close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Programm November/Dezember 2014 als PDF zum Download

EinbettenHerunterladen
KINO MACHT SCHULE
SCHULVERANSTALTUNGEN IM VOTIV KINO
November/Dezember 2014 www.kinomachtschule.at/votivkino
VOTIV KINO
Währinger Straße 12, 1090 Wien
DE FRANCE
Schottenring 5, 1010 Wien
BESTELLUNGEN
01/524 06 90
bestellung@kinomachtschule.at
Filme für Volksschulen
BIBI & TINA: VOLL VERHEXT
DER KLEINE AUSREISSER
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN
DIE LEGENDE VOM WEIHNACHTSSTERN
MITTEN IN DER WINTERNACHT
NENN MICH EINFACH AXEL
STANDING UP
TAGE OHNE MUSIK
Filme für Haupt- und Mittelschulen und Unterstufen
BIBI & TINA: VOLL VERHEXT
DIE KARTE MEINER TRÄUME (ab 12)
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN
Kurzfilmprogramm YOUNG ANIMATION AVANTGARDE
STANDING UP
TAGE OHNE MUSIK
Filme für Oberstufen (14 bis 18 Jahre)
AKTE GRÜNINGER
HECTORS REISE
DIE KARTE MEINER TRÄUME
Kurzfilmprogramm SHORTS BEFORE CHRISTMAS
MACONDO
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
TOO BIG TO TELL
Filme für Oberstufen (16 bis 18 Jahre)
DER ANSTÄNDIGE
AM SONNTAG BIST DU TOT
MR. TURNER – MEISTER DES LICHTS
RISSE IM BETON
WE COME AS FRIENDS
PROGRAMMKALENDER KINO MACHT SCHULE November/Dezember 2014
Bei allen Filmen des aktuellen Programms können auch Termine nach freier Wahl gebucht werden.
Mindestanzahl: 30 SchülerInnen. Mindestbetrag pro Vorstellung: 150,-- Euro.
NOVEMBER 2014
Tag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Freitag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Montag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Datum
03.11.2014
04.11.2014
05.11.2014
06.11.2014
07.11.2014
10.11.2014
11.11.2014
12.11.2014
13.11.2014
14.11.2014
14.11.2014
17.11.2014
18.11.2014
19.11.2014
20.11.2014
21.11.2014
24.11.2014
26.11.2014
27.11.2014
28.11.2014
Beginn
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
17.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
11.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
Film
RISSE IM BETON (mit Gespräch)
AKTE GRÜNINGER
DIE KARTE MEINER TRÄUME (OmU)
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN (DF)
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
DER ANSTÄNDIGE
Gratis-Preview MACONDO
RISSE IM BETON
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN (OmU)
TOO BIG TO TELL(mit Gespräch)
Kinderfilmfestival: MITTEN IN DER WINTERNACHT
Kinderfilmfestival: STANDING UP
Kinderfilmfestival: DER KLEINE AUSREISSER
Kinderfilmfestival: TAGE OHNE MUSIK
Kinderfilmfestival: NENN MICH EINFACH AXEL
MACONDO
TOO BIG TO TELL
MACONDO
DIE LEGENDE VOM WEIHNACHTSSTERN
empfohlen
ab 16
ab 14
ab 12
ab 8
ab 14
ab 16
Beginn
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
17.00 Uhr
09.00 Uhr
10.00 Uhr
09.00 Uhr
10.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.30 Uhr
10.00 Uhr
09.00 Uhr
10.00 Uhr
09.00 Uhr
10.00 Uhr
09.00 Uhr
10.00 Uhr
09.00 Uhr
10.00 Uhr
09.00 Uhr
09.30 Uhr
10.00 Uhr
11.30 Uhr
09.00 Uhr
09.30 Uhr
10.00 Uhr
10.15 Uhr
Film
empfohlen
AM SONNTAG BIST DU TOT
ab 16
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
ab 14
WE COME AS FRIENDS
ab 16
AKTE GRÜNINGER
ab 14
DIE KARTE MEINER TRÄUME (DF)
ab 12
Gratis-Preview CASANOVA VARIATIONS
DER ANSTÄNDIGE
ab 16
WE COME AS FRIENDS
ab 16
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN (OmU)
ab 8
AM SONNTAG BIST DU TOT
ab 16
MR. TURNER – MEISTER DES LICHTS
ab 16
DIE LEGENDE VOM WEIHNACHTSSTERN
ab 6
WE COME AS FRIENDS
ab 16
MACONDO
ab 14
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN (DF)
ab 8
Kurzfilmprogramm YOUNG ANIMATION AVANTGARDE
ab 10
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
ab 14
TOO BIG TO TELL
ab 14
MACONDO
ab 14
DIE KARTE MEINER TRÄUME (DF)
ab 12
DIE LEGENDE VOM WEIHNACHTSSTERN
ab 6
Kurzfilmprogramm SHORTS BEFORE CHRISTMAS
ab 13
DIE KARTE MEINER TRÄUME (OmU - im DE FRANCE)
ab 12
BIBI & TINA: VOLL VERHEXT
ab 8
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER (im DE FRANCE) ab 14
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN (OmU)
ab 8
BIBI & TINA – VOLL VERHEXT (im DE FRANCE)
ab 8
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN (DF – im DE FRANCE) ab 8
DIE LEGENDE VOM WEIHNACHTSSTERN
ab 6
HECTORS REISE
ab 14
ab 16
ab 14
ab 8
ab 14
ab 6
ab 8
ab 7
ab 8
ab 7
ab 14
ab 14
ab 14
ab 6
Preis
5,-5,-5,-5,-5,-5,-Eintritt frei!
5,-5,-5,-5,-3,50
3,50
3,50
3,50
3,50
5,-5,-5,-5,--
DEZEMBER 2014
Tag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Dienstag
Mittwoch
Mittwoch
Donnerstag
Donnerstag
Freitag
Montag
Montag
Montag
Dienstag
Dienstag
Mittwoch
Mittwoch
Donnerstag
Donnerstag
Freitag
Freitag
Montag
Montag
Montag
Montag
Dienstag
Dienstag
Dienstag
Dienstag
Datum
01.12.2014
02.12.2014
03.12.2014
04.12.2014
05.12.2014
09.12.2014
10.12.2014
10.12.2014
11.12.2014
11.12.2014
12.12.2014
15.12.2014
15.12.2014
15.12.2014
16.12.2014
16.12.2014
17.12.2014
17.12.2014
18.12.2014
18.12.2014
19.12.2014
19.12.2014
22.12.2014
22.12.2014
22.12.2014
22.12.2014
23.12.2014
23.12.2014
23.12.2014
23.12.2014
Preis
5,-5,-5,-5,-5,-Eintritt frei!
5,-5,-5,-5,-6,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,-5,--
Bestellungen für die Filme des Kinderfilmfestivals ausschließlich unter 01/4000-83 400!
FILMPROGRAMM KINO MACHT SCHULE November/Dezember 2014
AKTE GRÜNINGER
AM SONNTAG BIST DU TOT
Schweiz/Österreich/Deutschland 2013, 90 Minuten. Regie:
Alain Gsponer. Mit: Stefan Kurt, Max Simonischek, Ursina
Lardi, Cornelius Obonya
Im August 1938 schließt die Schweiz ihre Grenze für jüdische
Flüchtlinge – ein Todesurteil. Doch nicht alle Beamten halten sich
an die unmenschliche Weisung. Paul Grüninger nützt bürokratische
Lücken und setzt aus moralischer Überzeugung alles aufs Spiel.
Paul Grüninger (1891-1972) wird zu Recht als "Oscar Schindler" im
Grenzgebiet zwischen Deutschland und der Schweiz in die Geschichte eingehen: Er rettet 2000 Menschen das Leben. Alain
Gsponers Film ist einerseits ein Zeitdokument, andererseits die Erzählung eines heldenhaften Menschen, der sich selbst nie heroisch
gesehen hat.
Materialien für den Unterricht: www.kinomachtschule.at
empfohlen ab 14 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
Termine:
Dienstag, 4. 11. 2014, 9.00 Uhr
Donnerstag, 4. 12. 2014, 9.00 Uhr
Großbritannien/Irland 2014, 100 Minuten. Regie: John
Michael McDonagh. Mit: Brendan Gleeson, Chris O'Dowd,
Kelly Reilly
In einem Provinznest an der irischen Küste droht ein Unbekannter
dem Dorfpfarrer im Beichtstuhl: "Am Sonntag bist du tot!" Priester
Lavelle soll für ein Unrecht büßen, das ein anderer Geistlicher vor
vielen Jahren dem offenbar wild entschlossenen Beichtenden zugefügt hat. James Lavelle bleibt nur eine Woche, um seinen zukünftigen Mörder ausfindig zu machen.
"The Guard"-Regisseur John Michael Donagh gelingt es mit seinem
Schuld-und-Sühne-Drama, eine aktuelle Geschichte vor dem Hintergrund der überwältigenden irischen Landschaft spannend und
komisch zugleich zu erzählen.
empfohlen ab 16 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Termine:
Montag, 1. 12. 2014, 9.00 Uhr
Donnerstag, 11. 12. 2014, 10.00 Uhr
DER ANSTÄNDIGE
BIBI & TINA: VOLL VERHEXT
Israel/Österreich/Deutschland 2014, 94 Minuten, Farbe und
S/W. Regie: Vanessa Lapa. Mit den Stimmen von: Tobias
Moretti, Sophie Rois, u. a.
Anhand von privaten Dokumenten skizziert der Film die Biografie
des SS-Führers Heinrich Himmler. Wie wurde aus dem Kleinbürgersohn jener ergebene Gefolgsmann Hitlers, der die Strategien zur Ermordung von Millionen Juden, Homosexueller, Kommunisten, Sinti
und Roma entwarf und exekutierte? Aus welchen Quellen speiste er
seine Ideologie? Wie sah er sich selbst, und wie wurde er von seinem privaten Umfeld wahrgenommen?
Die israelische Regisseurin Vanessa Lapa verwendete nur OriginalMaterial, das von verschiedenen SchauspielerInnen vorgelesen wird.
Dadurch bleibt die Darstellung wahrheitsgetreu und differenziert zugleich. Ein Film über die Anmaßungen eines Massenmörders und
die Verdrängung jeglicher Schuld.
empfohlen ab 16 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
Termine:
Montag, 10. 11. 2014, 9.00 Uhr
Mittwoch, 10. 12. 2014, 9.00 Uhr
Deutschland 2014, ca. 100 Minuten. Regie: Detlev Buck. Mit:
Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll
Schlechte Stimmung auf Schloss Falkenstein: Mitten in den Vorbereitungen zum großen Kostümfest wird plötzlich eingebrochen. Nicht
nur die wertvollen Gemälde sind weg, nein – es fehlt auch noch Graf
Falkos gesamte Monokelsammlung. Doch damit nicht genug: Auch
auf dem Martinshof ist die Laune im Keller. Kein einziger Feriengast
ist bisher in Sicht. Bibi und Tina müssen sich etwas einfallen lassen
und setzen alles daran, die Werbetrommel zu rühren. Und: Bibi verliebt sich zum ersten Mal! Ausgerechnet in Tarik, der mit seinen vier
chaotischen Geschwistern – den "Schmülls" – nicht nur den Reiterhof unsicher macht, sondern auch ein dunkles Geheimnis hütet.
Regisseur Detlev Buck schickt das Bibi & Tina-Team in das
nä0chste Abenteuer. Es wird geritten und gesungen, es wird heftig
gehext – manchmal sogar in die falsche Zeit –, und Bibi wird von
der ersten Liebe erwischt!
empfohlen ab 8 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
Termine:
Montag, 22. 12. 2014, 9.30 Uhr
Dienstag, 23. 12. 2014, 9.00 Uhr (DE FRANCE)
FILMPROGRAMM KINO MACHT SCHULE November/Dezember 2014
HECTORS REISE
ODER DIE SUCHE NACH DEM GLÜCK
Deutschland/Kanada 2014, 118 Minuten. Regie: Peter
Chelsom. Mit: Simon Pegg, Rosamund Pike, Toni Colette,
Der Psychiater François Lelord eroberte vor zehn Jahren mit seinem
Bestseller "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" ein Millionenpublikum. Den poetischen und anrührenden Tonfall des Romans
überträgt Regisseur Peter Chelsom kongenial auf die Leinwand und
bereichert den Text dabei auch um eine gute Portion Humor.
HECTORS REISE erzählt die Geschichte des Psychiaters Hector, der
eines Tages zu einer Weltreise aufbricht. um dem Phänomen Glück
auf die Spur zu kommen. Seine Spurensuche führt ihn von China
nach Afrika bis in die USA, wo er seine große Liebe aus Studientagen
wieder trifft und endlich begreift, was ihm zum Glück fehlt.
empfohlen ab 14 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Termin:
Dienstag, 23. 12. 2014, 10.15 Uhr
DIE KARTE MEINER TRÄUME
Frankreich/Kanada 2013, 105 Minuten. Regie: Jean-Pierre
Jeunet. Mit: Kyle Catlett, Helena Bonham-Carter
Als das Smithsonian-Institute in Washington dem Wissenschaftler
T.S. Spivet einen Preis für seine bahnbrechende Erfindung verleihen
will, hat man keine Ahnung, dass T.S. gerade einmal zehn Jahre alt
ist. Doch das Wunderkind fühlt sich verpflichtet, den Preis persönlich entgegenzunehmen und macht sich heimlich per Frachtzug, Autostopp und zu Fuß auf den Weg nach Washington. Mit der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Reif Larsen glückte JeanPierre Jeunet ("Die fabelhafte Welt der Amelie") ein wunderbar versponnenes und fantasievolles Kinomärchen.
Materialien für den Unterricht: www.kinomachtschule.at
empfohlen ab 12 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
DF und englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Termine:
Mittwoch, 5. 11. 2014, 9.00 Uhr (OmU)
Freitag, 5. 12 .2014, 9.00 Uhr (DF)
Donnerstag, 18. 12. 2014, 10.00 Uhr (DF)
Montag, 22. 12. 2014, 9.00 Uhr
(DE FRANCE, OmU)
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN
DIE LEGENDE VOM WEIHNACHTSSTERN
Frankreich 2014, 97 Minuten. Regie: Laurent Tirard. Mit:
Mathéo Boisselier, Valérie Lemercier, Kad Merad
Die großen Ferien sind da, und der kleine Nick, seine Eltern und seine Großmutter sind auf dem Weg zum Meer, um im Hotel Beau-Rivage ihren Urlaub zu verbringen. Am Strand findet Nick neue Freunde, und dort trifft er auch Isabelle, die ihm überallhin folgt. Die Erwachsenen machen sich über Nick und Isabelle lustig. Aber Nicks
Freunde sind zur Stelle, um ihm zu helfen. Und um Unfug zu stiften.
Der sympathischen Geschichte um Kinder, Sonne, Strand und Ferien
gelingt es, den Humor und den nostalgischen Lausbuben-Charme
der Bücher von René Goscinny und Jean-Jacques Sempézu wahren.
empfohlen ab 8 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
DF und französische OmU
Termine:
Donnerstag, 6. 11. 2014, 9.00 Uhr (DF)
Freitag, 14. 11. 2014, 9.00 Uhr (OmU)
Donnerstag, 11. 12. 2014, 9.00 Uhr (OmU)
Dienstag, 16. 12. 2014, 9.00 Uhr (DF)
Montag, 22. 12. 2014, 11.30 Uhr (OmU)
Dienstag, 23. 12. 2014, 9.30 Uhr
(DE FRANCE, DF)
Norwegen 2012, 77 Min., Farbe. Regie: Nils Gaup. Mit: Jakob
Oftebro, Agnes Kittelsen, Anders Baasmo Christiansen
Als sich Sonja vor einer Diebesbande im Königsschloss versteckt,
hört sie zufällig, dass die Königstochter, Prinzessin Goldhaar, verschwand, als sie den Weihnachtsstern finden wollte. Der König verfluchte den Stern, worauf dieser nie wieder gesehen wurde. Prinzessin Goldhaar wird nur zurückkehren, wenn der König den Stern
bis Weihnachten findet. Sonja beschließt, dem König zu helfen, und
macht sich auf den Weg. Sie muss sich gegen eine böse Hexe und
einen hinterlistigen Grafen bewähren, aber sie bekommt auch Hilfe
von den magischen Wesen des Waldes, dem großen Bären und
dem Nordwind. In diesem Film verschmelzen die Themen und Motive des klassischen Märchens mit wunderbaren filmischen Effekten
zu einer bezaubernden Erzählung für jüngere Kinder.
Materialien für den Unterricht: www.kinomachtschule.at
empfohlen ab 6 | Eintrittspreis: 5,-- Euro
Termine:
Freitag, 28. 11. 2014, 9.00 Uhr
Montag, 15. 12. 2014, 9.00 Uhr
Freitag, 19. 12. 2014, 9.00 Uhr
Dienstag, 23. 12. 2014, 10.00 Uhr
FILMPROGRAMM KINO MACHT SCHULE November/Dezember 2014
MACONDO
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
Österreich 2013, 98 Minuten. Regie: Sudabeh Mortezai. Mit:
Ramasan Minkailov, Aslan Elbiev, Kheda Gazieva
Eine Geschichte vom Erwachsenwerden zwischen den Kulturen:
Der elfjährige Ramasan lebt mit seiner Mutter Aminat und seinen
beiden jüngeren Schwestern in Macondo, einer Flüchtlingssiedlung
am Stadtrand von Wien. Seit dem Tod des Vaters gilt er nach den
Vorstellungen der tschetschenischen Gesellschaft als "Mann im
Haus". Aminat ist auf Ramasans Hilfe angewiesen, da er viel besser
Deutsch spricht als sie. Ramasans Leben verändert sich, als Isa, ein
Kriegskamerad des toten Vaters, in Macondo einzieht. Ramasan
sucht die Nähe Isas, doch dieser gibt nichts über seine Vergangenheit preis. Als auch Aminat Interesse an Isa zeigt, gerät Ramasan in
einen emotionalen Konflikt.
Materialien für den Unterricht: www.kinomachtschule.at
empfohlen ab 14 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
tschetschenische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Termine:
Montag, 24. 11. 2014, 9.00 Uhr
Donnerstag, 27. 11. 2014, 9.00 Uhr
Montag, 15. 12. 2014, 10.00 Uhr
Donnerstag, 18. 12. 2014, 9.00 Uhr
Frankreich 2014, 97 Minuten. Regie: Philippe de Chauveron.
Mit: Christian Clavier, Chantal Lauby
Monsieur Claude und seine Frau Marie führen ein zufriedenes Leben in der französischen Provinz. Ihre konservative Lebensweise
wird auf eine harte Probe gestellt, als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslimen, einem Juden und einem Chinesen verheiraten. Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter,
einen französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen,
reißt Claude und Marie der Geduldsfaden.
Materialien für den Unterricht: www.kinomachtschule.at
empfohlen ab 14 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
DF und französische OmU
Termine:
Freitag, 7. 11. 2014, 9.00 Uhr
Donnerstag, 13. 11. 2014, 9.00 Uhr
Dienstag, 2. 12. 2014, 9.00 Uhr
Mittwoch, 17. 12. 2014, 9.00 Uhr
Montag, 22. 12. 2014, 10.00 Uhr (DE FRANCE)
MR. TURNER - MEISTER DES LICHTS
RISSE IM BETON
Großbritannien 2014, 150 Minuten. Regie: Mike Leigh. Mit:
Timothy Spall, Paul Jesson, Dorothy Atkinson, Marion Bailey
Joseph Mallord William Turner: Einer der wichtigsten Maler des 19.
Jahrhunderts, zielstrebig und kompromisslos, außerordentlich produktiv, revolutionär in seinem Ansatz, vollendet in seinem Handwerk,
vorrausschauend in seiner Vision. Der Mensch Turner jedoch: exzentrisch, anarchisch, verletzlich, unberechenbar und gelegentlich
ungehobelt. Er konnte bösartig und zugleich sanftmütig sein und er
war zu großer Leidenschaft und Poesie fähig. MR. TURNER erzählt
von diesen Spannungen und Gegensätzen und zeichnet so ein einzigartiges Gesellschaftsportrait dieser Epoche, die durch die dramatischen Veränderungen der industriellen Revolution geprägt waren.
"Mike Leighs höchst innovatives, so elegantes wie sprödes Meisterwerk zeichnet ein Künstlerporträt, bei dem Form und Inhalt auf zwingende Weise eins werden." (kino-zeit.de)
empfohlen ab 16 Jahren | Eintrittspreis: 6,-- Euro (Überlänge)
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Termin:
Freitag, 12. 12. 2014, 9.00 Uhr
Nach zehn Jahren Haft ist Ertan wieder in Freiheit. Er hat den Kontakt zu seiner Frau und seinem Sohn verloren, und auch sein Bruder
will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Teenager Mikail ist auf dem
besten Weg, dieselben Fehler wie sein ihm unbekannter Vater Ertan
zu begehen. Mit Drogendeals will er sich eine Zukunft als berühmter
Rapper finanzieren.
Der Michael-Haneke-Schüler Umut Dag erkundet in RISSE IM BETON die Realität seiner energiegeladenen Protagonisten und das
Milieu, in dem sie leben, aus nächster Nähe. Gleichzeitig schafft der
Film ein Universum, das man im österreichischen Kino so noch nie
gesehen hat.
Materialien für den Unterricht: www.kinomachtschule.at
empfohlen ab 16 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
deutsch, türkische Teile deutsch untertitelt
Termine:
Montag, 3. 11. 2014, 9.00 Uhr *)
Mittwoch, 12. 11. 2014, 9.00 Uhr
*) anschließend:
Filmgespräch mit Regisseur Umut Dag
FILMPROGRAMM KINO MACHT SCHULE November/Dezember 2014
TOO BIG TO TELL
VIS präsentiert: YOUNG ANIMATION AVANTGARDE
Österreich 2014, 104 Minuten. Regie: Johanna Tschautscher.
Mitwirkende: Dirk Solte, Peter Konle, Margrit Kennedy
Wie entsteht Geld? Was ist Geldschöpfung? Wie viel Geld gibt es
und wer vor allen Dingen hat es? Was verleiht die Bank bei einer
Kreditvergabe? Was tun Zinsen? Wie lange gibt es Finanzkrisen bereits? Wie hat man vor 2000 Jahren darauf geantwortet? Wer hat
die freie Marktwirtschaft erfunden? Was ist accounting und welche
Rolle spielte es bei der Krise? Warum können große Banken nicht
bankrott gehen? Wie entsteht ein neues Finanzgesetz in Brüssel?
Wer verteidigt die Anliegen der Industrie und der Finanzelite? Welche Alternativen gibt es? Diese und weitere Fragen stellt die Filmemacherin Johanna Tschautscher
empfohlen ab 14 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
deutsch, englische Teile deutsch untertitelt
Termine:
Freitag, 14. 11. 2014, 11.00 Uhr *)
Mittwoch, 26. 11. 2014, 9.00 Uhr
Mittwoch, 17. 12. 2014, 10.00 Uhr
*) anschießend: Gespräch mit Regisseurin
Johanna Tschautscher, Dirks Solte und
Hans Scharpf
Ein verspielt-anspruchsvolles Animationsfilmprogramm
Animation ist die Kunst, toter Materie Leben einzuhauchen ("anima"
- Geist, Seele). Die Programmreihe Animation Avantgarde beim
Kurzfilmfestival VIS versteht den Trickfilm (aus der Tradition der Bildenden Kunst heraus) als bewegte Zeichnung bzw. Malerei oder
verformbare Objekte. Diese werden als Einzelbilder in vielfältiger
Weise aneinandergereiht. Gearbeitet wird dabei stets mit unterschiedlichen Materialien in allen nur erdenklichen Kombinationen,
wie das Programm Young Animation Avantgarde für Schülerinnen
und Schüler von 10 bis 14 Jahren zeigt.
Moderation: MMag. Franziska Bruckner
empfohlen von 10 bis 14 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
Termin:
Dienstag, 16. 12. 2014, 10.00 Uhr
anschließend Filmgespräch über Animationsfilme.
WE COME AS FRIENDS
VIS präsentiert: SHORTS BEFORE CHRISTMAS
Frankreich/Österreich 2013, 105 Minuten. Regie: Hubert
Sauper.
Der neue Dokumentarfilm von Hubert Sauper ("Darwin's Nightmare") ist eine neuzeitliche Odyssee, eine atemberaubende Reise in
das Herz Afrikas: In jenem Moment als der Sudan, das größte Land
auf dem Kontinent, in zwei Nationen geteilt wird, verfällt das Land
erneut in alte Muster der "Zivilisierung" – Kolonialismus, Kampf der
Herrscher, und neue blutige Kriege im Namen des Glaubens und im
Namen der Territorien und Ressourcen. Hubert Sauper ("Darwin's
Nightmare") trifft und befragt sudanesische und internationale Entscheidungsträger, Politiker und Profiteure sowie Zufallsbekanntschaften. Der Film macht die Komplexität einer der brisantesten
Fragen unserer Zeit gewahr. Ratlos, fordernd und provozierend.
empfohlen ab 16 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Termine:
Mittwoch, 3. 12. 2014, 9.00 Uhr
Mittwoch, 10. 12. 2017, 10.00 Uhr
Montag, 15. 12. 2014, 9.30 Uhr
Jährlich kurz vor Weihnachten werden die drei nominierten Kurzfilme
für den Österreichischen Filmpreis bekannt gegeben. Alle drei Filme
haben sich über Erfolge bei Festivals für die Vorauswahl qualifiziert
und wurden nun zu den besten Filmen des abgelaufenen Jahres erkoren. Für SHORTS BEFORE CHRISTMAS stehen die Regisseure
den Schülerinnen und Schülern zwischen 13 und 18 Jahren im Anschluss an das Programm ausführlich Rede und Antwort. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Akademie des österreichischen
Films und der Shortynale Klosterneuburg.
Moderation: Mag. Joachim Traun
empfohlen von 13 bis 18 Jahren | Eintrittspreis: 5,-- Euro
Termin:
Freitag, 19. 12. 2014, 10.00 Uhr
anschließend Filmgespräch über Kurzfilme
INTERNATIONALES KINDERFILMFESTIVAL 2014
MITTEN IN DER
WINTERNACHT
Niederlande/Schweden/
Belgien 2013, 85 Minuten.
Regie: Lourens Blok. Mit:
Jeroen van Koningsbrugge,
Jelka van Houten, Derek de
Lint, Dennis Reinsma
Von einem Riesenkrach mitten in der Nacht geweckt, staunt Max
nicht schlecht, als er einen sprechenden Elch im Schuppen vorfindet, der sich Kekse und Kakao bestellt. Herr Elch und der Weihnachtsmann sind bei der Testfahrt des Schlittens abgestürzt, und
das so kurz vor dem Fest, wo die Geschenke zu verteilen sind!
MITTEN IN DER WINTERNACHT ist eine überaus gelungene filmische Adaption von Andreas Steinhöfels Roman "Es ist ein Elch entsprungen" und bietet beste Unterhaltung auf hohem Niveau.
empfohlen ab 6 Jahren | Eintrittspreis: 3,50 Euro
niederländische Originalfassung, deutsch eingesprochen
Termin: Montag, 17. 11. 2014, 9.00 Uhr
STANDING UP GEMEINSAM SIND WIR
STARK
USA 2013, 93 Minuten.
Regie: D.J. Caruso. Mit:
Chandler Canterbury,
Annalise Basso
Während eines Sommercamps
werden Howie und Grace von anderen Kindern ohne Kleider und in
völliger Dunkelheit auf einer Insel im See zurückgelassen. Daran gewöhnt, schikaniert zu werden, beschließen die beiden, nicht mehr ins
Camp zurück zu kehren. Ohne wirkliches Ziel brechen sie auf und begegnen dabei Menschen, die sie unterstützen, und solchen, die es
weniger gut mit ihnen meinen. Durch diese Erfahrungen finden Grace
und Howie immer mehr Vertrauen zueinander, lernen dabei ihre Stärken kennen und ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen.
Der Film entstand nach Brock Coles Roman "The Goats" und erzählt unprätentiös eine Geschichte über Loyalität, Verantwortung
und die Fragilität kindlicher Unschuld.
empfohlen ab 8 Jahren | Eintrittspreis: 3,50 Euro
englische Originalfassung, deutsch eingesprochen
Termin: Dienstag, 18. 11. 2014, 9.00 Uhr
DER KLEINE
AUSREISSER
USA 1953, 80 Min., S/W.
Regie: Ray Ashley, Morris
Engel, Ruth Orkin. Mit:
Richard Brewster, Winifred
Cushing, Jay Williams
Joey sitzt einem üblen Scherz
seines Bruders auf und glaubt, ihn erschossen zu haben. Verzweifelt
über die vermeintliche Tat und voller Angst vor der Polizei flüchtet er
nach Coney Island. In den zwei Tagen, die er dort im Vergnügungspark verbringt, vergisst er immer wieder, warum er von zu Hause
ausgerissen ist. Mit großen Augen verfolgt er die wunderbare Welt,
die sich ihm hier eröffnet. Geld für die Attraktionen besorgt er sich
durch das Einsammeln von Pfandflaschen. Ganz besonders zieht ihn
die Koppel mit den Pferden an, denn Reiten ist sein großer Traum.
Mit diesem Filmklassiker haben wir für unsere ZuschauerInnen eine
Perle des Kinderfilms wieder entdeckt.
empfohlen ab 7 Jahren | Eintrittspreis: 3,50 Euro
englische Originalfassung, deutsch eingesprochen
Termin: Mittwoch, 19. 11. 2014, 9.00 Uhr
TAGE OHNE MUSIK
Argentinien/Brasilien 2013,
78 Minuten. Regie: Matías
Rojo. Mit: Jenónimo M.
Escoriazza, Tomás Exequiel
Araya, Emilio Lacerna
Während in der neuen Schule
zum Auftakt gesungen wird, lernt Sebastián Guzmán und Email
kennen. Aus einem Witz heraus wünschen sich die drei, dass die
Musiklehrerin tot umfallen möge – und genau das passiert! Was
dramatisch klingt, ist der Anlass für den Beginn einer Freundschaft.
Guzmán lebt bei seiner schlecht gelaunten Großmutter und sucht
nach seinem verschollenen Vater. Email trägt zu allen Gelegenheiten
seinen Karateanzug und überdeckt damit seine Unsportlichkeit. Sebastián leidet ein wenig unter der Enge seines Familienlebens. Aber
wenn die drei zusammen abhängen, ist die Welt in Ordnung.
Unaufgeregt erzählt der Film von seinen drei Protagonisten und
lässt uns dabei tief in einen argentinischen Alltag blicken.
empfohlen ab 8 Jahren | Eintrittspreis: 3,50 Euro
spanische Originalfassung, deutsch eingesprochen
Termin: Donnerstag, 20. 11. 2014, 9.00 Uhr
NENN MICH EINFACH
AXEL
Dänemark 2002, 85
Minuten. Regie: Pia Bovin.
Mit: Adam Gilbert
Jespersen, Nour Abou ElFoul, Nadia Bøggild
Axel hätte eigentlich mit seinem Vater auf Urlaub fahren sollen, aber
der hat ihn hängen lassen. Also bleibt Axel nichts anderes übrig, als
seine Ferien zu Hause in der dänischen Vorstadtsiedlung zu verbringen. Dort ist es öd, und Axel landet mehr zufällig als gewollt in einem Trio mit Annika und Fatima, um für den Musikwettbewerb des
Jugendclubs ein Lied vorzubereiten. Axel wäre gerne so cool wie
die tollen muslimischen Jungs aus der Siedlung, die goldene Kettchen tragen und interessante Dinge auf Arabisch sagen. Ob es vielleicht hilft, wenn er zum muslimischen Glauben übertritt?
Mit tiefsinnigem Humor und viel Wärme rückt Pia Bovins Film die
Identitätssuche in einer mutikulturellen Gesellschaft in den Mittelpunkt.
empfohlen ab 7 Jahren | Eintrittspreis: 3,50 Euro
deutsche Fassung
Termin: Freitag, 21. 11. 2014, 9.00 Uhr
Materialien für den Unterricht zu allen Filmen
des Internationalen Kinderfilmfestivals finden
Sie unter
www.kinderfilmfestival.at
FILME NACH UNTERRICHTSFÄCHERN
KOSTENLOSE ANSICHTSVORSTELLUNGEN
Englisch
(Originalfassung mit deutschen Untertiteln)
MACONDO
AM SONNTAG BIST DU TOT
HECTORS REISE
DIE KARTE MEINER TRÄUME
MR. TURNER – MEISTER DES LICHTS
Französisch
(Originalfassung mit deutschen Untertiteln)
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
Geschichte/Zeitgeschichte/Polititsche
Bildung
AKTE GRÜNINGER
AM SONNTAG BIST DU TOT
DER ANSTÄNDIGE
MACONDO
MR. TURNER – MEISTER DES LICHTS
RISSE IM BETON
TOO BIG TO TELL
WE COME AS FRIENDS
VOTIV KINO und Filmladen Filmverleih laden Sie herzlich zu einer
Gratis-Ansichtsvorstellung des österreichischen Films MACONDO
von Sudabeh Mortezai ein.
"Eine feine Studie über Kindheit und Männlichkeit, genau beobachtet und berührend, weil die Regisseurin nicht von der Seite ihres
Helden weicht. Ein Film mit einem großen Herzen." (Der Spiegel)
Termin:
Dienstag, 11. November 2014
17.00 Uhr
Ort:
VOTIV KINO
Währinger Straße 12
1090 Wien
Anmeldungen: 01/524 06 90
Barbara Kastner
Montag, Mittwoch, Freitag:
10.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
14.30 bis 16.30 Uhr
bestellung@kinomachtschule.at
Literatur
BIBI & TINA: VOLL VERHEXT
HECTORS REISE
DIE KARTE MEINER TRÄUME
DER KLEINE NICK MACHT FERIEN
MITTEN IN DER WINTERNACHT
STANDING UP – GEMEINSAM SIND WIR STARK
Religion/Ethik/Philosophie
AKTE GRÜNINGER
AM SONNTAG BIST DU TOT
DER ANSTÄNDIGE
MACONDO
TOO BIG TO TELL
WE COME AS FRIENDS
Kunstgeschichte
MR. TURNER – MEISTER DES LICHTS
CASANSOVA VARIATIONS
VOTIV KINO und Filmladen Filmverleih laden Sie herzlich zu einer
Gratis-Ansichtsvorstellung des österreichischen Films CASANSOVA
VARIATIONS von Michael Sturminger ein.
Mozart meets Malkovich meets Casanova: Michael Sturminger lässt
in diesem ultimativen Musikfilm Giacomo Casanova auf sein Leben
zurückblicken – er will den Sinn des Lebens, die Suche nach Freiheit, Erkenntnis und Liebe ergründen und noch einmal geliebt werden.
Termin:
Dienstag, 9. Dezember 2014
17.00 Uhr
Ort:
VOTIV KINO
Währinger Straße 12
1090 Wien
Anmeldungen: 01/524 06 90
Barbara Kastner
Montag, Mittwoch, Freitag:
10.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
14.30 bis 16.30 Uhr
bestellung@kinomachtschule.at
KINO MACHT SCHULE November/Dezember 2014 – FILMGESPRÄCHE
SCHLAGERSTAR
RISSE
IM BETON
SCHLAGERSTAR
YOUNG
ANIMATION AVANTGARDE
Gespräch mit
Österreich
2013,
Regisseur
90 Minuten.
UmutRegie:
Dag Marco Antoniazzi,
Gregor
"Ich
wollte
Stadlober.
hinter die Fassaden dieser Menschen, die wir aus den
Neutral, zu
Medien
jedoch
kennen
immer
glauben,
nah anschauen
der Person
und begleiten
mich nichtMarco
mit einer
Antoniazoberzi und Gregor
flächlichen,
klischeehaften
Stadlober den
Härte
erfolgreichen
abspeisen Schlagerstar
lassen, sondern
Marcetwas
Pircher bei wo
erzählen,
der ich
Ausübung
sie ein bisschen
seines Traums
aufbrechen
– weder
kann.“belächelnd
(Umut Dag)noch
idealisierend. Wie nebenbei
Termin:
Montag, 3.
legen
11. 2014
sie dabei auch die streitbaren,
ambivalenten Seiten9.00
der Uhr
glitzernden
(Filmbeginn)
Schlagerwelt offen und gewähren Einblicke in dasVOTIV
Ort:
lukrative
KINO
Geschäft mit der immerzu heilen Fassade. Lächeln, lächeln,
Währinger
gute Laune.
Straße
Um
12hier Erfolge zu feiern, bedarf es harter, steter
1090
Arbeit
Wien
und punktgenauen Managements. Da
wirkt es beinahe beruhigend,
Anmeldungen:
01/524 06
wenn
90 selbst der Vollblutprofi zumindest
in intimen Momenten
Barbara
an Gefasstheit
Kastner einbüßt: "Noch eine Platte,
dann ist's genug", Montag,
sagt Pircher
Mittwoch,
einmal Freitag:
sichtlich entnervt. Ein Film
mit Ohrwurmgarantie.
10.00
(nach:
bisKatalog
14.00 Uhr
Diagonale 2013)
Materialien für den
Dienstag
Unterricht:
undwww.kinomachtschule.at
Donnerstag:
empfohlen ab 14 Jahren
14.30 bis
| Eintrittspreis:
16.30 Uhr 5,-- Euro
Termine:
Donnerstag,
bestellung@kinomachtschule.at
26. 9. 2013, 9.00 Uhr
Dienstag, 22. 10. 2013, 9.00 Uhr
Donnerstag, 31. 10. 2013, 9.00 Uhr
Gespräch mit
Österreich
2013,
MMag.
90 Minuten.
Franziska
Regie:
Bruckner
Marco Antoniazzi,
Gregor
Der
Animationsfilm
Stadlober.wird heute stark mit den klassischen ProduktioNeutral,
nen
von jedoch
Disneyimmer
und Pixar
nah an
assoziiert.
der Person
Im Filmgespräch
begleiten Marco
sollAntoniazKindern
zi und
und
Jugendlichen
Gregor Stadlober
erläutertden
werden,
erfolgreichen
dass Trickfilme
Schlagerstar
nicht Marc
zwingend
Pircher bei der Ausübung
Computeranimationen
seinseines
müssen,
Traums
sondern
– weder
die Kunst
belächelnd
und Technik
noch
idealisierend.
anhand
von EinzelbildWie nebenbei
oder legen
Legetrickverfahren
sie dabei auch
leicht
die verständlich
streitbaren,
ambivalenten
gemacht
werden
Seiten
kann
der– glitzernden
und dabei viel
Schlagerwelt
Raum für Assoziationen
offen und gewähund
ren Einblicke
freies
Denkeninbleibt.
das lukrative Geschäft mit der immerzu heilen Fassade. Lächeln, lächeln,
Termin:
Dienstag,
gute Laune.
16. 12.Um
2014
hier Erfolge zu feiern, bedarf es harter, steter
10.00
Arbeit
Uhrund
(Filmbeginn)
punktgenauen Managements. Da
wirkt es beinahe beruhigend,
Ort:
VOTIV KINO
wenn selbst der Vollblutprofi zumindest
in intimen Momenten
Währinger
an Gefasstheit
Straße 12
einbüßt: "Noch eine Platte,
dann ist's genug", 1090
sagt Pircher
Wien einmal sichtlich entnervt. Ein Film
mit Ohrwurmgarantie.
Anmeldungen:
01/524
(nach:
06 90
Katalog Diagonale
2013)
Barbara Kastner
Materialien für den
Montag,
Unterricht:
Mittwoch,
www.kinoFreitag:
machtschule.at 10.00 bis 14.00 Uhr
empfohlen ab 14 Jahren
Dienstag
| Eintrittspreis:
und Donnerstag:
5,-Euro
14.30 bis 16.30 Uhr
bestellung@kinomachtschule.at
TOO BIG TO TELL
SHORTS BEFORE CHRISTMAS
Gespräch mit Regisseurin Johanna Tschautscher, Hans
Scharpf (Wirtschaftsanwalt, Gründer des "BlockupyBündnisses", das sich zum Teil in der Nachfolge von Occupy
sieht) und Dirk Sollte (Wirtschaftswissenschaftler,
Stellvertreter des Vorstands am Forschungsinstitut für
anwendungsorientierte Wissensverarbeitung in Ulm)
Termin:
Freitag, 14. 11. 2014
11.00 Uhr (Filmbeginn)
Ort:
VOTIV KINO
Währinger Straße 12
1090 Wien
Anmeldungen: 01/524 06 90
Barbara Kastner
Montag, Mittwoch, Freitag:
10.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
14.30 bis 16.30 Uhr
bestellung@kinomachtschule.at
Gespräch mit Mag. Joachim Traun
Der Kurzfilm ist die Heimat von Filmprofis und Studierenden, von
etablierten KünstlerInnen und ambitioniertem Nachwuchs. Dieses
Vermittlungsprogramm soll vor allem Jugendliche im Umgang mit
kurzen filmischen Formen unterstützen. Im anschließenden, etwa
30-minütigen Filmgespräch mit den Regisseurinnen und Regisseuren wird sowohl auf formale, filmanalytische als auch auf inhaltliche
Aspekte Bezug genommen.
Termin:
Freitag, 19. 12. 2014
10.00 Uhr (Filmbeginn)
Ort:
VOTIV KINO
Währinger Straße 12
1090 Wien
Anmeldungen: 01/524 06 90
Barbara Kastner
Montag, Mittwoch, Freitag:
10.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
14.30 bis 16.30 Uhr
bestellung@kinomachtschule.at
INFORMATIONEN
Bestellungen:
Zusatzvorstellungen:
Eintrittspreise:
Spielorte:
Barbara Kastner 01/524 06 90
Mo, Mi, Fr: 10.00 bis 14.00 Uhr; Di, Do: 14.30 bis 16.30 Uhr
bestellung@kinomachtschule.at
Bei allen Filmen des aktuellen Programms können auch Termine nach freier Wahl gebucht werden.
Mindestanzahl: 30 SchüleriInnen
Bei frei gewählten Terminen gilt generell ein Eintrittspreis von 5,-- Euro pro Schüler/in,
jedenfalls aber ein Mindestbetrag pro Vorstellung von 150,-- Euro.
5,-- Euro
außer die Filme des Kinderfilmfestivals: 3,50 Euro
VOTIV KINO
DE FRANCE
Währinger Straße 12, 1090 Wien
Schottenring 5, 1010 Wien
erreichbar mit:
erreichbar mit:
Straßenbahn 1, 37, 38, 39, 40, 41, 71, D Straßenbahn 1, 37, 38, 39, 40, 41, 43, 44, 71, D
Autobus 40A, U2
Autobus 1A, 40A, U2
GRATIS-KINOGUTSCHEINE FÜR PÄDAGOGINNEN UND PÄDAGOGEN
Beim Besuch einer Vorstellung aus dem Programm „Kino macht Schule“ erhalten Sie pro Schulklasse einen GRATIS-KINOGUTSCHEIN für
eine Person für den Besuch einer Abendvorstellung freier Wahl im VOTIV KINO oder im DE FRANCE. So haben Sie die Möglichkeit, Filme
aus dem Programm der beiden Kinos kostenlos zu besuchen und sich über Filme des Programms „Kino macht Schule“ zu informieren.
KINO MACHT SCHULE IM INTERNET www.kinomachtschule.at
Auf dieser Website finden Sie Unterrichtsmaterial zu Filmen des aktuellen Programms.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 329 KB
Tags
1/--Seiten
melden