close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Löwen, wie weiter? Situationsanalyse Infrastruktur - Beinwil am See

EinbettenHerunterladen
Löwen, wie weiter?
Situationsanalyse Infrastruktur
SituAnaly_001.docx, Seite 1 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
Inhaltsverzeichnis
1.
Einleitung
3
2.
Bedürfnisklärung
4
3.
Investitionsbedarf Liegenschaften einzeln
12
4.
Finanzen (Gesamtsituation)
14
5.
Die Entscheidung Löwen
15
6.
Angestrebte Lösung
16
7.
Löwen, wie weiter….
17
8.
Fragen und Diskussion
22
SituAnaly_001.docx, Seite 2 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
1. Einleitung
•
•
•
•
•
•
•
Es geht hier um strategische Entscheidungsgrundlagen.
Wir müssen den Horizont auf 10 Jahre öffnen.
Wir sind schon unter Zeitdruck.
Die Planungswerte sind mit sinnvollem Aufwand erhoben,
können aber nur als Richtwerte gelten.
Durch geschicktes Sanieren, Umnutzen und Neubauen können wir
in kürzerer Zeit mit weniger Aufwand ein gutes Resultat erzielen.
Das Thema ist Mehrschichtig, es gibt Abhängigkeiten und viele Lösungsmöglichkeiten.
Es geht um folgende Kernfrage:
Wie weiter mit dem Löwen?
Deshalb machen wir zuerst einen Rundgang durch die anstehenden Aufgaben der Gemeinde….
SituAnaly_001.docx, Seite 3 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2. Bedürfnisklärung
Gemeindehaus
Schule
Umsetzung
Pflegegesetz
SituAnaly_001.docx, Seite 4 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
Feuerwehr
Bauamt
2.1. Verwaltung veraltet
Vergleichsobjekte: Neubau Seengen/ Sanierung Unterkulm
•
Fehlende Arbeitsplätze:
–
Kanzlei (1-2)
–
Steueramt (1)
–
Finanzverwaltung (1 Reserve)
• Veraltete Installationen:
Installation Elektrisch, Telefon, Informatik, Licht, Mobiliar, Sanitäre Einrichtungen
• Vereinszimmer fehlen
• Zu optimierende Räume
–
Spitex
–
Volksbibliothek
–
Kursräume für Väter-Mütter-Beratung, usw.
SituAnaly_001.docx, Seite 5 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2.2. Löwen sanierungsbedürftig
•
•
Regional geschütztes Objekt (Kurzinventar des Kantons Aargau, Denkmalpflege)
In Beinwil am See die Fassade, die das Ortsbild prägt,
mit dem Theatersaal ein im Aargau einzigartiges Denkmal.
• Bauliche Sanierung
–
Isolationsnormen Gebäudehülle, Dach, Fenster
–
Heizung
–
Behindertengerechte Erschliessung
–
Hotelzimmer
–
Lärmdämmung
• Zu wenig attraktive Parkplätze
• Kein Inventar
Der Löwen hat bis anhin seine Kosten nicht getragen!
SituAnaly_001.docx, Seite 6 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2.3. Raumbedarf Schule
•
Klassenzimmer und Gruppenräume für Unterstufe
aktuell haben wir keine Reserven für Klassenzimmer mehr, es fehlen Gruppenräume
und Fachzimmer (1.Prio)
• Nur Kindergarten und Unterstufe könnte mit dem Raum Kanzlei und den bestehenden
Räumen gedeckt werden.
• Altes Schulhaus ohne Kanzlei und Feuerwehr!
–
Tagestrukturen könnte gelöst werden, Gesetz ist in der Vernehmlassung!
–
Spielgruppen, Kinderhort, Bibliothek
Wachstum EFH/ Mehrfamilienhäuser
Schule
Schulstandorte: Altes Schulhaus und Steineggli funktionieren gut
auf einen Standort zu verzichten, bedeutet Ausbau der Infrastruktur (Turnhalle)
SituAnaly_001.docx, Seite 7 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
Beinwil gewinnt mit dem gesicherten Oberstufenstandort
•
•
•
Oberstufe mit 6-8 Abteilungen bedeutet Bauen!
Kostet uns zwar zuerst etwas, aber die Mietzinseinnahmen decken die Kosten.
Kantonaler Entscheid zum Schulsystem 6/3 wird kommen.
Grundsatzentscheid:
Oberstufe ja oder nein?
muss noch nicht heute gefällt werden…..
SituAnaly_001.docx, Seite 8 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2.4. Situation Feuerwehr beim Gemeindehaus
Vergleichsobjekt Fahrwangen
•
•
•
•
•
•
Garagen für neues TLF zu niedrig
Aktuelle Raumbedürfnisse für Atemschutz nicht gewährleistet
Beim Ernstfall Kollisionen mit der Schule nicht auszuschliessen
Sanitäre Einrichtungen ungenügend
Raum für Besprechungen, Schulung fehlen
Standort Beinwil am See für Achse im Seetal sinnvoll
Neubau in der Industriezone zwingend erforderlich
Der Standort Widenmatt ist sehr gut geeignet
Landbeschaffung ist realisierungsreif vorbereitet,
Kreditantrag an der GV Nov. 2010
Kredit für Realisierung mit Antrag GV Nov. 2011
SituAnaly_001.docx, Seite 9 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2.5. Bauamt im ganzen Dorf verteilt
•
Lagerplätze, Garagen und Werkstätten
Aktuelle Standorte
Ort
Verwendung
Alte Turnhalle
Werkstatt, Lager
Häsigasse/ Kindergarten
Arbeitsgeräte
Alte Metzg
Anhänger, Fahrzeuge, Signalisationsmaterial
Rankstrasse
Freilager, Waschplatz, Kabel, Werkstatt, Baumaterial, Büro
Salzlager
Löwengarage
Anhänger, Rasenmäher
Bürgerheim Huus uf dr Weid
Schneepflug, Bühne, Festbänke, Freilager
Chrosihus
Tische/ Bänke
Widenmatt bei Werkhof
Freilager, Sammelstelle
Waldhütte
Festbänke
Musikvilla
Rasenmäher, Motormäher
SituAnaly_001.docx, Seite 10 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2.6. Umsetzung Pflegegesetz
•
•
•
Ab Januar erarbeiten eine Gruppe aus Vertretern der Gemeinden Birrwil und
Beinwil am See die Grundlagen für das Umsetzen des Pflegegesetzes.
Mittelfristig wird Lösung mit und für den Dankensberg gesucht.
Aktuell stehen keine Investitionen zur Diskussion.
SituAnaly_001.docx, Seite 11 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
3. Investitionsbedarf Liegenschaften einzeln
In Tausend-Franken (TCHF)
Löwen umbauen
2011
2012
2013
250
2‘250
2‘000
4‘500
300
900
1‘200
2011
2012
2013
Löwen Sanierung
Restaurant Hotel
400
500
Ergänzung Schule
oder Neubau Gemeindehaus
400
2‘600
2‘000
5‘000
300
900
1‘200
Löwen Sanierung
Umgestaltung in Gemeindehaus
Sanierung Kanzlei
Umgestaltung in Schulraum
2014
Total
oder
Hotel Löwen sanieren
Sanierung Kanzlei oder
Umgestaltung in Schulraum
SituAnaly_001.docx, Seite 12 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2014
Total
900
2011
Feuerwehr/ Bauamt
Ankauf Grundstück
2012
2013
2014
690
Feuerwehrmagazin und
neues Bauamt
2011
Langfristige Projekte
Total
690
500
1‘500
2012
2013
2‘000
Neubau Schule für Oberstufe
8 Räume
2014
Total
500
5‘500
SituAnaly_001.docx, Seite 13 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
4. Finanzen (Gesamtsituation)
Objekt
Umbau Löwen
2011
2012
2013
250
2'250
2‘000
300
900
500
1'500
Umbau altes Gemeindehaus
Kauf Bauland Widenmatt
Neues Tanklöschfahrzeug
Unterhalt Liegenschaften
Unterhalt Strassen
Neubau Oberstufe
SituAnaly_001.docx, Seite 14 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
2015
690
Feuerwehrlokal / Bauamt
Rahmenkredit Schulhäuser
2014
500
100
70
70
75
70
70
515
100
500
100
500
5‘000
2016
2017
5. Die Entscheidung Löwen
SituAnaly_001.docx, Seite 15 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
6. Angestrebte Lösung
•
•
•
Löwen zu neuem Gemeindehaus umbauen
Feuerwehr in die Industriezone verlegen, kombiniert mit Bauamt
Altes Gemeindehaus für die Schule sanieren und umgestalten
2010
2011
2012
2013
Löwen Umbau in
Verwaltung
Antrag GV
Planung
Projektierung
Antrag GV
Realisierung
Realisierung
Feuerwehr/
Bauamt
Antrag GV
Landkauf
Landerwerb
Planung 1
Antrag GV
Projektierung
Realisierung
Anforderung
Umbau Altes
Gemeindehaus
SituAnaly_001.docx, Seite 16 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
Projektierung
Antrag GV
2014
Realisierung
7. Löwen, wie weiter….
7.1. Ziele
Erhalt des markanten, ortsbildprägenden Gebäudes. Unter denkmalpflegerischen Aspekten sind massvolle Eingriffe erlaubt.
Der Löwensaal mit Foyer und Officeküche ist als selbständig funktionierende Einheit als
Gemeindesaal für die bekannten gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen zu erhalten.
Der Restaurant- und Hotelbetrieb wird aufgegeben, eine gut funktionierende, behindertentaugliche Gemeindeverwaltung soll eingebaut werden.
SituAnaly_001.docx, Seite 17 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
7.2. Planungsprozess und Termine
Arbeiten
Projektleiter und Fachjury
auswählen
Bewerbungskriterien festlegen
und öffentlich ausschreiben
Fachjury Bewertung der
Bewerbungen
Planungsrichtlinien Studienauftrag an 3-4 Architekten
Fachjury Bewertung
der Projekte
Ausarbeitung Kreditantrag zur
Genehmigung GV Nov. 2011
SituAnaly_001.docx, Seite 18 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
1. Q 2011
2. Q 2011
3.Q 2011
4. Q 2011
7.3. Vorschau Gesamtprojekt
Approximative Schätzung der Baukosten
Total
CHF
4‘500‘000
1
Vorbereitungsarbeiten
CHF
250‘000
2
Gebäude
CHF
3‘700‘000
3
Betriebseinrichtungen
CHF
370‘000
4
Umgebung
CHF
90‘000
5
Ausstattung
CHF
90‘000
SituAnaly_001.docx, Seite 19 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
7.4. Raumprogramm Gemeindeverwaltung
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Gemeindekanzlei
–
mit 5 Arbeitsplätze, Handarchiv
–
Büro Gemeindeschreiber
Finanzverwaltung
–
mit 4 Arbeitsplätzen, Handarchiv
–
Büro Finanzverwalter
Steueramt
–
Mit 3 Arbeitsplätzen, Handarchiv
–
Büro Steueramtsvorsteher
Arbeitszimmer Gemeindeammann/ Gemeinderat
Gemeinderatszimmer
Sitzungszimmer
Kommissionszimmer/ Aufenthaltsraum mit Küche
Kommissionszimmer 2 ev. im Dach ohne Lift
Serverraum, WC- Anlage, Putzraum, Lager und Archivräume im Keller
Vereinszimmer separat erschlossen mit WC und Kleinküche
SituAnaly_001.docx, Seite 20 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
7.5. Antrag für Projektstart
Wir brauchen für die Planung CHF 250‘000 an der Wintergemeinde, weil…
die Raumbedürfnisse der Schule und der Verwaltung akut sind,
die Sanierung des Löwens ansteht,
das Projekt Löwen auf dem kritischen Pfad liegt,
wir in einem Jahr ein realisierungsreifes Projekt zur Genehmigung vorstellen wollen.
Mit dem Landerwerb in der Widenmatt kann der Grundstein für Feuerwehr und Bauamt
gelegt werden.
SituAnaly_001.docx, Seite 21 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
8. Fragen und Diskussion
Vielen Dank für Ihr Engagement.
SituAnaly_001.docx, Seite 22 von 22
Gemeinderat, 26.10.2010
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 004 KB
Tags
1/--Seiten
melden