close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

012! Wie sieht dein Himmelsstürmer aus? - medl

EinbettenHerunterladen
Ausgabe 11 · April 2013
Ausgabe 11 · April 2013
Seite 6
Seite 7
Start frei für drei gewerblich-technische Auszubildende.
Das Energieeinsparprojekt 30/40/30: die Klostermarktschule holt den 1. Platz.
Der große Bastelwettbewerb für alle Mülheimer Kinder.
Wir sind die Neuen.
Auf die Energiesparschule 2012!
Wie sieht dein Himmelsstürmer aus?
Sie sind neugierig, wer in Zukunft bei uns für Sie da sein
wird? Lernen Sie unsere neuen Auszubildenden kennen.
Drei von Ihnen berichten heute über ihre ersten Schritte
zum angehenden Anlagenmechaniker für Heizung-,
Sanitär- und Klimatechnik.
Sonne, Wasser, Wind – diese drei Naturelemente stecken voller Energie. Wie viel Spaß es macht, diese Energie zu nutzen
und selbst zu erleben, entdeckst du bei unserem Bastelwettbewerb. Wir geben dir eine einfache Anleitung für einen eigenen
Drachen an die Hand und belohnen die schönsten Ergebnisse mit einem tollen Gewinn. Wir freuen uns schon auf das Foto
von dir und deinem Drachen.
Philipp Schmück, 20 Jahre,
aus Mülheim an der Ruhr,
seit dem 1. September 2012
Auszubildender zum Anlagenmechaniker.
Das brauchst du:
Eine Plastik- oder Mülltüte (17 x 22 cm)
buntes Seidenpapier oder Folienstifte
Zwei lange Trinkhalme (17 cm)
Drachenschnur oder starker Küchenzwirn
Tesafilm und Klebstoff
Papierlocher, Schere, Lineal
„Nach meiner Oberschulreife wollte ich auf jeden Fall eine
Ausbildung machen, bei der ich nicht nur die ganze Zeit am
Schreibtisch sitze, sondern von Anfang an auch praktische
Erfahrungen sammele. Genau das bietet mir sem – in einem
Team mit netten Kollegen.“
3. Klebe Tesafilm in 4 – 6 Schichten über die
beiden Ecken an den Seiten. Mach danach
zwei Löcher mit dem Papierlocher durch die
verstärkten Stellen.
So einfach funktioniert das Drachenbasteln:
6. Fertig ist dein eigener Himmelsstürmer.
Lass ihn am besten bei der nächsten,
kräftigen Windbrise auf einer freien Fläche
steigen. Viel Spaß beim Basteln und
Gewinnen!
Marcel Rentel, 17 Jahre,
aus Mülheim an der Ruhr,
seit dem 1. September 2012
Auszubildender zum Anlagenmechaniker.
4. Klebe die beiden Trinkhalme an den in
Grün eingezeichneten Stellen fest.
„Zuerst konnte ich mir unter Heizung-, Sanitär- und Klimatechnik nicht so richtig etwas vorstellen. Aber nachdem ich
mich schlau gemacht hatte, wusste ich direkt, dass das
genau mein Ding ist. Jetzt freue ich mich einfach nur noch
auf die nächsten dreieinhalb Jahre.“
Nahtloser Übergang von der Ausbildung zur Festanstellung.
Herzlichen Glückwunsch!
Wir freuen uns über unseren erfolgreichen Nachwuchs
im Unternehmen. Nach zweieinhalb Jahren Ausbildung
gratulieren wir unseren beiden neuen Mitarbeitern
herzlich zur erfolgreich bestandenen Prüfung und wünschen ihnen auch privat alles Gute.
Funda Cevik, 22 Jahre,
Industriekauffrau, verstärkt jetzt
mit Herz und Verstand die
Abteilung B für Personal und
Finanzbuchhaltung bei medl.
„Ich habe mich für die Abteilung entschieden, da mir der
Umgang mit Zahlen Freude bereitet. Wenn ich zurückblicke
kann ich nur sagen, dass es die richtige Entscheidung war,
meine Ausbildung bei der medl GmbH zu absolvieren.“
Alexander Borgstedt,
22 Jahre, Industriekaufmann,
ist ab sofort in der Abteilung V,
dem medl-Kundenservice-Center,
als zuverlässiger Ansprechpartner
im Einsatz.
Daniela Kreutzenstein,
Marketing, empfiehlt:
Der Mann, der kein Mörder war.
„Was für ein Schwedenkrimi! Michael
Hjorth und Hans Rosenfeldt haben
mich 624 Seiten lang in Atem gehalten.“
In einem Waldstück wird die Leiche eines Jungen entdeckt –
brutal ermordet. Der Tote ist Roger, Schüler eines Elitegymnasiums, und seit Tagen vermisst. Der Stockholmer Kommissar
Höglund und sein Team unterstützen die Polizei vor Ort.
Überraschend trifft Höglund einen alten Bekannten wieder:
Sebastian Bergman, brillanter Kriminalpsychologe und
berüchtigter Kotzbrocken, der seit dem Verlust von Frau und
Tochter zurückgezogen lebt. Nun bietet dieser seine Hilfe an.
Nach anfänglichen Widerständen im Team macht sich
Bergmann schnell unverzichtbar. Denn in Västerås gibt es
mehr als eine zerstörte Seele...
Taschenbuch: 624 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
ISBN: 3-499-25670-3
Preis: 9,99 Euro
1. Lass dir beim Basteln von deinen Eltern
oder deinen größeren Geschwistern ein
wenig helfen. Schneide zuerst den Drachen
nach der Bildvorlage in den Maßen
17 x 22 cm aus der Tüte.
Fabian Bärz, 17 Jahre,
aus Mülheim an der Ruhr,
seit dem 1. September 2012
Auszubildender zum Anlagenmechaniker.
„Jetzt bin ich schon seit ein paar Monaten dabei und staune
noch immer, wie viel Neues ich täglich dazu lerne. Prima
ist auch, dass ich nicht der einzige Auszubildende in meinem
Bereich bin. So können wir unsere Erfahrungen austauschen
oder in der Pause auch mal über Fußball reden.“
5. Ziehe nun ein Stück Drachenschnur oder
starken Küchenzwirn (66 – 90 cm) durch die
Löcher und verknote sie gut. Finde die Mitte
der Schnur und mach einen Knoten mit einer
Schlinge hinein. Ziehe die Drachenschnur
durch die Schlinge und verknote sie wiederum gut.
Unser Mitarbeiter Buchtipp
Jedes Jahr wird an Mülheimer Schulen der Mut zur positiven
Veränderung belohnt. Denn bei dem Energieeinsparprojekt
30/40/30 lernen alle am Schulbetrieb beteiligten, wie schnell
es sich auszahlt weniger Strom und Wasser zu verbrauchen.
Wir gratulieren der Siegerschule und allen anderen teilnehmenden Schulen zu ihrem Erfolg.
Bei der Überreichung der Siegerurkunde huscht Margret Bongard von
der Mülheimer Gemeinschaftsgrundschule Klostermarkt ein erstauntes
Lächeln über das Gesicht. Ihre Schule, die ganz nebenbei auch noch
2012 ihr 100-jähriges Bestehen feierte, hat bei dem Energieeinsparprojekt 30/40/30 den 1. Platz erzielt. Nach ein paar Sekunden des
sich Sammelns, sagt sie: „Wir freuen uns, dass sich unsere Bemühungen Energie zu sparen, gelohnt haben. So tragen wir dazu bei, unsere
Umwelt auch in Zukunft zu schützen. Ich freue mich, dass medl sich
für die Umwelt engagiert und dieses Projekt jedes Jahr begleitet. Dass
wir die erfolgreichste Energiesparschule von 27 Mülheimer Schulen
werden, hätte ich nicht gedacht.“
Energieeinsparprojekt 30/40/30 macht in Mülheim Schule.
Auch medl hätte anfänglich nicht zu träumen gewagt, wie erfolgreich das Projekt bei den Mülheimer Schulen im Laufe der Jahrzehnte
ankommen sollte. Waren es zu Gründungsbeginn 1998 noch
5 Schulen, so nahmen 2011 bereits 27 Primar- und Sekundarschulen
an dem Wettbewerb um den sorgsamsten Umgang mit Energie teil.
Und damit nicht genug. Bereits 2012 hat sich eine weitere Schule von
der Lust am Energiesparen anstecken lassen. Doch was steckt hinter
der Erfolgsformel des Energieeinsparprojekts 30/40/30 genau? Ganz
einfach, jede teilnehmende Schule erhält für eingesparte Energieund Wasserkosten eine finanzielle Belohnung. In Zahlen gesprochen
bedeutet das: 30 Prozent fließen in die Haushaltskassen der Schulen
zurück. 40 Prozent werden der Schule in Form von Einspar- und
Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Weitere 30 Prozent
dienen der städtischen Haushaltsentlastung und kommen damit allen
Mülheimern zugute.
Eine Holzbank als Symbol für den Gemeinschaftserfolg.
Alles was die Schulen dafür tun müssen, ist sorgsam mit ihrem
Energieverbrauch umzugehen. Angefangen vom Hausmeister über
die Schüler bis hin zu den Lehrern und dem Direktorium – bei diesem
Projekt kann jeder Einzelne mithelfen, um seine Schule ganz weit
nach vorne zu bringen. Um den jeweils Jahresbesten zu ermitteln,
wird die prozentuale Einsparung aus den drei Bereichen Strom,
Wasser und Wärme errechnet. Daraus ergibt sich wiederum die
prozentuale CO2-Einsparung. Wer hier das höchste Ergebnis erzielt,
nimmt als stolzer Sieger an der jährlichen Abschlussveranstaltung
teil. So zuletzt geschehen im Dezember 2012. Die Berechnungen aus
dem Erhebungsjahr 2011 von 27 teilnehmenden Schulen brachten
der Klostermarktschule den Titel Energiesparschule 2012 ein. Damit
der gemeinschaftliche Erfolg für alle deutlich sichtbar, anfassbar
und erinnerbar bleibt, erhielt die Schule ein zusätzliches Geschenk für
ihren Schulhof: eine rustikale Holzbank von 2,30 Meter Länge,
in die der Titel und der Absender medl eingraviert sind. So lädt das
Energieeinsparprojekt 30/40/30 Schüler und Lehrer tagtäglich aufs
Neue zum Ausprobieren ein.
Weitere Informationen unter:
www.medl.de
Ihr Ansprechpartner:
Harald Tittmann
Telefon: 0208 4501 345
E-Mail: harald.tittmann@medl.de
„Die Ausbildung bei medl hat mich nicht nur fachlich, sondern
auch persönlich ein großes Stück weitergebracht. Abschließend
lässt sich nun sagen, dass ich mich auf die Zukunft bei medl
und auf die kommenden Aufgaben sehr freue.“
Schatten kommt
2. Jetzt kannst du deinen Drachen bunt mit
Folienstiften bemalen oder mit verschieden
farbigem Seidenpapier bekleben.
Schick uns ein Foto von dir und deinem
Drachen an:
medl GmbH, extrablatt 11
Stichwort „Drachen“,
Burgstraße 1, 45476 Mülheim an der Ruhr
oder per E-Mail an: extrablatt@medl.de
Wir verlosen 5 Kindertrinkflaschen
„Jungle Fun“ von SIGG. Viel Spaß beim
Drachenbasteln und Glück beim
Gewinnen!
Teilnahmeschluss ist der 31. Mai 2013. Mitarbeiter der medl GmbH und sem GmbH dürfen leider
nicht teilnehmen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die alkoholfreie Alternative des beliebten Frühjahrsklassikers.
Maibowle für die ganze Familie.
Die Maibowle gehört nicht nur ihres Namens wegen in das
Frühjahr, sondern auch wegen ihrer wichtigsten Zutat – dem Waldmeister. Das sattgrüne Pflänzchen ist ab April erntebereit und
verleiht der Maibowle sein typisches Aroma. Dafür sorgt das pflanzeneigene Cumarin, das beim Verwelken freigesetzt wird. Deshalb
sollte Waldmeister bereits am Vortag gepflückt werden. Alternativ
kann man den Waldmeister auch im Eisfach eine Stunde tiefkühlen. Dabei ist Maibowle keineswegs nur etwas für Erwachsene.
Ohne Alkohol zubereitet, kommt der Frühjahrsklassiker auch bei
Kindern erfrischend gut an.
Anschließend die Kräuter herausnehmen. Wenn kein frischer Waldmeister verwendet wird ca. 1 Esslöffel des Sirups hinzugeben,
die Bowle mit dem Mineralwasser auffüllen und gekühlt servieren.
Zutaten für 1 Liter:
600 ml Apfelsaft
400 ml Mineralwasser mit Sprudel
6 Stängel nicht blühender Waldmeister
(alternativ ca. 1 EL Waldmeistersirup)
1 – 2 Stängel Zitronenmelisse oder Minze
Maibowle mit Früchten als
Eiswürfel.
Eine unbehandelte Zitrone
oder Orange in Scheiben
schneiden. Die Fruchtscheiben
im Tiefkühlfach einfrieren
und kurz vor dem Servieren
mit in die Bowle geben.
Zubereitung:
Den Apfelsaft in eine Karaffe gießen. Die Kräuter waschen, trocken
schütteln und zusammenbinden. Im Bund kopfüber in den Apfelsaft hängen und die Karaffe für 1 – 2 Stunden in den Kühlschrank
stellen. Die Blätter sollten komplett von der Flüssigkeit bedeckt
sein, die Stängelenden jedoch herausschauen.
Fußball
VfB Speldorf, Heimspiele
Saison 2012/2013
So. 14.04.201315:00 Uhr Ratinger Spvg Germania 04/19
Mi. 17.04.2013 19:30 Uhr Sportfreunde Baumberg
So. 28.04.2013 15:00 Uhr ETB SW Essen
Do. 09.05.2013 15:00 Uhr TuS 64 Bösinghoven
Mo. 20.05.2013 15:00 Uhr VfB Homberg
Hockey
HTC Uhlenhorst, Heimspiele
Feldsaison 2012/2013
Sa. 20.04.201315:00 Uhr Berliner HC
Sa. 27.04.201315:00 Uhr Club an der Alster
So. 28.04.201314:00 Uhr Harvestehuder THC
So. 26.05.201312:00 Uhr Düsseldorfer HC
Sa. 01.06.2013
Halbfinale
So. 02.06.2013Finale
Variationen:
Maibowle mit Pfiff und Frucht.
Einfach einen Teil des Mineralwassers durch Zitronenlimonade oder
den Apfelsaft ganz durch Ginger Ale ersetzen. Erdbeeren, Äpfel
oder ein anderes Obst in mundgerechte Stücke schneiden und mit
hineingeben.
10% Rabatt
auf Dekorationsware*
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
537 KB
Tags
1/--Seiten
melden