close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung | Gramnegative Superbugs - Wie richtig - Infectopharm

EinbettenHerunterladen
Zertifizierte Fortbildung
Die Veranstaltung wurde bei der Bayerischen Landesärztekammer
angemeldet und wird mit 7 CME-Punkten bewertet.
Anmeldung
Wenn Sie mit Ihrem Auto anreisen, können Sie dieses in der hauseigenen Tiefgarage abstellen. Die Einfahrt zur Tiefgarage befindet
sich in der Alfred-Arndt-Strasse. Der Tagespreis beträgt 12 €.
12. Juli 2014, München
Telefon:
Sie erreichen unser Kongressbüro unter der Durchwahl
0 62 52 957555
E6500674-06-0314_Muenchen_RZ.indd 1
särzte
k
Gramnegative Superbugs –
Wie richtig reagieren?
Bitte informieren Sie mich per E-Mail über Fortbildungen, Consilium-Service, Neuigkeiten, Präparate sowie das Unternehmen. Sie können der Verwendung Ihrer Daten
bei InfectoPharm jederzeit schriftlich und für Sie kostenfrei widersprechen.
Datum, Unterschrift
Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass mir bei dem Besuch der Veranstaltung soweit
für mich verpflichtend eine Dienstherrengenehmigung vorliegt.
E6500674-06-0314
Name, Dienstadresse oder Arztstempel INFECTOPHARM · Arzneimittel und Consilium GmbH
Von-Humboldt-Str. 1 · 64646 Heppenheim · Tel. 06252 95-7000 · Fax 06252 95-8848
www.infectopharm.com · klinik@infectopharm.com
Zertifizierte Fortbildung
der
E-Mail:
Gelegen im Geschäftsviertel Schwabing in München stellt die
moderne Eleganz des Rilano einen idealen Austragungsort für
anspruchsvolle Veranstaltungen dar.
Tel.: +49 89 3600-10
Fax: +49 89 3600-19217
iziert
von
de
The Rilano Hotel
The Rilano Hotel München
Domagkstr. 26
80807 München
tif
me r
Intensiv-Seminar
Dienstadresse:
am
Tätigkeit:
Lan
Vom Hauptbahnhof fahren alle S-Bahnen zum Marienplatz.
Wechseln Sie dort in die U 6 Richtung „Garching-Hochbrück“. Steigen
Sie an der Haltestelle „Alte Heide“ aus (Ausgang Domagkstrasse).
Folgen Sie der Ungererstrasse für ca. 200 Meter und gehen links in die
Domagkstrasse. Das Hotel befindet sich nach 5 – 10 Gehminuten an
der Domagkstrasse Straße auf der linken Seite.
Name:
r
Ihr Tagungsort – Anreise
Einladung & Programm
ze
Kooperierende Fachgesellschaften / Institutionen
Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs
bestätigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – also am besten gleich
anmelden. Per Fax: 0 62 52 95-8846 oder via
E-Mail: fortbildung@infectopharm.com
Bitte beachten Sie: Zur verbindlichen Anmeldung ist für jeden
Teilnehmer die Übersendung des ausgefüllten und unterschriebenen
Anmeldeformulars notwendig. Gerne können ggf. Ihre Kollegen dieses
Blankoformular kopieren und für ihre eigene Anmeldung via Telefax
(oder als Scan via Email) verwenden.
Wir haben ein Sonderkontingent Komfortzimmer im The Rilano Hotel für Sie
reserviert (EZ 127,– ¤ / DZ 165,– ¤ inkl. Frühst.).
Wenden Sie sich zum Buchen bitte direkt an das The Rilano Hotel
(Stichwort: InfectoPharm).
Hiermit melde ich mich zu der Veranstaltung verbindlich an:
Wiss. LeitungDr. Klaus-Friedrich Bodmann,
Eberswalde
TagungsortThe Rilano Hotel,
München
Termin
Samstag, den 12. Juli 2014
9.00 –16.30 Uhr
Zielgruppen Intensivmediziner, Intensiv
therapeuten, Mikrobiologen,
Hygienebeauftragte Ärzte,
interessierte Fachärzte
Kostenfreie Hotline: 0 8 0 0 4 6 3 3 2 8 6
25.03.2014 15:18:06
Wissenschaftliches Programm
12. Juli 2014, München
ab 8.00
9.00
9.15
Kaffee- und Frühstück
Begrüßung
(Dr. Bodmann, Eberswalde)
Antibiotika auf der Intensivstation:
Die wichtigsten neuen Studien
(Prof. Graninger, Wien)
10.00 Multiresistente gramnegative Erreger
(MRGN): Praktische Folgen der neuen
Klassifizierung
(Prof. Mutters, Marburg)
10.45 Hilft uns die neue Definition von MRGN
in der Klinik weiter?
(Podiumsdiskussion)
11.15 Kaffeepause
11.45 Antibiotic Stewardship (ABS): Konkrete
Ansätze zur Optimierung der
Antibiotikatherapie
(Prof. Reisinger, Rostock)
12.30 ABS - praktische Probleme und
Lösungsansätze
(Podiumsdiskussion)
13.00 Mittagspause mit Imbiss
14.15 Der klinische Problemfall – konkrete
Fallbeispiele und Lösungsdiskussion
(Alle)
15.00 Können pharmakologische Konzepte
(PK/PD) bei der Therapie von MRGNInfektionen helfen?
(Prof. Sörgel, Heroldsberg)
15.45 Problemerreger und Patient:
Was empfiehlt die PEG und warum?
(Dr. Bodmann, Eberswalde)
16.15 Zusammenfassung und Verabschiedung
(Dr. Bodmann, Eberswalde)
16.30 Ende der Veranstaltung
Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,
Gramnegative Superbugs Wie richtig reagieren?
Experten
Dr. Klaus-Friedrich Bodmann
Chefarzt der Klinik für Internistische Intensivmedizin und
Interdisziplinäre Notfallaufnahme am Klinikum Barnim, Werner
Forßmann Krankenhaus in Eberswalde.
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Graninger
Ärztlicher Leiter der Klinik für Infektiologie und Tropenmedizin an
der Medizinischen Universität Wien.
Prof. Dr. Reinier Mutters
Leiter der Krankenhaushygiene an der Philipps Universität Marburg.
Univ.-Prof. Dr. Emil C. Reisinger
Leiter der Abteilung für Tropenmedizin, Infektionskrankheiten und
Nephrologie und Geschäftsführender Direktor der Klinik für Innere
Medizin II der Universitätsmedizin Rostock.
Prof. Dr. Fritz Sörgel
Leiter des Instituts für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung (IBMP) in Heroldsberg bei Nürnberg. Herausgeber der
internationalen Fachzeitschrift „Chemotherapy“.
Consilium Infectiorum – Kompetenz in der Infektiologie
E6500674-06-0314_Muenchen_RZ.indd 2
Wissenschaftliches Programm
die Häufigkeit von Infektionen durch multiresistente,
gramnegative Erreger (MRGN) wie nosokomiale
Pneumonie, Sepsis, komplizierten Harnwegsinfektionen und Katheter-induzierten Infektionen nimmt in
den letzten Jahren dramatisch zu. In Deutschland
weisen die Daten des Krankenhaus-InfektionsSurveillance-Systems (KISS) darauf hin, dass bereits
38 % aller nosokomialen Pneumonien durch die drei
gramnegativen Erreger P. aeruginosa, K. pneumoniae
sowie E. coli verursacht werden. Gleichzeitig fehlen
Neuentwicklungen bei den Antibiotika, um diese
Herausforderung anzugehen.
Aus diesem Grund kommt dem sorgsamen Umgang
mit den vorhandenen Antibiotika sowie der Verhinderung von Infektionen wegweisende Bedeutung zu.
Hier stehen aktuelle Konzepte des „Antibiotic
Stewardships“, die sorgsame Neubewertung der
vorhandenen Wirkstoffe sowie adäquate Hygienemaßnahmen im Fokus.
Ich freue mich, wenn die Auswahl der Themen auf
Ihr Interesse stößt und wir Sie oder einen Ihrer
Mitarbeiter/Innen zu dieser Veranstaltung begrüßen
dürfen.
Dr. Klaus-Friedrich Bodmann
Zertifizierte Fortbildung
25.03.2014 15:18:09
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
26
Dateigröße
1 970 KB
Tags
1/--Seiten
melden