close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Info Wie Kinder essen lernen farbig - SG LVB

EinbettenHerunterladen
Tipps für Eltern: Wie Kinder essen lernen
„Das mag ich nicht!“ Wenn sie von Ihrem Kind diesen
Regeln, Tipps, Rituale…
Satz hören, sobald Essen auf den Tisch kommt, ist
Fingerspitzengefühl angesagt. Geht es darum, den
Nehmen Sie sich fürs Essen Zeit!
eigenen Kopf durchzusetzen, oder verträgt Ihr Kind das
Die Atmosphäre überträgt sich auch auf Kinder. Deshalb sollte
Essen tatsächlich nicht? Was können Sie tun, damit Ihr
es feste Zeiten geben, zu denen gegessen wird. Zum Essen
Kind gesundem Essen nicht aus dem Weg geht, sich
selbst sollten Sie genügend Zeit einräumen.
vitaminreich und nicht ausschließlich von Fast Food
ernährt? Und wie viel Fett oder Zucker steckt eigentlich
Nette Rituale
in Schleckereien? Wir sagen es Ihnen.
Decken Sie den Tisch wie eine Tafel: mit Gläsern, Tellern,
Besteck, Schüsseln und Platten. Sorgen Sie für leise Musik,
Kerzen Blumen oder Tischdekorationen.
Erziehung findet auch beim Essen statt.
Gemeinschaftsgefühl
Nicht zuviel oder zu wenig, vielmehr das falsche Essen
Setzen Sie sich mit an den Tisch und essen Sie gemeinsam
macht unseren Nachwuchs krank. Wer bei Gemüse, Salat
mit dem Nachwuchs. Zeigen Sie, dass es Ihnen schmeckt.
und Obst die Nase rümpft, bekommt danach oft Pommes
Jetzt ist auch Gelegenheit, den Tag oder Vormittag Revue
oder Pizza, denn: „Irgendetwas muss das Kind doch essen
passieren zu lassen. Das Kind kann erzählen, was es erlebt
bevor es Hunger leidet“.
hat.
Damit wird vielleicht vorrangig der Friede hergestellt. Gleich-
Übertragen Sie Verantwortung.
zeitig wird ein Muster programmiert, das die Kleinen zu
Kinder dürfen sich das Essen selbst auf den Teller nehmen
dicken Kindern und übergewichtigen Teenagern macht,
unter der Vorgabe, dass sie das, was sie aufladen, auch
denen gesundes Essen nicht mehr schmeckt. Als
essen. Zwingen Sie Kinder jedoch nie, den Teller leer zu
Erwachsene schließlich, die eine ausgewogene Ernährung
essen. Bei unbekannten Speisen sollte das Kind wenigstens
nicht mehr kennen, leiden sie unter Übergewicht, sehr oft
einen Bissen probieren. Bleibt es beim „nein“, darf es den Rest
mit den bekannten folgenschweren Erkrankungen:
liegen lassen. Finden Sie heraus, was nicht schmeckt: Ist es
.Bluthochdruck
eine Zutat, ein Gewürz, eine Beilage? Auch hier gilt: nicht zum
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Essen zwingen. Nehmen Sie künftig Rücksicht darauf. Wer das
Diabetes oder
Essen wirklich nicht mag, darf als Alternative Rohkost, ein Brot
Gicht
oder Joghurt essen. Machen Sie deutlich, dass das Essen
Der Grundstock für Vieles wird oft schon in der Kindheit
nicht täglich und von vornherein verweigert werden kann.
gelegt. Sicher wollen Sie nur das Beste für Ihren Nachwuchs. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Kind mit gesundem
Sorgen Sie für Abwechslung.
Essen bekannt zu machen. Es ist so wichtig, gesund zu
Kochen Sie, was das Kind gerne isst, und stellen Sie etwas
bleiben. Mit der richtigen Strategie und ein paar Regeln
Neues daneben. Verbinden Sie es gegebenenfalls mit einem
können Sie es schaffen. Was Sie dazu benötigen, sind
Lied, einer Geschichte oder einem Gedicht. Auf die Frage
Geduld und vor allem eines: Konsequenz.
„Was willst du essen?“ kommen stereotype Antworten: Pizza,
Hamburger, Pommes. Umseitig finden Sie eine Übersicht
beliebter Süßwaren, Snacks und Fast-Food-Produkte. Ein Blick
darauf lohnt sich.
Energie-, Zucker- und Fettgehalt von Süßem
Produkt
Schokoriegel (1 Riegel)
Bounty (30g)
Duplo (18g)
Hanuta (22g)
Kinderriegel (13g)
KitKat (45g)
Knoppers (25g)
Mars (54g)
Milchschnitte (28g)
Milky Way (26g)
Snickers (60g)
Twix (58)
Yogurette (14g)
Energie
(kcal/kJ)
Zucker (g)
Fett
[Würfelzucker]
141/ 592
99/ 414
117/ 488
70/ 291
226/ 945
132/ 551
244/ 1020
117/ 489
115/ 480
301/ 1260
277/ 1160
75/ 312
17 [6]
7,3 [2]
7,5 [3]
6,7 [2]
k. A.
k. A.
37 [12]
4,8 [2]
18 [6]
31,6 [11]
k. A.
5,8 [2]
6,9
6
7,1
4,3
11,7
8
9,5
7,4
3,7
15,6
14,5
4,2
Schokolade (1 Tafel = 100g)
Vollmilch
525/ 2200
Vollmilch Nuss
521/ 2183
Weiße
561/ 2350
Joghurt
563/ 2356
Zartbitter
478/ 2000
55,8 [18]
49 [16]
56,3 [18]
48,3 [16]
48,7 [16]
30
32,5
36
36,5
30
Sonstige Süßwaren
Fruchtgummi (100g)
Lakritze (100g)
Marzipan (20g)
M&Ms (30g)
Popcorn (40g)
Smarties (kl. Rolle)
78 [26]
57,5 [19]
9,8 [3]
28 [7]
24 [8]
17 [6]
0
0
4
6,5
2
6,5
Backwaren (je 1 Stück)
Butterkeks (5g)
Schoko-Muffin (110g)
Napfkuchen, Rührt.
(80g)
Prinzenrolle (23g)
Softcake (13g)
Croissant (65g)
370/ 1550
377/ 1580
69/ 290
147/ 614
150/ 627
147/ 614
24/ 100
368/ 1540
268/ 1120
1[<1]
k. A.
8,2 [3]
0,2
11
12,8
111/ 464
50/ 208
202/ 845
4,6 [2]
k. A.
1,7 [<1]
4,8
1,3
13
8,2 [3]
k. A.
7,3 [2]
9 [3]
1,8
6,3
4,6
4,6
12,9 [4]
2,4 [1]
11,7 [4]
0,6
0,2
0,2
7 [2]
7 [2]
4,5
4,5
12,5 [4]
15 [5]
11,4 [4]
k. A.
0
0
6
10
Müsli/ Müsliriegel
Corny Müsliriegel (1 Riegel):
-Fruchtig herb (25g)
96/ 405
-Milch Sandwich (30g)
140/ 585
-Nussig (25g)
110/ 459
-Schoko (25g)
111/ 466
Kellogs:
-Smacks (30g)
112/ 476
-Cornflakes (30g)
111/ 472
-Frosties (30g)
111/ 472
Kellogs Riegel (1Stck. = 25g):
-Müslix Schoko
112/ 468
-Müslix weiße Schoko
112/ 469
Brotaufstrich (Portion = 20g)
Marmelade
53/ 220
Honig
57/ 240
Nuss-Nougat-Creme
102/ 429
Erdnussbutter
115/ 480
Speiseeis (je 100g)
Fruchteis
Milchspeiseeis
Rahmeis
138/ 585
145/ 611
245/ 1054
24 [8]
17,1 [6]
11,1 [4]
1,8
4,2
21,5
Produkt
Desserts (Portion = 150g)
Fruchtzwerge (50g)
Fruchtquark 40%
Fruchtjoghurt 3,8%
Fruchtjoghurt 1,5%
Vanillepudding
Götterspeise
Rote Grütze
Grießpudding
Milchreis mit Zucker/Zimt
MC Donald`s Desserts
Apfeltasche (85g)
Fruit & Joghurt (153g)
Mc Flurry Smarties (185g)
Mc Sundae Erdbeer (150g)
Frucht-Joghurt Drink
Waldb.(400ml)
Schoko-Milchshake (300ml)
Energie
(kcal/kJ)
[Würfelzucker]
74/ 310
293/1219
152/ 639
120/ 509
167/ 701
186/ 783
183/ 780
108/ 453
236/ 990
7,6 [3]
15 [5]
18,6 [6]
15,6 [5]
16,5 [6]
32 [11]
30 [10]
3,1 [1]
6,6 [2]
3,8
16,5
3,9
2
5
3,6
0,2
5,9
8,9
235/ 984
153/ 641
349/ 464
241/1018
308/1296
10 [3]
k. A.
17 [6]
k. A.
k. A.
13
3
14
6
8
299/1255
33 [11]
8
78/ 327
48/ 202
44/ 188
44/ 187
32/ 133
10 [3]
10,5 [4]
9 [3]
11 [4]
8,2 [3]
3,5
0
0,2
0
0
Getränke (je 100g)
Kakaotrunk 3,5%
Apfelsaft
Orangensaft
Cola
Eis-Tee Zitrone
Zucker (g)
Fett
Energie- und Fettgehalt von Snacks und Fast Food
Produkt
Menge (g)
Salzige Snacks
Kartoffelchips
Erdnussflips
Salzstangen
Erdnüsse geröstet
Studentenfutter
Kräcker
Nachos, mit Käse
25
25
15 (10 Stck)
50
25
30 (10 Stck)
135 (8 Stck)
Energie
Kcal/kJ
Fett
(g)
137/ 575
133/ 576
42/ 177
289/ 1210
119/ 500
133/ 558
413/ 1728
11
9
0
25
7
4
23
Fast Food Produkte (je 1 Portion)
Pizza Salami
350
Hot Dog
200
Brathähnchen
100
Currywurst
170
Döner, Hähnchenfleisch
360
836/ 3500
436/ 1824
167/ 700
509/ 2131
575/ 2406
42
17,8
10
49,4
10
Mc Donald`s Produkte
Hamburger
Cheeseburger
Bic Mäc
Fischmäc
Chicken Mc Nuggets (6er)
Pommes Frites (mittl. Port.)
Chefsalat
Hausdressing
259/ 1085
312/ 1309
503/ 2107
359/ 1505
244/ 1018
333/ 1396
152/ 636
68/ 282
105
120
211
146
113
108
208
50ml
9
13
25
16
14
17
9
6
k. A. = keine Angabe
Quellen: Zuckerliste der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege in
Hessen (LAGH). Die aktuelle Umschau Nährwert- und Kalorientabelle von
Prof. Dr. Helmut und Beate Heseker, 3. Korr. Aufl., Sven-David Müller,
Kathrin Raschke: Das Kalorien-Nährwert-Lexikon, Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG, 2. Auflage 2004;www.mcdonalds.de,
09.01.2006; www.fddb.info.09.01.2006; LLM Schwäbische Gmünd, Anette
Rosken 02/06
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
9
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden