close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Deutsche POROTON: der Verband, die Marke, die Ziegel. Und wie

EinbettenHerunterladen
Deutsche POROTON: der Verband, die Marke, die Ziegel.
Und wie man es schafft, seit 42 Jahren in beinahe jedem zweiten deutschen Ziegelhaus zu stecken.
INHALT
Fast jeder zweite Ziegel in Deutschland ist ein POROTON-Ziegel.
Es ist also an der Zeit, bei Poroton einmal hinter die mauern zu blicken.
editorial
Wie man einen uralten Naturbaustoff so weiterentwickelt, dass er auch in Zukunft bestehen kann. 04 | 05
TRADITION & INNOVATION
GESCHICHTE /// Seiner Zeit voraus. Und plötzlich genau richtig. 08 | 09
Marktführer /// Fast jeder zweite Ziegel in Deutschland ist ein Poroton-Ziegel. 10 | 11
neuer standard /// Gefüllte Poroton-Ziegel sind die Zukunft des Bauens.
12 | 13
POROTON – ein starker VERBAND
PRÄSENZ /// Poroton in Deutschland
16 | 17
Dienstleistungen /// Immer gut informiert bei POROTON.
18 | 19
Veranstaltungen /// Expertenwissen für die Praxis
20 | 21
Ausgezeichnete qualität 22 | 23
Dreh- & angelpunkt: DER ZIEGEL
poroton-p und poroton-mw /// Die Füllung macht den Unterschied. 26 | 27
335 MEILENSTEINE /// Für jede Wand wird ein Poroton-Ziegel gebrannt. 28 | 29
poroton für alle /// Von Flensburg bis Garmisch. Vom Häuschen bis zur Halle.
30 | 31
Qualitätssicherung /// Eigenüberwachung und Fremdüberwachung
32 | 33
Forschung und entwicklung /// Die Ergebnisse können sich sehen lassen.
34 | 35
PRODUKTEIGENSCHAFTEN
BAUPHYSIK /// POROTON-Ziegel sind wahre Zehnkämpfer. 38 | 39
Die „Wärmsten“ Ziegel aller zeiten /// Wärmeschutz bei Neubau und Sanierung
40 | 43
unerhört /// Schallschutz-Lösungen in massiver Ziegelbauweise
44 | 45
SCHALL-ENTWICKLUNG /// Die Deutsche POROTON ist im Schallschutz Innovationsführer.
46 | 47
besser als jede versicherung /// Brandschutz mit POROTON-Ziegeln
48 | 49
massiv ist halt massiv /// POROTON-Ziegel bieten Sicherheit.
50 | 51
der Specht wohnt bei uns im wald /// Nicht in der Wand.
52 | 53
schimmel? keine chance! /// Feuchteschutz mit POROTON-Ziegeln
54 | 55
WOHNGESUND & NACHHALTIG
wohngesundheit ist möglich /// Mit POROTON steckt sie schon in der Wand.
58 | 59
DAS SENTINEL-HAUS /// Zertifizierte Wohngesundheit
60 | 61
ÖKO! LOGISCH! /// Umwelt und Gesundheit schonen mit gefüllten POROTON-Ziegeln.
62 | 65
deutschland baut orange
Gebäude mit POROTON
/// 2
66 | 67
/// 3
editorial
Wie man einen uralten Naturbaustoff
so weiterentwickelt, dass er auch in
Zukunft bestehen kann.
POROTON gehört seit über vier Jahrzehnten zu den führenden
Wandbaustoffen Deutschlands. Und das hat seine guten Gründe.
Denn wir von POROTON haben mit unseren Spezialisten aus den
Jahrtausende alten Materialien Lehm und Ton einen Hochleistungs­­baustoff der Zukunft entwickelt: den POROTON-Ziegel.
Johannes Edmüller
Vorsitzender
Deutsche Poroton, Berlin
Dank unserer konsequenten Forschung und Entwicklung haben wir
dem Markt die richtigen Innovationen zur richtigen Zeit zur Verfügung
gestellt: porosierte Großblockziegel in den 1970er Jahren, wärme­
dämmende POROTON-Ziegel in den 1980er Jahren, das zeitsparende
Planziegelsystem in den 1990er Jahren und die verfüllten Ziegel im
vergangenen Jahrzehnt. Alles Erfindungen und Entwicklungen der
Deutschen POROTON.
Diese Meilensteine spornen uns auch für die Zukunft an. Wir sind
mit allen führenden Instituten und Wissenschaftlern des deutschen
Norbert Meyer-Oltmanns
Stv. Vorsitzender
Deutsche Poroton, Berlin
Bauwesens in ständigem Dialog, um nachvollziehbare, praktikable
Lösungen für die zukünftigen Anforderungen des Bauens zu
entwickeln.
In dieser Broschüre lassen wir ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Technik zu Wort kommen, um eine neutrale, objektive
Sicht auf das Bauen mit POROTON zuzulassen. Wir bei POROTON
wollen nicht stehenbleiben. Wir haben eine hohe Verantwortung
gegenüber der Baukultur in Deutschland – und ihr wollen wir auch
in den nächsten Jahrzehnten gerecht werden.
Dipl.-Ing. Clemens Kuhlemann
Technischer Geschäftsführer
Deutschen Poroton, Berlin
Ein natürlicher Hochleistungsbaustoff
auf dem Weg in die Zukunft.
/// 4
/// 5
TRADITION &
INNOVATION
/// 6
Leitbauten, Dresdner Neumarkt /// 7
GESCHICHTE
Seiner Zeit voraus. Und plötzlich genau richtig.
Der heutige POROTON-Ziegel überzeugt als Hochleistungsbaustoff mit
den Eigenschaften eines Zehnkämpfers. Seine besonderen werkstofftechnischen Kenngrößen, zu denen die außergewöhnlich guten WärmeProfessor Dr. Wolfgang Krcmar
Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg
Fakultät Werkstofftechnik
dämmwerte, die hohen Druckfestigkeiten sowie die ausgezeichneten
Schallschutzeigenschaften zählen, sind auf ein ausgewogenes Porensystem und Mikrogefüge des keramischen Scherbens zurückzuführen.
Ein POROTON-Ziegel ist damit in der Lage, das Raumklima aktiv zu
beeinflussen, indem überschüssige Raumfeuchte im diffusionsoffenen
Porensystem des Ziegels sorbiert und zeitversetzt desorbiert wird.
DIE ANFÄNGE
Dieser Feuchteausgleich sorgt in Verbindung mit einer maximalen
Der älteste Ziegel der Welt wurde auf das Jahr 7500 v. Chr. datiert.
Wärmedämmung jederzeit für ein behagliches Wohlfühlklima in einem
Damals wie heute wird dieser Baustoff aus den vier Elementen Feuer,
POROTON-Ziegelhaus.
Wasser, Luft und Erde geformt. Das Herstellungsverfahren wurde seit
Beginn der Industrialisierung in vielen innovativen Schritten verbessert,
Durch Verfüllung der Hohlräume mit dem anorganischen Dämmstoff
so dass heute ein hoch moderner Produktionsprozess zur Verfügung
Perlit und eine innovative Ziegelgeometrie gelang POROTON die
steht. Auch das äußere Erscheinungsbild des Ziegels änderte sich. Mit
konsequente Weiterentwicklung des POROTON-Ziegels.
der Produktion von Lochziegeln und dem Einsatz von Porosierungsmitteln wandelte sich der Backstein nach und nach zum Hochlochziegel.
Inzwischen ist aus den perlitgefüllten POROTON-Ziegeln eine große
Produktpalette entstanden, deren hochwärmedämmende Produkte
ERSTE SCHRITTE
in gestaffelten Wärmeleitfähigkeiten von λ = 0,09 bis 0,07 W/mK dem
Der Siegeszug des porosierten Ziegels begann mit einer Idee des
Markt zur Verfügung stehen. In jüngster Zeit wurde die Produktpalette
Schweden Sven Fernhof, der im Jahr 1958 die Feinporosierung des
um die Wärmedämmfassade POROTON-WDF, eine mit Perlit gefüllte
keramischen Scherbens mit kleinsten Styropor-Kügelchen zum Patent
Vorsatzschale, erweitert. Mit dem Ziel, herkömmliche Wärmedämm­
anmeldete. Das Konzept überzeugte, und porosierte Ziegel setzten sich
verbundsysteme durch ein keramisches System zu ersetzen.
schnell am Markt durch, so dass bereits zwei Jahre später 25 Ziegelwerke einen der erfolgreichsten Wandbaustoffe aller Zeiten produzier-
Für diese Innovation hat POROTON im Jahr 2010 den Energiepreis des
ten, den POROTON-Ziegel.
Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr
und Technologie erhalten.
/// 8
/// 9
MarktführeR
Wer massiv und natürlich bauen will, landet schnell beim Ziegel.
Und wer mit dem besten Ziegel bauen will, landet bei POROTON.
Bei der Baustoffauswahl legt man in Deutschland Wert auf höchste
Qualität. Der Naturbaustoff Ziegel vermindert Allergierisiken und schafft
wohngesunde Wärme, Ruhe und Behaglichkeit in den eigenen vier
Wänden. Das hat viele Bauherren überzeugt – und deshalb entsteht
heute beinahe jedes zweite deutsche Ziegelhaus mit einem der
innovativen POROTON-Produkte.
Nicht zuletzt durch die Anstrengungen der Hersteller
von POROTON Hintermauerziegeln ist es gelungen, dieses
Produkt aus dem Wettbewerb mit anderen Wandbildnern
gestärkt hervorgehen zu lassen. Nach wie vor ist der Ziegel
der beliebteste Wandbaustoff im Wohnungsneubau in
Deutschland. Dank der von POROTON ausgelösten Innovationen wird er diesen Platz mit Sicherheit auch in Zukunft
behaupten.
eine gelungene Kombination von Jahrtausende
alter Erfahrung und neuester Hochtechnologie
Gerade diese Verbindung ist es, die den Kunden anspricht
und dem Verarbeiter Sicherheit gibt. Weil ein Hochleistungsziegel der neuesten Generation hervorragende Eigen­
schaften hat, kann er fast grenzenlos in allen gewünschten
Ausgestaltungen von neu gebauten Wohnungen eingesetzt
werden. Von Passivhäusern bis zu Mehrfamilienobjekten
ist alles machbar – eine Anwendungsbreite, die sonst kein
anderer Baustoff bietet.
RA Martin Roth
Hauptgeschäftsführer
Bundesverband der
Deutschen Ziegelindustrie
Lösungen für den gesamten Hochbau
Besonders wärmedämmende Außenwände,
tragende und nichttragende Innenwände sowie
Schallschutzwände zählen dazu. Zudem bietet
Poroton eine Reihe von Systemergänzungen,
die ausgefeilte, komplette Lösungen »vom Keller
bis unter das Dach« und somit den kompletten,
wirtschaftlichen Hochbau ermöglichen.
Fast jeder zweite Ziegel in Deutschland ist ein POROTON-Ziegel.*
*Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel, Bonn: Anteil POROTON am Gesamtziegelmarkt 46,8%
/// 10
/// 11
35.212
neuer standard
Gefüllte POROTON-Ziegel sind die Zukunft des Bauens.
Mit der Erfindung des perlitgefüllten Ziegels hat POROTON im Jahr 2000
wieder einmal einen Meilenstein in der Branche gesetzt. So einfach die
Erfindung war, so genial war ihre Wirkung.
In diesem Stein ist die Wärmedämmung bereits integriert. So ist ein
zweiter Arbeitsgang zur Anbringung der außen liegenden Wärmedäm-
26.542
mung, wie z. B. bei Wärmedämmverbundsystemen, beim neuen System
nicht mehr notwendig.
Die Wärmeleitzahlen dieses neuen Systems liegen heute im Bereich von
20.506
0,07 W/(m²K). Dies bedeutet: Die wärmedämmenden Ziegel erreichen die
notwendige Wärmedämmung, um ein Passivhaus oder ein Plusenergiehaus zu bauen. Mit diesen Werten ist der verfüllte Ziegel in den letzten
zehn Jahren zum meist verwendeten Außenwandbaustoff geworden.
Der Erfolg des von POROTON patentierten Systems war entsprechend.
Gefüllte Ziegel sind mittlerweile zum Standard geworden, wenn in
15.111
Deutschland mit Ziegeln gebaut wird. POROTON als Entwickler dieses
Systems liefert dabei rund 65 Prozent aller gefüllten Ziegel in Deutschland. Hochgerechnet wurden bisher in Deutschland mit diesem System
bereits mehr als 35.000 Häuser gebaut.
10.909
7.531
5.261
1.924
3.370
736
31
mit gefüllten POROTON-Ziegeln gebaute Häuser
2000
/// 12
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
/// 13
POROTON.
ein starker
VERBAND.
Deutsche Poroton
Mitglieder im Verband
Deutsche POROTON GmbH
Wienerberger GmbH
Schlagmann Baustoffwerke
Ziegelwerk Waldsassen AG
Kochstraße 6 - 7, 10969 Berlin
Oldenburger Allee 26
GmbH & Co. KG
HART Keramik
Telefon: 030 25294499
30659 Hannover
Ziegeleistraße 1
Mitterteicher Straße 6
Telefax: 030 25294501
Telefon: 0511 61070-0
84367 Zeilarn
95652 Waldsassen
mail@poroton.org
www.wienerberger.de
Telefon: 08572 17-0
Telefon: 09632 848-0
www.schlagmann.de
www.hart-keramik.de
www.poroton.org
/// 14
/// 15
Präsenz
335
Poroton in Deutschland
VERSCHIEDENE
ZIEGEL-PRODUKTE
schleswigholstein
Mecklenburgvorpommern
125
Bremen
POROTON-HÄUSER
Hamburg
Niedersachsen
Wefensleben
Hannover
Buldern
TÄGLICH
Brandenburg
BERLIN
Sachsen-
Rietberg
anhalt
Nordrheinwestfalen
POROTON ist die Ziegelmarke, die in ganz
SACHSEN
Bollstedt
Deutschland flächendeckend mit Standorten
Erfurt
Hessen
vertreten ist.
In 17 hochmodernen Werken werden 335
THÜRINGEN Eisenberg
verschiedene POROTON-Produkte produziert
Zwickau
Rheinland-
und über den Baustofffachhandel vertrieben.
17
Bad Neustadt
pfalz
POROTON-
Waldsassen
WERKE
Saarland
Wir beschäftigen dabei 1.825 Mitarbeiter, die
für die Qualität der Produktion, aber auch der
Beratung und des Verkaufs sorgen. Mit einem
Netz von 85 gut ausgebildeten Fachberatern
und 24 Produktmanagern stehen wir unseren
Kunden mit Rat und Tat beim Bau der jeweiligen
Ansbach
Objekte zur Verfügung.
Uns ist es ein großes Anliegen, dass nicht nur
Rötz
Malsch
Aichach
Qualitätsbaustoffe verwendet werden, sondern
dass auch die Anwendung dieser Baustoffe
Zeilarn
Ehingen
von hoher Qualität und bleibender Dauer ist.
BADENWÜRTTEMBERG
BAYERN
Nachhaltigkeit im besten Sinne.
Isen
Wir liefern aus unseren Werken täglich Ziegel für
24
125 Einfamilienhäuser. Dabei kümmern wir uns
PRODUKTMANAGER
auch um den Nachwuchs: Wir bilden jährlich 34
Auszubildende in unseren Betrieben aus, um die
1.825
MITARBEITER
/// 16
Zukunft unserer Unternehmen zu sichern.
34
AZUBIS
85
FACHBERATER
/// 17
Dienstleistungen
Immer gut informiert bei POROTON.
Die Deutsche POROTON nutzt alle Kanäle, um Kunden, Interessenten und
Pressevertreter zu informieren, zu schulen oder persönlich zu unterstützen.
informationen, presseservice und bildarchiv
schriftliche informationen
Auf der Website www.poroton.org
Prospekte, Preislisten und umfangreiche
informiert der Verband über sich
technische Informationen werden per
und seine Leistungen.
Post zugesandt und im Web zum Down-
Hier stehen alle Presse­meldungen
load angeboten.
und ein umfangreiches Bildarchiv
zur Verfügung.
Für technische Details wird direkt
auf die Websites der Verbands­
mitglieder gelinkt.
newsletter mit praxis-
relevanten informationen
technische bauberatung
Kick Brick
Die POROTON-APP
Das Spiel für reaktionsschnelle
Leute. Kostenlos für iPhone
und Blackberry.
Auf www.poroton.org online
Newsletter
spielen oder auf das Smart­
phone laden.
Die E-Mail-Newsletter beschränken
sich auf Themen, die für die tägliche
Praxis von Bau-Experten tatsächlich relevant sind.
Bauberater und Produktmanager finden bei
Anwendungstechniker führen neue Baustellen-
größeren Projekten und diffizilen technischen
teams mit Tipps und Hintergrundwissen ein.
Anforderungen eine geeignete Lösung.
/// 18
/// 19
Veranstaltungen
Rendsburg
Expertenwissen für die Praxis
Wismar
schleswigholstein
Aurich
Mecklenburg-
Bergedorf
Rund 25.000 Bauexperten informieren sich Jahr für Jahr bundesweit in unseren
vorpommern
Veranstaltungen und Seminaren über modernen Mauerwerksbau mit Ziegeln.
Bremen
Bad
Zwischenahn
Pro Termin kommen bis zu 800 Besucher. Damit zählen diese Veranstaltungen zu
den erfolgreichsten der Branche. Sie haben vor allem weiterbildenden Charakter,
Hamburg
Niedersachsen
sind zielgerichtet für verschiedene Interessen konzipiert und werden flächendeckend
BERLIN
angeboten.
Hundisburg
Hannover
Dortmund
Braunschweig
Nordrhein-
Potsdam
Magdeburg
Peine
Münster
Brandenburg
Sachsen-
Cottbus
anhalt
westfalen
Leipzig
Essen
Köln
Kaufungen
Bollstedt
Hessen
Rheinlandpfalz
Staatssekretär Rainer Bomba begrüßte die Besucher des 13. Bayerischen Mauerwerkstages.
Woldegk
Mittenwalde
Mölln
Dresden
Eisenberg
Erfurt
Bad Nauheim
THÜRINGEN
Künzell
Gießen
Hungen
Dreieich
Sprendlingen
BAYERN
Kemmern
Darmstadt
Trier
Saarland
Biebelried
Fürth
Heidelberg
Kaiserslautern
Stuttgart
Karlsruhe
Aalen
Offenburg
BADENWÜRTEMBERG
Freiburg
Zwickau
Himmelkron
Weiden
Nürnberg
Heilbronn
SACHSEN
Cham
Neutraubling
Treuchtlingen
Deggendorf
Ingolstadt
Passau
Landshut
Gersthofen
Erding
Zeilarn
Günzburg
München
Germering
Ottobrunn Traunstein
Schongau
Kempten
Murnau
Rosenheim
regelmäSSige fachveranstaltungen
Mauerwerkstage, Statiker-Tage
Ob für Planer, Bauträger, Statiker oder Verarbeiter – was bei POROTON-Veranstaltungen zählt,
sind aktuelle Themen und die Gewissheit, dass das neue Wissen sofort in der Praxis eingesetzt
werden kann.
/// 20
Gesprächskreise,
Bauherrenabende, Maurertage,
Fachkonferenzen und Kongresse
/// 21
Ausgezeichnete Qualität
Bayerischer Energiepreis 2010
Mit der Wärmedämmfassade WDF ist es POROTON gelungen, mit einer
äußerst stabilen Ziegelschale und einer Füllung aus dem mineralischen
Dämmstoff Perlit ein ökologisches und gesundheitlich unbedenkliches
Fassadensanierungssystem zu entwickeln. Geeignet ist das System
sowohl als Außendämmung, insbesondere aber auch als kapillaraktive
Innendämmung von Häusern. Bayern-Innovativ, die Innovationsagentur
des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, lobt das neu entwickelte
System: Es sei äußerst nachhaltig und auch sehr zukunftsträchtig, da
Architekturzeitschrift Detail:
Der wichtigste Baustoff der letzten 50 Jahre
POROTON: Der bedeutendste
Baustoff der letzten 50 Jahre
Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums ließ das Architekturmagazin Detail seine
Leser über wichtige Produktentwicklungen der letzten fünf Dekaden abstimmen
und auswählen, welche der Innovationen auch heute noch Bestand haben.
Insgesamt waren es über einhundert Produkte. In der Kategorie „Baustoffe“ überzeugte der
POROTON-Ziegel mit Perlitfüllung die Fachleserschaft, darunter Architekten, Bauingenieure,
Baubehörden sowie Bauträger, und errang den 1. Platz.
gerade das Marktpotenzial bei der energetischen Sanierung von Häusern
in den nächsten Jahren sehr groß sein wird.
Weitere
Auszeichnungen:
Architects’ Darling
Zertifikat Sentinel-Haus
Erster Ziegelhersteller mit EPD
Bei der Branchenbefragung „Architects’ Darling 2011“
Der POROTON mit Perlit bekam als einziger Ziegel
Mit dem Zertifikat der DGNB (Deutsche Gesellschaft für
wählten Architekten und Planer Wienerberger mit den
das Zertifikat des Sentinel-Haus Institutes Freiburg.
Nachhaltiges Bauen) werden umweltschonende, wirtschaftlich
innovativen POROTON-Ziegelsystemen gewerkeüber-
Mit ihm entstand das europaweit erste Eigenheim mit
effiziente und nutzerfreundliche Gebäude ausgezeichnet. Als
greifend zum Gesamtsieger in der Kategorie „Energie-
vertraglicher garantierter Wohngesundheit.
Grundlage für eine Zertifizierung müssen für die eingesetzten
effizienz“.
Baustoffe Umweltproduktdeklarationen, sogenannte EPDs,
vorliegen. POROTON-Produkte wurden als erste im Markt
deklariert. Außerdem werden alle POROTON-Ziegel ausschließlich mit Strom aus Wasser- und Sonnenkraft produziert.
Norbert Meyer-Oltmanns (li), Geschäftsführer
von Wienerberger, nimmt von Jörg Kreuder,
Gesamtvertriebsleiter Heinze, den Architects‘
Darling Award für Energieeffizienz entgegen.
/// 22
Prof. Horst Bossenmayer, Präsident
des Instituts Bauen und Umwelt (IBU),
überreichte den POROTON-Vorsitzenden
Johannes Edmüller (li.) und Norbert
Meyer-Oltmanns (re.) die entscheidenden
Urkunden. Diese belegen, dass für die
POROTON-Produkte die nach internationalen Normen erstellten Umweltproduktdeklarationen EPD vorliegen.
/// 23
DREH- &
ANGELPUNKT:
Der ziegel
/// 24
/// 25
Poroton-p und Poroton-mw
Von der idee zum
deutschen patent
Die Füllung macht den Unterschied.
1999: Die Jahrtausendwende stand vor der Tür, eine Verschärfung der
EnEV stand ins Haus, und der Baustoff Ziegel musste sich neu erfinden.
Gebrannter Ton war an seine natürlichen Grenzen gestoßen. Der herkömmliche Ziegel war ausgereizt und konnte die neuen Anforderungen
nicht mehr alleine erfüllen.
Es musste eine Lösung gefunden werden, die dem Ziegel eine Zukunft
gibt. Eine Zukunft, in der er als natürlicher, wärmedämmender Wandbaustoff konkurrenzlos bleibt. Im Jahr 2000 begann diese Zukunft:
mit der Markteinführung des perlitgefüllten Ziegels POROTON-T9.
Heute ist es keine Frage mehr, ob Ziegel gefüllt werden. Gefüllte Ziegel
sind der Standard des Bauens. Die Frage ist nur noch, womit sie gefüllt
werden. Nur POROTON bietet verschiedene mineralische Füllstoffe zur
Auswahl: Perlit für den höchsten Anspruch an Wohngesundheit. Und
Mineralwolle als Alternative. Für eine hochwärmedämmende Außenwand ohne zusätzliche Dämmung auf der Fassade.
Die Energieeffizienz von Gebäuden ist der wesentliche
Schlüssel zur Lösung unserer Energieprobleme, da die Konditionierung unserer Gebäude ca. 40 Prozent des deutschen
Endenergieverbrauchs ausmacht und die entsprechenden
Technologien zum Ausschöpfen eines hohen Einsparpotenzials erprobt vorliegen. Darüber hinaus liefern hochenergieeffiziente Gebäude in der Regel einen Zugewinn an Komfort
und bilden die Grundlage für die Bausubstanzerhaltung. Im
Neubaubereich konnte im Laufe der letzten Jahre über die
Wärmeschutz- und später die Energieeinsparverordnungen
eine Minderung des Endenergiebedarfs um den Faktor acht
erzielt werden, wobei über die normativen Entwicklungen
künftig sogenannte Plusenergiehäuser zum Standard werden. Dabei gestattet die Normung absolute Technologie­
offenheit, so dass der Wettbewerb die ganzheitlich gesehen
besten Lösungen hervorbringen wird.
/// 26
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Gerd Hauser
Institutsleiter Fraunhofer-Institut
für Bauphysik, Ordninarius für
Bauphysik TU München
/// 27
335 meilensteine
InnenwAND
Ziegelkamin
Für jede Wand wird ein Poroton-Ziegel gebrannt.
WOHNUNGSTRENNWAND
335 verschiedene Ziegel hat POROTON im Sortiment. Dabei gibt es für
jede Wandkonstruktion nicht nur eine, sondern verschiedene Lösungen.
Je nach Anspruch an Wärmeschutz, Schallschutz oder Druckfestigkeit.
zweischalige
ENERGETISCHE
haustrennwand
SANIERUNG
aussenwand
mehrschalige
auSSenwand
KellerAussenwAND
Aussenwand
/// 28
InnenwAND
Keller-
mehrschalige
zweischalige
Wohnungs-
Energetische
auSSenwAND
auSSenwand
HaustrennwAND
trennwAND
Sanierung
ziegelkamin
/// 29
poroton für alle.
Von Flensburg bis Garmisch. Vom Häuschen bis zur Halle.
Einfamilienhäuser
Plusenergiehaus, Passivhaus, Sonnenhaus,
Niedrigenergiehäuser, 1-Liter-Haus, Nullenergiehaus ... was immer der Markt verlangt, was immer
der Gesetzgeber fördert – mit POROTON ist es
möglich.
Mehrfamilienhäuser
Objektbauten brauchen Schallschutz und Statik
auf besonders hohem Niveau, ohne dabei
Wärmeschutz, Brandschutz und Feuchteschutz
zu vernachlässigen. Ein ideales Spielfeld für
Objekt-Ziegel von POROTON.
Gewerbe- und Industriebau
In Summe betrachtet sind POROTON-Ziegel
die günstige Alternative zu den herkömmlichen
Baustoffen für den Gewerbe- und Industriebau.
Denn heute zählen neben Schnelligkeit und Wirtschaftlichkeit auch Aspekte wie Wärmeschutz,
Schallschutz, Feuchteschutz und ein gesundes
Arbeitsklima.
/// 30
/// 31
Qualitätssicherung
Eigenüberwachung
Schon während die Ton-Schichten als
Rohstoff abgebaut werden, untersucht
man sie mit Lasertechnik und stellt sie zu
idealen Betriebsmassen zusammen.
Im Herstellungsprozess folgen laufend
weitere Kontrollen der Maßhaltigkeit und
Rohdichte: erst an den frisch gepressten
Rohlingen, später auch an den getrock­
neten sowie an den gebrannten Ziegeln.
In täglichen Stichproben ermitteln unsere
Qualitätsprüfer zusätzlich die Druckfestigkeit, die Wasseraufnahme und die
Lochanteile der Ziegel.
Fremdüberwachung
POROTON macht die hohe Qualität der Produkte transparent
und nachvollziehbar. Deshalb werden Proben unserer Ziegel
regelmäßig von externen Instituten kontrolliert.
Wir arbeiten eng mit renommierten Laboren und Universitäten zusammen, um dem Anspruch auf qualitativ einwandfreie
und gesunde Produkte gerecht zu werden. Zu den externen
Prüfstellen zählen vor allem die Überwachungs- und Zertifizierungsstelle Güteschutz Ziegel, das eco-Institut, das IBR und
das Institut Bauen und Umwelt. Die Spezialisten kontrollieren
regelmäßig die wärme- und schalltechnischen Eigenschaften,
umwelt- und gesundheitsrelevante Inhaltsstoffe sowie das
Brandverhalten und Radioaktivität.
Zur Sicherstellung der hohen Qualität der POROTONProdukte werden laufend interne und externe Prüfungen an
Rohstoffen und Produkten durchgeführt. Auch die Prozesse
der Aufbereitung, der Formgebung, des Trocknens und des
Brennens werden ständig überwacht.
/// 32
/// 33
FORSCHUNG und entwicklung
Die Ergebnisse können sich sehen lassen:
26 POROTON-Zulassungen,
8 Patente und Gebrauchsmuster
und 335 Produkte
Zusammenarbeit zwischen Ziegelhersteller
und Hochschule für Technik
Seit der Ölkrise in den 1970er Jahren und der darauf folgenden ersten
Den steigenden Ansprüchen der Bewohner hinsichtlich
Wärmeschutzverordnung ist das Energiesparen bei Gebäuden ein
der Schalldämmung wird im Ziegelbereich mit verbesserten
Thema – und nach über 30 Jahren ist es heute sogar aktueller denn je.
Bauweisen Rechnung getragen. Hierbei konnten besonders
Forschung und Entwicklung haben sich darauf fokussiert, für Außen-
bei der konstruktiven Ausbildung der Stoßstellen durch eine
wandziegel eine immer noch niedrigere Wärmeleitfähigkeit zu erreichen.
enge Zusammenarbeit zwischen der Hochschule für Technik
Durch kontinuierliche Innovationen konnte POROTON gesetzliche Vor-
Stuttgart und POROTON große Fortschritte bei der Reduzie-
gaben zum Wärmeschutz stets deutlich unterbieten. Mit den gefüllten
rung der flankierenden Schallübertragung erzielt werden.
Ziegeln wird sogar ein nie für möglich gehaltenes Niveau erreicht.
Voruntersuchung mit Lasergranulometer
Der Aufwand, der dafür betrieben werden muss, ist allerdings beträchtlich: Für die keramische Entwicklung werden regelmäßig neue Formu-
messtechnische Untersuchungen an einer Vielzahl von
Versuchsaufbauten in Ziegelbauweise führten zum Beispiel
an den Rohstoffen, also an Ton, Lehm und weiteren Zuschlagstoffen.
zu schalltechnisch optimierten Deckenauflagern. Diese
Ein elementarer Bestandteil hierfür ist die Korngrößenanalyse, die mit
Stoßstellen in Verbindung mit den hochwärmedämmenden,
Rüttelsieb und Lasergranulometer bestimmt wird.
aber auch schalltechnisch verbesserten Ziegelaußenwän-
Später werden erste Ziegel hergestellt. Eine Laborpresse fertigt Probe­
den ermöglichen es, ein sehr hohes Schallschutzniveau im
körper im Technikums-Maßstab an. Die nächsten Schritte gleichen
Geschosswohnungsbau zu realisieren.
Laboranalyse der Rohtonmasse
und gebrannt.
Der erforderliche Schallschutz kann individu-
Nun können die Qualitäten des Steins getestet werden: Das Wärmeleit-
ell geplant und entsprechend den Wünschen
messgerät hilft, den Lambda-Wert zu ermitteln, der möglichst niedrig
der Bewohner realisiert werden.
ausfallen sollte – denn dann gibt dieser Ziegel kaum Wärme nach außen
ab. Der Probe-Ziegel wandert auch in einen Klimaschrank, wo 23 Grad
Mit den neuen europäischen Methoden zur Vorherberech-
und 80 Prozent relative Luftfeuchte herrschen. Hier wird seine hygrische
nung des Schallschutzes wird die Schallübertragung über
Sorptionsfeuchteaufnahme geprüft. Denn es ist eine der bekannten
die flankierenden Bauteile entsprechend den eingesetzten
Qualitäten von Ziegel, wenig Feuchte aufzunehmen.
Geforscht und entwickelt wird auch rund um die Perlit-Dämmstoff-
Messungen und Versuchsaufbauten
Von der Hochschule für Technik Stuttgart durchgeführte
lierungen getestet. Der erste Schritt hierzu sind Voruntersuchungen
denen im Ziegelwerk: Nach der Extrusion werden die Steine getrocknet
Schalltechnisch optimierte
Anbindung der Wohnungstrennwand an die Außenwand.
Stoßstellenkonstruktionen berücksichtigt.
Wärmeleitmessung
entwicklung und die Verbesserung von Verfahrenstechniken in den
Martin Schneider
Hochschule für Technik Stuttgart,
Forschungsbereich Bauphysik
Ziegelwerken. Die Spezialisten bemühen sich außerdem, den RohstoffVerbrauch bei bereits entwickelten Produkten zu senken. Um all diese
Ziele zu erreichen, holt sich POROTON auch kompetente Hilfe von
außen: Zu den Kooperationspartnern zählen verschiedene Institute und
Hochschulen. Zudem wird im Forschungsverbund auf europäischer
Ebene in Förderprojekten zusammengearbeitet.
Klimaschrank
/// 34
/// 35
PRODUKTEIGENSCHAFTEN
/// 36
/// 37
Bauphysik
poroton-Ziegel sind wahre Zehnkämpfer.
Wände sind multifunktionelle
Bauteile. Sie haben weitaus mehr zu
leisten als nur Räume zu begrenzen.
Außenwände übernehmen andere
Funktionen als Innenwände,
tragende Wände andere als nicht
tragende Wände.
Für all diese verschiedenen Wände
bietet POROTON optimale Produkte.
Mit zehn Funktionen, die jede Wand
Wärmeschutz
HitzEschutz
Schallschutz
Brandschutz
Strahlenschutz
Feuchteschutz
Kostenschutz
Ökologie
STATIK
sicherheit
erfüllen muss.
/// 38
/// 39
die »wärmsten« ziegel aller zeiten
Wärmeschutz im Neubau
Die Gestaltung und der konstruktive Aufbau
der Gebäudehülle resultieren aus einer Vielzahl
von Einflüssen. Zu beachten sind auch Vorgaben
wie Standsicherheit, architektonisches Erscheinungsbild oder der Nutzung eines Gebäudes. In
den vergangenen Jahrzehnten trat auch immer
mehr die Notwendigkeit der Berücksichtigung
klimatischer Verhältnisse in den Vordergrund.
Professor Dr.-Ing. Anton Maas
Uni Kassel, FG Bauphysik
Ziegel ist der traditionell bewährte Baustoff in Mitteleuropa. Wir haben ihn so
verbessert, dass modernste Wärmeschutzanforderungen sogar übertroffen werden.
Mit gefüllten POROTON-Ziegeln werden höchste Dämmwerte erreicht.
Eine zusätzliche Dämmung an der Außenwand ist dabei nicht nötig.
POROTON steht für verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen,
geringen Energieverbrauch – und damit auch für langfristige Kosteneinsparungen.
Beim Wandel zu ehrlicher Architektur mit gutem
Innenklima bei geringem Energieverbrauch hat der Ziegel
noch ein Wörtchen mitzureden.
In der jüngeren Moderne hat sich der Ziegel gewandelt und trägt
heute durch Produktinnovationen zum energiesparenden Bauen bei.
Das kann ein anderes Projekt der Moderne nicht für sich behaupten:
Statt thermisch anspruchsvolle Bauten mit guter Dämmqualität zu
errichten, dominiert im Nichtwohnbau immer noch die Glasarchitektur.
Dipl.-Ing. Werner Eicke-Hennig
Institut Wohnen und Umwelt GmbH,
Leiter »Hessische Energiespar-Aktion«
/// 40
Deren thermisch nervöse Bauten mit unbefriedigendem Raumklima und
stromverzehrenden Kühlanlagen passen nicht mehr in die Zeit.
/// 41
Wärmeschutz bei der Sanierung
Energetische
Verbesserung von
Außenwänden.
POROTON-WDF als AUSSENDämmung
Die Thermografie beweist den Sanierungserfolg
(Beispiel: Einfamilienhaus)
1
VOR DER SANIERUNG
Die thermografische Aufnahme
eines Wohnhauses zeigt einen
hohen Energieverlust der
Gebäudehülle.
2
3
Die Energieeinsparung für Neubauten ist
gesetzlich geregelt. Ein weiteres großes Potenzial
zur Energieeinsparung besteht in der energetischen Verbesserung von bestehenden einscha­
ligen Außenwänden jeglicher Ausführung.
Dazu wurde von der Deutschen POROTON in
1 Bestandswand
Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut
2 POROTON-WDF
NACH DER SANIERUNG
Die Thermografie belegt, dass die
thermischen Schwachstellen der
Fassade mit POROTON®-WDF®
für Bautechnik und der TU Dortmund die
3 Leichtputz
minimiert werden konnten.
die POROTON-WDF-Fassade
POROTON-WDF-Fassade entwickelt.
Durch ein innovatives Befestigungssystem ist
es möglich, die POROTON-WDF standsicher
und zuverlässig an nahezu jeder bestehenden
einschaligen Außenwand zu befestigen.
POROTON-WDF als Innendämmung
1
2
3
4
5
Der energetische Standard unserer Neubauten liegt schon auf einem sehr hohen Niveau.
Ein weiteres Potenzial, den CO2-Ausstoß im Wohnungsbau zu reduzieren, besteht also in
der energetischen Ertüchtigung der Bestandsgebäude. (Quelle: Fraunhofer-IBP)
Primärenergiebedarf – Heizung [kWh/m2a]
Dr.-Ing. Klaus Block
TU Dortmund
Forschungsbereich
Befestigungstechnik
300
6
Mindestanforderungen
(WSVO / EnEV)
250
200
Solarhaus
150
1 Bestandswand
2 Innenputz
3 WDF-Hinterfüllung
100
50
0
4 POROTON-WDF
5 Innenputz
6 Bodenplatte/Zwischendecke
/// 42
Baupraxis
Forschung
(Demovorhaben)
Niedrigenergiehaus
3-Liter-Häuser
Null-Heizenergiehäuser
Plusenergiehäuser
-50
19801985199019952000200520102015
/// 43
unerhört
Der Schall und seine Auswirkungen auf
Gesundheit und Wohlbefinden.
Schallschutz-Lösungen in massiver Ziegelbauweise
Wachsende Schallschutzansprüche
Der Schallschutz in Gebäuden – und dies gilt vor allem für Wohngebäude – hat sich
Bereits ab einem Geräuschpegel von etwa 90 dB kann es bei
im Laufe der letzten 40 Jahre zu einer Herausforderung an Planer und Ausführende
dauerhafter Lärmeinwirkung zu einer Schädigung des Innenohrs
entwickelt. Nutzer fordern eine durch Wärmeschutzvorgaben und Rationalisierungs-
kommen. Bauherren sollten sich deshalb mit dem Planer oder
zwänge forcierte Entwicklung von leichten, hochwärmedämmenden Mauersteinen,
Bauunternehmer über wirkungsvolle Maßnahmen zum Schallschutz
andererseits stellen sie die Hersteller vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe.
beraten.
Lösungen entwickeln
Beste Voraussetzungen bieten Poroton-Ziegel.
POROTON hat diese Herausforderung Mitte der 1990er Jahre angenommen und
Belästigungen durch laute Nachbarn und Lärm im eigenen Haus
werden vermieden. Neben optimalem Schutz gegen Straßen- und
Fluglärm überzeugen die massiven Wandbilder auch durch sehr
gute statische Eigenschaften sowie hohe Druckfestigkeit.
Lösungen entwickelt, die nicht nur einen zeitgemäßen Wärmeschutz, sondern auch
Dipl.-Ing. (FH)
Manfred Weimer
Bauberatung,
Produkmanagement
einen hochwertigen Schallschutz in massiver Ziegelbauweise ermöglichen.
sichere Schallschutzplanung auf Grundlage der
europäischen Schallschutznormung
Neben gefüllten POROTON-Ziegeln mit hohem Raumgewicht und hoher BauteilSchallschutztest
schalldämmung stehen dem Planer wärmedämmende Außenmauerwerkssteine mit
ausreichend hoher Schall-Längsdämmung zur Verfügung.
Namhafte Prüfinstitute bestätigen hohen Schallschutz
Der Schallschutz all dieser Bauteile und Bauteilgefüge wurde durch namhafte
Prüfinstitute untersucht und durch Prüfzeugnisse dokumentiert. Dadurch wird
den Planern das Datenmaterial zu Verfügung gestellt, das eine sichere
Schallschutzplanung ermöglicht.
Prof. Rainer Pohlenz
öbv Sachverständiger für
Schallschutz im Hochbau
POROTON-S9. Der Ziegel für mehrgeschossige Wohnanlagen.
/// 44
/// 45
SCHALL-entwicklung
Die Deutsche Poroton ist im
Schallschutz Innovationsführer.
Erhöhter Schallschutz in Ziegelgebäuden
Der Schallschutz in Mehrfamilienhäusern aus Ziegelmauer­
werk ist durch die Entwicklung neuartiger hochwärmedämmender Hochlochziegel auf ein hohes Niveau gehoben
worden. In Verbindung mit ausführungssicheren Anschlussdetails von Wohnungstrenndecken und -trennwänden kann
ohne weiteres ein erhöhter Schallschutz erreicht werden.
Eine für diese Zwecke gut aufeinander abgestimmte
Produktpalette sowie die Unterstützung durch Planungsund Ausführungshinweise zeichnet die Verantwortung eines
Ziegelherstellers für Kunden, Planer und Bauausführende
aus.
Zahlreiche Bauvorhaben beweisen die Qualität
der neuen schalltechnischen Leistungsfähigkeit.
Die für die rechnerische Prognose erforderlichen
Produktkennwerte sowie die akustischen Einflüsse der
im Ziegelmassivbau notwendigen Ausführungsdetails
sind umfan­greich erhoben und durch Messungen in
ausgeführten Gebäuden abgesichert worden.
Deutsche Poroton – Spitzenreiter
Die Deutsche POROTON verfügt derzeit über die
umfangreichste Produkt- und Datenqualität zur
Realisierung schallschutztechnisch anspruchsvoller
Ziegel-Objekte, auf die sich die Planer verlassen
können.
/// 46
Dipl.-Ing. Michael Gierga
Geschäftsführer eines Beratungs- und Planungsbüros
für Bauphysik
/// 47
Besser als jede versicherung
brandschutz mit
poroton-ziegeln
Jeder Bundesbürger gibt nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft im
Durchschnitt 1.780 Euro pro Jahr für den privaten Risikoschutz aus. Darin enthalten sind auch Absicherungen gegen Feuerschäden. Wirklich sicher ist nur, wer das eigene Heim von Anfang an sinnvoll und effektiv
vor einer Zerstörung durch die älteste Naturgewalt schützt. Dafür ist der Ziegel beim Wandaufbau auch
heute noch der zuverlässigste Baustoff.
Durch jahrelange Entwicklung konnten die positiven Eigenschaften des ziegels
kontinuierlich verbessert werden.
Ziegel sind als nicht brennbar eingestuft und entsprechen in der Klassifizierung somit der anspruchsvollsten
Baustoffklasse A. Die Feuerwiderstandsdauer wird in Minuten angegeben. Sie ist ein Indikator dafür, wie
lange ein Bauteil mindestens stabil bleibt, während es brennt. Gleichzeitig müssen die Wände einer seit­
lichen Schlagbeanspruchung unter Feuereinwirkung standhalten. Poroton-Ziegel erfüllen diese Vorgaben
und erreichen eine Feuerbeständigkeit von F 90-A. Auch schlanke einschalige Trennwände aus diesen
Steinen sind als Brandwand geeignet.
Neben dem Einsatz von Rauchmeldern und Feuerlöschern gilt die Entscheidung
für den Wandbaustoff Ziegel als ‚BrandschutzmaSSnahme Nummer eins’.
Im Test wurde eine 36,5 cm dicke
Wand aus POROTON-T9 ganzflächig
beflammt. Bei einer Temperatur im
Brandraum von maximal 1.050°C und
nach einer Branddauer von 3 Stunden
erhöhte sich die vorhandene Temperatur auf der vom Feuer abgewandten
Seite der POROTON-Wand auf ganzer
Fläche durchschnittlich nur um 1°C!
/// 48
/// 49
massiv ist halt massiv
Poroton-Ziegel bieten Sicherheit.
Die einschalige geputzte Außenwand aus wärmedämmenden
Mauerziegeln hat sich im Wohnungsbau seit vielen Jahrzehnten
bewährt. Sie erfüllt alle statischen und bauphysikalischen Anforderungen. Das betrifft insbesondere die aktuellen, in den letzten Jahren
ständig verschärften Anforderungen an den Wärmeschutz.
Innovative Weiterentwicklungen
Dies sind zum Beispiel die Porosierung des Ziegelscherbens und die
Erhöhung des Lochanteils, also eine Verringerung der Dicke der ZiegelInnen- und Außenstege. Die Außenstege müssen jedoch Zugkräfte
aus dem unvermeidlichen Schwinden des Außenputzes aufnehmen
können. Andernfalls sind schädliche Risse durch den Außensteg nicht
auszuschließen. Sehr dünne Außenstege sind auch bei Verwendung
von optimierten Leichtputzen nicht oder nicht sicher genug in der Lage,
solche Risse zu vermeiden.
Frühe Problemerkennung
POROTON hat dies bereits sehr früh erkannt und die weitere Minimierung der Außenstegdicke nicht weiter betrieben, sondern in vorbildlicher
Weise das Ziel einer möglichst hohen Risssicherheit bei gleichzeitiger
weiterer Verbesserung der Wärmedämmung durch andere Maßnahmen
verfolgt.
Ein beispielhafter Beitrag zum Vermeiden von Bauschäden.
Die Dicke der Außenstege wurde auf einen Mindestwert von 15 mm
erhöht. Der Putzgrund ist dadurch wesentlich »robuster« und bewirkt
eine erheblich vergrößerte Risssicherheit. Der damit entstandene »Risssicherheitspuffer« gewährleistet eine hohe Ausführungssicherheit.
Ein Haus zu bauen, muss nicht mit Unsicherheit, finanziellem
Wärmeschutz
Risiko und schlaflosen Nächten verbunden sein. Ein Haus
aus POROTON-Ziegeln ist massiv, natürlich, langlebig und
wertbeständig – es bietet Schutz und Sicherheit.
Dr.-Ing. Peter Schubert
2001 _ T9
2008 _ T8
2009 _ T7 / T8-MW
2003 _ S12
2006 _ S11
2010 _ S10 / S9-MW
bei Einfamilienhäusern
1997 _ T14
2000 _ T12
immer wichtiger
Die Ziegel sind ein sicherer Putzträger, dicke Ziegelaußen­
stege sorgen für massive Stabilität. Ein Mauerwerk aus
POROTON ist somit ein optimaler Putzuntergrund und
Garant gegen Putzrisse. POROTON-Wände sind feuer­
beständig, elektromagnetische Strahlung wird bis zu 99,7%
abgeschirmt. Einfache, schnelle, saubere und kosten­
günstige Verarbeitung im bewährten Planziegel-System
beugt Bauschäden vor.
/// 50
Schallschutz
bei Mehrfamilienhäusern
immer wichtiger
Bis zum Jahr 2000 mussten Ziegel Wärme- und Schallschutz gleichermaßen leisten.
Ab 2001 entwickelte POROTON zwei Produktreihen, die je nach Einsatzbereich
Wärmeschutz oder Schallschutz in den Vordergrund stellen.
/// 51
Der specht wohnt bei uns im wald.
Nicht in der Wand.
Buntspechte sind possierliche Tiere, die man gern in der freien Natur
beobachtet. Ganz anders, wenn sich diese Vögel an der Fassade des
eigenen Hauses zu schaffen machen und dort faustgroße Löcher in
Putz und Dämmung hacken.
Die Besiedlung von wärmegedämmten Fassaden durch
Seitdem künstliche Wärmedämmung an der Gebäudehülle zum Einsatz
Mikroorganismen ist nach wie vor ein großes Problem für
kommt, beschäftigen sich sogar gestandene Naturschützer des NABU
Immobilienbesitzer sowie die Hersteller und Anwender von
und der Vogelwarte Frankfurt mit dem Phänomen der fliegenden
Beschichtungssystemen und Schutzmitteln.
Fassadenkiller. Auch der Verband der Berlin-Brandenburgischen
Wohnungsunternehmen (BBU) hat eine Broschüre unter dem Titel
Aus diesem Grund hat die Arbeitsgemeinschaft für zeit-
»Wärmdämmverbundsysteme – Was tun bei Spechtangriffen?«
gemäßes Bauen e. V. zusammen mit der norddeutschen
veröffentlicht.
neben der ärgerlichen Veralgung treten neue
Problemfelder bei Wärmedämmverbundsystemen auf.
Bauherren sollten sich deshalb im Klaren darüber sein, dass eines
Tages der Buntspecht anklopfen und an der neuen oder sanierten
Fassade enormen Schaden anrichten könnte. Neben der Futtersuche
Wohnungswirtschaft das Forschungsprojekt ALMO-NORD
Der Specht liebt das Geräusch, wenn
er mit dem Schnabel auf Gegenstände
hämmert, denn dahinter vermutet er
schmackhafte Leckerbissen. Für Häuser
mit Wärmedämm-Platten in Leichtbauweise ist das inzwischen bundesweit ein
ernstes Problem – der Specht zerstört die
künstliche Wärmedämmung!
(Algenmonitoring an energetisch sanierten Wohngebäuden
Norddeutschlands) ins Leben gerufen. Eine wesentliche
Erkenntnis des Projektes war, unter anderem, welche
Bedeutung dem Thema »Speicherfähigkeit von Materialien«
zuzuweisen ist.
Der Ziegel als Wandbaustoff, insbesondere
auf der rauen Fassade animiert die Vögel die hervorragende Resonanz
auch der POROTON-Stein leistet schon lange
auf ihr Klopfen – beispielsweise bei Styropor. Wie in der freien Natur
einen wichtigen Beitrag zum feuchtigkeits­
steckt der Specht hiermit sein Revier ab. Bei der Fassade allerdings
armen, massiven Bauen mit speicherfähigen
mit Folgeschäden: Denn durch die Spechtlöcher kann Feuchtigkeit
Materialien und gleichzeitigem hohem winter-
eindringen, die ohnehin kostspielige Lösung mit ihrer begrenzten
wie sommerlichem Wärmeschutz.
Nutzungsdauer wird frühzeitig reparaturbedürftig.
Auch in der Zukunft ist es wichtig, dass die gesetzlichen
Experten der Wohnungswirtschaft sind skeptisch, ob jene Abschre-
Anforderungen an energiesparendes Bauen dem Bauherrn
ckungsmaßnahmen wirken, die von Ornithologen empfohlen werden.
ermöglichen, frei zu entscheiden, ob er für sein Gebäude
Unklar ist auch, ob es überhaupt spechtsicheres Dämmmaterial gibt.
eine mehrschalige, eine mehrschichtige oder monolithische
Allein dickere Putze könnten helfen, würden aber Wärmedämmsysteme
nur noch weiter verteuern.
Einzige Alternative: Massivwände aus Poroton-Ziegeln
mit Perlit- oder mineralwoll-füllung. Da vergeht dem
Specht jede Lust am Klopfen.
Die High-Tech-Ziegel verfügen über eine sehr gute, allerdings innen
liegende Wärmedämmung aus vulkanischem Gestein. Zusätzlich zu
dem hart gebrannten Ton gibt es abgestimmte Außenputzsysteme.
Ausführung seiner Außenwand wählt.
Nur durch den Einsatz giftiger
Biozide ist es möglich, Fassaden
mit WDVS vor Veralgung zu
schützen.
POROTON-Steine sind traditionell eine
Möglichkeit, um rationell, nachhaltig und
instandhaltungsarm zu bauen. sie werden
es ganz sicher auch in der Zukunft sein.
Dipl.-Ing. Dietmar Walberg
Geschäftsführer
Arbeitsgemeinschaft für
zeitgemäßes Bauen e.V.
Die Besitzer von Häusern in massiver Ziegelbauweise aus perlitgefüllten
Steinen haben also mehrere Trumpfkarten im Ärmel: niedrige Energie­
kosten durch gut dämmende monolithische Außenwände und eine
spechtsichere Fassade während der gesamten Standzeit.
/// 52
/// 53
schimmel? keine chance!
Feuchteschutz mit POROTON-Ziegeln
Saubere, trockene Innenräume wirken bei entsprechendem
»Wohlfühlklima« der Schimmelbildung entgegen.
Beinahe jeder Fünfte in Deutschland leidet an Allergien.
Auslöser sind oftmals in den eigenen vier Wänden zu finden. Innenräume, in denen wir uns bis zu 90 Prozent
des Tages aufhalten, können bis zu vier Mal stärker mit Schimmelpilzsporen belastet sein als Frischluft.
Schätzungsweise jede vierte Wohnung ist von schädlichen Pilzen befallen.
Damit Schimmel wächst, braucht er Feuchte. Um Schimmelbildung
möglichst zu verhindern, sollten daher Wärmebrücken und Tauwasser­
Ursachen für den Befall sind neben permanenter Feuchtigkeit in Bauteilen oftmals Wärmebrücken, die
bildung vermieden werden.
durch ungenügende Wärmedämmungen entstehen. Wenn warme Luft auf kalte Bauteile trifft, schlägt
sich an der Oberfläche Feuchtigkeit nieder. Dies ist ein idealer Nährboden für Pilzsporen. So sind viele
Eine angemessene Lüftung ist eine weitere wichtige Präventivmaßnahme
Fensterlaibungen in alten Häusern bekannt, die in der kalten Jahreszeit schwarz vor Schimmel wurden.
gegen den unerwünschten Bewuchs.
Doch moderne Bauprodukte wie die gefüllten Poroton-Ziegel bieten beste bauphysikalische Voraus­
Zusätzlichen Einfluss auf die Entwicklung von Schimmelpilzen hat der
setzungen, Schimmelschäden effektiv zu verhindern. Besonderer Vorteil ist, dass die diffusionsoffenen
Untergrund. POROTON-Ziegel bieten dem Schimmel grundsätzlich nur
Qualitätsziegel eine niedrige Wandfeuchte haben. Sie nehmen die Feuchtigkeit auf und geben sie beim
wenig Nährboden, um sich auszubreiten.
nächsten Witterungsumschlag wieder ab.
Prof. Dr. Klaus Sedlbauer
Fraunhofer-Institut für Bauphysik
Die Wandoberflächen bleiben somit zu jeder Jahreszeit trocken und sorgen für
ein angenehmes Raumklima.
Stoßweise und quer zu lüften hilft zusätzlich, täglich anfallende Feuchte zielgerichtet abzuführen – in einem
Vier-Personen-Haushalt können das bis zu zehn Liter sein. Die Ziegel garantieren somit dank innovativer
Wasseraufnahme und Austrocknungsverhalten
Füllung wohngesundes Bauen.
_ geringe Baufeuchte
_ diffusionsoffene Bauweise
Mit der Entscheidung für ein Ziegelhaus nehmen Bauwillige ein Stück
_ schnelle Austrocknung
Gesundheits­vorsorge in die eigenen Hände.
Für die Austrocknung des Mauerwerks sind neben verschiedenen äußeren Bedingungen
eine hohe Kapillarleitfähigkeit und ein geringer Wasserdampf-Diffusionswiderstand
bestimmend. POROTON-Ziegel vereinen beide Eigenschaften und sorgen somit für ein
behagliches Raumklima und für trockene Außenwände.
/// 54
/// 55
Wohngesund
/// 56
& nachhaltig
/// 57
WOHNGESUNDHEIT ist möglich.
Mit POROTON steckt die Wohngesundheit schon in der Wand.
Ziegel – dauerhaft und wirtschaftlich
Um ein nachhaltiges oder besser ein
dauerhaftes Gebäude zu errichten, das auch
noch in 150 Jahren Bestand hat, benötigt man
dauerhafte Baustoffe. Für solch dauerhaftes
Bauen eignet sich die monolithische Ziegelbauweise, bei der mit einem Bauteil die vielfältigen
Erde
Feuer
WASSER LUFT
PERLIT
Anforderungen wie Wärme-, Feuchte-, Schallund Brandschutz durch die Materialeigen­
POROTON-Ziegel gelten zu Recht als idealer Öko-Baustoff. Bei ihrer Herstellung kommt
keinerlei Chemie zum Einsatz, sie entstehen aus den Naturelementen Erde, Wasser, Luft
sowie Feuer. Auch mit der innovativen Perlitfüllung erweisen sich die Markenprodukte als
baubiologisch und ökologisch bestens bewertet. Perlit ist ein rein natürliches mineralisches
Vulkangestein, das für eine hervorragende Wärmedämmung sorgt.
schaften eines Baustoffes erfüllt werden.
Der Einsatz der heute auch üblichen Verbundmaterialien in Außenwandkonstruktionen kann
dazu führen, dass diese Konstruktionen schon
nach 30 Jahren saniert werden müssen.
Die Langzeiteigenschaften von Wandkonstruktionen aus massivem Ziegelmauerwerk sind
– da schon seit Jahrhunderten eingesetzt –
90 % seiner Zeit verbringt der Mensch in
bestens bekannt. Daher kann man davon
Innenräumen. Bauprodukte sollten daher
ausgehen, dass Gebäude, die mit diesem
gesundheitlich unbedenklich sein. Hierzu
Material konstruiert werden, lange und
gehört, dass diese möglichst keine Schadstoffe
wirtschaftlich genutzt werden können.
Prof. Dipl.-Ing.
Christoph Mäckler
TU Dortmund
Deutsches Institut
für Stadtbaukunst
enthalten und besonders emissionsarm sind.
natureplus & eco-Institut-Label
Produkte, die mit einem der beiden Labels
zertifiziert sind, wurden auf Grundlage unserer
strengen Kriterien auf Schadstoffe und gesundheitsgefährdende Emissionen geprüft. Jedes
Jahr muss uns der Hersteller bestätigen, dass
es keine Änderungen in Zusammensetzung und
Herstellung der Produkte gab. Spätestens alle
zwei Jahre sind die umfangreichen Prüfungen
für jedes Produkt zu wiederholen.
Das eco-INSTITUT in Köln
ist als unabhängiges und
akkreditiertes Prüflabor
ein führender Anbieter von
Schadstoff- und Emissionsprüfungen für Bauprodukte
in Europa.
Poroton-Produkte zeigen Höchste
wohngesundE qualität
Viele Poroton-Produkte sind mit dem
eco-INSTITUT-Label oder durch natureplus
zertifiziert.
/// 58
Dr. rer. nat. Frank Kuebart
Geschäftsführer
eco-INSTITUT GmbH
/// 59
DAS Sentinel-haus.
ZERTIFIZIERTE WOHNGESUNDHEIT.
In Talheim bei Heilbronn entstand das europaweit erste, nach
dem Sentinel Wohngesundheitskonzept zertifizierte Massivhaus.
Zertifizierte Wohngesundheit
In Zusammenarbeit mit anerkannten
Fachleuten aus Medizin, Umwelttechnik und Bauphysik entwickelt
das Freiburger Sentinel-Haus
Institut (SHI) Konzepte, die planbar, einfach und sogar rechtssicher
Wohngesundheit in Lebensräumen
verwirklichen. POROTON ist hier zertifizierter Partner für Wandbaustoffe.
Auf der POROTON-Fachkonferenz
„Gesundes Bauen und Wohnen“ in
München zeigten Experten, wie gute
Innenraumluftqualität überprüfbar und
zudem planbar, einfach und rechts­
sicher umgesetzt werden kann.
Von unabhängigen Experten geprüfte, emissionsarme Ziegel
Als Wandbaustoff wurden POROTON-T9-P eingesetzt. Die baubiologisch
und Dünnbettmörtel von POROTON sind eine sehr gute Basis für
und ökologisch hervorragenden Eigenschaften von POROTON-Ziegeln
wohngesunde Lebensräume, deren Realisierung unser Ziel ist. Ihre
wurden beim Talheimer Pilotprojekt wissenschaftlich bestätigt.
schadstoffarmen Eigenschaften wurden vom renommierten ecoInstitut erfolgreich getestet und werden von uns empfohlen. Die aus-
Messungen und Tests
gleichenden Merkmale des Naturmaterials Ton wirken sich positiv
In drei Messungen wurde die Schadstoffbelastung der Innenraumluft
auf das Innenraumklima aus. Mit ihrer guten Wärme- und Schalldäm-
durch unabhängige Institute geprüft. Dabei blieben die Messwerte für
mung tragen Poroton-Ziegel zu wichtigen Grundvoraussetzungen
alle Schadstoffgruppen unter den Richtwerten des Umweltbundesminis-
wohngesunden Bauens und Sanierens entscheidend bei.
Peter Bachmann
Geschäftsführer SentinelHaus Institut GmbH
teriums. Bereits die Zwischenmessung nach Fertigstellung des Rohbaus
zeigte eindeutig, dass POROTON-Ziegel nicht nur im Labor, sondern
auch im verarbeiteten Zustand die ideale Basis für gesundes Wohnen
sind.
Poroton-T9-P
Der bei diesem Projekt eingesetzte POROTON-T9-P ist nachweisbar
nicht nur schadstofffrei, sondern wirkt als trockener, diffusionsoffener
Baustoff auch positiv bei der Regulierung der Innenraumfeuchte und
damit wohltuend auf das Raumklima.
Neue Perspektiven
Messung nach
TVOC3 ≤ 10 mg/m3
3 Tagen
Kanzerogene3EU-Kat. 1 + 2 ≤ 0,01 mg/m3
Planern und Bauunternehmen neue Aufgabenfelder. Gesundes Wohnen
Messung nach 28
TVOC28 ≤ 1,0 mg/m3
wird planbar und – auch aus finanzieller Sicht – für Normalbürger
Tagen
∑ SVOC28 ≤ 0,1 mg/m3
Mit dem neuen ökologischen Hauskonzept wird gesundheitliche
Sicherheit beim Bauen erstmals quantifizierbar und eröffnet Architekten,
realisierbar.
Kanzerogene28EU-Kat. 1 + 2 ≤ 0,001 mg/m
3
Bewertbare Stoffe R = ∑ Ci/NIKi ≤ 1
Nicht bewertbare Stoffe ∑ VOC28 ≤ 0,1 mg/m3
/// 60
POROTON-Ziegel erfüllen die
Anforderungen nach DIBt-Grundsätzen bzw. AgBB hinsichtlich
der Bewertung der Freisetzung
gefährlicher Stoffe spielend.
/// 61
Öko! Logisch!
Umwelt und Gesundheit schonen mit gefüllten
POROTON-Ziegeln.
Die zur Produktion der Ziegel notwendige Energie stammt zu
100 % aus eigenen Photovoltaik-Anlagen und aus Wasserkraft.
Mit dem Begriff »ökologisch Bauen« wird Lebensqualität verbunden.
Gefüllte POROTON-Ziegel wer-
Eine ökologische Lebensweise wird für viele Familien zunehmend wichtiger, dazu zählt auch die
den komplett mit Ökostrom aus
Wohngesundheit. Angehende Bauherren setzen dabei auf eine Ressourcen schonende und zugleich
Wasserkraft und Solaranlagen
energieeffiziente Bauweise, um die Umwelt zu entlasten, aber auch um unabhängiger von kontinuierlich
produziert. Denn den regenera-
steigenden Nebenkosten zu sein.
tiven Energiequellen gehört die
Zukunft.
Der TÜV prüft die Richtigkeit
Poroton-Ziegel überzeugen als wohngesunder
und Energiesparender Wandbaustoff.
Die Steine, aus den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde gefertigt, sind frei von schädlichen Inhaltsstoffen. Mit der innovativen Füllung erweisen sich die Markenprodukte als baubiologisch und ökologisch
zu 100 Prozent bestens bewertet. Durch unterseeische Vulkantätigkeit entstanden, ist Perlit ein reines
Naturerzeugnis. Die Ziegel beinhalten keinerlei Giftstoffe und sind frei von Formaldehyd, Weichmachern
dieser Angaben bei unserem
Stromlieferanten Jahr für Jahr.
Für uns ist damit in Zeiten des
Atomausstieges Umweltschutz
nachprüfbar und nachhaltig
umgesetzt.
sowie Schwermetallen und Bioziden. Sie lösen daher keine gesundheitsbedenklichen Allergien aus und sind
nicht anfällig für Fäulnis und Ungezieferbefall. Darüber hinaus geben Poroton-Ziegel keinerlei schädliche
Ausdünstungen oder Ausgasungen ab – für ein angenehmes Wohngefühl ist das unverzichtbar.
Solarpionier Franz Alt und POROTON-Vorsitzender Johannes Edmüller begutachten
den Solarpark in der renaturierten Tongrube eines POROTON-Standortes.
/// 62
/// 63
Sonnenhäuser setzen neue MaSSstäbe
Die Gebäude sind massiv und warm,
die Bewohner sind unabhängig.
Durch ihre Pflegeleichtigkeit und lange Lebensdauer sind
Massivhäuser eine gute Investition in die Zukunft.
Für angehende Häuslebauer, die unabhängig sein
Das Mauerwerk hat eine lange Tradition.
wollen von kontinuierlich steigenden Energiepreisen,
Mit den gestiegenen Anforderungen änderte sich auch das
sind Sonnenhäuser die ideale Entscheidung.
Mauerwerk.
Solarthermie nutzt die Kraft der Sonne und bietet Unabhängigkeit von
Massivhäuser erfüllen diese Ansprüche
Erdöl, Gas und Kohle. In Kombination mit hochwärmedämmenden
Heute legen Bauherren besonderen Wert auf nachhaltiges
Poroton-Ziegeln gelten die Objekte als Paradebeispiel für CO2-
und energieeffizientes Bauen. Wände aus wärmeoptimier-
reduziertes Bauen.
ten Mauersteinen halten auch ohne zusätzliche Dämm-
Drei wesentliche Aspekte zeichnen ein Sonnenhaus aus: eine ganzjäh-
schicht die Wärme im Haus. Wände aus dem Poroton-T7
rige, mehr als 50-prozentige solare Deckung des Energiebedarfs, sehr
dämmen zum Beispiel fast doppelt so gut wie gleich dicke
gute Wärmedämmung und die Zuheizung durch Stückholz oder Pellets.
Holzwände (= 0,07 bzw. 0,13 W/mK).
Komponenten sind neben Kollektoren ein Pufferspeicher sowie eine
Biomasse- und eine Flächenheizung. Die in Wärme umgewandelte
gute Umweltbilanz
Sonnenenergie wird in einem Wassertank gespeichert und bedarfs­
Massivhäuser belasten langfristig auch die Umwelt eher
gerecht dem Heiz- oder Warmwasserkreislauf zugeführt.
weniger als z.B. eine Holzkonstruktion (Ökobilanz-Studie
Für eine optimale Wärmedämmung sorgen perlitgefüllte Poroton-
Prof. Graubner, TU Darmstadt 2008 und 2010).
Ziegel. Aus natürlichen Elementen hergestellt, sind sie ein idealer
Baustein für das umweltschonende Sonnenhaus.
Dr. Reiner Pohl
Massiv Mein Haus e. V.
Dipl.-Ing. FH Architekt
Georg Dasch
Über die lebensdauer von 80 jahren belasten massivhäuser
die umwelt weniger als holzhäuser* um:
Aus Poroton-T8 errichtet,
kombiniert dieses Sonnenhaus
Solarthermie mit guter Wärmedämmung. Das SonnenhausKonzept beruht auf einem
Energiemix aus etwa drei Vierteln
Solarwärme und einem Viertel
Holzfeuerung und deckt bis zu
100 % des Energiebedarfs ab.
Primärenergie**
Ozonbildung**
-7,9 %
-4,1%
OzonschichtVersauerung**
zerstörung**
Eutropie**
Treibhauspotenzial**
-5,2 %
-7,8 %
0 %
-1,0 %
-3,1 %
-1 %
-2 %
-3 %
-4 %
-5 %
-6 %
-7 %
-8 %
-9 %
* als Holzhaus bezeichnet die Studie Häuser in Holz-Ständer-Bauweise
** am Beispiel eines KfW-55-Effizienz-Hauses. Quelle: TU Darmstadt, 2008/2010
/// 64
/// 65
deutschland
baut orange
Bildnachweis:
Deutsche POROTON
Georg Dasch, Heinze GmbH
Bettina Theisinger, Roman Thomas
photocase:
© momosu, © macpit,
© freeday, © wesolowski
Fotolia.com:
© pictonaut, © koszivu, © Astock,
© Winston Link, © Jakub Krechowicz,
© contrastwerkstatt, © Manuel Schäfer,
© Wire_man, © Beboy, © styleuneed,
© erectus
/// 66
/// 67
www.poroton.org
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
32
Dateigröße
5 228 KB
Tags
1/--Seiten
melden