölln 88, 89
Hafermehl 76, 77
Haferplätzchen 94, 95
Haferschmelzflocken 76, 77
Hähnchen 34, 35
Hähnchen-Cordon-Bleu, gebraten
40, 41
Hähnchenschnitzel, paniert, gebraten
40, 41
Hallimasch 106, 107
Hamburger 142, 143
Hamburger Royal, McDonald’s
144, 145
hanuta 128, 129
Haribo
– Color-Rado 128, 129
– Goldbären 128, 129
– Lakritz Schnecken 128, 129
Harnsäureäquivalent 164, 165
Harnsäurewerte, erhöhte 164, 165
Hartweizennudeln 80, 81
Harzerkäse 64, 65
Haselnusskerne 120, 121
Haselnussöl 70, 71
Hasenkeule 32, 33
Haushaltszucker 11, 124, 125, 164
Hauskaninchen 32, 33
Haxe, Schwein 32, 33
HDL-Cholesterin 160
Hecht 44, 45
Hefeteilchen 90, 91
Hefezopf mit Rosinen 90, 91
Heidelbeeren 112, 113
Heidelbeerkonfitüre 124, 125
Heidesand 94, 95
Heilbutt 44, 45
Hela, Sauce 148, 149
helle Grundsoße (mit Mehlschwitze)
144, 145
Hering 13, 14, 44, 45
Heringsfilet in Cremesoße 48, 49
Heringskönig 44, 45
Heringssalat 48, 49
Heringsstipp 48, 49
Herrencreme 134, 135
Herstellerangaben 8
Herz, Rind 30, 31
Herzinfarkt 159
Herzoginkartoffeln 106, 107
Himbeeren 112, 113
– Konserve 116, 117
– TK-Produkt 112, 113
Himbeerkonfitüre 124, 125
Hirschkeule 32, 33
Hirse 76, 77
Hirseflocken 76, 77
Hirsemehl 76, 77
Holländische Soße 144, 145
Holunderbeersaft 118, 119
Homocystein 17
Honig 124, 125
Honigkuchen 90, 91
Honigmelone 112, 113
Hot Dog 142, 143
Hühnerfrikassee 40, 41
Hühner-Reistopf, Erasco 140, 141
Hülsenfrüchte 108 – 111, 165
Hummer 46, 47
Hunger 158
Hüttenkäse 62, 63
Hypercholesterinämie 160
Hypertonie 161
Hyperurikämie 164
I
Iglo, Fischgerichte 52, 53
Index, glykämischer (GI)
175
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Stichwortverzeichnis
Isostar 153
Italienische Tomatensoße
144, 145
J
Jackfrucht 112, 113
Jägersoße 144, 145
Jakobsmuschel 46, 47
Jarlsberg 66, 67
Jod 19, 20
Jodquellen 20
Jodsalz 20
Joghurt 56, 57
– laktosefreier 58 – 61
– Markenprodukte 58, 59
Joghurt Creme, Dr. Oetker 134, 135
Joghurtdressing 144, 145
Johannisbeeren 114, 115
Johannisbeergelee 124, 125
Johannisbeernektar 118, 119
K
Kabanossi 36, 37
Kabeljau 44, 45
Kabeljaufilet, paniert, gebraten 50, 51
Kaffee 21, 152
Kaffeesahne 60, 61
Kaffeeweißer (Pulver) 60, 61
Kakaobutter 72, 73
Kakaogetränkepulver, löslich 124, 125
Kakaopulver 124, 125
Kakaotrunk 54, 55
Kaki 114, 115
Kaktusfeige 114, 115
Kalbfleisch 30, 31
Kalium 19
Kaloriensparen 158, 159
Kalorienverbrauch 10
Kalorienzufuhr 11
Kalzium 19
Kandierte Früchte 126, 127
Kapstachelbeere 114, 115
Karamell Riesen, Storck 128, 129
Karotte 100, 101
Karottensaft 104, 105
Karpfen 44, 45
Kartoffel 108, 109
Kartoffel Wedges, frittiert 108, 109
Kartoffelbrot 86, 87
Kartoffelchips 148, 149
Kartoffel-Gemüsetopf, Sonnen
Bassermann 140, 141
Kartoffelgerichte 106 – 109
Kartoffelgratin 108, 109
Kartoffelklöße/-knödel 108, 109
Kartoffelkroketten, frittiert 108, 109
Kartoffelpuffer 108, 109
Kartoffelpüree 108, 109
Kartoffelsalat 138, 139
Kartoffelstärke 80, 81
Kartoffelsticks 148, 149
Kartoffelsuppe 138, 139
Käse 64 – 69
– Markenprodukte 68, 69
Käsegebäck (aus Blätterteig) 148, 149
Käsekuchen 90, 91
Käsesalat 138, 139
Käsesoße 144, 145
Käsespätzle 82, 83
Käsesuppe 138, 139
Kasseler 32, 33
Katfisch 44, 45
Katjes
– Katzen Pfötchen 128, 129
– Salzige Heringe 128, 129
– Tropen-Früchte 128, 129
Kaviar, echt 48, 49
Kaviar-Ersatz 48, 49
Kefir 56, 57
Kekse 94 – 97
Kellogg’s, Flakes 88, 89
Ketchup 146, 147
Kichererbsen, Trockenprodukt
108, 109
Kidneybohnen
– Konserve 110, 111
– Trockenprodukt 110, 111
Kilojoule (kJ) 10
Kilokalorien (kcal) 10
– Zufuhrempfehlung 11
Kinder country 128, 129
Kinder pingui 128, 129
Kinder Riegel 128, 129
Kinder Schoko Bons 128, 129
Kinder Schokolade 128, 129
Kirschen 114, 115
– Konserve 116, 117
KitKat Riegel 128, 129
Kiwi 114, 115
Kliesche 44, 45
Klosterkäse 66, 67
Knabberwaren 148 – 151
Knäckebrot 86, 87
– Wasa 86, 87
Knackwurst 36, 37
Knoblauch 100, 101
Knoblauchdip 146, 147
Knollensellerie 100, 101
Knoppers 128, 129
Kochkäse 66, 67
Kochsalz 17 – 19, 163
Kochschinken 36, 37
Kohlenhydrate 11
– Zufuhrempfehlung 12
Kohlenhydratportion 12, 163
Kohlrabi 100, 101
Kohlrübe 102, 103
Kokosfett 72, 73, 160
Kokosmilch 120, 121
Kokosnuss 120, 121
Kokosnuss-Fruchtwasser 120, 121
Kokosraspeln 120, 121
Kölln, Flocken 88, 89
Kölsch 154
Kondensmilch 60, 61
Konfitüre 124, 125
Königsberger Klopse mit Soße 40, 41
Kopfsalat 100, 101
Korbkäse 64, 65
Korn, Klarer 155
Körniger Frischkäse 62, 63
Kotelett
– Kalb 30, 31
– Lamm 30, 31
– Schwein 32, 33
Krabben in Dosen 48, 49
Krabbenbrötchen 50, 51
Krabbensalat 138, 139
Kräcker 148, 149
Kraft, Feinkostsauce 146, 147
Kräuter 98 – 103
Kräuter-/Knoblauchbutter 70, 71
Kräuter-/Knoblauchbutter-Baguette
140, 141
Kräuterlikör 155
Kräuterquark 62, 63
Kräutertee 21, 152
Kresse 98, 99
Kretzer 44, 45
Kuchen 88 – 95
Kühne
– Salatfix Dressing 146, 147
– Würzsauce 148, 149
Kumquat 114, 115
Kürbis 100, 101
Kürbiskerne 120, 121
Kürbiskernöl 70, 71
L
Lachs 13, 14, 44, 45
– in Dosen 48, 49
Lachsschinken 36, 37
Lakritze 126, 127
– Markenprodukte 128, 129
Laktose 11
Laktoseintoleranz 165
Lamacun (türkische Pizza) 142, 143
Lammfleisch 30, 31
Langnese, Eis 136, 137
Languste 48, 49
Lasagne 82, 83
Lätta, Halbfettmargarine 74, 75
Lauch 100, 101
Laugenbrezel/-brötchen/-stange
84, 85
LC1 Joghurt 58, 59
LDL-Cholesterin 159, 160
Lebensmittel
– Fruktosegehalt 168 – 171
– kohlenhydratreiche 12
– Laktosegehalt 165 – 167
– Puringehalt 164, 165
– Salzgehalt 162
– tierische 11
Leber 15
– Kalb 30, 31
– Rind 30, 31
– Schwein 32, 33
Leberkäse 36, 37
Leberpastete 36, 37
Leberwurst 36, 37
Lebkuchen (Elisen-) 94, 95
Leibniz, Butterkeks 96, 97
Leinöl 70, 71
Leinsaat 120, 121
Leinsamenbrot 86, 87
Leipziger-Allerlei 104, 105
Likör 155
176
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Stichwortverzeichnis
Limabohnen, Trockenprodukt 110, 111
Limande 44, 45
Limburger 66, 67
Limette 114, 115
Limone 114, 115
Lindt
– Fioretto 130, 131
– Schokolade 128 – 131
Linsen, Trockenprodukt 110, 111
Linseneintopf mit Speck 138, 139
Linzer Torte 90, 91
Litschi 114, 115
Löffelbiskuits 94, 95
Lorenz, Chipzen Chili, 148, 149
Löwenzahnblattsalat 100, 101
M
Maasdamer 66, 67
– Du darfst 68, 69
Macadamianüsse 120, 121
Magendehnung 158
Magerquark, laktosefreier 60, 61
Maggiwürze 146, 147
Magnesium 19
Magnum Classic, Langnese 136, 137
Mais 76, 77
Maisgrieß 78, 79
Maiskeimöl 70, 71
Maismehl 78, 79
Maisstärke 80, 81
Makrele 13, 14, 44, 45
– geräuchert 48, 49
Makronen 94, 95
Malzbier 154
Malzkaffee 152
Mandarinen 114, 115
– Konserve 116, 117
Mandarinensaft 118, 119
Mandeln 120, 121
Mango 114, 115
Mangold 100, 101
Maoam 130, 131
Maple Walnuts, Mövenpick 136, 137
Maracuja 114, 115
Maracujanektar 118, 119
Margarine 72, 73
Marillen 112, 113
Markenprodukte, Angaben 7
Marmelade 124, 125
Marmorkuchen 92, 93
Maronen, geröstet 120, 121
Mars 130, 131
Marshmallows 126, 127
Marzipan 126, 127
Mascarpone 62, 63
Matjesbrötchen 50, 51
Matjeshering 48, 49
Maultaschen 82, 83
Mayonnaise 72, 73
McCain, Kartoffelgerichte 108, 109
McChicken, McDonald’s 144, 145
McDonald’s, Fast Food 142 – 145
McFlurry Smarties, McDonald’s
144, 145
Meeräsche 44, 45
Meerrettich, gerieben 100, 101
Mehl 76 – 81
Mehrkornbrot 86, 87
Mehrkornbrötchen 84, 85
merci Vielfalt 130, 131
Merlan 44, 45
Mett 32, 33
Mettwurst 36, 37
– streichfähig 38, 39
Mexikanischer Chilitopf, Sonnen
Bassermann 140, 141
Miesmuscheln 48, 49
Milch 18, 19, 54, 55
– laktosefreie 60, 61
Milchbrötchen 84, 85
Milchersatzprodukte,
Markenprodukte 60 – 63
Milchgetränke 54, 55
Milchkaffee 152
Milchprodukte 17 – 19
– laktosefreie 58 – 61
Milchpulver 60, 61
Milchreis 134, 135
Milch-Schnitte 130, 131
Milchshake Schoko, McDonald’s
144, 145
Milchsnack, Leibniz 96, 97
Milchzucker 11, 124, 125
Milchzuckerunverträglichkeit 165
Milka, Schokolade 130, 131
Milky Way 130, 131
Milram Frühlingsquark 68, 69
M & M’s Peanuts 130, 131
Mineralsstoffe 17 – 20
– D-A-CH-Referenzwerte 26
Mineralwasser 19, 152
Mini Dickmann’s 130, 131
MinusL
– Butter 74, 75
– Milchprodukte 58 – 61
Mirabellen 114, 115
– Konserve 116, 117
Miracel Whip 74, 75
Mirácoli Spaghetti 82, 83
Mischobst, getrocknet 118, 119
Mixed Pickles 104, 105
Mohnöl 70, 71
Mohnsamen 120, 121
Möhre 15, 100, 101
Möhren-Nuss-Torte 92, 93
Möhrensaft 104, 105
Möhrentopf, Sonnen Bassermann
Nahrungseiweiß 11
Napfkuchen 92, 93
Nasi Goreng 82, 83
Natrium 17 – 19
Naturreis 78, 79
Nektarine 114, 115
Nesquik mit Milch 58, 59
Niere
– Kalb 30, 31
– Rind 30, 31
– Schwein 32, 33
nimm2 130, 131
Nogger, Langnese 136, 137
Nordseegarnelen (Nordseekrabben)
48, 49
140, 141
Molke 56, 57
Molkenpulver 56, 57
Mon chéri 130, 131
Monoensäure 13
Monosaccharid 11
Moosbeeren 112, 113
– getrocknet 116, 117
Morchel (Speise-) 106, 107
Mousse au chocolat 134, 135
Mousse Zitrone, Dr. Oetker 134, 135
Mövenpick, Eis 136, 137
Mozzarella 66, 67
Muffins 92, 93
Müller, Milchprodukte 58, 59
Multivitamin-Saft, hohes C 120, 121
Münchner Weißwurst 38, 39
Mungobohnen, Trockenprodukt
110, 111
Mungobohnensprossen 110, 111
Muscheln 46 – 49
Müsli 88, 89
– Kölln 88, 89
Müsli-Basismischung 88, 89
Müsliriegel 88, 89
Mutzen (Rheinische) 94, 95
N
Nährstoffgehalt, Schwankungen
Nährstoffzufuhr, Referenzwerte
22 – 27
6
Normalgewicht 157
Nougat 126, 127
Nudelgerichte 80 – 85
Nudeln 80, 81
Nudelpfanne Bami Goreng 82, 83
Nudelsalat 138, 139
Nudeltopf mit Huhn, Maggi 82, 83
Nüsse 14, 19, 120 – 123
Nussecke 92, 93
Nusskuchen 92, 93
Nuss-Müsli 88, 89
Nuss-Nougat-Creme 124, 125
Nussplätzchen 94, 95
Nuss-Schokolade 126, 127
Nuts 130, 131
O
Obst 15 – 21, 112 – 117, 168, 169
– getrocknet 116 – 119
Obstbrand 155
Obstessig 146, 147
Obstkompott, Konserve 116, 117
Obstkonserven 116, 117
Obstkuchen 92, 93
Obstsaft 118, 119
– Markenprodukte 120, 121
Obstsalat 134, 135
Obsttorte 92, 93
Öl 14
– pflanzliches 70, 71
Oliven, eingelegt 104, 105
Olivenöl 14, 70, 71, 160
Ölsardinen in Dosen 48, 49
Omega-3-Fettsäure 13, 14, 160
177
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Stichwortverzeichnis
– D-A-CH-Referenzwerte 23
Omega-6-Fettsäure 13
– D-A-CH-Referenzwerte 23
Onken, Joghurt 58, 59
Orange 112, 113
Orangenfruchtsaftgetränk 152
Orangenkonfitüre 124, 125
Orangenlimonade 152
Orangennektar 118, 119
Orangenplätzchen 94, 95
Orangensaft 19, 118, 119
Orangensaftschorle 152
Osteoporose 19
P
Palmkernfett 72, 73, 160
Palmöl 70, 71
Pampelmuse 112, 113
Paniermehl 78, 79
Panna Cotta, Dr. Oetker 134, 135
Papaya 114, 115
Paprika (Gemüsepaprika) 100, 101
Paprika mit Hackfleischfüllung 40, 41
Paradiescreme Vanille-Geschmack,
Dr. Oetker 136, 137
Paranüsse 120, 121
Parmesankäse 66, 67
Passionsfrucht 114, 115
Pasteten, vegetabile, Tartex 42, 43
Pastinake 100, 101
Pekannüsse 122, 123
Perlzwiebeln, Konserve 104, 105
Pesto 144, 145
Petersfisch 44, 45
Petersilie 100, 101
Pfanni, Semmelknödel 84, 85
Pfannkuchen 82, 83
Pfeffernüsse 94, 95
Pferdefleisch 32, 33
Pfifferling 106, 107
– Konserve 106, 107
Pfirsich 114, 115
– getrocknet 118, 119
– Konserve 116, 117
Pflanzencreme 72, 73
Pflanzenstoffe, sekundäre 21
Pflaumen 114, 115
– getrocknete 118, 119
– Konserve 116, 117
Pflaumenkuchen 92, 93
Pflaumenmus 126, 127
Philadelphia 68, 69
Physalis 114, 115
Pichelsteiner Topf, Erasco 140, 141
Pils 154
Pilze 106, 107
Pinienkerne 122, 123
Pistazien, geröstet u. gesalzen
122, 123
Pizza 140 – 143
Pizzabaguette 140, 141
Plätzchen 94 – 97
Plunderteilchen mit Obst 92, 93
Polenta 78, 79
Polyensäure 13
Polyphenole 21
Polysaccharid 11
Pommes frites 108, 109
Popcorn (süß) 148, 149
Porree 19, 100, 101
Porridge 82, 83
Portion 7, 11
Portulak 100, 101
Portwein 154
Poularde 34, 35
Powerade
– Sportsdrink 153
– Sportswater 153
Pralinen 126, 127
– mit Alkohol 126, 127
Preiselbeeren 116, 117
Pringles Chips 150, 151
Printen (Schokoladen-) 94, 95
Prinzen Rolle, Griesson de Beukelaer
96, 97
Protein, D-A-CH-Referenzwerte 23
Provolone 66, 67
Pudding 134, 135
Puddingpulver zum Kochen 80, 81
Pumpernickel 86, 87
Punica, Erfrischungsgetränke 153
Pur Pur Frucht-Smoothies,
Schwartau 120, 121
Purin 164, 165
Pute 34, 35
Putenschnitzel, paniert, gebraten
40, 41
Q
Quark 62, 63
Quarkauflauf mit Äpfeln 134, 135
Quarkfein Erdbeer-Geschmack,
Dr. Oetker 136, 137
Quark-Sahne-Torte 92, 93
Quarkspeise mit Früchten 134, 135
Quarkstrudel 92, 93
Quiche Lorraine 142, 143
Quinoa 78, 79
Quitte 114, 115
R
Radicchio 100, 101
Radieschen 100, 101
Raffaello 130, 131
Ragout fin 40, 41
Rahm-Gemüse 104 – 107
Rahmjoghurt 56, 57
Rahmsoße (mit Sahne) 144, 145
Rama 74, 75
Rapsöl 14, 70, 71, 160
Ratatouille 106, 107
Räucherlachs 48, 49
Rauchfleisch 38, 39
Ravioli
– „Bolognese“, Maggi 84, 85
– mit Hackfleischfüllung 82, 83
Red Bull 153
Red Snapper 46, 47
Rehkeule 32, 33
Rehrücken 34, 35
Reibekuchen 108, 109
Reineclaude 114, 115
Reis 78, 79
Reismehl 78, 79
Reismelde 78, 79
Reispfanne Nasi Goreng 82, 83
Reissalat 138, 139
Reisstärke 80, 81
Reiswaffeln 148, 149
Remoulade 72, 73
Renke 44, 45
Retinol 15
Retinoläquivalent (RÄ) 15
Rettich 100, 101
Rhabarber 100, 101
Rhabarbertorte mit Baiser 92, 93
Rheinische Mutzen 9, 94
Rice Krispies, Kellogg’s 88, 89
Ricottakäse 66, 67
Rindergulasch mit Soße 40, 41
Rinderroulade mit Soße 40, 41
Rindfleisch 30, 31
Rindfleischbrühe, klare 138, 139
Risotto, Gemüserisotto 82, 83
Ritter Sport, Schokolade 130, 131
Roastbeef 32, 33
Rocher, Ferrero 130, 131
Roggen 78, 79
Roggenbrot 86, 87
Roggenbrötchen 84, 85
Roggenflocken 78, 79
Roggenmehl 78, 79
Roggenmischbrot 86, 87
Roggenvollkornbrot (Roggenschrotbrot) 86, 87
Roggenvollkornmehl/-schrot
78, 79
Rohkost, gemischte 100, 101
Rollmops 48, 49
Romadur 66, 67
Romanosalat 100, 101
Roquefort 66, 67
Rosenkohl 21, 100, 101
Roséwein 154
Rosinen 118, 119
Rosinenbrot 86, 87
Rosinenkuchen 92, 93
Rösti, frittiert 108, 109
Rotbarsch 46, 47
– geräuchert 50, 51
Rotbarschfilet, paniert, gebraten
50, 51
Rote Bete 100, 101
– Konserve 104, 105
Rote-Bete-Saft 104, 105
Rote Grütze 134, 135
Rotkohl 21, 102, 103
– Konserve 102, 103
Rotwein 154
Rotwein-Creme, Dr. Oetker
Rotzunge 46, 47
Rübenkraut 126, 127
Rüblitorte 92, 93
Rübstiel 102, 103
Rucola 102, 103
Ruheenergieumsatz 10
178
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
136, 137
Stichwortverzeichnis
Rum 155
Russisch Brot 94, 95
S
Saccharose 11
Sachertorte 92, 93
Sago 78, 79
Sahne 56, 57
Sahnedressing 144, 145
Sahnejoghurt 56, 57
Sahnetorte 92, 93
Salami 38, 39
– Du darfst 40, 41
Salatdressings 144 – 147
– Markenprodukte 146, 147
Salatfix Dressing, Kühne 146, 147
Salatgurke 98, 99
Salatmayonnaise 72, 73
Saltletts Snack Mix, Lorenz 150, 151
Salz 17 – 19, 146, 147
– verstecktes 163
Salzgurke 104, 105
Salzhering 50, 51
Salzstangen, Salzbrezeln 148, 149
Samen 14
Sanddornbeerensaft 118, 119
Sättigung 158
Sattmacher 158
Sauce, Hela 148, 149
Sauce Hollandaise 144, 145
Sauerkirschen 114, 115
– Konserve 116, 117
Sauerkirschkonfitüre 124, 125
Sauerkirschnektar 118, 119
Sauerkraut 102, 103
Sauerkrautsaft 104, 105
Sauerrahm 58, 59
Saure Sahne 56, 57
Schafmilch 54, 55
Schafskäse 66, 67
Schaschlik-Grillsoße 146, 147
Schattenmorellen, Konserve 116, 117
Scheibletten 66, 67
Schellfisch 46, 47
– geräuchert 50, 51
Schichtkäse 62, 63
Schillerlocken 50, 51
Schinken, geräuchert 38, 39
Schinkenspeck 38, 39
Schlaganfall 159
Schlagsahne 56, 57
– laktosefreie 60, 61
Schleie 46, 47
Schlemmerfilet 50, 51
Schmalztopf mit Äpfeln und Zwiebeln,
Allos 42, 43
Schmand 58, 59
– laktosefreier 60, 61
Schmanddressing 144, 145
Schmelzkäse 66, 67
– Du darfst 68, 69
Schnittlauch 102, 103
Schnitzel
– Kalb 30, 31
– Schwein 32, 33
Schoko Toffees, Storck 130, 131
Schokolade 126, 127
– Lindt 128 – 131
– Markenprodukte 128 – 133
Schokoladen-Croissant 84, 85
Schokoladeneis 136, 137
Schokoladenkuchen 92, 93
Schokoladenprinten 94, 95
Schokoladenpudding 134, 135
– Gala, Dr. Oetker 134, 135
Schokoladenpulver 124, 125
Schokoladenstreusel 126, 127
Schokomilch, laktosefreie 60, 61
Schoko-Müsli 88, 89
Schoko-Riegel, Markenprodukte
128 – 133
Schokotrüffel 126, 127
Scholle 46, 47
– paniert, gebraten 50, 51
Schorle 152
Schupfnudeln 108, 109
Schwartau
– Corny Riegel 88, 89
– Obstsaft 120, 121
Schwartemagen 38, 39
Schwarzer Heilbutt 46, 47
– geräuchert 50, 51
Schwarzwälder Kirschtorte 92, 93
Schwarzwurzel 102, 103
– Konserve 102, 103
Schweinefleisch 32, 33
Schweinekotelett, paniert, gebraten
40, 41
Schweineschmalz
70, 71
Schweineschnitzel, paniert, gebraten
40, 41
Schweinsöhrchen (Blätterteig) 92, 93
Schwertfisch 46, 47
Seehecht 46, 47
Seelachs 44 – 47
– in Öl 50, 51
– geräuchert 50, 51
Seelachsfilet, paniert, gebraten
50, 51
Seeteufel 46, 47
Seezunge 46, 47
Sekt 154
Sellerie 98 – 101
Semmel 84, 85
Semmelknödel 82, 83
– Pfanni 84, 85
Senf 146, 147
Serbische Bohnensuppe, Erasco
140, 141
Sesamöl 70, 71
Sesamsaat 122, 123
Sherry 155
Silberzwiebeln, Konserve 104, 105
Sirup 124, 125
Smacks, Kellogg’s 88, 89
Smarties 130, 131
Snickers 130, 131
Softeis 136, 137
Soja-Aufschnitt 40, 41
Sojabohnen, Trockenprodukt 110, 111
Sojafleisch 40, 41
Sojamehl (vollfett) 110, 111
Sojamilch 110, 111
Sojaöl 70, 71
Sojapaste 40, 41
Sojaschrot 110, 111
Sojasoße 146, 147
Sojasprossen 110, 111
Sojasprossen (Sojakeime) 102, 103
Sojawurst 42, 43
Sonnen Bassermann, Eintöpfe
140, 141
Sonnenblumenkernbrot 86, 87
Sonnenblumenkerne 122, 123
Sonnenblumenöl 70, 71, 160
Soßen 144 – 147
Spaghetti Bolognese 82, 83
Spaghetti Carbonara 82, 83
Spargel 102, 103
– Konserve 102, 103
Spargelcremesuppe 138, 139
Spargel-Schinken-Röllchen 106, 107
Speisequark 62, 63
Spekulatius 94, 95
Spinat 15, 102, 103
Spinatsaft 104, 105
Spirituosen 155
Sprite 153
Spritzgebäck 94, 95
Sprotte, geräuchert 50, 51
Spuren 14
Spurenelemente 17
– D-A-CH-Referenzwerte 27
Stachelbeeren 114, 115
Starkbier 154
Stärkemehl 80, 81
Staudensellerie 98, 99
Steak, Rind 32, 33
Steckrübe 102, 103
Steinbeißer 44, 45
Steinbutt 46, 47
Steinmetzbrot 86, 87
Steinpilz 106, 107
Stielmus 102, 103
Stint 46, 47
Stöcker 50, 51
Stockfisch 50, 51
Stollen 92, 93
Stör 46, 47
Straußenfleisch 34, 35
Streuselkuchen 92, 93
Studentenfutter mit Rosinen
122, 123
Stuten 86, 87
Stutenmilch 54, 55
Sultaninen 118, 119
Sülzwurst 38, 39
Super Dickmann’s 132, 133
Suppe 138 – 141
– Markenprodukte 140, 141
Suppenhuhnfleisch 34, 35
Süßigkeiten 126 – 133
– Markenprodukte 128 – 133
Süßkartoffel 102, 103
Süßkirschen 114, 115
– Konserve 116, 117
Süßspeisen 132 – 137
– Markenprodukte 134 – 137
179
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
"
Stichwortverzeichnis
T
Taccos, Chio 150, 151
Tamarillo 114, 115
Tartex, Brotaufstrich, vegetarischer
42, 43
Tatar 32, 33
Tee 21
Tee schwarz/grün 152
Teewurst 38, 39
– Du darfst 40, 41
Teigwaren 80, 81
Thrombosegefahr 160
Thunfisch 46, 47
– in eigenem Saft 50, 51
– in Öl 50, 51
Tiefkühlobst 112 – 117
Tilapia 46, 47
Tilsiter 66 – 69
Tintenfisch 48, 49
Tintenfischringe, frittiert 50, 51
Tiramisu 134, 135
Toast Hawai 142, 143
Toast mit Schinken und Käse 142, 143
Toastbrot 86, 87
Tocopherol 15
Tocopheroläquivalent (TÄ) 15
Toffeebonbons 126, 127
Toffifee 132, 133
Tomate 21, 102, 103
– in Dosen 102, 103
Tomatenketchup 146, 147
Tomatenmark 146, 147
Tomatenpaprika, Konserve 104, 105
Tomatensaft 104, 105
Tomatensuppe 138, 139
Tonic Water, Schweppes 153
Topinambur 102, 103
Tortellini 82, 83
Torten 88 – 95
Tortilla Chips, Lorenz 150, 151
Transfettsäure 160
Traubenkernöl 70, 71
Traubensaft 118, 119
Traubenzucker 11, 124, 125
Triglyzeridwerte 160, 161
Trinkschokolade 54, 55
Trinkwasser 152
Trockenfrüchte 19
Trockenobst 116 – 119
Trüffel (Schokotrüffel) 126, 127
Truthahn 34, 35
Twix 132, 133
U
Übergewicht 10, 157, 158, 161
Uncle Ben’s, Reisgerichte 82, 83
Untergewicht 157
V
Vanilleeis 136, 137
Vanillekipferl 94, 95
Vanillemilch 54, 55
Vanillepudding 134, 135
Vanillesoße 134, 135
Verdauung 12
Vinaigrette (Öl-Essig-Senf) 144, 145
Vitamin-D-Quellen 17
Vitamine 14 – 17
– D-A-CH-Referenzwerte 24, 25
Vitaquell
– Margarine 72, 73
– Milchersatzprodukte 62, 63
Vollkorn Haferfleks, Kölln 88, 89
Vollkornbrötchen 84, 85
Vollkornkeks 94, 95
Vollkornnudeln 80, 81
Vollkornreis 78, 79
Vollkorn-Toastbrot 86, 87
Vollmilch-Schokolade 126, 127
W
Waffelkekse/-plätzchen 94, 95
Waffeln 92, 93
Waldorfsalat 138, 139
Walnüsse 122, 123
Walnussöl 70, 71
Wasa, Knäckebrot 86, 87
Wasser 21, 152
– D-A-CH-Referenzwerte 23
Wassermelone 116, 117
Weetabix 88, 89
Wein 154
Weinbrand 155
Wein-Cremedessert 134, 135
Weinessig 146, 147
Weingummi 126, 127
Weintrauben 21, 116, 117
Weißbier 154
Weißbrot (Weizenbrot) 86, 87
Weiße Schokolade 126, 127
Weißkohl 102, 103
Weißwein 154
Weizen 78, 79
Weizenbier 154
Weizenflocken 78, 79
Weizengrieß 78, 79
Weizenkeime 78, 79
Weizenkeimöl 70, 71
Weizenkleie 80, 81
Weizenmehl 80, 81
Weizenmischbrot 86, 87
Weizenstärke 80, 81
Weizenvollkornbrot 84, 85
Weizenvollkornmehl/-schrot 80, 81
Wels 46, 47
Werte, Genauigkeit 6
Werther’s Original 132, 133
Westindische Kirschen 112, 113
Whisky, Scotch 155
Whopper, Burger King 144, 145
Wiener Schnitzel, paniert, gebraten
40, 41
Wiener Würstchen 38, 39
Wild 32 – 35
Wildente 34, 35
Wildgeflügel 34, 35
Wildkaninchen 34, 35
Wildpreiselbeeren 116, 117
Wildreis 78, 79
Wildschweinkeule 34, 35
„wie Wurst“, Tartex 42, 43
Windbeutel mit Sahne u. Kirschen
92, 93
Wirsing 21, 102, 103
Wirsingtopf, Sonnen Bassermann
140, 141
Wittling
44, 45
Wodka 155
Worcestersoße 146, 147
Wrap mit Hähnchenfleisch 142, 143
Wurstsalat 138, 139
Wurstwaren 34 – 41
Wurzelpetersilie 102, 103
Würzmittel 146, 147
Würzsauce, Kühne 148, 149
Würzsoßen 146 – 148
Y
Yakult 58, 59
Yofu, alpro soya 62, 63
Yogurette 132, 133
Z
Zander 46, 47
Zauberfleks, Kölln 88, 89
Zaziki 62, 63
Zentis, Dessertsoße 134, 135
Ziegenfleisch 34, 35
Ziegenkäse 68, 69
Ziegenmilch 54, 55
Zigeunersoße 146, 147
Zimtsterne 94, 95
Zitrone 116, 117
Zitronenkuchen 94, 95
Zitronenlimonade 152
Zitronensaft 118, 119
Zucchini 102, 103
Zucker 124, 125, 161, 164
Zuckererbsen 102, 103
Zuckermais 102, 103
– in Dosen 102, 103
Zuckermelone 112, 113
Zwergorange 114, 115
Zwetschgen 114, 115
Zwetschgenknödel 108, 109
Zwieback 94, 95
– Brandt 96, 97
Zwiebel 102, 103
Zwiebelkuchen 142, 143
Zwiebelsuppe 140, 141
Zwiebelwurst 38, 39
Zwiebli Ringe, Funny-frisch 150, 151
180
Wahrburg/Egert, Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle (ISBN 978-3-8304-3419-1), © 2009 TRIAS Verlag
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
133
Dateigröße
3 154 KB
Tags
1/--Seiten
melden