close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 12 / 2013 zum Thema „Weihnachten früher - Fit in Deutsch

EinbettenHerunterladen
Liebe Leserinnen und Leser,
GEWINNSPIEL
wir wünschen allen eine schöne und
besinnliche Weihnachtszeit. In dieser Ausgabe finden Sie Ideen zum
Thema „Weihnachten früher und
heute“. Wir wünschen Ihnen viel
Freude beim Lesen!
Auch in dieser Ausgabe gibt es
ein Gewinnspiel. Wenn du dein
Gedicht bis zum 15.12.2013 deinem/r „Fit in Deutsch“-Lehrer/in
gibst, kannst du wieder einen
tollen Preis gewinnen!
Das S
„Fit in Deutsch“-Team
Die Zeitung von Studierenden für Schüler
AUSGABE 12/2013 von Julia Knopf, Mara Lages, Eva Schrenker und Corinna Weis
Weihnacht' wie es früher war
Weihnachten früher und heute
„Früher war Weihnachten ganz anders.“ Jedes Jahr in der Adventszeit hört Toni diesen
Satz nicht nur einmal von seiner Oma Gusti.
In diesem Jahr möchte Toni der Aussage
auf den Grund gehen. Gemeinsam mit seiner Oma durchforstet Toni den Dachboden
und stößt auf Wunschzettel, Weihnachtskarten und Fotos vom Weihnachtsfest aus
dem Jahr 1936. Damals war Oma Gusti
noch ein kleines Mädchen. Am Ende finden
die beiden sogar ein altes Rezeptbüchlein
mit leckeren Weihnachtsplätzchen. Am
liebsten aß Tonis Oma früher Vanillekipferl. Die gab es aber nur an den Adventssonntagen und am Heiligen Abend. Schließlich waren die süßen Leckereien keine
Selbstverständlichkeit. Hast du Lust mehr
darüber zu erfahren, wie Weihnachten früher
gefeiert wurde? Dann komm mit auf eine
weihnachtliche Zeitreise in das Jahr 1936!
Ich wünsche mir in diesem Jahr,
mal Weihnacht' wie es früher war.
.
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn.
.
Ich wünsch' mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
.
Ich wünsche mir ein kleines Stück,
von warmer Menschlichkeit zurück.
.
Ich wünsche mir in diesem Jahr,
'ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
.
Es war einmal, schon lang ist's her,
da war so wenig – so viel mehr.
.
Aufgabe:
Überlege mit deinem/r Partner/in, ob Weihnachten heute tatsächlich nur mit Hektik,
Stress und möglichst vielen, großen Geschenken verbunden wird. Schreibe ein Gedicht, in
dem du deine Erwartungen und deine Wünsche zu Weihnachten beschreibst. Gib dein Gedicht bis zum 15.12.2013 deinem/r „Fit in
Deutsch“-Lehrer/in und gewinne tolle Preise.
Weihnachten von 1936 bis heute
.Auf den folgenden Seiten erhältst
du viele Informationen, wie die
Menschen in Oma Gustis Kindheit
die Weihnachtszeit verbracht haben. Gleichzeitig möchten wir von
dir erfahren, wie du mit deiner Familie Weihnachten vorbereitest
und den Heiligen Abend feierst.
Hier siehst du Bilder von Oma
Gusti im Jahre 1936 und heute.
1
Bildquellen
http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=1428&bih=696&tbm=isch&tbnid=Cts7cfA6Xb6dLM:&imgrefurl=http://www.dassams.de/gaestebuch/&docid=1HgvaTKqe3CzyM&imgurl=http://www.dassams.de/uploads/RTEmagicC_Sams_03.png.png&w=191&h=248&ei=lBqXUpykBIa74ASnmICoDw&zoom=1&iact=rc&dur=342&page=2&tbnh=131&tbnw=98&start=34&ndsp=40&ved=1t:429,r:35,s:0,i:201&tx=55&ty=58 (28.11.2013).
Meine Oma hat mir am
Wochenende einen alten
Wunschzettel gezeigt.
Gibt es die schon so lange?
Wunschzettel
Na klar, Toni! Wunschzettel gibt es bereits
seit 300 Jahren.
Jahren auch schon
Wunschzettel geschrieben
auch schon Wunschzettel
Frühergeschrieben
Tonis Oma hat einen alten Wunschzettel gefunden, den sie als Kind im
Jahr 1936 geschrieben hat. Er ist schon 77 Jahre alt. Lies ihn genau durch.
Damals hatten die Kinder ein buntes Papier
oder Filzstifte, sondern verwendeten einen
Bleistift oder Füller. Die Kinder lernten auch
eine andere Schrift, die „Sütterlin“ hieß.
Aufgabe:
___________________________
Beim Verfassen des Wunschzettels ist Gusti
ein kleiner Fehler unterlaufen. Bestimmt
kannst du ihn finden. Notiere die richtige
Schreibweise auf die Zeile links im Bild.
Heute
Sicher kennst du das berühmte Sams von Paul
Maar. Da das Sams immer sehr hungrig ist,
wünscht es sich ganz viel Essbares zu Weihnachten. Rechts siehst du seinen Wunschzettel.
Schreibe deinen Wunschzettel auf.
Wenn du ihn noch schön verzierst,
freut sich das Christkind besonders.
Überlege:
Hast du nur Dinge notiert, die man unter den
Christbaum legen kann? Bestimmt fallen dir
auch Wünsche ein, die nicht als Geschenk
verpackt werden können (z.B. Gesundheit).
2
Bildquellen http://www.schlosshotels.co.at/uploads/pics/INT_Vanillekipferl_carte-postale_istock_02.jpg, http://1.bp.blogspot.com/-Pn_HtHt02PM/Tsjmm51yJoI/AAAAAAAAAmY/IKw6ZV87deU/s1600/P1060909a.jpg
(28.11.2013).
Omas Lieblingsplätzchen
Toni ist sich sicher – seine Oma Gusti ist die beste Plätzchenbäckerin.
Am liebsten mag Toni Omas Vanillekipferl. Als Lieblingsenkel war es für
ihn natürlich kein Problem, seiner Oma das Geheimrezept zu entlocken:
Kannst du Gustis Schrift entziffern? Toni erkennt auch nur einige
Zutaten wie Zucker, Mandeln oder
Mehl. Hilf Toni und schreibe gemeinsam mit deinen Eltern oder Großeltern ein Rezept für Vanillekipferl auf.
Vanillekipferl
Zutaten:
_______________________
_______________________
_______________________
_______________________
_______________________
_______________________
_______________________
_______________________
Anleitung:
_________________________________
_________________________________
_________________________________
___________________________________________________
Hier findest du eine Anleitung für leckere
Riesen-Lebkuchen:
http://www.labbe.de/zzzebra/index. asp?
themaid=383&titelid=5637
3
Bildquellen: http://www.goethezeitportal.de/digitale-bibliothek/quellen-und-studien-zur-bildungs-und-kulturgeschichte/weihnachten-2010.html, images.colourbox.com/thumb_COLOURBOX1752252.jpg (28.11.2013).
Weihnachtskarten
Früher
Früher sahen die Weihnachtskarten
ganz anders aus als heute. Außerdem wurden sie mit der Post verschickt oder persönlich übergeben.
Rechts siehst du zwei solche Karten:
Aufgabe:
Sieh dir die Karten genau an. Tausche
dich mit deinem Nachbarn über die
Bilder, die Farben und die Wünsche
aus. Sammelt die Ideen in der Klasse.
Heute
Viele Menschen verschicken heute ihre Weihnachtsgrüße
per E-Mail. Auf dem Bild siehst du eine sognannten ECard. Obwohl die Wünsche der Menschen heute ähnlich
sind wie früher, haben sich die Karten sehr verändert.
Viele Farben und Glitzer lenken oft von den Wünschen ab.
Basteltipp: Lustige Weihnachtskarte
Du brauchst:
- acht Streichholzschachteln
- eine schöne Postkarte
- Stifte
- Kleber
- Schere
So geht’s:
Nimm eine weihnachtliche Postkarte und zerschneide das Bild in acht gleiche Teile. Alle Schnipsel müssen so groß wie eine Streichholzschachtel sein.
Klebe die Teile auf die Vorderseiten der Schachteln. Schreibe anschließend
deinen weihnachtlichen Gruß auf ein schönes Papier, zerschneide es wieder
in der Größe der Streichholzschachteln und beklebe die Rückseite .
4
Bildquellen: http://www.augsburger-allgemeine.de/img/migration/origs8963151/9582539853-w1280-h960/Frueher-war-mehr-Lametta-.jpg,
http://videos.haz.de/pictures/Christbaum-funkelt-am-Rockefeller-Center1995976873001.jpg,
http://www.pflanzenforschung.de/files/cache/c698fc7d59411b126afb428e3e4cc676_f227.jpg, http://www.kidsweb.de/weihnacht/weihnacht_2004/basteln/weihnachtsbasteln_geschenke/weihnachts_duftsaeckchen.htm
(28.11.2013).
Weihnachtsbaum
Früher und heute
Auch der Weihnachtsbaumschmuck war früher anders als heute. Wenn du genau
hinschaust, erkennst du auf dem linken Bild, womit die Bäume geschmückt waren.
Aufgabe:
Sieh dir die Bilder gut an. Sicher fallen dir Unterschiede zwischen den drei
abgebildeten Weihnachtsbäumen auf. Diskutiere darüber in der Gruppe.
Christbaum 1936
Deutschland
Christbaum 2013
Deutschland
Christbaum 2013
Amerika
Mir gefällt der Christbaum aus ______________________ am besten,
weil____________________________________________________
Basteltipp für deinen Weihnachtsbaum: Duftapfelsinen
Du brauchst:
- Geschenkband
- Schere
- Stricknadel
- Apfelsinen
- Gewürznelken
So geht’s:
Stecke die Gewürznelken in die Apfelsine. Wenn du
Lust hast, kannst du auch weihnachtliche Motive wie
Engel, Kerzen oder Weihnachtbäume entstehen lassen.
Nimm nun das Geschenkband und lege es von oben nach
unten um die Apfelsine. Überkreuze die beiden Bandenden an der Unterseite der Frucht und verknote sie oben
mit einer schönen Schleife. Fertig ist dein selbstgemachter Christbaumschmuck mit besonderer Duftnote.
5
Der Heilige Abend
Früher
Weißt du, wie die Menschen früher Weihnachten feierten? Tonis Oma hat dir
aufgeschrieben, wie sie als Kind mit ihrer Familie Weihnachten verbracht hat.
Aufgabe:
Unterstreiche alle Gemeinsamkeiten zum Heiligen Abend bei dir zu Hause mit
einem blauen und alle Unterschiede mit einem roten Stift. Vergleiche in der Klasse.
Interview
Mögliche Interviewfragen
Interviewe deine Eltern oder
Großeltern, wie sie früher das
Weihnachtsfest verbracht haben. Die Fragen im roten Kasten
können dir dabei behilflich sein.
 Wie hast du den Weihnachtsbaum geschmückt?
 Welche Geschenke lagen unter dem
Weihnachtsbaum?
 Was hat es zum Abendessen gegeben?
 Wie war früher die Bescherung? Habt ihr
eine Weihnachtsgeschichte gelesen?
 Habt ihr unter dem Weihnachtsbaum
gesungen?
 Seid ihr auch in die Kirche gegangen?
Tipp:
Wenn du ein Aufnahmegerät zu
Hause hast, kannst du das Gespräch zusätzlich aufzeichnen.
6
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 169 KB
Tags
1/--Seiten
melden