close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einzigartig wie Ihr Unternehmen: Unsere - Sparkasse

EinbettenHerunterladen
Zahlungsverkehr
Finanzieren
Vorsorgen &
Absichern
Veranlagen
Einzigartig wie Ihr Unternehmen:
Unsere Finanzlösungen
für Klein- und Mittelbetriebe
Services
Privat
Zahlungsverkehr
Wie wickle ich meine Finanzgeschäfte effektiv und günstig ab? 06–09
Finanzieren
Wie finanziere ich meine unternehmerischen Pläne? 10–11
Vorsorgen & Absichern
Wie sorge ich für mich und mein Unternehmen optimal vor? 12–13
Veranlagen
Wie kann ich mehr aus meinem Betriebsvermögen machen? 14–15
Services
Welche Services nützen mir in meinem Geschäftsleben? Privat
Wie kann ich auch meine privaten Wünsche und Pläne realisieren? 18–19
03
16–17
Sie haben große Pläne?
Kommen Sie zu uns.
Mehr als 95 % der Unternehmen in Österreich sind Klein- und Mittelbetriebe. Mit ihrer Tatkraft und ihrem Engagement sind sie nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber, sondern auch ein
entscheidender Motor der österreichischen Wirtschaft.
Alle unsere Finanzprodukte und Serviceangebote sind darauf ausgerichtet, Ihnen bei der
Führung Ihres Unternehmens zu helfen, Sie zu unterstützen, Ihnen und Ihren Mitarbeitern die
Arbeit zu vereinfachen und so zum Erfolg Ihres Unternehmens beizutragen.
Als regional verankerter Teil einer großen Bankengruppe in Österreich und im CEE-Raum sind
uns die Bedürfnisse von kleinen Einzelunternehmern ebenso vertraut wie die von international
agierenden mittelständischen Unternehmen mit Hunderten von Beschäftigten.
Aber wenn wir uns ein Unternehmen und die, die es führen, genau anschauen und mit ihnen
reden, so stellen wir immer wieder fest: Jedes Unternehmen ist einzigartig.
So individuell wie die Geschäftsidee sind auch die Personen, ihre Visionen, Hoffnungen,
Ängste, das, was sie antreibt, wie sie am Markt den Erfolg suchen – und wie sie sich schließlich
durchsetzen.
Vor den individuellen unternehmerischen Leistungen haben wir höchsten Respekt. Deshalb
glauben wir, dass wir der richtige Partner für Sie sind. Wir laden Sie ein: Testen Sie uns!
Wir freuen uns, Sie in einem Gespräch näher kennenzulernen.
04
05
Zahlungsverkehr
Ihr Zahlungsverkehr
Rasch und günstig
Den Zahlungsverkehr im Griff:
mit dem Girokonto Kommerz
Das Girokonto Kommerz ist die Drehscheibe für ­Ihre
täglichen Geldgeschäfte – günstig und mit praktischen Services:
– alle Ein- und Ausgänge im Überblick
– automatische Zahlungen, z. B. per Dauerauftrag
oder Lastschrifteinzug
–Electronic-Banking-Service
–Zahlscheinservice
Bankgeschäfte von überall
online erledigen: mit netbanking
Das modernste Konto für
Unternehmer: mit ProSaldo.net
Als Sparkassenkunde können Sie Ihre Geldgeschäfte
bequem online abwickeln – von Ihrem PC, Tablet oder
Smartphone aus:
Ihr Konto kann jetzt noch mehr: Mit der Online-Plattform für Fakturierung und Buchhaltung ProSaldo.net
können Sie nicht nur Ihre Bankgeschäfte, sondern
auch Ihre Buchhaltung von überall erledigen.
– Finanzstatus auf einen Blick, betrieblich und privat
– praktische App für Ihre Smartphones
– Zahlungsaufträge mit dem Datenträgerservice direkt
aus Ihrer Buchhaltung ins netbanking importieren
– maximale Sicherheit dank 128-Bit-SSL-Verschlüsselung und TAC-SMS
Der Zugang ist für Sparkassen-Kunden im ersten Jahr
kostenlos. Dank exklusiver Bankdatenschnittstelle
holen Sie sich Ihre Bankdaten mit einem Knopfdruck in
die Buchhaltung. Mehr dazu erfahren Sie unter ­
www.sparkasse.at/kommerzkonto
Ihr direkter Draht zur Bank:
mit telebanking MBS
Gratisd!
Downloa
e
ll
a
r
ü
F
!
Systeme
Mit unserer telebanking-Software schöpfen Sie das
volle Potenzial von E-Banking aus:
– alle Konten auf einen Blick, auch bankenüber­
greifend
– Schnittstellen in Finanzbuchhaltung und Lohnverrechnung
– Export von Kontoauszugsdaten (SWIFT-MT-940)
– Import von Valuten- und Devisenkursen
06
07
Zahlungsverkehr
Weltweit gern gesehen: ­
die s Kreditkarten
Machen Sie es Ihren Kunden
leicht: mit der Bankomatkasse
Mit den Visa Business Cards in Gold oder Platin sind
sowohl Geschäftsführer als auch Mitarbeiter optimal
ausgestattet, um unterwegs bargeldlos zu bezahlen.­
Steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden und machen Sie ihnen das Bezahlen so einfach wie möglich.
Ihre Vorteile:
– weniger Bargeld in der Kasse
– weniger Wechselgeld erforderlich
– alle Bankomatzahlungen sind von den Kreditinsti­
tuten garantiert
Unser Service-Tipp
Alles aus einer Hand
Einzelunternehmern und Gründern bieten wir
attraktive Kontenpakete an – fragen Sie Ihren
Kundenbetreuer.
Sicher, schnell und einfach: der
Euro-Zahlungsverkehr mit SEPA
Gemäß EU-Verordnung wird per 1. Februar 2014 auch
im Inlandszahlungsverkehr komplett auf die neuen
SEPA-Verfahren umgestellt. Welche Vorteile das bringt
und in welchem Ausmaß Ihr Unternehmen von der
SEPA-Umstellung betroffen ist, erfahren Sie unter ­
www.sparkasse.at/sepa
08
09
Finanzieren
Unternehmerische Pläne
mit Erfolg umsetzen
Finanzierung nach Maß: die
klassische Bankfinanzierung
Finanzieren statt kaufen:
mit Leasing
Für Ihre unternehmerischen Pläne bieten wir Ihnen
ein breites Produkt- und Serviceangebot:
Wozu die gesamten Anschaffungskosten tragen,
wenn Sie auch nur für die Nutzung bezahlen können?
– s Betriebsmittelkredit
zum Ankauf von Waren, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen für den laufenden Betrieb, zur Nutzung von
Skontovorteilen bei Lieferanten etc.
– s Investitionskredit
z. B. für Maschinen, Grundstücke oder Gebäude
– Haftungskredit
z. B. für Anzahlungs- und Gewährleistungsgarantien,
Bietungsgarantien
Dank seiner steuer- und liquiditätsschonenden
Wirkung erfreut sich Leasing großer Beliebtheit.
Und geleast werden kann fast alles.
Holen Sie sich gleich die Broschüre „Richtig finanzieren für kleine und mittlere Unternehmen“ bei Ihrem
Kundenbetreuer!
Ihre Vorteile:
– Leasingraten absetzbar im Rahmen der steuerlichen
Bestimmungen
– Leasing ist bilanzneutral
– Leasing verursacht keine Kapitalbindung und
schont die Liquidität
Bleiben Sie jederzeit liquide:
mit Factoring
Für kleine und mittlere Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Großhandel und Dienstleistung bietet
Factoring – das Verkaufen von offenen Forderungen
– ein alternatives Finanzierungsinstrument, um sich
Liquidität zu sichern.
n
ziereittlere
nan
tig fi nd m
Richkleine u en.
m
r
h
fü rne
Unte
Profitieren Sie vom Wissen
unserer Förderungsexperten:
mit dem Förderungs-Check
Unternehmern stehen von Bund und Ländern zahl­
reiche Förderungen für die verschiedensten ­Bereiche
zur Verfügung. Unsere Förderungsspezialisten zeigen
Ihnen, welche Förderung für Ihr konkretes Vorhaben ­
infrage kommt – auch online unter ­
www.sparkasse.at/tiny/foerderungscheck
Ihre Vorteile:
– verbesserte Liquiditäts- und Eigenkapitalquote
– umsatzdynamische Finanzierung
– Ausnützen von Skonto-Vorteilen
Weiterführende Infos finden Sie unter ­
www.intermarket.at
Unser Service-Tipp
Information entscheidet
Für eine Kreditentscheidung sind neben Ihren
Geschäftserfahrungen vor allem die aktuellen
Unternehmensunterlagen ausschlaggebend.
Fragen Sie Ihren Kundenbetreuer, welche Unterlagen Sie für Ihr Kreditgespräch vorbereiten sollen!
10
11
Vorsorgen &
Absichern
Sicher im Betrieb
Sicher im Geschäft
Sichern Sie sich und Ihr
­Unternehmen ab: mit der
betrieblichen Risikovorsorge
Finanzielle Risiken
jederzeit abgesichert:
mit der s Betriebssicherung
Unternehmen sind gegen unvorhergesehene
Vorfälle oft nicht ausreichend abgesichert.
Sorgen Sie besser vor:
Finanzierungen in Unternehmen erfolgen meist
über Investitions- und Betriebsmittelkredite. Der
Erfolg Ihres Unternehmens hängt jedoch entscheidend von Ihrer persönlichen Tatkraft ab, die es
abzusichern gilt:
–Betriebsunterbrechungsversicherung
sichert die Weiterführung Ihres Unternehmens nach
Sachschäden und ersetzt Ihnen den Verdienstentgang z. B. bei Krankheit oder Unfall
– Sachversicherungen
decken z. B. Feuer-, Leitungswasser- und Sturmschäden oder Nachteile, die infolge eines Einbruchdiebstahls entstehen
– Betriebshaftpflicht- und Rechtsschutzversicherung
deckt Haftungsschäden bzw. unterstützt Sie bei der
Durchsetzung von Rechtsansprüchen, ohne Kostenrisiko für Sie
Sorgen Sie jetzt für später
vor: mit der betrieblichen
Pensionsvorsorge
Die betriebliche Pensionsvorsorge schließt nicht nur
Ihre eigene Pensionslücke, mit ihr lassen sich auch
Mitarbeiter langfristig binden – und zwar steuerbegünstigt! Ihr Kundenbetreuer berät Sie gern über die
vielfältigen Möglichkeiten, z. B.:
– s Zukunfts-Sicherung
gem. §3 (1) Zi. 15 lit. a EStG
mit nur 25 Euro pro Mitarbeiter und Monat kann
eine einkommensteuerfreie Pensionsvorsorge
aufgebaut werden (auch als „Gehaltsverwendungsmodell“ möglich)
– s Betriebspension
ideal für wichtige Mitarbeiter, die Prämien sind als
Betriebsausgabe absetzbar
– s Pensionszusage
umfassende steuerbegünstigte Vorsorge für geschäftsführende Gesellschafter und Führungskräfte
– s Lebensversicherung
Einerseits sorgt der Ablebensschutz für die nötige
Kreditbesicherung, andererseits wird ausreichend
Kapital angespart, um zum späteren Pensionsantritt
den Kredit zu tilgen und das Unternehmen lastenfrei
übergeben oder verkaufen zu können.
– s Manager-Unfall-Schutz
Egal, ob Arbeits- oder Freizeitunfall: Je nach Schwere
der Unfallfolgen können mit der Versicherungsleistung finanzielle Einbußen ausgeglichen und erhöhte
Eigenaufwendungen gedeckt werden.
Unser Service-Tipp
Kostenloser Polizzen-Service
Nach kostenloser Analyse Ihrer bestehenden
Polizzen erstellen wir gerne ein Optimierungskonzept für Sie.
12
13
Veranlagen
Die beste Anlage
für Ihr Geld
Reserven gut verzinst
­anlegen: das s Komfort
­Sparen Kommerz*
Interessant für langfristige
­Planungen: ein Wertpapier­
depot für Ihr Unternehmen
Ob Sie Reserven ansparen oder Überschüsse vom
­Firmenkonto veranlagen wollen, das s Komfort
Sparen Kommerz ist die ideale Ergänzung zu Ihrem
Girokonto:
Unternehmer denken nicht nur an morgen, sondern
auch an übermorgen – und darüber hinaus. Da kann
sich eine Anlage in Wertpapiere auszahlen.
–
–
–
–
höhere Verzinsung als am Girokonto
bequem sparen mit Dauerauftrag oder netbanking
jederzeit verfügbar
Zugriff in allen SB-Foyers der Erste Bank und
­Sparkassen
Liquide Mittel kurzfristig
­anlegen: mit Termineinlagen
Unternehmen verfügen oft über liquide Mittel auf ­
dem Girokonto, die kurzfristig veranlagt werden können. Dafür sind Termineinlagen mit einer Laufzeit
von ­1 bis 12 Monaten ideal:
–
–
–
–
höhere Verzinsung als auf täglich fälligem Konto
im Vorhinein bekannte, fixe Zinsen
planbare Fälligkeit
Verlängerungsmöglichkeit
Abhängig von Ihrem Veranlagungsziel, der geplanten
Anlagedauer und Ihrer Risikobereitschaft können Sie
aus verschiedenen Anlageformen wählen – etwa in
Anleihen, Investmentfonds oder Zertifikaten.
Besonders attraktiv: Mit unserem Wertpapier-Startdepot Kommerz* profitieren Sie ein Jahr lang von stark
vergünstigten Konditionen! Ihr Kundenbetreuer berät
Sie gern und erstellt Ihnen einen optimalen Wertpapiermix für Ihre Anforderungen.
Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch
Risiken birgt.
Unser Service-Tipp
Kostenlose Informationen
rund um Ihre Geldanlage
Aktuelle News, Tipps und Trends finden Sie
online zum Download in unserer kostenlosen
Anlegerzeitung „Vermögen spezial“ unter
www.sparkasse.at/tiny/vermoegenspezial
*
Dieses Produkt ist nicht in allen Sparkassen erhältlich. Fragen Sie Ihren Kundenbetreuer.
14
15
Services
Exklusives inklusive
Unsere Services aus einer Hand
Das Informationsportal für
­Unternehmer: der NEWSROOM
Wie fit ist Ihr Unternehmen?
Machen Sie den KMU-Stresstest!
In unserem Online-Nachrichtenportal finden Sie
täglich aktuelle Informationen für Ihre unternehmerischen Entscheidungen.
Testen Sie jetzt online kostenlos und anonym, wie gut
Ihr Unternehmen für wirtschaftlich stürmische Zeiten
gerüstet ist, mit Simulation verschiedener Krisenszenarien.
Neben wirtschaftlichen und finanziellen Topthemen
­lesen Sie hier neueste Nachrichten und Hintergrundartikel zu fast allen Branchen, Märkten ­­und Themen. Viele Links und Videos machen den NEWSROOM zu Ihrer
Info-Schnittstelle ins Internet: newsroom.sparkasse.at
Den KMU-Stresstest haben wir in Zusammenarbeit ­
mit der Wirtschaftskammer Österreich und dem
BMWFJ entwickelt. Mehr Infos zum KMU-Stresstest
finden Sie unter ­www.sparkasse.at/K
Online-Services
für Unternehmer
Immer für Sie da: ­
unsere 24h Serviceline
Auf unserer Website www.sparkasse.at › Firmenkunden finden Sie umfangreiche Infos, ­aktuelle Angebote
und Serviceleistungen der Sparkasse für Unternehmer
– schauen Sie rein, es lohnt sich!
Als Kommerzkunde wählen Sie einfach die Telefonnummer 05 0100 plus die Bankleitzahl Ihres Sparkasseninstituts für:
Individuell wie Ihr
Unternehmen:
der FinanzCheck ­Kommerz
Für Ihre unternehmerischen Pläne bietet Ihnen die
Sparkasse in einem persönlichen Gespräch einen
umfassenden FinanzCheck:
– Analyse Ihrer betrieblichen Bedürfnisse und Ziele
– Erstellung maßgeschneiderter Finanzierungs­
lösungen
Sichern Sie Ihre Liquidität: mit
unseren Planungstools
Nutzen Sie unsere praktischen Tipps und das professionelle Liquiditätsplanungstool, um Potenziale und
eventuell vorhandene Risiken frühzeitig erkennen zu
können:
– Download unter www.sparkasse.at › Firmenkunden
› Finanzieren › Liquiditätsplanung
– Terminvereinbarungen und Nachrichten an Ihren
Kundenbetreuer
– Kartensperre und Karteneinzug
– Informationen zu netbanking und telebanking MBS
– und vieles mehr
Unser Service-Tipp
Jetzt online zum Download oder
in unseren Filialen erhältlich
– Broschüren zu Franchising und Betriebsnachfolge
– Handbuch „Business Plan“ für Unternehmens­-
gründer
– aktuelle Marktkommentare des Group
Research Centers zu Wertpapieren
16
17
Privat
Private Wünsche erfüllen
Ihre finanzielle Vorsorge:
s Fonds Plan
Sparen mit staatlichen
Prämien: s Bausparen
Mit s Fonds Plan beteiligen Sie sich Schritt für
Schritt an einem von Ihnen ausgewählten Fonds.
Sie investieren regelmäßig, z. B. monatlich, einen
fixen Betrag und kaufen damit automatisch Investmentfonds-Anteile zum jeweiligen Ausgabepreis.
s Bausparen gibt es in vielen Varianten, mit 6 oder
10 Jahren Laufzeit, mit fixer oder variabler Verzinsung. Allen Bausparformen gemeinsam sind die
Vorteile:
Ihre Vorteile beim s Fonds Plan:
– zum Anlegen und Vorsorgen geeignet
– Einstieg schon mit kleinen regelmäßigen
Beträgen möglich
– Zinseszins-Effekt durch Wiederveranlagung
der laufenden Erträge
Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Risiken,
die die verschiedenen Fonds beinhalten können
(z.B. Fremdwährungs-, Markt- und Branchenrisiken
etc.) und die Möglichkeit von Kursschwankungen
insbesondere bei einem Investment in volatile
Märkte. Bedenken Sie auch, dass ein vorzeitiger
Verkauf vor Ablauf der empfohlenen Behaltedauer
zu Kapitalverlusten führen kann.
Den Lebensstandard halten:
mit der s Privat-Pension
Für die meisten der heute im Arbeitsleben stehenden
Menschen wird die staatliche Pension nicht ausreichen, um ihr Leben wie gewohnt weiterzuführen.
Schließen Sie eine mögliche Pensionslücke am besten so früh wie möglich mit der s Privat-Pension:
– individuell Höhe, Beginn und Gestaltung der
Pension festlegbar
– kombinierbar mit z. B. s Unfall-Schutz oder
s Pflegevorsorge
– zusätzliche Einzahlungen oder Prämienpause möglich
– sicher und ertragreich
– attraktive Zinsen und staatliche Förderung
– angespartes Kapital nach Laufzeitende frei verfügbar
– Anspruch auf besonders günstiges Bauspardarlehen
Die günstige Wohnbaufinanzierung: das wohn2Center
Unsere Experten erstellen die für Sie optimale Wohnbaufinanzierung und unterstützen Sie von der Planung
Ihres Wohnbauprojektes bis zur Schlüsselübergabe:
– Bedarfsermittlung und Finanzierungskonzept
– Wohnbauförderungen für Ihr Bundesland
– Versicherungsschutz für Ihr Eigenheim und zur
Kreditabsicherung
Online zur Wunschimmobilie:
www.wohnquadrat.at
Der virtuelle Immobilien-Marktplatz für Käufer und
Verkäufer – mit Komplettservice:
–
–
–
–
Immobiliensuche und -verkauf
praktische Rechner und Checklisten
wertvolle Infos und Tipps fürs Bauen und Wohnen
Newsletter unter www.wohnquadrat.at › Services
› Newsletter
Unser Service-Tipp
Der Vorsorge-Rechner
Berechnen Sie online selbst, wie groß Ihre Pensionslücke ausfallen wird – und sorgen Sie vor:
www.erstebank.at › Rechner › Vorsorge-Rechner
18
19
SPK46354-10/12
Kommerzkunden
Klein- und Mittelbetriebe
Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH,
RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch. Sowohl der vollständige Prospekt als auch der vereinfachte Prospekt bzw. die ­Wesentlichen
Anlegerinformationen (sowie allfällige Änderungen dieser Dokumente) wurden entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011
bzw. des ImmoInvFG 2003 in der jeweils geltenden Fassung im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht und stehen Interessenten kostenlos am Sitz der jeweiligen KAG sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils
letzten Veröffentlichung, die Sprachen, in denen der vereinfachte Prospekt bzw. die Wesentlichen ­Anlegerinformationen erhältlich
sind, sowie allfällige weitere Abholstellen sind auf der Homepage der betreffenden KAG, insbesondere w
­ ww.sparinvest.com,­
www.ersteasset-management.com, www.ringturmfonds.at und www.ersteimmobilien.at ersichtlich.
Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung
betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen
nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die
Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte
beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen
und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl
positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den
ursprünglich angelegten Betrag zurückerhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten
vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Verkaufsprospekt(e), insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen.
Zu den Beschränkungen des Vertriebs des Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise
dem „Vollständigen Prospekt“. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
„Die Sparkassen Österreichs (Registernummer: http://versicherungsvermittler.brz.gv.at) sind vertraglich gebundene Versicherungsagenten für die Versicherungszweige Leben und Unfall der Sparkassen Versicherung AG Vienna Insurance Group sowie der
Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group für Sachversicherungen und vermitteln ausschließlich die jeweiligen
Produkte dieser Versicherungen. Sie stützen ihren Rat nicht auf eine umfassende Marktuntersuchung.“
Stand: Oktober 2012
Satz- und Druckfehler vorbehalten
www.sparkasse.at
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
2 438 KB
Tags
1/--Seiten
melden