close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Entsorgung – wie und wo? Der Dresdner Abfallkalender - Dresden

EinbettenHerunterladen
Entsorgung – wie und wo?
Der Dresdner Abfallkalender
2014
1
Stadtreinigung Dresden GmbH
Pfotenhauerstraße 46, 01307 Dresden
Tel. 0351 - 44 55 118, Fax 0351 - 44 55 199
service@srdresden.de
Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG
Rosenstraße 99, 01159 Dresden
Tel. 0351 - 4973 0, Fax 0351 - 4973 111
region-ost@veolia-umweltservice.de
Modern, flexibel und immer für Sie da!
www.srdresden.de
Ideen im Dienste der Umwelt
www.veolia-umweltservice.de
Zwei Partner – Eine Mission!
Entsorgung von Wertstoffen, Sonder-, Gewerbeund Haushaltsabfällen
Container-/Behälterservice für alle Abfälle/Größen
Abfall- und Standplatzmanagement für die
Wohnungswirtschaft
Reinigung/Winterdienst von Straßen, Gehwegen
und sonstige Flächen
Werkstatt-/Waschservice für Nkw
Dieseltankservice
Werbung auf Fahrzeugen
Komplettservice für Reisebusse
Für Ihre Bedürfnisse entwickeln wir umweltgerechte
Lösungen:
• Sammlung/Verwertung von Papier, Pappe
und Kartonagen
• Container-/Umleerbehälterdienst von 120 l bis 40 m3
• Bioabfall-/Speiseresteentsorgung
• Behälterreinigung
• Werksentsorgung
• Fettabscheiderentsorgung
• Wertstofferfassung/-ankauf
• Aktenvernichtung nach BDSG
• Kompostierung
Liebe Dresdnerinnen und Dresdner,
das Hochwasser im Juni 2013 hat uns wieder einmal gezeigt:
gemeinsam sind wir stark! Die Landeshauptstadt hat zusammen
mit vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie Unterstützung aus ganz
Deutschland die Flutschäden begrenzen können. Als das Wasser ging,
blieb vieleror ts Müll und Schwemmgut zurück. Die Stadtverwaltung hat
dieses mit den hiesigen Entsorgungsunternehmen so schnell wie möglich
weggeräumt. Auch dabei konnten wir auf Ihre Hilfe bauen. Beim Einladen
des Hochwassersperrmülls wurde mit angefasst und in zusätzlichen
Reinigungsaktionen wurden die Elbwiesen von angeschwemmten
Abfällen und Hölzern befreit. Ich möchte Ihnen allen an dieser Stelle
herzlichst für Ihr Engagement danken!
Gemeinsam etwas erreichen und bei seinem eigenen Handeln auch
an das Wohl der Mitmenschen denken – ich hoffe, dass wir uns diesen
Gedanken auch künftig bewahren. Denn leider sind wir zunehmend mit
dem Problem konfrontier t, dass bei gutem Wetter Dresdens Grünflächen
vermüllen. Mit Familie und Freunden bei Sonnenschein auf der Wiese zu
sitzen und zusammen zu essen und zu trinken, ist schön. Es ist jedoch
schade festzustellen, dass der dabei anfallende Abfall immer öfter
achtlos liegengelassen wird. Die Folge: andere können den Platz nicht
mehr nutzen. Dabei wissen wir doch alle, dass jeder für seinen eigenen
Müll selbst verantwor tlich ist. Bitte achten Sie also stets darauf, Ihre
Abfälle wieder mitzunehmen. Es liegt in unser aller Interesse.
Müll anschließend richtig getrennt zu entsorgen ist unerlässlich, um
die Inhaltsstoffe recyceln zu können. Wichtig ist das auch bei nicht mehr
gebrauchten Handys, denn sie bestehen aus wer tvollen Rohstoffen.
Um die Entsorgung für Sie zu erleichtern, haben wir neben unseren
Wer tstoffhöfen weitere Abgabestellen für Sie geschaffen. Der Verein
„Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Or tsverband
Dresden“ sammelt die abgegebenen Handys anschließend ein und
verwer tet sie, um seltene Rohstoffe wiederzugewinnen. Mit der Abgabe
Ihres alten Mobiltelefons unterstützen Sie also neben dem Umweltschutz
auch die Arbeit des Vereins. Alle Sammelstellen erfahren Sie auf den
folgenden Seiten.
Dirk Hilber t
Erster Bürgermeister der
Landeshauptstadt Dresden
Inhalt
Ausbau der städtischen
Handysammlung
4
Abfallvermeidung
5
Abfallberatung
6
Allgemeine Hinweise zur
Abfallentsorgung
7
Satzungen
Formulare
So erreichen Sie uns
8
8
8
Wohin mit welchen Abfällen?
Restabfall
Bio- und Grünabfall
Weihnachtsbäume
Leichtverpackungen
Altpapier
Altglas
Sperrmüll
Altholz
Elektro- und
Elektronik-Altgeräte
CDs/DVDs
Bauabfälle
Schadstoffhaltige Abfälle
8
8
11
13
15
15
18
19
21
22
Gebrauchtwaren
Tausch- und
Verschenk-Markt
Reparatur-, Verleih- und
Gebrauchtwarenführer
Sozialer Möbeldienst
30
30
Straßenreinigung
31
Verzeichnis der
beauftragten Wertstoffhöfe
und Annahmestellen
32
Veränderte Abfuhrtermine
34
24
25
26
30
30
3
Ausbau der städtischen
Handysammlung
Geschätzte 80 Millionen ungenutzte Handys lagern
deutschlandweit in Schubkästen und Kellern –
als Reservegerät, aus Nostalgie oder auch aus
Unkenntnis über die richtige Entsorgung. Wer tvolle
Rohstoffe bleiben so ungenutzt, denn Handys
enthalten unter anderem Kupfer, Silber, Palladium
und Gold. Richtig entsorgt, können diese Materialien
recycelt werden und damit die Umwelt schonen.
Denn natürliche Ressourcen sind begrenzt.
Schon seit vielen Jahren werden Mobiltelefone
auf den Wer tstoffhöfen angenommen (s. S. 22).
Um die Sammlung nicht mehr gebrauchter Handys
auszubauen, wurde im letzten Jahr gemeinsam mit
dem Verein „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger
Behinderung Or tsverband Dresden“ das Projekt
„HandYcap“ ins Leben gerufen. Nun gibt es weitere
Sammelstellen und neue Gefäße, welche die Abgabe
der Mobiltelefone erleichtern. Die Lebenshilfe holt
die Handys regelmäßig ab und verwer tet sie in ihren
Werkstätten. Die Stadt unterstützt damit die Arbeit
des Vereins und sicher t Arbeitsplätze für Behinder te.
Auch Sie können die Lebenshilfe unterstützen und
einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten!
Haben Sie noch ein Handy, das Sie eigentlich gar
nicht mehr brauchen? Dann geben Sie es bitte bei
einer der Sammelstellen ab:
 a uf einem der sieben im Auftrag der
Landeshauptstadt betriebenen Wer tstoffhöfe,
 im Amt für Stadtgrün und Abfallwir tschaft,
Grunaer Straße 2 (5. Etage gegenüber Fahrstuhl)
oder
 b ei einer Infostelle der Rathäuser: Dr.-KülzRing 19, Theaterstraße 13, Junghansstraße 2
(Hofeingang).
4
Abfallvermeidung hilft der
Umwelt
Viele Produkte des Alltags begleiten uns nur kurzfristig. Nach Gebrauch haben sie ihren Nutzen erfüllt
und werden als Müll entsorgt. Dann wird Neues gekauft. Dieser Konsumgedanke ist jedoch schlecht
für die Umwelt und die Ressourcen. Besser ist es,
Abfälle möglichst gar nicht erst entstehen zu lassen.
Ökologisch sinnvoll und außerdem gut für den
Geldbeutel ist die Wiederverwendung von Dingen.
Nutzen Sie daher:
 Pfandflaschen
 Mehrweggeschirr
 M ehrwegbehältnisse wie Brotbüchsen oder
Einkaufstaschen
 wiederaufladbare Akkus statt Batterien
 Nachfüllprodukte
Kaufen Sie zudem nur das, was Sie wirklich brauchen
und achten Sie auf die Langlebigkeit der Produkte.
Geht etwas kaputt, sollte zunächst versucht werden,
es zu reparieren. Wird etwas nicht mehr gebraucht,
ist aber noch funktionsfähig und in Ordnung, kann es
anderen zur Verwendung angeboten werden. Dabei
haben Sie z. B. folgende Möglichkeiten:
 Sozialer Möbeldienst (s. S. 30)
 Tausch- und Verschenk-Markt (s. S. 30)
 Reparatur-, Verleih- und Gebrauchtwarenführer
(s. S. 30)
 S oziales Kaufhaus des Sächsischen Umschulungs- und For tbildungswerkes Dresden e.V.
 gewerbliche An- und Verkaufläden
 Kleiderspenden
Auch Lebensmittel können davor bewahr t werden,
unnötig zu Abfällen zu verkommen. Beinahe ein Vier tel
der Gesamtabfallmenge eines Dresdner Bürgers pro
Jahr besteht aus Bioabfällen. Dabei handelt es sich
oft um Lebensmittel, die schlecht wurden, bevor sie
verbraucht werden konnten. Auf unserer Internetseite
www.dresden.de/abfall, Stichpunkt „Lebensmittel
– Zu gut für die Tonne“, erfahren Sie, warum diese
Lebensmittelverschwendung nicht gut ist und was
Sie dagegen tun können. Zum Beispiel helfen die
Tipps des Bundesministeriums für Ernährung,
Anzeige
5
Landwir tschaft und Verbraucherschutz, Lebensmittel
länger frisch zu halten. Hier finden Sie eine kleine
Auswahl:
m
it Hilfe des Einkaufzettels nur was gebraucht
wird kaufen
 nicht zu große Packungen wählen
 Mindesthaltbarkeitsdatum beachten
 richtiges Aufbewahren im Kühlschrank
 g utes Lagern, z. B. angebrochene MehlPackungen dicht verschließen
 r egelmäßig den Inhalt der Schränke kontrollieren,
um Altes rechtzeitig aufzubrauchen
 Reste weiterverwenden, zu viel Gekochtes
einfrieren
Abfallberatung
Wenn Sie Fragen haben oder sich nicht sicher sind,
wie und wo Sie Ihre Abfälle richtig entsorgen oder
Näheres zur Straßenreinigung wissen möchten,
stehen Ihnen die Abfallberater des Amtes für
Stadtgrün und Abfallwir tschaft gerne beratend zur
Seite.
g Private Haushalte
Wir helfen Ihnen bei Unklarheiten oder Problemen
und stellen zahlreiche Informationsmaterialien bereit.
Neben alltäglichen Fragen, die jeden Haushalt betreffen, sind wir auch für Grundstückseigentümer und
Hausverwaltungen der richtige Ansprechpar tner. Wir
unterstützen Sie bei An- oder Ummeldungsformalitäten und beraten bei Abfällen, für die die Stadt keine
eigenen Entsorgungsmöglichkeiten hat und vermitteln
Anzeige
6
Kontakte zu Entsorgungsunternehmen. Dies betrifft
z. B. Bau- und Sanierungsabfälle, Holztüren oder
Gar tenlauben.
Des Weiteren haben wir auch kostenlose Angebote
speziell für Kinder und Jugendliche, damit sie frühzeitig ein richtiges Abfallverhalten erlernen. Je nach
Altersstufe gibt es in unserem Umweltpädagogischen
Unterricht viele Möglichkeiten, beispielsweise Exkursionen zu Anlagen der Abfallwir tschaft.
Interessier te Lehrerinnen und Lehrer können sich dazu
im Internet unter www.dresden.de/abfall, unter Abfallberatung, Stichpunkt Umweltpädagogik, informieren.
Sie können uns wie folgt erreichen:
g Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33
g E-Mail: abfallberatung@dresden.de
g Gewerbe
Für Gewerbetreibende und öffentliche Einrichtungen
gibt es spezielle abfallrechtliche Bestimmungen. Auf
was dabei zu achten ist und wie Sie Ihr Abfallmanagement verbessern können, dafür steht Ihnen die
Abfallberatung – auf Wunsch auch vor Or t – gerne
zur Verfügung. Des Weiteren unterstützen wir Sie bei
Ihrer Suche nach weiteren Ansprechpar tnern in der
Stadtverwaltung und nach geeigneten Entsorgern.
Bitte beachten Sie dabei, dass Restabfall der Landeshauptstadt Dresden überlassen werden muss.
Sie können uns wie folgt erreichen:
g Abfall-Info-Telefon Gewerbe 4 88 96 44
g E-Mail: gewerbeabfallberatung@dresden.de
Allgemeine Hinweise zur
Abfallentsorgung
Eine zuverlässige und pünktliche Abfallentsorgung
liegt in unser aller Interesse. Damit das Abfuhrpersonal
bei seiner Arbeit nicht unnötig behinder t wird, bedarf
es einiger Voraussetzungen. Wir bitten Sie, uns dabei
zu unterstützen.
g Satzungsgerechter Standplatz
Der Standplatz muss schnell und gefahrenlos erreichbar sein. Deshalb sollten Abfallbehälterstandplätze,
Transpor twege und Zufahr ten baulich so gestaltet
sein, dass sie den Anforderungen der Abfallwir tschaftssatzung (AWS) der Landeshauptstadt Dresden
vom 27. Januar 2011, geänder t am 3. Mai 2012
(Anlage 2), gerecht werden.
g Behinderung an Engstellen
Hecken und Bäume
In öffentliche Straßen hineinragende Äste, Zweige
und Hecken verengen diese und behindern die
Entsorgungsfahrzeuge am Durchkommen. Es gehör t
zu den Anliegerpflichten, Gehölze regelmäßig zu
verschneiden.
Parkende Autos
Das
Erreichen
der
Abfallbehälterstandplätze
wird häufig durch ordnungswidrig parkende
Fahrzeuge erschwer t oder gar verhinder t. Das ist
vor allem bei engen Straßen und Wendestellen
der Fall. Die erforderliche Fahrspurbreite für
Entsorgungsfahrzeuge beträgt 3,05 Meter. Große
Probleme bei der Abfuhr gibt es ebenso an den
Wer tstoffcontainerstandplätzen. Auch hier behindern
parkende Fahrzeuge die Leerung der Container.
g Winterbedingungen
Verschneite und vereiste Straßen und Gehwege
stellen die Entsorgungsunternehmen vor erhöhte
Anforderungen. Umso dringlicher ist es, dass
Grundstücksbesitzer/Hauseigentümer ihren Pflichten
entsprechend der Winterdienst-Anliegersatzung nachkommen.
Bitte beachten
gS
chieben Sie Schnee von Gehwegen nur bis
zum Rand des Weges und nicht auf die Fahrbahn
(zusätzliche Verengung).
g R äumen Sie bitte zum Transpor t der
Abfallbehälter eine Gasse in den Schneewall bis
zum Fahrbahnrand frei.
g Vollservice
Entspricht Ihr Abfallbehälterstandplatz den Vorgaben
der AWS, holt das Abfuhrpersonal des beauftragten
Entsorgungsunternehmens Ihre Abfalltonnen am Tag
der Entleerung vom Standplatz zum Entsorgungsfahrzeug und bringt sie zurück. Bitte beachten Sie, dass
Sie das Betreten Ihres Grundstückes zur Entleerung
der Abfallbehälter sowie zu Kontrollzwecken dulden
müssen (siehe AWS und Kreislaufwir tschaftsgesetz).
Möchten Sie den Vollservice nicht in Anspruch
nehmen oder entspricht Ihr Standplatz nicht der AWS,
müssen Sie die Abfallbehälter am Entleerungstag
bis 6 Uhr vor der Haustür bzw. Grundstücksgrenze
bereitstellen. Andernfalls kann die Abfuhr nicht
garantier t werden.
Sollte es vorkommen, dass die Abfalltonne
einmal nicht turnusmäßig geleer t wurde, empfehlen
wir Ihnen, direkt beim Entsorger nachzufragen.
Welches Unternehmen für Ihr Grundstück zuständig
ist, erfahren Sie auf den Seiten 10 (für Rest- und
Bioabfall) und 16 (für Altpapier) sowie im Internet
unter http://stadtplan.dresden.de, Stichpunkt „Abfallbehälter“ oder über www.dresden.de/entsorgung.
7
Satzungen
Wohin mit welchen Abfällen?
Alle Satzungen der Abfallwir tschaft und Stadtreinigung
finden Sie im Internet unter www.dresden.de, Stichpunkt „Rathaus Online“.
g Restabfall
g
g
g
g
g
Abfallwir tschaftssatzung
Abfallwir tschaftsgebührensatzung
Straßenreinigungssatzung
Straßenreinigungsgebührensatzung
Winterdienst-Anliegersatzung
Restabfälle sind gemischte Siedlungsabfälle, die nach
getrennter Erfassung von zu verwer tenden Abfällen
und Schadstoffen verbleiben. Sowohl Restabfälle
aus Haushalten als auch vom Gewerbe müssen
der Landeshauptstadt Dresden gemäß Abfallwir tschaftssatzung überlassen werden.
Was gehört in den Restabfallbehälter?
Formulare
Folgende Formulare können Sie aus dem Internet unter
www.dresden.de/entsorgung „Formulare zur Abfallwir tschaft“ herunterladen:
g An-, Um- und Abmeldung von Abfallbehältern
g A n-, Um- und Abmeldung von städtischen Blauen
Tonnen
g Freistellung von der Bioabfall-Erfassung
g G ebührenpflichtige Sperrmüllabholung bis zu
zwei Kubikmeter pro Halbjahr und Haushalt
g G ebührenpflichtige Abholung von
Haushaltsgroßgeräten
So erreichen Sie uns
gB
esucheradresse: Grunaer Straße 2,
01069 Dresden
g S prechzeiten: Montag 9–12 Uhr, Dienstag/
Donnerstag 9–18 Uhr, Freitag 9–12 Uhr
g Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33
g E-Mail Adresse: abfallwir tschaft@dresden.de
g Internet:www.dresden.de/abfall
www.dresden.de/abfuhrkalender
www.dresden.de/blauetonnne
www.dresden.de/entsorgung
www.dresden.de/reparaturfuehrer
www.dresden.de/strassenreinigung
8
g Windeln, Hygienear tikel, Watte und -stäbchen
g Kehricht, Staubsaugerbeutel, Abluftfiltereinsätze
g K leintierkot in mineralischer Einstreu und
Hundekot im Plastikbeutel
g Glühlampen
g Asche (ohne Glutreste), Zigarettenkippen
g Spielzeug, Stifte, Christbaumschmuck
g Tapeten- und Teppichreste (kleine Mengen)
g e ingetrocknete Reste von Dispersionsfarbe
(nicht schadstoffhaltig)
g Reinigungsutensilien (Tücher, Bürsten)
g Kunststoffgegenstände, die keine Verpackungen
sind (Schüsseln, Eimer, Salatbestecke u. a.)
g Einweggeschirr und -besteck
g Fleisch-, Fisch- und Wurstreste, Knochen
g Fenster- und Spiegelglas, Porzellan, Keramik
g verunreinigte Textilien, kaputte Schuhe
g Toner, Tintenpatronen
g Medikamentenreste
g Kosmetikar tikel wie Cremes oder Lotionen
Nicht in den Restabfallbehälter gehören
g
g
g
g
g
g
g
Bio- und Grünabfälle
Leichtverpackungen
Papier, Pappe, Kar tonagen, Altglas
LED- und Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren
Elektro- und Elektronik-Altgeräte
Schadstoffe
Bauabfälle
Bitte beachten
Bei vorübergehendem Mehranfall
Regelmäßig von der Stadt in Auftrag gegebene Restabfallanalysen haben ergeben, dass der Anteil des Biound Grünabfalls im Restabfall kontinuierlich zunimmt.
Diese Abfälle können Sie umweltfreundlicher und
kostengünstiger über die Biotonne entsorgen (s. S. 11).
Fallen einmal größere Abfallmengen an (z. B. beim
Renovieren), dann nutzen Sie dafür bitte die gebührenpflichtigen Abfallsäcke (120 Liter) mit dem Aufdruck „Landeshauptstadt Dresden, Abfallsack, Gebühr
bezahlt“. Diese Säcke erhalten Sie für 7,09 Euro
pro Stück bei der Stadtreinigung Dresden GmbH,
Pfotenhauerstraße 46 in 01307 Dresden, der
Stratmann Entsorgung GmbH, Langebrücker Straße 7
in 01109 Dresden, der Elisabeth-Drogerie, Karlsruher
Straße 14 in 01189 Dresden sowie in allen
Bürgerbüros, Or tschaftsverwaltungen und Wer tstoffhöfen (s. S. 32/33). Bitte stellen Sie die Abfallsäcke
am Entleerungstag verschnür t neben die Restabfallbehälter.
Restabfallbehälter
Die Behälter werden von den beauftragten Entsorgungsunternehmen zur Verfügung gestellt, bleiben
deren Eigentum und werden von diesen unterhalten
sowie bei Bedarf ersetzt. Die Mindestbehältergröße
für Restabfall beträgt 80 Liter je Grundstück. Geleer t
werden die Tonnen ab einem Befüllungsgrad von etwa
75 Prozent. Wenn Sie die im Haushalt anfallenden
Abfälle richtig trennen, können Sie die Menge der
Restabfälle gering halten und damit Geld sparen.
Höchstgewicht bitte beachten
Das Füllgewicht eines Abfallsackes darf 35 Kilogramm nicht überschreiten.
Anzeige
Becker Umweltdienste GmbH
Betriebsstätte Dresden
Werftstraße 5
01139 Dresden
Tel.: 0351 80017-11
Fax: 0351 80017-15
Betriebsstätte Freital
Sachsenplatz 3
01705 Freital
Tel.: 0351 64400-0
Fax: 0351 64400-31
freital@becker-umweltdienste.de
www.becker-umweltdienste.de
Ihr kompetenter Partner, wenn´s um
Entsorgung geht!
9
Bitte keine Nebenablagerungen
Zuständige Entsorgungsfirmen
gS
tellen Sie keine anderen Abfallsäcke oder
Abfälle (z. B. Sperrmüll) neben die Abfallbehälter.
g F üllen Sie den Abfallbehälter nur soweit,
dass sich der Deckel schließen lässt. Offene
Abfallbehälter können üble Gerüche verbreiten
und Schädlinge anlocken.
g F ür widerrechtliche Nebenablagerungen werden
gesonder te Gebühren erhoben (s. AWGS § 4,
Abs. 3).
Bei Problemen mit der Abfuhr wenden Sie sich bitte
direkt an die für Ihr Entsorgungsbiet zuständige Firma:
Anpassung des Abfallbehältervolumens
Wenn die Abfallbehälter auf Dauer zu klein oder zu groß
sind, kann der Eigentümer oder Bevollmächtigte des
Grundstückes eine Veränderung vornehmen lassen.
Entsprechende Formulare sind erhältlich bei der
g L andeshauptstadt Dresden, Amt für Stadtgrün
und Abfallwirtschaft, Abteilung Abfallwirtschaft
und Stadtreinigung, Grunaer Straße 2 in 01069
Dresden, Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33
oder über die Internetseite www.dresden.de/
entsorgung unter „Formulare zur Abfallwirtschaft“
g S tadtreinigung Dresden GmbH, Pfotenhauerstraße
46 in 01307 Dresden, Telefon 4 45 51 16 oder
über die Internetseite www.srdresden.de
g Stadtreinigung
Dresden GmbH, Pfotenhauerstraße
46, 01307 Dresden, Telefon 4 45 51 16 –
entsorgt im gesamten Stadtgebiet außer
in den Entsorgungsgebieten der folgenden
Entsorgungsfirmen:
g S tratmann Entsorgung GmbH, Langebrücker
Straße 7, 01109 Dresden, Telefon 88 59 50 –
entsorgt in Cossebaude, Langebrück, Weixdorf,
Rähnitz, Hellerau, Wilschdorf, Stetzsch, Kemnitz
und in Teilen von Klotzsche
g B ecker Umweltdienste GmbH, NL Freital,
Sachsenplatz 3, 01705 Freital, Telefon 64 40 00
– entsorgt in Gompitz, Kauscha und Mobschatz
g N ERU GmbH & Co. KG, Radeburger Straße 65,
01689 Niederau, OT Gröbern, Telefon (0 35 28)
43 61 25 – entsorgt in Schönfeld-Weißig sowie
in Teilen von Kaditz (in Elbnähe) und in Teilen von
Übigau (von der Flutrinne bis zum Elbbogen)
Die genaue Zuordnung zum entsprechenden Entsorger
finden Sie im Internet unter dem Thema „Abfall“ des
Themenstadtplanes auf http://stadtplan.dresden.de
oder auf der Seite www.dresden.de/abfuhrkalender.
Anzeige
Walter Kunze
GmbH
Schrott- und Metallhandel
Container- Service · Spedition
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 7.00 - 12.00 Uhr
12.30 - 17.00 Uhr
Sa
7.00 - 12.00 Uhr
Schachtstr. 8b · 01705 Freital
(neben Toom Baumarkt)
Tel.: 03 51 / 48 29 99 - 0
Fax 03 51 / 48 29 99 - 9
·
·
·
·
·
Containerdienst
Selbstladertransporte
Brennschneidarbeiten
Rückbau & Demontage
Barankauf von - Eisenschrott
- Buntmetallen
www.kunze-schrott.de | info@kunze-schrott.de
10
g Bio- und Grünabfall
Empfehlung für die Sammlung
Die getrennte Erfassung und Verwer tung von Biound Grünabfällen ist die natürlichste Form der
Kreislaufwir tschaft. Sammeln Sie deshalb diese in
Ihrem Haushalt und auf Ihrem Grundstück anfallenden
Abfälle bitte vollständig getrennt.
Wenn Sie Ihr Sammelgefäß mit saugfähigem Papier
auskleiden (z. B. Zeitungspapier) und feuchte Bioabfälle zusätzlich einwickeln, bleibt es sauberer und
Gerüche werden geminder t. Bei Minusgraden verringer t sich dadurch auch die Gefahr des Anfrierens
in der Biotonne.
Was gehört in die Biotonne?
Freistellung von der Bioabfallsammlung
gA
bfälle aus der Speisenzubereitung und
Speisereste (keine Knochen/Fleisch)
g ü berlager te/verdorbene Lebensmittel
g z ur Kompostierung geeignete Haushaltsabfälle,
z. B. Zellstofftaschentücher, Einwickelpapier
(nicht beschichtet) von Backwaren, Blumen,
Kaffeesatz, Teebeutel
g G rünabfälle aus Haushalt und Gar ten, z. B.
verwelkte Blumen, Topfpflanzen, alte Blumenerde, Laub, Rasenschnitt, zerkleiner te Äste
g K leintier- und Hundekot in nichtmineralischer
Einstreu (z. B. Sägespäne, Heu)
Grundstückseigentümer können eine Freistellung ihres
Grundstückes von der Bioabfallerfassung beantragen,
wenn
g a lle auf dem Grundstück anfallenden Bio- und
Grünabfälle sachgerecht kompostier t werden,
g d ie anfallende Menge an Bio- und Grünabfällen
so gering ist, dass ein 80- oder 120-LiterRestabfallbehälter zur Erfassung aller Rest- und
Bioabfälle des Grundstückes ausreicht.
Nicht in die Biotonne gehören
Das Freistellungsformular kann auch online unter
www.dresden.de/entsorgung „Formulare zur Abfallwir tschaft“ heruntergeladen werden.
g Kleintierkot in mineralischer Einstreu
g Plastikbeutel, auch recycelbare
g Hygienear tikel, z. B. Windeln
Selbstanlieferung von Grünabfällen
Entstehen im Haus- oder Kleingar ten größere Mengen
an Grünabfällen, z. B. Baumschnitt oder Laub, können
Sie diese bei den Wer tstoffhöfen oder Annahmestellen
Anzeige
Verantwortung. Verwertung. Entsorgung.
STAATSMINISTERIUM
FÜR UMWELT UND
LANDWIRTSCHAFT
Freistaat
SACHSEN
Der Aufkleber für Ihre Mülltonne ist kostenfrei unter (0 37 33) 67 89 66
bestellbar. Weitere Informationen unter www.csb-miltitz.de.
Annahme von:
Reifen / Grün- und Baumschnitt / Bau- und
Abbruchholz / teer - und bitumenhaltigen Dachpappen
und ähnlichen Erzeugnissen / Dämmstoffen / Asbest /
Bau- und Abbruchabfällen / Sperrmüll
ÖKO-Zentrum Dresden-Nord (Industriegelände)
An der Schleife 2 · 01099 Dresden
Tel.: 03 51/8 07 23-10; 4 45 42 00
Fax: 03 51/8 07 23-15; 4 45 42 44
suc-dresden@suc-gmbh.de · www.suc-gmbh.de
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.00 - 16.00 Uhr
11
Zusätzliche Annahmestellen für Grünabfälle in den Ortschaften
Ortschaft
Annahmestelle
Annahmezeit
Cossebaude Talstraße (Steinbruch)
April bis November jeden 2. und 4. Sa im Monat von 8–11 Uhr
Gompitz
Pennrich, Altnossener Straße 46 a
(Bauhof)
ganzjährig Fr von 13–14 Uhr und
zusätzlich von April bis Oktober Mo von 16–18 Uhr
Langebrück
Lessingstraße 11 a
(Bauhof)
April bis November
jeden 2. und 4. Sa im Monat von 10–12 Uhr
Mobschatz
Brabschütz, Zum Schwarm
März bis November
jeden 1. und 3. Sa im Monat von 9–11 Uhr
SchönfeldWeißig
Cunnersdorf, Alter Bahndamm
(ehemaliger Haltepunkt)
(auch Annahme von Sperrmüll)
März bis Oktober Sa von 8–12 Uhr und Mi von 15–18 Uhr;
November Sa von 8–12 Uhr und Mi von 13–16 Uhr;
Dezember bis Februar Sa von 10–12 Uhr;
Dezember, Januar und Februar nur Annahme von Sperrmüll
Weixdorf
Pastor-Roller-Straße 16 b
(Lagerplatz hinter der Feuerwehr)
April bis Oktober jeden 2. und 4. Sa im Monat
von 10–12 Uhr sowie jeden Mi von 13–15 Uhr
Anzeige
12
(s. S. 12 und S. 32/33) abgeben. Äste und Stämme
werden bis zu einem Meter Länge und 20 Zentimeter
Durchmesser angenommen.
Gebühren für die Abgabe von Grünabfällen
gK
leinmengen bis zu 1 m³ jeweils 0,50 Euro pro
0,2 m³ und
g M engen von mehr als 1 m³ jeweils 2,75 Euro pro
angefangenem m³.
g Weihnachtsbäume
Sie können Ihren Weihnachtsbaum (bitte ohne Baumschmuck) vom 30. Dezember 2013 bis zum
11. Januar 2014 gebührenfrei bei einem der eingerichteten Sammelplätze (s. S. 14), einem Wer tstoffhof oder einer Grünabfallannahmestelle (s. S. 32/33)
abgeben.
Stellplätze und Stellzeiten der
Entsorgungsfahrzeuge für Weihnachtsbäume
Selbstanlieferung von Straßenbaumlaub
Privathaushalte können im Herbst Laub von Straßenbäumen und mit Miniermotten befallenen Rosskastanien gebührenfrei auf den Wer tstoffhöfen und
Grünabfallannahmestellen (s. S. 12 und S. 32/33) abgeben. Die Bekanntgabe der Termine erfolgt im August
über die Presse, das Internet unter www.dresden.de/
abfall und am Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33.
Anzeige
O.E.Vockert
Zusätzlich stehen am 11. Januar 2014
Entsorgungsfahrzeuge bereit:
Ortsamt/
Ortschaft
Altstadt
Langebrück
SchönfeldWeißig
 
Weixdorf
seit 1922
Entsorgung
Container (1,3-34 cbm)
Verwertung · Sortieranlage
Transporte · Baustoffe
Komposte · Erden
Entsorgungsfachbetrieb
gemäß § 56, 57 KrWG
Stellplatz
Stellzeit
Kreuzstraße/Weiße Gasse
Dörnichtweg
(ehem. Postgelände)
Pappritz, Schulstraße
(Parkplatz)
Schönfeld, Am Sägewerk
(Containerstandplatz)
Weißig, Südstraße
(an der Feuerwache)
Platz des Friedens
9–11 Uhr
10–12 Uhr
8–10 Uhr
10–12 Uhr
8–10 Uhr
10–12 Uhr
Die Sammelplätze sowie die Stellplätze und Stellzeiten der Entsorgungsfahrzeuge finden Sie auch
im Internet auf www.dresden.de/entsorgung unter
„Mobile Sammlungen“, Stichpunkt Weihnachtsbaumsammlung.
In Mobschatz und Gompitz erfolgt die Weihnachtsbaumsammlung in Verantwor tung der Verwaltungsstelle.
Fax 0351 80851-22
01109 Dresden
Zur Wetterwarte 17
Tel. 0351 80851-0
www.vockert.net
o.e.vockert@t-online.de
Altes Fahrrad?
Bitte nicht wegwerfen!
Fahrradwerkstatt
01067 DD Löbtauer Straße 15
Telefon: 0351 / 424 97 50
www.inpuncto-werkstaetten.de/arbeit
13
Standplätze der gebührenfreien Weihnachtsbaumentsorgung vom
30. Dezember 2013 bis 11. Januar 2014
Altfranken
Otto-Harzer-Str./Kastanienweg *
Altstadt
Berliner Str./Vorwerkstr.
Blumenstr./Arnoldstr.
Bönischplatz
Holbeinstr. (Nähe Permoserstr.)
Hopfgartenstr./Gerokstr.
Lindengasse (Parkplatz)
Marschnerstr./Dinglingerstr.
Seidnitzer Str./Blochmannstr.
Sternplatz
Wettiner Platz
Ziegelstr./Rietschelstr.
Blasewitz
Comeniusstr./Henzestr.
Falkensteinplatz
Franz-Mehring-Str./
Neudobritzer Weg
Geisingstr./Schandauer Str.
Gohrischstr./Winterbergstr.
Hellendorfer Str./Marienberger Str.
Hüblerplatz
Königsheimplatz (Nähe Taxistand)
Lauensteiner Str./Kipsdorfer Str.
Liebstädter Str. (Nähe Baumarkt)
Löwenhainer Str. (Nähe Kaufhalle) *
Mosenstr. (Nähe Haydnstr.)
Niederwaldplatz
Paulusplatz
Rennplatzstr. (Nähe Rauensteinstr.)
Rothermundtstr./Rosenbergstr. *
Toeplerstr./Marienberger Str.
Cossebaude
An den Winkelwiesen/
Erna-Berger-Str.
Eichbergstr. (Parkplatz)
Grüner Weg
(Betonfläche gegenüber Nr. 23)
Cotta
Bonhoefferplatz
Braunsdorfer Str./Am Gorbitzbach
Conertplatz *
Flensburger Str. (gegenüber Nr. 10)
Cotta
Forsythienstr./Schlehenstr.
Freiheit/Briesnitzer Höhe *
Gottfried-Keller-Platz
Harthaer Str./Sanddornstr.
Kölner Str./Altnaußlitz
Leutewitzer Ring/
Hetzdorfer Str. (nördl.)
Lise-Meitner-Str./Maulbeerenstr.
Naußlitzer Str./Grenzallee *
Neunimptscher Str./
Pohrsdorfer Weg
Omsewitzer Ring/Kirschenstr.
Steinbacher Str./
Arthur-Weineck-Str. *
Wilsdruffer Ring/
Ebereschenstr. (südl.)
Wölfnitzer Ring/Limbacher Weg
Klotzsche
Alexander-Herzen-Str./
Theodor-Fontane-Str.
Grüner Weg (Höhe Nr. 19)
Kiefernweg/Birkenweg
Klotzscher Weg/Hirtenweg
Lubminer Str. (Wendestelle)
Selliner Str./Zinnowitzer Str.
Leuben
Berchtesgadener Str./
Reichenhaller Str.
Goetzplatz
Hertzstr./Robert-Berndt-Str. *
Jessener Str. (Parkplatz)
Kyawstr./Berthold-Haupt-Str. *
Rathener Str./
Schönaer Str. (Garagen)
Tauernstr./Am Mitteltännicht
Melli-Beese-Str. (südl. Nr. 12 a)
Loschwitz
Bautzner Landstr./Rossendorfer Str.
Pillnitzer Landstr./
Leonardo-da-Vinci-Str.
Ludwig-Küntzelmann-Platz *
Pillnitzer Landstr. (Nähe Calberlastr.)
Weißer-Hirsch-Str./Roseggerstr. *
* Plätze ohne Sammelcontainer sind mit einem Schild gekennzeichnet
14
Neustadt
Am Jägerpark
Bischofsweg/Kamenzer Str. *
Königsbrücker Platz
(Nähe Trafohaus)
Ritterstr./Sarrasanistr.
Pieschen
Aachener Str./Cottbuser Str.
Aachener Str./Schützenhofstr.
Grimmaische Str./Trachenberger Str.
Lommatzscher Str.
(gegenüber Nr. 55, Wendehammer)
Osterbergstr./Markusplatz
Pestalozziplatz
Scharfenberger Str./Klingerstr.
Trachenberger Platz
Plauen
Altenzeller Str./Leubnitzer Str.
Chemnitzer Str./Bayreuther Str.
Heinrich-Greif-Str. (Parkplatz)
Karlsruher Str./
Achtbeeteweg (Wendehammer) *
Ludwig-Renn-Allee (Nähe Kaufhalle)
Muldaer Str./Kohlenstr.
Nöthnitzer Str./Westendstr.
Plauenscher Ring/Hohe Str.
Schnorrstr./Hochschulstr.
Thormeyerstr./Donndorfstr.
Prohlis
Altstrehlen/Kreischaer Str.
Am Plan *
Gamigstr./Georg-Palitzsch-Str.
Gamigstr./Trattendorfer Str.
Joseph-Keilberth-Str./
Alter Postweg
Karl-Laux-Str./Fritz-Busch-Str.
Kauschaer Str. (gegenüber Nr. 10)
Keplerstr. (Höhe Nr. 27)
Lugaer Str./Poetenweg
Prohliser Allee/Georg-Palitzsch-Str.
Otto-Dix-Ring/Heinz-Lohmar-Weg
Robert-Sterl-Str./Spitzwegstr.
Senftenberger Str./Spremberger Str.
Walter-Arnold-Str. (Höhe Nr. 8) *
Wilhelm-Busch-Str./Gostritzer Str.
g Leichtverpackungen
Leichtverpackungen sind Verkaufsverpackungen aus
Kunststoffen, Verbundmaterialien oder Metallen und
werden in der Gelben Tonne oder dem Gelben Sack
gesammelt.
In die Gelbe Tonne/den Gelben Sack gehören
gV
erpackungen aus Kunststoff, z. B. Kunststoffflaschen, -folien und -becher,
Schaumstoffverpackungen
g Verpackungen aus Verbundmaterialien, z. B.
Getränkekar tons (Tetrapacks), beschichtete
Kar tons, Vakuumverpackungen, Blister
g Verpackungen aus Metall, z. B. Konservenund Getränkedosen, leere Spraydosen,
Aluminiumfolien, Assietten, Verschlüsse
Hinweis
Die Verpackungen müssen nicht ausgewaschen
werden, sollten aber leer sein.
Nicht in die Gelbe Tonne/den Gelben Sack gehören
g a lle anderen Abfälle (z. B. Rest-, Bio- oder
schadstoffhaltige Abfälle, Textilien, Elektro- und
Elektronik-Altgeräte)
g Z eitungen, Zeitschriften, Papier, Pappe, Glas
(auch nicht mit Grünem Punkt)
g Kunststoffgegenstände, die keine Verpackungen
sind, wie z. B. Haushaltgegenstände (Eimer,
Schüsseln u. a.), Spielzeug, Wand- und
Deckenverkleidungen aus Kunststoff oder
Styropor, CDs/DVDs
Falsch befüllte Gelbe Tonnen
Wenn die Gelbe Tonne Fremdstoffe enthält, wird
sie nicht geleer t und erhält einen roten Aufkleber.
Der Inhalt muss entweder nachsor tier t oder die
betroffene Gelbe Tonne (nach Auftrag durch den
Grundstückseigentümer) kostenpflichtig geleer t
werden. Wurde Ihre Gelbe Tonne aus den genannten
Gründen über längere Zeit nicht geleer t, wenden Sie
sich bitte an Ihren Vermieter, Hausverwalter oder
Hausmeister.
Bezugsmöglichkeiten für Gelbe Säcke
g in den Or tsämtern und Or tschaftsverwaltungen
g b ei der für das Wohngebiet zuständigen
Entsorgungsfirma
g a uf allen Wer tstoffhöfen der Landeshauptstadt
(s. S. 32/33)
g A ltpapier
Seit 2012 werden Papier, Pappen und Kar tonagen
in städtischen Blauen Tonnen direkt am Haus
sowie in Wer tstoffcontainern an ausgewählten
Standplätzen gesammelt. Sie finden die Standor te im
Themenstadtplan unter http://stadtplan.dresden.de,
Stichpunkt Wer tstoffcontainerstandplätze, oder Sie
können sie am Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33 erfragen.
In die Blaue Tonne und die Wertstoffcontainer
gehören
g
g
g
g
g
Z eitungen, Zeitschriften
S chreib- und Computerpapier
K nüll- und Verpackungspapier
B ücher ohne beschichteten Einband
z erkleiner te Pappen und Kar tonagen
Hinweis
In die Blaue Tonne kann sowohl Papier als auch Pappe
eingegeben werden. In Wer tstoffcontainern werden
Papier und Pappe weiterhin getrennt gesammelt.
Um zu verhindern, dass Dritte Ihre persönlichen
Daten lesen können, machen Sie die betreffenden
Dokumente vor der Eingabe in die Tonne oder den
Container unlesbar. Sie können auch ein Unternehmen
Ihrer Wahl zur Aktenvernichtung beauftragen.
Den dafür zu zahlenden Preis müssen Sie selbst
übernehmen.
15
Nicht in die Blaue Tonne und die
Wertstoffcontainer gehören
g v erschmutztes Papier und Pappe, z. B. benutztes
Pappgeschirr und Pizzaschachteln
g b eschichtetes Papier, z. B. Butterbrotpapier
g K üchen-, Kosmetik- und Papier taschentücher
g Verbundkar tons, z. B. Getränkekar tons
(Tetrapacks), und beschichtete Kar tons
g Fotos, Tapetenreste
g A lufolien, Vakuumverpackungen für Kaffee
Bestellung der Blauen Tonne
Jeder Eigentümer oder Bevollmächtigte eines Grundstückes kann die gebührenfreie städtische Blaue
Tonne bestellen. Entsprechende Formulare sind
erhältlich bei der Landeshauptstadt Dresden, Amt
für Stadtgrün und Abfallwir tschaft, Abteilung Abfallwir tschaft und Stadtreinigung, Grunaer Straße 2 in
01069 Dresden, Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33 oder
über die Internetseite www.dresden.de/entsorgung
unter „Formulare zur Abfallwir tschaft“.
Behältergrößen
Für die Sammlung von Altpapier in der Blauen Tonne
stehen zwei Behältergrößen zur Auswahl: 240-Literund 1100-Liter-Behälter.
Leerungsturnus
Die Blauen Tonnen werden überwiegend im zweiwöchentlichen Turnus entleer t. In ausgewählten
Gebieten gibt es auch einen vierwöchentlichen oder
wöchentlichen Entleerungsturnus.
16
Zuständige Entsorgungsfirmen
Die Landeshauptstadt Dresden hat mit der
Sammlung des Altpapiers aus Haushalten folgende
Unternehmen beauftragt:
g Remondis
Elbe-Röder GmbH, Mühlbacher Weg 3
in 01561 Lamper tswalde, OT Quersa, Telefon
(03 51) 48 48 47 77 – entsorgt in Neustadt,
Pieschen, Klotzsche, Weixdorf, Langebrück,
Schönborn, Loschwitz und Schönfeld-Weißig
g Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG,
Rosenstraße 99 in 01159 Dresden, Telefon
(08 00) 5 63 21 47 89 – entsorgt in Altstadt,
Plauen, Cotta, Cossebaude, Mobschatz,
Oberwar tha, Gompitz und Altfranken
g Fehr Umweltservice Ost GmbH, Am Lugaer
Graben 20 in 01259 Dresden, Telefon 20 76 10 –
entsorgt in Blasewitz, Leuben und Prohlis
Bitte beachten
g Z erkleinern Sie Pappen und Kar tons.
g S chaffen Sie große Pappen zu einem
Wer tstoffhof (s. S. 32/33).
g G eben Sie Papier ungebündelt ein.
g E ntfernen Sie papierfremde Gegenstände.
g S tellen Sie keine Abfälle auf oder neben die
Blauen Tonnen und Wer tstoffcontainer.
g D as Herausnehmen von Altpapier und die
gewerbliche Nutzung der Wer tstoffcontainer sind
unzulässig.
g S uchen Sie bei Überfüllung eines Wer tstoffcontainers bitte den nächstgelegenen Standplatz
auf und informieren Sie uns (am AbfallInfo-Telefon 4 88 96 33 oder per E-Mail an
abfallberatung@dresden.de).
g E ine Übersicht der Wer tstoffcontainer ist
auf www.dresden.de/entsorgung unter
„Wer tstoffcontainerstandplätze“ zu finden.
g N utzen Sie die die Wer tstoffcontainer nur zu den
Einwurfzeiten (s. S. 19).
g Fragen zur Blauen Tonne können Sie ans AbfallInfo-Telefon 4 88 96 33 oder per E-Mail an
blauetonne@dresden.de richten.
unten pfui?
Herausgeberin: Landeshauptstadt Dresden, Die Oberbürgermeisterin · Foto: Nikater/wikimedia, Stadt Dresden · Gestaltung: FRIEBEL Werbeagentur und Verlag
Oben hui,
Null Bock auf deinen Müll!
Dresden lässt nichts liegen
17
g A ltglas
Bitte beachten
Altglas wird in Wer tstoffcontainern an allen Standplätzen gesammelt.
g Flaschen
und Gläser anderer Farben als
weiß, grün und braun gehören in den
Wer tstoffcontainer für Grünglas.
g S tellen Sie kein Glas und andere Abfälle auf oder
neben die Container.
g S uchen Sie bei Überfüllung eines
Wer tstoffcontainers bitte den nächstgelegenen
Standplatz auf und informieren Sie uns
(am Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33 oder per
E-Mail an abfallberatung@dresden.de).
g E ine Übersicht der Wer tstoffcontainer ist
auf www.dresden.de/entsorgung unter
„Wer tstoffcontainerstandplätze“ zu finden.
In die Wertstoffcontainer gehören
gG
lasflaschen (farbgetrennt und entleer t)
g Konservengläser
Nicht in die Wertstoffcontainer gehören
gG
lühbirnen, Energiespar- und LED-Lampen,
Leuchtstoffröhren
g Keramik, Porzellan, Steingut
g Trinkgläser, Kannen, Vasen
g Fenster- und Spiegelglas
g A utoscheiben und -lampen
Anzeige
Beräumungsservice Göldner
· Haushaltsauflösungen
- preiswert, komplett, besenrein
· Ankauf von Nachlässen
· Beräumung, Umzüge, Transporte
· Tapeten- und Belag-Entfernung
Bautzner Str. 20 · 01099 Dresden
E-Mail: ABBgoeldner@gmx.de
Immer erreichbar: Tel. 0351 4593942
Funk 0172 3504065 · Fax 0351 4593990
kostenlose Beratung und Besichtigung
Entsorgungsbetrieb Chr. Keller e.K.
Bautzner Landstraße 155 · 01324 Dresden
Telefon 0351 2698110 · Telefax 2698112
www.keller-entsorgung.de · post@keller-entsorgung.de
· Ankauf von Buntmetall
· Schrottannahme
· Containerdienst 2-20 m3
· Asbestentsorgung
· Entrümplung, Abbruch
· Multicar 2 m3/ 2,5 m3
Wertstoffhof (kostenpfl.)
û Sperrmüll
û Baustellenabfälle
û Bauschutt
û Holz
û Dachpappe
Antik und Buch
Kostenlose Beräumungen
von kompletten Haushalten,
günstige Umzüge,
Altmöbelankauf, Bücher,
Uhren, Postkarten, Trödel
Am Markt 2 · 01737 Tharandt
Tel.: 0351 4728800
Mo-Fr 8-18 Uhr
18
Anzeige_8x4,2cm_4c_Dresden.indd 1
16.10.13 15:49
Einwurfzeiten Wertstoffcontainer
g S perrmüll
Nehmen Sie bitte Rücksicht auf die Anwohner und
nutzen Sie die Container:
g M ontag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr
g Sonnabend von 7 bis 13 Uhr und von 15 bis 19 Uhr
g A n Sonn- und Feier tagen ist die Nutzung nicht
gestattet.
Sperrmüll ist Abfall, der wegen seiner Abmessung,
Beschaffenheit und seines Gewichtes nicht in die Abfallbehälter eingegeben werden kann oder darf.
Hinweis
Die Nutzung außerhalb der Einwurfzeiten ist eine
Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße bis
zu 1000 Euro geahndet werden.
Zum Sperrmüll gehören u. a.
gM
öbel
g Teppiche, Stehlampen, Matratzen,
Gardinenstangen
g Fahrräder, Koffer, großes Spielzeug
Nicht zum Sperrmüll gehören
g E lektro- und Elektronik-Altgeräte,
z. B. Kühlschränke, Musikanlagen, Fernsehgeräte
g B auabfälle – wie Fenster, Sanitäreinrichtungen
g Fahrzeugteile und Autoreifen
g G ehölzabfälle
Anzeige
WERTSTOFF-AUFBEREITUNG
Dresden GmbH
Wir sortieren für Sie den Sperrmüll aus Gewerbe und
Haushaltung und bringen zur Wiederverwertung:
· Eisenmetalle
· Nichtmetalle
· Glas
· Papier/Pappe
· Kunststoffe
· Holz A1 bis A4
· text. Fußbodenbelag
Sperr- und Gewerbemüllsortieranlage
Altholzaufbereitungsanlage
Abfallwirtschaftszentrum Dresden-Ost
Pirnaer Landstraße 274 · 01259 Dresden
Telefon: 0351 2076130 · Fax: 0351 2076190
· Sortierung von
Leichtverpackungen
Betriebsstätte: Rosenstraße 99 · 01159 Dresden
Telefon: 0351 4973415 · Fax: 0351 4973411
19
Hinweise
Gebührenpflichtige Abholung ab Haus
Gut erhaltene Gebrauchtgegenstände können Sie
gebührenfrei vom Sozialen Möbeldienst des Sächsischen Umschulungs- und For tbildungswerkes
Dresden e. V. abholen lassen (s. S. 33). Außerdem
hat die Landeshauptstadt Dresden einen Tauschund Verschenk-Markt sowie einen Reparatur-,
Verleih- und Gebrauchtwarenführer im Internet unter
www.dresden.de/abfall eingerichtet.
Sperrmüll bis zu zwei Kubikmetern pro Halbjahr wird
auf schriftliche Bestellung ab Haus abgeholt. Die
Gebühr beträgt 21,80 Euro je Bestellung. Schicken
Sie bitte die für das Halbjahr zutreffende Kar te
aus der Mitte dieses Heftes vollständig ausgefüllt
und unterschrieben ab. Das Bestellformular finden
Sie ebenfalls im Internet unter www.dresden.de/
entsorgung „Formulare zur Abfallwir tschaft“. Sie
können hier die Bestellung auch online vornehmen.
Möglichkeiten der Sperrmüllentsorgung
Entsorgung von Sperrmüll aus Haushalten
Selbstanlieferung an
Wer tstoffhof/
Annahmestelle
Abholung
ab Haus
private Beauftragung
einer Container-/
Transpor tfirma
max. 2 m3
gebührenfrei
max. 2 m3
gegen Gebühr
beliebige Menge
gegen Entgelt
Wer tstoffhöfe u.
Annahmestellen
(s. S. 32/33)
Erklärungsbogen
bei
Selbstanlieferung
Annahmestelle
(s. S. 33)
21,80 Euro
pro Bestellung;
Gebührenbescheid
der Stadt
Entgelt wird vom
Anlagenbetreiber
erhoben bzw.
muss mit der
Firma selbst
vereinbar t werden
Das zuständige Entsorgungsunternehmen teilt Ihnen
einen Abholtermin und die Bestätigung des Abholor tes schriftlich mit. Die Zeitspanne bis zur Abholung
beträgt maximal vier Wochen.
Zusätzlicher Service möglich
Auf Wunsch holen die Entsorgungsunternehmen den
Sperrmüll gegen ein zusätzlich zur Gebühr erhobenes
Entgelt auch direkt aus der Wohnung oder dem Keller
ab. Wenn Sie mit dem Unternehmen eine solche
Vereinbarung treffen wollen, dann kreuzen Sie bitte
„Zusatzleistung“ an.
Bitte beachten
Gebührenfreie Abgabe
Bis zu zwei Kubikmeter Sperrmüll pro Haushalt und
Halbjahr werden auf den Wer tstoffhöfen und Annahmestellen (s. S. 32/33) gebührenfrei entgegengenommen. Der Sperrmüll muss von Ihnen selbst,
also ohne Hilfe Dritter (z. B. Transpor tfirma), abgegeben werden. Der Sperrmüll wird nur dann
angenommen, wenn er nicht mit anderen Abfallar ten
vermischt ist. Das Personal der Wer tstoffhöfe hat
das Recht, zu kontrollieren und ggf. die Annahme zu
verweigern. Mengen von mehr als zwei Kubikmetern
werden nur bei der Wer tstoff-Aufbereitung Dresden
GmbH (s. S. 32/33) gegen Entgelt angenommen.
20
gS
perrmüll darf nur am bestätigten Or t und erst
zum mitgeteilten Termin bereitgestellt werden.
g A bgeholt wird Sperrmüll Montag bis Freitag von
7 bis 17 Uhr mit einem Pressmüllfahrzeug (es
wird kein Container gestellt).
g E ntsorgungsfahrzeuge dürfen ohne ausdrückliche
Genehmigung des Grundstückseigentümers
private Grundstücke nicht befahren.
g D er bereitgestellte Sperrmüll muss eindeutig
erkennbar sein und darf nicht mit anderen in
näherer Umgebung lagernden Gegenständen
verwechselbar sein.
g D er Abholor t sollte nicht weiter als zehn
Meter zum möglichen Haltepunkt des
Entsorgungsfahrzeuges entfernt sein.
g E s darf keine Gefährdung für Personen und
Eigentum entstehen.
Private Beauftragung eines Containerdienstes
bzw. einer Transportfirma
Mit dem Transpor t von Sperrmüll können Sie auch
einen Containerdienst oder eine Transpor tfirma Ihrer
Wahl beauftragen. Den dafür zu zahlenden Preis
müssen Sie selbst vereinbaren. Ein Preisvergleich
lohnt sich. Eine gebührenfreie Abgabe von zwei
Kubikmetern Sperrmüll auf den Wer tstoffhöfen ist
durch diese Firmen nicht möglich.
g A ltholz
Unter Altholz sind Möbel, Spiel- und Spor tgeräte
und Hausrat zu verstehen, die aus Vollholz oder
Spanplatten bestehen. Bitte trennen Sie Altholz vom
Sperrmüll bei der Selbstanlieferung.
Zum Altholz gehören
g
g
g
g
olzschränke, -tische, -stühle, -regale
H
G ar tenmöbel
Truhen, Kisten
B ettgestelle
Anzeige
Löwe Recycling
Entsorgungsfachbetrieb gemäß § 56 und 57 KrWG
01279 Dresden-Laubegast· Österreicher Straße 87
Tel. 0351 2571033· Fax -2571071· info@loewe-recycling.de
Niedrige Preise, saubere Müllbehälter!
Containerdienst· Recyclinghof · Schrotthandel · Abbruch
Asbestentsorgung · Baustofftransporte· Dienstleistungen
Geschäftszeit: Mo-Fr 7.00-17.00 Uhr· Sa 8.00-12.00 Uhr
Antonstraße 33 I 01809 Dohna
Telefon 0 35 29-53 56 80 I Fax 0 35 29-53 57 65
www.canclean-dresden.de
Ankauf von Schrott, Buntmetallen, Altbatterien und Kabeln
Containerdienst
Demontage und Industrieverschrottung
Verkauf von Nutzmaterial
Seidnitzer Weg 11
01237 Dresden (Hauptsitz)
Annahmestellen
Conradstraße 34/36
01097 Dresden
(Einfahrt auch über
Petrikirchstraße/Hansastraße)
Tharandter Str. 200
01187 Dresden
Öffnungszeiten für alle Annahmestellen
Mo-Fr 7-17 Uhr, Sa 8-12 Uhr
Telefon: 0351 89459-0
www.k-t-ruedrich.de, email: kontakt@k-t-ruedrich.de
Niederlassung Großenhain Telefon: 03522 540960
www.k-t-ruedrich.de, email: kontakt@k-t-ruedrich.de
21
Nicht angenommen werden
gB
auholz wie Balken, Bretter, Masten, Dielung
g T üren, Fenster
g G ar tenzäune, Gar tenlauben
Gebührenfreie Abgabe
Auf den Wer tstoffhöfen und Annahmestellen (s. S.
32/33) wird Altholz gebührenfrei angenommen, wenn
das Gesamtvolumen von Altholz und Sperrmüll zwei
Kubikmeter nicht übersteigt.
Laptops, Drucker, Scanner, Kopierer,
Videokameras, Telefone, Mobiltelefone
g G ruppe 4: Gasentladungslampen, z. B. Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, LED-Lampen
g G ruppe 5: Haushaltskleingeräte, z. B.
Staubsauger, Bügeleisen, elektrische
Zahnbürsten, Beleuchtungskörper, elektrische
und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge,
Spor t- und Freizeitgeräte, medizinische Geräte,
Überwachungs- und Kontrollinstrumente
Nicht zu Elektro- und Elektronik-Altgeräten
gehören
Selbstanlieferung von größeren Mengen
g ä ltere Leuchtmittel, z. B. Glühlampen
Altholz in Mengen über zwei Kubikmeter können Sie
gegen Entgelt bei der Stratmann Entsorgung GmbH
(s. S. 32/33) selbst abgeben.
g E lektro- und Elektronik-Altgeräte
Durch das Aufbereiten von
Altgeräten werden wer tvolle
Sekundärrohstoffe gewonnen
und Schadstoffe umweltgerecht
entsorgt. Besitzer von Elektround Elektronik-Altgeräten sind
deshalb (gemäß ElektroG § 9 Abs. 1) verpflichtet,
diese Geräte vom Restabfall getrennt zu halten.
Alle ab August 2005 in der Europäischen Union
verkauften Elektro- und Elektronikgeräte tragen
deshalb nebenstehende Kennzeichnung.
Zu Elektro- und Elektronik-Altgeräten gehören
gG
ruppe 1: Haushaltsgroßgeräte, z. B. Waschmaschinen, Geschirrspüler, Elektroherde,
Mikrowellengeräte
g G ruppe 2: Kälte- und Klimageräte, Ölradiatoren,
Wärmepumpentrockner
g G ruppe 3: Informations- und
Telekommunikationsgeräte, Geräte der
Unterhaltungselektronik einschließlich
Bildschirmgeräte, z. B. Fernseher, Computer,
22
Gebührenfreie Abgabe
Elektro- und Elektronik-Altgeräte – inklusive Gasentladungslampen – werden auf den von der Stadt
beauftragten Wer tstoffhöfen (s. S. 32/33) gebührenfrei angenommen. Gasentladungslampen werden
zusätzlich auch im Rahmen der mobilen Schadstoffsammlungen (Termine Stellplätze s. S. 28/29)
entgegengenommen.
Eine gebührenfreie Abgabe von Elektro- und
Elektronik-Kleingeräten (bis zur Größe einer
Kaffeemaschine, keine Gasentladungslampen) ist
zudem in folgenden Verbrauchermärkten möglich:
g E ngelmann GmbH im Sachsen-Forum DresdenGorbitz
g M edia-Markt im Elbepark
g M edia-Markt im Kaufpark Nickern
Anzeige
Alte Festplatte? Archiv voll?
Wir vernichten normgerecht.
Datenträgervernichtung
01067 DD Löbtauer Straße 15
Telefon: 0351 / 424 97 50
www.inpuncto-werkstaetten.de/arbeit
Auch andere Händler nehmen Elektro- und ElektronikAltgeräte und/oder Gasentladungslampen entgegen.
Fragen Sie bitte vor Or t nach.
Wohnung oder dem Keller ab. Wenn Sie mit dem
Unternehmen eine solche Vereinbarung treffen
wollen, dann kreuzen Sie bitte „Zusatzleistung“ an.
Gebührenpflichtige Abholung
Keine städtischen Straßensammlungen
Haushaltsgroß- und Kühlgeräte, bei denen mindestens
eine Kante länger als 60 Zentimeter ist, werden auf
Wunsch ab Haus gegen eine Gebühr von 21,80 Euro
abgeholt. Füllen Sie die Bestell- und Antwor tkar te
 im Mittelteil dieses Kalenders aus und schicken
Sie diese in einem frankier ten Umschlag an die
Stadtreinigung Dresden GmbH. Sie erhalten dann
von der für Sie zuständigen Entsorgungsfirma die
Antwor tkar te mit Abholtermin zurück.
Zur Erfassung von Altgeräten sind nur die Stadt
und Händler gesetzlich befugt. Die Abgabe von
Elektro- und Elektronik-Altgeräten ist daher bei
Straßensammlungen nicht gestattet.
Zusätzlicher Service möglich
Auf Wunsch holen die Entsorgungsunternehmen die
Haushaltsgroß- und Kühlgeräte gegen ein zusätzlich
zur Gebühr erhobenes Entgelt auch direkt aus der
Entsorgung von Mobiltelefonen
Nicht mehr gebrauchte Handys können gebührenfrei
bei den von der Stadt beauftragten Wer tstoffhöfen
(s. S. 32/33), im Amt für Stadtgrün und Abfallwir tschaft (Grunaer Straße 2, 5. Etage) und bei
allen Infostellen der Rathäuser (Dr.-Külz-Ring 19,
Junghansstraße 2, Theaterstraße 13) abgegeben
werden. Alle Sammelstellen haben spezielle Gefäße
für eine erleichter te Abgabe.
Anzeige
WIR SETZEN
LICHTZEICHEN!
LED- unD EnErgiEsparLampEn richtig EntsorgEn.
Hochwertige LED- und Energiesparlampen begleiten Sie mehr als ein Jahrzehnt Ihres Lebens und
können bis zu 90 Prozent Energie einsparen. Das schont Ressourcen – vor allem, wenn Sie die
Sparlampen am Ende ihrer Lebensdauer zur Wiederverwertung bei unseren Sammelstellen abgeben. Die Sammelstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter lightcycle.de
23
Die Entsorgung alter Mobiltelefone ist ein wichtiger
Beitrag zum Umweltschutz. Sie enthalten seltene
Rohstoffe, die recycelt und wiederverwendet helfen,
Ressourcen zu sparen und die Natur zu schonen.
Vor der Abgabe der Handys sollten sensible
Daten gelöscht sowie SIM- und Speicherkar ten
herausgenommen werden.
Nicht zu CDs und DVDs gehören
g C Ds und DVDs
CDs/DVDs bestehen überwiegend aus Polycarbonat,
das sich sehr gut verwer ten lässt. Geben Sie deshalb
bitte Ihre nicht mehr benötigten CDs/DVDs bei einer
Sammelstelle ab.
gW
er tstoffhöfe (s. S. 32/33)
g M @M Computer GmbH, Har thaer Straße 3,
Zeunerstraße 67, St. Petersburger Straße 9
g M edia-Markt, Dohnaer Straße 246,
Prager Straße 15, Peschelstraße 39
g C onrad Electronic, Friedrich-List-Platz 2
Zu CDs und DVDs gehören
Hinweis
g im Handel erworbene bespielte CDs und DVDs,
wie Musik-CDs und Film-DVDs
g s elbstgebrannte CDs und DVDs
Um zu verhindern, dass Dritte Ihre persönlichen
Daten lesen können, versehen Sie CDs/DVDs mit
mehreren strahlenförmigen Kratzern auf der Oberseite (Labelseite). Das macht gespeicher te Daten
weitgehend unlesbar.
gC
D- und DVD-Hüllen
g a ndere Daten-, Ton- und Videoträger,
z. B. Speicherchips, Audio- und Videokassetten
Gebührenfreie CD/DVD-Sammelstellen
Anzeige
Helbigsdorfer Str. 5, 01723 Limbach
Altes Handy?
Sammelbehälter auf
jedem Wertstoffhof!
Öffnungszeiten: Mo-Fr 7-12 und 13-17 Uhr, Sa 8-12 Uhr
Telefon (03 52 04) 9 59-0 · Telefax (03 52 04) 9 59-25
info@gino-entsorgung.de · www.gino-entsorgung.de
Recyclinganlage
01159 Dresden Werftstraße 5
Telefon: 0351 / 79 66 44 80
Annahme von:
· Containerdienst (Abfall- u. Schüttguttransporte)
3
· Sperrmüll und ähnliche Abfälle
1,3 bis 25 m Container
· Papier, Glas, Kunststoffen, Metallen
· Aktenvernichtung gem. BDSG
· Ankauf von Zeitungen, Schrott u. Altkleider
· Holz, Grünschnitt
24
www.inpuncto-werkstaetten.de/arbeit
g B auabfälle
Durch Bauabfallrecycling werden natürliche Ressourcen geschont. Die Verwer tung von Bauabfällen
hat daher Vorrang vor deren Beseitigung. Trennen
Sie Ihre Bauabfälle möglichst in Bodenaushub,
Bauschutt, Bauholz, Baustellenmischabfälle.
Zum Bauabfall gehören
gB
auschutt, rein oder vermischt mit Beton,
Ziegeln, Mör tel, Naturstein u. ä.
g B auholz
g B austellenmischabfälle
g B odenaushub wie Erd- oder Felsmaterial
g S traßenaufbruch
Nicht zum Bauabfall gehören
gS
perrmüll
g B aum- und Gehölzabfälle
Entgeltpflichtige Abgabe
Kleine Mengen mineralischen Bauschutts bis zu
zehn Kilogramm können beim Wer tstoffhof Leuben
(s. S. 32/33) gegen Entgelt abgegeben werden. Sollen
größere Mengen und andere Bauabfälle entsorgt
werden, muss ein Recyclingunternehmen Ihrer Wahl
beauftragt werden.
Hinweise zu entsprechenden Unternehmen können
Sie am Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33 erfragen oder
Branchenbüchern entnehmen. Erkundigen Sie sich
bei den Unternehmen nach Annahmebedingungen
und Preisen und lassen Sie sich anschließend einen
Entsorgungsnachweis geben.
Bitte beachten
Bauabfälle gehören nicht in den Restabfall.
Anzeige
Container-Kuni
Multicar-Container 1-4 m3
- Sperrmüll, Gartenabfälle, Bauschutt,
Gewerbeabfälle...
LKW-Container 4-33 m3
Schüttguttransporte
- Sand, Kies, Splitt, Beton...
Telefon 035203 - 37393
Telefax 035203 - 44299
Standort Pirna
Mo-Fr 7 - 17 Uhr
Geibeltstraße 04
01796 Pirna
Tel. 03501-447439
Fax 03501-508384
pirna@hmv-heidenau.de
· Ankauf von Schrott, Buntmetallen und Kabeln
Standort Heidenau
aus Unternehmen und von Privat mit
Mo-Fr 7 - 17 Uhr
Sofortauszahlung
Sa 8 - 12 Uhr
· Schrott- und Metallhandel
Pirnaer Straße 96
· Containerservice
01809 Heidenau
· Industrieverschrottung und Demontagen
Tel. 03529-515417
Fax 03529-518430
· Abholung außerhalb der Öf fnungszeiten
heidenau@hmv-heidenau.de
nach Vereinbarung
25
g S chadstoffhaltige Abfälle
Hinweis
Im Haushalt werden auch Stoffe verwendet, die aufgrund ihrer Gefährlichkeit gesonder t erfasst und
entsorgt werden müssen.
Bei der Abgabe von Star terbatterien erfolgt keine
Pfandrückerstattung. Eine Bestätigung des Pfandgutscheines erfolgt nur bei Abgabe im Schadstoffzwischenlager der Stadtreinigung Dresden GmbH,
Scharfenberger Straße 146 in 01139 Dresden.
Die zu den Elektro-Altgeräten gehörenden Gasentladungslampen (Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen) können auch bei den mobilen Schadstoffsammlungen abgegeben werden.
Zu den schadstoffhaltigen Abfällen gehören
g
g
g
g
g
g
g
g
g
g
F arb-, Lack- und Lösungsmittelreste
S äuren, Laugen
Foto- und Laborchemikalien
P flanzenschutz- und
Schädlingsbekämpfungsmittel
S praydosen mit Restinhalten
L eim und andere Klebemittel
A ltöl, öl- und fetthaltige Abfälle
H aushaltsreiniger, Desinfektionsmittel
q uecksilberhaltige Abfälle, z. B. Thermometer
B atterien und Star terbatterien
Nicht angenommen werden
g
g
g
g
g
g
prengstoffe, Munition
S
Feuerwerkskörper
Teer oder asbesthaltige Materialien
D ruckgasflaschen
Toner, Tintenpatronen
Kosmetikar tikel wie Cremes oder Lotionen
Gebührenfreie Abgabe
Sie können schadstoffhaltige Abfälle bis zehn Kilogramm gebührenfrei abgeben:
g a uf den Wer tstoffhöfen – außer in Leuben (s. S.
32/33)
g b ei den mobilen Schadstoffsammlungen im
Frühjahr und Herbst (s. S. 28/29)
Die Termine und Stellplätze der mobilen Schadstoffsammlungen finden Sie auch unter „Mobile Sammlungen“ auf www.dresden.de/entsorgung.
26
Batterien und Star terbatterien sowie Altöl werden
auch von Händlern angenommen.
Bitte beachten
Schadstoffhaltige Abfälle sollten im Interesse der
Sicherheit:
g d em Annahmepersonal immer direkt übergeben
werden,
g n iemals miteinander vermischt werden, da sonst
die Gefahr chemischer Reaktionen besteht und
g m öglichst in den Originalbehältnissen belassen
werden.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gebrauchte Batterien gehören nicht in den
Hausmüll
Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll
geworfen wer­den! Als Verbraucher sind Sie sogar
gesetzlich dazu verpflichtet, Batterien bei ei­ner
Sammelstelle bei Handel oder Kommune
abzugeben. Sie leisten mit der Rückgabe also
einen Beitrag zum Um­weltschutz.
Rückgabestellen gibt es fast überall
Sie finden die grünen Sam­melboxen für gebrauchte Batterien in
vielen Super­märkten, Tankstellen oder auch Fachgeschäften
in Ihrer Nähe. Natürlich können Sie Ihre Altbatterien auch bei den
Recyclinghöfen oder an­deren öffentlichen Einrich­tungen abgeben.
Sie haben Fragen oder Anregungen zur
Batterierücknahme?
GRS Batterien (Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien) steht
Ihnen jederzeit bei Fra­gen oder Wünschen zur Ver­fügung: Sie
erreichen unser Infotelefon unter 040 237788 oder finden uns im
Inter­net unter www.grs-batterien.de.
Oberer ladenberg 4 a
01819 Berggießhübel
24h Soforthilfe
freecall 0800 1 84 57 70
· Haushaltauflösungen, Entrümpelungen und Beräumungen aller
Art, komplett und besenrein
· Tapeten- u. FB-Belag-Entfernung
· Brand-, Wasserschadenbeseitigung
· Garagenberäumungen, -abbruch
· Gartenberäumungen
Tel. 0351 2528288
Hertha-Lindner-Str. 12, 01067 Dresden
Internet: www.abbeg.de/entsorgung
email: abbeg@abbeg.de
· Lebens- und Sachversicherung
· Altersvorsorge
Generalagentur Christian Klein
B.-Brecht-Allee 22 · 01309 Dresden
Telefon/Fax: 0351 3199-1660
Telefon: 0351-4842564
www.tierbestattung-dresden.de
Haushaltsauflösungen & Transport
Karsten Liebscher
Haushaltsauflösungen, Entrümplungen,
Transporte, Entkernungen, Renovierung
und Möbelmontagen
01217 Dresden, Tel. 0351-2844880
www.haushaltaufloesung-dresden.de
27
Termine und Stellplätze der mobilen Schadstoffsammlungen
Ort
Altfranken
Altstadt
Blasewitz
 
Cossebaude
 
Cotta
 
Gompitz
 
Klotzsche
 
Langebrück
 
Leuben
 
Loschwitz
28
Stellplatz
Otto-Harzer-Straße
Hans-Dankner-Straße
Marschnerstraße/Striesener Straße
Reißigerstraße/Wallotstraße
Sternplatz/Falkenstraße
Hüblerplatz
Junghansstraße/Hepkestraße
Laubestraße/Müller-Berset-Straße
Weesensteiner Straße/Schlottwitzer Straße
Bahnhofstraße/Ludwigstraße
Grenzstraße/Gartenstraße
Bonhoefferplatz
Brückenstraße
Flensburger Straße/Am Urnenfeld
Gottfried-Keller-Platz
Hohendölzschener Straße/Luftbadstraße
Leutewitzer Ring/Kirschenstraße (Einmündung)
Merbitzer Straße/Wolfszug
Wendel-Hipler-Straße/Oskar-Mai-Straße
Wilsdruffer Ring/Altgorbitzer Ring
Ziegeleistraße
Ockerwitz, Ockerwitzer Allee 21
Ockerwitzer Allee/Altgompitz
Pennrich, Altnossener Straße (Einfahrt Bauhof)
Unkersdorf, Am Schreiberbach/Schwarmweg
Keulenbergstraße/Waldteichstraße
Lausaer Straße
Markt (Hellerau)
Wilschdorf, Altwilschdorf/Kirchstraße (Dorfplatz)
Rostocker Straße/Boltenhagener Straße
Badstraße
Nicodèstraße (Höhe Schule)
Bosewitzer Straße/Bahnhofstraße
Försterlingstraße
Laibacher Straße/Hermannstädter Straße
Lilienthalstraße/Hertzstraße
Seidelbaststraße/Neue Straße
Steirische Straße/Salzburger Straße
Tronitzer Straße/Borsbergblick
Altsöbrigen
Auf der Höhe/Herrenbergstraße
Fidelio-F.-Finke-Straße/Amtsstraße
Leonardo-da-Vinci-Straße (Busschleife Pillnitz)
Ludwig-Küntzelmann-Platz
Oberwachwitzer Weg (Parkplatz am Fernsehturm)
Tag
Mo
Mo
Fr
Fr
Mo
Fr
Fr
Fr
Mi
Di
Di
Do
Sa
Di
Do
Sa
Do
Sa
Mo
Do
Sa
Fr
Fr
Fr
Fr
Do
Do
Sa
Do
Sa
Mo
Mo
Di
Fr
Mi
Mi
Mi
Mi
Fr
Mi
Mi
Mi
Mi
Mo
Di
Zeit
Frühjahr
10.00–10.45 12.05.
16.30–17.30 07.04.
18.15–19.00 11.04.
17.00–17.45 11.04.
18.00–19.00 07.04.
11.15–12.30 11.04.
15.15–16.15 11.04.
14.00–14.45 11.04.
18.15–19.00 09.04.
13.45–14.45 06.05.
11.15–12.15 06.05.
15.45–16.45 10.04.
08.00–09.00 10.05.
10.00–10.45 06.05.
10.00–11.00 10.04.
13.00–14.00 10.05.
11.45–12.45 10.04.
09.30–10.30 10.05.
11.30–12.30 12.05.
14.00–15.00 10.04.
11.15–12.15 10.05.
15.45–16.30 16.05.
14.30–15.15 16.05.
11.30–13.00 16.05.
10.00–11.00 16.05.
17.30–18.30 08.05.
15.00–15.45 08.05.
09.30–10.30 12.04.
16.15–17.00 08.05.
08.00–09.00 12.04.
11.30–12.30 05.05.
14.00–15.30 05.05.
10.00–10.45 08.04.
10.00–10.45 11.04.
15.15–16.00 09.04.
13.45–14.45 09.04.
11.30–12.15 09.04.
16.45–17.45 09.04.
10.00–11.00 09.05.
12.15–13.00 07.05.
16.00–17.00 07.05.
14.30–15.15 07.05.
10.00–11.30 07.05.
12.45–13.45 07.04.
10.00–10.45 13.05.
Herbst
22.09.
13.10.
17.10.
17.10.
13.10.
17.10.
17.10.
17.10.
15.10.
16.09.
16.09.
16.10.
20.09.
16.09.
16.10.
20.09.
16.10.
20.09.
22.09.
16.10.
20.09.
26.09.
26.09.
26.09.
26.09.
18.09.
18.09.
18.10.
18.09.
18.10.
15.09.
15.09.
14.10.
17.10.
15.10.
15.10.
15.10.
15.10.
19.09.
17.09.
17.09.
17.09.
17.09.
13.10.
23.09.
Ort
Loschwitz
 
Mobschatz
 
Neustadt
Oberwartha
Pieschen
 
Plauen
 
Prohlis
 
Schönborn
Schönfeld-Weißig
 
Weixdorf
 
Stellplatz
Quohrener Straße/Rochwitzer Straße
Ullersdorfer Platz (Parkplatz P+R)
Brabschütz, Dorfplatz-Brabschütz/Zum Schwarm
Elbhangstraße/Am Berg
Forststraße/Löbauer Straße
Fritz-Arndt-Platz (Dorfplatz)
Altkaditz
Fürstenhainer Straße/Gleinaer Straße
Kronenstraße/Reichenberger Straße
Neuländer Straße (Höhe Nr. 95)
Rankestraße/Geibelstraße
Rietzstraße/Bunsenstraße
Waldemarstraße/Peschelstraße
Albert-Schweitzer-Straße/Bernhardstraße
Altenzeller Straße/Liebigstraße
Altmockritz (gegenüber Bushaltestelle)
Bienertstraße/Hohe Straße
Paul-Büttner-Straße/Karlsruher Straße
Räcknitzhöhe/Rubensweg
Saarstraße/Am Hohen Stein
Boxberger Straße (Höhe Schule)
Bahnhofstraße/Prof.-Billroth-Straße
Klosterteichplatz
Langobardenstraße/Elsternstraße
Leubnitzer Höhe/Wilmsdorfer Straße
Reisstraße/Sosaer Straße
Theilestraße/Am Galgenberg
Uhdestraße/Feuerbachstraße
Seifersdorfer Straße
Borsberg, Hochlandstraße (Busschleife)
Cunnersdorf, Gönnsdorfer Straße 26
Eschdorf, Pirnaer Straße/Freigut Eschdorf
Gönnsdorf, Zachengrundring (Containerstandplatz)
Malschendorf, Zur Hohle/Am Spritzenberg (Feldscheune)
Pappritz, Straße des Friedens/Stallberg
Reitzendorf, Schullwitzer Straße 3
Rockau, Am Dorfplatz
Schönfeld, Reitzendorfer Straße (Höhe Schloss)
Schullwitz, Bühlauer Straße (Containerstandplatz)
Weißig, Bautzner Straße (Parkplatz Gasthof Weißig)
Weißig, Heinrich-Lange-Straße (Containerstandplatz)
Weißig, Pillnitzer Straße/Talstraße
Zaschendorf, Zum Triebenberg/Talblick
Alte Moritzburger Straße/Gomlitzer Querweg
Am Seifzerbach (Wiesenweg)
Marsdorf, Marsdorfer Hauptstraße (Containerstandplatz)
Platz des Friedens (Bahnhof – Bad)
Tag
Mi
Mo
Di
Fr
Mo
Di
Sa
Sa
Sa
Sa
Sa
Sa
Sa
Do
Di
Mo
Di
Mo
Di
Mo
Di
Fr
Fr
Fr
Fr
Mi
Fr
Di
Mo
Do
Di
Di
Mi
Do
Mi
Do
Do
Di
Di
Mi
Mi
Mi
Do
Do
Do
Do
Mo
Zeit
Frühjahr
17.30–18.30 07.05.
10.00–11.30 07.04.
17.15–18.30 06.05.
17.15–18.30 16.05.
14.30–15.30 07.04.
15.30–16.30 06.05.
13.00–14.00 17.05.
11.15–12.15 17.05.
11.15–12.00 12.04.
08.00–09.00 17.05.
09.30–10.30 17.05.
14.15–15.00 12.04.
13.00–13.45 12.04.
17.30–19.00 10.04.
17.30–19.00 08.04.
17.00–18.30 12.05.
16.15–17.00 08.04.
15.30–16.30 12.05.
14.45–15.45 08.04.
14.00–15.00 12.05.
11.15–12.00 08.04.
11.30–12.15 09.05.
18.00–19.00 09.05.
15.15–16.00 09.05.
16.45–17.30 09.05.
10.00–10.45 09.04.
13.45–14.45 09.05.
13.30–14.15 08.04.
10.00–11.00 05.05.
17.00–18.00 15.05.
11.30–12.30 13.05.
17.15–18.15 13.05.
11.15–12.15 14.05.
11.15–12.15 15.05.
10.00–10.45 14.05.
13.45–14.45 15.05.
10.00–10.45 15.05.
14.00–15.00 13.05.
15.30–16.30 13.05.
15.15–16.45 14.05.
13.45–14.45 14.05.
17.30–18.30 14.05.
15.15–16.15 15.05.
11.15–12.15 08.05.
13.45–14.30 08.05.
10.00–10.45 08.05.
16.30–18.30 05.05.
Herbst
17.09.
13.10.
16.09.
26.09.
13.10.
16.09.
27.09.
27.09.
18.10.
27.09.
27.09.
18.10.
18.10.
16.10.
14.10.
22.09.
14.10.
22.09.
14.10.
22.09.
14.10.
19.09.
19.09.
19.09.
19.09.
15.10.
19.09.
14.10.
15.09.
25.09.
23.09.
23.09.
24.09.
25.09.
24.09.
25.09.
25.09.
23.09.
23.09.
24.09.
24.09.
24.09.
25.09.
18.09.
18.09.
18.09.
15.09.
29
Gebrauchtwaren
Altes muss nicht gleich in den Müll wandern, Gebrauchtes nicht gleich wer tlos sein. Dinge, die Sie
nicht mehr brauchen, aber noch funktionsfähig sind,
können anderen Menschen noch sehr nützlich sein.
Gebrauchtwaren sind u. a.
g Möbel und Kleinmöbel
g H aushaltsgeräte, z. B. Küchengeräte,
Staubsauger, Waschmaschinen
g Wohnungsinventar wie Lampen, Geschirr
g H eimelektronik, z. B. Computer, Telefone, Radios,
Fernsehgeräte
g e inzelne Baugruppen und Verschleißteile dieser
Geräte
g Werkzeuge und Material, z. B. für Heimwerker
und Kleingär tner
g K inderwagen, Fahrräder
g S por tar tikel, z. B. Hometrainer, Skier, Schlitten
g S pielzeug, Plüschtiere
g B ücher, Schallplatten, MCs, CDs, DVDs
g B rillengestelle
g D ekorationen, z. B. Bilderrahmen, Kerzen
g Tausch- und Verschenk-Markt im Internet
Im Tausch- und Verschenk-Markt können gebührenfrei
Gebrauchsgegenstände getauscht, verschenkt oder
Suchanzeigen aufgegeben werden. Die Bedienung ist
einfach, auch für ungeübte Internetnutzer.
Nutzungsbedingungen einhalten
gefüllt und den Nutzungsbedingungen zugestimmt
wurde, wird das Inserat freigeschaltet. Mit einem
selbst gewählten Passwor t kann nach Vermittlungserfolg das Inserat deaktivier t werden (Kennzeichnung
mit „Bereits vergeben“). Damit die Angebote und
Gesuche immer auf einem aktuellen Stand sind,
werden alle Einträge nach 30 Tagen gelöscht (egal ob
vergeben oder nicht). Es ist aber möglich, dasselbe
Angebot/Gesuch danach erneut einzutragen.
Den Link zum Tausch- und Verschenk-Markt finden
Sie auf www.dresden.de/abfall oder auf der Homepage
der Landeshauptstadt Dresden unter „Marktplatz“.
gR
eparatur-, Verleih- und Gebrauchtwarenführer
im Internet
Wenn Sie mit Ihrer Firma Gebrauchtwaren reparieren,
verleihen oder verkaufen bzw. kaufen möchten,
können Sie sich im Internet unter www.dresden.de/
reparaturfuehrer kostenlos registrieren lassen und
Ihre Dienstleistungen anbieten. Je größer die Anzahl
der ver tretenen Firmen ist, desto attraktiver ist das
Angebot für die Bürgerinnen und Bürger.
g S ozialer Möbeldienst im Auftrag der Stadt
Der im Auftrag der Stadt tätige soziale Möbeldienst des
Sächsischen Umschulungs- und For tbildungswerkes
Dresden e. V. (s. S. 33) holt nach Rücksprache noch
verwendungsfähige Möbel, Haushaltsgroßgeräte oder
Kühlschränke und auch sonstige Gebrauchtwaren bei
Ihnen zu Hause ab. Diese Gebrauchtwaren werden an
sozial Bedürftige (Bezugsschein des Sozialamtes)
weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie auf
www.sufw.de oder können unter der E-Mail-Adresse
moebel@sufw.de erfragt werden.
Nachdem alle notwendigen Felder der Anzeige aus-
Anzeige
Containerdienst Pfennig
Wohin mit gut erhaltenen Kinderwagen,
Babybekleidung und Kinderspielzeug?
Internet: www.juergen-pfennig.de
Kommen Sie zu uns:
Caritas-Beratungszentrum
Schweriner Straße 27
01067 Dresden
Telefon: 0351/4984715
Harkortstr. 7, 01127 Dresden
Funk: 0171 7 57 17 15
Kleincontainer bis 1,5 m3
30
Straßenreinigung
Straßenreinigungskalender
Der Straßenreinigungskalender ist im Internet unter
Im Straßenreinigungskalender sind die Straßen und
www.dresden.de/strassenreinigung abrufbar. Nach
Straßenabschnitte aufgeführ t, die entsprechend Eingabe der gesuchten Straße werden die Reinigungsder Straßenreinigungsgebührensatzung öffentlich
tage für Fahrbahnen, Gehwege und Parkbuchten
gereinigt werden. Die Fahrbahnen werden von
angezeigt und die anfallenden StraßenreinigungsMontag bis Freitag zwischen 6 und 22 Uhr gesäuber t, gebühren je Meter Frontlänge pro Jahr.
außer an Feier tagen und bei witterungs- und damit
technisch bedingtem Ausfall der Kehrmaschinen.
Anliegerpflichten
Die Gehwege werden grundsätzlich von Montag bis
Sonntag zwischen 6 und 22 Uhr gereinigt, in der
Alle nicht im Straßenreinigungskalender aufgelisteten
Anzeigen-Nr.: 640 Schaltungsmedium: Abfallkalender Dresden 2014
Innenstadt auch an Feier tagen. Verfügt die Straße
Straßen und die Gebiete, die von der öffentlichen
Ansprechpartner im Verlag: Matthisa Götzl
über Parkbuchten, werden diese innerhalb einer
Straßenreinigung nicht oder nicht vollständig überRechnungsempfänger
separaten
Tour gereinigt. für Gestaltung: Nehlsen GmbH
nommen werden, sind von den Anliegern entsprechend § 3 der Straßenreinigungssatzung vom
Parameter/Spezifikationen: 61x42 mm, 4c
Hinweis
16. Dezember 2004 zu reinigen.
Anmerkungen:
Korrigierte
Halten
Sie bitte Version
am Reinigungstag die Straße bzw.
Parkbucht frei von Ihrem Fahrzeug. Informieren Sie
sich rechtzeitig, wann gereinigt wird, insbesondere
bei längeren Abwesenheiten, z. B. Urlaub. Eine
effektive Straßenreinigung ist nur möglich, wenn die
Kehrmaschine auch das Schnittgerinne am Bordstein
erreicht.
Straßenreinigung im Winter
Ab einer Fahrbahntemperatur von zwei Grad Celsius
und darunter ruht die öffentliche Straßenreinigung.
Die Winterdienst-Anliegersatzung vom 7. Dezember
2001 informier t darüber hinaus, wie Anlieger ihre
Gehwege und Straßen in der kalten Jahreszeit richtig
zu beräumen und zu streuen haben.
Anzeige
Öffentliche Abwasserentsorgung
Kundenservice
0351 822 - 3344
Ihr starker Partner in der Region
für Privat und Gewerbe
ewerbe
www.stadtentwaesserung-dresden.de
DRESDEN | KAMENZ | MEISSEN | RADEBERG | RADEBEUL
NERU GmbH & Co. KG | Radeburger Straße 65
01689 Niederau-Gröbern | Tel.: 03521 7654-0
www.nehlsen.com
Wir machen auch Sie in Dresden bekannt!
Sichern Sie sich bis 01.10. Ihre Anzeige
im Abfallkalender Dresden 2015.
Helfenberger Weg 5 I 01328 Dresden I Telefon 0351 40 28 00-0 I info@seibert-verlag.de
31
Verzeichnis der Wer tstoffhöfe, Annahmestellen und des Sozialen Möbeldienstes im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
* Bitte beachten Sie die Hinweise auf Seite 30.
32
Wertstoffhof Kaditz
Scharfenberger Straße 146, Telefon 44 55 177/-118
Mo–Fr 12–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr
Wertstoffhof Johannstadt
Hertelstraße 3, Telefon 44 55 270/-118
Mo–Fr 12–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr
Wertstoffhof Friedrichstadt
Altonaer Straße 15, Telefon 44 55 132/-118
Mo–Fr 12–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr
Sperrmüll bis 2 m³
Sperrmüll ohne Mengenbegrenzug
Altholz bis 2 m³
Altholz ohne Mengenbegrenzung
Grünabfälle, Laub, Fallobst
Altpapier, Altglas
Elektro- und Elektronik-Altgeräte
LED- und Gasentladungslampen
(Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren)
Schadstoffe (10 Kilogramm)
Batterien
Starterbatterien
CDs/DVDs
Alttextilien/Altkleider
Kleinstmengen mineralischer Bauschutt (10 Kilogramm)
Haushaltschrott (kein Kfz-Schrott)
Kfz-Altreifen
Gebrauchsgegenstände zur Weiterverwendung (Annahme)
Gebrauchsgegenstände (Ausgabe)*
Altmöbel (Ausgabe)*
Betreiber
Wertstoffhof Hammerweg 23
Telefon 44 55 193/-118
Mo–Fr 7–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr
Ganzjährig geöffnete Wertstoffhöfe
und Annahmestellen
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
SRD
X
X
X
X
X
X
X
X
SRD
X
X
X
X
X
X
X
X
SRD
X
X
X
X
X
X
X
X
SRD
Wertstoffhof Reick
Georg-Mehrtens-Straße 1, Telefon 44 55 133/-118
Mo–Fr 7–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr
Wertstoffhof Leuben
Bahnhofstraße 4, Telefon 4 97 30
Mo–Fr 12–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr
Wertstoffhof Plauen
Pforzheimer Straße 1, Telefon 40 35 01 01
Mo–Fr 12–19 Uhr , Sa 8–14 Uhr
Stratmann Entsorgung GmbH
Spitzhausstraße 65, Telefon 88 59 50,
Mo–Fr 6–18 Uhr, Sa 7–12 Uhr
Hippe Recycling GmbH
Grundstraße 112, Telefon 2 68 31 96,
Dez.–Feb. Mo und Mi 10–17 Uhr, Sa 8–12.30 Uhr,
März–Nov. Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 8–12.30 Uhr
Wertstoff-Aufbereitung Dresden GmbH (WAD)
Pirnaer Landstraße 274, Telefon 2 07 61 30
Mo–Fr 6–19 Uhr, Sa 7–13Uhr
Löwe Recycling
Österreicher Straße 87, Telefon 2 57 10 33
Mo–Fr 7–17 Uhr, Sa 8–12 Uhr
Sozialer Möbeldienst, Sächsisches Umschulungsund Fortbildungswerk Dresden e. V. (SUFW)
Senftenberger Straße 38, Tel. 2 72 72 24
Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa geschlossen
Gebühr/Entgelt
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
-
X
X
X
-
X
X
X
X
X
X
X
X
SRD
X
X
X
X
X
X
X
X
Veolia
X
X
X
X
X
X
X
Neru
Stratmann
Hippe
WAD
Löwe
X
X
X
SUFW
X
X
-
33
Veränderte Abfuhrtermine für Abfallbehälter 2014
planmäßig
Neujahr
01.01.2014
02.01.2014
03.01.2014
Karfreitag
14.04.2014
15.04.2014
16.04.2014
17.04.2014
18.04.2014
18.04.2014
Ostermontag
21.04.2014
22.04.2014
23.04.2014
24.04.2014
25.04.2014
Tag der Arbeit
01.05.2014
02.05.2014
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
30.05.2014
Pfingsten
09.06.2014
10.06.2014
11.06.2014
12.06.2014
13.06.2014
Tag der Deutschen Einheit
03.10.2014
Reformationstag
31.10.2014
geändert auf
02.01.2014
03.01.20141)
04.01.20141)
12.04.20142)
14.04.20142)
15.04.20142)
16.04.20142)
17.04.20142)
19.04.2014
22.04.2014
23.04.2014
24.04.2014
25.04.2014
26.04.2014
02.05.2014
03.05.2014
30.05.2014
31.05.2014
10.06.2014
11.06.2014
12.06.2014
13.06.2014
14.06.2014
04.10.2014
01.11.2014
Impressum
Herausgeberin:
Landeshauptstadt Dresden
Die Oberbürgermeisterin
Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft
Abteilung Abfallwirtschaft/Stadtreinigung
Telefon (03 51) 4 88 96 33
Telefax (03 51) 4 88 96 03
E-Mail abfallwirtschaft@dresden.de
planmäßig
Buß- und Bettag
19.11.2014
20.11.2014
21.11.2014
Weihnachten
22.12.2014
23.12.2014
24.12.2014
25.12.2014
25.12.2014
25.12.2014
26.12.2014
20.11.2014
21.11.2014
22.11.2014
20.12.20143)
22.12.20143)
23.12.20143) und 5)
24.12.20143) und 5)
20.12.20144)
26.12.20146)
27.12.2014
Gilt nicht bei der Firma Neru.
Gilt nur bei der Firma Remondis.
3)
Gilt nur bei den Firmen Veolia und Remondis.
4)
Gilt nur bei der Firma Fehr.
5)
Gilt nur bei der Firma Becker.
6)
Gilt nur bei den Firmen SRD und Stratmann.
1)
2)
Welches Entsorgungsunternehmen für Ihr Grundstück
zuständig ist, erfahren Sie auf den Seiten 10 (für Restund Bioabfall) und 16 (für Altpapier) und im Internet
unter http://stadtplan.dresden.de, Stichpunkt „Abfallbehälter“ oder über www.dresden.de/entsorgung.
Informationen, die erst nach Redaktionsschluss aktuell
wurden, finden Sie unter www.dresden.de/abfall.
Für den Inhalt der Werbeanzeigen sind die betreffenden
Firmen verantwortlich. Die angebotenen Dienstleistungen
sind privatwirtschaftlicher Natur und nicht von der
Landeshauptstadt Dresden beauftragt.
Büro der Oberbürgermeisterin
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (03 51) 4 88 23 90
Telefax (03 51) 4 88 22 38
E-Mail presse@dresden.de
Postfach 12 00 20, 01001 Dresden
www.dresden.de
Zentraler Behördenruf 115 – Wir lieben
Fragen
Gesamtherstellung, Anzeigen, Titelfoto,
Fotos: Seibert GmbH Multi-Media Verlag
34
geändert auf
Redaktionsschluss: 30. September 2013
Auflage: 305 000 Exemplare
gedruckt auf Recyclingpapier
Kein Zugang für elektronisch signierte und
verschlüsselte Dokumente. Verfahrensanträge oder Schriftsätze können elektronisch, insbesondere per E-Mail, nicht
rechtswirksam eingereicht werden. Dieses
Informationsmaterial ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Landeshauptstadt Dresden.
Es darf nicht zur Wahlwerbung benutzt
werden. Parteien können es jedoch zur
Unterrichtung ihrer Mitglieder verwenden.
Entsorgung ist Profisache!
Containerdienst (1,5-40 m3)
Schrott- und Metallankauf
Aktenvernichtung
Bioabfallentsorgung
Platz- und Straßenreinigung
Textilankauf
Gewerbeabfallentsorgung
Ankauf von Papier und Pappe
Abfallberatung
Folien- und Kunststoffverwertung
Haus- und Sperrmüllabfuhr
SAMMELN, BEFÖRDERN, LAGERN,
BEHANDELN, VERWERTEN,
HANDELN UND MAKELN
 0351/88 595 0
Langebrücker Str. 7 • 01109 Dresden
info@stratmann-entsorgung.com
www.stratmann-entsorgung.com
Tharandter Straße 7 01159 Dresden
CONTAINERDIENST
info@hans-mueller-jun.de
METALLHANDEL
SCHROTTHANDEL
www.hans-mueller-jun.de
Tel. 0351 421 55 11 Fax 0351 421 55 12
Containerdispo: 0351 404 25 10
Sie bringen:
Freiberger Str. 36
(60 t-LKW-Waage)
Tharandter Str. 7
(Kleinstmengen)
Wir holen:
Containerservice
Containeraufstellung
an Ihrem Standort
Detaillierte monatliche
Abrechnung
Jahresaufstellung für
Ihre Abfallbilanz
Wir kaufen an:
alle Sorten Buntmetalle
und Buntmetalllegierungen
Tharandter Str. 7
(Kleinstmengen)
Wir holen:
Containerservice
Sie bringen:
Freiberger Str. 36
(60 t-LKW-Waage)
Tharandter Str. 7
(Kleinstmengen)
Kostenfreier
Schrottcontainer:
an Ihrem Standort
in Dresden und
darüber hinaus
Absetz- und
Abrollcontainer
3 - 33 m3
zertifizierter
Entsorgungsfachbetrieb
gemäß § 52
KrW-/AbfG
schnell - unkompliziert - preiswert
36
Sofortauszahlung zu aktuellen Tagespreisen
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
312
Dateigröße
2 592 KB
Tags
1/--Seiten
melden