close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

05.10.2006 TONY rollentausch - erwachsene benehmen sich wie

EinbettenHerunterladen
05.10.2006
TONY
rollentausch - erwachsene benehmen sich wie kinder, kinder wie erwachsene. ok. was hat das mit diesem thema jetzt zu
tun und warum hat hr. buchsbaum recht und andere unrecht?
05.10.2006
Trotzdem hat Hr. Buchsbaum vollkommen recht. Das ist ja ein wahnsinn. Ihr seid Erwachsene und das sind Kinder. Das
verhalten von euch sieht so aus als hättet Ihr die Rollen getauscht.
20.09.2006
Thomas
Buchsbaum
Du hast leider nicht kapiert worum es mir geganen ist
20.09.2006
na da regt sich aber einer künstlich auf. bist du zum ersten mal in diesem forum weil du jetzt mit 5 monatiger verspätung
deiner entrüstung freien lauf lässt? das thema ist längst vom tisch und die kinder stellen ihre geräte so ab das es niemand
stört. und um mehr ist es auch nicht gegangen.
20.09.2006
Thomas
Buchsbaum
Jetzt muss ich mich mal aufregen!!!! Das gibt es ja nicht! Als ich den ersten Eintrag dieses Themas gelesen habe, dachte
ich, der/die Poster/in ist wahsinnig! Meine Lieben, das Thema "privater Skatepark" ist vielleicht schon erledigt, aber sich
ANNONYM über die liegen gelassenen Sachen von Kindern (bzw.Jugendlichen) aufzuregen ist in höchsten Maßen
bedenklich. Haben Sie denn nicht den Anstand zu den Eltern zu gehen und diese höflich zu bitten das Zeug wegzuräumen?
Also mir ist schlecht geworden als ich das las, wirklich. Ausserdem zu den Aussagen eines gewissen "Tony Hawk". Wie
kommen Sie dazu eben einen dieser Jungen so zu beschimpfen? Das ist eine Schande. Im Übrigen sollte man die Skater
unterstützen und ihnen nicht einen Platz nach dem anderen streitig machen. Schon vom Platz vor der Fernwärme Anlage
wurden sie vertrieben, es wurde nie der versprochene Platz gebaut. Und wenn sie jetzt auf der Straße was eigenes
machen sind sie schon wieder die bösen. Aber eigentlich ist es ja klar warum sich alle so aufregen, weil Skater nehemn ja
alle Drogen und hören Gangster Rap, nicht wahr? (vorsicht Sarkasmus) Mir scheint einigen der Leute wäre es lieber wir
würden alle wieder schön stramm stehen und ja nicht zu viel selbst denken müssen. Das hatten wir schon mal und auch
damals ist es nicht gut gegangen. Fazit: Ordnung hat ihr Recht darf aber nicht als Vorwand gelten die persönliche Freiheit
von ein paar Kindern zu beschneiden, nur weil man sich 50 Meter in die Kirche sparen will.
13.09.2006
noname
so was braucht doch kein mensch
01.09.2006
@unbekannter aha dann legt man halt leitungen nur zum spaß auch was neues...............!
01.09.2006
lieber sportler 1 du irrst ,aber eine beleuchtung des gehsteiges Zieglersiedlung ist überhaupt nicht ausgemacht,die
leitungen sind vorgesehen aber keine rede von beleuchten.meine bitte an dich schreib nicht was sein könnte sondern
erkundige dich zuerst den irgendwie schreibst du viel blödsinn!!!!
01.09.2006
lieber sportler 1 di irrst ,aber eine beleuchtung des gehsteiges Zieglersiedlung ist überhaupt nicht ausgemacht,die
leitungen sind vorgesehen aber keine rede von beleuchten.meine bitte an dich schreib nicht was sein könnte sondern
erkundige dich zuerst den irgendwie schreibst du viel blödsinn!!!!
29.08.2006
fragmich
du beantwortest dir die frage ja selbst. das clubhaus ist eben noch kein projekt und die straße schon lange geplant. nur
weil der sportplatz auch wichtig ist kann das ja kein grund für einen sofortigen baustop bei allen anderen PROJEKTEN sein
- oder? aber vielleicht eröffnest du einen neuen beitrag denn mit den titel scaterpark wirds schön langsam irreführend.
29.08.2006
Sportler1
@fragmich welche sache findest du wichtiger? Ist der Bau eines neuen Clubhauses überhaupt schon ein Projekt?
29.08.2006
Sportler1
Ich kann mir nicht vorstellen dass ich der einzige bin der so denkt! Wie oft gehen Menschen auf diesen beleuchteten
Gehweg? Und wie viele Menschen betreten Tag täglich den Fussballplatz um zu trainieren und zu spielen?!
29.08.2006
fragmich
Sportler1 warum schaffst du dir feinde für die berechtigte sache des neuen clubhauses in dem du das projekt der straße
sozusagen dagegen rechnest? diejenigen die diesen gehweg (auch nachts beleuchtet) brauchen können ja nichts dafür das
dieses projekt jetzt gebaut wird. was hat also die straße mit dem projekt sportplatz zu tun?
29.08.2006
Sportler1
Aber ein Gehsteig mit Straßenbeleuchtung vom Markt zur Zieglersiedlung ist wichtig!!!
28.08.2006
Sportler1
Soweit ich informiert bin haben die Sektion Fussball bereits alles unternommen um so schnell wie möglich ein neues
Klubhaus zu bekommen. Stimmt das lieber Gemeinderat oder täuschen wir uns alle? Wir bitten um eine Stellungsnahme
zu diesem Thema! Vielleicht wäre es angebracht eine neue Rubrik zu diesem Thema anzulegen!
28.08.2006
sabine
Liebe Eva! Ich könnte mir vorstellen, dass einige Gemeinderäte vielleicht gute Kontakte zu evt. Sponsoren hätten, dass
sie wissen wo man Geld auftreiben könnte etc. Es sind täglich so viele Menschen (vorwiegend Kinder und Jugendliche) auf
dem Fußballplatz. Sie finden dort eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Warum wird das nicht mehr unterstützt? Immer dauert
alles jahrelang!!!
28.08.2006
Sportler
Kann sein, dass ich mich jetzt täusche, aber meine Infos sind so ausgerichtet, dass die Beteiligten des Vereines möglichst
viel probieren um ein neues Klubhaus zu bekommen, es aber irgendwie an der Gemeinde scheitert....... Würde mich
interressieren, was die Beteiligten der Gemeinde dazu sagen, bzw. ob meine Infos völlig falsch sind und an wem es
wirklich scheitert....... lg
28.08.2006
Das Klubhaus muss wharscheinlich zusammen brechen müssen früher wird man nichts unternehmen!!! Darum kann ich
solche Aussagen nicht verstehen wie "es werden in Waldhausen bauliche maßnahmen getroffen...."! Bis dass das ganze in
fahrt kommt vergehen wahrscheinlich wieder einige jahre! Mit dem Klubhaus präsentiert man den ganzen Verein nach
außen hin!!! Und dann kann man sich ungefähr ein Bild machen was andere Mannschaften denken wenn sie in
Waldhausen spielen ! Es muß was geschehen es präsentiert immerhin auch unsere Ortschaft!
28.08.2006
ich könnte mir vorstellen das viele im gemeinderat gar nicht abschätzen können was hier fußballmässig in waldhausen so
im argen ist weil sie mit der materie als nicht-fußballer weniger vertraut sind. ladet doch einfach den ganzen gemeinderat
zu einer busfahrt mit besichtigung von vielleicht 5-10 vereinsanlagen in nächster umgebung ein und dann wissen alle
wovon hier die rede ist. als letzte station kann man dann die waldhauser anlage als endpunkt der fahrt und für ein
gemeinsames gespräch auswählen. auch denen die sich weniger für fußball und sport interessieren werden bei so einer
tour die augen aufgehen!
28.08.2006
Sportler
Völlig richtig!!! Und außerdem: Meines Wissens (beschränkt aber vorhanden) wird zB beim Verein Neustadtl von der
Gemeinde aus massenweise Geld in den Fußballverein gesteckt, denn durch diesen Einsatz der Geimeinde konnten ein
Kunstrasenplatz, ein normaler Platz und ein neues Vereinshaus innerhalb von 3 Jahren gebaut werden. Naja, in Neustadtl
hält man anscheinend ein wenig mehr vom Fußball, wobei die in unserer Liga spielen!!! lg
28.08.2006
Zuschauer
Das Fußballvereinshaus ist wirklich eine Katastrophe und zum Schämen. Wundert mich das sich Gäste ohne murren in
diesen Kabinen noch umziehen! Die Kicker die wirklich gute Leistungen bringen und die Manager des Vereins sowie die
ganzen ehrenamtlichen Helfer können da nichts dafür aber dieser Schandfleck ist einfach eine Blamage für den ganzen
Ort. Und ganz ehrlich: wir alle wissen das auch. Ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe seitens unserer Politik wäre hier mehr als
angebracht. Pokalspenden, salbungsvolle Reden und schöne Feldmessen alleine bringen die Fußballer nicht weiter und es
betrifft ja nicht nur die Kicker sondern den ganzen Ot.
28.08.2006
Stimmt!!! bauliche maßnahmen ist prinzipiell wirklich ein WITZ............. Prinzipiell können wir stolz darauf sein, so viele
Sportler
Sektionen zu haben, bei denen es eigentlich durch die Bank auch gut läuft, aber baulich (Sportplatz, Vereinshaus) is es
definitiv eine Katastrophe....... In dieser Hinsicht absolut kein Lob an die Gemeinde von meiner Seite aus!!!!!! lg
28.08.2006
Jugendförderung finde ich ok in Waldhausen seitens der Gemeinde. Aber liebe Eva in welcher Sektion wird baulich etwas
unternommen? Bestes Beispiel neues Klubhaus am Fussballplatz!
28.08.2006
bauliche Maßnahmen???????
28.08.2006
eva
Die Gemeinde unterstützt die Vereine (Jugendförderung, bauliche Maßnahmen, ...)Hast du Vorschläge in welche Richtung
die Gemeinde noch unterstützen kann?
27.08.2006
Der Unbekannte
Seitens der Sektionen wird viel unternommen da kann man wirklich keinem was drein reden!!! Aber seitens der Gemeinde
kommt zu wenig Unterstützung ist meine Meinung. Oder sieht man das anders???????
25.08.2006
Sabine
@der Unbekannte. Ich glaube du meinst seitens der Gemeinde wird nicht so viel für den Sport gemacht. Was die
Mitarbeiter in den einzelnen Sektionen der Union betrifft, kann man das nicht sagen. Das sind alles sehr engagierte Leute.
DANKE!!! Speziell den Fussballtrainern der Nachwuchsmannschaften und der Sektion Ski. So viele verschiedene
SPortarten zu so günstigen Preisen (z.B. nur Unionbeitrag) kann man in der Stadt nicht immer betreiben.
25.08.2006
und vergessts auch die sektion schi nicht auch wenn sommer ist http://www.unionwaldhausen.at
25.08.2006
an die blinden
ich kann nur sagen, dass das was im fußballverein geleistet wird, eine tolle sache ist! oder im tennis, tischtennis oder bei
der sektion volleyball wird sicher auch bestens gearbeitet!
24.08.2006
Der Unbekannte
Ich bin ein Waldhauser und bin auch schon ziemlich lange in einem Verein tätig!!! Könnte nicht behaupten das soviel für
den Sport getan wird in Waldhausen!!! Aber gut wenn es behauptet wird!!!
24.08.2006
Meine Meinung
Die Meinung das in Waldhausen zu wenig für die Kinder und ihre sportliche Entfaltung getan wird, ist ein Schlag ins
Gesicht aller Trainer und Funktionäre die bis zu 50 Jahre ihres Lebens ehrenamtlich und unentgeltlich für die Jugend
opfern.
24.08.2006
Lieber Unbekannter der nach den Sportmöglichkeiten in Waldhausen frägt: ich würde Dir raten einen Sektionsleiter der
Union Waldhausen um eine Liste der Sportvereine Waldhausens zu bitten. Martin Hofstetter auf der Gemeinde hilft Dir z.
B. gerne und sofort weiter! Auch jedes andere Union-Mitglied wird Dir mit Begeisterung, Rat und Tat zur Seite stehen.
Waldhausen zu unterstellen das Sport nur "Nebensache" ist - da bleibt mir echt die Luft weg! Genau das Gegenteil ist der
Fall .... aber ich weiss ja nicht wo Du lebst. In Waldhausen vermutlich nicht, denn sonst würdest Du so etwas nicht
schreiben.
24.08.2006
Hast du dich schon einmal informiert, wieviele Sportvereine es in Waldhausen gibt?!
24.08.2006
Wo wird man in Waldhausen bei Sport unterstützt???? Komplett im Gegenteil viel zuwenig!!! Sport ist in Waldhausen
nebensächlich!
24.08.2006
Was jammert ihr herum? Die Kids haben ihre Sportgeräte in den letzten Wochen immer so abgestellt das keiner
drüberfällt oder drüberfährt und gut so. Jetzt beschwert sich wirklich keiner mehr denn das wilde Herumliegenlassen war
ja das einzige Problem! Niemand in Waldhausen verwehrt den Kids sportliche Aktivitäten - ganz im Gegenteil - so wie hier
werdet ihr in der Stadt bestimmt nicht unterstützt, das kann ich euch sagen. Hört endlich mit dem jammern auf, skatet so
viel ihr wollt, räumt eure Geräte weg und seid dankbar das ihr in Waldhausen leben dürft. Wenn ihr die Stadt als Vorbild
zitiert kann ich euch nur eins sagen: eure Wien- oder Linzwoche war zu kurz um euch einen REALEN Eindruck des
Stadtlebens zu vermitteln ;-))))
24.08.2006
Bei uns war es schon genauso und dass ist jetzt schon einige jahre her!!! Das ist eben Waldhausen!!! In jeder Ortschaft
funktioniert es aber bei uns wieder mal nicht so wie viele andere sachen!!! Dann wundert man sich wieder wenn die
jugend auf blöde gedanken kommt!!! WIRKLICH SCHADE
24.08.2006
Ihr habt vielleicht probleme! in einer größeren stadt beschwert sich echt keiner nur weil mal was herumliegt.aber ihr
könnt euch aufregen und alles auf die "unerzogene" jugend schieben. Die frage ist was ihr machen würdet wenn ihr ein
hobby ausüben wollt aber es keine eigenen Anlagen dafür gibt????
06.06.2006
Georg
Ich persönlich finde es ganz gut wenn sich ein paar Kinder eine Möglichkeit für Ihre Freizeitaktivitäten schaffen statt
irgendwelche anderen Dummheiten (wie in meiner Aussage erwähnt)zu machen. Jedoch verstehe ich auch das es einige
Besucher des Stiftes stört wenn ein Teil der Strasse nicht frei ist. Aber einfach ANONYM im Internet einfach irgendwelche
Namen nennen finde ich nicht O.K. Ich bin mir sicher wenn man perlönlich mit den betroffenen spricht würde sich sicher
eine Lösung für beide Seiten finden. Schönen Tag noch. Georg
06.06.2006
Na super. Wenn man den Eintrag vom 03.06. nicht als Angriff (in dem Fall auf die Kindererziehung) werten kann, was
dann ?
04.06.2006
wo bitte ist denn hier ein direkter verbaler angriff? einige oder VIELE regen sich über das "mir ist das egal-verhalten" von
ein paar skatern auf. die diskussion wird auf die ".....habt ihr keine anderen Probleme" und "....typisch engstirnige
waldhauser" ebene gelenkt. mit so einer argumentation kann ich ja alles entschuldigen. georg schreibt das die
angesprochenen skater welche die öffentliche flächen mit ihren trainingsgeräten blockieren und belagern sogar "kreativ"
sind. warum? weil er selber nie die idee hatte allgemeingut mit seinen sportartikeln zu belagern sondern lieber in den wald
eine rauchen und bier trinken gegangen ist. wie hätte also der eintrag von dr. korff lauten müssen um kein verbaler
angriff zu sein??? A) georg loben das er erkannt hat das das herumstehen lassen von spielgeräten auf öffentlichen flächen
KREATIV ist? B) georg recht geben das alle waldhauser die sich hier beschweren engstirnig/dumm sind?
04.06.2006
Wenn man diese Diskussion und die direkten verbalen Angriffe verfolgt, sollte eigentlich jedem klar sein, warum eine
Eintragung nur mehr nach erfolgter Registrierung möglich sein sollte !
04.06.2006
Dr. Korff
@georg: nachdem du dich jetzt ja geoutet hast wissen deine eltern endlich was für ein sündiges doppelleben du führst *lol
vielleicht gibt es auch noch ein paar mädchengeschichten die du endlich loswerden willst?
03.06.2006
Hallo!! Ich finde auch das die erziehung dieser Kinder völlig in die Hose gegangen ist. Die sind so kreativ, stellen selber
was auf die Beine, usw. EIN WAHNSINN!!! Als ich noch ein Kind war hab ich mich heimlich im Wald zum Rauchen
versteckt ab und zu mal ein Bier getrunken. Meine Eltern waren stolz auf mich den mein Name ist nie in einem
Diskussionsforum im Internet gefallen!! War ich nicht BRAV?? Georg Lehner aus Dimbach!!
26.05.2006
habe heute einen guten spruch gehört! "die leute in waldhausen haben keine probleme, wenn sie sich über solche
kleinigkeiten den kopf zerbrechen" warum kann man nicht einfach die kid´s fragen, ob sie das "zeug" am abend
wegräumen könnten? ich glaube nicht daß diese was dagegen einzuwenden hätten! es gibt viel wichtigere dinge im leben,
über die man sich den kopf zerbrechen kann.....
26.05.2006
Jw
Ja,Ihr habt weltbewegende Probleme!
25.05.2006
Also ich finde das man unseren Bürgermeister nicht auch noch für die Kindererziehung verantwortlich machen kann!!! Ein
Kleinkrieg übers Internet bringt gar nichts wenn sich die Verursacher nur eins lachen und auf ihre Kinder nicht so viel
Erziehung ausüben können das sich da was ändert!!! Wenn mir meine Tochter oder Sohn sowas einbrocken würden das
ich dauernd hier im Internet stehe würde es einmal ordentliche Erziehungsmaßnahmen "hageln". Dann wäre gleich
zusammen geräumt!!!!
25.05.2006
@unparteiischer.warum sollte der Bürgermeister hier keine Stellungnahme abgeben......ist es nun ein Diskussionsforum
oder nicht????????.ist mir schon klar.........persönlich besprochen gehört es mit den Betroffenen!
24.05.2006
Unparteiischer
Ich denke nicht das es Aufgabe des Bgm ist hier via Internet eine Ermahnung oder einen Schiedspruch zu fällen.
Persönliche Gespräche mit den Involvierten werden hier sicher angebracht sein. Letztendlich lässt sich eine
Konfliktsituation wie diese auch freundschaftlich beilegen. Allen - zu Recht - Entrüsteten sind zur Toleranz aufgefordert
und die Verursacher dieses Disputs zum Handeln. Die Eltern der angesprochenen Jugendlichen sind hiermit aufgefordert,
für eine ordentliche Lösung zu sorgen.
24.05.2006
ich hätte eigentlich gerne die Meinung des Bürgermeisters dazu gewußt!!!!!!!!!!!!kann ja nicht sein, daß diese Diskussion
an ihm spurlos vorübergeht!!!!!!
24.05.2006
saustall ist zu schlimm ausgedrückt,aber es liegen halt holzbauten auf der straße,modelle die halt skater benützen.und
das stoßt halt auf wiederstand den warum liegen diese privaten sachen mitten auf öffentl straße? LIEBER HR
BÜRGERMEISTER ich verlange von ihnen das sie das klären ,wer hat da dieses recht dazu über alle so
drüberzufahren,ohne wenn und aber??????wenn die fam steindl oder leonhartsbeger G.das duldet wegen deren kids ,dann
mögen diese die gestelle an sonn und feiertagen auf ihren grund abstellen!!!!!
23.05.2006
Könntet Ihr mir diesen Saustall mal beschreiben? Danke
23.05.2006
Sk8boarder aufgepasst! Ihr könnt ja auch wo anders abhängen (Hackschnitzelheizung, Spielplatz oder streetskaten im
DER BEOBACHTER Ort.)Die Gemeinde braucht ihr gar nicht fragen! Die wird so schnell nichts springen lassen. Nicht einmal 5 m2 Asphalt!
Das haben so manche schon vor Jahren probiert.
21.05.2006
Maria,schloßberg
Also wißt ihr was ,das ist eine frechheit wie es da heute, Erstkommunionsonntag,bei euch dort(fam steindl- zufahrt)
ausschaut.Wahrscheinlich gebt ihr "diesen tag" für viele ein festtag,und für viele ein sonntag der sich eigentlich vom rest
der woche abheben soll,punkto ordnung und sauberkeit, keinerlei bedeutung...!!!den sonst müßte auch bei euch mal die
glocke läuten!!!Also ich werde nun jetzt endlich mal auf der gemeinde ordentlich dampf machen,und mich als bürger
beschwerden,denn so laß ich mit mir und vielen nicht umspringen,was bildet ihr euch eigentlich ein!!!!!
15.05.2006
sabine
Hallo Edith! Was soll die Gemeinde noch alles machen? Es gibt wichtigere Dinge als den Skaterpark. Schau einmal wieviele
junge Menschen auf dem Fußballplatz sind und wie das Vereinshaus in Eigeninitiative notdürftig renoviert wurde. Das ist
nur ein "Provisorium", aber es muss genügen bis mehr Geld zur Verfügung steht. Die Verantwortlichen haben vorgezeigt
wie es geht. Es gibt so viele Dinge die gemacht werden müssen.(Siedlungsstraßen, Friedhof, Schule,
Musikschule,Kinderbetreueung, Wohnungen etc.) Mit Eigeninitiative geht es besser und leichter. Wie schon gesagt:
Vielleicht stellt jemand einen passenden Platz zur Verfügung, wo die Skater ihr Hobby betreiben können.Dort können sie
dann selbst ihre "Hindernisse" aufbauen.
15.05.2006
Liebe edith:es ist in den unteren aussagen nie die rede von zuwenig platz,sondern das es nicht in ordnung ist, so wie es
zur zeit ist,an so und feiertagen auf öffentl grund es so ausschaut!es wurde auch nie geschrieben das man ein problem
mit den kids hat,sondern nur mit deren handlungen!!!!!bezgl Fremde:da wurde geschrieben das an Sonn-und feiertagen sprich Firmung,EK.......Festtage einige kommen werden!!!!!! nun liebe edith,das alles wird hier nicht kritisiert sondern als
tatsache berichtet ,wir sind hier im Diskussionsforum und da kann halt jedes problem angesprochen werden ,meinungen
gibt es viele und vielleicht kommt man da der lösung auch mal näher!!! Liebe Bekannte v Fam Steindl.auch für sie gibt es
eine lösung:würden die kids und freunde der fam steindl ihre gerätschaften auf eigenen grund plazieren ,bräuchten die
Kirchenbesucher nicht mitten auf der öffentl straße ihr fahrzeug anhalten-weil sie ja nicht mehr weiter kommen-dann
bliebe auch die einfahrt der fam steindl frei!!! so einfach würde alles gehen!!!!!!
14.05.2006
Bekannter
Meiner Meinung nach sollten die Kirchengeher so parken das man auch noch die Einfahrt der Familie Steindl erreichen
kann. Das leider nicht immer der Fall ist.
14.05.2006
Edith
Also meine Meinung zu den sogennanten "Saustall" in der Siedlung Schloßberg WALDHAUSEN:würden die Kirchengeher
ordentlicher Parken dann wäre auch noch genügend Platz zum gehen.Ich finde es nicht richtig so mit unserer Jugend
umzugehen die mit eigenen Mitteln sich die Geräte selbst gebaut haben .Wäre es manchen lieber die Kids strolchen
irgendow herrum ,würde es auch manchen nicht passen .Ich persöhnlich komme ein paar mal in der Woche in die
Siedlung und habe nie probleme mit den Kids und den Sogennanten Saustall. Der Parkplatz ist ja auch keine
durchzugsstraße. Und so viele Fremde gehen da auch nicht vorbei es ist ja immer so wie man in den Wald ruft so kommt
das Echo herraus.Leider hat es die Gemeinde Waldhausen noch nicht geschaft einen platz für Skater zu errichten, wenn
ich so in den Umliegenden Gemeinde schaue Z.B. Grein ( neben der Donau wo ständig auswärtige Leute kommen ) hat
sich noch nie jemand beschwärt das es laut oder schmutzig wäre.Auch Saxen hat es geschaft für den Sport etwas zu
leisten. Meiner Meinung nach gibt es leider immer wieder Menschen die nichts besseres zu tun haben ,als anderes zu
Kritisieren.
12.05.2006
JOE
Na da bin ich aber auf die Antwort vom SKATER jetzt gespannt
12.05.2006
hallo SKATER! was moni gesagt hat kannst du dir echt hinter die ohren schreiben. das wort SPORT steht für LEISTUNG,
nurmeinemeinung TOLERANZ und FAIRNESS - ganz gleich welche sportart das auch ist. wenn ihr wirklich 300 aktive mitglieder seid würde
ich euch empfehlen eine club zu gründen und eine union-sektion zu starten. dann könnt ihr auch ganz schnell den
sportlichen stellenwert erreichen der euch (vielleicht auf grund eurer leistung) zusteht und die noch-nicht-skater für euren
sport begeistern. mit deinem weinerlichen klagen machst du dich nur lächerlich. keiner will euch euren sport verbieten
oder wegnehmen! was ihr jetzt gerade aufführt ist kindisch und unerzogen - nicht lässig oder cool. öffentliche plätze sind
allgmeingut und wenn die allgemeinheit toleriert das ihr diese flächen (fast uneingeschränkt) nützen dürft, dann zeigt
wenigstens etwas respekt und eigenverantwortlichkeit. stell dir mal vor ihr hättet einen top trainer: glaubst du der würde
euch nicht in den arsch treten wenn ihr nach dem training das sportgerät einfach auf der strasse liegen lasst?
12.05.2006
moni
lieber skater:ich weiß nicht was du da aus unseren meldungen gelesen,aber keiner will euch euer hobby wegnehmen?!nur
die art und weise ist nicht ok,es wird ja auch die benützung während der woche geduldet .und entschuldige was heißt" wir
lassen euch platz genug" diesen platz habt ihr nicht zu verwalten,ihr befindet euch auf "unseren"platz."unseren"das
bezeichne ich den aller gemeindebürger!!!!! Bzgl unterschriften-ihr müßt mehr bewegen als nur unterschriften
sammeln,nehmt euch ein beispiel an den schülern,siehe eintrag unter ,ich glaube Busverbindungen -Perg"oder so!!!
11.05.2006
sabine
Ich finde diesen "Zustand" einen Skaterpark selbst zu bauen gar nicht schlecht. Ihr könnt ihn dann gestalten wie ihr
möchtet, ihr könnt ihn verändern etc. Vielleicht hat die Gemeinde, eine Firma, oder "Jemand" ein Platzerl für euch, wo ihr
niemanden stört und wo auch Skater aus anderen Siedlungen mitmachen können! Was haltet ihr davon!??
11.05.2006
tony hawk
hi jungs-locker bleiben! nicht schon wieder mit dem alten argument auftreten das die gemeinde schuld ist weil sie euch
keinen instant-skaterpark hinbetoniert der euch nach 3 nachmittagen sowieso nur mehr ein *gähnen entlockt. tatsach ist
das ihr euch wie kleinkinder aufführt die ihren saustall einfach stehen lassen. nicht mehr und nicht weniger. wenn ihr
echte skater seid führt euch auf dem brett auf aber nicht mit eurem spielzeug das alle nur nervt. so macht ihr keine
werbung für den sport - höchstens missmut und naserümpfen* zuerst räumt mal den dreck weg und führt auch wie echte
boarder auf dann haben auch die 300 unterschriften einen gewissen wert.....weil man dann weiss das man es mit
vernünftigen sportlern zu tun hat. was ihr jetzt macht ist einfach nur ignorant und provokant. wisst ihr ja selber - oder?
11.05.2006
SKATER
Das ist unser Hobby!!!Nehmt es uns nicht weg.So wie Kinder in anderen siedlungen das spielen was ihnen gefällt so
SKATEN wir in unserer Siedlung!!! Und der platz den wir euch zum gehen gelassen haben ist wirklich nicht so wenig das
man nicht vorbeigehen könnte!!! Beschweren sie sich bei der Gemeinde,denn sie haben uns noch keinen Skaterpark
errichtet.Wir sind schon in einem solchen zustand das wir unseren eigenen Skaterpark bauen!!! Wir haben über 300
Unterschriften gesammelt um einem Skaterpark näher zu kommen.Mit Freundlichen grüßen. DIE SKATERPARK BESITZER
09.05.2006
moni
also mich stört das auch schon sehr lange,vorallem coolheit zu besitzen das man diese gestelle,die ja nicht schön sind, auf
öffentlich weg einfach liegen läßt ,egal wer,wieviele leute sich daran vorbeischlengeln müßen!! in vielen siedlungstraßen
spielen kinder auf der straße oder benützen sie für ja,was weiß ich alles,aber so etwas sieht man nirgends,mit
abstand!!!!!! Ist das nicht aufgabe der gemeinde die Anrainer hier zu informieren?????
09.05.2006
H.L.
das regt sehrviele auf aber die die ich kenne schauen nicht ins internet oder trauen sich vielleicht auch nicht herin zu
schreiben. auf alle fälle ist es eine sauerei die abgestellt gehört! da gebe ich meinem vorredner ganz recht.
08.05.2006
eigentlich ist es ein aufruf an unsere gemeinde:als sonntäglicher kirchenbesucher möchte ich meine unmut nun endlich
mal kundtun-es betrifft die zufahrtstraße pfarrhof-steindl klaus.mich regt dieser saustall so auf das kann es nicht sein.auf
keiner öffentlichen straße od siedlungstr.schaut so aus,noch dazu gerade da wo doch soviele leute vorbei gehen?ok,habe
nichts dagegen wenn die kids unter der woche diese straße benützen,aber an sonn,und feiertagen oder gerade die
festtage die nun kommen,wo soviele leute auch von auswärts vorbei müssen,haben diese "barrikaden" nichts zu
suchen.man muß ja regelrecht ausweichen und zwischen den autos den weg wählen.Mit welchen recht geht das so????
Nun an alle -was sagt ihr dazu????
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
10
Dateigröße
41 KB
Tags
1/--Seiten
melden