close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen für Eltern (Thema: Lese-/Rechtschreibstörung) Wie

EinbettenHerunterladen
Informationen für Eltern
(Thema: Lese-/Rechtschreibstörung)
Wie verfahre ich, wenn mein Sohn/meine Tochter besondere Schwierigkeiten in
bestimmten Bereichen, z.B. im Lesen und in der Rechtschreibung zeigt?
Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Schüler oder eine Schülerin schwache
Leistungen in bestimmten Bereichen zeigt. Manchmal handelt es sich dabei um
eine sogenannte Teilleistungsstörung, z.B. eine Aufmerksamkeitsstörung oder eine
Lese-/Rechtschreibstörung. Die Deutsche Schule Barcelona sieht für solche Fälle
die Möglichkeit methodischer oder didaktischer Anpassungen vor, sofern eine
entsprechende
Diagnose
und
eine
psychologische
und/oder
sonderpädagogische
Empfehlung
vorliegen.
Im
Falle
einer
Lese/Rechtschreibstörung besteht außerdem die Möglichkeit, dass die Eltern einen
Antrag auf Aussetzung der Benotung der Lese- und Rechtschreibleistung stellen.
Wenn Ihr Kind besonders schwache Leistungen im Lesen und in der
Rechtschreibung zeigt und Sie oder die Lehrkräfte eine Störung im Sinne einer
Lese-/Rechtschreibstörung vermuten, so verfahren Sie bitte folgendermaßen:
1. Zur Beratung stehen Ihnen die Counselors unserer Schule zur Verfügung; diese
können Sie beraten, an welche externe Fachkräfte Sie sich für eine Diagnose
wenden können. Eine Diagnose wird in der Regel durch eine Fachkraft
(Psychologe/-in) mittels umfassender neuropsychologischer Tests erstellt, die
verschiedene kognitive Leistungsbereiche erfasst und normalerweise auch
einen Intelligenztest enthält. Dies ist notwendig, um auszuschließen, dass die
schwachen Leistungen des Schülers nicht auf ein anderes Problem
zurückzuführen sind; sollte dies der Fall sein, versucht die Schule nach
Rücksprache mit den Counselors und/oder der externen Fachkraft dem Schüler
auf andere, adäquate Weise Hilfestellung leisten.
2. Wenn eine Lese-/Rechtschreibstörung festgestellt wird:
•
Dies wird von der Fachkraft in einem schriftlich verfassten, umfassenden
und aussagekräftigen Gutachten (Attest) belegt (siehe Punkt 1). Dieses
Attest über die diagnostizierte Lese-/Rechtschreibstörung wird der Schule
(im Normalfall den Counselors) vorgelegt und überprüft.
•
Sie melden Ihre Tochter/ Ihren Sohn bei einer spezialisierten Fachkraft zu
regelmäßigen Therapiemaßnahmen
an; diese Fachkraft erstellt eine
Therapiebescheinigung, die ebenfalls den Counsellors vorgelegt wird.
•
Von den Counselors oder vom Klassenlehrer erhalten Sie den Antrag auf
Aussetzung der Benotung der Lese- und Rechtschreibleistung. Sie geben
den ausgefüllten Antrag zusammen mit dem Diagnose-Gutachten und
dem schriftlichen Nachweis der regelmäßigen Therapiemaßnahmen bei
den Counselors ab.
E-08950 Esplugues de Llobregat
Av. Jacint Esteva Fontanet, 105
Tel.: (00 34) 93 371 83 00
Fax: (00 34) 93 473 39 27
Web: www.dsbarcelona.com
E-Mail: dsbarcelona@dsbarcelona.com
•
Sie werden vom Klassenlehrer/von der Klassenlehrerin oder den Counselors
über Genehmigung oder Nicht-Genehmigung des Antrages informiert. Wird
die Benotung der Lese-/Rechtschreibleistungen ausgesetzt, so werden
auch die Fachlehrer/-innen durch den Klassenlehrer informiert.
•
Den
Erstantrag
auf
Aussetzung
der
Benotung
von
Lese/Rechtschreibleistungen können Sie zu jeder Zeit im Schuljahr stellen; die
Benotung wird ab dem Zeitpunkt ausgesetzt, ab dem die Genehmigung
des Antrags vorliegt.
•
Folgeanträge sind für jedes Schuljahr neu jeweils zum Ende des laufenden
Schuljahres zu stellen (bis zum 1. Juni), damit die Aussetzung der Benotung
lückenlos erfolgen kann. Einen schriftlichen Nachweis, dass und in welchem
Umfang die Therapiemaßnahmen weitergeführt werden, müssen Sie dem
Antrag beifügen. Ein erneutes komplettes Gutachten durch eine Fachkraft
muss nur alle drei Jahre, in jedem Fall aber beim Wechsel von der
Grundschule zur Oberschule vorgelegt werden.
•
Im Zeugnis Ihres Sohnes/Ihrer Tochter wird vermerkt:
o Grundschule: Die Note im Fach Deutsch (Spanisch) enthält keine
Beurteilung der Leistungen im Rechtschreiben (und Lesen).
o Oberschule:
Der
Anteil
der
unbewerteten
Leseund
Rechtschreibleistungen wurde bei der Bildung der Noten berücksichtigt.
o Ausnahmen bilden Abgangs- und Abschlusszeugnisse.
3. Wenn keine Lese-/Rechtschreibstörung festgestellt wird:
•
Sie informieren
den Klassenlehrer, die Lehrkräfte der Sprachfächer
und/oder den Counselor über dieses Ergebnis und lassen sich beraten, wie
Sie Ihr Kind unterstützen können. Sie können z.B. ihr Kind zum
Förderunterricht Deutsch am Nachmittag anmelden.
•
Lese- und Rechtschreibleistungen werden weiterhin benotet, wie in den
Richtlinien der Fachschaften und Abteilungen vorgesehen.
Januar 2014, gez. A. Jung-Wanders, Schulleitung
E-08950 Esplugues de Llobregat
Av. Jacint Esteva Fontanet, 105
Tel.: (00 34) 93 371 83 00
Fax: (00 34) 93 473 39 27
Web: www.dsbarcelona.com
E-Mail: dsbarcelona@dsbarcelona.com
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
79 KB
Tags
1/--Seiten
melden