close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunststoffkappe an Halteteilen für Kurzwarenartikel, wie

EinbettenHerunterladen
Europäisches Patentamt
J
»
European Patent Office
©
Veröffentlichungsnummer:
Office europeen des brevets
EUROPAISCHE
©
PATENTANMELDUNG
@ Anmeidenummer: 83100428.8
®
@ Int. Cl.3: A 44 B 1 7 / 0 0
Anmeldetag: 19.01.83
@) Priorität: 27.03.82 DE 3211453
Veröffentlichungstag der Anmeldung: 05.10.83
Patentblatt 83/40
Benannte Vertragsstaaten: DE FR GB ITSE
jj)
Anmelder: William Prym-Werke KG, Zweifaller
Strasse 5-7 Postfach 1740, D-5190 Stolberg (DE)
Erfinder: Nysten, Bernhard, Dipl.-Ing., Siegelallee 9,
D-51 00 Aachen (DE)
Erfinder: Hurtz, Winfried, Johannesstrasse 44,
D-5190 Stolberg (DE)
@ Vertreter: Mentzel, Norbert, Dipl.-Phys. et al,
Patentanwälte Dipl.-Phys. Buse Dipl.-Phys. Mentzel
Dipl.-Ing. Ludewig Unterdörnen 114,
D-5600 Wuppertal 2 (DE)
Kunststoffkappe an Halteteilen für Kurzwarenartikel, wie Druckknopfteile.
Ein Befestigungselement für Kurzwarenartikel, wie
Druckknopfteile, besteht aus einer Kunststoffkappe mit einem daran befestigten Halteteil. Die Kappe ist unterseitig
mit einer zentralen Aussparung, die hinterschnittene Innenseitenwände aufweist, versehen, worin ein konischer Endflansch des Halteteils eingeführt und durch Einebnen seiner
Konizität darin befestigt wird. Zur Erhöhung der Befestigungssicherheit ist die Kappe unterseitig mit einer Wabenstruktur versehen, worin die Aussparung als eine von
CM einem Ringwall umgrenzte Zentralwabe gebildet ist, wobei
< die Innenseitenwand des Ringwalls ihre lichte Aussparungsweite verengende Axialrippen trägt, in welche sich
der Endflansch beim Einebnen mit seiner Umfangskante
einbeißt und der Kunststoff im Kuppenbereich des RingCO walls über die Randzone des Endflansches gequetscht wird.
o
o
o
III
0 0 9 0 1 3 1
^ 2
Die
richtet
Erfindung
flansch
eines
eines
gels,
zentrale
nenseitenwänden
durch
Zierteile
Einebnen
ten
Kunststoffkappen
Wurden
färbt,
so
störende
Der
Annähöse
Stechnafür
od.dgl.,
wobei
die
worin
der
konische
dieser
solcher
Kappen
sich
ihrer
nach
aufgrund
In-
Endflansch
Halteteile
erwies
unter-
ist.
befestigt
Art
Ho-
Kappe
hinterschnittenen
Konizität
Kurz-
Verstärkungsniete,
od.dgl.,
Anbringung
diese
ergaben
sich
als
an
bekann-
unzurei-
Fertigstellung
einge-
verschiedener
Profildicke
zugrunde,eine
einfache
Farbunterschiede.
Erfindung
preiswerte
liegt
die
Aufgabe
Kunststoffkappe
der
eine
der
Halteteil
Dies
der
eines
Niets,
mit
seiner
Festigkeit
chend.
eines
Aussparung
aufweist,
Die
am E n d -
Kunststoffkappe
Druckknopfteile,
Knöpfe,
eine
seitig
eine
einer
Zackenrings,
wie
auf
wie
Halteteils,
warenartikel,
senhaken,
sich
gleichmäßige
wird
unterseitig
Einfärbung
zuverlässig
erfindungsgemäß
eine
dieser
zu
Art
zu
ist
erreicht
befestigen
dadurch
Wabenstruktur
entwickeln,
mit
bei
worin
ist.
erreicht,
einer
und
und
daß
allseits
die
Kappe
im w e -
sentlichen
gleichförmigen
Aussparung
als
wabe
einbezogen
wänden
die
trägt,
in
ner
eine
lichte
sich
der
einbeißt,
über
Ringwalls
gequescht
ist.
Durch
Wabenstruktur
die
mit
stigkeit
bei
die
als
Aussparung
eine
Kappenmitte
die
einen
freie
hohen
im
sches
des
Ringwall
werkstelligenden
Bauhöhe
große
auswirkt.
Die
kappe
als
ihren
Axialrippen
daß
er
die
Fertigung
nicht
auf
der
ist
bequem
im
aber
verwendet
der
Fertigungstechnisch
förderlich
ist,
wenn
einfach
wenn
man
Ein
die
Hinsicht
vorgün-
Kunststoffin
wird
Angußzapfen
so
untergebracht,
braucht,
was
Dieser
Aneiner
bei
Kappe
darauf
ihrer
ankommt,
Dessin
in
Aneine
einer
be-
montieren.
zu
und
auf
Anbrin-
Drehorientierung
befindliches
Kappe
die
wobei
werden
es
be-
zu
nachfolgende
beschleunigt.
zur
Endflan-
Wabenstruktur
Wabe
ausgebildeten
werden,
Drehlage
einer
zugleich
Kappenschauseite
stimmten
ausführbar.
und
die
solchen
ihrer
abgeschnitten
vereinfacht
für
der
dieser
einer
mit
Inneren
rotationssymmetrisch
bringung
in
Axial-
leicht
Ringwalls,
Herstellung
restlos
kann
gußzapfen
des
sich
Spritzgußteil
zweckmäßigerweise
wie
einwand-
seitlichen
des
der
kann,
eine
Einebnen
beiträgt
im K u p p e n b e r e i c h
Quetschung
Die
wo-
in
dennoch
für
verhältnismäßig
genauso
Fe-
großer
aufweisen
läßt
Befestigungsvorgang,
gungsfestigkeit
stig
einen
Kappe
Bauhöhe
beim
Kuppen-
Endflansches
Zentralwabe
Halteteils.
sei-
Materialaufwand,
geringem
gestatten
des
eine
man
entstehen
Ringwall
am H a l t e t e i l
erwähnte
Randzone
beträchtliche
Befestigung
rippen
die
genutzte
mit
Kunststoff im
der
verhältnismäßig
Axialrippen
Endflansch
und
erhält
Innenseiten-
verengende
eingeebnete
die
Zentral-
umgrenzte
seinen
an
Aussparungsweite
welche
des
Ringwall
worin
aufweist,
einem Ringwall
der
ist,
Umfangskante
bereich
von
Wandstärke
für
einer
die
Festigkeit
Grundplatte
der
sehr
Kappe
die
Wabenstruktur
aufgebrachte
tet.
diesem
In
Fall
Ringwall
gebildet,
umrisses
verläuft
Die
die
einer
die
Zahnung
versehen
Axialrippen
der
und
den
Werkstoff
dennoch
wenn
"Abschälen"
wird
dadurch
erwähnte
macht
flansches
erstreckenden
ihre
der
verhindert.
1 in
des
Umfangszahnung
statt
einer
Es
ist
Ein
der
können
man
für
der
End-
axial-
sich
sonst
die
ge-
des
eine
Kappe
radial
Zahnung
Vorteile.
die
in
Erfindung
Vergrößerung
die
gestalteten
Radialschnitt
Halbmesser
in
mitnutzbar
Formen
Aus-
mehreren Beispielen
zeigen:
Schnittlinie
Kappe
Beide
Umfangszahnung.
Die
verbessert,
Umfangskante
erhält
starker
2 einen
Endflansches
zur
in
versieht.
Radialsicken
bis
ausführ-
wird
Aufnahme
Damit
findungsgemäß
Fig.
der
in
ein-
erhöht.
Radialsicken
aus
mit
Endflansches
Halteteils
Diese
sie
man
besonderen
dargestellt.
des
läßt.
Zeichnung
sich
leicht
ist
beträchtlich
Endflansches
wenn
verbessert,
leichtgängig
Endflansches
mit
Außenring
Halteteil
vom
diese
angebrachten
durchgehen
verlaufende
weil
Kappen-
Gleichförmig-
entscheidend
Eindringtiefe
Umfangszahnung
werden,
haben
des
Endflansch
des
Die
vom
verwirklichen.
Endflansches
Aussparung
des
seinen
man
und
Innen-
zu
wird
des
längs
liegen.
gut
ist,
die
der
reißfestigkeit
dem
gestal-
Struktur
Ringwall-Innenseitenwand
Einebnen
Das
bar
Fig.
hier
des
Umfangskante
drückt.
In
ist
Befestigungssicherheit
wenn
Außenring
Speichenstege
Wandstärke
der
ihr
zwischen
und
dieser
der.Innenring
während
verlaufende
radial
keit
ist
speichenradförmig
II eine
angedeutet
von
die
Fig.
alternative
ist,
einer
er-
Kunststoffkappe,
durch
II
Unteransicht
Kappe
1,
längs
wobei
andere
in
der
einem
Profilform
der
3 eine
Fig.
schnitt
4 ein
Fig.
von
Fig.
der
hier
5 eine Draufsicht
Fig.
6 eine
des
VI -
dort
Hohlniet
von
ist,
4,
Fig.
durch
Halteteil
vom
ein
der
Teil5
Fig.
Schnittlinie
zusammengehörige
nämlich
Kurzwarenartikels,
mit
Druckknopfteils
Unteransicht
9 eine
bei
ausgebildet
eingezeichneten
auf
matrizenförmigen
Fig.
das
Halte-
VI,
migen
8 die
Radial-
zugehörigen
Detailansicht
Radialschnitt
nes
Fig.
auf
Endflansches
längs der
einen
Hohlniet
geschnittene
stück
7 im
durch
als
Fig.
dem
aus
2,
Axialschnitt
teil,
Fig.
Detailansicht
vergrößerte
der
der
eines
dessen
in
Fig.
eines
Befestigung,
7 verwendeten
auf
anderen
einen
nämlich
Halteteil,
einer
Hohlniets,
matrizenför-
Draufsicht
verwendbaren
Erfindung
ei-
und
Druckknopfteil
5 entsprechende
Fig.
ebenfalls
den
Bestandteile
Ausfüh-
rungsform.
Die
fest
verbunden
als
spielen
aus
Fig.
dazu
zu
ist
werden,
Hohlniet
ist,
gemäß
Fig. 7,
ein
einer
Stoffbahn
bestimmt,mit
der
in
ausgebildet
7 ersichtliches
bestimmt
Die
10
Kunststoffkappe
einen
Kunststoffkappe
zu
10
ist.
beliebigen
Halteteil
AusführungsbeiDanach
liegt
12
ein
vor,
das
Kurzwarenartikel
13,
Befestigungselement
matrizenförmigen
14
allen
einem
Druckknopfteil,
an
verbinden.
ist
einstückig
ausgebildet,
läßt
11
sich
de
aber
Wabenstruktur
17
eines
Form
Innenring
21,
Außenring
22
23.
Der
einer
21
ring
22
wand
zur
und
als
te
27
der
Wabe
25
im
26
den
beiden
bei
Kappe
angeordneter
Höhenbereich
28
auf
Zapfens
18
schafft
bei
19, die
es
überall
dem
28
der
18
Kappen-Schauseite
fixiert.
überall
10
Kappe
nach
je
Kappe
10
Farbkombination
Weise
gleicher
obere
Lagefixie-
Inneren
ist
kann.
ist
in
Das
des
weißem
aus
die
Die
ein
17
Wandstärken
in
einzufärben.
erhält
einfach
Wabenstruktur
die
Man
einer
bezüglich
gleichmäßig
ein.
der
gleichförmige
Bedarf,
z.B.
Zur
enden
Die
mehr
Schauseisein,
dienen,
27
über
2 an-
im
16
Waben
in Fig.
ist.
ein
der
sich
oben
Kappenunterseite
bestehende
in
kann
Montage
ermöglichen,
oder
rechts
21,
Werkstoffauf-
profiliert
entnehmen
zu
anordnungsmäßig
Kunststoff
Farbe
besonders
Innen-
beachtli-
Tiefe
kann
Die
erstrecken.
Angußzapfen
der
der
20
dem
trotz
Die
Zentral-
Ringen
geringen
erfordert.
aus
der
einen
nur
im
von
die
25,
Aussparung
10 k a n n
Profilstück
entsteht
Zwischen
26
wie
Dadurch
Waben
mit
Kappenumrisses
die
der
tragen,
Speichenstegen
20,
von
zentralen
verlaufenden
Aussparung
Kappe
Bauhöhe
einen
verbindenden
des
einer
Wabenstruktur hat
umfaßt
Bereich
ist.
der
16 m i t
Kappenumrisses
versehen.
eine
Die
Sie
verlaufen-
gewölbt
Unterseite
ist.
radial
Schar
Kappe
Dessin
rung
te
24
halbe
der
Dessin
ist
insbesondere
gedeuteten
im
diese
Kappenherstellung
die
ein
und
eine
Bauhöhe
der
des
längs
umschlossen
cher
25
einen
Kappe
entsteht
auf
Speichenrads.
Abstufung
der
schauseitig
ausgerüstet
Außenring
bereich
eine
die
15,
Grundplatte
die
in
gliedern
gewünsch-
Farbe
dringt
ideales
Fär-
bungsprodukt.
Die
Aussparung
Die
ausgebildet.
sparung
20
20
verengt
penunterseite
16
größerung
Fig.
von
der
Kappe
10
Innenseitenwand
sich
hin,
konisch
wie
31
in
besonders
3 hervorgeht.
In
besonderer
der
Weise
zentralen
Richtung
auf
deutlich
Verteilung
Ausdie
Kap-
der
Ver-
längs
die-
aus
Innenseitenwand
ser
31
welche
angeordnet,
32
rungsweite
im
der
Achse
34
Boden
30
pen
ihrer
Weite
30
Hohlrohr
11
von
auch
Zacken
dienen.
aus
Öse
konisch
besteht.
ein
Befestigung
ist
10
stoffkappe
der
Endflansch
die
ein
mit
des
Flansches
sehen,
die
bei
der
Eindringen
Dies
in
dem
diesem
35
der
vollzieht
den
einen
ein
unteren,
35
aus
36
Halteschaft
Stoffbahn
14
annähauf
Anwendungsfall
11
und
umbiegbarer
entfällt.
versehene
37
11
37
mit
einer
dieses
Kunststoff
sich
in
der
an
die
versehen,
In
Kunst-
seinem
zu
Stufe
38.
39
Zuschärfung
Halteteils
der
aus
Kappe
Fig.
seiner
innenwärts
beginnen
4 ersichtlichen
Anbringung
in
ein-
Halteschaft
Halteteil
Sicken
Fig.
ist
sich
Zierteil.
Diese
aus
nämlich
solcher
Halteteil
oder
Fuß3°.
beträgt
natürlich
Kurzwarenartikel
7 ist
beitragen.
der
an
Radialsicken
Umfang
möglicht.
mit
Knopf
am b e s t e n
leichtes
einem
4 bis
Fig.
35
Versteifung
an
daß
hier
ein
könnte
größte
Endflansch
oder
Nagel
unmittelbar
so
in
solcher
ein
Bedarfsweise
bestehen,
Fall
Als
diametral
Die
in
aber
der
36,
Zum
Axialrip-
wie
ist
verlaufenden
stauchfähiger
einer
5,
sich
gliedert
Innen-
bodenseitigen
Halteteil,
4 und
Fig.
Halteschaft
könnte
einer
der
die
Konizität
Die
vor.
Axial-
Neigung.
verengen
im
kommende
Anwendung
einem
an
hin
die
dieser
Konizität
konischen
also
liegt
Axialrippen
axialen
Im F a l l
Mantellinien
erwähnten
20
verlaufen
30.
ausgebildet,
diesem
der
10
Kappe
Axialrippen
einen
eine
der
in
strichpunktiert
gegenüberliegenden
Hohlniet
baren
33
die
30
Ausspa-
zwischen
zur
auch
auf
innersten
zu
im A u s g a n g s z u s t a n d
36
lichte
Durchmesser
hier
stückig
die
den l i c h t e n
der
ein
öffnungsbereich
Aussparung
zunehmend
Verengung
Der
Axialrippen
entgegengesetzten
dieser
einander
punkt
einer
31
seitenwand
von
Achse
zugekehrten
30 m i t
rippen
Schar
eine
verengen.Bezogen
2 angedeutete
Fig.
ist
Der
ver-
11
ein
10
er-
7 im
End-
zustand
ersichtlichen
Der
Endflansch
zum
Boden
34
35 w i r d
zunächst
entsprechende
und
des
tung
auf
die
chung
der
daher
in
tigen
Zuschärfungen
Bodens
seinem
34
in den
noch
Kuppenbereich
daß
die
die
Randzone
in
Kappe
des
sehr
dabei
man
die
bis
in
daß
sich
und
die
den
Vorteil
Das
durch
erreichte
21
ein.
sich,
so
42
werden.
des
des
dringen
verformt
Verankerung
der
der
Zähne
über
Dadurch
Halteteils
11
diese
35'
gut
in
auch
Zahnung
mit
eine
radiale
wie
axialgewelltes
guten
der
Werkstoff
31
eindringen.
und
Eindringfähigkeit
Vereinigung
Befestigungselement
von
12
Kappe
kann
10
nun,
daß
Sicken
überführt,
ergibt,
Zahnprofil
Axial-
Alternativ
entstehen,
39
die
solchen
der
5 erläuterten
Steifigkeit
vor-
Profilie-
eines
den
Zuschärfung
vom
Schneiden,
dadurch
Fig.
sich
der F l a n s c h u m f a n g m i t
daß
wirken
Innenringwand
Vorteil
einer
Endflansch
43
umfangsseitige
den
9 gezeigte Halteteil
Fig.
Befestigungsvorgang
Zusammenhang
ein
in
welche
ist,
besonders
solche
hier
einerseits
und
Innenrings
21
unterscheidet,
Diese
11'
im
35
dessen
geschilderten
eine
des
umfangssei-
Bereich
ein
30
Innenrings
feste
versehen
erzeugt.
könnte
Wand
Die
im
Rich-
sich
gedrückt
werden,
einerZahnung
30
daher
in
diese
Endflansches
dadurch
hergehenden
rippen
erweitert.
wird
einerAbfla-
zu
und
11
Werkstoffbereiche
könnte
Halteteils
es
kommt
sich
Dann
Halteteil
Axialrippen
die
wird.
daß
so
40
32
10.
verwendet
dem
in
den
35
durch
was
7 ersichtlichen
eine
Alternativ
der
41
des
sich
ausgeübt,
schneiden
weiter
Fig.
ergibt
auf
bis
Aussparungsweite
erreicht
im F l a n s c h
Fuß
Der
aus
40
20
Aussparung
geschoben,
lichten
Durchmesser
dort
bei
1o
Konizität
von
rung
der
Axialdruck
Kappe
zentrale
widerstandslos
Flanschdurchmessers
zusätzlicher
11'
die
in
Bemessung
aber
der
Weise.
37
so
das
andererseits
besitzt.
und
Halteteil
wie
aus
Fig.
11
7
erkennbar
bahn
14 gestochen
Bahnseite
zu
mit
wird,
mit
werden.
erwähnt
teil,
der
mit
einem
senden
ler
als
44
der
zur
S-Verlauf,
dernd
durch
seitliche
Montage
Halteschaft
des
fest
ist
der
36
mit
eines
über
die
Öffnung
und
diesem
alternative
dort
auch
deren
Umfang
47
die
TelDie
jeweils
fe-
nachgiebig
des
Innere
44
Topfes
profilierten
Stoffbahn
45
durch
13
Seite
patri-
Druck-
in
auf
der
das
Umbördeln
13
der
der
bereits
mit
14
Fall
fallen
die
Stege
23
Befestigungssicherheit
Halteteils
11
vorbeschriebene
werden.
der
der
zentralen
Wechselwirkung
verbessern.
Gestaltung
mit
dem
Im ü b r i g e r
der
Erfindung
verwenden,
und
die
Ausführung
21
der
dabei
sich
durch
auch
die
20
Endflansch
Hinsicht
en-
Außenring
läßt
Aussparung
Bauteile
10
Kappe
Innenring
Auch
weg.
Dadurch
der
zu
erfindungsgemäß
25
Schaften-
breitrandigen
Durchmessers
erwähnten
Top-
befestigt.
Waben
erwähnte
des
gegenüber
dargestellten
dem
des
vernietet.
Stoffbahn
kleineren
getriebene
Innere
den
schilderte
14
Ausgestaltungsmöglichkeit
Kappen
diesem
zusammen
wendet
aufwei-
dient.
48
mit
ihre
45
komplementären
Druckknopfteil
statt
darin,
Kappe
22
das
geeignet
durch
Druckknopfteil
In
Blechkörper
Bügelschenkeln
in
der
eingeführt
bestände
det.
ausgebil-
umbördelten
Bügelfeder
wird
gegenüberliegenden
Eine
mit
kuppelnd
Druckknopf-
Öffnung
randseitig
Schlitze
be-
zusammenwirken.
knopfteils
44
eine
Schenkelbereiche
Schließflächen
zenförmigen
fes
daß
wie
sich,
profilierten
beiden
Stoff-
verbunden
S-Federdruckknopf
einer
ihren
an
so
dort
und
einem
Lagerung
hat
einen
mit
es
13
matrizenförmigen
einem
aus
die
durch
gegenüberliegenden
handelt
hochgezogenen,
und
47
Bügelfeder
Zwecks
Fall
um e i n e n
besteht
der
36
Kurzwarenartikel
sogenannter
zentral
Topf
treten
erwähnten
wurde,
Dieser
46,
um a u f
werden,
dem
hier
ist.
Halteschaft
Im v o r l i e g e n d e n
reits
det
seinem
35
kann
hier
ge-
und
eines
die
ange-
Für
die
geschilderte
Endflansches
Einebnen
in
der
seiner
Kappe
für
Einebnung
steht.
sich
Das
Die
in
10
die
segmentweise
Quetschung
aber
durch
ein
durch
auch
der
der
geschehen.
eine
eine
42
des
Wärmeeinwirkung
in
zur
diesem
sehr
gün-
dieser
Verfügung
37
ergibt
35.
Kappenbereich
Innenrings
Normalerweise
Kaltstauchung.
Ultraschallfeld
im
beim
bei
Radialsicken
imEndflansch
Werkstoffbereiche
37
Radialsicken
gespeichert,
Uberquetschen
des
Befestigungsvorgangs
Durchmessererweiterung
Richtung
sich
die
11',
des
der
40
Durchmessers
bzw.
die
Versteifungswirkung
geschilderte
auch
Werkstoff
ist
11
während
sind
ergibt,
radialer
findlichen
man
Konizität
ihnen
In
stig.
am H a l t e t e i l
35
des
Erweiterung
21
dazu
diese
wird
die
z.B.
erzeugt
ist.
nutzen,
Bereich
be-
kann
erfolgt
Bedarfsweise
41
1.)
am E n d f l a n s c h
Kunststoffkappe
wie
eines
einer
rings,
für
wobei
die
Kappe
der
Konizität
die
(21)
die
lichte
(16)
eine
im w e s e n t l i c h e n
als
Aussparung
(21)
an
eine
Zentralwabe
seiner
Aussparungsweite
trägt,
aufweist,
Einebnen
sei-
Wabenstruktur
gleichförmigen
aufweist,
umgrenzte
Ringwall
durch
Aussparung
ist,
unterseitig
allseits
(19)
worin
zentrale
Endflansch
befestigt
(10)
einer
Wandstärke
eine
g e k e n n z e i c h n e t ,
Kappe
mit
(17)
od.dgl.,
Innenseitenwänden
konische
d a d u r c h
Verstärkungsnieten,Hosen-
unterseitig
hinterschnittenen
ner
(30)
Zacken-
od.dgl.,
Zierteilen
Knöpfen,
worin
der
eines
Stechnagels,
Annähöse
Druckknopfteilen,
haken,
daß
Halteteils,
Kurzwarenartikel,
wie
mit
eines
Niets,
eines
(32)
(20)
von
einem
Ringwall
einbezogen
Innenseitenwand
verengende
(31)
ist,
die
Axialrippen
in
welche
mit
und
der
walls
.
2.)
seiner
nach
einer
Anspruch
(17)
den
(22)
laufenden
nach
der
Kappe
(10)
Ring-
(35)
ge-
daß
die
aufgebrachte
gestaltet
ist,
(22)
(21),
Innenring
Kappenumrisses
verlaufenden
und
Innen-
und
dadurch
2,
Umfangsrand
die
Kappe
der
ver-
eine
eine
der
daß
gekennzeichnet,
am ä u ß e r e n
an
radial
Außenring
(23).
Speichenstegen
aufweist,
Abstufung
umlaufende
Rand-
bildet.
nach
Kappe
dadurch
einem
oder
Wabe
(25)
ein
(18)
zapfen
Kappe
nach
daß
während
der
dadurch
oder
(11)
versehen
mit
ist.
des
im
1 bis
3,
ei-
Inneren
Befestigungsvorgangs
(10)
dienender
zur
Anguß-
ist.
mehreren
gekennzeichnet,
Halteteils
Ansprüche
wenigstens
Kappe
angeordnet
einem
der
mehreren
gekennzeichnet,
Drehlagenfixierung
(37)
gekennzeichnet,
bildenden
des
dem
Anspruch
Außenring
5.)
Endflansches
speichenradförmig
zwischen
aus
ner
(15)
längs
Außenring
4.)
dadurch
1,
Ringwall
einem
aus
nut
des
(41)
aus
einem
(24)
des
(35)
einbeißt,
Kuppenbereich
Randzone
Grundplatte
bestehend
Kappe
im
(42)
die
Wabenstruktur
3.)
(39)
Umfangskante
über
Endflansch
eingeebnete
ist.
quetscht
auf
der
Kunststoff
(21)
Kappe
sich
ihn
daß
der
der'Ansprüche
Endflansch
versteifenden
1 bis
(35)
des
Radialsicken
4,
6.)
Kappe
nach
dadurch
Kappe
daß
oder
mehreren
daß
gekennzeichnet,
flansches
7.)
einem
die
Zahnung
Anspruch
5 und
6,
durch
(35)
die
durchgehenden
(43)
dadurch
bis
1 bis
Ansprüche
des
Umfangskante
einer
Zahnung
flansches
die
mit
(35')
nach
der
zur
versehen
5,
Endist.
gekennzeichnet,
Umfangskante des
Radialsicken
(37)
End-
erzeugt
ist.
8.) Kappe
nach
dadurch
durch
einem
oder
gekennzeichnet,
zusätzliche
befestigt
ist.
der
mehreren
daß
Klebstoffe
der
in
Ansprüche
Endflansch
der
1 bis
6,
(35,
35')
Zentralwabe
(20)
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
7
Dateigröße
543 KB
Tags
1/--Seiten
melden