close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1 Der Sieger der Junghundklasse 2011 und sein Vater Oder: wie

EinbettenHerunterladen
Der Sieger der Junghundklasse 2011 und sein Vater
Oder: wie beim SV mit HD/ED-Befunden geschummelt wird
Der Name des Junghundsiegers 2011 wird sich schnell rumsprechen. Er dürfte bisher wenigen
bekannt sein. Wir werden uns bemühen seine Vorgeschichte unseren Lesern ein wenig näher zu
bringen.
Wir sprechen über: Team Marlboro Harley, DKK/03218/2010, SZ 9161631,
http://www.team-marlboro.dk/Harley
Besitzer = “Ejere”: Jørgen Sørensen og Herman Niedergassel (“og” ist dänisch für “und”)
Sein Ergebnis in Nürnberg:
Junghundklasse Rüden: SG 1 3035 Team Marlboro Harley Hermann Niedergassel Bielefeld D
Also “Junghundsieger” und sicherer Anwärter auf einen Ausleseplatz im nächsten Jahr in Ulm.
Sein Eintrag in der Genetics-Datenbank:
SZ-Id
Name des Hundes
Genetics-Quartal3-2011
Sex DNA Wurftag ED HD ZWn ZWa Haar Vater
9161631 Harley Team Marlboro R
2
15-1-2010 a 2
93
100 st
Mutter
Jaguar Team Marlboro Cim von der Waterbör
Vater des Junghundsiegers ist Team Marlboro Jaguar: DKK/01629/2007, SZ 9147931.
Er wurde ebenfalls bei der Siegerschau 2011 vorgestellt und mit V59 bewertet.
Sein Ergebnis in Nürnberg:
Gebrauchshundklasse Rüden: V 59 1311 Team Marlboro Jaguar Thomas Jarlson Ängelholm
Schweden”
Jaguar wird in der Genetics aber wie folgt aufgeführt und da gibt es schon einen schwerwiegenden
Fehler:
SZ-Id
Name des Hundes
Genetics-Quartal3-2011
Sex DNA Wurftag ED HD ZWn ZWa Haar
9147931 Jaguar Team Marlboro R
2
24-12-2006 a 6
93
85 st
Vater
Mutter
Naxos vom Holtkämper See Froyha Cayira's
Wir wissen, dass Auslandsbefunde für HD1 (Normal), HD2 (Fast Normal) und HD3 (Noch zugelassen),
wie wir schon des Öfteren bemängelt haben, im SV sehr undifferenziert als “HD6 = HD Ausland”
festgehalten werden, aber das ED-Ergebnis dieses Hundes wird in der Genetics fälschlicherweise mit
“a” = frei von Ellenbogendysplasie (Normal) angegeben. Und das stimmt nun wirklich nicht!
Wie kommt Jaguar an diesen A-Befund in der Genetics-Datenbank?
Team Marlboro Jaguar hatte in Dänemark anfänglich nämlich folgende Befunde: HD Fast Normal &
ED Mittlere ED.
Das war ein Anlass mal tiefer zu recherchieren.
1
Team Marlboro Jaguar
Jaguar ist ein in Dänemark gezüchteter Rüde. Er ist auch sein ganzes bisheriges Leben in Dänemark
gestanden, wurde aber zunächst auch in Dänemark vorgeröntgt und zwar mit dem traurigen
Ergebnis: “kaputte Ellenbogen”. Da muss man sofort an den Fall „Tell von der Rieser Perle“ denken.
Nach einem (fiktiven/getäuschten) Eigentumswechsel nach Schweden hat man den Rüden dann
später am 19/05/2008 und dann selbstverständlich auch in Schweden zum Hauptröntgen gebracht.
Das Ergebnis vom Vorröntgen wurde dann dort aber bestätigt: HD B, also Fast Normal und ED 2, also
“Mittlere ED”.
Mehr Infos und falscher ED-Befund: http://www.team-marlboro.dk/Team-Marlboro-118282
Offizielle Daten auf DKK – Dänisch Kennel Klub (AD = ED) – zoomen Sie bitte auf 200%.
Dazu gehörende Legende: (Jaguars Befunde sind unten fett und blau gekennzeichnet)
HD A: Normal
HD B: Fast Normal
HD C: Noch Zugelassen
HD D: Mittlere HD
HD E: Schwere HD
AD = ED 0: Normal
AD = ED 1: Fast Normal/Noch zugelassen
AD = ED 2: Mittlere ED
AD = ED 3: Schwere ED
2
Die Mutter von Jaguar, Frøyha Cayira’s (aus Norwegen) hatte ein HD3 Noch Zugelassen Befund.
Fragt sich sofort, wieso das Ergebnis nicht im SV und in die Genetics übernommen wurde?
Da fehlen die Angaben nämlich völlig, obwohl die Befunde bekannt sind!
Eintragung der Mutter von Jaguar in der Genetics:
Genetics-Quartal3-2011
SZ-Id
Name des Hundes Sex DNA Wurftag ED HD ZWn ZWa Haar
9140395 Froyha Cayira's
H
15-4-2004 -
1
-
97
86
Vater
Mutter
Pacco vom Nadelhaus Kara av Thorarinn (N1)
Es fehlen die korrekten Angaben für HD und ED!
Eine Schwester zum Jaguar, Team Marlboro Jira, hatte, wie ihre Mutter, HD3 Noch Zugelassen und
ED 0 = Normal.
Eintragung der Schwester von Jaguar in der Genetics:
SZ-Id
Genetics-Quartal3-2011
Name des Hundes Sex DNA Wurftag
ED HD ZWn ZWa Haar Vater
9148834 Jira Team Marlboro H
2
24-12-2006 a 6
109 85
st
Mutter
Naxos vom Holtkämper See Froyha Cayira's
Das lässt sich aus den (verschiedenen!) Genetics aber ebenfalls nicht erkennen.
Jaguar wurde und wird weiterhin auch im tollen WINSIS-Cat mit seinem Originalbefund: HD Fast
Normal (HD2) und mit “Mittlere ED” dokumentiert.
3
Gerade wegen seinen schlechten Befunden hat Jaguar in Dänemark nur sehr wenige Deckakte gehabt
und es war dort auch keine Überraschung, dass er bei seinen wenigen Nachkommen sehr viele EDFälle aufgewiesen/vererbt hat.
Der Betrug nimmt seinen Lauf
Irgendwann kommt nun ein Sohn von Jaguar, nämlich Team Marlboro Harley, nach Deutschland und
zwar nach Bielefeld, zu einer der dortigen industriellen Groß-Zuchtstätten. Nämlich diese von
Hermann Niedergassel.
Die offizielle Eintragung von Harley in der DKK-Database – zoomen Sie bitte auf 200%:
Es gibt für Harley, auch viele Monate nach einem möglichen Hauptröntgen, keine Befunde in
Dänemark.
Was ist jetzt in Deutschland passiert?
Angeblich hat Hermann Niedergassel gefordert, dass der Vater von Harley, nämlich Jaguar, erneut
geröntgt werden sollte und zwar diesesmal in Deutschland. Das sei auch passiert. Jaguar soll bereits
im Frühling 2010 erneut geröntgt worden sein. Die Genetics vom 3. Quartal 2010 zeigt noch keinen
Eintrag für ED. Die Genetics vom 4. Quartal 2010 aber verzeichnet nun für Jaguar zum ersten mal ein
Röntgenergebnis im SV. (Siehe bitte Bilder auf der nächsten Seite.)
Das überraschende oder sehr erstaunliche Ergebnis jetzt: “ED a = Normal”!!
Die Ellenbogendysplasie ist auf wunderbare Weise geheilt!
4
Genetics 3/2010:
Genetics 4/2010:
Wenn meine Informationen nun stimmen und davon darf man ohne weiteres ausgehen, dann
akzeptiert der Dänisch Kennel Klub das neue Ergebnis aber gar nicht! Es gilt als gesichert, dass in den
nördlichen Ländern und dazu rechnen wir Dänemark, Schweden und Norwegen, bekanntlich sehr
5
gewissenhaft und korrekt registriert wird, man auch nur einmalig eine Eintragung im Bezug auf HD
und ED machen kann. Ein plötzlich aus dem nichts auftauchenden ED-Befund aus Deutschland wird
dort nicht so ohne weiteres akzeptiert!
Wenn ich mich weiter bei unseren dänischen Sportsfreunden umhöre, so wissen anscheinend alle in
Dänemark über Jaguar Bescheid. Sie können nur auf Betrug schließen, gerade weil der Züchter und
der Eigentümer von Jaguar damals selber wiederholt ausgesagt haben, dass sein rechter Ellenbogen
ganz kaputt war.
Viele Fragen
Nun müssen sich verschiedene Personen die Frage gefallen lassen: Was ist hier passiert?
Was wird hier versucht?
Wo kriegt Herr Niedergassel die neuen Befunde her?
Was muss dafür gezahlt werden?
Wer überprüft beim SV-Zuchtamt die bereits im Ausland dokumentierten HD/ED-Befunde?
Wir haben doch eine Weltunion für Deutsche Schäferhundvereine und man könnte einfach beim
Dänish Kennel Klub nachfragen.
Es wäre nett, wenn unser Zuchtamt hier sofort tätig werden könnte, meine Informationen
überprüfen und die Fehler in der Genetics im Bezug auf die Ellenbogendysplasie von Jaguar
schnellstens ausbessern würde. Team Marlboro Jaguar hat nämlich keine A-Ellenbogen, sondern
“Mittlere ED” und das wurde von offizieller Seite im Heimatland des Hundes auch so festgehalten
(siehe obigen Printscreen).
FAZIT
Ich habe immer wiederholt, dass man bei diesen Aktionen, wie sie nach dem Fall Tell von der Rieser
Perle, auch hier wieder von Herrn Niedergassel (und seine Komplizen) angestellt wurden, nicht von
Kavaliersdelikten sprechen kann.
Es gehört nämlich schon eine ganze Menge kriminelle Energie dazu, wenn man auf diese Art und
Weise alle gültigen Zuchtverordnungen außer Kraft zu setzen versucht, bzw. wenn man diese
versucht zu unterlaufen. Es ist schlicht und einfach schwerster Betrug an unsere Rasse und an allen
Sportsfreunden und Mitgliedern des SV’s. Auch die Mitglieder und Züchter aus aller Welt werden
betrogen und fallen unwissentlich mit einem zukünftigen Deckakt mit diesem Rüden oder mit dem
Sohn Harley auf die Schnauze.
Gerade bei einem Junghundsieger oder seinen (direkten) Vorfahren mit den HD-/ED-Befunden zu
schummeln, beweist sich als katastrophaler, krimineller Eingriff in die Zucht. Der Junghundsieger
wird demnächst massiv in der Zucht eingesetzt werden und wird seine Gene an zahllose Tiere
weitergeben. Wollte man nicht „koste was es wolle“ vermeiden, dass kranke oder vorbelastete
Tiere in die Zucht kommen?
6
Der Vater des Junghundsiegers 2011 hat kaputte Ellenbogen. Man sollte auch Harley auf Basis der
vielen Indikatoren die hier geschildert wurden (Vater: Mittlere ED, Mutter: HD Noch zugelassen)
ganz schnell aus der Zucht nehmen und seinen Siegertitel sofort aberkennen bzw. annullieren.
Auszug aus der Zuchtordnung des SV:
“Hunde, bei denen das ED-Verfahren eine mittlere oder schwere Form der ED nachgewiesen
hat, werden mit Nachzuchteintragungssperre belegt.”
Diesen Ausführungen nach müsste Jaguar mit einer Nachzuchteintragungssperre belegt werden,
diese würde alle Nachkommen betreffen, und dazu gehört auch Harley! Jawohl!
Wir hätten demnach nun einen Junghundsieger bei der Siegerschau 2011 in Nürnberg gehabt, der
ganz und gar nicht im SV-Zuchtbuch hätte eingetragen werden dürfen, geschweige denn in die
Zucht eingesetzt werden dürfte. Somit darf Harley Team Marlboro auch niemals decken und wird
es hoffentlich auch nie.
Auch hier muss von unserem Verein eingegriffen werden.
Was hier passiert ist, kann man nicht so einfach ungeahndet geschehen lassen. Müssen wir uns das
denn alles gefallen lassen, was hier an unsäglichem Verhalten getrieben wird? Wir kleinen, ehrlichen
Mitglieder werden in diesem Verein doch nur noch veräppelt oder nicht?
In diesem Sinne appelliere ich an allen Amtsträgern, um unserer Rasse zuliebe, sofort die
notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Dafür danke ich recht herzlich.
Eine kurze Ergänzung: Es wurde mir in der Zwischenzeit von verschiedenen Seiten folgendes
herangetragen, und ich zitiere aus einer SMS-Nachricht: „ niedergassel und co. haben samt aller
richter hinterm stadion bei der meldestelle die sektkorken knallen lassen nach der siegerehrung der
gebrauchshundklassen”.
Ich bin der Meinung, dass es bei dieser Art von Betrug überhaupt keinen Anlass zum Feiern gibt.
Mit sportlichen Grüßen,
Jan Demeyere
B-8570 Vichte
www.bloggen.be/hd
Vichte, 8. September 2011
7
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
577 KB
Tags
1/--Seiten
melden