close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Baugruppenträger 560SFR02 Datenblatt

EinbettenHerunterladen
RTU560 Produktlinie
Baugruppenträger 560SFR02
Datenblatt
Einteilung der Steckplätze:
Zwei Steckplätze für:
– 1 o. 2 Stromversorgungseinheiten (je 2 Steckplätze)
Anwendung
Der Baugruppenträger 560SFR02 ist zur Verwendung mit und
ohne redundante Stromversorgung vorgesehen. Hierfür existieren 2 Steckplätze für redundante Netzgeräte (PSU) und 17
Steckplätze für die Verwendung von E/A-Modulen, Kommunikationseinheiten (CMU) oder einer Kombination aus beiden.
Über den RTU560 seriellen Peripheriebus (SPB) können weitere Baugruppenträger angebunden werden. Bei Verwendung der
Bus-Anschlusseinheit 560BCU05 wird der Baugruppenträger
560SFR02 zu einem Kommunikations-Baugruppenträger für bis
zu 8 Kommunikationseinheiten (560CMU05/560CMU02). Auch
für Anwendungen mit nur einer Kommunikationseinheit wird eine
Bus-Anschlusseinheit 560BCU05 (Basiseinheit) benötigt.
17 Steckplätze für:
– Maximal 8 Kommunikationsbaugruppen #
– Maximal 17 Peripheriebaugruppen (mit redundanter Stromversorgung) #
– Maximal 18 Peripheriebaugruppen (wenn nur eine PSU verwendet wird)
Für die Baugruppensteckung finden Federleisten der Bauform F
(DIN41612) Anwendung. Die Zeilen 2 bis 20 der Federleisten verbinden den RTU560 Systembus und sind direkt in die Leiterplatte eingelötet. Über die Zeilen 22 bis 32 erfolgt der Anschluss der
Prozesssignale mittels eines Sub-Steckers. Dieser rastet in eine
Aussparung der Federleiste ein (siehe Abb. X). Der Anschluss
der Signaldrähte erfolgt über Crimp-Buchsen in Snap-in Technik.
Neben der Verwendung vorkonfektionierter Kabel, ist auch das
Anschlagen von Einzeldrähten bei der Inbetriebnahme möglich.
DIN-F-Stecker mit
Auschnitt für Reihe 22-32
Nur in Slot 19 kann die zweite PSU als redundantes Netzgerät
eingesetzt und betrieben werden. Slot 18 ist dann frei verfügbar,
wenn die Option einer zweiten PSU nicht genutzt wird.
Merkmale
Der 19“ Baugruppenträger hat die Bauhöhe 3 HE für Einfach-Europakartenformat (DIN 41494). Für die Bestückung mit Baugruppen stehen 20 Steckplätze zur Verfügung.
Jede Stromversorgungseinheit (PSU) hat einen fest vorgegebenen Steckplatz (Slot 21 und Slot 19), der ausschließlich für PSU
Baugruppen verwendet werden kann, und belegt 2 Teilungen.
Ein zweites redundantes Netzgerät muss in den Steckplätzen 18
und 19 betrieben werden.
Die Steckplätze 1-17 können für Ein-/Ausgabe Baugruppen und/
oder CMU Baugruppen verwendet werden. Wird keine redundante Stromversorgung genutzt, kann Steckplatz 18 mit einem
zusätzlichen Ein-/Ausgabemodul belegt werden.
Teilstecker
Abbildung 1: Steckeraufbau
Diese Anschlusstechnik minimiert die Anzahl der Verdrahtungsverbindungen und den Platzbedarf des Baugruppenträgers
560SFR02.
Eine Überwachungsschaltung auf dem Baugruppenträger
560SFR02 kontrolliert die Versorgungsspannungen der Baugruppen (24 V DC, 5 V DC).
Eine weitere Überwachungsschaltung gibt den Status der
Stromversorgungen aus. Ausfälle der Stromversorgungsbaugruppe werden ebenfalls über einen Relaismeldekontakt angezeigt.
Neben den Prozesssignalanschlüssen befinden sich auf der
Leiterplattenrückseite folgende Anschlussmöglichkeiten:
– Schnittstelle zum seriellen Peripheriebus
– Relaismeldekontakt der Überwachung der Versorgungsspannungen (24 V DC und 5 V DC) und des PSU Status
– Steckplatz und Schnittstelle der 560BCU05
2 | 1KGT 150 731 V004 0 - Baugruppenträger 560SFR02
132.8 mm (5.2")
560PSU02
23BE23 23BA20
560PSU02
24 V
24 V
5V
5V
ST
UE-
UE-
PE
PE
ST
560CMU05
ERR
ERR
OFF
1
2
3
UE +
UE +
ST
PST
560CMU05
23AE23
ON
ON
OFF
OFF
4
1
9
2
3
10
11
E1
E1
4
5
12
13
6
14
E2
E2
7
15
8
16
CO
A
1
A
1
B
2
B
2
482.6 mm (19")
Abbildung 2: Konfigurationsbeispiel (Redundante Stromversorgung, vier CMU05, drei Ein-/Ausgabegruppen)
24 V 0V
X16
X2
X1
Rack Adr
X15 X14 X13 X12 X11 24V 5V 0V
1
1
Ausschnitt für Prozess-Stecker
PE
PE
Abbildung 3: Rückansicht des Baugruppenträgers
RJ45
Busleiterplatte
ProzessStecker
Abbildung 4: Seitenansicht des Baugruppenträgers
Baugruppenträger 560SFR02 - 1KGT 150 731 V004 0 | 3
Technische Daten
Überwachungsanschluss 5V, 24V Stromversorgung
Neben den generellen technischen Daten der RTU500 Serie gelten:
X11, X12
jeweils 2 - polig
Relaiskontakt
Baugruppenträger
Steckblock - Klemmleiste
Öffner 1 A / 60 V DC / 30 W
19“, 3 HE, 21 T
nach DIN 41494,
1 T = 20,32 mm
Abmessungen
132,8 x 482,6 x 210 mm
Schutzleiter
PE
2 * Fasten 6,3 mm
(H x B x T)
Mit Baugruppe
232 mm (T)
Mit Baugruppe und
280 mm (T)
Stecker
Gewicht
2,6 kg
Umgebungsbedingungen
Nomaler Betriebstemperaturbereich:
-25°C... 70°C
Anlauf:
-40 °C
Max. Betriebstemperatur, max. 96h:
+85 °C
EN 60068-2-1, 2-2, 2-14
Busleiterplatte
Abmessungen
Relative Feuchte
5 ... 95 %
EN 60068-2-30
(nicht kondensierend)
433,7 x 132,8 mm
(B x H)
Bestellangaben
560SFR02 R0001
1KGT022200R0001
Anschlusstechnik
Peripherie - Baugruppen
Prozesssignalanschluss
Indirekt, 48 - polig, Bauform F DIN
Zubehör-Bestellangaben
41612 mit Ausschnitt für Sub - Ste-
560BCU05R0001
cker
Bus - Anschlusseinheit (Basiseinheit)
18 - poliger Sub - Stecker mit Crimp Kontakten
23XS40R1001
23XS40R2001
560BCU05R0002
1KGT 022400 R0001
1KGT 022400 R0002
Bus - Anschlusseinheit (Erweiterungseinheit)
23XS40R1001
1KGN 000758 R1001
Prozess-Anschlusssteckergehäuse
23XS40R2001
Serielle Schnittstellen
SPB (X1, X2)
2 Stck. RJ45 - Buchsen
Konformitäten
EMV
EN550011, EN61000
Umwelt
EN60255, IEC60870
Sicherheit
EN60950
Überwachungsanschluss
Überwachungsanschluss Redundante Stromversorgung
X13, X14, X15
Steckblock - Klemmleiste jeweils 2 polig
Relaiskontakt
Öffner
1 A / 60 V DC / 30 W
4 | 1KGT 150 731 V004 0 - Baugruppenträger 560SFR02
Kontaktstifte
1KGN 000758 R2001
ABB AG
Energietechnik Systeme
Postfach 10 03 51
68128 Mannheim, Germany
Hinweis:
Technische Änderungen der Produkte sowie Änderungen im Inhalt dieses Dokuments behalten wir uns jederzeit ohne Vorankündigung vor. Bei Bestellungen sind
die jeweils vereinbarten Beschaffenheiten maßgebend. Die ABB AG übernimmt
keinerlei Verantwortung für eventuelle Fehler oder Unvollständigkeiten in diesem
www.abb.com/substationautomation
Dokument.
Wir behalten uns alle Rechte an diesem Dokument und den darin enthaltenen
Gegenständen und Abbildungen vor. Vervielfältigung, Bekanntgabe an Dritte oder
Verwertung seines Inhaltes – auch von Teilen – ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch die ABB AG verboten.
© Copyright ABB 2014
Alle Rechte vorbehalten
Baugruppenträger 560SFR02 - 1KGT 150 731 V004 0 | 5
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
24
Dateigröße
1 265 KB
Tags
1/--Seiten
melden