close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auf dem Weg ins Multi-Device-Zeitalter: Wie wir die Evolution der

EinbettenHerunterladen
Auf dem Weg ins
Multi-Device-Zeitalter
Wie wir die Evolution der Roche.com begleiten
Wir sind Agenturpartner
der Roche Group Communications in Basel
Dr. Nadja Parpart
Andreas Nebiker
Die Roche.com: Wichtigste Drehscheibe der
digitalen Kommunikation von Roche
Brand
Business
"Multi-Device" ist ein Symbol für gravierende
Veränderungen in der digitalen Kommunikation
Zunehmende Vielfalt und Fragmentierung von
Geräten und Plattformen.
Reichtum und kurze Halbwertszeit von Inhalten verschärfter Kampf um Aufmerksamkeit.
Integrierte Kommunikation: Brilliert wird nicht
auf einem Kanal, sondern über verschiedene
Kanäle hinweg.
Anspruchsvolle User erwarten individuellen
Service und Interaktion.
Die Evolution der Roche.com spiegelt unseren
Umgang mit diesen Herausforderungen
Technical
innovation
Content
Refresh
Technical innovation
Natürlich responsive
Responsive Design ist die
natürliche Evolution einer
Website.
Responsive Design beschränkt
sich nicht auf eine bestimmte
Gruppe von Devices.
Responsive Design kann
unabhängig vom Backend
stattfinden.
Was haben wir gelernt
Der ‚Big Bang‘ ist passé
Ein ‚Relaunch‘ kümmert die
Besucher meist herzlich wenig.
Weniger noch dessen Termin.
Der langsamste Mitspieler
bestimmt den Termin. Wer
schneller war wartet.
Eine Website muss nicht immer
homogen sein. Das Internet ist
es auch nicht.
Das hilft:
Iteratives Vorgehen
Kurzfristige Erfolge sichern
Es muss nicht darauf gewartet werden, bis alle
bereit sind. Gelerntes kann direkt in die
nächste Etappe einfliessen.
Umdenken ermöglichen
Das Projekt ebnet den Weg zu einem Prozess
der stetigen Erneuerung.
Intern richtig kommunizieren
Der grosse Erfolg geht nicht verloren.
Viele kleine Erfolge kommen hinzu.
Das Frontend als Summe von Komponenten
Das Frontend verkörpert CD/CI
und dient als lebendige
Dokumentation.
Auf seine Komponenten
heruntergebrochen, wird es
immer wieder neu arrangiert
und erfunden.
Die Pattern Library ist schon in
der Planungsphase neuer Seiten
ein wichtiges Hilfsmittel.
Das ist wertvoll:
Frontend als Dreh- und
Angelpunkt
Legosteine
Einzelne Komponenten können unabhängig
entwickelt und weiterentwickelt werden.
Sie dienen schon auf dem Papier dazu, neue
Seiten zu planen.
Vorlagen, nicht Vorgaben
Der vorhandene Code spart hunderte
Arbeitsstunden. Prosa zur Definition bis ins
letzte Pixel entfällt.
Komplexität in Kauf nehmen
Komponenten einzeln zu verwalten ist
aufwändig. Lohnt aber.
Innovation ermöglichen
Ein CMS strukturiert und
reguliert Inhalte. Manchmal zu
sehr.
Besondere Inhalte verlangen
eine besondere Verpackung.
Neues im CMS implementieren
braucht Zeit. Frontend
Engineers sind meist schneller.
Das hilft:
Regelbruch ermöglichen
An definierten Stellen die freie Platzierung von
HTML, JS und CSS erlauben.
Macht flexibel
Auf Inhalte kann individuell eingegangen
werden. Reduziert den Einheitsbrei.
Ermöglicht Innovation
Ohne Programmieraufwand im Backend kann
neues Erprobt werden.
Dient der Auslese
Nur was funktioniert und wiederverwendbar
ist, fliesst als neue Regel ins CMS
Tagging & Teaser
Die Informationsarchitektur ist
auch responsive - Sie bietete
individualisierte User Journeys.
Tagging ermöglicht eine
manuelle oder automatische
Zusammenstellung passender
Informationen.
Teasertext und –Bild schaffen
attraktive Verbindungen zur
nächsten Seite.
Teaser und Tagging als neue
editoriale Werkzeuge
Individuelle User Journeys
Inhalte können via Tags schnell aggregiert und
durch Teaserinformationen verbunden werden.
Editoriales Werkzeug
Auch Editoren profitieren vom erhöhten
Überblick und der reduzierten Reaktionszeit.
Bonus
Verbessert SEO und das Teilen im sozialen Web.
Langfristig denken
Erfolge stellen sich erst nach Erreichen einer
kritischen Masse ein.
Content Refresh
Content Refresh: Damit verbinden wir eine neue
Perspektive auf digitale Inhalte
CMS
Text
Struktur
Statisch
Publikation
Feature
Bild
Story
Dynamisch
Interaktion
Was haben wir gelernt
Als Corporate Website hat die Roche.com eine
hohe Informationskomplexität zu bewältigen
Inhaltsschwere Website mit
vielen Informationspflichten
und Content Ownern
Long Tail: Der Fokus der
Nachfrage nach Inhalten liegt
auf wenigen Seiten
Die Bearbeitung von Komplexität ist eine Herausforderung
für den Betrieb der Website
Das hilft:
Fokussieren
Weniger ist mehr
Wir stellen uns laufend der Frage, wie
Komplexität sinnvoll reduziert werden kann.
Warum-Fragen
Wir hinterfragen Ziele: Warum brauchen
wir diese Section, diese Page?
Erfolgsmessung
Wir prüfen die Relevanz von Inhalten
anhand von Nutzungsdaten.
Unique Content? Wir brauchen neue
Aufmerksamkeitsstrategien
Standardisierung des
Content steigert
Effizienz
Aber: Effizienz garantiert noch keine
Aufmerksamkeit. Wir brauchen auch ContentJuwelen, die glänzen und begeistern.
Auf jedem Endgerät
zeigen wir dabei
eigene Stärken
Das hilft:
Content strategisch einsetzen
Kein One-size-fits-all
Content nach Nutzwert und Nutzungssituation
variieren.
Gezieltes Investieren
Effizienz steigern durch Standards, aber auch
in Content-Juwelen investieren.
Magie des Erzählens
Relevanter Content ist erinnerbar und wirkt
reputationsbildend.
In komplexer Umgebung wird Navigation
zur Kernherausforderung
Die hierarchische Navigation bildet
Informationsstrukturen ab
Content Curation ermöglicht das
Verstehen im Kontext
Das hilft:
Vom Nutzer her denken
Einfachheit
Navigation soll nicht Strukturen erklären,
sondern Lösungen für Bedürfnisse finden.
Flexibilität
Wir wollen User auf ihren individuellen Wegen
unterstützen.
Redundanz ist etwas Gutes
Information wird nicht exklusiv publiziert,
sondern überall dort wo sie sinnvoll ist.
Digitaler Content hat das Potential, die User
Experience zu revolutionieren
Frontend Explosion:
HTML 5 öffnet neue Horizonte
für die Darstellung von Content
Interaktivität steigert die
Erlebnisqualität und
Attraktivität des Content
Die alten Grenzen von
Design, Inhalt und Technik
verwischen
Das brauchen wir:
Innovation - aber gezielt
Chancen erkennen
Wir müssen laufend Trends evaluieren und die
für uns relevanten Opportunitäten aufgreifen
Interdisziplinärer Dialog
In der Ko-Kreation von Strategen, Designern,
Autoren, Entwicklern entsteht Neues.
Chancen situativ nutzen
Nicht alles machen, sondern an den richtigen
Stellen Wirkung erzeugen.
Ausblick
Unser Ziel: Erfolgreiche Kommunikation,
nicht Websites!
Fokus sind die
Informationsbedürfnisse
von Nutzern und
Unternehmen.
Content Strategy :
Intelligentes Mapping
von Zielen, Content
und Kanälen.
Der Nutzer entscheidet über unseren Erfolg.
Wir müssen ihn noch besser kennenlernen!
Anspruchsvolle Nutzer,
distanzierte Unternehmen:
Wir brauchen ein klareres
Bild unserer Zielgruppen
und der gewünschten
Interaktion mit ihnen.
"Relaunch" war gestern.
Wir denken die Roche.com in einem
Zustand konstanter Veränderung!
Danke
nadja.parpart@virtual-identity.com
andreas.nebiker@viu.ch
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
2 320 KB
Tags
1/--Seiten
melden