close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Feiern wie die Bayern - Steinheim

EinbettenHerunterladen
Westfalen-Blatt Nr. 176
E10
LOKALES STEINHEIM / NIEHEIM
Freitag, 1. August 2014
Feiern wie die Bayern
Landwirtschaftliche Oldtimershow beim Oktoberfest in Steinheim geplant
Spenden
für Region
Becker zahlt 26 000 Euro
Steinheim (nf). Mit Spendengeldern in Höhe von 26 000 Euro hat
das Möbelhaus »Die Möbelstadt«
in Steinheim auch im ersten Halbjahr dieses Jahres vielen Organisationen eine besondere Unterstützung geboten. Menschliche Not zu
lindern und nachhaltig langfristige
Hilfe zu leisten, ist Heinz Becker,
dem Inhaber des Möbelhauses,
seit vielen Jahren ein besonderes
Herzensanliegen.
Der Ehrenbürger der Stadt
Steinheim und Träger des »Bundesverdienstkreuzes am Bande«
sieht
diese
Spenden
als
eine sozial und
gesellschaftspolitisch wichtige
Investition an.
Er legt großen
Wert darauf,
dass
diese
Spenden besonders vielen
Heinz
Menschen der
Becker
Region zugute
kommen. Becker unterstützt auch
überregionale und ausländische
Projekte. Besonders am Herzen
liegt ihm die Förderung der Projekte zum Wohle von Kindern.
Namhafte Beträge erhielten Kindergärten sowie Schulen. Für die
zweite Jahreshälfte sind weitere
Spenden geplant. 29 Organisationen erhielten allein im letzten Jahr
über 50 000 Euro für soziale,
karitative, sportliche und kulturelle Zwecke. Becker strebt auch in
diesem Jahr als Spendenziel eine
vergleichbar hohe Summe an.
Tageskalender
Steinheim
Kinderferien(s)pass Steinheim/Nieheim
Portrait fotografieren: 10 Uhr bei
JK Photo & Werbung in Nieheim,
Marktstraße 13.
Bunte Fensterbänder gestalten: 10
und 14 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Steinheim, Pyrmonter Straße.
Voltigieren: 14.30 Uhr in Reithalle
Steinheim.
Fussbalgolf im Soccerpark Detmold: 14 Uhr Treffen Haltestelle
Flurstraße/Nähe Tanzschule.
Des Königs Handy-Kommunikation: 18 Uhr Treffen in Telegrafenstation Oeynhausen, Finnstätte.
Vereine & Verbände
Shantychor »MC Harmonie«: 20
Uhr Chorprobe im Vereinslokal
»Hotel Hubertus«.
Keiderökumene Steinheim: 9 bis
12 Uhr geöffent, Bahnhofstraße 6.
Hegering Steinheim: 17 Uhr
Übungsschießen auf dem Schießstand im Steinheimer Holz.
S t e i n h e i m (nf). Ausgelassene Stimmung, bayerische
Gemütlichkeit und alpenländisches Flair verspricht am 20.
und 21. September das Oktoberfest auf dem Gelände des
Raiffeisenmarkts am Lipper Tor.
Im Rahmen einer großen landwirtschaftlichen Oldtimershow
wird eine Dreschvorführung
mit einem Dreschkasten wie
anno dazumal gezeigt.
An diesem Samstag mäht ein
historischer Mähbinder ein Weizenfeld am Lipper Tor ab. Für das
Mähen am Samstag von 11 Uhr an
sorgen die Kollerbecker Freunde
alter landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte um Werner Rheker und Franz Welling. Das Feld
wird von ihnen gemäht, die Garben gebunden und zum Trocknen
aufgestellt. Gedroschen wird das
Fuder Weizen dann am Sonntag,
21. September, während der Oldtimershow. Wer noch Interesse hat,
seine landwirtschaftlichen Oldies,
Bulldogs oder Maschinen beim
Oktoberfest zu präsentieren, kann
sich direkt beim Raiffeisenmarkt
Steinheim melden.
Das Oktoberfest beginnt wie das
Münchner Original am 20. September mit bayerischem Bier, Spezialitäten und Musik. Auftreten
wird die Gruppe »Steirerbluat«,
»Ozapft ist«, heißt es am 20. und 21. September beim Oktoberfest in
die schon seit 15 Jahren eine feste
Steinheim, auf das sich Volker Böddeker (rechts) und Festwirt Elmar
Größe in der volkstümlichen
geht das Fest mit einem bayeriSchlagerlandschaft ist. »Die brinschen Frühschoppen weiter. Für
gen jedes Zelt zum Brodeln und
die Musik sorgen wie am Vortag
reißen das Publikum von den
die Donnervögel. Als Festredner
Sitzen, weil sie ihr Herzblut in ihre
wird sich der aus vielen FernsehMusik legen«, ist Organisator Volsendungen bekannte Fachbuchauker Böddeker überzeugt. Die Betor Udo Pollmer kritisch mit Erkanntheit der Gruppe zeigt sich
nährungsirrtümern auseinanderdaran, dass sie am nächsten Tag
setzen. Pollmer gehört zu den
im Mainzer Fernsehgarten auftritt.
bekanntesten Ernährungsexperten
Zwei Bühnen sind im großen
in Deutschland. Der
Festzelt auf dem Raiffeisengelände aufge»Die Gruppe Stei- studierte Lebensmittelchemiker
war
baut, auf der zweiten
rerbluat rockt das mehrere Jahre Lehrspielen die Donnervöfür
gel, ebenfalls eine
Zelt und reißt das beauftragter
Haushalts- und Ersehr
bekannte
Publikum von den nährungswissenGruppe.
Sitzen.«
schaften an der FachAm Samstag, 20.
September, 19 Uhr,
Volker B ö d d e k e r hochschule Fulda sowie der Universität
werden Steinheims
Oldenburg. Seit 1994
Bürgermeister Joaist der selbständige Wissenschaftschim Franzke, Festwirt Meilenjournalist und Fachbuchautor wisbrock und der RLW-Vorstand gesenschaftlicher Leiter des Europäimeinsam das erste Fass Bier
schen Instituts für Lebensmittelanzapfen und das Fest eröffnen.
und Ernährungswissenschaften.
Im Rahmenprogramm findet ein
Am Sonntagnachmittag zeigt
Dirndlkontest statt, weiter treten
das Modehaus Krüger dann auf
Alphornbläser und Schuhplattler
dem
Laufsteg
die
aktuelle
sowie Goaßlschnalzer auf. Der
Trachtenmode für die Dame und
Vorverkauf ist bereits angelaufen,
den Herren. Vorführen werden die
Karten gibt es im Raiffeisenmarkt
trachtigen Modetrends verschiedeund bei der Vereinigten VolksFür das Mähen am Samstag sorgen
ne Models aus Steinheim.
bank. Am Sonntag, 21. September,
Freunde alter landwirtschaftlicher
Mehr Wärme für Pferde
Reitverein Steinheim investiert 65 000 Euro in Sanierung
Steinheim (nf). In ihren Boxen in
der Reitanlage Steinheim fühlen
sich Pferde jetzt bedeutend wohler.
Nach der Umgestaltung der Boxenstallgasse finden die Vierbeiner
nicht nur mehr Platz vor, auch die
Rahmenbedingungen haben sich
deutlich verbessert.
»Nach fast 40 Jahren musste
etwas passieren«, erklärt Andreas
Fromme, der stellvertretende Vorsitzende der Stallgemeinschaft die
Umbaumaßnahme. Gab es vorher
34 Boxen, so wurde die Zahl auf
26 reduziert und den Pferden
damit mehr Platz gegeben. Komplett erneuert sind die Vorderfronten der Boxen, die mit Luftschlitzen ausgestattet sind, die den
Pferden viel Frischluft zuführen.
Gearbeitet wurde mit Bongossiholz, das auch als Eisenholz bezeichnet wird, weil es als eines der
härtesten Harthölzer der Welt mit
hervorragenden Festigkeitseigenschaften ausgestattet ist. Zwischen
den Boxen sind Fressgitter angebracht, die erst gar keinen Futterneid aufkommen lassen und den
Tieren zu den Fütterungszeiten
mehr Ruhe bieten.
Komplett erneuert wurden die
Decken, die mit dicken Sandwichplatten und einer Kunststoffoberfläche isoliert sind. »Das bringt im
Winter mehr Wärme und sorgt im
Sommer für Kühlung«, so Fromme. Obwohl viel Eigenleistung in
der Sanierung steckt, hat der
Reitverein Steinheim einschließlich neuer Wasserleitungen und
der erneuerten Elektrik während
der
siebenwöchigen
Bauzeit
65 000 Euro in die gelungene
Sanierung investiert. Im Zuge des
Umbaus hat die Reithalle eine
neue Bande bekommen, der Abreitplatz wurde erweitert und mit
einer Bewässerungsanlage ausgerüstet. Für beide Maßnahmen
wurden noch einmal rund 35 000
Euro aufgewendet. Ein großer
Bauabschnitt steht noch bevor.
Wenn wieder Geld in der Kasse ist,
soll das Dach der Reithalle erneuert werden.
Der Reitverein Steinheim bietet
Interessierten die Möglichkeit,
Reitstunden zu nehmen, um diesen vielseitigen Sport kennen zu
lernen. Mit Clarissa Eßer steht
eine erfahrene Ansprechpartnerin
und Reitlehrerin zur Verfügung,
mit der Termine abgesprochen
werden können. Andreas Fromme: »Der Reitverein Steinheim
stellt für solche Reitsunden geeignete Schulpferde.«
Nach der Umgestaltung der Boxenstallanlage des Reitvereins Steinheim
finden Pferde beste Bedingungen auf der Reitanlage. Andreas Fromme
freut sich über den Ausbau.
Foto: Heinz Wilfert
Meilenbrock vorbereiten. Auftreten wird auch die bekannte Gruppe
»Steirerbluat«.
Foto: Heinz Wilfert
die Kollerbecker
Maschinen und
Geräte. Schon beim Teich- und Flutenfest waren die
Schlepperfreunde im Einsatz. Foto: Herbert Sobireg
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
666 KB
Tags
1/--Seiten
melden