close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Erde Die Erde, sie erscheint uns wie ein aufwendig zusammen

EinbettenHerunterladen
Die Erde
Die Erde, sie erscheint uns
wie ein aufwendig zusammen gefügtes Mosaik,
in dem alle Teile passgenau aneinandergereiht wurden,
wobei doch sie alle so grundverschieden sind.
Jedes Einzelstück aus diesem großen Ganzen besitzt
seine persönliche Eigenart und Raffinesse.
Die unendlichen Facetten, die sich darin spiegeln sowie
das reizvolle Zusammenspiel, lassen uns
immer wieder von neuem staunen,
über den Zauber voll Vielfalt und Farbenpracht,
welcher uns gegeben ist.
„Unsere Mutter Erde“,
nicht von ungefähr macht der Mensch, unabhängig seiner Kultur,
weltweit von diesem Ausspruch Gebrauch.
Denn, was ist für uns Lebewesen bedeutender,
wichtiger und nachhaltiger als die Mutter.
Wenn diese dazu noch so magievoll und wahrhaftig ist
wie der uns allen geschenkte Erdball,
dann ist dies ein unsagbarer Glückstreffer.
Unsere Welt – unsere Erde – einfach so vollkommen.
Der Weg,
den wir über unsere Erde gehen kann
nie zu lang, zu schwer oder zu hoffnungslos sein,
gehen wir diesen gemeinsam und füreinander.
Getreu dem Motto: “people for people”
Claudia Bauernfeind, Januar 2011
Ebhausen
Ursprünglich aus den beiden Siedlungen Ebhausen und Wöllhausen entstanden, liegt
die Stadt mit ihren drei Ortsteilen Ebershardt, Rotfelden und Wenden im Tal an der
Nagold und zieht sich beidseitig den Hang hinauf. Aufgrund von alemannischen
Gräberfunden ist zu schließen, dass die Geschichte der Gemeinde bereits bis ins 7.
Jahrhundert zurückreicht, wobei eine urkundliche Erwähnung erst 1245 für
Wöllhausen und 1275 für Ebhausen vorliegt.
Die von 1891 bis 1967 verkehrende Lokalbahn, das so genannte Altensteigerle, eine
Schmalspurbahn mit Verbindung von Nagold nach Altensteig, fuhr direkt durch den
Ort. Ja man kann sagen, fast durch die guten Stuben der Bewohner. Vor der
Einfahrt in den Ebhausener Bahnhof fuhr der Zug so eng am alten Wirtshaus „Zur
Linde“ vorbei, dass man dem Schaffner aus dem Fenster ein Bier hätte reichen
können. Es ging also so eng zu, dass im schwäbischen Heimatkalender 1939 von Karl
Kußmaul folgende Geschichte zu lesen war: „In Ebhausen, einem lieblichen Dörflein
im oberen Nagoldtal, lebte vor etlichen Jahren, zur Zeit als die „Tälesbahn“ gebaut
wurde, eine recht einfältige Witwe. Sie bewohnte ein Haus mit einem prächtigen
Garten davor. Die Baukommission, welche die Grundstücke für den Bahnbau
aufkaufte, erklärte der Witwe, dass das Gleis mitten durch ihren Garten gelegt
werden müsse. Diese Tatsache brachte die einfältige Frau in große Erregung; sie
fing an, sich drüber zu besinnen, wie sie wohl den Beschluss der Baukommission
rückgängig machen könne. In ihrer großen Not eilte sie auf das Rathaus und
erklärte dem Schultheißen, folgendes: „Also, Herr Schultheiß, i komm wege dem
domme Zügle do. I gib mein Garte net drzua her. Dia Herre moanet scheints, i lauf
jedesmol ond mach’s Gartetürle uff ond zua, wenn s mit ihrem verrückte Zügle
kommet!“ Heute erinnert an die Bahn nur noch ein kleines Stück Gleis, auf dem
sich ein schön restaurierter Wagon präsentiert, ein davor aufgestelltes Haltesignal,
sowie zwei anschauliche Infotafeln, die über alle damaligen Details berichten.
Zeitzeugen gibt es in Ebhausen aber noch reichlich. Ein schönes Bespiel hierfür ist
das Widumshaus. Das alte Fachwerk-Pfarrhaus aus dem Jahr 1595 wurde aufwendig
saniert und das Gebälk des Fachwerks soweit wie möglich sichtbar gemacht und frei
gelegt. Das Haus ist heute noch im Original erhalten und eine Besichtigung lohnt
allemal.
Ja, Brauchtum wird in Ebhausen groß geschrieben. Beispielhaft hierfür ist das
„Fackeln am Heiligen Abend“. Es ist eine alte Tradition in Ebhausen, die jährlich
gepflegt wird. Bei Einbruch der Dunkelheit begeben sich die Ebhausener mit Fakeln
bewaffnet auf den Oberen Stuhlberg im Teil Wöllhausen und wärmen sich am
großen Fakelfeuer.
Daß die Ebhausener sehr unternehmungsfreudig, ausergewöhnlich und für jeden
Spaß zu haben sind zeigt ein nicht alltägliches Schild, welches am Rathausgebäude
angebracht ist. Aufgrund der im Ortteil Rotfelden ansässigen Kamelfarm, wurde
hier ein blaues Schild „Freiparken für Kamele“ angebracht. Dadurch wird einmal
mehr deutlich, dass es den Bürgern nicht an Ideenreichtum mangelt und natürlich
jeder – egal welche Besonderheit er mitbringt – auf das Herzlichste empfangen
wird.
Strom- und Wärmeerzeugung
Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)
mit Dampfprozess und Entnahme-Kondensationsturbine
Die Energiegewinnung erfolgt durch
Druckabbau und Wärmeabgabe
des zugeführten Dampfes in den
Schaufelrädern der Turbine.
Bei der Kondensationsturbine wird
der Dampf bis in den Unterdruckbereich entspannt. Durch die Entspannung des Dampfdruckes verTurbine ohne Schallschutzhaube
richtet dieser mechanische Arbeit
am Generator. Der Generator wird
Schaufeln des Turbinenläufers
16
Die bei der Verbrennung freige-
produzierten Dampfmenge ist eine
setzte Energie erzeugt Dampf.
stündliche Stromgewinnung von
Der hochverdichtete Dampf wird
12,9 Megawatt möglich.
zu einer Turbine geleitet, durch die
Seit 2002/2003 wird nicht nur
– ähnlich wie bei einem Fahrrad-
Strom produziert, sondern auch das
dynamo – ein Generator angetrie-
höchstmögliche Potential an Fern-
ben und Strom erzeugt wird. Der
wärme, welches das Restmüllheiz-
also angetrieben und wandelt dadurch die mechanische Energie in
elektrische Energie um.
erzeugte Strom wird zum größten
kraftwerk erzeugen kann, in die
Teil in das öffentliche Stromver-
Netze von Böblingen und Sindel-
sorgungsnetz eingespeist. Nur ein
fingen ausgekoppelt. Hierfür ließen
Der Entnahmedampf für die Wärmeerzeugung wird im Mittelteil der
SIEH MAL AN!
WWW.REGIO-TV.DE
Turbine entnommen. Durch Ventile
Täglich ab 18.00 Uhr im Kabel und Internet
kann an der Entnahmestelle der Entnahmedruck eingestellt werden. So
kann je nach Wärmebedarf die Ent-
Wir sortieren nach
Informationsgehalt.
geringer Anteil wird als Eigenbedarf
die Energieversorgungsunterneh-
zum Betrieb der Anlage genutzt.
men die technischen Vorrichtungen
Als Anbieter regenerativer Energien
installieren und verlegten insge-
kann die Verbrennungsanlage
samt 10 Kilometer Rohrleitungen.
beachtliche Werte vorweisen. Be-
Für den Fernwärmestrang Richtung
trachtet man zum Beispiel nur die
Sindelfingen bis zur Anbindung an
Auslegungswerte der Müllverbren-
die bestehende Leitungstrasse
Im Anschluss an die Entnahmestelle
nungsanlage, so lassen sich bei
wurden rund vier Kilometer Rohr-
befinden sich Wärmetauscher, über
einem Heizwert des Mülls von
leitungen verlegt. Um das Böb-
welche die vorhandene Wärme-
11.077 KJ/kg und einer Betriebs-
linger Netz mit Fernwärme zu be-
menge des Dampfes an ein anderes
zeit von 7.500 Stunden pro Jahr
liefern wurden bis zur Übergabe-
Medium (z.B. Wasser) übertragen
(85% Verfügbarkeit) insgesamt
station auf einer Länge ca. sechs
und somit in die Fernwärmerohre
140.000 Tonnen Abfälle jährlich ver-
Kilometern Rohre benötigt. Das
der Abnehmer übergeben wird.
brennen. Tatsächlich liegt die Verfüg-
Restmüllheizkraftwerk ist seitdem
Diese Wärmemenge kann jetzt vom
barkeit deutlich höher. Basierend auf
seinem
Endverbraucher genutzt werden.
diesen Werten können stündlich 9,5
zukunftsorientierte Grundgedanke
Der abgekühlte und wieder zu Wasser
Tonnen pro Linie verbrannt und damit
des Zweckverbands Restmüllheiz-
gewordene Dampf wird dann dem
wieder- um je Kessel 34 Tonnen
kraftwerk
Böblingen verspricht
Prozeß mittels einer Pumpe wieder
Dampf erzeugt werden. Allein mit der
allerdings weitere Potentiale bei
zurück geführt, der Kreislauf be-
Fernsehen für die Region
Summe der aus beiden Kesseln
der Energiegewinnung.
ginnt von neuem.
Stuttgart ) Böblingen ) Ludwigsburg ) Esslingen ) Rems-Murr ) Göppingen )
Namen
gerecht.
Der
nahmemenge für die Wärmeerzeugung reguliert werden. Dies hat den
Vorteil, dass die Strom- bzw. Wärmeproduktion den jeweiligen Erfordernissen angepasst werden kann.
Nachrichten aus der Region –
täglich im REGIO TV JOURNAL
und Internet.
17
Feuerung und Kessel
Nachdem der Kranfahrer den Aufgabetrichter mit dem durchmischten Müll bestückt hat, fällt der
Abfall durch einen Schacht auf die
Dosierungseinrichtung. Jeweils ein
hydraulisch angetriebener Stößel
Ihr Partner für Ihre Aufgaben durch
sorgt für eine gleichmäßige Auf-
Kompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit
gabe des Restmülls auf die beiden
Verbrennungsroste. Durch die besondere Konstruktion der Roste und
die Bewegung der Roststäbe wird
der Müll umgewälzt, durchmischt
Holzhacker
und die verbleibende Schlacke
Schlegelhäcksler
HFG V
Brecheranlage HL II
1622-Kettenfahrwerk
schließlich bis zum Schlackentrichter transportiert.
Zerkleinerung und Aufbereitung
von Holz, Grünschnitt und Müll
Dabei durchläuft er die thermischen
Zonen Trocknung, Entgasung, Ver-
Maschinen- & Landmaschinenfabrik Husmann GmbH,
Gerhard-Husmann-Str. 2, 49762 Lathen
Tel.: 05933 / 9318-0 Fax: 05933 / 9318-50
E-mail: info@husmann-web.de
brennung und Ausbrand. Bei der
Verbrennung herrschen Temperaturen zwischen 850°C und 1.000°C.
Die für die Verbrennung notwendige
Luft wird aus dem Restmüllbunker
Kesselunterteil mit Schlackeauswurf
angesaugt. Dort entsteht dadurch
ein geringer Unterdruck, der verhindert, dass aus dem Restmüllbunker Gerüche oder Staub an die
Außenluft gelangen und dort zu
Belästigungen führen können.
Die eingebauten Ölbrenner sind ausschließlich für das An- und Abfahren
der Anlage vorgesehen. Nach Erreichung der vorgeschriebenen
Mindesttemperatur von 850°C verbrennt der Abfall von alleine. Im Regelbetrieb ist der Heizwert des mit
durchschnittlich 11.000 kj/kg fast
doppelt so hoch wie für eine selbstgängige Verbrennung notwendig.
14
15
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
3 001 KB
Tags
1/--Seiten
melden