close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ganz gleich, wie groß Ihre Steuerungsapplikation ist, von Rockwell

EinbettenHerunterladen
●
Verbesserung der Leistung von Steuerungsalgorithmen für eine schnellere,
präzisere Maschinen- und Prozess-Steuerung
●
Wiederverwendung von Investitionen in Softwareentwicklung, Schulung und
Hardware über verschiedene Steuerungsplattformen hinweg – von kleinen,
dedizierten Steuerungen bis hin zu Mehrprozessorsystemen
●
Verringerung der Anzahl und Typen der verwendeten Steuerungsplattformen
für eine vereinfachte Integration und reduzierte Kosten
●
Verringerung der Komplexität vernetzter Automatisierungsarchitekturen
●
Vereinfachter Zugriff auf Produktionsdaten im gesamten Unternehmen
für eine optimale Leistung und ein besseres
Ressourcenmanagement
Controllers
Ganz gleich, wie groß Ihre Steuerungsapplikation ist, von Rockwell
Automation erhalten Sie in jedem Fall eine optimale Lösung. Alle Mitglieder
unserer Logix-Steuerungsfamilie bieten einen erweiterten, multidisziplinären
Steuerungs-Engine, der einen Meilenstein unserer Integrated Architecture
darstellt.
Auf Logix basierende Steuerungen ermöglichen Ihnen Folgendes:
Controllers
RSLogix5000 Ein einziges Werkzeug für alle Ihre Programmieranforderungen
Die komplexesten
Über den grafischen Controller
Erweiterter Kontaktplan für eine
Organizer (Steuerungsorganisator)
effiziente Entwicklung und
ist der Zugriff auf alle Elemente des
Verwaltung boolescher Logik.
Steuerungsalgorithmen
lassen sich mit Hilfe der
Programmierung über
strukturierten Text
Systems ganz einfach.
komfortabel entwickeln
und testen.
Verwenden Sie Ihre
eigenen Datenstrukturen
zur Vereinfachung der
Applikationsentwicklung
und Verbesserung des
Datenzugriffs.
Entwickeln Sie hoch
moderne Prozess- und
Beschreiben Sie mühelos den
Drehzahlregelkreise mit
sequenziellen Betrieb von Maschinen
dem leistungsstarken
oder Prozessen mit Hilfe des
Editor für Funktionsblock-
flexibelsten Editors für Ablaufsprache,
diagramme.
der derzeit erhältlich ist.
Logix-Geräteprofile vereinfachen die Konfiguration und Integration in das
RSLogix5000 ist das einzige Tool, das Sie zum Konfigurieren,
System komplexer Geräte, wie Hochleistungs-E/A-Module, Frequenzumrichter
Entwickeln und Starten leistungsstarker Multi-Achs-
oder intelligente Sensoren.
Applikationsabläufe benötigen. Dedizierte, nicht integrierte Tools
für Achssteuerungen, Antriebe und Motoren sind nicht mehr
Hoch integrierte Kommunikationsdienste
vereinfachen den Aufbau komplexer
Applikation zur gemeinsamen Nutzung
von Informationen.
erforderlich.
Logix-Betriebssystem Der erweiterte, multidisziplinäre Steuerungs-Engine
Der Logix-Steuerungs-Engine, auf dem alle
Ein einziges Tool für die Konfiguration,
Logix5000-Steuerungen aufbauen, ist das
Programmierung und Wartung aller
Ergebnis mehrerer Jahrzehnte der
Arten von Steuerungsapplikationen.
führenden Entwicklungsarbeit von
Einfache Segmentierung von
Applikationen in vielseitig
Rockwell Automation auf dem Gebiet der
wiederverwendbare
speicherprogrammierbaren
Programmobjekte, von denen
Steuerungstechnologie. Dank zahlreicher
RSLogix5000
innovativer Merkmale, die in
Kontaktplan, Funktionsblockdiagramm, strukturierter Text, Ablaufsprache
jedes über seine eigene Tagbasierte Variablendatenbank
verfügt.
herkömmlichen speicherprogrammierbaren
Steuerungen bisher nicht verfügbar waren,
vereinfacht der Logix-Steuerungskern die
Der äußerst umfangreiche
Applikationsprogramme
Befehlssatz senkt die
Entwicklung, Integration und den Betrieb
Entwicklungs- und Debugging-
aller Steuerungsapplikationen – von
API (Befehlssatz)
einfachen, dedizierten Steuerungen bis hin
Boolesche Funktionen, File, Kalkulation, Achssteuerung,
Prozess-Steuerung, Antriebe, Kommunikation, Diagnose
Leistung.
Betriebssystem-Kernel
Multitasking, Kommunikation
zu großen Multiprozessor-Architekturen
mit Tausenden von gesteuerten Punkten.
Zu den Logix-Merkmalen gehören:
Erweitertes Speichermodell
● Tag-basierende Speicherstruktur mit
einer vom Betriebssystem in Echtzeit
Kosten und verbessert die
und Speicherzuordnungen
Speicherverwaltung, Kommunikationsservices
zur Task-Verwaltung
werden vom LogixBetriebssystem automatisch
HAL (Hardware Abstraction Layer)
verwaltet.
verwalteten Tag-Datenbank
● Vollständige Unterstützung von IEC-
Sensoren
Aktoren
HMI
Computer
E/A
in Steuerungssoftware durch
Datenstrukturen, einschließlich
benutzerdefinierter Datentypen –
Logix schützt die Investitionen
die Isolierung der
Das Logix-Betriebssystem bietet eine erweiterte Speicherverwaltung, einen
diese spiegeln die gesteuerte
Anwendungsprogramme von
umfangreichen Befehlssatz und Unterstützung verschiedenster Hardware-
den Änderungen in der
Ausrüstung wider und sorgen damit für
Plattformen.
Steuerungshardware.
weniger Abstraktheit und eine bessere
Wartbarkeit
● Transparenter OPC-Datenzugriff auf die
● Eine einzige Logix-Steuerung kann die
● Tasks, Programme und Routinen
Aufgaben mehrerer dedizierter
werden mit der IEC-61131-3-
speicherprogrammierbarer Ablauf-,
kompatiblen Benutzerschnittstelle in
Multidisziplinärer Befehlssatz
Achs- oder Prozess-Steuerungen
einfachen, grafischen Baumhierarchien
● Mehr als 180 erweiterte Befehle für
übernehmen und bietet dabei eine
gesamte Tag-Datenbank
anspruchsvolle Applikationen mit
bessere Leistung bei niedrigeren
Ablaufsteuerung, analoger Prozess-
Kosten
Steuerung, präziser Positionssteuerung
und koordinierter Drehzahlsteuerung
● Komplexe Applikationen erfordern
Erweiterte Entwicklungswerkzeuge
dargestellt
● Erweiterte Editoren für Kontaktplan,
Funktionsblockdiagramm, Ablaufsprache
und strukturierten Text bieten eine
intuitive und einfach zu bedienende
● Eine einzige Entwicklungsumgebung
Standardprogrammierschnittstelle
weniger Befehle, wodurch die
für Ablauf, Prozess-, Antriebs- und
● "Drag & Drop" zum Verschieben von
Programme kürzer werden. Dies
Achssteuerungsapplikationen
Befehlen, Codezeilen, Routinen und sogar
wiederum erleichtert die Anwendung
vollständigen Programmen ermöglicht
und beschleunigt die Ausführung
eine einfachere Wiederverwendung von
Programmcodes.
"Plug & Play"Die ControlLogix-
Multiprozessorbetr
Backplane
ieb für maximale
übernimmt die
Skalierbarkeit
Aufgabe eines
ultraschnellen
Producer/ConsumerNetzwerks
NetLinx-Kommunikationsmodule
Beliebige Kombination von
E/A-Module bieten erweiterte
ermöglichen den Zugriff auf alle
Prozessoren, E/A und
Diagnose- und
Module im Chassis
Kommunikationsmodulen
Signalaufbereitungsfunktionen
ControlLogix Eine der leistungsstärksten Steuerungsplattformen der Welt
Herausragende Architektur
Einzigartige Leistungsfähigkeit
Überblick
Die revolutionäre ControlLogix-Backplane
Ein einziges ControlLogix-Chassis bietet
● Herausragende Kommunikations-
funktioniert wie ein sehr schnelles
Platz für mehrere Prozessoren mit jeweils
Producer/Consumer-ControlNet-Netzwerk.
bis zu 8 MB Speicher. An jedes SERCOS-
ControlLogix ermöglicht die gemeinsame
Modul können bis zu acht Servo-/Motor-
Nutzung von Ressourcen durch eine
baugruppen angeschlossen werden, was
beliebige Kombination aus Prozessoren, E/A
einen bisher unerreichten Grad an
und Kommunikationsmodulen und bietet
Achssteuerungsintegration ermöglicht.
damit die leistungsstärkste Kombination
SynchLink gewährleistet die Synchroni-
aus Steuerungs- und Kommunikations-
sierung mehrerer Chassis mit einer
funktionen der Branche.
Genauigkeit von wenigen Mikrosekunden,
so dass die meisten zeitkritischen
Anwendungen ausgeführt werden können.
NetLinx-Kommunikationsmodule
funktionen
● "Plug & Play"-Bridging und -Routing
zwischen NetLinx-Netzwerken
● Erweiterte E/A-Struktur mit verbesserter
Diagnose, Datenzeitvermerken und
integrierten E/A-Verarbeitungsfunktionen
● Hochskalierbare Steuerungsplattform –
Hunderttausende von E/A-Punkten
möglich
● Ziehen und Stecken aller Komponenten
unter Spannung
ermöglichen die sofortige Integration in
Vollständige LogixFunktionalität in einem
kleinen Paket
Compact Flash:
Design ohne Rack zur
Ziehen und Stecken
Minimierung von Platzbedarf
unter Spannung
und Kosten
Steuerungs- und Informationsnetzwerkarchitekturen.
CompactLogix Dedizierte Hochleistungssteuerung
CompactLogix ist die kleine Logix-Steuerung
Überblick
für die Compact I/O-Familie.
● Der kompakte Aufbau ohne Rack sorgt
Mit derselben Verarbeitungsleistung wie ein
ControlLogix-Prozessor meistert
CompactLogix Steuerungsaufgaben auf der
Maschinenebene mit einem einzigartigen
Leistungsniveau. CompactLogix ist die ideale
Großer Funktionsumfang der
E/A zu attraktiven Preisen
Integriertes EtherNet/IP: Programmierung,
Nachrichtenübertragung und E/A-Scanner
für ein wahrhaft skalierbares, modulares
Format
● Vollständiger, multidisziplinärer LogixBefehlssatz
● Integrierte EtherNet/IP- und DeviceNet-
Steuerung für alle Arten von dedizierten
Kommunikationsoptionen sowie serielle
Steuerungssystemen, und dank der
Anschlüsse
EtherNet/IP- und DeviceNet-Kommuni-
● Bis zu 30 zentrale Compact I/O-Module
kationsoptionen lässt sie sich ganz einfach in
● Erweiterte Online-Bearbeitung für
große Steuerungsarchitekturen integrieren.
mehrere Anwender
FlexLogix Die kleine Logix-Steuerung für die Flex I/O-Familie
FlexLogix vereint die Vorteile des Logix-
FlexLogix-Steuerung ist für den Einsatz in
Überblick
Steuerungskerns mit Flex I/O, dem
verteilten Steuerungsapplikationen
● Ergänzt FLEX I/O um lokale
kompakten, auf DIN-Schienen montierten
konzipiert, ohne dabei auf eine hohe
E/A-System von Rockwell Automation, das
Verarbeitungsleistung und zahlreiche
Steuerungskapazitäten für eine
reduzierte Verdrahtung
in zahlreichen verteilten E/A-Applikationen
Programmierfunktionen verzichten zu
● Bis zu 16 zentrale Flex I/O-Module
auf der ganzen Welt eingesetzt wird.
müssen, wie es bei anderen verteilten
● EtherNet/IP-, ControlNet- und DeviceNet-
Die äußerst leistungsstarke, dedizierte
Steuerungslösungen der Fall sein kann.
Kommunikationsoptionen
● Vollständiger, multidisziplinärer Logix● Backup-Option
Befehlssatz
Auswahl zwischen 64-KB-
Zwei Steckplätze für
Flex I/O vereinfacht die Verdrahtung durch
und 512-KB-Speicher
ControlNet, DeviceNet und
eine kombinierte Anschlussleiste und E/A-
EtherNet/IP
Schnittstelle
SoftLogix Integriertes, multidisziplinäres Steuerungs- und Informationsmanagement
SoftLogix kombiniert den leistungsstarken
Konnektivität und Informationsintegration
Überblick
Logix-Steuerungs-Engine mit der hohen
bietet.
● Kann auf NT- und 2000-Systemen
Verarbeitungsleistung und Offenheit der
Multidisziplinäre Steuerung, Bediener-
heutigen PC-Technologie, um Steuerung und
schnittstelle (HMI) und Informations-
Information zu vereinen. Das Ergebnis?
verarbeitung sind nun in einer äußerst
Eine zuverlässige, offene Steuerungslösung
produktiven und kostengünstigen,
auf PC-Basis, die verbesserte Flexibilität,
einheitlichen Lösung vereint.
ausgeführt werden
● NetLinx bietet Integrationsmöglichkeiten
in komplexe Automatisierungsarchitekturen
● Integrierte, multidisziplinäre Steuerung,
Vollständiger
Integrierte Hochleistungs-
NetLinx-Kommunikation für
einschließlich ultraschneller Achs-
OPC-Datenzugriff
Achssteuerung mit einer
uneingeschränkte Integration in
steuerung
über RSLinx
Positionsregelung innerhalb
große Steuerungsarchitekturen
● Große Auswahl an E/A-Optionen,
von 200 Mikrosekunden
einschließlich der erweiterten E/A von
ControlLogix
Mehrere virtuelle
● Erweiterbar über ein Toolkit für virtuelle
Logix-Steuerungen
Backplanes sowie C++/VB-Routinen
pro System
Controllers
Die Logix-Familie
Mehrprozessortechnologie
ControlLogix
Ja, bis zu 16 Prozessoren pro Chassis
CompactLogix
Nein
FlexLogix
Nein
Tasks pro Prozessor
ControlNet
32
Ja, bis zu 16 Kanäle pro Chassis
8
Nein
32
Ja (2)
EtherNet/IP
DeviceNet
Ja, bis zu 16 Kanäle pro Chassis
Ja, bis zu 16 Kanäle pro Chassis
Ja, L35E integriert
Ja, mehrere
Ja (2)
Ja (2)
NetLinx-Bridging und -Routing
SynchLink
Online-Bearbeitung während
Laufzeit
DH+/RIO
Analoge Achsschnittstelle
SERCOS
Zentrale E/A-Unterstützung
Unterstützung verteilter Geräte
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Ja
Begrenzt
Nein
Ja
Ja, bis zu 30 Kanäle pro Chassis
Ja (bis zu 32 Achsen)
Ja
Advanced 1756 I/O
Alle E/A oder Geräte, die mit
EtherNet/IP, ControlNet, DeviceNet,
RIO oder anderen Netzwerken
kompatibel sind
>100 000
Ja
Ja
1756-L55M12, 750 KB
1756-L55M13, 1,5 MB
1756-L55M14, 3,5 MB
1756-L55M16, 7,5 MB
1756-L63, 8 MB
Ja (optional)
Nein
Nein
Nein
Compact 1769 I/O
Alle E/A oder Geräte die
mit DeviceNet oder
EtherNet/IP kompatibel sind
Nein
Nein
Nein
Flex 1794 I/O
Alle E/A oder Geräte, die
mit DeviceNet, ControlNet
oder EtherNet/IP kompatibel
sind
512 Worte
Ja
Ja
1794-L33, 100 KB
1794-L34, 600 KB
Max. E/A pro Prozessor
RS-232/DF1
RS-232/ASCII
Prozessoren, RAM
NVRAM
Befehlssatz
Programmiersprachen
Datenmodell
Boolesch
Mathemat. & Auslöser
Achssteuerung
Antriebssteuerung
File/Wort/Bit-Verwaltung
Prozess-Steuerung
Zeichenkettenverwaltung
Statistik
Filter
Auswahl/Grenze
Programmsteuerung
Kommunikation
Spezifische Befehle
256 Worte
Ja
Ja
L20, 64 KB
L30, 256 KB
L35E, 1,5 MB
Ja
Ja
SoftLogix
NT/2000 symmetrische
Mehrprozessortechnologie,
bis zu 16 Prozessoren
32
Ja, begrenzt durch PCISteckplätze
Ja
Ja, begrenzt durch PCISteckplätze
Ja
Nein
Ja
Nein
Ja (bis zu 8 Achsen)
Ja
–
Alle E/A oder Geräte, die
mit DeviceNet, EtherNet/IP,
RIO oder anderen Netzwerken
kompatibel sind
>100 000
Ja
Ja, mehrere
1789-L10
1789-L30
1789-L60
RAM abhängig von
Computerfestplatte
Festplatte
IEC-61131-3: Kontaktplan, strukturierter Text, Ablaufsprache, Funktionsblockdiagramm
IEC-61131-3: Symbolische Online-Variablen
Bit OTE, XIC, XIO, OTL, Boolesches AND, OR, XOR, NOT, D/JK Flip-Flop
Add, Sub, Mul, Div, SIN, COS, TAN, ASIN, ACOS, ATAN, LN, LOG, XPY, Formeln
Hochintegriertes Achsobjektmodell mit erweiterten Befehlen für Getriebe-, Kurvenscheiben- und gesamte Achssteuerung
14 Befehle einschließlich: Integrator, PI-Steuerung, Steuerung zweiten Grades, Impulsmultiplikator usw.
Diagnoseprüfung, File-Bit-Vergleich, FIFO, LIFO, File-Suche/-Vergleich, File-Arithmetik u. -Logik, File sortieren, Bit
nach links/rechts verschieben, Schrittschaltwerksladung/-eingang/-ausgang
Enhanced PID, Totalizer, 2-Status-Treiber, 3-Status-Treiber, Ramp/Soak, Alarm, Funktionsgenerator, Aufwärts-/Abwärtszählung
Waage, Geteilte Bereichszeit proportional usw.
ASCII Lesen/Schreiben, ASCII-Konvertierung in/von DINT/REAL, MID, FIND, INSERT, CONCAT, UPPER, LOWER
Durchschnitt, Standardabweichung, Gleitender Mittelwert, Maximalerfassung, Minimalerfassung, Gleitende Standardabweichung
Voreilung/Verzögerung zweiten Grades, Tiefpassfilter, Hochpassfilter, Sperrfilter, Differenzial
Multiplexer, Obere/Untere Grenze, Ratenbegrenzer, Ausgewählter Summierer, Erweiterte Auswahl
For/Next/Haltepunkt, Sprung ins Unterprogramm, SELECT/CASE/END, IF/THEN/ELSE, Temporäres Ende usw.
Mehrzweck-MSG-Befehl, implizite E/A- und Steuerungsdaten ohne Programmierung über Netzwerke
Nein
Nein
Nein
Ja, über spezifische DLL
in C++, VB usw.
Für welche Steuerung würden Sie sich
entscheiden?
Mit Logix fällt die Auswahl nicht schwer, denn alle Logix-Steuerungen wurden perfekt
aufeinander abgestimmt. Die Programme können unverändert in allen Steuerungen ausgeführt
werden – und die Steuerungen lassen sich an alle Netzwerke anschließen.
Mit Logix entscheiden SIE, wie Ihre Automatisierungslösung aussehen soll, nicht WIR.
Internet: www.ab.com/logix
Publikation IACONT-BR001B-DE-P – August 2003
Ersetzt Publikation IACONT-BR001A-DE-P – Juni 2002
Copyright © 2003 Rockwell Automation. Alle Rechte vorbehalten. Printed in USA.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
299 KB
Tags
1/--Seiten
melden