close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Inhaltverzeichnis I. Gerät II. Wie erstelle ich ein - RehaMedia

EinbettenHerunterladen
Zingui
Inhaltverzeichnis
I. Gerät
1 - Einführung
4.1.4 Ein/Aus-Anzeige (4)....................................................................................... 7
4.1.5 Ein/Aus-Schalter (5) ...................................................................................... 7
2 - Sicherheit und Wartung
4.2 Linke Seite.............................................................................................. 8
2.1 Sicherheitshinweise................................................................................ 3
2.2 Reinigungshinweise................................................................................ 3
2.3 Die Tragetasche .................................................................................... 4
3 - Zingui ein-/ausschalten
3.1 Zingui einschalten ..................................................................................
3.2 Standby ..................................................................................................
3.3 Ausschalten............................................................................................
3.4 Zurücksetzen..........................................................................................
5
5
5
5
4 - Anschlüsse und Anzeigen
4.1 Bildschirm-Seite ..................................................................................... 7
4.1.1 Lichtsensor (1)............................................................................................... 7
4.1.2 Mikrofon (2)................................................................................................... 7
4.1.3 Batterieladeanzeige (3) .................................................................................. 7
4.2.1 Gleichstromanschluss (1) .............................................................................. 8
4.2.2 Kopfhörer (2)................................................................................................. 8
4.2.3 USB-Anschluss (Slave) (3)............................................................................. 8
4.3 Rückseite................................................................................................ 9
4.3.1 USB-Anschluss (Master) (1).........................................................................
4.3.2 Schaltereingang (2).....................................................................................
4.3.3 Tischaufsteller (3) .......................................................................................
4.3.4 ESC-Systemtaste (4) ...................................................................................
4.3.5 Reset-Taste (5) ...........................................................................................
4.3.6 Montagebohrungen (6)................................................................................
4.3.7 IR-Fernbedienungsanzeige (7).....................................................................
4.3.8 Batterie-Abdeckung (8) ...............................................................................
10
10
10
10
11
11
11
11
5 - Batterien
5.1 Batterie austauschen ............................................................................ 13
5.2 Power-Management ............................................................................. 13
II. Wie erstelle ich ein Kommunikationsbuch?
1 - Wie erstelle ich eine neue Datei?
2 - Inhalt einer Zelle bestimmen: die Aktion
1.1 Ihre erste Seite erstellen ....................................................................... 15
1.2 Inhalt einer Zelle eingeben: das Symbol................................................ 16
1.3 Stile...................................................................................................... 18
2.1 Übersicht der verschiedenen Aktionen .................................................. 19
2.1.1 Mitteilung (nur für Zingui Plus) .................................................................... 20
2.1.2 Tonaufnahme.............................................................................................. 21
2.1.3 Gehe zur Seite ............................................................................................ 21
Zingui
2.1.4 Datei öffnen................................................................................................. 22
2.1.5 Gehe zur Ebene ........................................................................................... 22
2.1.6 Grammatik (nur für Zingui Plus) ................................................................... 23
2.1.7 Brieffunktionen benutzen............................................................................. 24
2.1.8 Das Brieffenster........................................................................................... 25
2.1.9 Alle Töne stoppen........................................................................................ 25
2.1.10 Lauter........................................................................................................ 25
2.1.11 Leiser ............................................................................................ 25
2.1.12 Datum lesen .............................................................................................. 26
2.1.13 Uhrzeit lesen ............................................................................................. 26
2.1.14 Tag lesen .................................................................................................. 26
2.1.15 GEWA ........................................................................................................ 26
2.1.16 Rechner..................................................................................................... 26
2.1.17 Batterie ..................................................................................................... 26
2.1.18 Zingui ........................................................................................................ 26
6 - Zingui
6.1 Einstellungen ........................................................................................ 39
6.1.1 Audio-Geräte ..............................................................................................
6.1.2 Helligkeit.....................................................................................................
6.1.3 Standby und Ausschaltverhalten .................................................................
6.1.4 Zingui-Steuerung mit Schalter 1 ................................................................
39
40
40
41
6.2 Zingui aufräumen ................................................................................ 41
6.3 Zingui-Inhalt auf USB kopieren.............................................................. 41
6.3.1 Zingui-Inhalt auf USB-Stick kopieren........................................................... 41
6.3.2 Zingui zurücksetzen mit dem USB-Stick...................................................... 41
6.4 In Standby gehen.................................................................................. 42
6.5 Herunterfahren ..................................................................................... 42
6.6 Zingui-Steuerung direkt von einer Zelle aus .......................................... 42
6.6.1 Benutzung der Zingui-Steuerbefehle ........................................................... 42
2.2 Bemerkungen....................................................................................... 26
2.3 Datei speichern und Datei öffnen .......................................................... 26
7 - GEWA: Infrarotcodes senden
3 - Spracheinstellungen (nur für Zingui Plus)
7.1 IR-Codes programmieren...................................................................... 43
7.2 IR-Codes übertragen............................................................................. 44
3.1 Sprache................................................................................................ 27
3.2 Sprachwörterbuch ................................................................................ 27
8 - Der Rechner
4 - Wortvorhersage (nur für Zingui Plus)
8.1 Rechner erstellen.................................................................................. 47
4.1 Wortvorhersage-Einstellungen .............................................................. 30
4.2 Bearbeiten der Wortvorhersageliste ...................................................... 30
8.2 Rechen-Operationen ............................................................................. 47
4.2.1 Wörter bearbeiten........................................................................................ 31
4.2.2 Wortpaare ................................................................................................... 32
4.2.3 Abkürzungen ............................................................................................... 33
4.2.4 Startwörter .................................................................................................. 33
8.3 Zeichen und Rechnerdisplay löschen .................................................... 48
5 - Nachrichten aufnehmen
5.1 Aufnahmen im Aufnahmemodus...........................................................
5.2 Aufnahmen im Mausmodus ..................................................................
5.3 Aufnahmen im Bearbeiten-Modus.........................................................
5.4 Rauschunterdrückung und AGC ............................................................
35
36
36
36
5.4.1 AGC............................................................................................................. 37
8.1.1 Ziffernfelder ................................................................................................ 47
8.2.1 Rechnerdisplay ........................................................................................... 48
9 - Batterie
9.1 Batterieladezustandsmeldung (nur für Zingui Plus)................................ 49
9.2 Batterieladezustand visuell ................................................................... 49
10 - Optionen
10.1 Optionen............................................................................................. 51
10.1.1 Anzeige Bearbeitungsmodus..................................................................... 51
10.1.2 Menüleiste beim Start anzeigen ................................................................ 51
Zingui
10.1.3 Menü-Passwort ......................................................................................... 52
10.1.4 Menüsprache ............................................................................................ 52
10.1.5 Allgemeine Lautstärke ............................................................................... 52
10.1.6 Änderungen alle...Minuten speichern......................................................... 53
10.1.7 Aufnahme in Mausmodus erlauben............................................................ 53
10.2 Zusatzfunktionen (Add-ons) ein- und ausschalten............................... 53
10.3 Datum/Uhrzeit .................................................................................... 53
10.4 Voreinstellungen ................................................................................. 54
10.4.1 Verschieben..............................................................................................
10.4.2 Automatisch zurück zur ersten Seite .........................................................
10.4.3 Automatisch zurück zur Ebene 1 ...............................................................
10.4.4 Spezifische Auswahleinstellungen verwenden...........................................
54
54
54
55
III. Auswahloptionen
1 - Maus-Auswahl
1.1 Eingabe-Panel ...................................................................................... 57
2 - Scann-Auswahl
2.2 Taster drücken .....................................................................................
2.3 Taster halten ........................................................................................
2.4 Schema ................................................................................................
2.5 Allgemeines..........................................................................................
62
64
66
67
2.1 Automatisch ......................................................................................... 60
IV. Kommunikationsbuch am PC erstellen
1 - Mind Express Zingui installieren
4 - Inhalt einer Zelle: die Aktion
2 - Mind Express Zingui benutzen
4.1 Übersicht der verschiedenen Aktionen .................................................. 77
2.1 Neue Datei erstellen ............................................................................. 71
2.1.1 Ihre erste Seite erstellen.............................................................................. 71
4.1.1 Mitteilung (nur für Zingui Plus) .................................................................... 77
4.1.2 Tonaufnahme.............................................................................................. 78
4.1.3 Funktion ..................................................................................................... 78
2.2 Ansicht ................................................................................................. 72
4.2 Bemerkungen ....................................................................................... 78
3 - Inhalt einer Zelle eingeben: das Symbol
5 - Dateien exportieren und importieren
3.1 Inhalt einer Zelle eingeben.................................................................... 73
3.2 Eigene Aufnahmen und Bilder speichern und benutzen......................... 74
3.3 Stile...................................................................................................... 75
5.1 Dateien aus dem Zingui importieren ..................................................... 79
5.2 Exportieren von Dateien zum Zingui ...................................................... 79
5.2.1 Dateien zum Zingui exportieren................................................................... 79
5.2.2 Bilder zum Zingui exportieren...................................................................... 80
5.2.3 Aufnahmen zum Zingui exportieren............................................................. 81
Zingui
1
I. Gerät
1 - Einführung
Zingui ist eine dynamische Kommunikationshilfe, die eine bequeme Aufnahme
und Wiedergabe von Nachrichten ermöglicht. Symbole, Bilder oder andere
visuelle Objekte stellen aufgenommene Nachrichten dar (oder Nachrichten mit
synthetischer Lautsprache in der Plus-Version), die der Zingui nach Betätigung
auf dem Touchscreen oder mit alternativer Betätigung ansagt.
Der Zingui nutzt dazu eine angepasste Version von Mind Express. Die Zingui
Plus-Version unterstützt außerdem die Sprachsynthese. Der Zingui verfügt über
ein leistungsstarkes Mikrofon und hochwertige Audiokanäle, um
aufgenommene Nachrichten in klarer Qualität, mit minimalen Nebengeräuschen
und ausreichender Lautstärke wiederzugeben.
Der Zingui bietet eine Kommunikationsunterstützung und hilft Personen (ab 3
Jahren) mit einer Kommunikationsbehinderung im Alltag. Der Benutzer sollte
über die mentalen und motorischen Fähigkeiten zur Bedienung des Gerätes
verfügen. Der Zingui sollte nicht für klinische, therapeutische oder DiagnoseAnwendungen eingesetzt werden, da er kein Medizinprodukt ist.
Der Zingui kann optional mit einer Infrarot-Fernbedienung ausgestattet werden,
mit der zum Beispiel ein Fernsehgerät, ein Radio oder ein anderes
infrarotfähiges Gerät gesteuert werden kann. Das Infrarot-Fernsteuerungsmodul
des Zingui darf nicht für klinische, therapeutische oder Diagnose-Anwendungen
eingesetzt werden.
Der Zingui ist tragbar, kann jedoch auch an einem Rollstuhl montiert werden.
Um die Mobilität zu verbessern und das Gerät zu schützen, wird es mit einer
Tragetasche geliefert. Lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung, bevor Sie den
Zingui in Betrieb nehmen. Die Sicherheitshinweise sollen eine fehlerhafte
Nutzung des Gerätes verhindern.
Allgemeine technische Daten
•
•
•
•
•
•
•
Marvell(r) PXA320-Prozessor
Microsoft Windows(r) CE 6.0
128MB DDR RAM
1GB NAND Flash ROM
Slave-USB-Anschluss für die Verbindung mit einem PC
1 Master-USB-Anschluss für Tastatur, Maus
8,4”VGA (213mm-Diagonale) TFT Touchscreen, LEDHintergrundbeleuchtung
• Interne Batterie
• Gewicht: 1,08 kg oder 2lbs 6oz
• 21,49 x 16,5 x 3,8-4,0 cm
Zingui
3
2 - Sicherheit und Wartung
2.1 Sicherheitshinweise
• Der Zingui ist ein leichtes, tragbares Gerät. Bei der mobilen Nutzung sollten
Sie den Zingui mit Hilfe des Tragegurtes in der Tragetasche mit sich
führen. So vermeiden Sie, dass das Gerät auf den Boden fällt.
• Bei der Rollstuhlmontage stellen Sie sicher, dass die Befestigung
ordnungsgemäß ausgeführt ist und dass der Zingui in der
Montagehalterung verriegelt ist. So wird vermieden, dass der Zingui durch
Stöße und Unebenheiten beim Fahren aus der Halterung fällt.
• Der Zingui verfügt über einen internen Li-Ionen-Akkumulator (im weiteren
als Batterie bezeichnet). Werfen Sie die Batterie nach Benutzung nicht
weg. Beachten Sie die geltenden Entsorgungsrichtlinien. Sie können Ihren
lokalen Händler kontaktieren oder die Batterie einschicken.
• Wenn der Zingui längere Zeit gelagert werden soll, stellen Sie sicher, dass
das Gerät komplett ausgeschaltet und die Batterie vollständig geladen ist.
• Setzen Sie den Zingui keinen hohen Temperaturen aus und lassen Sie das
Gerät nicht in Räumen zurück, die sehr heiß werden können (z.B.im Auto).
Hohe Temperaturen können die Batterielebensdauer beeinträchtigen.
• Der Zingui ist an der Oberseite spritzwassergeschützt, die Lautsprecher
haben an der Rückseite jedoch Öffnungen. Vermeiden Sie, dass Schmutz
oder Feuchtigkeit über die Lautsprecheröffnungen, die Mikrofonöffnung
bzw. die Anschlüsse in den Zingui eindringt. Dies kann die Ton- und
Aufnahmequalität beeinträchtigen oder zu Fehlfunktionen führen. Befolgen
Sie die Reinigungshinweise bei der Reinigung des Zingui.
• Der Zingui verfügt über einen Touchscreen für die Auswahl von
Bildschirmanzeigen. Sie können Ihren Finger bzw. einen Stift verwenden.
Die Auswahl erfordert keinen hohen Druck. Benutzen Sie keinen Stift mit
scharfen Rändern, da dieser den Touchscreen zerkratzen könnte.
• Der Zingui verfügt über einen Tischaufsteller, mit dem Sie das Gerät in
aufrechter Stellung auf einen Tisch stellen können. Ein kleiner Magnet im
Gehäuse des Zingui hält den Tischaufsteller bei Nichtbenutzung
geschlossen. Sie sollten den Tischaufsteller nicht als Tragegriff
verwenden. Dazu ist dieser nicht konzipiert; der Zingui könnte auf den
Boden fallen.
• Der Zingui verfügt über ein internes Hochleistungsmikrofon für
Aufnahmen. Abhängig von der eingestellten Ausgangslautstärke und
Ursprungslautstärke der aufgenommenen Nachricht, kann die
wiedergegebene Nachricht sehr laut sein. Bedenken Sie dies bei der
Aufnahme und Wiedergabe, sprechen Sie mit normaler Lautstärke.
2.2 Reinigungshinweise
Wir raten Ihnen, den Zingui regelmäßig zu reinigen, so dass Erreger keine
Chance haben.
Schalten Sie den Zingui vor der Reinigung aus und ziehen Sie den Netzstecker.
Benutzen Sie möglichst einen trockenen, weichen Lappen. Schmutzstellen auf
dem Gehäuse können mit einem leicht angefeuchteten Lappen gereinigt
werden. Benutzen Sie keine aggressiven Reinigungsmittel. Vermeiden Sie, dass
Feuchtigkeit über die Lautsprecheröffnungen, die Mikrofonöffnung bzw. die
Anschlüsse in das Gehäuse eindringt. Reinigen Sie die Anschlüsse bei Bedarf
mit einem kleinen Tupfer.
Reinigen Sie den Touchscreen nicht mit Papiertüchern, diese können kleine
Kratzer verursachen. Benutzen Sie ggf. einen trockenen und nicht fusselnden
Lappen oder ein Mikrofasertuch mit, falls erforderlich, destilliertem Wasser. Der
Lappen sollte feucht sein, nicht nass. Alternativ können Sie auch ein
Zingui
Bildschirmreinigungskit benutzen. Diese Kits sind in Computerfachgeschäften
erhältlich. Üben Sie nicht zu viel Druck auf den Bildschirm aus. Reinigen Sie den
Touchscreen mit kreisförmigen Bewegungen.
Benutzen Sie auch für die Reinigung der Tragetasche einen trockenen Lappen
bzw. eine Bürste. Schmutzstellen können mit einem leicht angefeuchteten
Lappen gereinigt werden. Benutzen Sie keine aggressiven Reinigungsmittel.
2.3 Die Tragetasche
Mit der Tragetasche können Sie den Zingui sicher transportieren. Die
Tragetasche schützt den Zingui auch vor Schmutz, Feuchtigkeit und Stößen.
Nutzen Sie die Tragetasche mit dem Trageriemen; so vermeiden Sie, dass das
Gerät auf den Boden fällt. Sie können den Trageriemen an den gegenüber
liegenden Ecken der Tragetasche befestigen, so dass der Zingui waagerecht
hängt und einhändig bedienbar ist.
Die Tragetasche besteht aus zwei Teilen, die mit einem Reißverschluss
verschlossen werden. Stellen Sie sicher, dass der Reißverschluss
ordnungsgemäß geschlossen ist, um zu vermeiden, dass der Zingui herausfällt.
Die Tragetasche verfügt über einen zweiten Reißverschluss auf der Rückseite.
Wenn Sie diesen öffnen, können Sie den Zingui auch in der Tragetasche sicher
aufstellen. Halten Sie den Reißverschluss jedoch geschlossen, wenn Sie den
Aufstellfuß nicht verwenden.
4
Zingui
5
3 - Zingui ein-/ausschalten
3.1 Zingui einschalten
Betätigen Sie kurz den Ein/Aus-Schalter (5), um den Zingui einzuschalten. Die
Ein/Aus-Anzeige (4) blinkt während des Startvorgangs. Der Zingui ist
einsatzbereit, sobald die Ein/Aus-Anzeige permanent leuchtet.
3.2 Standby
Durch nochmaliges Betätigen des Ein/Aus-Schalters versetzen Sie den Zingui in
den Standby-Modus. Die Ein/Aus-Anzeige blinkt nun alle 4 Sekunden. Der
Stromverbrauch ist im Standby-Modus sehr niedrig. Drücken Sie den Ein/AusSchalter, um den Zingui aus dem Standby-Modus aufzuwecken. Das Gerät
wacht unmittelbar auf, so dass die Kommunikation sofort wieder möglich ist.
Um die Batterie zu schonen, können Sie den Zingui in den Standby-Modus
versetzen, wenn Sie nicht kommunizieren. Der Zingui schaltet darüber hinaus
auch automatisch den Bildschirm aus, wenn über eine bestimmte Zeit keine
Eingaben vorgenommen werden. Der Zingui befindet sich dann nicht im
Standby-Modus, die Ein/Aus-Anzeige bleibt an. Der Bildschirm wird sofort
eingeschaltet, wenn Sie den Touchscreen berühren oder einen externen
Schalter betätigen.
3.3 Ausschalten
Halten Sie den Ein/Aus-Schalter 4 Sekunden gedrückt, um den Zingui komplett
auszuschalten. Wir raten Ihnen dazu, wenn der Zingui über einen längeren
Zeitraum nicht benutzt wird (mehrere Tage). Wenn Sie den Zingui täglich nutzen,
können Sie den Zingui abends zum Aufladen in den Standby-Modus versetzen.
3.4 Zurücksetzen
Sollte der Zingui nicht mehr reagieren, können Sie das Gerät mit der ResetTaste auf der Rückseite zurücksetzen. Der Zingui wird ausgeschaltet. Betätigen
Sie kurz den Ein/Aus-Schalter, um das Gerät neu zu starten.
Zingui
7
4 - Anschlüsse und Anzeigen
4.1 Bildschirm-Seite
4.1.3 Batterieladeanzeige (3)
Die Batterieladeanzeige (3) leuchtet, sobald Sie den Zingui an das Stromnetz
anschließen. Die Batterieanzeige schaltet während des Ladevorgangs von
orange auf grün. Eine grüne Batterieanzeige gibt an, dass die Batterie
vollständig aufgeladen ist. Das vollständige Laden einer leeren Standardbatterie
dauert ca. 90 Minuten. Das Laden einer Batterie in Doppelgröße dauert ca. 3
Stunden. Nutzen Sie kein anderes als das im Lieferumfang des Zingui
enthaltene Netzteil. Ein anderes Netzteil kann die internen Schaltkreise bzw. die
Batterie beschädigen.
4.1.4 Ein/Aus-Anzeige (4)
4.1.1 Lichtsensor (1)
Der Lichtsensor misst die einfallende Beleuchtungsstärke und ermöglicht eine
automatische Anpassung der Hintergrundbeleuchtung des Displays. Dadurch
wird der Stromverbrauch optimiert und die Batterielaufzeit verlängert.
Der Lichtsensor kann ggf. ausgeschaltet werden. Siehe “Helligkeit” auf
Seite 40 für weitere Informationen über den Lichtsensor.
4.1.2 Mikrofon (2)
Mit dem Mikrofon können qualitativ hochwertige Aufnahmen gemacht werden.
Sie brauchen nicht näher an das Mikrofon heranzugehen oder lauter zu
sprechen. Halten Sie beim Sprechen einen Abstand von ca. 30 cm ein.
Die Ein/Aus-Anzeige (4) zeigt den Zustand des Zingui an. Wenn der Zingui
vollständig ausgeschaltet ist, wird die Ein/Aus-Anzeige weder blinken noch
leuchten. Im Standby-Modus blinkt die Ein/Aus-Anzeige alle 4 Sekunden kurz
auf. Beim Startvorgang blinkt die Ein/Aus-Anzeige im Sekundentakt grün.
Sobald der Zingui betriebsbereit ist, leuchtet die Anzeige dauerhaft.
4.1.5 Ein/Aus-Schalter (5)
Der Ein/Aus-Schalter (5) bestimmt den Betriebszustand des Zingui. Im
vollständig ausgeschalteten Zustand lässt sich der Zingui mit einer kurzen
Betätigung des Ein/Aus-Schalters starten. Sobald der Zingui hochgefahren ist,
versetzt man diesen mit einer kurzen Betätigung des Ein/Aus-Schalters in den
Standby-Modus. In diesem Modus ist der Stromverbrauch sehr niedrig. Wenn
der Benutzer den Ein/Aus-Schalter problemlos betätigen kann, kann die
Batterielaufzeit dadurch stark verlängert werden. Nach einer kurzen Betätigung
des Ein/Aus-Schalters wacht der Zingui wieder auf. Halten Sie den Ein/AusSchalter 4 Sekunden gedrückt, um den Zingui komplett auszuschalten.
Zingui
4.2 Linke Seite
8
Ein anderes Netzteil kann die internen Schaltkreise bzw. die Batterie
beschädigen.
4.2.2 Kopfhörer (2)
Dies ist ein 3,5 mm Stereo-Klinken-Kopfhöreranschluss.
4.2.3 USB-Anschluss (Slave) (3)
Der Zingui verfügt über zwei USB-Anschlüsse: einen Master und einen Slave.
Dieser Mini-USB-Anschluss ist der Slave-Anschluss. Über diesen Anschluss
kann der Zingui für den Austausch von Daten an einen PC angeschlossen
werden. Versuchen Sie nicht, eine Tastatur oder eine Maus über den Mini-USBAnschluss anzuschließen.
4.2.1 Gleichstromanschluss (1)
Der Stromanschluss dient zur Stromversorung und zum Aufladen des Zingui.
Nutzen Sie kein anderes als das im Lieferumfang des Zingui enthaltene Netzteil.
Zingui
4.3 Rückseite
9
Zingui
10
4.3.1 USB-Anschluss (Master) (1)
Der Zingui verfügt über zwei USB-Anschlüsse: einen Master und einen Slave.
Dies ist der Master-USB-Anschluss. Über diesen Anschluss kann eine USBTastatur oder eine Maus mit dem Zingui verbunden werden.
4.3.2 Schaltereingang (2)
Über diesen 3,5 mm-Eingang können Taster (Schalter) an den Zingui
angeschlossen werden, z.B. zum Einschalten des Scannmodus. Wenn nur ein
Schalter angeschlossen ist, so kann dieser direkt mit diesem Anschluss
verbunden werden. Für zwei Schalter ist ein Adapterkabel erforderlich. Das
Kabel verfügt an einer Seite über einen 3,5-mm-Klinken-Stecker, der in den
Anschluss eingeführt wird. Die andere Seite des Adapterkabels verfügt über
zwei 3,5-mm-Buchsen für die beiden Schalter.
4.3.3 Tischaufsteller (3)
Mit diesem Aufsteller kann der Zingui aufrecht auf einen Tisch gestellt werden.
Ein kleiner Magnet im Gehäuse des Zingui hält den Aufstellfuß fest.
4.3.4 ESC-Systemtaste (4)
Die ESC-Systemtaste ist je nach Benutzermodus mit verschiedenen Aktionen
belegt. Wenn der Modus ‘Schnellaufnahme’ aktiv ist, wird mit der ESC-Taste
eine Aufnahme gestartet. Wenn Sie jetzt eine Zelle auf dem Zingui-Display
anwählen, erscheint das Aufnahmefenster und die Aufnahme kann gestartet
Zingui
werden. Wenn der Scannmodus aktiv ist, halten Sie die ESC-Taste gedrückt, um
den Scannvorgang zu stoppen.
Wenn das Menü nicht sichtbar ist, drücken Sie die ESC-Taste, um das Menü
aufzurufen.
4.3.5 Reset-Taste (5)
Sollte der Zingui nicht mehr reagieren, können Sie das Gerät mit der ResetTaste zurücksetzen. Der Zingui wird ausgeschaltet. Betätigen Sie kurz den Ein/
Aus-Schalter, um das Gerät neu zu starten.
4.3.6 Montagebohrungen (6)
Mit Hilfe der Montagebohrungen kann eine Montageplatte mit dem Zingui
verbunden werden. Eine DeaSSy-kompatible Montageplatte ist als Zubehör
erhältlich.
4.3.7 IR-Fernbedienungsanzeige (7)
Die IR-Fernbedienungsanzeige enthält zwei 2 IR-LEDs, wenn der Zingui mit dem
optional erhältlichen GEWA IR-Fernbedienungsmodul ausgestattet ist. Über
dieses Modul kann der Zingui IR-Signale erlernen und senden, z.B. für die
Fernsteuerung eines Fernsehgerätes.
4.3.8 Batterie-Abdeckung (8)
Die interne Batterie befindet sich hinter der Batterie-Abdeckung. Zwei
Spezialschrauben sichern die Batterie-Abdeckung. Öffnen Sie die Abdeckung
nur falls erforderlich. Sie benötigen dazu Spezialwerkzeuge (Torx 6+). Der
Zingui kann mit zwei Batterietypen ausgestattet werden. Jeder Typ hat eine
eigene Abdeckung.
11
Zingui
13
5 - Batterien
Der Zingui verfügt über eine interne Li-Ionen-Akkumulator (im weiteren als
Batterie bezeichnet). Eine neue und vollständig geladene Batterie ermöglicht
eine Laufzeit von ca. 6 Stunden. Dies gilt für den Betrieb mit einem permanent
eingeschalteten Display, einer Hintergrundbeleuchtung von 50%
(Innenraumnutzung), sowie permanent eingeschalteter Tonwiedergabe. Je nach
Benutzer- und Power-Management-Einstellungen kann dies ausreichen, um den
Zingui einen Tag ohne Aufladen zu benutzen. Insbesondere wenn der Benutzer
in der Lage ist, das Gerät mit dem Ein/Aus-Schalter in den Standby-Modus zu
schalten. Sollte die Standardbatterie nicht ausreichen, kann der Zingui mit einer
Batterie mit doppelter Kapazität ausgestattet werden. Das Netzteil des Zingui
kann die interne Batterie aufladen. Wenn der Zingui nicht aktiv ist, dauert das
Aufladen der Standardbatterie ca. 90 Minuten (oder 3 Stunden für eine Batterie
mit doppelter Kapazität). Sie können den Zingui während des Ladevorgangs
benutzen. In diesem Fall nimmt eine vollständige Aufladung der Batterie jedoch
mehr Zeit in Anspruch. Das Netzteil des Zingui kann angeschlossen bleiben,
wenn die interne Batterie vollständig aufgeladen ist. Für die Umwelt ist es
jedoch besser, wenn die Stromversorgung getrennt wird, sobald die Batterie
vollständig aufgeladen ist. Nutzen Sie kein anderes als das im Lieferumfang des
Zingui enthaltene Netzteil. Ein anderes Netzteil kann die internen Schaltkreise
bzw. die Batterie beschädigen.
5.1 Batterie austauschen
Die interne Batterie befindet sich hinter einer Abdeckung. Zwei
Spezialschrauben sichern die Batterie-Abdeckung. Öffnen Sie die Abdeckung
nur falls erforderlich. Benutzen Sie keinen normalen Schraubendreher; Sie
benötigen dazu ein Spezialwerkzeug (Torx 6+). Stellen Sie zunächst sicher, dass
der Zingui ausgeschaltet ist (halten Sie den Ein/Aus-Schalter 4 Sekunden
gedrückt) und nicht über das Netzteil versorgt wird. Legen Sie den Zingui mit
dem Display auf einen sauberen Tisch (vorzugsweise auf eine weiche
Unterlage), so dass das Display nicht zerkratzt wird. Lösen Sie die beiden
Schrauben mit einem Torx 6+-Schraubendreher und drehen Sie die BatterieAbdeckung zu sich. Dazu sollte kein Kraftaufwand notwendig sein. Die Batterie
ist jetzt sichtbar. Nehmen Sie die Batterie aus dem Batteriefach und bringen Sie
die neue Batterie an. Überprüfen Sie die Position der Batterie und schieben Sie
diese in den Anschluss im Batteriefach. Sie sollten einen kleinen Widerstand
spüren, wenn die Batterie in den Anschluss gleitet. Das Herstellen der
Verbindung erfordert jedoch keine weitere Krafteinwirkung. Sollte das doch der
Fall sein, überprüfen Sie bitte, ob die Position der Batterie korrekt ist.
Wenn Sie die Standardbatterie durch ein Exemplar mit doppelter Kapazität
ersetzen (oder umgekehrt), prüfen Sie bitte, ob Sie die richtige BatterieAbdeckung benutzen. (Die Batterie- Abdeckung für die doppelte Kapazität
verfügt nicht über Befestigungsteile in der Mitte der Abdeckung.)
Schrauben Sie den Batteriedeckel wieder auf das Zingui-Gehäuse. Werfen Sie
die benutzte Batterie nicht weg, sondern befolgen Sie die geltenden
Entsorgungsrichtlinien in Ihrem Land bzw. Ihrer Region. Sie können die benutzte
Batterie auch an den lokalen Jabbla-Händler senden.
5.2 Power-Management
Der Zingui bietet diverse Möglichkeiten zum Minimieren des Stromverbrauchs,
um die Batterielaufzeit zu verbessern. Der Zingui verfügt über einen Lichtsensor
zur Einstellung der Hintergrundbeleuchtung auf der Grundlage des
Umgebungslichts. Bei Innenraumnutzung kann die Hintergrundbeleuchtung z.B.
ohne Änderung der Erkennbarkeit herunter geregelt werden. In diesem Fall wird
der Stromverbrauch verringert und die Batterielaufzeit erhöht. Sie können die
automatische Regelung der Hintergrundbeleuchtung ausschalten und einen
festen Wert einstellen. Siehe “Helligkeit” auf Seite 40 für weitere Informationen
über die Anpassung der Hintergrundbeleuchtung.
Beachten Sie, dass der Stromverbrauch höher ist, wenn die Helligkeit der
Hintergrundbeleuchtung erhöht wird; die Batterielaufzeit wird dadurch kürzer.
Eine zweite Möglichkeit, die Batterielaufzeit zu erhöhen, ist die automatische
Abschaltung des Displays sowie der Hintergrundbeleuchtung, wenn der Zingui
über einen bestimmten Zeitraum nicht benutzt wird. Das Display wird sofort
Zingui
eingeschaltet, sobald eine Berührung festgestellt oder ein externer Taster
betätigt wird.
Darüber hinaus kann der Zingui auch in den Standby-Modus geschaltet werden.
In diesem Modus ist der Stromverbrauch sehr niedrig. Um den Zingui in den
Standby-Modus zu versetzen, betätigen Sie kurz den Ein/Aus-Schalter. Wenn
der Zingui sich im Standby-Modus befindet, blinkt die Ein/Aus-Anzeige alle 4
Sekunden kurz. Um den Zingui aus dem Standby-Modus zu holen, betätigen Sie
lediglich kurz den Ein/Aus-Schalter. Sie können das Gerät dann sofort wieder
benutzen. Wenn Sie den Zingui täglich nutzen, können Sie den Zingui abends
zum Aufladen in den Standby-Modus versetzen und morgens wieder aktivieren.
14
Zingui
15
II. Wie erstelle ich ein Kommunikationsbuch?
1 - Wie erstelle ich eine neue Datei?
Die Seiten eines Kommunikationsbuches sind in einer Datei gespeichert. Wenn
Sie einen Satz Seiten für eine neue Kommunikation erstellen möchten, müssen
Sie eine neue Datei erzeugen.
Zum Erzeugen einer neuen Datei;
1. Wählen Sie Datei.
2. Wählen Sie Neu.
1.1 Ihre erste Seite erstellen
1. Geben Sie der Seite einen Namen.
2. Geben Sie die Anzahl Zeilen und Spalten für die neue Seite ein. Zum Beispiel
4 Zeilen und 4 Spalten.
3. Legen Sie den Abstand zwischen den Zellen fest.
4. Tippen Sie in das Farbfeld, um die Hintergrundfarbe der Seite festzulegen.
5. Bestimmen Sie, ob Sie auf dieser Seite ein Brieffenster möchten. Das
Brieffenster zeigt alle gewählten Symbole.
Die Einstellungen des Brieffensters können unter Dokument > Seite
Einstellungen geändert werden.
3. Sichern Sie erforderlichenfalls die Änderungen in der vorherigen Datei.
Der Seiteneinstellbildschirm erscheint nun auf dem Display.
6. Tippen Sie auf
, wenn Sie eine weitere Seite hinzufügen möchten
und fahren Sie mit Schritt 1 fort.
7. Tippen Sie
8. Tippen Sie auf
, um eine Seite zu löschen.
, sobald Sie fertig sind.
Zingui
Die erste Seite mit 16 leeren Zellen (4 mal 4) erscheint auf dem
Zingui.
16
1.2 Inhalt einer Zelle eingeben: das Symbol
1. Wählen Sie Bearbeiten.
2. Wählen Sie Mode Bearbeiten.
Der Zingui befindet sich jetzt im Modus Bearbeiten und Sie können den Inhalt
der Zellen ändern.
Um zum Benutzer-Modus zurückzukehren, wählen Sie Maus.
Im Folgenden wird erklärt, wie eine Zelle ausgefüllt wird. Der Inhalt
einer Zelle besteht aus einem Bild/Symbol und einer Aktion. Die
Aktion kann ein Wort oder eine Textnachricht (Zingui Plus) sein, eine
Tonaufnahme oder ein Befehl sein.
Im Modus Schnell bearbeiten können Sie den Inhalt einer einzigen Zelle
bearbeiten. Danach werden Sie automatisch zurück in den Mausmodus
geführt.
Zingui
3. Tippen Sie in eine Zelle um das Bearbeiten-Fenster zu öffnen.
17
• Unter Extra (1) können Sie die Zelle als Wortvorhersage-Zelle oder
Standard-Zelle (Symbol oder Text) definieren.
4. Wählen Sie den Symbolsatz (5), den Sie benutzen möchten, aus der
entsprechenden Liste.
5. Geben Sie den Namen des Symbols in das Fenster Symbolname (6) ein.
Der Zingui zeigt jetzt die verfügbaren Symbole in der Symbolliste
(7).
6. Wählen Sie ein Symbol, indem Sie auf dessen Namen tippen. Das Symbol
erscheint im Voranzeige-Fenster (2).
7. Im Fenster Symboltext (Label) (3) können Sie für die Zelle jetzt den Text
löschen, bearbeiten oder hinzufügen.
8. Wählen Sie den Stil der Zelle in der Stilliste (4).
9. Tippen Sie auf
um einen Stil zu bearbeiten.
Das Fenster Stileinstellungen erscheint auf dem Bildschirm:
• Symbol (1) ist die Registerkarte auf der Sie den gewünschten Symbolsatz
wählen können. Sie können auch den Bildschirmtext (Label) sowie das
Textformat und die Zelle definieren.
• Ebene 1, 2 und 3 (1) beinhalten die verschieden Text-Mitteilungen (Zingui
Plus), Aufnahmen oder Befehle, die mit der Zelle verbunden werden
können.
Siehe “Stile” auf Seite 18 für weitere Informationen über Stile.
Zingui
18
10. Mit der Breiteneinstellung können sie die Breite einer Zelle anpassen.
Jeder Schritt entspricht 1 Zelleneinheit. Die Zellenbreite erhöht sich von
links nach rechts.
3. Bestimmen Sie die Hintergrundfarbe, indem Sie auf das Farbfeld tippen. Sie
können eine Zelle transparent gestalten. Eine transparente Zelle zeigt die
Hintergrundfarbe der Seite.
11. Mit der Höheneinstellung können sie die Höhe einer Zelle anpassen. Jeder
Schritt entspricht 1 Zelleneinheit. Die Zellenhöhe wird von oben nach unten
größer.
4. Bestimmen Sie die Position und die Schriftart des Symboltextes (Label) in
der Zelle.
12. Drücken Sie
.
5. Bestimmen Sie die Position und die Größe des Bildes in der Zelle.
6. Bestimmen Sie den Rand und die Randfarbe der Zelle. Aktivieren Sie das
Kästchen Gerundet, wenn Sie eine Zelle mit abgerundeten Ecken möchten.
1.3 Stile
Eine Zelle kann einen bestimmte Stil haben, der die Hintergrundfarbe, die
Schriftart, die Form usw. bestimmt. Diese visuellen Informationen verleihen der
Seite mehr Struktur und geben zusätzliche Informationen über die Art einer
Zelle. Der Stil zeigt Ihnen, dass eine bestimmte Zelle eine Verknüpfung zu einer
Seite, eine Funktion, eine bestimmte Wortart, eine spezifische Meldung, ... ist.
Ein Stil erstellen:
7. Aktivieren Sie das Kästchen Seitenanzeiger. Dies betrifft lediglich die Zellen,
die auf eine Seite verweisen. Diese Zellen verfügen oben rechts über einen
Knick.
1. Gehe zu Dokument > Stileinstellungen.
• Tippen Sie auf
• Tippen Sie auf
2. Geben Sie dem Stil einen aussagekräftigen Namen. Bsp. Funktionen,
Personen, Verben, Seitensprung,...
streichen.
, um einen neuen Stil hinzuzufügen.
, um einen ausgewählten Stil aus der Liste zu
Zingui
19
2 - Inhalt einer Zelle bestimmen: die Aktion
1. Wählen Sie auf der Registerkarte Symbol den Symbolsatz, den Sie benutzen
möchten. Wählen Sie z.B. SymbolStix und dann Hund als Symbol. Der Text
‘Hund’ erscheint automatisch in der Zelle. Wenn Sie einen anderen Text in
dieser Zelle lesen möchten, können Sie den vorhandenen Text in dem
Eingabefeld löschen und einen neuen Text eingeben.
• Tippen Sie
, wenn Sie fertig sind.
Sie können einer Zelle mehrere Aktionen hinzufügen. Die Aktionsfolge
wird im Fenster Aktionsfolge dargestellt.
4. Wählen Sie eine Aktion im Fenster Aktionsfolge.
• Tippen Sie
, um die Aktion 1 eine Position nach oben zu bewegen
oder tippen Sie
, um die Aktion eine Position herunter zu
bewegen.
• Tippen Sie
, um eine Aktion zu ändern. (Nur bei Mitteilungen &
Tonaufnahme möglich.)
2. Tippen Sie auf Ebene, um zu festzulegen, welche Aktion mit dem Symbol
verknüpft werden soll. Die Standardaktion ist der Text auf dem Bildschirm
des gewählten Symbols, in diesem Beispiel die gesprochene Meldung
“Hund” (nur für Zingui Plus).
3. Wählen Sie aus der Aktionsliste, wenn Sie dieser Zelle eine weitere Aktion
hinzufügen möchten.
• Tippen Sie auf
um Ihre Wahl hinzuzufügen. Zingui fordert, falls
erforderlich, weitere Informationen an.
• Tippen Sie
, um eine Aktion zu löschen.
2.1 Übersicht der verschiedenen Aktionen
Die nachfolgende Liste bietet einen Überblick über die verschiedenen Aktionen
die mit einer bestimmten Zelle verknüpft werden können.
• Mitteilung (nur für Zingui Plus)
• Tonaufnahme
• Gehe zur Seite
• Datei öffnen
• Gehe zur Ebene
Zingui
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
20
Grammatik (nur für Zingui Plus)
Brieffunktionen
Alle Töne stoppen
Lauter
Leiser
Datum lesen (nur für Zingui Plus)
Uhrzeit lesen (nur für Zingui Plus)
Tag lesen (nur für Zingui Plus)
GEWA
Rechner
Batterie
Zingui
2.1.1 Mitteilung (nur für Zingui Plus)
1. Wählen Sie Mitteilung in der Aktionsliste, um eine Meldung hinzuzufügen,
bei der Text in Sprache gewandelt wird, und tippen Sie anschließend
auf
.
2. Geben Sie die gewünschte Mitteilung für die Zelle in das Fenster Meldung
ein.
3. Wählen Sie Verb, Substantiv, Adjektiv, Personalpronomen oder Andere,
entsprechend dem Inhalt der Meldung. Zingui nutzt diese Informationen für
das Grammatikmodul.
4. Ergänzen Sie, falls erforderlich, die Daten.
5. Tippen Sie
6. Tippen Sie
, Zingui fordert, falls erforderlich, weitere Informationen an.
, wenn Sie einen Fehler gemacht haben.
7. Wenn Sie Verb, Substantiv, Personalpronomen oder Andere wählen, können
Sie auf Daten tippen. Falls erforderlich, fordert Zingui zusätzliche Daten
zum Substantiv, Verb oder Personalpronomen an. Zum Beispiel das Verb
sprechen.
Zingui
21
2.1.2 Tonaufnahme
Wählen Sie Tonaufnahme in der Aktionsliste, um eine vorhandene Aufnahme
hinzuzufügen oder eine neue Aufnahme zu machen, und tippen Sie dann auf
3. Um den Namen einer Aufnahme zu ändern, tippen Sie auf den Dateinamen
und bearbeiten Sie diesen.
4. Um die Aufnahme zu löschen, tippen Sie auf den Dateinamen, halten Sie
diesen markiert und wählen Sie Datei entfernen.
.
Eine vorhandenen Tonaufnahme benutzen:
5. Tippen Sie
, sobald Sie fertig sind.
1. Tippen Sie in der Auswahlliste auf die Aufnahme, die Sie benutzen möchten.
2.1.3 Gehe zur Seite
2. Tippen Sie auf
, wenn Sie sich die Aufnahme zuerst anhören
Zum Öffnen einer Seite über eine Zelle:
möchten.
3. Tippen Sie auf
4. Tippen Sie
, um die Wiedergabe zu stoppen.
, um die Auswahl zu bestätigen.
Tonaufnahme machen:
1. Tippen Sie auf
, um eine Aufnahme zu beginnen. Der
Aufnahmeknopf leuchtet während der Aufnahme grün.
1. Wählen Sie Gehe zur Seite in der Aktionsliste.
2. Tippen Sie
, um die Aufnahme zu beenden. Der Zingui vergibt für
die neue Aufnahme automatisch einen Namen nach dem Muster zsndx,
wobei x eine Zahl ist.
2. Wählen Sie eine bestimmte Seite in der Seitenliste. In dieser Liste
erscheinen die Namen der angelegten Seiten.
• <Vorherige Seite>, Verknüpfung zur vorherigen Seite, falls verfügbar.
• <Nächste Seite>, Verknüpfung zur nächsten Seite, falls verfügbar.
Zingui
22
2.1.5 Gehe zur Ebene
• <Zurück>, Verknüpfung zur zuletzt besuchten Seite.
• <Seite 1> erstellt eine Verknüpfung zu Seite 1.
Tippen Sie
, um die Aktion der Aktionsfolge hinzuzufügen.
Der Befehl Ebene wird benutzt, wenn Sie auf eine zweite oder dritte Meldung
zugreifen möchten, die mit dem Symbol verknüpft werden kann. Zum Beispiel
könnte eine zweite Bedeutung des Symbols und der Meldung “Ich” mein
eigener Name sein. Oft benutzt man auf der zweiten oder dritte Ebene eine
Meldung, die in Beziehung zu der Meldung der ersten Ebene steht.
2.1.4 Datei öffnen
1. Wählen Sie Gehe zur Ebene in der Aktionsliste, um eine neue Ebene zu
aktivieren.
Öffnen einer bestimmten Datei aus einer Zelle heraus:
2. Wählen Sie die gewünschte Ebene.
1. Wählen Sie Datei öffnen in der Aktionsliste, um eine Verknüpfung zu einer
3. Tippen Sie auf
anderen Datei herzustellen und tippen Sie auf
.
2. Wählen Sie in der Verzeichnisliste das Verzeichnis, in dem sich die Datei
befindet.
3. Wählen Sie die Datei, die Sie mit dieser Zelle verknüpfen möchten.
4. Tippen Sie auf Öffnen.
, um die Aktion der Aktionsfolge hinzuzufügen.
Das Ausfüllen einer Zelle in Ebene 2 und 3 ist vergleichbar mit dem
Ausfüllen der Zelle in Ebene 1.
Um das Inhaltfenster einer bestimmten Ebene zu öffnen, tippen sie auf
den entsprechenden Kartenreiter.
Zingui
2.1.6 Grammatik (nur für Zingui Plus)
Mind Express CE verfügt über ein Grammatikmodul, das Sie bei der Bildung
korrekter Sätze unterstützt. Verben werden zum Beispiel automatisch
konjugiert. Sie können bestimmte Symbole auch mit spezifischen
grammatikalischen Funktionen belegen. Sie können zum Beispiel die
Grammatikfunktion Vergangenheit dem Symbol ‘gestern’ hinzufügen, um
automatisch in die Vergangenheit zu wechseln, wenn das Symbol ‘gestern’
gewählt wird.
23
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Mehrzahl
Einzahl
1. Person Einzahl
3. Person Einzahl
Nominativ
Akkusativ
Genitiv
Dativ
Bestimmter Artikel (der)
Unbestimmter Artikel (ein)
Ohne Artikel
Männlich
Weiblich
Sächlich
Wählen Sie zum Beispiel Gegenwart, wenn das nächste Verb in der
entsprechenden Form verwendet werden soll.
Wählen Sie zum Beispiel Plural, wenn das nächste Substantiv in der
Mehrzahl verwendet werden soll.
3. Tippen Sie auf
Benutzung der Grammatikfunktionen:
1. Wählen Sie Grammatik in der Aktionsliste, um eine Grammatikfunktion
hinzuzufügen.
2. Wählen Sie eine Grammatikfunktion in der Liste der Grammatikfunktionen.
•
•
•
•
•
Partizip Perfekt
Infinitiv
Gegenwart
Vergangenheit
Zukunft
, um die Aktion der Aktionsfolge hinzuzufügen.
Zingui
2.1.7 Brieffunktionen benutzen
Mit Zingui können Sie Sätze erstellen und vorbereiten. Sie erhalten eine visuelle
Anzeige der Meldung, die Sie im Brieffenster erstellen. Es können Texte und
Symbole wiedergegeben werden. (Zingui Plus)
24
•
•
•
•
•
•
•
•
Berichtigung: Letzten Eintrag löschen.
Aufwärts: Nächste Zeile des Briefes anzeigen.
Abwärts: Vorherige Zeile des Briefes anzeigen.
Links: Cursor einen Schritt nach links.
Rechts: Cursor einen Schritt nach rechts.
Anfang: Cursor an den Anfang des Briefes.
Ende: Cursor an das Ende des Briefes.
Brief umschalten: Brieffenster aktivieren/deaktivieren.
Tippen Sie auf
, um die Aktion der Aktionsfolge hinzuzufügen.
Um einer bestimmten Seite ein Brieffenster hinzuzufügen, aktivieren Sie
den entsprechenden Parameter im Menü Dokument >
Seiteneinstellungen.
siehe “Das Brieffenster” auf Seite 25 für weitere Informationen.
Benutzung der Brieffunktionen:
1. Wählen Sie Brieffunktionen in der Aktionsliste, um eine Brieffunktion
hinzuzufügen.
2. Wählen Sie eine Brieffunktion in der Liste der Brieffunktionen:
• Schreiben: Aktiviert das Brieffenster, so dass Sie Symbole eingeben
können.
• Lesen: Satz oder Brief komplett vorlesen.
• Beenden: Schreiben unterbrechen.
• Neu: Löscht Sie das Brieffenster und beginnt einen neuen Satz oder Brief.
• Öffnen: Einen existierenden Brief öffnen.
• Speichern als: Brief als brf-Datei speichern. Der Name, der in der
entsprechenden Zelle als Label zu sehen ist, wird als Briefname
verwendet.
Zingui
2.1.8 Das Brieffenster
Jede Seite kann ein Brieffenster haben.
Brieffenster auf einer Seite aktivieren:
1. Wählen Sie im Menü Dokument > Seiteneinstellungen und aktivieren Sie
den Brief mit der Schaltfläche für das Brieffenster.
25
• Aktivieren Sie Brief lesen bei Betätigung des Brieffensters, wenn Sie
möchten, dass der Zingui den Satz im Brieffenster laut vorliest, wenn man
darauf tippt.
• Aktivieren Sie Keine Sprache beim Hinzufügen zum Brief, wenn Sie kein
Audio-Feedback während der Brief- oder Satzerstellung möchten.
• Aktivieren Sie Starten mit aktivem Brief, um das Schreiben im Brieffenster
gleich beim Laden der Datei zu starten.
2.1.9 Alle Töne stoppen
Wählen Sie Alle Töne stoppen aus der Aktionsliste, um die Sprach- oder
Tonwiedergabe auszuschalten. Tippen Sie anschließend auf
2. Wählen Sie Dokument > Briefeinstellungen, um die Briefparameter
festzulegen.
.
2.1.10 Lauter
Wählen Sie Lauter, um die Lautstärke des Zingui zu erhöhen und tippen Sie
anschließend auf
.
2.1.11 Leiser
Wählen Sie Leiser, um die Lautstärke des Zingui zu reduzieren und tippen Sie
anschließend auf
• Legen Sie die Hintergrundfarbe des Brieffensters fest, indem Sie auf das
Feld für die Hintergrundfarbe tippen.
• Klicken Sie auf Schriftart, um die Schriftart und Schriftgröße festzulegen.
• Mit dem Schieberegler für die Symbolgröße können Sie die Größe der
Bilder im Brieffenster verändern.
.
Zingui
26
2.1.12 Datum lesen
2.1.17 Batterie
Wählen Sie Datum lesen aus der Aktionsliste, damit der Zingui das Datum
ansagt. Tippen Sie anschließend auf
.
Um das Datum einzustellen, gehen Sie zu Extra > Datum/Uhrzeit.
2.1.18 Zingui
Für weitere Informationen über die Benutzung der Zingui-Funktionen,
siehe “Zingui” auf Seite 39.
2.1.13 Uhrzeit lesen
Wählen Sie Uhrzeit lesen aus der Aktionsliste, damit der Zingui die Uhrzeit
ansagt. Tippen Sie anschließend auf
. Zum Einstellen der Uhrzeit und
des Uhrzeitformats wählen Sie Extra > Datum/Uhrzeit.
2.1.14 Tag lesen
Wählen Sie Tag lesen aus der Aktionsliste, um den Wochentag in dieser Zelle
ansagen zu lassen, und tippen Sie dann auf
Für weitere Informationen über die Batteriebefehle, siehe “Batterie”
auf Seite 49.
.
2.2 Bemerkungen
• Im Modus Schnell bearbeiten können Sie den Inhalt einer einzigen Zelle
bearbeiten. Nach der Bearbeitung kehrt Zingui automatisch zum
Benutzermodus zurück.
• Um Ihrer Datei eine neue Seite hinzuzufügen, gehen Sie zu Dokument >
Neue Seite. Eine neue Seite mit denselben Eigenschaften wie die vorherige
Seite wird am Ende der Datei hinzugefügt. Mit Seite duplizieren wird die
aktuelle Seite dupliziert und am Ende der Datei hinzugefügt.
• Gehen Sie zu Dokument > Seiteneinstellungen, um den Namen einer Seite,
die Anzahl der Zellen, den Abstand zwischen den Zellen und die
Hintergrundfarbe einer Seite zu ändern.
2.3 Datei speichern und Datei öffnen
2.1.15 GEWA
Für weitere Informationen über GEWA-Befehle siehe “GEWA:
Infrarotcodes senden” auf Seite 43.
2.1.16 Rechner
Für weitere Informationen über die Benutzung des Rechners, siehe “Der
Rechner” auf Seite 47.
• Speichern Sie die Datei, wenn Sie fertig sind bzw. die Änderungen
abschließen möchten. Benutzen Sie Datei > Speichern unter, wenn Sie
Ihrer Datei einen neuen Namen geben möchten. Benutzen Sie Datei >
Speichern, um die Datei unter dem aktuellen Namen zu speichern.
• Eine existierende Datei öffnen Sie mit Datei > Öffnen. Wählen Sie die zu
öffnende Datei aus der Dateiliste.
Zingui
27
3 - Spracheinstellungen (nur für Zingui Plus)
3.1 Sprache
3.2 Sprachwörterbuch
Zingui nutzt eine qualitativ hochwertige Technologie zur Umwandlung von Text
in Lautsprache. Die Spracheinstellungen ermöglichen das Anpassen der
Sprache und Stimme (falls mehr als eine verfügbar ist), der Lautstärke und der
Geschwindigkeit.
Ändern der Spracheinstellungen:
1. Gehe zu Extras > Sprache...
Einige Wörter haben möglicherweise eine falsche Aussprache. Das kann z.B. bei
Wörtern aus einer anderen Sprache oder bei Namen passieren.
Sie können die Aussprache im Aussprachewörterbuch ändern.
Aussprache von bestimmten Wörtern ändern:
1. Gehe zu Extras > Sprachwörterbuch, um das Wörterbuch zu öffnen.
Schreibe das Wort mit der falschen Aussprache in das Wort-Feld. Zum
Beispiel Olivier.
2. Ändern Sie, falls erforderlich, Lautstärke Stimme, die Lautstärke und die
Sprechgeschwindigkeit der synthetischen Stimme.
3. Tippen Sie
, um die gewählten Einstellungen zu überprüfen.
Schreiben Sie etwas anderes in das Testfeld, wenn Sie einen anderen Satz
hören möchten.
2. Geben Sie eine neue Aussprache als ‘Hört sich an wie’ oder mit
phonetischen Zeichen (Phonetisch aktivieren) im Fenster Neue
Aussprache. Es klingt wie Olievjee. Hierzu kann auch die phonetische
Darstellung benutzt werden.
3. Tippen Sie
4. Tippen Sie
, wenn Sie fertig sind.
, um das Ergebnis zu beurteilen.
Zingui
4. Tippen Sie
5. Tippen Sie auf
28
, um den Eintrag der Wort-Liste hinzuzufügen.
, sobald Sie fertig sind.
Um ein Wort aus der Wort-Liste zu entfernen, wählen Sie das Wort zunächst aus
und tippen Sie anschließend auf
Tippen Sie auf
.
, um eine neue Liste zu erstellen.
Zingui
29
4 - Wortvorhersage (nur für Zingui Plus)
Wenn der Benutzer Text benutzen kann, dann kann die Wortvorhersage die
Kommunikationsgeschwindigkeit stark beschleunigen. Das
Wortvorhersagemodul des Zingui ist kontextbasiert, es sagt das aktuelle und das
nächste Wort vorher. Die Seiten auf dem Zingui können Zellen enthalten, die die
Wortvorhersagen anzeigen. Dazu muss eine Zelle als Wortvorhersage-Zelle
definiert sein. Das Inhaltsfenster einer Zelle verfügt über eine Registerkarte
Extra, auf der Sie den Typ der Zelle ändern können, um festzulegen, ob eine
Zelle ein Symbol/einen Text (Standardeinstellung) oder eine Vorhersage enthält.
Zelle als Wortvorhersage-Zelle:
1. Öffnen sie das Bearbeiten-Fenster einer Zelle und wählen Sie die
Registerkarte Extra.
2. Wählen Sie Vorhersage aus der Liste.
3. Bestimmen Sie auch die Vorhersagenummer: 1 entspricht der höchsten
Wahrscheinlichkeit. Je höher die Zahl, desto niedriger die
Wahrscheinlichkeit einer übereinstimmenden Vorhersage.
Zingui
4.1 Wortvorhersage-Einstellungen
Gehe zu Extras > Wortvorhersage Optionen.
30
vorgeschlagen, die die gleiche Groß- oder Kleinschreibung haben, wie das
begonnene Wort.
• Der Parameter Minimum Länge bestimmt die Mindestanzahl der Zeichen,
die eine Wortvorhersage länger ist, als das aktuell geschriebene Wort.
• Der Parameter Maximum Wiederholungen bestimmt, wie oft eine
Wortvorhersage vorgeschlagen wird. Wenn die Vorhersage nicht gewählt
wird, dann wird diese nicht mehr gezeigt und durch eine andere
Vorhersage ersetzt.
• Die Häufigkeit (Keine - Niedrig - Normal - Hoch) bestimmt, ob kürzlich
verwendeten Wörtern eine höhere Priorität eingeräumt wird.
• Die Einstellung Lernvorgang (Nicht lernen -Häufigkeit lernen, Worte lernen,
Wortpaare lernen, Alles lernen) bestimmt, ob neue Wörter und/oder
Wortpaare der Liste hinzugefügt werden oder nur die Häufigkeit der
Benutzung angepasst werden soll. Diese Funktion beeinflusst auch die
Wahrscheinlichkeit der Wörter in der Liste.
4.2 Bearbeiten der Wortvorhersageliste
Zingui benutzt eine Wortvorhersageliste von etwa zwanzigtausend Wörtern. Sie
können die Liste bearbeiten, Wörter hinzufügen und löschen oder die Häufigkeit
ändern.
Das Fenster Vohersage erscheint:
• Aktivieren Sie Großbuchstabensensibel, wenn Sie diese Funktion für die
Wortvorhersage nutzen möchten. Dabei werden nur die abgelegten Wörter
Wortvorhersagelisten bearbeiten:
1. Gehe zu Extras > Wortvorhersage Liste..., um die aktuell ausgewählte
Vorhersageliste zu bearbeiten.
2. Im Auswahlfeld können Sie eine Vorhersageliste auswählen.
Zingui
31
4.2.1 Wörter bearbeiten
Um eine neue Liste zu erstellen, können Sie wie folgt vorgehen.
Sie können Wörter manuell hinzufügen oder die automatische
Lernfunktion verwenden. Die Wortvorhersage lernt dann die
Wörter automatisch während des normalen Betriebs.
Duplizieren Sie die aktuelle Wortvorhersageliste. Sie werden
aufgefordert, einen neuen Namen für die Liste einzugeben.
Löschen Sie die aktuelle Wortvorhersageliste.
1. Schreiben Sie das Wort (oder einen Teil des Wortes), das Sie suchen in das
Bearbeiten Sie die aktuelle Wortvorhersageliste.
Suchfenster und tippen Sie
.
Es erscheint eine Liste der Wörter mit Angabe der Häufigkeit.
Die Abkürzungsliste kann um neue Abkürzungen erweitert
werden.
2. Wählen Sie ein Wort und tippen Sie
, um die Häufigkeit zu ändern.
Das sind Wörter, die in den Vorhersage-Zellen am Anfang eines
neuen Satzes angezeigt werden. Sie können dieser Liste
Startwörter hinzufügen, indem Sie diese direkt in das Feld der
Startwörterliste eingeben.
3. Wählen Sie ein Wort und tippen Sie
, um es zu löschen.
Zingui
32
4. Tippen Sie
, um der Liste ein Wort hinzuzufügen.
5. Geben Sie das neue Wort und die Häufigkeit ein. Vergleichen Sie mit
existierenden Häufigkeiten von ähnlichen Einträgen, um eine Häufigkeit
festzulegen.
6. Tippen Sie
oder
Es erscheint eine Liste mit allen abgespeicherten
Kombinationsmöglichkeiten.
3. Eine Liste der Folgewörter erscheint mit der Angabe der entsprechenden
Häufigkeit.
4. Wählen Sie ein Wort und tippen Sie
Wortpaares ‘du + gewähltes’ zu ändern.
, sobald Sie fertig sind.
5. Wählen Sie ein Wort und tippen Sie
4.2.2 Wortpaare
1. Schreiben Sie das gesuchte Wort in das Suchfenster und tippen
.
2. Selektieren Sie das Wort (‘du’) und tippen Sie
, um das Wortpaar aus der
Wortpaarliste zu löschen.
Zum Beispiel das Wort ‘du’:
Sie
, um die Häufigkeit des
, um die Liste der
Wörter anzuzeigen, die mit ‘du’ kombiniert werden können.
6. Tippen Sie
, um der Liste ein Wortpaar hinzuzufügen.
7. Geben Sie das neue Wort, das mit dem Wort ‘du’ kombiniert werden kann,
ein und fügen Sie die Häufigkeit des neuen Wortpaares hinzu. Vergleichen
Sie mit existierenden Häufigkeiten von ähnlichen Wortpaaren.
8. Tippen Sie auf
oder
, sobald Sie fertig sind.
Zingui
33
4.2.3 Abkürzungen
4.2.4 Startwörter
Die Wortvorhersageliste mit Abkürzungen zu erweitern:
Diese Wörter erscheinen in den Wortvorhersage-Zellen, wenn Sie einen neuen
Satz beginnen. Sie können der Liste Wörter hinzufügen. Sie können Startwörter
hinzufügen, indem Sie diese direkt in das Feld mit dem Startwörtern eingeben.
1. Tippen Sie
2. Tippen Sie
, um eine Abkürzung und deren Erweiterung
(ausgeschriebene Form) der Liste hinzuzufügen.
3. Tippen Sie auf
4. Tippen Sie
, sobald Sie fertig sind.
zum Löschen, tippen Sie
zum Bearbeiten.
Zingui
35
5 - Nachrichten aufnehmen
Mit dem Zingui können Sie Schnellaufnahmen machen. Sie können Aufnahmen
machen im Aufnahmemodus, im Bearbeitungsmodus und im Mausmodus (wenn
die Option “Aufnahmen im Mausmodus erlauben” aktiviert ist.)
5.1 Aufnahmen im Aufnahmemodus
1. Gehe zu Bearbeiten > Aufnahmemodus.
4. Es gibt zwei Aufnahmemöglichkeiten:
• Halten Sie
, während der Aufnahme gedrückt. Nach Abschluss
Taste loslassen.
• Halten Sie die Esc-Systemtaste während der Aufnahme gedrückt. Nach
Abschluss Taste loslassen.
5. Tippen Sie
, um die Aufnahme anzuhören.
6. Tippen Sie
, um die Aufnahme zu speichern.
2. Tippen Sie auf die Zelle, in der Sie die Aufnahme speichern möchten.
3. Das Fenster Aufnahme erscheint auf dem Bildschirm:
7. Tippen Sie auf
, um die Aufnahme zu entfernen.
Zingui
5.2 Aufnahmen im Mausmodus
36
3. Es gibt zwei Aufnahmemöglichkeiten:
1. Gehe zu Extras > Optionen. Wählen Sie Aufnahme in Mausmodus erlauben.
• Halten Sie
während der Aufnahme gedrückt. Nach Abschluss
Taste loslassen.
• Halten Sie die Escape-Taste während der Aufnahme gedrückt. Nach
Abschluss Taste loslassen.
2. Wenn Sie im Mausmodus arbeiten und eine Aufnahme starten möchten,
drücken Sie kurz die Esc-Systemtaste auf der Rückseite des Zingui und
wählen Sie anschließend eine Zelle. Das Aufnahme-Fenster erscheint auf
dem Bildschirm.
4. Tippen Sie
um die Aufnahme anzuhören.
5. Tippen Sie
um die Aufnahme zu speichern.
6. Tippen Sie auf
um die Aufnahme zu entfernen.
5.3 Aufnahmen im Bearbeiten-Modus
siehe “Tonaufnahme machen:” auf Seite 21 für weitere
Informationen über Aufnahmen im Bearbeiten-Modus.
5.4 Rauschunterdrückung und AGC
Wählen Sie Rauschunterdrückung oder AGC. Wenn die Option
Rauschunterdrückung aktiviert ist, filtert Zingui das Rauschen heraus, um die
Aufnahmequalität zu verbessern. Wenn die AGC (Automatische
Verstärkungsregelung) aktiv ist, warten Sie einen Augenblick, bevor Sie zu
sprechen beginnen und sprechen Sie nicht zu laut. Zingui reguliert die
Lautstärke der Aufnahme.
Zingui
37
5.4.1 AGC
Zingui reguliert die Lautstärke der Aufnahme.
Aufnahme mit AGC aktivieren:
1. Gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie Einstellungen.
2. Wählen Sie Aufnahme mit AGC.
Rauschunterdrückung aktivieren:
1. Gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie Einstellungen.
2. Wählen Sie Rauschunterdrückung.
Zingui
39
6 - Zingui
Mit dem Zingui Tool können Sie allgemeine Einstellungen Ihres Zingui, wie
Helligkeit, Sound und Standby-Modus ändern.
6.1.1 Audio-Geräte
1. Gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie Einstellungen.
Das Fenster Einstellungen erscheint auf dem Bildschirm.
6.1 Einstellungen
Mit den Einstellungen können Sie folgende Parameter ändern:
2. Wählen Sie Lautsprecher, wenn Sie den Lautsprecher aktivieren möchten,
oder Kopfhörer, wenn Sie den Kopfhörer aktivieren möchten. Sie können
auch beide Ausgabegeräte aktivieren.
3. Aktivieren Sie bei Bedarf das Mikrofon. Wenn das Mikrofon nicht aktiv ist,
sind Aufnahmen nicht möglich.
Zingui
4. Wählen Sie Rauschunterdrückung oder AGC. Wenn die Option
Rauschunterdrückung aktiviert ist, filtert Zingui das Rauschen heraus, um
die Aufnahmequalität zu verbessern. Wenn AGC (Automatische
Verstärkungsregelung) aktiv ist, warten Sie einen Augenblick, bevor Sie zu
sprechen beginnen und sprechen Sie nicht zu laut. Zingui reguliert die
Lautstärke der Aufnahme.
40
6.1.3 Standby und Ausschaltverhalten
6.1.2 Helligkeit
Geänderte Einstellungen werden erst nach einem Neustart des Zingu aktiv.
1. Gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie Einstellungen.
Das Fenster Einstellungen erscheint auf dem Bildschirm.
1. Gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie Einstellungen.
Das Fenster Einstellungen erscheint auf dem Bildschirm.
2. Wählen Sie die gewünschte Helligkeit mit dem Schieberegler.
3. Aktivieren Sie Automatische Helligkeitsanpassung, wenn der Zingui die
Bildschirmhelligkeit automatisch (mit der eingestellten Helligkeit als
Höchstwert) der externen Helligkeit anpassen soll. Diese Option ist sehr
energieeffizient und erweitert die Batterielaufzeit.
2. Bildschirm ausschalten nach: Nie - 1 Minute - 90 Sekunden - 2 Minuten - 3
Minuten - 5 Minuten - 10 Minuten, wenn das Display nach einer
bestimmten Inaktivitätsdauer automatisch ausgeschaltet werden soll.
3. Standby nach (nach Ausschalten des Displays): Nie - 2 Minuten - 5 Minuten
- 10 Minuten - 15 Minuten - 30 Minuten - 1 Stunde. Nachdem der
Bildschirm ausgeschaltet wurde, kann der Zingui nach einer bestimmten
Zeit der Inaktivität automatisch in den Standby-Modus versetzt werden.
4. Ausschalten nach (nach Übergang in Standby): Nie - 5 Stunden - 10
Stunden - 20 Stunden - 25 Stunden. Nachdem der Zingui in den StandbyModus geschaltet wurde, kann der Zingui nach einer bestimmten Zeit
automatisch ausgeschaltet werden.
5. Bestätigen Sie mit OK und starten Sie den Zingui neu, um diese
Einstellungen zu aktivieren.
Zingui
6.1.4 Zingui-Steuerung mit Schalter 1
1. Gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie Einstellungen. Das Fenster
Einstellungen erscheint auf dem Bildschirm.
41
6.3 Zingui-Inhalt auf USB kopieren
Sie können den Inhalt des Zingui auf einen USB-Stick kopieren. Stecken Sie
einen USB-Stick in den Zingui, gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie
Zingui-Inhalt zu USB kopieren. Diese Option dient als Datensicherungsfunktion
für den Zingui. Wenn ein Problem in Mind Express auftritt, können Sie den USBStick in den Zingui stecken und den Zingui mit dem Inhalt des USB-Stick
wiederherstellen.
Siehe “Zurücksetzen” auf Seite 5 für weitere Informationen über das
Zurücksetzen des Geräts.
2. Gerät wird eingeschaltet, wenn der Schalter länger gedrückt wird: Nie - 1
Sekunde - 2 Sekunden - 3 Sekunden - 4 Sekunden - 5 Sekunden - 6
Sekunden - 7 Sekunden - 8 Sekunden - 9 Sekunden.
3. Gerät wird ausgeschaltet, wenn der Schalter länger gedrückt wird: Nie - 1
Sekunde - 2 Sekunden - 3 Sekunden - 4 Sekunden - 5 Sekunden - 6
Sekunden - 7 Sekunden - 8 Sekunden - 9 Sekunden.
6.2 Zingui aufräumen
Wenn Sie aufgenommene Wave-Dateien einer Zelle mit neuen Aufnahmen
überschreiben, bleiben die nicht benutzten Wave-Dateien weiter auf der
Speicherkarte des Zingui. Wenn der freie Speicher auf der Karte nicht mehr
ausreicht, können Sie diese alten ungenutzten Aufnahmen entfermen. Die
Option Datenträger bereinigen löscht alle Wave-Dateien, die nicht mit einer
bestimmten Zelle Ihrer Dateien verbunden sind.
1. Gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie Zingui aufräumen.
Das Fenster Zingui aufräumen erscheint auf dem Bildschirm. In
diesem Fenster sehen Sie den noch verbleibenden freien
Speicherplatz.
2. Wählen Sie Zingui aufräumen, um die Entfernung nicht benötigter Dateien
vom Flash-Speicher zu starten.
6.3.1 Zingui-Inhalt auf USB-Stick kopieren
1. Stecken Sie einen USB-Stick in den USB-Anschluss.Siehe “USB-Anschluss
(Master) (1)” auf Seite 10 für weitere Informationen über den USBAnschluss.
2. Gehe zu Extras > Zingui > Datenträger auf USB kopieren. Das Fenster
Datenträger auf USB kopieren erscheint auf dem Bildschirm:
3. Wählen Sie Ja. Es erscheint eine Eieruhr neben dem Mauszeiger. Auf dem
USB-Stick wird eine Kopie im Verzeichnis Zingui-Backup angelegt, die mit
dem aktuellen Datum ergänzt wird.
4. Wenn der Kopiervorgang abgeschlossen ist, verschwindet das Fenster.
6.3.2 Zingui zurücksetzen mit dem USB-Stick
Dateien, die nach dem Kopieren des Datenträgerinhalts auf den USB-Stick in
Zingui erstellt wurden, gehen nicht verloren. Alle Dateien, die vor dem Kopieren
des Datenträgerinhalts auf den USB-Stick bereits existierten, werden von den
gleichnamigen Dateien auf dem USB-Stick überschrieben. Wenn Sie diese
Dateien nach dem Kopieren also verändert haben, gehen alle neuen Änderungen
verloren.
Zingui
42
2. Öffnen Sie das Bearbeiten-Fenster einer Zelle.
1. Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Anschluss (Master). Siehe “USBAnschluss (Master) (1)” auf Seite 10 für weitere Informationen über den
USB-Anschluss.
2. Setzen Sie den Zingui mit der Reset-Taste zurück. Siehe “Zurücksetzen”
auf Seite 5 für weitere Informationen über das Zurücksetzen des Geräts.
3. Starten Sie das Gerät neu.
4. Sie werden in einem Fenster gefragt, ob Sie die Dateien auf dem FlashDatenträger wiederherstellen möchten. Wählen Sie Ja oder Nein.
6.4 In Standby gehen
Um den Zingui in den Standby-Modus zu versetzen, gehen Sie zu Extras >
Zingui und wählen Sie In Standby gehen.
Durch eine kurze Betätigung des Ein/Aus-Schalters können Sie den Zingui auch
in den Standby-Modus versetzen.
6.5 Herunterfahren
Um den Zingui auszuschalten, gehen Sie zu Extras > Zingui und wählen Sie
Herunterfahren.
6.6 Zingui-Steuerung direkt von einer Zelle aus
Sie können Zingui-Befehle direkt einer Zelle zuordnen, damit der Benutzer
Einstellungen des Zingui direkt über eine Kommunikationsseite ändern kann
oder Befehle starten kann.
6.6.1 Benutzung der Zingui-Steuerbefehle
1. Gehe zu Bearbeiten > Mode bearbeiten.
3. Wählen Sie ein Symbol und/oder Text auf dem Bildschirm
4. Wählen Sie einen der Zingui-Befehle:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Lautsprecher ein: Ton geht zu den Lautsprechern.
Lautsprecher aus: Ton geht nicht mehr zu den Lautsprechern.
Lautsprecher umschalten: Ton zu den Lautsprechern ein/aus.
Kopfhörer ein: Ton geht zum Kopfhörer.
Kopfhörer aus: Ton geht nicht zum Kopfhörer.
Kopfhörer umschalten: Ton zum Kopfhörer ein/aus.
Helligkeit erhöhen: Bildschirmhelligkeit erhöhen.
Helligkeit verringern: Bildschirmhelligkeit verringern.
Mikrofon einschalten: einschalten des Mikrofons.
Mikrofon ausschalten: ausschalten des Mikrofons.
Mikrofon umschalten: Mikrofon ein- oder ausschalten.
In Standby gehen: Zingui in den Standby-Modus schalten.
Herunterfahren: Zingui ausschalten.
Zingui
43
7 - GEWA: Infrarotcodes senden
Der Zingui kann optional mit einem programmierbaren Infrarotmodul
ausgestattet sein. Über dieses Modul kann der Zingui IR-Signale erlernen und
senden, z.B. für die Fernsteuerung eines Fernsehgerätes.
Das Fenster GEWA erscheint auf dem Bildschirm:
2. Wählen Sie einen der GEWA-Befehle aus der Liste und geben Sie einen
neuen Namen in das Feld Name ein. Zum Beispiel Lautstärke plus. Sie
können die Bildschirmtastatur benutzen, um den Befehlsnamen
einzugeben.
7.1 IR-Codes programmieren
1. Gehe zu Extra > GEWA und wählen Sie Signal Lernen.
3. Legen Sie Ihre Fernbedienung (in diesem Beispiel die Fernbedienung Ihres
Fernsehers oder CD-Players) vor das IR Modul auf Rückseite des Zingui.
Der Abstand zwischen Ihrer Fernbedienung und dem IR Modul sollte ca. 5
cm betragen.
4. Signal lernen wählen.
5. Die Statuszeile des GEWA-Fensters meldet: Taste gedrückt halten. Zur
gleichen Zeit erscheint ein rotes Licht im IR-Fenster. Das IR-Modul wartet
jetzt auf den zu erlernenden IR-Code.
6. Betätigen Sie auf Ihrer Fernbedienung die Taste des IR-Codes, den das IRModul erlernen soll (in diesem Fall die Taste zum Erhöhen der
Fernsehlautstärke).
Zingui
7. Halten Sie die Taste gedrückt, bis die rote Lampe im GEWA-Fenster erlischt
oder die Statuszeile des GEWA-Fensters Loslassen meldet.
8. Dieser Vorgang wird wiederholt, um den Code ein zweites Mal
aufzunehmen: Die rote Lampe im IR-Fenster leuchtet erneut und die
Statuszeile bittet Sie, dieselbe Taste auf Ihrer Fernbedienung erneut zu
betätigen. Das Modul wartet darauf, dass Sie den IR-Code ein zweites Mal
senden. Betätigen Sie erneut dieselbe Taste auf Ihrer Fernbedienung.
9. Halten Sie die Taste gedrückt, bis in der Statuszeile Loslassen gemeldet
wird. Das IR-Modul hat den Code jetzt zum zweiten Mal aufgenommen.
10. Die rote Lampe blinkt kurz, zur Bestätigung, dass die Aufnahme erfolgreich
abgeschlossen wurden. In der Statuszeile erscheint OK.
11. Wiederholen Sie diese Schritte ab (4) für alle IR-Befehle, die Sie benutzen
möchten.
7.2 IR-Codes übertragen
Mit Pause können Sie nach dem Senden des betreffenden IR-Codes eine Pause
einfügen. Je nach Gerät geben Sie die Dauer in Millisekunden ein. Um IR-Codes
mit dem Zingui zu versenden, müssen Sie den Befehl GEWA senden mit einer
Zelle verknüpfen.
1. Um einen IR-Code mit einer bestimmten Zelle Ihres Kommunikationsbuches
zu verknüpfen, wählen Sie Bearbeiten > Mode bearbeiten.
2. Öffnen Sie das Bearbeiten-Fenster einer Zelle und gehen Sie zu Ebene 1,
Ebene 2 oder Ebene 3, und wählen Sie GEWA aus der Befehlsliste.
3. Wählen Sie einen GEWA-Unterbefehl.
44
• Befehl eingeben: Sie können einen spezifischen GEWA-Befehl direkt in die
betreffende Zelle eingeben.
Zingui
45
• Wählen Sie Pause, wenn Sie zwischen zwei GEWA-Befehlen eine Pause
eingeben möchten. Dies kann zum Beispiel zum Wählen von TV-Kanälen
nützlich sein.
• Wählen Sie einen der bereits programmierten Befehle.
4. Tippen Sie
zur Bestätigung.
Zingui
47
8 - Der Rechner
8.1 Rechner erstellen
• Für die weiteren Ziffern wiederholen.
8.1.1 Ziffernfelder
1. Klicken Sie Dokument > Neue Seite hinzufügen und geben Sie der neuen
Seite einen Namen
oder
Klicken Sie auf Datei > Neu.
2. Bestimmen Sie die Anzahl der Zellen, den Abstand und den Hintergrund.
3. Wählen Sie eine Zelle, die zur Ziffernauswahl genutzt werden soll.
• Das Bearbeiten-Fenster erscheint auf dem Bildschirm.
• Wählen Sie den Befehl Rechner.
• Geben Sie eine Zahl von 0-9 in das Bearbeitungsfenster ein.
8.2 Rechen-Operationen
•
•
•
•
•
•
•
subtrahieren: Geben Sie - ein unter Operationen
addieren: Geben Sie + ein unter Operationen
dividieren: Geben Sie / ein unter Operationen
multiplizieren: Geben Sie * ein unter Operationen
Wurzel: Geben Sie @ ein unter Operationen
Bruchrechnung 1/x: Geben Sie R ein unter Operationen
Potenz: Geben Sie ^ ein unter Operationen
Zingui
8.2.1 Rechnerdisplay
Erstellen Sie eine Zelle, die dem Rechner als Ergebnisfenster dienen soll. Es
kann vorteilhaft sein, diese Ergebnis-Zelle größer als die anderen Zellen zu
machen.
1. Öffnen Sie das Bearbeiten-Fenster der Zelle.
2. Wählen Sie die Registerkarte Extra und den Eintrag Rechner in der Liste.
3. Bestätigen Sie mit OK.
Die eingegeben Rechenaufgaben und das Ergebnis erscheinen in
dieser Zelle, wenn man die Rechnerzellen verwendet.
4. Wählen Sie Rechnung vorlesen, wenn Sie die Rechenoperationen hören
möchten. (nur für Zingui Plus).
5. Wählen Sie Rücksetzen beim Laden Rechnerseite, wenn Sie möchten, dass
der Bildschirm beim Öffnen der Rechnerseite zurückgesetzt wird.
8.3 Zeichen und Rechnerdisplay löschen
• Letzten Eintrag löschen: Geben Sie B ein unter Operationen (Backspace).
48
• Inhalt des Rechnerdispays löschen: Geben Sie C ein unter Operationen
(Clear).
Zingui
49
9 - Batterie
Es gibt zwei Möglichkeiten, sich über den Batteriestatus informieren zu lassen:
eine gesprochene Nachricht oder visuelle Informationen in einer Zelle.
9.1 Batterieladezustandsmeldung (nur für Zingui Plus)
1. Gehen Sie zu Bearbeiten > Mode bearbeiten und öffnen Sie das BearbeitenFenster einer Zelle.
2. Selektieren Sie Ebene 1, wählen Sie Batterie als Aktion aus der Aktionsliste
und tippen Sie
.
Ab jetzt wird der Batterieladezustand laut angesagt, wenn Sie diese Zelle
anwählen. Sie sollten diese Zelle in der Kombination mit einem Batterie-Symbol
benutzen.
9.2 Batterieladezustand visuell
Sie können eine Batterie-Zelle erstellen. Diese Zelle zeigt den Ladezustand der
Batterie an.
1. Gehen Sie zu Bearbeiten > Mode bearbeiten und tippen Sie auf eine Zelle.
2. Wählen Sie die Registerkarte Extra und Batterie beim Zellentyp.
3. Tippen Sie
, um zu bestätigen.
Zingui
51
10 - Optionen
10.1 Optionen
Es gibt einige Allgemeine Einstellungen des Zingui, die angepasst werden
können.
10.1.1 Anzeige Bearbeitungsmodus
Die Anzeige Bearbeitungsmodus zeigt an, dass Sie sich im Bearbeitungsmodus
befinden. Eine blinkende, farbige Leiste erscheint über dem Menü, während Sie
sich im Bearbeiten-Modus befinden.
1. Gehe zu Exta > Optionen.
Das Fenster Optionen erscheint auf dem Bildschirm:
10.1.2 Menüleiste beim Start anzeigen
Sie können die Option Menüleiste beim Start anzeigen deaktivieren, wenn Sie
nicht möchten, dass das Menü für den Benutzer zugänglich ist. Um das Menü
sichtbar zu machen, Betätigen Sie die Escape-Taste an der Rückseite des
Zingui.
2. Wählen Sie Anzeige Bearbeitungsmodus und tippen Sie auf das Feld zur
Farbauswahl, wenn Sie die Farbe der Anzeige ändern möchten.
Zingui
Siehe “ESC-Systemtaste (4)” auf Seite 10 für weitere Informationen
über die Benutzung der Escape-Taste.
52
10.1.4 Menüsprache
Sie können bei Bedarf die Menüsprache ändern.
10.1.3 Menü-Passwort
Aktivieren Sie Menü-Passwort, wenn das Menü mit einem Passwort geschützt
werden soll. Wenn Sie die Escape-Taste drücken, um das Menü aufzurufen,
fragt Mind Express nach einem Passwort.
10.1.5 Allgemeine Lautstärke
Sie können die allgemeine Lautstärke des Zingui mit diesem Schieberegler
einstellen.
Zingui
10.1.6 Änderungen alle...Minuten speichern
Änderungen in einer Datei (wie z.B. neue Aufnahmen) können verloren gehen,
wenn die Datei danach nicht gespeichert wird. Zingui kann Änderungen
automatisch speichern, so dass Daten wiederhergestellt werden können, wenn
Sie das Speichern vergessen haben oder der Zingui automatisch
heruntergefahren wird (niedriger Ladezustand). Wenn Sie diese automatische
Speicherfunktion nutzen möchten, aktivieren Sie Änderungen alle...Minuten
speichern und geben Sie die Minutenzahl ein.
53
10.2 Zusatzfunktionen (Add-ons) ein- und ausschalten
Einige Zusatzfunktionen (Add-Ons) können ausgeschaltet werden. Wenn Sie z.B.
die GEWA-Funktionen nicht nutzen möchten, dann können Sie diese Funktion im
Add-Ons-Fenster deaktivieren.
1. Gehen Sie zu Optionen > Add-ons.
Das Fenster Add-Ons erscheint auf dem Bildschirm.
2. Markieren Sie die Add-Ons, die Sie aktivieren oder deaktivieren möchten.
3. Bestätigen Sie mit OK.
10.3 Datum/Uhrzeit
Wenn Sie den Zingui das nächste Mal einschalten, werden Sie gefragt, ob die
Daten wiederhergestellt werden sollen. Wenn Sie Ja wählen, erscheint eine
Kopie der zuletzt bearbeiteten Datei auf dem Bildschirm. Speichern Sie diese
Datei jetzt.
1. Im Datum/Zeit-Fenster können Sie die Datums- und Zeiteinstellungen
anpassen. Gehen Sie zu Extra > Datum/Uhrzeit.
Das Datum/Uhrzeit-Fenster erscheint auf dem Bildschirm.
10.1.7 Aufnahme in Mausmodus erlauben
Wenn Sie diese Option einschalten, können Sie Aufnahmen im Mausmodus
machen. Drücken Sie dazu die ESC-Taste an der Rückseite des Zingui und
wählen Sie anschließend eine Zelle. Das Aufnahme-Fenster erscheint auf dem
Bildschirm.
Siehe “Nachrichten aufnehmen” auf Seite 35 für weitere Informationen
über die Aufnahme von Nachrichten.
2. Stellen Sie Zeit und Datum ein.
3. Wählen Sie das Zeitformat.
4. Bestätigen Sie mit OK.
Zingui
54
10.4 Voreinstellungen
10.4.2 Automatisch zurück zur ersten Seite
10.4.1 Verschieben
Wenn diese Option aktiviert ist und Sie ein Raster mit mehreren Seiten
verwenden, kehrt Mind Express automatisch zur ersten Seite zurück, nachdem
Sie eine Zelle auf einer anderen Seiten ausgewählt haben.
Gehen Sie zu Dokument > Voreinstellungen.
Sie können die Zellen innerhalb eines Rasters an eine andere Stelle ziehen. Dazu
klicken Sie in die Zelle und ziehen Sie diese mit gedrückter linker Maustaste an
die gewünschte Stelle. Lassen Sie die linke Maustaste los, sobald die Zelle den
gewünschten Platz erreicht hat.
10.4.3 Automatisch zurück zur Ebene 1
Wenn diese Option aktiviert ist und Sie mehrere Informationsebenen nutzen,
kehrt Mind Express automatisch zur Ebene 1 zurück, nachdem Sie Ebene 2 oder
3 auf einer Zelle ausgewählt haben.
Zingui
10.4.4 Spezifische Auswahleinstellungen verwenden
Wählen Sie Spezifische Auswahleinstellungen verwenden, um den
Benutzermodus der Datei (Maus oder Scannen) einzustellen. Die Datei wird im
entsprechenden Benutzermodus gestartet.
Siehe “Auswahloptionen” auf Seite 57 für weitere Informationen über
die Auswahleinstellungen.
55
Zingui
57
III. Auswahloptionen
1 - Maus-Auswahl
Der Zingui verfügt über einen Touchscreen, der mit einem Stift oder mit dem
Finger bedient werden kann. Die Betätigung mit dem Finger erfordert etwas
mehr Kraft als mit dem Stift. Benutzen Sie keine scharfen Gegenstände.
1. Gehen Sie zu Extras> Maus-Auswahl. Das Fenster Maus-Auswahl erscheint
auf dem Bildschirm.
6. Aktivieren Sie Notwendige Haltezeit und legen Sie die Anzahl der Sekunden
fest, wenn eine Auswahl erst nach einer bestimmten Wartezeit akzeptiert
werden soll. So wird eine unfreiwillige Auswahl, z.B. durch versehentliche
oder unkontrollierte Bildschirmberührung, vermieden.
7. Aktivieren Sie Pause nach Auswahl und legen Sie die Anzahl der Sekunden
fest, wenn eine neue Auswahl erst nach Ablauf auf des festgelegten
Zeitraumes akzeptiert werden soll. So wird eine unerwünschte
Mehrfachauswahl, z.B. durch Tremor oder Hyperaktivität verhindert.
1.1 Eingabe-Panel
Zum Ausfüllen einer Zelle können Sie die Bildschirmtastatur verwenden. Wenn
Sie den Inhalts einer Zelle öffnen, erscheint ein Tastatursymbol unten rechts in
der Menüleiste. Klicken Sie auf das Symbol und die Eingabetastatur erscheint
auf Ihrem Bildschirm.
2. Wählen Sie eine Zellen-Markierung, indem Sie auf die Liste tippen: Kein,
Rand oder Invers. Die Randfarbe kann bei entsprechender Auswahl
eingestellt werden.
3. Aktivieren Sie Loslassen, wenn der Zingui eine Auswahl akzeptieren soll,
sobald Sie Ihren Finger bzw. den Stift vom Touchscreen nehmen.
4. Aktivieren Sie Drücken, wenn der Zingui eine Auswahl akzeptieren soll,
sobald Sie auf den Touchscreen tippen.
5. Wählen Sie Ton bei Auswahl, wenn Sie die Auswahl mit einem Ton bestätigt
haben möchten.
Mit einer am Zingui angeschlossenen USB-Tastatur lässt sich der
Inhalts der Zellen leichter ausfüllen.
Zingui
59
2 - Scann-Auswahl
Der Zingui bietet verschiedene Scann-Methoden und Optionen.
Arbeiten im Scann-Modus:
1. Wählen Sie Datei > Öffnen und öffnen Sie die gewünschte
Kommunikationsstruktur.
2. Wählen Sie Extras > Scann-Auswahl, um die Scann-Parameter festzulegen.
Es kann ein Hinweisfenster erscheinen, in dem Sie gefragt werden,
ob Sie die Dokumentvoreinstellungen ändern möchten. Tippen Sie
Ja, wenn Sie die Voreinstellungen ändern möchten, Nein, wenn Sie
dies nicht tun möchten oder Abbrechen.
2. Die erste Registerkarte, die Registerkarte Verfahren, erscheint auf dem
Bildschirm.
3. Wählen Sie die Art des Durchlaufes.
4. Bestimmen Sie bei Auswahl, wie Sie Zellen auswählen möchten.
5. Legen Sie fest, wann eine Betätigung akzeptiert wird: beim Drücken bzw.
beim Loslassen.
6. Wählen Sie eine Schema.
Sie können jetzt das Kommunikationsraster scannen.
3. Wählen Sie Bearbeiten > Scannen.
Sie können jetzt die Kommunikationsbuch scannen.
Scann-Einstellungen festlegen:
1. Um die Scann-Einstellungen festzulegen, tippen Sie auf Extras > ScannAuswahl.
Zingui
2.1 Automatisch
In diesem Scann-Modus wird automatisch die nächste Zeile, Spalte oder Zelle
gescannt. Die Scann-Geschwindigkeit kann unter Scann-Zeit (in Sekunden)
festgelegt werden.(siehe Registrerkarte Zeiten)
1. Wählen Sie Automatisch, wenn Sie mit automatischem Durchlauf arbeiten
möchten.
2. Taster drücken ist hierbei die einzige Auswahlmöglichkeit.
3. Sie können ein Auslösen akzeptieren beim Drücken oder beim Loslassen
des Tasters.
4. Gewünschtes Schema auswählen.
Siehe “Schema” auf Seite 66 für weitere Informationen über die ScannSchemas.
5. Wenn Sie Vor-Zurück auswählen, bewegt die Auswahlmarke nach dem
ersten Schalterkontakt langsam rückwärts.
60
6. Wählen Sie auf der Karte Weiteres.
Zingui
Voreinstellungen
61
Beschreibungen
Neustart Scanning
Nach Auswahl einer
Nach Auswahl einer Zelle wird das Scannen automatisch neu
Zelle
gestartet.
Mit Taster 2
Um den Scannvorgang mit Taster 2 am Anfang der Seite neu zu
starten.
7. Auf der Registerkarte Zeiten können Sie die Scann-Zeit, das Warten nach
Gruppenauswahl, die Notwendige Haltezeit und die Pause nach der
Auswahl festlegen. Um die Zeiteinstellung zu ändern, tippen Sie auf die zu
ändernde Zeit, es erscheint ein Schieberegler zur Veränderung des
angezeigten Wertes. Sie können die Zeit jetzt einstellen.
Auswahl
Zeit
Beschreibung
Taster
Scann Zeit
Indem Sie die Scann-Zeit verändern,
drücken
können Sie die
Rücksprung von
Die markierten Zellen einer Zeile oder Spalte werden eine von
falscher
Ihnen bestimmte Anzahl Zyklen gescannt. Anschließend wird
Navigationsgeschwindigkeit im Raster
Gruppenauswahl...
das Scannen neu gestartet.
anpassen.
Anzahl der Durchläufe
Warten nach Gruppenauswahl
Mit Warten nach Gruppenauswahl wird
die erste Zelle der Gruppe bis zum Ablauf
Auswahl bei
hervorgehobener
Gruppe (nur mit Zeile Spalte, Spalte - Zeile
einer von Ihnen spezifizierten Zeit
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird die ganze Gruppe
markiert, sobald alle Zellen der Gruppe durchlaufen wurden.
Eine Auswahl zu dieser Zeit beendet die Auswahl in der Gruppe.
Scann-Pause
Nach Auswahl einer
Nach jeder Auswahl einer Zelle wird erst einmal eine Scann-
Zelle
Pause eingelegt. Mit dem nächsten Tastendruck beginnt das
markiert.
Notwendige Haltezeit (nur bei
Auswahl “Auslösen beim
drücken”)
Bestimmt, wie lange der Taster betätigt
Pause nach Auswahl
Nach einer Auswahl, kann keine weitere
Sie können den Scannvorgang mit Taster 2 abbrechen.
Anzahl der
Durchlaufe...
Nach einer bestimmten Anzahl der Durchläufe, wird der
Scannvorgang unterbrochen. Um das Scannen wieder zu
starten, drücken Sie Taster 1.
werden kann.
Zelle ausgewählt werden, bevor die hier
festgelegte Zeit verstrichen ist.
Scannen von vorn.
Mit Taster 2
werden muss, bevor die Zelle ausgewählt
8. Legen Sie die allgemeinen Einstellungen fest auf der Registerkarte
Allgemeines.
Siehe “Allgemeines” auf Seite 67.
Zingui
2.2 Taster drücken
In diesem Scann-Modus können Sie mit Taster 1 durch das Raster navigieren.
1. Wählen Sie Taster drücken im Durchlauf-Fenster, wenn Sie diesen ScannModus benutzen möchten.
2. Um eine Zelle auszuwählen, haben Sie die Wahl zwischen drei Optionen:
• Taster 2 drücken
• Automatisch (nach Zeitablauf)
• Gleichen Taster halten
3. Auswahlmethode festlegen: beim Drücken oder beim Loslassen des
Tasters.
4. Wählen Sie das Schema.
Siehe “Schema” auf Seite 66 für weitere Informationen über die ScannVerfahren.
62
5. Wählen Sie auf der Karte Weiteres.
Zingui
63
die zu ändernde Zeit, es erscheint ein Schieberegler zur Veränderung des
angezeigten Wertes. Sie können die Zeit jetzt einstellen.
Voreinstellungen
Beschreibungen
Neustart Scanning
Nach Auswahl einer
Nach Auswahl einer Zelle wird das Scannen automatisch neu
Zelle
gestartet.
Mit Taster 2 (nur mit
Um den Scannvorgang mit Taster 2 am Anfang der Seite neu zu
Automatisch (nach
starten.
Zeitablauf), Gleichen
Taster halten)
Rücksprung von
Die markierten Zellen einer Zeile oder Spalte werden eine
falscher
bestimmte Anzahl an Zyklen gescannt. Anschließend wird das
Gruppenauswahl...
Scannen neu gestartet.
Anzahl der Durchläufe
Auswahl bei
hervorgehobener
Gruppe (nur mit Zeile Spalte, Spalte - Zeile)
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird die ganze Gruppe
markiert, sobald alle Zellen der Gruppe durchlaufen wurden.
Eine Auswahl zu dieser Zeit beendet die Auswahl in der Gruppe.
Auswahl
Zeit
Beschreibung
Taster 2
Notwendige Haltezeit
Bestimmt, wie lange der Taster betätigt
drücken
6. Auf der Registerkarte Zeiten können Sie die Scann-Zeit (nur mit
Automatisch nach Zeitablauf), die Notwendige Haltezeit und die Pause
nach Auswahl bestimmen. Um die Zeiteinstellung zu ändern, tippen Sie auf
werden muss, bevor die Auswahl
akzeptiert wird.
Pause nach Auswahl
Nach einer Auswahl, kann keine weitere
Zelle ausgewählt werden, bevor die hier
festgelegte Zeit verstrichen ist.
Zingui
64
Auswahl
Zeit
Beschreibung
Automatisch
Automatische Auswahlzeit
Die Standardeinstellung für die Scann-
(nach
Zeit ist 1 Sek. Das bedeutet, dass die
Zeitablauf)
Zelle automatisch ausgewählt wird, wenn
innerhalb 1 Sekunde kein weiterer Schritt
2.3 Taster halten
In diesem Scann-Modus gehen Sie mit gedrücktem Taster 1 zum nächsten
Schritt.
1. Wählen Sie Taster halten als Fortschrittmodus, wenn Sie diesen ScannModus benutzen möchten.
folgt.
Notwendige Haltezeit
Bestimmt, wie lange der Taster gedrückt
bleiben muss, bevor die nächste Zelle,
Zeile oder Spalte angewählt wird.
Pause nach Auswahl
Nach einer Auswahl, kann keine weitere
Zelle ausgewählt werden, bevor die unter
festgelegte Zeit verstrichen ist.
Gleichen
Haltezeit
Taster halten
Mit diesem Parameter können Sie
festlegen, wie lange der Taster gedrückt
bleiben muss, um eine Zelle
auszuwählen.
Pause nach Auswahl
Nach einer Auswahl, kann keine weitere
Zelle ausgewählt werden, bevor die hier
festgelegte Zeit verstrichen ist.
7. Legen Sie die allgemeinen Einstellungen auf der Registerkarte Allgemeines
fest
Siehe “Allgemeines” auf Seite 67 für weitere Informationen.
2. Um ein Zelle auszuwählen, haben Sie die Wahl zwischen den
nachfolgenden Optionen:
•
•
•
•
Gleichen Taster loslassen
Gleichen Taster drücken
Taster 2 drücken
Automatisch (nach Zeitablauf): Nach dem Loslassen des Tasters wird die
Zelle nach einer bestimmten Zeit ausgewählt. Sie können diese Zeit auf
der Registerkarte Zeiten einstellen (Scann-Zeit).
3. Gewünschtes Schema auswählen.
Siehe “Schema” auf Seite 66 für weitere Informationen.
Zingui
65
4. Vor-Zurück: Wenn Sie Vor-Zurück auswählen, bewegt sich die
Auswahlmarke nach dem ersten Schalterkontakt langsam rückwärts.
5. Gewünschte optionen unter Weiteres auswählen.
Voreinstellungen
Beschreibungen
Neustart Scanning
Nach Auswahl einer
Nach Auswahl einer Zelle wird das Scannen automatisch neu
Zelle
gestartet.
Mit Taster 2 (nicht
Um den Scannvorgang mit Taster 2 am Anfang der Seite neu zu
möglich mit Taster 2
starten.
drücken)
Rücksprung von
Die markierten Zellen einer Zeile oder Spalte werden sooft
falscher
durchlaufen, wie hier angegeben. Nach der angegebenen Zahl
Gruppenauswahl...
von Durchläufen wird das Scannen neu gestartet.
Anzahl der Durchläufe
Auswahl bei
hervorgehobener
Gruppe (nur mit Zeile Spalte, Spalte - Zeile)
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird die ganze Gruppe
markiert, sobald alle Zellen der Gruppe durchlaufen wurden.
Eine Auswahl zu dieser Zeit beendet die Auswahl in der Gruppe.
6. Auf der Registerkarte Zeiten können Sie die Scann-Zeit (nur mit Auto nach
Zeitablauf), die Akzeptanzzeit und/oder die Pause nach Auswahl
bestimmen. Um die Zeiteinstellung zu ändern, tippen Sie auf die zu
ändernde Zeit, es erscheint ein Schieberegler zur Veränderung des
angezeigten Wertes. Sie können die Zeit jetzt einstellen.
Zingui
66
Siehe “Allgemeines” auf Seite 67 für weitere Informationen.
Auswahl
Zeit
Gleichen
Scann-Zeit
Taster halten
Beschreibung
2.4 Schema
Indem Sie die Scann-Zeit verändern,
können Sie die Scann-Geschwindigkeit
anpassen.
Gleichen
Scann-Zeit
Indem Sie die Scann-Zeit verändern,
Taster
können Sie die Scann-Geschwindigkeit
drücken
anpassen.
Pause nach Auswahl
Nach einer Auswahl, kann keine weitere
Zelle ausgewählt werden, bevor die hier
festgelegte Zeit nicht verstrichen ist.
Taster 2
Scann-Zeit
drücken
Indem Sie die Scann-Zeit verändern,
können Sie die Scann-Geschwindigkeit
Schema
Beschreibung
Zeilenweise
Alle Zellen werden einzeln von links nach rechts gescannt. Der
Scannvorgang beginnt oben links.
anpassen.
Notwendige Haltezeit
Bestimmt, wie lange der Taster gedrückt
bleiben muss, um eine Zelle auszulösen.
Pause nach Auswahl
Zeilenweise (Spalte)
Schlangenlauf
Schlangenlauf (Spalte)
Scann-Zeit
Indem Sie die Scann-Zeit verändern,
Die erste Spalte des Rasters wird von oben nach unten gescannt, die
Zweite von unten nach oben, usw.
festgelegte Zeit nicht verstrichen ist.
Automatisch
Die erste Zeile des Rasters wird von links nach rechts gescannt, die
Zweite Zeile von rechts nach links, usw.
Nach einer Auswahl, kann keine weitere
Zelle ausgewählt werden, bevor die hier
Alle Zellen einer Spalte werden einzeln von oben nach unten gescannt.
Zeile-Spalte
Die Zeilen werden einzeln gescannt, von oben nach unten. Nachdem Sie
(nach
können Sie die Scann-Geschwindigkeit
ein Zeile ausgewählt haben, werden die Zellen von links nach rechts
Zeitablauf)
anpassen.
gescannt.
Automatische Auswahlzeit
Bestimmt, wie viel Zeit vergangen sein
Spalte-Zeile
Die Spalten werden einzeln von links nach rechts gescannt. Nachdem
muss, bevor die Auswahl automatisch
Sie eine Spalte ausgewählt haben, werden die Zellen von oben nach
erfolgt.
unten gescannt.
7. Legen Sie die Allgemeinen Einstellungen auf der Karte Allgemeines fest.
Zingui
2.5 Allgemeines
1. Wählen Sie die gewünschte Feldmarkierung. Sie haben die Wahl zwischen:
• Kein
• Rand: Tippen Sie auf das Farbfeld, um die gewünschte Randfarbe zu
wählen.
• Invers: Die Farbe der gescannten Zelle, Zeile, Spalte weicht von der Farbe
der anderen Zellen ab, als Kontrast zu den anderen Zellen.
2. Sie können einen Signalton beim Durchlauf auswählen.
3. Sie können einen Signalton bei Auswahl auswählen.
4. Wählen Sie Überspringen leerer Zellen wenn Sie wünschen, dass Zellen
ohne Aktion beim Durchlauf übergangen werden.
67
Zingui
69
IV. Kommunikationsbuch am PC erstellen
Der Zingui wird mit der Software Mind Express Zingui ausgeliefert, mit der Sie ein Kommunikationsbuch und/oder andere Übungen am PC erstellen können. Mit der
Software können Sie über den USB-Anschluss Dateien zwischen Zingui und PC austauschen.
1 - Mind Express Zingui installieren
Legen Sie die Mind Express Zingui-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und befolgen Sie die Installationsanweisungen. Wenn die Installation nicht automatisch startet, wählen
Sie Start > Ausführen. Geben Sie D:\setup.exe ein und drücken Sie <Eingabe> oder klicken Sie EINGABE oder OK (wobei D der Laufwerksbuchstabe Ihres CD-ROMLaufwerks ist).
Beim ersten Start von Mind Express fragt die Software nach einer Aktivierung. Dazu müssen Sie den Zingui mit dem PC verbinden. Wenn Sie den Zingui noch nicht
aktivieren möchten, können Sie die Evaluierung wählen. Im Evaluierungsmodus können Sie Mind Express Zingui 60 Tage nutzen.
Zingui
71
2 - Mind Express Zingui benutzen
Doppelklicken Sie auf das Mind Express Zingui-Symbol auf Ihrem Desktop oder
Starten Sie das Programm mit Start > Alle Programme > Mind Express Zingui.
Mind Express Zingui wird gestartet.
Jetzt können Sie ein Kommunikationsbuch erstellen. Die Seiten eines
Kommunikationsbuches sind in einer Datei gespeichert.
• Um eine neue Datei zu erstellen, gehen Sie zu Datei > Neu.
• Um eine existierende Datei zu öffnen und zu bearbeiten, gehen Sie zu
Datei > Öffnen.
2.1.1 Ihre erste Seite erstellen
Im Fenster Seinteneinstellungen können Sie die Einstellungen für jede neue
Seite festlegen:
2.1 Neue Datei erstellen
1. Wählen Sie Datei > Neu und speichern Sie ggf. die Änderungen der
vorherigen Datei.
Die Seiteneinstellung erscheinen auf dem Bildschirm.
1. Geben Sie der Seite einen Namen.
2. Geben Sie die Anzahl Reihen und Spalten für die neue Seite ein.
3. Legen Sie den Abstand zwischen den Zellen fest.
4. Klicken Sie auf Farbe, um die Hintergrundfarbe der Seite zu bestimmen.
5. Bestimmen Sie, ob Sie auf dieser Seite ein Brieffenster verwenden
möchten. Das Brieffenster zeigt die bei der Erstellung der Nachricht
gewählte Symbolfolge.
Die Einstellungen des Brieffensters können unter Dokument >
Briefeinstellungen geändert werden.
Zingui
6. Klicken Sie OK, sobald Sie fertig sind.
7. Die erste Seite Ihres Kommunikationsbuches erscheint.
2.2 Ansicht
Sie können die Bildschirmanzeige ändern. Sie können die Größe und den ZinguiRahmen anpassen. Um die Größe der Anzeige oder den Zingui-Rahmen
anzupassen, gehen Sie zum Menü Mind Express Zingui und wählen Sie Anzeige.
Wählen Sie eine Größe und/oder ein Design.
72
Zingui
73
3 - Inhalt einer Zelle eingeben: das Symbol
3.1 Inhalt einer Zelle eingeben
2. Doppelklicken Sie auf eine Zelle, um das Inhaltsfenster zu öffnen.
Im Folgenden wird das Ausfüllen einer Zelle erklärt. Der Inhalt einer Zelle
besteht aus einem Bild/Symbol und einer Aktion. Die Aktion kann ein Wort oder
einer Nachricht (nur für Zingui Plus) sein, ein Sound oder ein Befehl. Inhalt,
Sounds und Aktionen einer Zelle werden im Inhaltsfenster definiert.
Inhalt einer Zelle eingeben
1. Wählen Sie in der Menüleiste Bearbeiten > Bearbeiten.
3. Wählen Sie den Symbolsatz. Mind Express zeigt die verfügbaren Symbole in
der Liste. Andere zeigt Ihre eigenen Symbole und Bilder.
4. Geben Sie den Namen des Symbols in das Bildfenster ein.
5. Klicken Sie auf den Namen des gewünschten Symbols. Das Symbol
erscheint im Voranzeigefenster.
Zingui
74
6. Im Fenster Text in der Zelle können Sie Text löschen, bearbeiten oder
hinzufügen.
7. Wählen Sie den Stil der Zelle in der Auswahlliste. Klicken Sie auf Stil
bearbeiten, um einen Stil zu bearbeiten. Klicken Sie auf Extra, um die
Größe einer Zelle zu ändern.
Mit der Breiten- und Höheneinstellung
Unter Extra können Sie eine Zelle als Wortvorhersage-Zelle definieren.
Eine Zelle ist standardmäßig eine Symbol- oder Text-Zelle. Sie können
auch die Größe einer Zelle ändern.
können Sie die Breite und
Höhe einer Zelle ändern. Jeder Schritt ist eine Zelleneinheit. Die Zellenbreite
erhöht sich von links nach rechts. Die Zellenhöhe wird von oben nach unten
größer.
Um das Inhaltsfenster einer Zelle schnell zu öffnen, gehen Sie zu
Dokument > Voreinstellungen und wählen Sie Rechte Maustaste =
editieren. Im Mausmodus wird dann das Bearbeiten Fenster der Zelle
geöffnet, auf die mit der rechten Maustaste geklickt wird.
Aus der Stil-Liste können Sie für diese Zelle einen Stil auswählen. Der
Stil bestimmt die Farbe und Form einer Zelle, die Position des Symbols
und des Textes sowie die Schriftart des Textes.
.
3.2 Eigene Aufnahmen und Bilder speichern und
benutzen
Eigene Bilder, Symbole und Sounds können in den entsprechenden
Verzeichnissen gespeichert werden. Diese Verzeichnisse befinden sich
standardmäßig an einer bestimmten Stelle: C:\Programme\Mind Express
Deutsch Zingui.
Speichern Sie Ihre eigenen Dateien unabhängig vom Programm in ein eigenes
Verzeichnis C:\Mind Express Zingui, da das Programverzeichnis nur von
Experten benutzt werden sollte.
Um sicherzustellen, dass der Inhalt dieser Verzeichnisse in Mind Express Zingui
erscheint, überprüfen Sie die Verzeichnisse:
1. Öffnen Sie das Menü Extras und wählen Sie Verzeichnisse, oder benutzen
Sie die Schaltfläche Verzeichnisse ändern im Inhaltsfenster.
2. Geben Sie die Verzeichnisse so ein, wie Sie es wünschen.
Zingui
Das Fenster Verzeichnisse erscheint auf dem Bildschirm:
75
Gehe zu Dokument > Stileinstellungen, um die verschiedenen Stile zu
definieren.
3.3 Stile
Eine Zelle kann einen bestimmten Stil haben, der die Hintergrundfarbe, die
Schriftart, die Form usw. bestimmt. Diese visuellen Informationen verleihen der
Seite mehr Struktur und geben zusätzliche Informationen über die Art einer
Zelle. Der Stil zeigt, dass eine bestimmte Zelle eine Verknüpfung, eine Funktion,
eine spezifische Meldung ist ...
1. Wählen Sie einen Stil aus der Liste.
2. Geben Sie dem Stil einen Namen im Feld Name. Wir empfehlen Stil 1
unverändert und neutral zu halten. Jede Zelle bekommt zunächst Stil 1.
Wird Stil 1 verändert, so werden alle Zellen des Kommunikationsbuches
mit Stil 1 entsprechend angepasst. Behalten Sie Stil 1 einfach als
Standardformat.
Zingui
3. Definieren Sie die Hintergrundfarbe. Sie können eine Zelle durchsichtig
machen, indem Sie das Kästchen Transparent für die Zelle wählen. Eine
transparente Zelle zeigt die Hintergrundfarbe der Seite.
4. Bestimmen Sie die Breite und Farbe des Randes. Aktivieren Sie das
Kästchen Gerundet, wenn Sie eine Zelle mit abgerundeten Ecken möchten.
5. Aktivieren Sie Seitenanzeiger. Dies betrifft lediglich die Zellen, die auf eine
Seite verweisen. Diese Zellen verfügen oben rechts über einen Knick.
6. Bestimmen Sie die Position, die Farbe und die Schriftart des Textes in der
Zelle.
7. Bestimmen Sie die Position und die Größe des Bildes in der Zelle.
76
Zingui
77
4 - Inhalt einer Zelle: die Aktion
2. Sie können selbstverständlich die Mitteilung ändern oder eine Aufnahme
oder einen Befehl auswählen.
3. Sie können einer einzelnen Zelle zusätzliche Aktionen hinzufügen (Max. 5).
Die Aktionsfolge wird im Aktionsfenster dargestellt.
4.1 Übersicht der verschiedenen Aktionen
Die nachfolgende Liste bietet einen Überblick über die verschiedenen Aktionen
die mit einer bestimmten Zelle verknüpft werden können.
4.1.1 Mitteilung (nur für Zingui Plus)
1. Geben Sie hier die Mitteilung ein, die bei Auswahl der Zelle gesprochen
werden soll.
1. Die Standardaktion in diesem Beispiel ist die gesprochene Mitteilung
“Katze” (nur für Zingui Plus). Wenn Text in Zelle und Ebene 1 übernehmen
ausgewählt ist, übernimmt Mind Express Zingui automatisch den Text als
Beschriftung für die Zelle (Text in der Zelle), die Mitteilung auf Ebene 1 und
die Wortart (Nomen - Andere - Personalpronomen - Verb - Adjektiv), sobald
sie auf ein Symbol in der Liste klicken.
2. Wählen Sie Nomen, Andere, Personalpronomen, Verben oder Adjektiv,
entsprechend dem Inhalt der Mitteilung. Zingui nutzt diese Informationen
für das Grammatikmodul.
3. Ergänzen Sie falls erforderlich die Daten.
4. Klicken Sie auf OK. Mind Express fordert ggf. weitere Informationen an.
Zingui
78
4.1.2 Tonaufnahme
4.1.3 Funktion
Eine vorhandene Tonaufnahme verwenden:
Wählen Sie einen Befehl aus der Befehlsliste und ergänzen Sie falls erforderlich
die Daten.
“Übersicht der verschiedenen Aktionen” auf Seite 19 für weitere
Informationen über die Verwendung von Befehlen.
Suchen Sie die Tonaufnahme mit Hilfe der Suchfunktion.
4.2 Bemerkungen
• Klicken Sie auf
, wenn Sie sich die Tonaufnahme zuerst anhören
möchten. Klicken Sie auf
, um die Wiedergabe zu stoppen.
• Klicken Sie OK, sobald Sie fertig sind.
Einen neue Aufnahme machen:
• Klicken Sie auf
, um die Aufnahme zu starten.
• Tippen Sie auf
, um die Aufnahme zu beenden. Mind Express
Zingui vergibt für die neue Aufnahme automatisch einen Namen nach dem
Muster SNDx, wobei x eine Zahl ist.
• Geben Sie der Aufnahme einen Namen, damit Sie diese später besser
finden, wenn Sie die Aufnahme noch anderweitig verwenden wollen.
• Klicken Sie OK, sobald Sie fertig sind.
• Das Vervollständigen des Inhalts einer Zelle auf Ebene 2 und 3 ist ähnlich
dem Vervollständigen einer Zelle auf Ebene 1.
• Speichern Sie die Datei, wenn Sie fertig sind bzw. die Änderungen
abschließen möchten. Benutzen Sie Datei > Speichern unter, wenn Sie
Ihrer Datei einen neuen Namen geben möchten. Benutzen Sie Datei >
Speichern, um die Datei unter dem aktuellen Namen zu speichern.
• Wählen Sie Datei > Öffnen, um eine existierende Datei zu öffnen
• Um Ihrer Datei eine neue Seite hinzuzufügen, wählen Sie im Menü
Dokument > Neue Seite oder klicken Sie
im Fenster Seite
Einstellungen nach der Auswahl von Dokument > Seiteneinstellungen.
• Sie können eine Seite hinzufügen, den Namen einer Seite ändern, den
Abstand zwischen den Zellen und die Hintergrundfarbe einer Seite ändern.
Zingui
79
5 - Dateien exportieren und importieren
5.1 Dateien aus dem Zingui importieren
Sie können Dateien vom Zingui zum PC übertragen. Stellen Sie über das
mitgelieferte USB-Kabel eine Verbindung zwischen dem Zingui und Ihrem
Computer her. Microsoft ActiveSync (Windows XP) oder Windows Mobile Center
(Windows Vista oder Windows 7) stellen die Verbindung zwischen dem
Computer und dem Zingui her.
Dateien aus dem Zingui importieren:
1. Gehe zu Datei > Importieren aus Zingui.
5.2 Exportieren von Dateien zum Zingui
5.2.1 Dateien zum Zingui exportieren
Wenn Ihr Kommunikationsbuch fertig und gespeichert ist (z.B. als neue Datei),
können Sie dieses über den USB-Anschluss Ihres Computers auf den Zingui
übertragen. Stellen Sie über das mitgelieferte USB-Kabel eine Verbindung
zwischen dem Zingui und Ihrem Computer her. Microsoft ActiveSync (Windows
XP) oder Windows Mobile Center (Windows Vista oder Windows 7) stellen die
Verbindung zwischen dem Computer und dem Zingui her.
Dateien zum Zingui exportieren:
1. Öffnen Sie die zu exportierende Datei in Mind Express Zingui.
2. Gehen zu Datei > Exportieren zum Zingui.
2. Mind Express Zingui zeigt eine Liste der auf dem Zingui vorhandenen
Dateien. Wählen Sie die zu importierende Datei und dann Öffnen.
3. Mind Express lädt und öffnet jetzt die ausgewählte Datei.
Zingui
3. Mind Express Zingui zeigt eine Liste der auf dem Zingui vorhandenen
Dateien und die in Mind Express Zingui aktuell geöffnete Datei.
80
5.2.2 Bilder zum Zingui exportieren
Bilder zum Zingui exportieren:
1. Gehe zu Datei > Bilder exportieren.
2. Wählen Sie die Dateien, die Sie zum Zingui exportieren möchten. Diese
Option ist sinnvoll, wenn Sie z.B. ein vorhandenes Bild gegen ein besseres
mit gleichem Namen tauschen möchten.
3. Bestätigen Sie mit Öffnen.
4. Wählen Sie Alle Bilder und Sounds kopieren, wenn Sie alle Sounds und
Bilder auf den Zingui übertragen möchten. Wenn Sie ein existierendes
Dokument verändert haben und zum Zingui exportieren möchten, werden
alle bereits auf dem Zingui vorhandenen Sounds und Bilder erneut kopiert
und überschrieben. Das Exportieren von Dateien mit aktivierter Option
dauert länger. Wenn diese Option nicht aktiv ist, werden nur die neuen
Bilder und Sounds exportiert.
5. Wählen Sie Exportieren, um die Datei zum Zingui zu übertragen.
Zingui
5.2.3 Aufnahmen zum Zingui exportieren
Aufnahmen zum Zingui exportieren:
1. Gehe zu Datei > Aufnahmen exportieren.
2. Wählen Sie die Dateien, die Sie zum Zingui exportieren möchten.
3. Bestätigen Sie mit Öffnen.
81
Zingui
83
Index
Lauter 25
Leiser 25
Mitteilung 20
Tag lesen 26
Tonaufnahme 21
Vorhandenen Tonaufnahme benutzen 21
Übersicht der verschiedenen Aktionen 19
Uhrzeit lesen 26
A
AGC 40
Aktion 19
Alle Töne stoppen 25
Brieffunktionen 24
Abwärts 24
Anfang 24
Aufwärts
Brief
Aufwärts 24
Beenden 24
Berichtigung 24
Brief umschalten 24
Ende 24
Lesen 24
Links 24
Neu 24
Öffnen 24
Rechts 24
Schreiben 24
Speichern als 24
Datei öffnen 22
Datum lesen 26
Gehe zur Ebene 22
Gehe zur Seite 21
Nächste Seite 21
Seite 1 22
Vorherige Seite 21
Zurück 22
Grammatik (nur für Zingui Plus) 23
Grammatikfunktionen 23
Aktionsfolge 19
Aktionsliste 19
Allgemeine Lautstärke 52
Änderungen alle...Minuten speichern 53
Anzeige Bearbeitungsmodus 51
Audio-Geräte 39
Aufnahme in Mausmodus erlauben 53
Aufnahmemodus 35
Aufnahmen 35
AGC 37
Rauschunterdrückung 37
Aufnahmen im Aufnahmemodus 35
Aufnahmen im Bearbeiten-Modus 36
Aufnahmen im Mausmodus 36
Ausschalten 5, 40
Automatisch zurück zur Ebene 1 54
Automatisch zurück zur ersten Seite 54
B
Batterie austauschen 13
Batterie-Abdeckung 11
Zingui
Batterieladeanzeige 7
Batterieladezustand visuell 49
Batterieladezustandsmeldung 49
Bildschirm 40
Brief
Abwärts 24
Aktivieren
Brief
Schreiben 24
Anfang 24
Beenden 24
Berichtigung 24
Brief lesen bei Betätigung des Brieffensters 25
Briefeinstellungen 25
Ende 24
Keine Sprache beim Hinzufügen zum Brief 25
Lesen 24
Links 24
Neu 24
Öffnen 24
Rechts 24
Umschalten 24
Brief speichern als 24
D
Datei
Neue 15
Öffnen 26
Speichern 26
Speichern unter 26
Datum/Uhrzeit 53
84
E
Ebene 1, 2 und 3 17
Ein/Aus-Anzeige 7
Ein/Aus-Schalter 7
Eingabe-Panel 57
Einschalten 5
Einstellungen 39, 40
ESC-Systemtaste 10
Extra 17
G
Gleichstromanschluss 8
H
Helligkeit erhöhen 42
Helligkeit verringern 42
Herunterfahren 42
I
In Standby gehen 42
Infrarotcodes senden 43
IR-Codes programmieren 43
IR-Codes übertragen 44
IR-Fernbedienungsanzeige 11
K
Kopfhörer 8, 39
Kopfhörer aus 42
Kopfhörer ein 42
Kopfhörer umschalten 42
Zingui
85
L
R
Lauter 25
Lautsprecher 39
Lautsprecher aus 42
Lautsprecher ein 42
Lautsprecher umschalten 42
Leiser 25
Rechner 47
Reinigungshinweise 3
Reset-Taste 11
M
Maus 16
Maus-Auswahl 57
Menüleiste beim Start anzeigen 51
Menü-Passwort 52
Menüsprache 52
Mikrofon 7, 39
Mikrofon ausschalten 42
Mikrofon einschalten 42
Mikrofon umschalten 42
Montagebohrungen 11
N
Nachrichten aufnehmen 35
Neustart Scanning
Mit Taster 2 61
O
Optionen 51
P
Power-Management 13
S
Scann-Auswah
Allgemeines 61
Scann-Auswahl 59
Akzeptieren beim Loslassen 60
Akzeptieren beim Drücken 60
Allgemeines 64
Auswahl bei hervorgehobener Gruppe (nur mit Zeile - Spalte, Spalte - Zeile
61, 63
Auswahl bei hervorgehobener Gruppe (nur mit Zeile - Spalte, Spalte Zeile) 65
Automatisch 60
Automatisch (nach Zeitablauf) 62
Automatische Auswahlzeit 66
Scann-Zeit 66
Gleichen Taster drücken
Pause nach Auswahl 66
Scann-Zeit 66
Gleichen Taster halten 62
Scann-Zeit 66
Neustart Scanning
Mit Taster 2 (nicht möglich mit Taster 2 drücken) 65
Mit Taster 2 (nur mit Automatisch (nach Zeitablauf), Gleichen Taster
halten) 63
Nach Auswahl einer Zelle 63, 65
Neustart Scanning Nach Auswahl einer Zelle 61
Rücksprung von falscher Gruppenauswahl... Anzahl der Durchläufe 61,
Zingui
86
63, 65
Scann-Pause
Anzahl der Durchlaufe... 61
Mit Taster 2 61
Nach Auswahl einer Zelle 61
Schema 60, 62
Taster 2 drücken 62
Notwendige Haltezeit 66
Pause nach Auswahl 66
Taster drücken 60, 62
Notwendige Haltezeit 63
Notwendige Haltezeit (nur bei Auswahl “Auslösen beim drücken”)
61
Pause nach Auswahl 61, 63
Scann Zeit 61
Scann-Zeit 63
Warten nach Gruppenauswahl 61
Taster halten 64
Voreinstellungen 61, 63
Vor-Zurück 65
Weiteres 60, 62
Zeiten 61, 65
Notwendige Haltezeit 61
Pause nach der Auswahl 61
Scann-Zeit 61
Warten nach Gruppenauswahl 61
Scanning
Select on entire group highlight (only with Row - column, Column - row)
63
Schalter 41
Schaltereingang 10
Schnell bearbeiten 16, 26
Seite
Erste seite 15
Neue Seite 26
Seite Einstellungen 15
Seiteneinstellungen 26
Sicherheitshinweise 3
Spezifische Auswahleinstellungen verwenden 55
Spracheinstellungen 27
Lautstärke 27
Sprachwörterbuch 27
Sprechgeschwindigkeit 27
Standby 5, 40, 42
Stil
Gerundet 18
Hintergrundfarbe 18
Position des Symboltextes 18
Schriftart 18, 25
Seitenanzeiger 18
Seiteneinstellungen 25
Stil erstellen 18
Symbolgröße 25
Stile 18
Hintergrundfarbe 25
Stilliste 17
Symbol 16, 17
Symbolname 17
Symbolsatz 17
Symboltext (Label) 17
T
Technische Daten 1
Tischaufsteller 10
Tragetasche 4
Zingui
U
USB-Anschluss (Master) 10
USB-Anschluss (Slave) 8
V
Verschieben 54
Voranzeige-Fenster 17
Voreinstellungen 54, 65
W
Weiteres 65
Wortvorhersage 29
Abkürzungen 33
Bearbeiten der Wortvorhersageliste 30
Einstellungen 30
Häufigkeit 30
Lernvorgang 30
Maximum Wiederholungen 30
Minimum Länge 30
Startwörter 33
Wortpaare 32
Z
Zellen-Markierung 57
Zingui aufräumen 41
Zingui zurücksetzen 41
Zingui-Inhalt auf USB kopieren 41
Zingui-Inhalt auf USB-Stick kopieren 41
Zingui-Steuerung direkt von einer Zelle aus 42
Zurücksetzen 5
Zusatzfunktionen (Add-ons) ein- und ausschalten 53
87
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 816 KB
Tags
1/--Seiten
melden