close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einmal Ausstieg und zurück - wie man nach eineer - openPR

EinbettenHerunterladen
Einmal Ausstieg und zurück - wie man nach eineer
Auszeit zurück ins normale Leben findet
Datum: 28.07.2014 12:25
Kategorie: Mode, Trends, Lifestyle
Pressemitteilung von: Joachim von Loeben
Köln, Juli 2014.
Unmotiviert, erschöpft, ziellos – was tun? Vielen Menschen
kann eine Auszeit den gewohnten Schwung zurückbringen
und den Sinn in ihrem Leben stärken. Doch nicht jeder traut
sich, diesen Weg zu gehen. Die Unsicherheit, wie es danach
beruflich weitergehen soll, lässt den Sabbatical-Wunsch jedes
zweiten Deutschen* häufig nur ein Traum bleiben. Dass
professionelle Unterstützung den Weg frei machen kann,
wissen bislang nur wenige. Nach mehreren eigenen
Ausstiegen auf Zeit berät der studierte Jurist und Betriebswirt
Menschen, die über eine berufliche Auszeit nachdenken, und
Unternehmen, die ihre Mitarbeiter systematisch entwickeln
und halten wollen.
Ausstiegs- und
Wiedereinstiegsberater Joachim von
Loeben Sabbatical
Für ein sicheres Wiederankommen im Alltag
Joachim von Loeben treffe typischerweise auf zwei Gruppen in
seinen Einzelberatungen, Workshops oder
Unternehmensprogrammen: „Die eine Gruppe ist unsicher, ob sie überhaupt eine Auszeit
will, ob dieser Weg der richtige sein kann.“ Von Loeben bringe die Unentschlossenen mit
praxiserprobten Entscheidungshilfen voran und wolle sie im besten Falle inspirieren, dass
sie es tun. Je nach Ergebnis der Beratung gingen diese Menschen über in die zweite
Gruppe: Sie habe sich für eine Auszeit entschieden und wisse nur noch nicht, was sie
beinhalten solle und wie sie sich realisieren ließe. „Alle Auszeit-Interessierten“, weiß der
Ausstiegsberater, „haben eine gemeinsame Sorge: wie der Wiedereinstieg gelingt.“ Mit
ihnen entwickle von Loeben – neben der Planung der Auszeit selbst – konkrete, individuelle
Wiedereinstiegsszenarien. Für Firmen sei dies essentiell, wenn sie ihn mit der Entwicklung
eines Sabbatical-Programms beauftragen. Mitarbeiter sollten nach ihrer beruflichen
Auszeit nicht nur gerne wiederkommen, sondern auch bleiben und das Unternehmen mit
frischen Erfahrungen, gereifter Persönlichkeit und neuem Know-how voranbringen.
Für Sabbaticals jenseits von absichtslosem Tourismus
Für die Kunden, die in ihrer Auszeit Deutschland verlassen wollen, kann Joachim von
Loeben mit eigenen Reise-Erfahrungen aus über 100 Ländern aufwarten. Wer dabei Gutes
tun will, ist bei dem Ausstiegsberater ebenfalls an der richtigen Adresse: Allein auf seiner
zweijährigen Auszeit-Weltreise realisierte von Loeben 15 soziale Projekte. Sie veranlassten
ihn, 2011 die „Stiftung für Helfer“ zu gründen. Die Stiftung vereint die Angebote sozialer
Vorhaben in aller Herren Länder und unterstützt Auszeitsuchende, vor Ort in den Projekten
zu arbeiten.
Seite 1
Offene Veranstaltungen mit Joachim von Loeben:
-Mini-Sabbatical „Atempause“, 31.08.-06.09.2014, Hellenthal/Eifel
-Workshop Sabbatical 8./9.11., Hellenthal bei Köln
Informationen unter www.joachim-vonloeben.de
***
* Forsa-Umfrage 2013 zu beruflichen Auszeiten im Auftrag des Bundesministeriums für
Bildung und Forschung (BMBF) http://www.bmbf.de/_media/press/Pm0515-049.pdf
Foto Joachim von Loeben ( © Thorsten Dehnke ) herunterladbar unter
www.joachim-vonloeben.de/abenteuer
Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.
Pressekontakt:
Joachim von Loeben
Freiherr-vom-Stein-Straße 3
50733 Köln
Tel. 0221 548 178 09
info@joachim-vonloeben.de
Rechtsanwalt, Wirtschaftsjurist und
Master of Business Administration
Joachim von Loeben
Freiherr vom Stein Straße 3 3 50733 Köln
Tel. 0221-54817809
Mobil: 0157-77395854
Email: joachimvonloeben@web.de
Homepage: www.triparoundtheworld.de
geboren am 18.01.1971 in Hildesheim
verheiratet / ortsungebunden
2
Joachim von Loeben Freiherr vom Stein Straße 3, 50733 Köln – Mobil 0157-77395854 –
Email: joachimvonloeben@web.de
BERUFSERFAHRUNG
01/10 - heute Vertriebsleiter bei der Internationalen Berufsakademie für die Standorte
Köln, München und Hamburg
- Aufbau eines Netzwerks von Partnerfirmen -Neukundengewinnung -Durchführung von
Informationsveranstaltungen -Kongress- und Messeauftritte -Personalführung und
Coaching von Vertriebsmitarbeitern -Koordination des Telefonmarketings
-Marketing/PR-Aktivitäten -Enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand
05/07 - 12/09 Journalist/Verleger Weltreise mit dem Motorrad, 5 Kontinente, 60 Länder
-wöchentliche Kolumne im Kölner Stadtanzeiger -Vorträge in Deutsch, Englisch und
Französisch während der Reise
bei deutschen Instituten und Motorhändlern
-Fundraising für selbst durchgeführte karitative Projekte
-Hilfsfonds verwaltet
-Durchführung von 15 Hilfsprojekten in verschiedenen Ländern
-Einkauf und Übergabe
der Sachspenden vor Ort
-Spo nsoring durch KTM, Schuberth, Touratech,etc. -2 Bücher
im Eigenverlag: Bildband: „Impressionen einer Weltreise“ auf Deutsch und Englisch
Textbuch: „Echt mutig - Vom Banker zum Abenteurer“ -Eigene Vermarktung der Bücher
05/06 - 04/07 Finanzmanager (Vertrieb)
Postbank AG, Köln
-Beratung
des Vermögensaufbaues, von Finanzierungen und der
private Vorsorge -Erstellen von
Seite 2
Kundenbedarfsanalysen -Erläuterung der Möglichkeit der Nutzung staatlicher Förderung
-Entwicklung von Finanzierungsstrategien -Erstellen individueller Anlagestrategien
-Gewinnung sowie fachliche und verkäuferische Ausbildung und die Betreuung von
nebenberuflichen Finanzberatern
3
Joachim von Loeben Freiherr vom Stein Straße 3, 50733 Köln – Mobil 0157-77395854 –
Email: joachimvonloeben@web.de
01/02 - 04/06 Händlerkoordinator (Vertriebsabteilung)
Ford Financial GmbH, Köln und
London
-Managementnachwuchsprogramm, Durchlauf der einzelnen
Fachabteilungen im Haus
-Projektarbeit im Bereich Insolvenzvermeidung und
–abwicklung -Verbesserung der KFZ-Verwertung, Etablierung eines
Bietungsverfahrens
an den Händlerschaft
-Projekt im Kredit- und Risikomanagement/Schweiz
-Prozessoptimierung der KFZ-Briefverwaltung
-Inhouse Consulting für das Call Center
(Resource Management) -Six Sigma Green Belt Projekt -Vorstandsassistenz -Leitung der
Vertriebsmitarbeiter im Außendienst -Erstellung von Marketingprogrammen -Bewertungen
von neuen Händlern für die Aufnahme in das Händlernetz
01/04 - 12/04 Journalist (Sabbatical) Transafrika mit dem Motorrad von Köln nach
Kapstadt
-Verfassen von Artikeln für Zeitungen und Magazinen
-Erstellung eines
Buchmanuskripts
-Verlagssuche
-Buch: „Atempause“
-eigene Vermarktung
-Interviews im Radio
-Vorträge
BERUFSAUSBILDUNG
10/98 - 12/01 Rechtsreferendar OLG Düsseldorf
2. juristisches Staatsexamen
4
Joachim von Loeben Freiherr vom Stein Straße 3, 50733 Köln – Mobil 0157-77395854 –
Email: joachimvonloeben@web.de
92-97
Tätigkeit bei der BHF-Bank KGaA
während des Studiums
11/97 London,
Abteilung: „Corporate Finance“
09/94 New York, Abteilung: „Firmenkunden“
09/92 - 10/92 Frankfurt, Abteilung: „Wertpapiere“
08/90 - 06/92 Ausbildung zum Bankkaufmann
BHF-Bank KGaA, Hannover
HOCHSCHULSTUDIEN
1. Master of Business Administration
09/01 - 12/03 Nebenberufliches MBA-Studium bei NIMBAS,
University of Bradford,
Großbritannien
Abschluß: Master
Das Studium erfolgte in englischer Sprache
2. Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
10/92 - 03/98 Studium an den Universitäten Bayreuth und Würzburg,
1. jur.
Staatsexamen
und zusätzlicher BWL-Abschluss zum Wirtschaftsjuristen,
Schwerpunkt:
„Finanzen und Banken“
10/94 - 06/95 Studium der Rechtswissenschaften
Universität Bordeaux, Frankreich
Abschluss: certificat du droit francais
5
Joachim von Loeben Freiherr vom Stein Straße 3, 50733 Köln – Mobil 0157-77395854 –
Email: joachimvonloeben@web.de
SCHULBILDUNG 07/83 - 05/90 Allgemeine Hochschulreife, Gymnasium Michelsenschule,
Hildesheim
08/87 - 06/88 In der 11.Klasse, Besuch der Nicolet High School
in
Milwaukee, Wisconsin, USA
PUBLIKATIONEN/PR in folgenden Medien:
Seite 3
Zeitung: Welt am Sonntag, Motorrad, Mototraveller,
Kölner Stadtanzeiger, Enduro
Abenteuer,
Syburger Radio: WDR 5, SWR, Deutschlandfunk,
RPR 1,
Deutsche Welle, Ostfriesland
TV:
Center TV Köln
Vorträge, Fundraising und
Sponsoring
FREMDSPRACHEN Englisch (verhandlungssicher)
Französisch (fließend)
Spanisch
(Grundkenntnisse)
EDV-KENNTNISSE Word, Power Point, Excel, MS Project, ACDSee, Open Office, Windows,
AV Stumpfl
EHRENAMTLICHE TÄTIGKEIT
AEGEE (studentische Organisation zum Austausch von Studenten in Europa)
Freiwilliger Helfer bei der FIFA WM 2006 und
FIFA Konföderations Cup 2005
Seite 4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
479 KB
Tags
1/--Seiten
melden