close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Zweite Seetalkonferenz in Hochdorf - Lebensraum Lenzburg-Seetal

EinbettenHerunterladen
Zweite Seetalkonferenz in Hochdorf
An der 2. Seetalkonferenz in
der Braui Hochdorf spürte
man zwar die Bemühungen
der beiden Organisatoren Lebensraum Lenzburg Seetal
und Idee Seetal AG, doch auf
klare Zusagen warteten die
vielen Teilnehmer beider
Kantone vergeblich.
G
Alexander Studer
abi Lauper Richner, Präsidentin des
Fraktionsübergreifenden Entwicklungsprojekts (KEK), erwähnte in ihrem
Referat die anzugehenden Themen wie
Wohnen, Bildung, Gesundheitswesen,
Wirtschaft, Verkehrsplanung etc. Dass all
dies nicht von heute auf morgen zu bewältigen sei, ist allen klar. Nur schrittweise und mit der Unterstützung der Vertreter beider Kantonsregierungen Aargau
und Luzern ist dies möglich. Lauper ist
auch klar, dass eine intensive Zusammenarbeit der beiden Seetalkantone
noch sehr viel Zeit braucht. Gastreferent
Heinz Karrer, Präsident économiesuisse,
ging in seinen Ausführungen auf die
Stärken der Schweizer Wirtschaft ein.
Mit interessantem Zahlenmaterial wartete Karrer auf und verglich das Land mit
den grössten Wirtschaftsnationen. Sorge
Podiumsdiskussion mit Heinz Karrer, Regierungsrat Stephan Attiger, RegieFoto: ASt
rungspräsident LU Robert Küng, Moderator Franz Fischlin (v.l.)
sei zu tragen und er vergass auch nicht,
auf die anstehende Abstimmung Ecopop
hinzuweisen. Eine Annahme dieser würde die Bilateralen gefährden.
Franz Fischlin als hartnäckiger
Moderator
Der vom Fernsehen bekannte Sprecher Franz Fischlin nahm im anschliessenden Podium Regierungsrat Stephan
Attiger, Aargau, Regierungspräsident Robert Küng, Luzern, und Heinz Karrer in
die Zange. Trotz mehrmaligem Nachhaken gelang es ihm nicht, die beiden Magistraten aus der Reserve zu locken. Zu
sehr ist es ein regionales Problem, es betrifft vor allem die Bevölkerung rund um
die beiden Seen. Die beiden Hauptorte
Aarau und Luzern sind zu weit entfernt,
und daher konnte man keine Zugeständnisse erwarten. Die Bemühungen sind
zwar da, doch braucht es eine Initialzündung, wie die Limmattalbahn im Osten
eine ist, erklärte Attiger. Dass Luzern
und Aargau nicht gleich ticken, war spürbar. Animositäten sind hier jedoch fehl
am Platz. Man muss am Ball bleiben, die
Seetalkonferenz ist ein wichtiges Instrument auf dem weiten Weg zu einem gemeinsamen Ziel.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 818 KB
Tags
1/--Seiten
melden