close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auto kaufen wie ein Profi Auto kaufen wie ein Profi - Freie Fahrt

EinbettenHerunterladen
11:50 Uhr
Seite 1
FREIE
FAHRT:
P.b.b. ● Verlagspostamt 1150 Wien ●
GZ 02Z032585M ● ZVR-Zahl: 611523907
20.03.2008
No 3/2008
März/April
01-Cover-i
D A S K L U B J O U R N A L D E S A R B Ö www.freiefahrt.at
VERGLEICH
Audi TT &
Opel GT
AUS ZWEITER HAND:
Auto kaufen
wie ein Profi
ARBÖ-AKTION
Ambulanz-Jet
holte Unfallopfer
aus der Türkei
• ARBÖ-Ankaufstest
ARBÖ-Ankaufstest
• TÜV-Report
TÜV-Report 2008
2008
• Gebrauchtwagen-Börse
Gebrauchtwagen-Börse
• Kaufvertrag
Kaufvertrag
Fit in den Frühling mit Eybl Sportversand und ARBÖ: Exklusive Vorteile für Mitglieder
RISKMANAGEMENT
Jeder Auftrag ein Anspruch auf Individualität
www.fup.at
03-Inhalt-i
19.03.2008
8:12 Uhr
Seite 3
DIE BEIDEN ROADSTER
Audi TT und Opel
GT im FahrdynamikCheck im ARBÖFahrsicherheitsZentrum Ludersdorf.
Foto: Jörg-Brosche
32
50
Happy End!
Reise: Weiße Wüste
NACH EINEM Unfall in der Türkei
flog der ARBÖ einen schwer verletzten Wiener per Jet nach Hause.
ÄGYPTEN ist mehr als nur Nilkreuzfahrt und Badeurlaub.
Hinter Kairo lockt die Wüste ...
LEO MUSIL
fast forward
Steuerreform? Ja, bitte!
Die Steuerlast ist für einen durchschnittlichen Arbeitnehmer in Österreich laut OECD seit 2000 um 1,2 Prozentpunkte gewachsen. Das scheint
auf den ersten Blick ein Klacks, erst
beim zweiten Hinschauen steigen einem die Grausbirnen auf. Denn die
höhere Steuerquote besagt ja nichts
anderes, als dass das Kuchenstück, das
sich der Finanzminister von meiner
Einkommens-Torte abschneidet, verhältnismäßig immer größer wird.
Wie ungezügelt er dabei vorgeht, zeigt
die Entwicklung automotiver Steuern
und Abgaben im selben Zeitraum. Im
Jahr 2000 haben alle Autofahrer zusammen 7,9 Milliarden Euro an Abgaben und Steuern geleistet, 2007 waren es bereits 11,6 Milliarden Euro.
Das ist eine Zunahme um 47 Prozent.
Es gibt wohl kaum ein Produkt, das
dermaßen stark besteuert wird wie
das Auto. Wer ein Auto kauft, zahlt
nicht nur Umsatzsteuer, sondern auch
noch die Normverbrauchssteuer (NoVA), also eine Steuer auf die Steuer.
NEUE MITTE:
Citroën C5
(Seite 16)
■ motor
20 TT GEGEN GT
Foto: Hetzmannseder
Foto: Gerhard Wartha
inhalt
Beim Anmelden des Fahrzeugs wird
die motorbezogene Versicherungssteuer fällig und bei der Versicherung
wird auch noch Versicherungssteuer
verrechnet. Für die Benutzung der
Autobahnen sind Vignette und Sondermauten extra zu zahlen. Bei jedem
Liter Treibstoff, der getankt wird, kassiert der Fiskus 50 (Diesel) bis 60 Prozent (Benzine) mit. Wenn man all diese Posten inklusive entsprechender Umsatzsteuer addiert, kommt
man auf die genannten 11,6 Milliarden
Euro im Jahr 2007.
Der ARBÖ fordert Maßnahmen zur Entlastung
der Autofahrer: Höhere
Pendlerpauschale
und höherer Verkehrsabsetzbetrag, Erhöhung
des Kilometergeldes, Gebührenstopp.
Auto kaufen wie ein Profi . . . . . 10
Tipps & Infos zum Gebrauchtkauf,
TÜV-Report 2008, Gebrauchter
Mazda3, „Kilometerkaiser“
Auto-Neuheiten: Citroën C5, . . . 16
Suzuki Splash, Hyundai i10
Roadster-Vergleich: . . . . . . . . . . 20
Audi TT gegen Opel GT
Tradition zum Verlieben: . . . . . . . 22
Wir fuhren den Fiat 500
Motorrad: Kawasaki Z1000 . . . 23
■ arbö aktiv
ARBÖ in den Bundesländern . . . .25
Sicherheits-Pass: Perfekte . . . . . . 32
Rückholung per Jet aus der Türkei
Glücklich: Mazda2-Gewinnerin . 34
■ magazin
Zapfen in Zukunft: Was werden . 38
Tankstellen alles können?
Sommerreifen: Neue Modelle . . 42
■ freizeit
Ägypten: Wüsten-Abenteuer . . . 50
gleich hinter Kairo
■ rubriken
Leserbriefe . . . . 7
Zwischengas . . . 9
ARBÖ-Shop . . . 24
Im Scheinwerfer 25
Tempomat . . . . 37
Reisesplitter . . 52
Partner . . . . . . 53
Impressum . . . 54
Cover-Fotos: Wolfgang Simlinger,
Gerhard Wartha
Wir danken der Firma Denzel
für die freundliche Unterstützung.
Liebe Leserinnen und Leser:
Die nächste FREIE FAHRTAusgabe erscheint am
15. Mai 2008.
Foto: Corbis
Fit in den
Frühling mit
dem ARBÖ
Fünf ARBÖ-Tipps für
Autofahrer und Autos
ARBÖ-Tipp 1: Kfz-Ankaufstest – Fakten gegen böse Überraschungen
Bevor Sie sich einen Gebrauchtwagen kaufen, machen Sie sich ein umfassendes Bild über den
Zustand des Fahrzeuges. Beim ARBÖ erhalten Sie eine präzise und objektive Bewertung. Damit
können Sie sich weitgehend vor später auftretenden bösen Überraschungen und Kosten absichern.
Ihr Vorteil:
• Präzise, umfassende und objektive Zustands-Bewertung nach
klar definierten Parametern und fundierten Marktkenntnissen (Eurotax)
• Hoch qualifizierte Techniker informieren Sie über den
tatsächlichen Fahrzeug-Zustand
Exklusiv
• Beratung und Empfehlungen hinsichtlich festgestellter
Mitglieder:
für ARBÖt
Mängel und Reparaturen für Käufer und Verkäufer
nkaufstes
er ARBÖ-A
D
• Klarheit über mögliche Folgekosten
it um nur
terreichwe
s
ö
• Transparenz über den Fahrzeug-Gesamtzustand
!
58,95 Euro
vor Ablauf der Gewährleistungsund Garantiefristen
✆ 1-2-3
PannenNotruf
ARBOŴ_SP_fruehling_190x280.indd Abs3:2
17.03.2008 14:07:38 Uhr
Exklusiv
e
für ARBÖ Vorteile
-Mitglie
der!
ARBÖ-Tipp 5: Jetzt ganz neu!
Exklusive Fitnessvorteile
auf hochwertige Sportgeräte
Sparen Sie als ARBÖ-Mitglied bei der
Bestellung dieser vier Produkte bei
Eybl Sportversand!
ARBÖ-Tipp 2:
Windschutzscheiben-Reparatur –
Kunstharz bei Steinschlag
• Optimale Sicht und Sicherheit beim Fahren
• Schaden und Kosten gering halten
• „Pickerl“ (§ 57a-Begutachtung)-tauglich!
Sie sparen bis zu 19,30 Euro!
Foto: Corbis
ARBÖ-Tipp 3:
Klimaanlagen-Check –
Funktionskontrolle und Wartung
für gesunde Kühle
• Vollständige Funktionskontrolle und Prüfung
• Entleerung, Trocknung, Dichtheitsprüfung
und Neu-Befüllung
• Kühlmittel-Recycling
• Qualitätskontrolle
• Geben Sie Schimmelpilzen keine Chance!
Sie sparen bis zu 14,20 Euro!
Nordic-Walking-Stöcke LEKI Supreme
Verstellbar von 100 bis 130 cm; Material: 16 mm Aluminium; Gewicht pro Stock: 220 g; abnehmbare Asphaltpads
UVP: g 72,99 inkl. MwSt.
Artikelnr.: 839 515 00 00
Vorteilspreis für ARBÖ-Mitglieder: g 59,99 inkl. MwSt.
Polar Pulsuhr F1, dunkelblau
Anzeige von EKG-genauer Herzfrequenz, Trainingszeit,
Uhrzeit, Zielzone mit Alarm, Stoppuhr; wasserbeständig
bis 50 m; extragroße Anzeige
UVP: g 49,99 inkl. MwSt.
Artikelnr.: 893 010 00 00
Vorteilspreis für ARBÖ-Mitglieder: g 39,99 inkl. MwSt.
Hochwertige Stirnlampe Petzl Tikka
ARBÖ-Tipp 4:
„Pickerl“ (§ 57a)-Begutachtung –
objektive Sicherheit
• Absolut objektive und genaue Diagnose
• Technische Spezialisten informieren und beraten
präzise über die notwendigen Reparaturen
• Sicherstellung der gesetzlich konformen
Verkehrs- und Betriebssicherheit
• Laut AK-Test 2007 bietet der ARBÖ die günstigste
§ 57a-Überprüfung in Österreich!
Sie sparen bis zu 18,00 Euro!
Die Kostenersparnisse sind errechnet auf Basis von österreichweiten
Durchschnittswerten für Mitglieder, da die Preise in den Bundesländern
nach oben und nach unten variieren können. Sie wurden mit allgemeinen
Marktdaten verglichen. Alle Preise, Kosten und Angaben ohne Gewähr.
Irrtümer vorbehalten.
3 LEDs erzeugen einen Streulichtkegel mit langer Leuchtdauer; wasserfest für die Verwendung bei jedem Wetter;
inkl. 2 Batterien; extrem bequemes u. elastisches Stirnband
UVP: g 26,99 inkl. MwSt.
Artikelnr.: 893 891 00 00
Vorteilspreis für ARBÖ-Mitglieder: g 21,99 inkl. MwSt.
Reebok Yoga Mat Set
Zur Stabilisierung der Wirbelsäule und des Rumpfes;
Inhalt: Yogamatte 175 x 60 cm, Yoga-Band, -Tasche, -DVD
UVP: g 49,99 inkl. MwSt.
Artikelnr.: 820 150 00 00
Vorteilspreis für ARBÖ-Mitglieder: g 39,99 inkl. MwSt.
BESTELLEN SIE GLEICH versandkostenfrei!
Per E-Mail: office@eyblsport.com, per Fax unter
07245/233-6033 oder per Telefon (Mo.–Fr. 8–17 Uhr) unter
07245/233-0 direkt bei Eybl Sportversand
Achtung: Den ARBÖ-Mitglieder-Vorteilspreis erhalten Sie ausschließlich, wenn Sie die richtige Artikelnummer bekannt geben!
Mit uns kommt der Vorteil.
ARBOŴ_SP_fruehling_190x280.indd Abs3:3
17.03.2008 14:07:48 Uhr
FF Ins+prom0408_190x280.qxp
12.03.2008
13:42 Uhr
Seite 1
E
N
I
E
K
E
T
BIT
N
E
I
M
Ä
R
P
G
N
U
H
Ö
H
R
E
Die erste Versicherung,
die Sie drei Jahre in Ruhe lässt.
Andere Versicherungsgesellschaften erhöhen die Prämien jährlich im
Ausmaß der Inflation. Bei allen Sachversicherungen von Wüstenrot
(d.s. Kfz-, Haushalt-/Eigenheim- und Rechtsschutzversicherung) bleibt
Ihre Prämie 3 Jahre lang einfach gleich – das ist unsere Prämiengarantie.
Mit der Haus & Heim Versicherung
wirklich richtig abgesichert.
Durch Höchsthaftungssumme und Unterversicherungsverzicht ist Ihre
Wohnung bzw. Ihr Eigenheim immer richtig abgesichert, auch wenn Sie
selbst den Wert nicht genau einschätzen können. Und mit der Neuwertentschädigung ersetzen wir versicherte Gegenstände zum aktuellen
Wiederbeschaffungswert.
Mehr Infos auf www.wuestenrot.at
Seite 7
FAHRT:
DAS KLUBJO
URNAL DES A
R B Ö www.freiefahrt
.at
No 2/2008
Feb./März
■ FORUM
13:22 Uhr
P.b.b. ● Verlagspostamt
1150 Wien ●
GZ 02Z032585M ● ZVR-Zahl:
611523907
19.03.2008
FREIE
07-leserbriefe-i.qxd
UMWELT
Die KlimaIrrtümer
MOTOR
VW Golf GT
im Dauertest
ARBÖ-WAHL
Motorrad
des Jahres
Profitieren Sie von
den vielen
ARBÖ-Leistungen und
Vorteilen:
So sparen Sie
bares Geld
VIP-Weekend gewinnen:
Mit dem neuen Mazda6
ins Hotel Miramar nach
Opatija
Gratulation zum Beitrag
„Klima: Das ist Sache“
MIT GROSSEM INTERESSE
und voller Zustimmung habe ich Ihren Beitrag in
FREIE FAHRT 2/2008 gelesen. Ich kann vollinhaltlich die Aussagen bestätigen: Der Verkehr ist nicht
der Hauptverursacher des
CO2 und tätigt überdies extrem viele Anstrengungen
um weiter in den Treibhausgasemissionen runter zu
kommen. Die Öffentlichkeit und vor allem die allgemeine Presse hat schnell den
Hauptverursacher im Verkehr ausgemacht – genauso
ab
Univ.-Prof. Dr. DI
Bernhard Geringer,
Vorstand des Instituts für
Verbrennungskraftmaschinen und Kraftfahrzeugbau der Technischen
Universität Wien,
1060 Wien
MIT IHREM ARTIKEL„Teurer Schutz fürs Klima“
haben Sie grundsätzlich
Recht. Die Beimischung
(und Erzeugung) von Ethanol zu Benzin als Umweltschutzmaßnahme zu werten ist aber absolut und total falsch.
Diese Maßnahme führt
zu einer riesigen und irreversiblen Umweltzerstörung und sollte daher auch
vom ARBÖ und anderen
Autofahrerorganisation
auf das heftigste bekämpft
werden!
Helmut Sieber,
Internet
Lob für den Pannendienst
ICH MUSS HIER ein Lob für
den 1-2-3 Pannendienst
loswerden. Heute Morgen
rief ich 123 an, da sich
mein Auto nicht mehr starten ließ: Die Lenkradsperre
war durch nichts zum
Entriegeln zu bewegen und
der Schlüssel nicht umzudrehen.
Nach kaum mehr als 15
Minuten traf die „Rettung“ ein. Tatsächlich war
das Zündschloss mecha-
nisch defekt und mein Auto
wurde vom Pannenfahrer
unter nicht unerheblichem
Aufwand in knapp 45 Minuten soweit gebracht, dass
ich in die Werkstatt fahren
konnte.
Das Besondere war
nicht nur die kompetente
Hilfe, sondern auch das
Bemühen, nichts zu beschädigen.
Erich Zinzenheim,
1140 Wien
€ 16.490,(1,6 CRDi)
Drive your way
i 30 CW
wie bei der Feinstaubdiskussion.
Denke wir müssen hierbei als Fachzuständige immer und immer wieder die
objektiven Daten und Fakten darstellen und wiederholen.
Umweltzerstörung
2 Benzinmotoren mit 115 und 143 PS
3 CRDi Dieselmotoren mit 90, 115 und 140 PS
jetzt € 500,- Euro-Bonus
Euro-Bonus im Preis bereits berücksichtigt.
NEU
Klimaschutz zahlt sich aus:
ab 128 g CO2/km bei 4,9 l Diesel Verbrauch!
DER NEUE HYUNDAI i30 CW: KOMBI-TIPP ALS SIEGER-TYP.
CO2: 128 - 170 g/km, Verbrauch: 4,9 l Diesel - 7,1 l Benzin, Symbolabbildung. Aktion/Preis gültig bis 30.4.2008 bzw. bis auf Widerruf.
www.hyundai.at
Qualität zum besten Preis.
14.03.2008
11:55 Uhr
It’s here
Seite 1
SYMMETRISCHER
4x4
ALLRAD
ANTRIEB
Höchstes Drehmoment bei geringstem Verbrauch
BOXER DIESEL
5,6 - 5,8 l Normverbrauch kombiniert · über 1.000 km Reichweite · 350 Nm Drehmoment · laufruhig wie ein Benziner
Subaru 6-Sterne-Ausstattung
› Symmetrischer Allradantrieb
› Elektronisches Stabilitätsprogramm VDC
› 2-Zonen-Klimaautomatik
› Xenon-Scheinwerfer
› Sitzheizung
› 17’’ Alufelgen
› Front-/Seiten-/Kopf-/Vorhang-Airbags
› HiFi-System (6-fach CD)
› Tempomat u. v. m. serienmäßig
Legacy 2.0D Limousine, 150 PS, ab € 32.990,Legacy 2.0D Touring Wagon, 150 PS, ab € 34.490,-
Outback 2.0D Touring Wagon, 150 PS, ab € 37.990,-
Subaru 6-Sterne-Finanzierung
› 3,9 % Fixzinsgarantie
› Keine Bearbeitungsgebühr
› Keine Kontoführungsgebühr
› Haftpflicht-Deckungssumme 20 Mio.
zum Preis von 10 Mio. inklusive Freischaden
› 1 Jahr Vollkasko inklusive
› garantierter Restwert
Symbolfotos. Unverbindlich empfohlene Verkaufspreise inkl. NoVa und MwSt.
Verbrauch kombiniert 5,6 - 5,8 l/100 km, CO2-Ausstoß 148 - 153 g/km
Händlerinfo unter 0512/36 72 67 oder www.subaru.at
BASCHNEGGER AMMANN PARTNER
6307_SUB-BD_ff_190x280abf:RZ
09-Motor Aufmacher -i.qxd
20.03.2008
10:49 Uhr
Seite 9
motor
NEUE AUTOS · VERGLEICH: AUDI TT & OPEL GT · GEBRAUCHTWAGEN-SPEZIAL
■ Neue Autos
Konzept:
Mila Alpin
MAGNA STEYR stellte beim
Genfer Automobilsalon sein
Konzeptfahrzeug Mila Alpin vor: Ein kompakter Offroader, dessen Aufbau so gestaltet ist, dass verschiedene
alternative Antriebsarten (z.
B. Erdgas-Hybrid) integriert
werden können. Dies bedeutet: Herausragende Geländetauglichkeit, vielfältige
Einsatzmöglichkeiten und
Emissionswerte von unter
100 g CO2/km. Ausgestattet
ist der Mila Alpin mit 3 plus
1 Sitzplätzen.
Mazda. So sieht der Siegertyp
Mazda2 als Dreitürer aus. Der
„Sport“ ist in Österreich ab
September zu haben.
VIER ENDROHRE: Markante Rückansicht des Subaru Impreza WRX STI
Fotos: Werk, Franz Stehno
Subarus Sportler
NEUER „HAFLINGER“: Mila Alpin
300 PS und 407 Nm – das sind die Leistungsdaten für das
stärkste Modell des japanischen Allrad- und Rallyespezialisten Subaru, den Impreza WRX STI. Der 2,5-l-Motor mit
Turbo-Aufladung verleiht dem kompakten Fünftürer in
Verbindung mit dem permanentem Allradantrieb fulminante Fahrleistungen: 5,2 Sekunden auf 100 km/h und 250
km/h Spitze (elektronisch begrenzt)! Die Grundkraftverteilung des 4x4-Antriebs beträgt 41 zu 59 Prozent (Vorderachse zu Hinterachse). Optisch ist der neue Impreza WRX
STI unter anderem an den – nun etwas dezenteren – Spoilern und den vier Endrohren der Auspuffanlage zu erkennen. Die Tarife für den Impreza starten bei E 51.990,–.
zwischengas
WALTER FABIAN
Wir Testpiloten...
Von stahlharten MarlboroTypen gnadenlos über Tausende Kilometer Buckelpiste
geprügelt, Monate hindurch
vom Polarkreis bis in die Sahara getestet, dann erst
steht das neue Modell beim
Händler und ist natürlich ein
Ausbund an Zuverlässigkeit,
ohne jede Kinderkrankheit.
Schleckerpatzl!
Computerprogramm und
Windkanal sorgen für immer
kürzere Entwicklungszeiten,
Autosalons fordern ihre
Neuerscheinungen, und als
Versuchskaninchen – pardon: „Testpiloten“ – hat man
ja immer noch die Kunden.
95 Rückrufaktionen allein
2007 sprechen eine ziemlich
deutliche Sprache, und wer
da an Lappalien und Kinkerlitzchen denkt, irrt: Die Palette reicht von Brandgefahr
über mögliches Lenkungsversagen bis zu willkürlich
öffnenden Gurtschlössern.
Lauter Dinge, die man unterwegs so dringend braucht
wie eine doppelseitige Lungenentzündung, und betroffen sind keineswegs nur Billigmarken.
Dass die Autohersteller
selbst oft Opfer ihrer Zulieferer sind und an der südamerikanischen Gummidichtung
oder am chinesischen Transistor leiden, ist unbestritten,
schleudert jedoch uns Konsumenten auch nicht wirklich
voran.
Damit Sie als Fahrzeugbesitzer verlässlich eine Verständigung erhalten, müssen bei
jeder Rückrufaktion die zuständigen Ministerien und
auch der Versicherungsverband informiert
werden. Und
bitte: Rückruf
nicht auf die
leichte Schulter
nehmen!
Ford. Der neue Fiesta wird im
Oktober bei uns erwartet
und kommt als Drei- und
Fünftürer. Ab 2010 soll er
auch Asien, Südafrika und
Nordamerika erobern.
Dacia. Die Logan-Familiy bekommt Zuwachs: Ab Mitte
des Jahres bringt Dacia den
neuen Sandero, einen robusten Fünftürer mit Steilheck.
■ Zündschlüssel
Für die „vorbildliche Zusammenarbeit mit den Medien“
erhielt Mag. Gilbert Haake
(Pressesprecher von Kia Austria, links im Bild) aus den
Händen von IGM-Präsident
Peter Pisecker den „Goldenen
Zündschlüssel 2007“ der Interessengemeinschaft der
Motorjournalisten IGM.
FREIE FAHRT 9
10-14-Gebraucht-i.qxd
20.03.2008
10:50 Uhr
Seite 10
Auto kaufen wie e
Ratgeber. Alle
Tipps & Tricks der
ARBÖ-Experten
zum Gebrauchtwagenkauf.
TEXT: ANDREAS W. DICK
st 150 Punkte und nimmt
rund eineinhalb Stunden in
Anspruch. Deshalb empfehlen wir unbedingt eine
Terminvereinbarung.
Dieser Test reduziert das Risiko
beim Kauf eines
Autos aus zweiter
oder dritter Hand
beträchtlich. ARBÖ-Experte Her-
bert Hübner: „Vertrauen
ist gut, ein ARBÖ-Check
vor dem Kauf ist besser.“
Sehr nützlich für den
Kauf „von privat zu pri-
SICHER IST SICHER:
Ein ARBÖ-Ankaufstest schafft Klarheit
über den Zustand des
Wunsch-Gebrauchtwagens
Fotos: Gerhard Wartha
JÄHRLICH wechselt
in Österreich rund
eine dreiviertel Million
nicht mehr ganz so neuer
Autos ihren Besitzer.
ARBÖ-Mitglieder profitieren beim Kauf eines
Gebrauchtwagens von der
Kompetenz ihres Klubs:
Angefangen vom kostenlosen Folder mit vielen
Tipps zum Gebrauchtwagenkauf in jedem Prüfzentrum über verschiedene
Teileüberprüfungen
bis
hin zum großen ARBÖAnkaufstest. Termine für
diese Zustandsüberprüfungen sind nach Voranmeldung in jedem Prüfzentrum möglich.
Herbert Hübner, Landesgeschäftsführer
des
ARBÖ Wien: „Verkäufer,
die nichts zu verbergen
haben, werden einem
Gebrauchtwagen-Check
sicher zustimmen.“
Ohne Risiko. Zeitlicher
Aufwand: Der „ARBÖPrüfbericht für mehrspurige Kraftfahrzeuge“ nach
der Önorm V 5080 umfas-
vat“ ist, wie die Praxis
zeigt, übrigens ein kostenloser Mitgliederservice
auf www.arboe.at: Unter
„Tipps & Infos“ finden Sie
einen Musterkaufvertrag
zum Herunterladen.
Im Gebrauchtwagenschwerpunkt auf diesen
Seiten finden Sie neben
Kaufvertrag-Tipps, die Erkenntnisse des deutschen
TÜV über die Stärken und
Schwächen ausgewählter
Autos und eine kurze Vorstellung des „Zuverlässigkeits-Champions“ Mazda3.
Plus: Bericht über einen
■
„Kilometerkaiser“.
Internet-Service: Suchen, finden, bewerten und versichern
ARBÖ-Mitglieder profitieren
von den zahlreichen Angeboten zum Thema Gebrauchtwagen im Internet mit besonderen Vergünstigungen.
■ Kauf & Verkauf.
Die kostenlose ARBÖGebrauchtwagenbörse
powered by car4you auf
10 FREIE FAHRT
www.arboe.at ist der
schnellste Weg zum
Finden des Wunsch-Gebrauchtwagens. Beim
Inserieren eines zu verkaufenden Autos sparen
ARBÖ-Mitglieder satte 25
Prozent gegenüber dem
Normaltarif.
■ Preis-Bewertung. Bei der
Online-Bewertung von Eurotax auf www.arboe.at
(im Mitgliederbereich
nach Bekanntgabe der
Klubkartennummer) erhalten ARBÖ-Mitglieder
20 Prozent Rabatt (E 5,60
statt E 7,-).
■ Günstig versichern. Der
Versicherungsvergleich
auf der Startseite von
www.arboe.at bietet einen kostenlosen und
schnellen Prämien-Check
der Kfz-Haftpflicht-Angebote der wichtigsten Versicherungs-Gesellschaften.
So finden Sie rasch und bequem das günstigste Angebot für Ihr Auto.
3/2008
*Falls Ihr Auto älter als 5 Jahre ist und Sie sich für einen neuen Fiat entscheiden, erhalten Sie beim Eintausch als Stützung für Ihren Neuwagen den bewährten Klimaschutz-Bonus von € 1.500,-. Diese Aktion gilt nicht für Stilo, Idea, 500, Multipla, Ulysse, Seicento und Punto Classic. Zusätzlich hat
das Sondermodell GP einen Preisvorteil von € 1.450,-. Details bei Ihrem Fiat-Partner. Abbildung ist Symbolfoto. Preis inkl. MwSt. und NoVA. Gesamtverbrauch 5,9-6,6 l/100 km; CO 2 -Emission 140-155 g/km.
>
■
10-14-Gebraucht-i.qxd
20.03.2008
10:50 Uhr
Seite 11
e ein Profi
■ GEBRAUCHTWAGEN spezial
Rechts-Tipps: Was bei Kaufverträgen zu beachten ist
*Falls Ihr Auto älter als 5 Jahre ist und Sie sich für einen neuen Fiat entscheiden, erhalten Sie beim Eintausch als Stützung für Ihren Neuwagen den bewährten Klimaschutz-Bonus von € 1.500,-. Diese Aktion gilt nicht für Stilo, Idea, 500, Multipla, Ulysse, Seicento und Punto Classic. Zusätzlich hat
das Sondermodell GP einen Preisvorteil von € 1.450,-. Details bei Ihrem Fiat-Partner. Abbildung ist Symbolfoto. Preis inkl. MwSt. und NoVA. Gesamtverbrauch 5,9-6,6 l/100 km; CO 2 -Emission 140-155 g/km.
ARBÖ-EXPERTE
Gerald
Hufnagel fasst die wichtigsten Punkte zusammen.
Privatkauf. Der Inhalt eines Kaufvertrages ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, ja er wird nicht einmal
vom Gesetzgeber verlangt!
Allerdings wird er indirekt
dennoch als Eigentumsnachweis, ohne den man
ein Fahrzeug nicht anmelden kann, benötigt.
Der Kaufpreis muss
nicht enthalten sein, es
genügt eine „Kaufbestätigung“, welche den Eigentumsübergang dokumentiert. Auch wenn man
schenken will, empfiehlt
sich eine Kaufbestätigung
(Kaufpreis braucht nicht
enthalten sein), denn bei ei-
nem Schenkungsvertrag
müsste sonst Schenkungssteuer bezahlt werden.
Beim Eigenimport sollte
grundsätzlich die Unterschrift beim Privatkauf beglaubigt werden. Die Gewährleistung kann beim
Privatkauf zu 100 Prozent
ausgeschlossen
werden.
Dies muss jedoch schriftlich im Kaufvertrag festgehalten sein. Die Formulierung „Wie besichtigt und
probegefahren“ reicht an
sich nicht aus.
Besser sind Ausschlussklauseln wie etwa: „Die
Vertragsparteien vereinbaren den Ausschluss jeglicher Gewährleistung.“
Dem Verkäufer bekannte Mängel sollten im Kauf-
RECHTSTIPPS
zum Kaufvertrag:
Gerald
Hufnagel
vertrag tunlichst genannt
werden, er riskiert sonst
die Anfechtbarkeit des Vertrages wegen Irrtums bzw.
gar wegen Täuschung.
Händlerkauf. Der Händler
kann die Gewährleistung
nicht ausschließen. Bei einem gebrauchten Gut, das
mindestens ein Jahr alt ist,
kann die Gewährleistung
auf ein Jahr reduziert
werden, wenn dies im
Kaufvertrag vermerkt ist.
Achtung: Manche Händler
neigen dazu, das Fahrzeug
nicht auf sich anzumelden,
sondern den Kaufvertrag
zwischen dem Vorbesitzer
und dem Käufer abschließen zu lassen. Auch ein
Kommissionskauf ist möglich.
In beiden Fällen handelt
es sich meistens um Privatkäufe, die Gewährleistung
kann ausgeschlossen werden, abgesehen davon dass
man den „eigentlichen“
Vertragspartner, der ja
auch finanziell schlechter
gestellt sein kann, gar nicht
kennt. Beim Eigenimport
sollte die Mehrwertsteuer
für die NoVA-Berechnung
ausgewiesen sein.
You are.
en.
So kann ich mich sehen lass
Stefan, 28 Jahre
We car.
Beim Fiat Grande Punto GP eröffnet das elektrische PanoramaGlasschiebedach „Skydome“ völlig neue Perspektiven.
Außerdem: CD-Radio u. Radiofernbedienung m. 6 Tasten | Zentralverriegelung m. Fernbedienung | Alcantara-Sitze | 60/40 geteilte Rücksitzbank | el. Servolenkung Dual-DriveTM |
Isofix | ABS + EBD | 1.4 8V (75 PS), 1.4 16V T-Jet (120 PS).
Grande Punto GP
ab € 13.890,-
Preisvor teil inkl. Klimaschutz-Bonus bis zu
€ 2 .950,-*
www.fiat.at
10-14-Gebraucht-i.qxd
20.03.2008
10:50 Uhr
Seite 12
Sichere Nummer als TÜV-Sieger
Mazda3. Ein
wahres Synonym
für Zuverlässigkeit aus Japan.
TEXT: ANDREAS W. DICK
SEIT 2003 erfreut
sich der Mazda3
(Nachfolger der erfolgreichen 323-Baureihe) großer
Beliebtheit. Der kompakte
Japaner in der Golf-Klasse
vereint gefälliges Design
mit einem agilen Fahrverhalten.
Von 84 PS im 1,4 bis zu
rasanten 260 PS im sportlichen Topmodell MZR
MPS reicht das Leistungsspektrum der verschiedenen Diesel- und BenzinMotorisierungen. ARBÖTechniker Paul Surma vom
Prüfzentrum Schwadorf
empfiehlt besonders den
1,6-l-Turbodiesel: „Dessen 110 PS passen recht
gut zum Gesamtkonzept
des Mazda3.“
Versionen. Praktischer als
der klassische Sedan mit
vier Türen ist die fünftürige Fließheckvariante. Das
ausreichende Gepäckvolumen lässt sich von 413
schrittweise auf bis zu
1240 Liter erweitern.
Fotos: Walter Hensich
>
■
GUTES ZEUGNIS: ARBÖ-Techniker Paul Surma vom Prüfzentrum Schwadorf gibt dem Mazda3 beste Noten
TADELLOS: Exaktes Schaltgetriebe im Mazda3
BATTERIE-CHECK: Gelegentlich
Probleme bei frühen Baujahren
Im „TÜV Autoreport
2008“ (siehe rechte Seite)
schneidet der Mazda3 vorbildlich ab. Als Minuspunkte werden lediglich
„entladene oder defekte
Batterien in den ersten bei-
den Baujahren“ erwähnt.
Der ARBÖ-Techniker ergänzt
die
wenigen
Schwachstellen: „Außerdem gab es einmal einen
Rückruf wegen eines Sensors der Frontairbags.“
Daher hat der Rat von
Paul Surma auch beim
„Musterknaben“ Mazda3
seine Gültigkeit: „Kaufen
Sie keinen Gebrauchtwagen ohne ARBÖ-Ankaufstest!“
Große Auswahl. Die Auswahl an gebrauchten
Mazda3-Modellen im Internet ist recht groß. Auf
der beliebten ARBÖ-Gebrauchtwagenbörse
www.car4you.at
finden
sich derzeit rund 230 gebrauchte Autos dieses bei
uns populären Typs (ab
■
etwa € 9800,–).
Autos kaufen & verkaufen
-Vorteilspartner: Privat-Inserenten
sparen über www.arboe.at mind. 25%!
Aktueller Auszug aus dem Angebot
sofort unter www.arboe.at
über
40.000 Angebote
en
nten
5%!
10-14-Gebraucht-i.qxd
20.03.2008
10:50 Uhr
Seite 13
■ GEBRAUCHTWAGEN spezial
TÜV-Report 2008: Deutsche und Japaner top
>
■
SIEBEN MILLIONEN
deutsche Kfz-Hauptuntersuchungen (entsprechen in etwa unserer
„Pickerl“-Überprüfung)
sind die Datenbbasis für
verlässliche Aussagen über
die Mängel und Zuverlässigkeit der 194 meistgefahrenen Pkw-Typen in unserem Nachbarland. Aber
Achtung: Die unterschiedlichen jährlichen Kilometerleistungen der untersuchten Autos bleiben dabei unberücksichtigt!
Mit der Untersuchung
wird bei den drei Jahre alten Fahrzeugen begonnen,
danach werden die Autos
alle zwei Jahre zum Check
gebeten.
Im
Medaillenspiegel
Die Zuverlässigsten:
Japaner & Deutsche
TÜV-AUTO-REPORT 2008:
Um € 4,30 im gut sortierten
Zeitschriftenhandel
Rang Marke und Type
Quote der
Autos mit
erheblichen
Mängeln in Prozent
Bis 5 Jahre alte Autos 8,9*
finden sich wie in den Vorjahren nur Modelle aus
Deutschland und Japan.
Porsche
(sechsmal),
Mazda, Toyota und Mercedes (je zweimal) sowie
Ford, Honda, Subaru und
VW (jeweils einer) freuen
sich über Stockerlplätze.
Mit zehnmal Edelmetall ist
Deutschland eindeutiger
Gesamtsieger.
Bei den bis drei Jahre alten Autos holen sich
Mazda3 (siehe ARBÖ-Gebrauchtwagentipp linke
Seite) und Mazda2 zum ersten Mal einen Doppelsieg
für eine Marke bei der Zuverlässigkeit.
Der
TÜV-Autoreport
2007 mit 194 informativen
Seiten ist als „Auto Bild spezial“ für € 4,– im Zeitschrif■
tenhandel erhältlich.
1
2
3
Porsche 911
Honda Jazz
Subaru Legacy
2,8
2,9
3,4
Bis 7 Jahre alte Autos13,3*
1
2
Toyota RAV4
Porsche 911
Porsche Boxster
3,6
4,5
4,6
Bis 9 Jahre alte Autos18,1*
1
2
3
Porsche Boxster
Porsche 911
Mercedes SL
4,2
5,8
7,3
Bis 11 Jahre alte Autos22,5*
1
2
3
Porsche 911
Mercedes SL
Toyota RAV4
5,0
6,3
8,4
*) Durchschnittliche Quote der Autos mit
erheblichen Mängeln in dieser Altersklasse
TÜV-Autoreport 2008: Hitparade der Zuverlässigkeit bis drei Jahre alte Autos 4,8*
Rang Marke und Type
Quote der
Autos mit
erheblichen
Mängeln in Prozent
1
2
3
5
6
9
13
16
19
22
25
27
30
Mazda 3
Mazda 2
VW Golf/Bora
Ford Fusion
Honda Jazz
Mazda MX-5
Porsche Boxster
Porsche Cayenne
Ford C-Max
Mercedes A-Klasse
Opel Meriva
Toyota RAV4
Ford Fiesta
Porsche 911
Toyota Yaris
Audi A8
Mazda Premacy
Toyota Avensis
Audi A4
Mazda 6
Saab 9-3
Suzuki Grand Vitara
Subaru Forester
Toyota Corolla
Land Rover Freelander
Lancia Ypsilon
Audi A3
Mercedes SL
Nissan Almera
VW Touran
3/2008
1,2
1,4
2,2
2,2
2,3
2,4
2,4
2,4
2,5
2,5
2,5
2,5
2,6
2,6
2,6
2,8
2,8
2,8
2,9
2,9
2,9
3,0
3,0
3,0
3,1
3,1
3,3
3,3
3,3
3,4
Rang Marke und Type
Quote der
Autos mit
erheblichen
Mängeln in Prozent
Rang Marke und Type
31
61
33
35
38
42
44
45
49
52
54
55
59
Honda CRV
3,5
Hyundai Matrix
3,5
Mitsubishi Space Wagon 3,7
Nissan X-Trail
3,7
Audi TT
3,8
Skoda Octavia
3,8
Smart Fortwo
3,8
Audi A2
3,9
Hyundai Getz
3,9
Nissan Micra
3,9
Seat Cordoba
3,9
BMW X3
4,0
Citroën Xsara
4,0
Ford Focus
4,1
Honda Civic
4,2
Opel Agila
4,2
Opel Corsa
4,2
Suzuki Wagon R+
4,2
BMW 5er
4,3
Mercedes SLK
4,3
Skoda Fabia
4,3
Kia Sorento
4,4
Volvo S40/V40
4,4
Renault Scénic
4,5
BMW 3er
4,6
BMW 7er
4,6
Mitsubishi Pajero
4,6
VW Lupo
4,6
Opel Vectra
4,7
Volvo S70/V70
4,7
Quote der
Autos mit
erheblichen
Mängeln in Prozent
64
68
72
73
74
75
76
79
83
86
88
89
90
Audi A6
Citroën Berlingo
VW Polo
Ford Mondeo
Honda Accord
VW New Beetle
VW Passat
Jeep Grand Cherokee
Mercedes S-Klasse
Mitsubishi Carisma
Skoda Superb
VW Sharan
Opel Astra
Hyundai Santa Fe
Renault Twingo
Mercedes E-KLasse
Seat Toledo
Volvo S60
Ford Galaxy
Ford Ka
Seat Alhambra
Suzuki Jimny
BMW Z4
Fiat Punto
Renault Mégane
Opel Zafira
Peugeot 206
BMW X5
Citroën C5
Citroën C2
4,8
4,8
4,8
4,9
4,9
4,9
4,9
5,0
5,0
5,0
5,0
5,1
5,3
5,4
5,5
5,6
5,6
5,6
5,7
5,7
5,7
5,7
6,1
6,1
6,1
6,3
6,3
6,4
6,5
6,6
Rang Marke und Type
Quote der
Autos mit
erheblichen
Mängeln in Prozent
92
95
97
98
100
101
102
103
104
106
108
111
112
113
114
115
116
Fiat Doblò
6,6
Citroën C3
6,7
Opel Frontera
6,7
Suzuki Swift
6,7
Kia Rio
6,8
Mercedes C-KLasse
6,8
Renault Clio
6,9
Peugeot 406
7,0
Fiat Panda
7,0
Fiat Seicento
7,1
Chrysler Voyager
7,3
Alfa Romeo 156
7,4
BMW Mini
7,5
Alfa Romeo 147
7,6
Peugeot 406
7,6
Mercedes M-Klasse
8,1
Mitsubishi Colt/Lancer 8,1
Fiat Stilo/Bravo/Brava 8,4
Opel Omega
8,4
Seat Arosa
8,4
Renault Kangoo
8,7
Nissan Primera
9,2
Renault Laguna
12,6
Renault Espace
12,7
Chrysler PT Cruiser
13,5
Kia Carnival
19,7
*) Durchschnittliche Quote der Autos
mit erheblichen Mängeln in dieser Altersklasse
FREIE FAHRT 13
10-14-Gebraucht-i.qxd
20.03.2008
10:51 Uhr
Seite 14
■ GEBRAUCHTWAGEN spezial
Der „Kilometerkaiser“
Marathon. Der Honda Legend eines ARBÖ-Mitglieds
ist mit knapp 600.000 km ein wahrer Dauerläufer.
BERUFLICH war Alfred Preisinger bis zu
seiner
Pensionierung im Vorjahr ein
wahrer Vielfahrer.
Der 62-Jährige aus
Neumarkt-Kallham
in Oberösterreich war für
seine Handelsagentur (Leder und Textilien) fleißig in
Österreich, Deutschland
und Italien unterwegs.
Nach 15 zufriedenen
Jahren mit Modellen der
britischen Marke Rover
wechselte er im Jänner
1998 auf den Honda Legend 3,5 V6. Die japanische Limousine mit Automatik leistet 205 PS,
steht mit einem damaligen Verkaufspreis von
E 45.783,89 in der Liste
(beim Kauf wechselten
freilich noch 630.000
Schilling den Besitzer) und
verbraucht im Schnitt elf
Liter Normalbenzin auf
100 km (oft vollbepackt
mit der schweren LederKollektion).
Langlebig. Gröbere Defekte blieben Herrn Preisinger
erspart:
„Bei
500.000 Kilometer habe
ich die Bremsscheiben vorn
erneuert, bei 520.000 Kilometer die hinteren.“ Auch
Batterie, Klimakompressor und Windschutzscheibe sind bereits die Zweitbesetzung.
Einen Ölwechsel gibt es
alle 25.000 bis 30.000 Kilometer, ein Satz Winterreifen wird nach 60.000 Kilometern erneuert. Alfred
Preisinger: „Auf meinen
Wunsch wurde bis jetzt
einmal der Zahnriemen ge-
14 FREIE FAHRT
Fotos: Gerhard Wartha
>
■
PRÜFZENTRUM GRIESKIRCHEN: Der Honda Legend von Alfred Preisinger wurde bei Kilometerstand
596.057 von Alfred Hintringer und Betriebsleiter Peter Simader begutachtet
wechselt – laut HondaWerkstatt wäre das aber
gar nicht nötig gewesen.“
ARBÖ-Betriebsleiter
Peter Simader und Alfred
Hintringer vom Prüfzentrum Grieskirchen konnten bei einem Check des
Honda bei exakt 596.057
km am Tacho keine Auffälligkeiten feststellen.
Gleichfalls beeindruckt
von der Laufleistung des
Honda Legend zeigte sich
das Kamerateam des ORFMagazins „Konkret“. TVRedakteur Niki Podgorski
schmunzelte über das Mobiltelefon von Alfred Preisinger: „Mein Handy hab
ich jetzt auch schon seit
mehr als zehn Jahren.“ ■
ORF-DREH: Peter Simader,Andreas W. Dick (FREIE FAHRT) und
TV-Redakteur Niki Podgorski („Konkret“)
Langes Leben
Was kann man für die Langlebigkeit seines Autos tun?
Praxis-Tipps von ARBÖ-Techniker Peter Simader für viele
Kilometer.
Einhaltung der Serviceintervalle.
■ Verwendung der vorgeschriebenen Betriebsstoffe
(Freigabe bei Schmiermittel, Frostschutz, Filtern,...).
■ Gründliche Reinigung
während und nach der
Wintermonate (Unterbodenreinigung nicht vergessen!).
■ Lackreinigung und Pflege,
Versiegelung.
■ Bei kaltem Motor hohe
Drehzahlen vermeiden.
■ Kurzstrecken vermeiden,
Motor sollte immer Betriebstemperatur erreichen.
■
3/2008
15-Marketing/Good Year-i
17.03.2008
11:47 Uhr
Seite 15
SÜCHTIG NACH KURVEN.
DER EAGLE F1 ASYMMETRIC
MIT ACTIVE CORNERGRIP TECHNOLOGY
Durch die Kombination unserer revolutionären Active Cornergrip
Technology und der Eagle F1 Mischungstechnologie aus dem
Rennsport verteilt sich der Druck in der Bodenaufstandfläche bei
schnellen Kurvenfahrten gleichmäßig - das bedeutet größere
Aufstandsfläche, mehr Fahrbahnkontakt und somit mehr Grip.
Eagle F1 Asymmetric
BECAUSE NOT ALL TIRES
ARE THE SAME _
Mehr Informationen auf www.goodyear.at
Mit über 40 Hilfeleistungen um nur _ 33,– bietet Ihnen der ARBÖ-Sicherheits-Pass einen
optimalen Rundumschutz für Reisen und Mobilität.
Informationen und Anmeldung unter 050-123-123 (Ortstarif) oder www.arboe.at
1-2-3
PannenNotruf
Mit uns kommt der Vorteil.
16-17-Citroen C5/splash-i.qxd
20.03.2008
12:32 Uhr
Seite 16
FESCHER FRANZOSE:
Der neue Citroën C5 wurde
rundum gefälliger und
stimmiger
Fotos: Werk
■ NEUHEITEN
Deutscher geworden
Citroën C5. Die neue Mittelklasse setzt jetzt voll auf
Dynamik und Qualität. TEXT: MARIO EHRNHOFER
>
■
„WIR SIND in vielen
Details
deutscher
geworden“, überraschte
Citroën-Österreich-Generaldirektor Philippe Narbeburu bei der PressePräsentation des neuen
C5. Verblüffend, diese Ansage aus dem Munde eines
Franzosen zu hören.
Gemeint ist, dass sich
der neue C5 nun dynamischer, straffer und qualitativ hochwertiger anfühlt.
Eine wichtige Voraussetzung um auch bei Flottenkunden zu punkten. Diese
möchte Citroën nämlich
neben Privatkunden verstärkt ins Visier nehmen.
Mit 4779 mm Gesamtlänge präsentiert sich der C5
in selbstbewusster Größe.
Damit gehört er zusammen
mit dem Ford Mondeo zu
den Größten seiner Klasse.
In Kombination mit „nur“
1483 mm Höhe ergibt
das eine elegant-sportliche
und gefällige Linie. Auffäl-
FESTE NABE: Lenkrad im C5
lig bei der Limousine:
Die nach innen gewölbte Heckscheibe.
Das Interieur
versprüht französische Behaglichkeit. Mit an Bord: Das
typische Citroën-Lenkrad
mit festsehender Nabe.
Bei ersten Testfahrten
überraschet der C5 mit angenehmenr
InnenraumAkustik: Sehr leise, kaum
Windgeräusche.
Das Motorengebot umfasst zwei Benziner und
vier Dieseltriebwerke von
125 bis 204 PS. Je nach
Symbolfoto
Bearbeitung
FESCHER KOMBI: Die Kombiversion des C5 heisst jetzt Tourer
und kommt Mitte Mai
Ausstattung gibt’s auch
eine „HydractivIII+“-Federung.
Der C5 steht ab 17.
April bei den Händlern
und beginnt bei € 24.200
(1.8i) bzw. € 25.600,– (1,6
■
HDI).
ehrnhofer@freiefahrt.at
Mazda6 Hatchback & SportCombi: Attraktive Varianten
RÜCKENANSICHTEN: Mazda6 als Hatchback und SportCombi
16 FREIE FAHRT
SCHICKES DESIGN kennzeichnet auch die beiden neuen
Karosserievarianten des Mazda6: den fünftürigen Hatchback und den Sport Combi. Top: Hochwertiges Interieur
in bester Verarbeitungsqualität und die dynamische Motorenpalette, die seit kurzem mit einem 140 PS-Diesel
komplettiert wird. 330 Nm sorgen bei 2000/min für nachdrückliche Beschleunigung, bis 3500/min bleibt der
Selbstzünder nahezu vibrationsfrei und leise. Dabei soll er
mit 5,7l/100 km das Auslangen finden und die Umwelt
mit nur 151g CO2/km belasten. Der Hatchback ist ab
€ 26.130,– zu haben, der Sport Combi kostet € 800,–
mehr.
3/2008
%
?
16-17-Citroen C5/splash-i.qxd
20.03.2008
12:32 Uhr
Seite 17
Sparsamer Praktiker
Suzuki Splash.
Fröhlicher und
moderner
Nachfolger
des Wagon R+.
TEXT: ANDREAS W. DICK
EIN RECHT großzügiges
Raumangebot
kombiniert der neue Suzuki Splash (basiert auf der
Technik des Swift) mit
kompakten Außenabmessungen: Der Fünftürer begnügt sich mit einer Länge
von 3,7 Meter.
Im gefälligen Innenraum sitzt man komfortabel, der kleine Kofferraum
lässt sich durch Umklappen der Rückbank von 202
auf 1050 Liter erweitern.
Der japanische Klein-
Fotos: Werk
>
■
WENIGER ECKEN: Neue Formensprache beim Suzuki Splash
wagen wird in Ungarn produziert – im gleichen Werk
läuft auch der eng verwandte Opel Agila vom
Band. Je nach Ausstattungsvariante sind bis zu
sechs Airbags und auch
ESP serienmäßig an Bord.
Bei den sparsamen Motorisierungen kann zwischen einem Dreizylinder-
Benziner (1,0 mit 65 PS),
einem 1,2-l-Vierzylinder
mit 86 PS (wahlweise auch
mit Automatik erhältlich)
und einem 1,3-l-Diesel
(Common Rail mit 75 PS
und Partikelfilter) gewählt
werden.
Finanziell sind für einen
spritzigen Suzuki Splash
zwischen € 9490,– (1,0)
ALLES DA: Splash-Cockpit
und € 13.590,– (1,3 DDiS)
■
zu veranschlagen.
dick@freiefahrt.at
Symbolfoto I Ford Fiesta ecosport Coupé 1,3l 51 kW (70PS) Kraftstoffverbrauch ges. 6,1l/100km, CO2-Emission 144g/km. 1) Netto-Aktionspreis (beinhaltet Händlerbeteiligung) inkl. MwSt., NoVA und 4 Jahre Garantie. 2) Maximale Laufzeit von 24 Monaten, zuzügl.
Bearbeitungsgebühr und gesetzl. Vertragsgebühr. Vorbehaltlich Bonitätsprüfung der Ford Bank Austria. Nähere Informationen bei Ihrem Ford Händler. Aktionen gültig solange der Vorrat reicht. *Beginnend mit Auslieferungsdatum, beschränkt auf 80.000km.
%ā! (B
?‚ !$))5$ -0)"
6^
/ŏŏ-ŏŏŏ(Aŏ?ŏ4ŏ_
ŏ ŏ ŏ ŏ %@ŏ ŏ :>>>ŏ ŏ
4ŏŏ ?
;dgY;^ZhiVZXdhedgi
?ZioiVW&%#..%!¶5^
;ZZai]ZY^[[ZgZcXZ
18-Profi/Renault-i.qxd
14.03.2008
8:05 Uhr
Seite 40
Symbolfotos. Preise inkl. MwSt. u. Montage. Zwischenverkauf vorbehalten. Irrtümer und Druckfehler
vorbehalten. Abgabe nur in Haushaltsmengen. Solange der Vorrat reicht.
Kompletträder zum All-Inclusive-Preis:
Reifen + Alufelge + Radschrauben + Ventil + Wuchten + Montage
Alle Testsieger und Exclusiv bei Profi
90
Marken verfügbar!
SPORTIVA
ab `
99,
UNIROYAL
mit Alufelge mit Dotz Shuriken
z.B. 195/50 R 15 V
(für VW Polo, Opel Corsa, Skoda Fabia, ...)
ab `
139,90
99,90
`139,90
`149,90
`179,90
`
z.B. 205/55 R 16 V
(für VW Golf + Passat, Opel Astra, Ford Focus, ...)
z.B. 215/45 R 17 W
`269,90
(für Mazda 6, Toyota Avensis, Subaru Impreza, ...)
z.B. 225/45 ZR 17 W
(für Skoda Octavia, Audi A3 + A4, Alfa 156 + 166, ...)
`169,90
`259,90
`199,90
`319,90
z.B. 225/40 ZR 18 W XL
(für Mercedes C-Klasse, 3er BMW, VW Golf, ...)
Österreichs Reifenfachhändler Nr. 1
Diese Kompletträder sind in allen gängigen
Dimensionen erhältlich.
Ab 29. März 2008
verlängerte Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 08.00 - 18.00
Sa: 08.30 - 12.30
www.profi-reifen.at
UNSER BEITRAG ZU EINEM
ERFOLGREICHEN GESCHÄFTSJAHR:
€ 4.200,– PREISVORTEIL & VORSTEUERABZUGSFÄHIGKEIT!
www.renault.at
DAS SONDERMODELL RENAULT ESPACE NAVIGATOR. 2-Zonen Klimaautomatik, CD-Navigationssystem mit Kartendarstellung, MP3-taugliche Audioanlage, Bluetooth Freisprecheinrichtung, Einparkhilfe hinten uvm. Jetzt schon ab € 28.650,– (unverb. empf.
Sonderpreis inkl. MwSt., NOVA und Bonus, gültig bis 30. 06. 2008). Auch als Grand Espace und mit bis zu 7 Sitzen! Renault Garantie von
3 Jahren, maximal jedoch 150.000 km Laufleistung. Gesamtverbrauch 7,2–12,2 l/100 km. CO2-Emission 191–289 g/km. Symbolfoto.
19-Hyundai i10-i.qxd
18.03.2008
7:24 Uhr
Seite 19
Fotos: Werk
■ NEUHEITEN
SACHLICH: Cockpit des i10 aus
indischer Produktion
SCHMUCKER
KLEINWAGEN:
Hyundai i10
Inspiration aus Indien
>
■
Hyundai i10. Der neue Kleinwagen
kommt vom Subkontinent.
HYUNDAI legt seinen
Atos neu auf und
schafft ein neues System
bei den Modellbezeichnungen: Nach dem i30 in
der Golfklasse heißt der
neue Kleine jetzt logischerweise i10 – und wird vorerst für die ganze Welt in
Indien gebaut.
Laut Hyundai steht das
„i“ allerdings auch für Inspiration: Auf dem gleichen Radstand wie beim
Vorgänger hat man ein von
3,86 auf 3,56 m Außenlän-
In Kooperation mit:
ge geschrumpftes, komplett neu entwickeltes, ausschließlich fünftürig lieferbares Kleinauto geschaffen. Dessen Außendesign
vielleicht nicht seine Schokoladenseite ist, aber vor
allem in der Topversion
mit Komplettausstattung
und fast schon italienisch
anmutendem, stylishen Interieur aufwartet: Bravo
Hyundai!
Fünf Sitze. Dazu gibt es
Fünfsitzigkeit (im Zulassungsschein) und Platz für
vier europäische Erwachsene, 225 bis 910 l Kofferraum, elektrische Servolenkung und ABS mit EBD,
Zentralverriegelung und
Notrad bei allen Modellen
und als Treibsatz einen 1,1l-Common-Rail-Diesel mit
75 PS und variabler Turbinengeometrie, der unten
viel besser geht als der alternativ erhältliche 1,1-lBenziner mit 66 PS, der
laut Importeur 90 Prozent
aller verkauften i10 antreiben soll. Beide Motoren
sind wahre Umweltmusterknaben sowie Verbrauchs-Knauserer.
Ab dem zweiten Niveau
cool sind dann auch eine
Klimaanlage sowie größere 14-Zoll-Räder, eine
Fernbedienung für die
Zentralverriegelung sowie
elektrische Fensterheber
vorne ab Werk mit dabei.
Preis: € 10.290,– als Benziner, € 11.990,– als Diesel.
Als Zielgruppe sieht
man beim Importeur Erstkäufer sowie Zweit- und
Drittauto-Interessenten, ja
sogar Senioren, die nur
noch zu zweit oder allein
durchs Leben gehen bzw.
fahren.
Bei so einem weit gestreuten Käuferkreis und
den günstigen Preisen sollte das mit den vierstelligen
Absatzzahlen schon zu
schaffen sein.
2009 nimmt auch das
neue Hyundai-Werk in
Nosovice in der Tschechischen Republik die i10■
Produktion auf.
In Kooperation mit:
Mit der ARBÖ-MasterCard sparen Sie sich bei allen Avanti-Tankstellen 3 Cent pro Liter – und damit jährlich bis zu _ 40,–.*
Die ARBÖ-MasterCard erhalten Sie bei Ihrer nächsten ARBÖ-Dienststelle.
Weitere Informationen unter 050-123-123 (Ortstarif) oder www.arboe.at
* Einsparpotenzial abhängig vom Kraftstoffbedarf des Fahrzeuges und der Kilometerleistung.
1-2-3
PannenNotruf
Mit uns kommt der Vorteil.
20-21-GT/TT-i.qxd
20.03.2008
12:33 Uhr
Seite 20
■ VERGLEICH
TT gegen GT
>
■
VOM WETTER begünstigt war unsere Roadster-Exkursion in das
ARBÖ-FahrsicherheitsZentrum
Ludersdorf
wahrlich nicht: Es regnete
beständig.
Offenes Cruisen oder
ein Tempo-Vergleich der
Verdeckmechanismen
standen aber ohnedies
nicht auf dem Programm uns interessierten hauptsächlich die fahrdynamischen Qualitäten des Duos
mit insgesamt vier Buchstaben.
Starke Motoren. Reichlich
Leistung mobilisieren beide
direkteinspritzenden
Benzin-Triebwerke: Das
V6-Aggregat des Audi lie-
HIGH-TECH: Audi TT mit Haldex-Allrad und DSG-Getriebe „S-tronic“
20 FREIE FAHRT
fert 250 PS, der Vierzylinder-Turbo
des
Opel
schickt gar 264 PS an die
GT-Hinterachse.
Beim Audi verteilt ein
Haldex-Allradantrieb das
Drehmoment variabel auf
alle vier Räder, beim Opel
sorgt ein Sperrdifferenzial
für optimierte Traktion.
Dank der Kombination
von Sperr-Diff, höherer
Leistung und geringerem
Gewicht hatte der GT bei
unseren Beschleunigungstests auf nasser Fahrbahn
(!) gegenüber dem AllradAudi die Nase vorn.
Flottes Herausbeschleunigen aus Kurven hingegen
gelingt mit der bereits
zweiten Generation des TT
ROTER BLITZ: Opel GT mobilisiert 264 PS an der Hinterachse
3/2008
20.03.2008
12:33 Uhr
Seite 21
PREMIUM: TT-Interieur mit
erweitertem Lederpaket
MEHR ABTRIEB: Heckspoiler
im Audi TT Roadster
RENN-ZITAT: Aufschwingende
Motorhaube des Opel GT
Roadster. Verregneter Fahrdynamik-Check der offenen
zweisitzigen Verführer von Audi und Opel.
TEXT: ANDREAS W.DICK, MARIO EHRNHOFER FOTOS: GERHARD WARTHA
Roadster dank „quattro“
und dem formidablen
DSG-Doppelkupplungsgetriebe problemloser.
Generell ist der ausgewogene Audi deutlich einfacher zu beherrschen als
der giftigere Turbo-Opel
mit seinem Hinterradantrieb. Schaltet man beim
GT
Traktionskontrolle
und ESP aus, wird der rote
Blitz auch für Profis zu einer Herausforderung. Hier
muss man das ausbrechende Heck rasch wieder einfangen.
Für den recht großen
Preisunterschied darf man
den wesentlich höherwertigen Innenraum des Audi
erwarten. Zudem bieten
seine tollen Ledersitze
mehr Seitenhalt als die Bestuhlung im Opel. Generell
ist der Audi mehr Auto und
punktet im Alltag mit mehr
3/2008
Komfort und Praxistugenden. Im Opel herrscht dagegen nüchterne Reduktion: Ablagen finden sich
nur hinter den Sitzen
(schwer erreichbar) und in
Form eines recht kleinen
Handschuhfachs, das nicht
einmal die Bedienungsanleitung aufnimmt. Klein
und mühsam zu öffnen:
GT-Kofferraum.
Leider findet man bei
keinem der beiden die
Option „Sonnenschein“ in
■
der Preisliste...
Technische Daten
Audi TT Roadster 3,2 V6 quattro
Motor:
Hubraum:
Leistung:
Drehmoment:
Antrieb:
V6/FSI-Benzin 24V
R4/Turbo-DI-Benzin 16V
3189 ccm
1998 ccm
184 kW/250 PS bei 6300/min 194 kW/264 PS bei 5300/min
320 Nm bei 2500 - 3000/min
353 Nm bei 2500 - 5000/min
6-Gang DSG/Allrad permanent
5-Gang/Hinterräder
41781842/1385 mm
4100/1813/1274 mm
1490/1810 kg
1331/1625 kg
L/B/H:
Eigen-/Gesamtgew.:
Kofferraum:
Spitze, 0-100 km/h:
Reifen:
Opel GT 2,0 Turbo
250 l
66* - 157 l
250 km/h, 5,9 sec
229 km/h, 5,7 sec
245/45 R 17
MVEG-Verbrauch**: 13,0/7,4/9,5 l/100 km
245/45 R 18
13,0/6,9/9,2 l/100 km
Testverbrauch:
11,8 l/100 km
CO2-Emission:
227 g/km
218 g/km
€ 64.700,25,–
€ 34.450,–
Preis (Testauto):
10,2 l/100 km
SACHLICH: Opel-Cockpit mit
karger Material-Auswahl
*) Verdeck offen **) städtisch/außerstädtisch/kombiniert
T
20-21-GT/TT-i.qxd
Meinung
„Finanziell trennen die
Premium-Fahrmaschine
TT und den Heißsporn
GT Welten. Das Fahrspaß-Preisverhältnis
gewinnt klar der Opel.“
Andreas W. Dick, Redakteur
„Zwei Roadster – zwei
Konzepte: Nach dem
Wochenende wandert
der Opel wieder in die
Garage, der Audi meistert auch den Alltag.“
Mario Ehrnhofer, Redakteur
FREIE FAHRT 21
22-Fiat 500-i.qxd
20.03.2008
12:34 Uhr
Seite 22
■ AUTOTEST
TRADITIONELL: Neues Fiat-Logo
PFLEGT DAS ERBE EINES KLASSIKERS: Der Fiat 500 zitiert die Silhouette seines legendären Vorgängers
FARBENFROH: 500-Innenraum
Tradition zum Verlieben
Fiat 500. Kleiner
Herzensbrecher
mit tollem
Stammbaum.
TEXT: ANDREAS W. DICK
FOTOS: WALTER HENISCH
>
■
UNTRENNBAR
mit
Österreichs Automobilgeschichte verbunden ist
der Puch 500 – der herzige
Kleinwagen wurde mit
Fiatlizenz in Graz produziert.
Seinen
italienischen
Verwandten gibt es jetzt in
einer Neuauflage mit moderner Technik als Fiat 500
vulgo „Cinquecento“. Der
neue 500 basiert auf der
Technik des Fiat Panda und
sicherte sich wie dieser
gleichfalls den begehrten
Titel „Auto des Jahres“.
Der Dreitürer mit Vorderradantrieb (beides ganz anders als beim Vorgänger
mit Heckmotor) erfreut mit
seinem Äußeren aber nicht
nur die Herzen der Fachjury: Soviel zustimmendes
Lächeln erntet man im
Straßenverkehr mit kaum
einem anderen Auto.
Moderne Technik. An Bord
des Fiat 500 erinnert
selbstverständlich nichts
an einen Kleinwagen aus
dem vorigen Jahrhundert.
Sicherheits- und Komfortausstattung entsprechen
dem Standard der Zeit. Tacho und Lenkrad sind liebevolle Optik-Zitate des
Urahns.
Motorisch ist man mit
dem 1,4-l-Benziner mit
100 PS (unvorstellbar im
Ur-500!) gut versorgt.
Raumangebot und Kofferraumvolumen des feschen
Viersitzers sind auf Dauer
maximal für zwei Personen
■
ausgerichtet.
Fiat 500 1,4 16V Pop
Motor: R4-Benzin 16V,
1368 ccm, 73,5 kW/100 PS,
131 Nm bei 4250/min
Maße & Gewichte:
L/B/H 3546/1627/1488 mm,
Kofferraum 185–550 l, Eigen-,
Gesamtgewicht 930/1370 kg,
Reifen 185/55 R15
Fahrleistungen: Spitze 182 km/h,
RETRO-MODERN: Originell
und praktisch angeordnetes
Cockpit des Fiat 500
22 FREIE FAHRT
Testverbrauch: 7,7 l/100 km,
MVEG: 5,2/8,2/6,3 l/100 km
Preis: ab € 13.000,–
3/2008
23-Kawa Z1000-i.qxd
18.03.2008
7:38 Uhr
Seite 23
■ MOTORRAD
Lady in black
Kawasaki Z1000. Sympathisch und
sehr sportlich. TEXT: HERBERT GRUNDTNER
>
■
DIE KLASSISCHEN
Motorräder
ohne
Verkleidung heißen heutzutage Naked Bikes. Kawasaki bietet in dieser
Klasse ein besonderes
Schmuckstück, die Z
1000. Im schon üblichen
bösen Blick und Insektenaussehen kommt sie daher.
Unsere Testmaschine
war schwarz, was ihr besonders gut steht. Zum
Motor: Mit 125 PS ist dieser nicht überzüchtet. Diese Leistung reicht für das
unverkleidete Motorrad
völlig aus. Der Motor ist
ein extremer Kurzhuber
und damit ein Sportler. Er
zeichnet sich durch einen
tollen dumpfen Sound aus
und liebt nur hohe Drehzahlen. Ab 7000 U/min
meldet sich der Motor mit
kräftigen Vibrationen auf
Fußrasten und Rückspiegeln! 6l/100km Verbrauch
ergeben 250 km Reichweite. Das Getriebe ist gut zu
schalten. Die Straßenlage
ist gut. Das Fahrwerk hart
abgestimmt. Die Armaturen bestehen aus einem
analogen Drehzahlmesser
und einem digitalen Geschwindigkeitsmesser.
Die Z 1000 ist wie ge-
STARK UND
SCHÖN:
Kawasaki
Z1000 mit
mächtigen
AuspuffEndtöpfen
schaffen für die kurze
Strecke und für das Kurvenhetzen. Die Bremsanlage (Wavebremsen) kommt
mit der Leistung des Motors gut zurecht. Auf
Wunsch gibt es gegen Aufpreis auch ABS. Ein zu
empfehlendes Extra!
Nicht gefallen hat uns
der Seitenständer, eine
wirklich wackelige Angele■
genheit.
Daten: Kawasaki Z1000
Motor: Vierzyl.-Viertakt, 953 ccm,
92 kW/125 PS bei 10.000 U/min
Getriebe: 6-Gang Antrieb: Kette
Sitzhöhe: 820 mm
Tankinhalt: 18,5Liter
Trockengewicht: 205 kg
Spitze: (lt. Werk): 240 km/h
Preis: € 11999,– (ABS € 800,–)
Mängel am Testmotorrad: Keine.
Fazit: Sympathisches Naked-Bike
mit Kawasaki-Tugenden: Sportlich durch und durch.
Der clevere Weg, Sprit zu sparen:
der neue MICHELIN Energy Saver.
Exzellente Haftung, eine lange Lebensdauer – das zeichnet einen
hervorragenden Reifen aus. Aber seltener tanken müssen?
Der neue MICHELIN Energy Saver brilliert auch auf diesem
Gebiet. Sein optimierter Rollwiderstand senkt nachweislich
den Spritverbrauch, schont die Umwelt und entlastet Ihren
Geldbeutel. Ohne Kompromisse in Sachen Sicherheit.
Übrigens: Schon 1992 brachte Michelin den ersten „grünen
Reifen“ auf den Markt. Eine Pionierleistung, aus der sich bis
heute der neue MICHELIN Energy Saver entwickelt hat.
Mehr Infos zum neuen MICHELIN Energy Saver unter www.michelin.de
Feuerlöscher
Ein Gloria-Feuerlöscher, 2 kg, geprüft und
“ˆÌÊ>˜œ“iÌiÀÊ>˜âiˆ}i°ÊØÀʅÀiÊ-ˆV…iÀ…iˆÌ°
` 36,20
Felgen- und Reifenhalter
Zur platzsparenden und reifenschonenden
Lagerung von vier Pkw-Reifen. Einfacher
Zusammenbau.
` 17,90
ATC 0101166ÊUÊ-ޓLœvœÌœ
ATC 0102929ÊUÊ-ޓLœvœÌœ
ARBÖ-Treuebonus ab 10-jähriger Mitgliedschaft
ARBÖ-Regenschirm
Roter Automatik-Regenschirm mit Alugestänge und
gebogenem Alugriff mit Metallspitze, ARBÖ-Logo-Aufdruck.
Treuebonus ` 1,00
ARBÖ-Treuepreis ` 8,90
ARBÖ-Mitglieder ` 9,90
Angebot gültig bis 14. Mai 2008
/
Êä£ä{ÎxÇÊUÊ-ޓLœvœÌœ
Diese Artikel gibt‘s in allen ARBÖ-Dienststellen.
1-2-3
PannenNotruf
sshop ff3-08.indd
dd
d 1
Mit uns kommt der Vorteil.
17.03.2008 13:00:54 Uhr
hr
25-30-Länder-i.qxd
19.03.2008
13:23 Uhr
Seite 25
arbö
in den
Bundesländern
BUNDESLÄNDER-NEWS · RÜCKHOLUNG AUS DER TÜRKEI · MAZDA2-GEWINNERIN
VW Caddy
für Linz
Foto: Walter Henisch
KLEIN, WENDIG und sparsam präsentiert sich das
jüngste Pannenfahrzeug
der oberösterreichischen
Pannenflotte: Mit dem
geräumigen VW Caddy
wird den Anforderungen
des Stadtgebietes optimal
entsprochen. Die Mitarbeiter im Prüfzentrum Linz
freuen sich, ARBÖ-Mitgliedern mit dem praktischen Pannenauto helfen
zu können.
LYDIA NINZ
DIE FÜHRUNGSSPITZE der ARBÖ-Bundesorganisation mit
den Präsidenten Dr. Heinz Hofer und Dr. Herbert Grundtner
sowie Generalsekretär Peter Stuppacher und Geschäftsführer Leo Musil hat sich im Rahmen eines Antrittsbesuches bei
Bundespräsident Dr. Heinz Fischer vorgestellt. Die ARBÖFunktionäre berichteten dem Bundespräsidenten über ihre
Tätigkeit und die Themen, mit denen sich der ARBÖ derzeit
beschäftigt. Bundespräsident Dr. Heinz Fischer verwies auf
die wichtigen Aufgaben der Autofahrerorganisationen und
unterstrich insbesondere die Bedeutung der Bemühungen
um ein Maximum an Verkehrssicherheit.
Einen kostenlosen Check
ihrer Fahrzeugbeleuchtung konnten Autofahrer
in Anspruch nehmen, die
kürzlich auf der Lustenauer Maria-Theresien-Straße
unterwegs waren.
Insgesamt wurden 42
Fahrzeuge mit mangelhafter Beleuchtung im Rahmen der „Aktion Licht“
großteils vor Ort repariert.
„Aktion Licht“ ist ein gemeinsames Projekt von
Gemeindesicherheitswache, Polizei und ARBÖ
Vorarlberg und wurde vor
zwölf Jahren ins Leben gerufen, um Lustenaus
Straßen bei Tag und Nacht
sicher zu machen.
im scheinwerfer
■ „check an angel“
ARBÖ IN DER HOFBURG: Bundespräsident Dr. Heinz Fischer mit Leo
Musil, Dr. Heinz Hofer, Dr. Herbert Grundtner und Peter Stuppacher
Beim Präsidenten
Foto: Gerhard Wartha
VW CADDY: Betriebsleiter Peter
Simader mit dem neuen Auto
Seifenblase zerplatzt
Billiger sollte es werden,
Umwelt und die heimischen
Bauern sollten davon profitieren. Und schließlich sollten wir alle nicht mehr so
abhängig sein von den Ölscheichs und Spekulanten.
Diese schöne Welt gaukelte
uns der Lebensminister vor,
sobald wir ein paar Prozente
Ethanol aus Weizen zum
Benzin dazumischen und ein
paar Prozente Rapsöl zum
Diesel.
Diese Seifenblase ist nun
endgültig zerplatzt: Ethanol
und Biodiesel sind teurer
denn je und jeden Tag ent-
■ Licht-Check
decken Umweltschützer,
dass diese Alternativen doch
nicht so grün sind, wie von
ihnen immer behauptet. Solange deswegen Hungersnöte entstehen und kostbare Regenwälder abgeholzt werden, sind sie jedenfalls keine Lösung!
Nun stellt sich auch noch
heraus, dass bisher kein einziger Tropfen Ethanol aus
heimischer Erde kommt und
auch der Raps für Biodiesel
zum Großteil aus dem Ausland herbeigekarrt werden
muss. Zu denken gibt auch,
dass es weltweit nur einige
wenige Multis sind, die den
Markt für „Bio“-Treibstoffe
beherrschen. Statt am Tropf
der Ölscheichs hängen wir
also am Tropf der BioMoloche – na super!
In St. Pölten übergab Landeshauptmann Erwin Pröll
als österreichweiter Schirmherr den mit € 1000,–
dotierten Sonderpreis für
das Regionalprojekt „check
an angel“ der steirischen
Gemeinden Bruck, Kapfenberg, Oberaich, St. Marein
und St. Lorenzen. Bei diesem vom ARBÖ Steiermark
unterstützten Projekt verpflichten sich Jugendliche
freiwillig, bei Veranstaltungen nur alkoholfreie Getränke zu konsumieren
und so für den sicheren
Heimtransport von Freundinnen und Freunden zu sorgen, die etwas getrunken haben.
FREIE FAHRT 25
25-30-Länder-i.qxd
19.03.2008
9:54 Uhr
Seite 26
arbö
in den Bundesländern
Wien: Spatenstich in Kagran
MITTE 2008 wird
TOLLER MOTORSPORT: Autoslalom in Tirol
Tirol: Neues beim Autoslalom
DIE 34.ARBÖ TIROLER Meisterschaften im Autoslalom
2008 lassen mit Neuerungen aufhorchen. Heuer
werden erstmals € 8000,–
an die Top-Platzierten ausgeschüttet. Wer nach zehn
Rennen an der Spitze liegt,
erhält € 2500,–, der
Zweitplatzierte darf sich
auf € 1500,– freuen und
wer Bronze holt kassiert
€ 1000,–. Auch die Neulinge der Autoslalommeisterschaften kommen
auf ihre Rechnung. Der
Sieger erhält ein Moped
Cracker 50 im Wert von
€ 899.–. Die schnellste
Dame gewinnt ein KTMMountainbike. Neu ist
auch, dass für heuer die
Finalläufe gestrichen werden und stattdessen ein
eigener Finalbewerb geschaffen wird. Dafür qualifizieren sich die besten
drei jeder Division. Am
27. April geht’s los. Infos:
www.atmas.crr.at
WMCW: Wasserski und Boot
DER HAFEN des ARBÖPartners WMCW Wassserski und Motorbootklub
Wien befindet sich in Korneuburg bei Stromkilometer 1945,5.
Der WMCW bietet
ideale Voraussetzungen für
Gäste und Mitglieder: 83
Wasserliegeplätze
mit
Strom und Wasser, WC,
Dusche, Kran und die
Möglichkeit zu Slipen.
Mit insgesamt 189
Trockenabstellplätzen in
Korneuburg und Wien/
Kuchelau zählt der Klub zu
den größten Motorbootklubs in Österreich.
Klubleben: Klubabende,
26 FREIE FAHRT
Sauna, Schulungen und diverse Veranstaltungen.
Auskünfte erhalten Sie
jeden Freitag ab 18 Uhr
unter Tel. 01/ 370 35 53
oder 0688/8191668. Kontakt per E-Mail unter
office@wmcw.at, Weitere
Infos: Auf der Homepage
www.wmcw.at
WMCW-HAFEN: In Korneuburg
an der Donau
es soweit sein: Nach
20 Jahren hat das
Fahrsicherheits-Zentrum des ARBÖ am
legendären Flugfeld
Wien-Aspern ausgedient und wird von
einer neuen modernen Anlage in WienKagran abgelöst.
„Keinen einzigen
Tag wird der TraiARBÖ BAUT: Präsident Dr. Rudolf Ertl, Herbert
ningsbetrieb unter- Hübner und Bezirksvorsteher Norbert Scheed
brochen. Die Übergabe erfolgt wie beim Staffellauf: Der Betrieb in Aspern läuft bis zur
letzten Minute.Ab dann übernimmt Kagran“, kündigte der Präsident des ARBÖ Wien, Dr. Rudolf Ertl, am 5. März 2008 beim Spatenstich mit Bezirksvorsteher Norbert Scheed (Donaustadt) und ARBÖLandesgeschäftsführer Herbert Hübner an.
OÖ:Gutschein für Bike-Training
BEI EINER durch Verkehrsreferent
Landeshauptmann-Stellvertreter Erich
Haider initiierten Verkehrssicherheitsmaßnahme für Motorradfahrer gewährt das Verkehrsressort
des Landes OÖ einen Verkehrssicherheitsbonus von
€ 100,–.
Diese Aktion läuft bis
Ende August und gilt für
alle oberösterreichischen
Biker, die ein Sicherheitstraining in einer geeigneten Einrichtung (z. B.
ARBÖ-FahrsicherheitsZentrum Straßwalchen)
absolvieren. Bei einem
Biker-Basistraining wären
dann beispielsweise nur
noch € 45,– Differenzbetrag auf den Gutschein aufzuzahlen.
Den Gutschein können
Sie beim Land Oberösterreich, Abt. Verkehr unter
Tel. 070 7720 15562, oder
per E-Mail an motorrad
training@ooe.gv.at anfordern.
Anmeldungen nehmen
wir gern unter Tel. 050123-2560 oder per E-Mail
an fsz.sbg@ arboe.at entgegen.
Die ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentren
■ Kärnten-Arnoldstein
9601 Arnoldstein,
Industriepark Euronova,
Tel.: 050-123/2260
■ Salzburg-Straßwalchen
5204 Straßwalchen,
Salzburger Straße 35,
Tel.: 050-123/2560
■ Steiermark-Ludersdorf
8200 Ludersdorf-Wilfersdorf, Ludersdorf 194,
Tel.: 050-123/2680
■ Wien-Aspern
1220 Wien, Bernhardinerallee 1, Tel.: 050-123/2999
Weitere Infos: www.
fahrsicherheitszentren.at
3/2008
25-30-Länder-i.qxd
19.03.2008
9:54 Uhr
Seite 27
Fotos: Heribert Corn
ARBÖ-TRAINING:
Einsatzfahrer des Wiener
Samariterbundes ASBÖ
ASBÖ: Training für Blaulichtfahrer beim ARBÖ
RUND VIER MILLIONEN Kilometer legen die Rettungsfahrer des Samariterbundes Wien im Jahr auf
unseren Straßen zurück.
Um das Unfallrisiko so
weit wie möglich zu minimieren und das Sicherheitsbewusstsein der Fah-
rerinnen und Fahrer im
Straßenverkehr zu erhöhen, erhalten seit kurzem alle hauptamtlichen
Rettungsfahrer im Zuge
der Lenkerausbildung ein
Fahrsicherheitstraining
mit ganztägiger verkehrspsychologischer Betreu-
ung. Der Samariterbund
Wien ist derzeit die einzige
„Blaulicht-Organisation“,
die die Einsatzfahrerausbildung mit einem solchen
Training ergänzt. Möglich
gemacht wird dies durch
eine Kooperation mit dem
ARBÖ. Die AUVA unter-
stützt diese vorbildliche
Aktion. Im Fuhrpark des
Samariterbundes stehen
derzeit 146 Fahrzeuge –
von Rettungs- und Krankentransportfahrzeugen
über Notarztwagen bis hin
zu Lkw - für Einsätze bereit.
Steiermark: Warm-up für Motorradfahrer
ALARMIERT durch die steigenden Unfallzahlen bei
den Zweiradlern setzt die
steirische Verkehrslandesrätin Kristina EdlingerPloder im Frühjahr gemeinsam mit der „Kronen
Zeitung“ und den Automobilklubs einen Sicherheits-Schwerpunkt: Mit einem für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlosen Motorrad-Warmup können sich Zweiradfans optimal auf die Saison
vorbereiten.
Am Samstag, dem 19.
April, ist deshalb das
ARBÖ-Fahrsicherheits-
3/2008
Zentrum Steiermark-Ludersdorf (direkt an der Autobahnabfahrt Gleisdorf
West) ausschließlich für
dieses kostenlose Warm-up
reserviert.
Trainingsdauer:
Vier
Stunden (von 9 bis 13 Uhr
oder von 14 bis 18 Uhr –
Mittagsimbiss für alle Teilnehmer/innen inkludiert)
Erstklassige Trainer ste-
hen bereit, die Teilnahme
ist kostenlos.
Voraussetzung: gültiger
A-Führerschein oder BFührerschein mit Lenkerberechtigung für Zweiräder bis 125 ccm.
Anmeldungen für das
Warm-up
sind
im
ARBÖ-FahrsicherheitsZentrum Ludersdorf, Tel.
03112/57 408 oder im
ARBÖ-Landeszentrum bei
Doris Nais, Tel. 0316/27
16 00/22 möglich.
KOSTENLOS: „Warm-up“ im
Fahrsicherheits-Zentrum
Ludersdorf
FREIE FAHRT 27
25-30-Länder-i.qxd
19.03.2008
9:54 Uhr
Seite 28
arbö
Kärnten
FERLACH. 29. bis 31. 5. „Internationale Gewista-KarawankenClassic“. Infos: Dipl.Ing.Gerd
Figura, Tel.: 0664/4434774,
www.carteam-ferlach.at
Niederösterreich
in den Bundesländern
BOOTSKLUB STEIERMARK.
10. und 11. 5. Pfingsttreffen
2008 in Bibione.
21. bis 24. 8. Treffen in Biograd,
Infos: Tel. 0699/12 00 18 13.
Tirol
WATTENS. 26.–29. 3. ARBÖ-
ST. PÖLTEN. 19. 4. Radball-Städte-
Reifenumstecken in der mobilen
kampf, Körnerschule, 13 Uhr.
ARBÖ-Prüfstation am Parkplatz
25.4. 10-km-Wanderung,
des Alpenbades, Dr.-Karl-Stainer-
SKG-Heim,14 Uhr.
Strasse 32, 8–18 Uhr.
26. 4. Radball-Landesmeister-
ÖTZTALER HÖHE.1.–3. 4. Fahr-
schaft, Körnerschule, 13 Uhr.
zeugüberprüfung, Spar Ötztaler
3. 5. Fitnesstour, Rathauspl., 9 Uhr.
Höhe, Nr. 19, 8–18.30 Uhr.
EGGENBURG. 30. 4. Flohmarkt,
TELS. 7.–9. 4.Fahrzeugüberprü-
Hauptplatz, 18 Uhr.
fung, Eurospar Telfs, Weissen-
1.5. VW-Käfertreffen, Hauptplatz.
bachgasse 9, 8–8.30 Uhr.
GÜNSELSDORF. 1.5. Kinder-Kett-
INNSBRUCK/RUM. 14.–16.4.
Car-Rennen, Volksheim, 10 Uhr.
Fahrzeugüberprüfung, Interspar
GARS/KAMP. 4.5. ARBÖ-Aufprall-
Innsbruck/Rum, Serlesstraße 11,
simulator beim Familienfest.
8–18.30 Uhr.
Oberösterreich
ZIRL. 21.–23.4. Fahrzeugüberprüfung, Spar Zirl, Bahnhof-
BAD WIMSBACH. 4. 4. Versamm-
strasse 36, 8–18.30 Uhr.
lung, 19.30 Uhr, FF-Zeughaus.
EHRWALD. 27.4. Autoslalom,
LINZ-LZ. 9. 4. Ao. Generalversamm-
Parkplatz Zugspitzbahn,
lung, LZ Hafenstraße,16 Uhr.
8–17 Uhr
ANSFELDEN. 18. 4. Kegelabend,
INNSBRUCK. 28.–30.4. Fahrzeug-
19 Uhr, Rathauskegelbahn.
überprüfung, Eurospar, Langer
TRAUN.19. 4. Landeskonferenz,
Weg 15, 8–18.30 Uhr.
Volksheim Traun.
SCHWAZ. 5.–7.5. Fahrzeugüber-
HOCHBURG/ACH.20. 4. 35. Rad-
prüfung, Interspar Schwaz, Her-
wandertag, Start von 7 bis 12 Uhr
mine-Berghofer-Straße 12,
beim Wiesenfest.
8–18.30 Uhr.
LENZING. 23. 4. Jahreshauptver-
INNSBRUCK. 4.5. Autoslalom.
sammlung, Kulturzentrum, 18 Uhr.
Parkplatz Olympiaworld
SCHWERTBERG. 1. 5. Fuchssuch-
Innsbruck, 8–17 Uhr.
fahrt, Start: 14 Uhr beim „Wirt
ST. JOHANN. 5.–10.5. Mobile
z´Winden“, Infos: 07262/61 358.
ARBÖ-Prüfstation,
SCHÄRDING. S. 5. Klubabend,
Fa. Sinnesberger, Mo-Fr 9–12
20 Uhr, Kapsreiter Bräustüberl.
und 13–16.30 Uhr, Sa 9–16 Uhr.
ANSFELDEN. 9. 5. Kegelabend,
19 Uhr, Rathauskegelbahn.
Wien
TRAUN. 14. 5. Bowling, 17 Uhr,
PRÜFZENTRUM WIEN-NORD.
Bowlinghalle Pasching.
16. 4., Generalversammlung,
HÖRSCHING. 17. 5. Mostkost,
1210 Wien, Brünner Str. 170, 17 Uhr.
ab 10 Uhr, Richterhof Hörsching.
STREBERSDORF. 16. 4., Prüfzen-
Steiermark
trum Wien-Nord, 1210 Wien,
Brünner Straße 170, 17.30 Uhr.
ADMONT.10. 5. Tourenski-
WIEN-NORD. 16. 4., Regional-
rennen „Götz-Hammerl-Gedenk-
konferenz,, 1210 Wien, Brünner
lauf“ in den Hallermauern.
Straße 170, 18 Uhr.
Start: 10 Uhr, Scheiblingstein -
LAAERBERG. 16. 4., Versamm-
Lange Gasse. Auskünfte:
lung „40 Jahre ARBÖ-Laaer-
arboe.admont@arboe-rallye.at ,
berg“, Gasthaus Wolfram, 1100
Tel. 0676/5325130.
Wien, Laaerbergstr. 166, 19 Uhr.
28 FREIE FAHRT
VIEL ACTION: Eindrücke vom Aspern Revival im Vorjahr
Wien: Aspern Revival
AUCH in diesem Jahr werden ARBÖ
und der Verein der Freunde des
Automobils wieder zur PS-Parade
auf den ARBÖ-Verkehrsübungsplatz
in Aspern laden, als Datum steht das
Wochenende 17./18. Mai fest.Wie
im Vorjahr gilt es in drei Wertungsdurchgängen eine Balance der
Gleichmäßigkeit zu finden, wer die
geringste Abweichung aufweist, gewinnt.Vom Tourenwagen über den
Grand Tourismo bis zum Rennwagen
wird alles was Räder hat bis Baujahr
1977 am Start sein. Im Rahmenprogramm werden sich Prominente aus
Sport, Politik und Wirtschaft in modernen Opel-Modellen matchen,
der 100. Geburtstag von Carlo Abarth wird in einem Sonderwettbewerb gefeiert. Programm: Samstag, 17. Mai, 8 bis 12 Uhr verpflichtende Abnahme vor dem Amtshaus Wien 22 Schrödingerplatz, ab
13 Uhr auf dem ARBÖ-Gelände in Aspern, 1220, Bernhardinerallee
1,Training und erster Wertungslauf. Sonntag 18. Mai von 9 Uhr bis
16.30 Uhr zweiter und dritter Wertungslauf, in der Mittagspause ein
Showprogramm mit historischen Motorrädern. Moderation der Veranstaltung durch Heinz Prüller, Eintritt für beide Tage € 10,–, Kinder
bis 12 Jahre € 5,–. Mehr Infos im Internet: www.autofreunde.com
ARBÖ Landeszentren
Burgenland: 7000 Eisenstadt, Ruster
Straße 126,Tel: 050-123-2100, bgld@arboe.at
Kärnten: 9020 Klagenfurt, Rosentaler
Straße 194,Tel: 050-123-2200, ktn@arboe.at
Niederösterreich: 2514 Traiskirchen,Wiener
Straße 64,Tel: 050-123-2300, noe@arboe.at
Oberösterreich: 4020 Linz, Hafenstraße 6,
Tel: 050-123-2400, ooe@arboe.at
Salzburg: 5020 Salzburg, Münchner Bundesstraße 9,Tel: 050-123-2500, sbg@arboe.at
Steiermark: 8020 Graz, Kapellenstraße 47,
Tel. 050-123-2600,stmk@arboe.at
Tirol: 6020 Innsbruck, Stadlweg 7,
Tel: 050-123-2700, tirol@arboe.at
Vorarlberg: 6800 Feldkirch-Altenstadt, Reichsstraße 82,Tel: 050-123-2800, vlbg@arboe.at
Wien: 1030 Wien, Schlechtastraße 4,
Tel: 050-123-2900, wien@arboe.at
Tirol: Tempomessungen
HEUER wird der ARBÖ Tirol in zahlreichen Gemeinden wieder Geschwindigkeitsmessungen
durchführen. Die ARBÖ-Anlage
wird in mehr als 30 Gemeinden aufgehängt. Ein
integrierter Radarsensor
misst die Geschwindigkeit.
Der Wert wird ausschließlich statistisch verwertet.
3/2008
25-30-Länder-i.qxd
19.03.2008
9:54 Uhr
Seite 29
Mr. Rallye:
K. Gutternigg
SEIT 35
JAHREN
managt
Admonts
ARBÖLegende
Kurt
Gutternigg MotorsportVeranstaltungen im „Xeis“
(hochdeutsch: Gesäuse).
Seit 26 Jahren zählt „seine“ ARBÖ-Rallye zur
Staatsmeisterschaft
und
Namen wie Franz Wittmann oder „Mundl“
Baumschlager sind untrennbar mit ihr verbunden.
Aus diesem Anlass gab
es am 8. März ein Riesenfest für Kurt Gutternigg
unter dem Motto „Leitl’n
wia di Zeit vergeht“. Viel
Prominenz war dabei und
natürlich gab es auch
sportliche Bewerbe, allerdings mehr auf Spaß und
Muskelkraft getrimmt, als
auf PS-Monster.
Reise: Umag
und Kanaren
DER ORTSKLUB AttnangPuchheim lädt wieder zu
seinen Klubreisen: Vom 7.
bis 14. Juni geht’s per Bus
nach Umag in Istrien. Das
Hotel Sol Umag ist direkt
am Meer gelegen. Im Preis
von € 416,– ist neben Anreise, Nächtigung sowie
dem Rahmenprogramm
auch für Frühstücks- und
Abendbuffet gesorgt. Einzelzimmer und Meerblick
gegen Aufpreis.
Ins Hotel Costa Calma
Palace an der malerischen
Südküste Fuerteventuras
geht es von 20. September
bis 4. Oktober. Bei Halbpension ist um € 1265,–
auch der Flughafentransfer
ab Attnang-Puchheim inkludiert. Infos: Helmut
Thallinger, 07674/659 45
und bei Hartmut Meyer,
Tel. 07674/653 94.
3/2008
kurz notiert
■ Fotowettbewerb
Auch heuer findet wieder
der traditionelle Fotowettbewerb, diesmal zum Thema Verkehrsschilderwald,
des ARBÖ-Simmering
statt. Einsendeschluss ist
der 28. August 2008. Infos:
www.arboe-wien.at
VON LINKS: Wolfgang Kohn, Franz Pfeiffer, Siegfried Artbauer, Dr.
Herbert Grundtner, Günther Strodl, Franz Leithner und Dr. Heinz Hofer
NÖ: Präsidium wiedergewählt
BEI DER ordentlichen Landeskonferenz des ARBÖ
NÖ wurde das Präsidium
mit Präsident Dr. Herbert
Grundtner an der Spitze
mit 97 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Neu ins Präsidium
wurden Brigitte Buchta
und Mag. Ernst Bauer gewählt.
Ebenso wurde der bisherige
Landesgeschäftsführer Franz Pfeiffer für
weitere vier Jahre in seiner
Funktion bestätigt.
Präsident
Grundtner
konnte einen positiven Bericht über die Funktionsperiode geben. So wurden
die Prüfzentren in Gmünd
und Tulln neu errichtet und
Grundstücke in Amstetten
und Stockerau für einen
Neubau der bestehenden
Objekte angekauft.
Die Prüfzentren Horn,
Traiskirchen und Zwettl
wurden umfangreich renoviert bzw erweitert. Neben
dem Ankauf von insgesamt
elf Pannenfahrzeugen, einem UNICAR und zwei
Abschlepp-Lkw
wurde
auch der technischen Ausstattung der Prüfzentren
größte Aufmerksamkeit
geschenkt und zahlreiche
neue Geräte angeschafft.
Durch insgesamt 140 ARBÖ-Mitarbeiter wurden
im Berichtszeitraum 2004
bis
2007
insgesamt
210.000 § 57a-Begutachtungen, 13.100 Achsvermessungen, 8200 Kraftfahrzeug-Tests, 110.000
Pannen und 11.600 Abschleppungen
durchgeführt, berichtete Landesgeschäftsführer Franz Pfeiffer.
Zudem wurden verdiente Funktionäre mit
ARBÖ-Ehrenzeichen ausgezeichnet, die von ARBÖPräsident KR Dr. Heinz
Hofer und Dr. Herbert
Grundtner überreicht wurden.
Kärnten: Skoda Octavia 4x4
ZUFRIEDENE Kunden
sind das höchste Ziel des
gesamten ARBÖ-Teams.
Ein optimaler Pannendienst trägt wesentlich
zur Erreichung dieses
Zieles bei. Deshalb wurden die beiden ARBÖPrüfzentren St.Veit an der Glan und Kühnsdorf jetzt mit neuen Pannenfahrzeugen ausgestattet. Die Prüfzentrumsleiter Franz Furian und
Walter Garbus freuten sich über die beiden Skoda Octavia Kombi Allrad. Unser Bild zeigt von links ARBÖ-Bezirksobmann Armin Eberhart,
Albert Stückler (Skoda Dohr Wolfsberg), Firmenchefin Waltraud Dohr,
PZ-Leiter Franz Furian, den technischen Leiter des ARBÖ Kärnten,
Günther Friesacher und ARBÖ-Vizepräsident Gottfried Hafner.
■ Wir gratulieren
Franz Leithner, seit fast 20
Jahren Funktionär in der
Bezirksorganisation St.
Pölten, seit 2000 deren Obmann und seit 2004 Vizepräsident des ARBÖ NÖ,
feiert am 4. Mai seinen
60. Geburtstag. Alles Gute!
■ Wir suchen Sie
Der ARBÖ Oberösterreich
sucht für Gmunden einen
Kfz-Techniker mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. Bewerbungen
bitte an den ARBÖ, z. H.
Betriebsleiter Peter Simader, Hafenstraße 6, 4020
Linz. E-Mail: ooe@arboe.at
■ Wir gedenken
• Bruno Schrenk,langjähriges ARBÖ-Mitglied und
Funktionär der Bezirksorganisation Mariahilf , ist
im 82. Lebensjahr nach
kurzem Leiden von uns gegangen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.
• Der ARBÖ Oberösterreich trauert um Dietfried
Berrhuber (Bild),
der im 66. Lebensjahr verstorben ist. Als
Pionier im Pannendienst war
er schon seit 1967 als „Autobahnbernhardiner“ im
Einsatz und als Techniker
im Prüfzentrum Linz tätig.
In 33 Jahren beim ARBÖ
Oberösterreich war er bis
zu seiner Pensionierung
stets für rat- und hilfesuchende Mitglieder da. Für
seine Verdienste wurde er
mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.
FREIE FAHRT 29
25-30-Länder-i.qxd
19.03.2008
9:54 Uhr
Seite 30
arbö
in den Bundesländern
SICHTBAR ZUR SCHULE: Kinder der Volksschule Schüttdorf
Zell/See: Sicher am Schulweg
PANNENHILFE: Günter Salzl und Ö3-Star Robert Kratky
FÜR MEHR SICHERHEIT auf dem Schulweg stattet der ARBÖ Zell
am See die Volksschule Schüttdorf mit Warnwesten aus.Foto:Die Kinder mit Elternvereinsobmann Rudi Mair, Lehrerin Gaby Mayerhofer,
Direktorin Heidi Riegler und ARBÖ-Prüfzentrumsleiter Hubert Dürlinger.Auch auf den Skipisten kommen die Westen zum Einsatz.
Ö3-Star: Pannonische Panne
AUS DER PATSCHE helfen
konnte der ARBÖ Ö3Weckermann Robert Kratky. Dessen „Kultauto“ – ein
Mercedes 560 SEL, Baujahr
1988 – streikte zwar nicht in
aller Herrgottsfrüh, aber –
blöd genug – ausgerechnet
an dem Wochenende, als
sich der Moderator zum Seminar mit seinen Ö3-Kollegen nach Illmitz begab.
In Podersdorf blieb
Kratkys Oldtimer einfach
stehen, elf Straßenkilometer vor dem Seminarhotel.
Also rief der Radiomann
den ARBÖ zu Hilfe.
Sofort rückte ARBÖPannenfahrer Günter Salzl
aus. Nach wenigen Handgriffen war klar: Einer von
sechs Keilriemen war gerissen. Kurzentschlossen griff
sich der ARBÖ-Pannenfahrer die leere Batterie,
lud sie im ARBÖ-Prüfzentrum in Neusiedl auf und
besorgte einen neuen Keilriemen. Nach Dienstschluss kehrte er ins Seminarhotel zurück und reparierte den zerfetzten Keilriemen. Robert Kratky war
begeistert, als der Pannenfahrer ihm nach abgeschlossener Arbeit den
Schlüssel in die Hand
drückte. „Super!“, bedankte sich der Ö3-Star.
Burgenland: Ente befreit
„DAS GIBT’S NICHT!“ – so
die Worte des ARBÖ-Pannenfahrers Jürgen Janisch
vom ARBÖ-Prüfzentrum
Oberwart kurz nach der
Rettung einer Wildente aus
einer wahrlich verzwickten
Situation. Die Vorgeschichte: Waltraud J. bemerkte bei
ihrem Auto einen „Schepperer“, worauf sie stehen
blieb um nachzusehen, was
dieses Geräusch verursacht
hatte. Als sie vor dem Fahrzeug stand traute sie ihren
Augen nicht – eine Wildente
hing leblos zwischen Stoßstange und Kühlergrill. In
30 FREIE FAHRT
Salzburg: „Tag des Rades“
„TRADITIONEN muss man
pflegen, den Tag des Rades
gab es schon in meiner
Kindheit“, so Präsident
Heinz Reiter vom ARBÖ
Radteam
Land-Leben
Salzburg. Darum veranstaltet der Verein den „Tag
des Rades“ in Salzburg,
um dort ein buntes Rahmenprogramm für die
ganze Familie anzubieten!
Ganz im Zeichen der
Pedalritter steht der 4. Mai
(Sonntag) ab 8.30 Uhr bei
Citroën Frey in der Alpenstraße 85a. Für ausdauernde Radler wird eine 100
Km-Strecke mit Start um
9 Uhr angeboten. Für Kinder gibt’s Spiel und Spaß!
„TAG
DES
RADES“:
4. Mai in
Salzburg
DJ Leo sorgt mit Musik
für gute Laune, es werden
Tanzdarbietungen
vom
1. RRC Freilassing vorgeführt, Zweirad Stadler aus
Hammerau bei Freilassing
zeigt an seinem Stand die
neuesten Produkte. InfoStand der Firma Landleben. Große Tombola mit
Urlaubsreisen und schönen
Sachpreisen! Infos und
Anmeldungen
unter:
www.radteam-salzburg.at
oder Tel. 0676/9260001.
Feldbach: Versammlung
JÜRGEN JANISCH: Der Pannenfahrer befreite die Ente
kürzester Zeit konnte der
zu Hilfe gerufene ARBÖTechniker die Stoßstange
demontieren und das verschreckte Tier wohlbehalten aus seiner Zwangslage
befreien.
UNTER DER LEITUNG von Landtagsabgeordnetem Franz
Schleich erfolgte in der Generalversammlung des ARBÖOrtsklubs Feldbach im Klublokal Hotel Csejtei die einstimmige Neuwahl des Vorstandes um Ortsklub- und
Bezirksobmann
Toni Haas. Besonders erfreulicher Aspekt im
Bericht des Obmanns: Die neuerliche Erhöhung
des Mitgliederstandes des sehr
engagierten
Ortsklubs.
3/2008
ARBÖ-Klubreise 2008
vom 3. Mai bis 10. Mai 2008
Märchenhafter Frühsommer im 5-Sterne-Resort „Planet Pegasos“
25 Grad Lufttemperatur und mindestens 21 Grad Wassertemperatur, das ist der langjährige
Temperaturdurchschnitt im Mai an einem der schönsten Sandstrände der Türkei in der Bucht
von Incekum bei Alanya.
Das heißt, dass die traumhaften Pool-Landschaften, Hallenbäder, Aquaparks, Spa- und
Fitnesseinrichtungen wie auch die Whirlpools, Dampfbäder, türkischen Bäder und Hallenbäder im Zentrum des Geschehens stehen, wenn man nicht gerade die Restaurants, Beachbars,
Einkaufspassagen oder sonstige Attraktionen dieses All-inclusive-Arrangements nützt. Aber
auch Freunde hochinteressanter Ausflüge kommen voll auf ihre Rechnung.
Pauschalpreis (p. P. im Doppelzimmer/Standard)
Einbettzimmerzuschlag:
Kinderpreis (2–16 Jahre):
€ 139,– p. P./Woche
€ 195,– p. P./Woche
€
480,– p. P. All inclusive
Verlängerungswoche: € 245,– p. P.
Flüge ab Graz, Wien, Salzburg und Linz
Info und Anmeldung bei unserer ARBÖ-Reiseleitung
Tel.: 050 123 2600 22 oder 050 123 2600 11
(zum Ortstarif aus ganz Österreich)
Per E-Mail: sabine.jonas@arboe.at oder doris.nais@arboe.at
Anmeldeformulare und Infoblätter liegen in allen ARBÖ-Prüfzentren auf.
32-33-Si-Pass-i.qxd
20.03.2008
10:54 Uhr
Seite 32
Rückholung.
Nach einem
Busunfall in der
Türkei flog der
ARBÖ einen
schwer verletzten
Wiener im
Ambulanzjet
nach Hause.
TEXT: LYDIA NINZ
Foto: Michael Hetzmannseder
„Es ging dann alles g
WIEDER IN WIEN: Karl Klement bei der Ankunft in Wien-Schwechat
>
■
„ICH MUSS im Bus
wohl eingenickt sein.
Plötzlich habe ich eine auf
die Nuss bekommen. Dann
war’s dunkel und ich hab’
einen sagen gehört ,da liegt
noch jemand drin‘. Und
dieser Jemand war ich“. So
schildert Karl Klement die
dramatischen Sekunden an
jenem Freitag, als er bei einem Busunfall in der Türkei
so schwer verletzt wurde,
dass ihn der ARBÖ mit einem eigenen Ambulanzjet
nach Hause fliegen musste.
Sein Körper fühlte sich
taub an, dann kamen
höllische Schmerzen. Der
schwer verletzte Wiener
wurde ins 70 Kilometer entfernte Privatspital Anadolu
Hostanesi nach Kerner
transportiert.
„Broken,
broken, aber du noch leben“. Mehr war von den
behandelnden Ärzten nicht
zu erfahren. Die Niere kaputt?
Gar
Schienbein
und/oder Schulter gebrochen? Keine Antwort auf
diese quälenden Fragen.
Zum Glück konnte der
Wiener noch am UnfallFreitag seine Frau Elfriede
erreichen, die nur deswegen
zu Hause geblieben war,
weil sie plötzlich Fieber bekommen hatte.
„Entsetzlich, das darf
doch nicht wahr sein“, war
ihre
erste
Reaktion.
Schließlich wollten sie
32-33-Si-Pass-i.qxd
20.03.2008
10:54 Uhr
Seite 33
■ ARBÖ
Foto: Wolfgang Simlinger
es ganz flott“
GLÜCKLICH ZU HAUSE: Elfriede und Karl Klement können nach dem tragischen Unfall wieder lachen
gleich nächste Woche nach
Südtirol zum Skifahren. Da
sich die Lage ihres Gatten
in der Türkei nicht besserte,
schaltete Gattin Elfriede
am Sonntag den ARBÖ ein,
wo Karl Klement seit 25
Jahren Mitglied ist. Auch
einen ARBÖ-SicherheitsPass hatte er für € 33,– abgeschlossen – aus Überzeugung. Schließlich hat ihm
der ARBÖ schon zweimal
aus der Patsche geholfen.
Einmal als sein nagelneues
Auto in Split brannte und
ein zweites Mal als sein Wagen in Kroatien liegen blieb.
Rasche Hilfe. Sandra Schalk
vom ARBÖ-Reise-Notruf
handelte rasch. „So eine
Partnerschaft mit dem
ARBÖ ist in so einer Extremsituation einiges Wert.
So freundlich und verständnisvoll, das ist nicht selbstverständlich“, lobt Elfriede
Klement. Mit dem Flugrettungsdienst IFRA wurde
abgeklärt, ob und wie das
68-jährige Unfallopfer am
besten nach Hause gebracht werden kann. „In
diesem Fall kam aus medizi-
3/20087
nischen Gründen nur ein
Ambulanzjet in Frage“, erzählt IFRA-Chef Dr. Christian Steindl. Schon am
Montag landete der Rettungsflieger in Antalya.
Doch kurz vor dem Abflug
gab’s Bröseln. „Die wollten
mich nicht weglassen, bis
die Spitalsrechnung nicht
bezahlt ist“, erinnert sich
Klement. Er durfte erst los,
nachdem Sandra Schalk im
Namen des ARBÖ ein Bestätigungsfax für € 4377,47
geschickt hatte. Der Flug
verlief problemlos. Klement: „Es ging dann alles
recht flott".
In Wien warteten schon
die Journalisten. Denn Herr
Klement war ja der Erste,
der nach dem Busunfall, bei
dem fünf Österreicher verletzt worden waren, nach
Hause kam.
Diagnose im SMZ-Ost:
Komplizierter
Schulterbruch und abgebrochene
Wirbelspitzen.
Wieder daheim in den eigenen vier Wänden, lassen
sich die Klements nicht unterkriegen: „Der Oberarzt
hat gemeint, wenn ich in einem Jahr wieder einen Apfel vom Baum reißen kann,
wird er mir gratulieren“.
Freizeitkapitän Klement ist
wild entschlossen, das zu
■
beweisen.
lydia.ninz@arboe.at
Sicher unterwegs
DER SICHERHEITS-PASS des ARBÖ schützt Sie
als Mitglied, Ihr Fahrzeug und unter bestimmten
Voraussetzungen sogar Ihre Familie. Egal ob Sie
sich gerade in Österreich, in Europa, in den Mittelmeer-Anrainerstaaten, auf den Kanarischen Inseln, Madeira oder den Azoren aufhalten. Nutzen
Sie Ihren Vorteil und profitieren Sie von Leistungen wie Krankenrückholung, Flugrettung,Abschleppdienst im Inund Ausland, Kreditschutz und vielem mehr. Der ARBÖ-SicherheitsPass kostet € 33,– und ist in jedem ARBÖ-Prüfzentrum erhältlich.
Hinter den Kulissen
Die Kranken-Rückholung
in der Praxis:
Zuerst klärt der Flugrettungsdienst IFRA im Auftrag des ARBÖ medizinisch ab, ob ein eigener
Ambulanzjet benötigt
wird. Falls ja, wird dieser
organisiert, inklusive
zweier Piloten, einem Sanitäter und einem Arzt.
Nun müssen Flugpläne erstellt sowie Überfluggenehmigungen und Landefreigaben eingeholt
werden. Außerdem wird
das Heimatspital informiert und ein Spitalsbett
reserviert.
Der ARBÖ löst – wie im Fall
Klement – Probleme am
Abflug-Flughafen und
sorgt für ein AmbulanzAuto am Heimat-Flughafen. Kostenpunkt für
die Heimholung im Fall
Klement: € 13.175,– zur
Gänze durch den
ARBÖ-Sicherheits-Pass
gedeckt.
FREIE FAHRT 33
34-Mazda2-gewinner-i.qxd
18.03.2008
7:18 Uhr
Seite 34
■ ARBÖ
„Ich bin ein glücklicher Mensch“
Dorothea Hartinger aus Hausmannstätten bei Graz
hat jenen schnittigen Mazda2 gewonnen, der unter
allen ARBÖ-Mitgliedern verlost worden ist.
GLÜCK – was ist das
eigentlich? „Ich bin
zwar ein glücklicher
Mensch, hatte aber bisher
nie das Glück, etwas zu
gewinnen“, sagt das 52jährige Glückskind. Das
änderte sich schlagartig,
als sie bei der Verlosung
des Mazda2 im Wert von
€ 11.990,– quasi den
Jackpot knackte. Ein Riesenglück, denn das Auto
wurde unter allen ARBÖMitgliedern verlost, die
ihren Mitgliedsbeitrag für
2008 rechtzeitig zum Jahreswechsel
eingezahlt
hatten.
Der Mazda2 überzeugte im Vorjahr Jury und
FREIE FAHRT-Leser gleichermaßen, die ihn zum
Sieger des Großen Österreichischen
AutomobilPreises, Kategorie Start,
kürten. Im ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrum Ludersdorf in der Steiermark
holte sich der flotte, leichtgewichtige Wagen auch
von seiner neuen Besitzerin auf Schleuderplatte
und Rutschpiste Vorschusslorbeeren: „Toll, wie man
da drinnen sitzt. Ich muss
mich aber noch an die runde Motorhaube gewöhnen.“
Dabei unterhält die als
Krankenschwester
im
AKH Graz beschäftigte
Dorothea
Hartinger
durchaus enge Bande zu
Mazda. Derzeit pilotiert
sie den 323 der in Deutschland studierenden Tochter,
und auch früher gehörte
schon einmal ein 626 zur
Familie.
34 FREIE FAHRT
MAZDA2: Erstes Kennenlernen
auf der Rutschpiste des ARBÖFahrsicherheits-Zentrums
Ludersdorf
Fotos: Redaktion Der Motor
>
■
Mazda2: Das
Leichtgewicht
GLÜCKSKIND:
Dorothea
Hartinger am
Steuer des
Mazda2
Dorothea Hartinger ist
seit 1996 zufriedenes
ARBÖ-Mitglied.
„Für
mich ist das ein doppelter
Gewinn, denn wenn man
beim ARBÖ Mitglied ist,
hat man automatisch gewonnen.“
■
RIESENFREUDE: ARBÖ-Präsident Dr. Heinz Hofer, Mazda-Austria-Chef
Günther Kerle und ARBÖ-Geschäftsführer Leo Musil gratulierten (v. l.)
AN OBERSTER STELLE im Lastenheft des Mazda2-Entwicklungsteams stand eine ausgeklügelte Gewichtsreduktion als effiziente Möglichkeit zur Verbrauchs- und CO2-Senkung –
ohne dabei auf agiles Handling
und Sicherheit zu verzichten.Der
neue Mazda2 setzt in diesem Bereich einen Meilenstein:Er ist fast
100 Kilogramm leichter als sein
Vorgänger und dreht somit den
Trend nach immer schwereren
und größeren Fahrzeugen um,
bietet aber zugleich mehr Sicherheit und Fahrspaß.Mit den gewichtsreduzierenden Maßnahmen wird der neue Mazda2 zum
Trendsetter im Bereich Benzinverbrauch und niedriger CO2Emissionen.Mit einem Verbrauch
von nur 5,4 Liter Benzin auf 100
Kilometer (im kombinierten
Zyklus) und einer CO2-Emission
von 129 g/km zählt er zu den
sparsamsten Benzin-Modellen in
seiner Klasse.
3/2008
Fuchs+Partner-i
17.03.2008
12:59 Uhr
Seite 35
SK Sturm gab Vollgas
Unter dem Motto „Spaß im Nu, mit Bonus 4 U“ luden Fuchs & Partner
Riskmanagement und ZORN Versicherungsvergleiche in Zusammenarbeit
mit dem ARBÖ die Mannschaft des SK Sturm zum Fahrsicherheitstraining
ins ARBÖ-Fahrsicherheitszentrum nach Ludersdorf.
2/2008
sofortige Hilfestellung nach
einem Unfall. Das spezielle
Fahrsicherheitstraining durften die Männer des SK
Sturm testen und gaben
somit ein glänzendes Vorbild in Sachen Verkehrssicherheit für ihre Fans ab.
Nachdem sich die Mannschaft am Buffet gestärkt
hatte, ging es auf die
Übungsstrecke. An vier verschiedenen Stationen mussten die Spieler ihr fahrtechnisches Können beweisen,
darunter Bremsmanöver auf
rutschiger Fahrbahn und
schnelles Reagieren im Hinderniskurs.
Schlug sich der Großteil der
Kicker zu Beginn bravourös,
gerieten die meisten auf der
Hydraulikplatte dann doch
ins Schleuder n. Doch der
Instruktor des ARBÖ-Fahrsicherheitszentrum versicherte:
„Die Burschen sind hier
genauso sicher unterwegs
wie auf dem Spielfeld.“
Den Kickern, viele von ihnen
selbst noch Führerscheinneulinge, bereitete das Training großen Spaß, doch der
Sicherheitsaspekt stand für
sie im Vordergrund. „Man
lernt das Verhalten des Auto
und die eigene Reaktion in
Mehr Sicherheit für Führerscheinneulinge: Rudolf Oberrauter (l.),Fuchs & Partner,
und Peter Zorn, Versicherungsvergleiche Zorn.
Extremsituationen
unter
sicheren Bedingungen kennen – eine tolle Sache, vor
allem für junge Autofahrer“,
zeigt sich Klaus Salmutter
begeistert.
Und auch Mario Haas, ein
alter Hase nicht nur auf
dem Spielfeld, sonder n
auch im Straßenverkehr,
meint, hier noch viel ler nen
zu können, und unterstreicht noch einmal die
W ichtigkeit eines solchen
Trainings für jeden Autofahrer. Trainer Franco Foda,
seit über 20 Jahren Autofahrer, meint selbst nach so
langer Zeit, „noch immer
lernen zu können“.
Doch der Trainer bewies sein
Fahrgeschick eindrucksvoll im
abschließenden Geschicklichkeitsbewerb, als er seine
Schützlinge auf die Plätze
verwies. Damit bewahrheitet
sich Klaus Salmutters Siegertipp für den Abschlussbewerb.
Für die Sturmkicker war der
Nachmittag nicht nur ein
Test der eigenen Fahrqualität – Trainer Foda sah es
als eine „Maßnahme zur
Förderung der Teambildung“
und als Ablenkung vom harten Training, da vor allem im
Sport der Spaß nicht zu
kurz kommen darf.
Sicher unterwegs: Die Mannschaft des SK Puntigamer Sturm und ihr Trainer
Franco Foda, der den Geschicklichkeitsbewerb gewann.
PROMOTION
Werbung, Fotos: Fuchs & Partner
„Für mehr Sicherheit im
Straßenverkehr“ ist das
Motto des neuen Partnerpakets „Bonus 4U“, das die
Veranstalter des Events in
diesem Rahmen vorstellten.
Das Produkt ist speziell auf
die Bedürfnisse von Führerscheinneulingen zugeschnitten und fördert durch das
inkludierte Fahrsicherheitstraining die Sicherheit der
Jugendlichen im Straßenverkehr. „Die Statistik zeigt,
dass seit Einführung der
verpflichtenden Mehrphasenausbildung die Unfallrate
bei Jugendlichen um 17
Prozent gesunken ist“, so
die beiden Veranstalter
Rudolf Oberrauter und Peter
Zor n. „Hier wollen wir
ansetzen und gemeinsam
mit unseren Partner n die
jungen Autofahrer noch besser auf den Straßenverkehr
vorbereiten.“ Durch die vermehrten Sicherheitsarbeiten
soll die Versicherungswirtschaft endlich wachgerüttelt
und die Prämien für Jugendliche gesenkt werden.
Im Paket enthalten sind
nicht nur die Auswahl einer
auf Fahrer und Fahrzeug
abgestimmte Kfz-Versicherung, sonder n auch die
FREIE FAHRT 35
HÖCHSTE ZEIT
FÜR EIN NEUES AUTO?
Jetzt r
itze
Stadtfl en!
gewinn
BEIM KFZ-LEASING.
BPL_KFZ_INS_190x280_abf.indd
B
PL
PL
ndd
dd 1
25.02.2008
25
02 2008 11:47:4
47
4
7U
Uhr
hrr
h
37-Magazin-Aufm.-i
20.03.2008
10:57 Uhr
Seite 37
magazin
TANKSTELLE DER ZUKUNFT · MARKTÜBERSICHT: NEUE SOMMERREIFEN
■ Buch, DVD & Spiel
LAUT „Forum Mobilkommunikation“ FMK wurden
im Vorjahr in Österreich exakt .905
.54
39Notrufe per
Mobiltelefon abgegeben.
Mit .265
.26
72Anrufern ist
die ORF-Telefonhilfe für
Kinder und Jugendliche
„Rat und Draht“ Spitzenreiter der Liste gewählter
Notrufe. Der ARBÖ wurde
unter seiner einprägsamen
Nummer -1-23 beeindruckende .3
1
76
76 Mal um
Hilfe gerufen. Mehr Infos
finden Sie im Internet unter
www.fmk.at
1-2-3: ARBÖ-Notruf per Handy
Fotos: Gerhard Wartha
1-2-3-Notruf
per Handy
WEISS MACHT SPASS: Yoko gefällt der trendige Daihatsu Materia
Trend: Weiße Autos
WAR WEISS bei der Farbwahl von Neuwagen in den vergangenen Jahren fast verschwunden, steigt nach fast 0
2jähriger Talfahrt die Nachfrage wieder an. Geschäftsführer Mag. Henrik Kinder von EurotaxGlass’s zur Lage in
Österreich: „Weißkonnte seinen Marktanteil im Jahr
0
207auf ,82
7Prozent steigern.“ 0
206 lag dieser Wert
noch bei ,50
2 Prozent. Von den exakt 9
.28
8
2
1im Vorjahr
zugelassen Neuwagen wurden 2
,03Prozent mit silberner
Lackierung bestellt. Prozentzahlen der Farben auf den folgenden Plätzen: Blau (1
4,8
), grau (1
2
4,60), schwarz
(1
,36
8), rot (1
0,64), das erwähnte weißund grün (8
,2
)5.
Auf andere Farben entfällt der Rest von 6,8
1Prozent.
tempomat
ANDREAS W. DICK
Endstation „Emma“
Eines meiner Hobbys ist die
Eisenbahn in Vorbild und
Modell. Ein Wochenende in
Salzburg bot einen guten
Anlaß für eine Fahrt mit der
Salzburger Lokalbahn SLB
vom Hauptbahnhof bis nach
Lamprechtshausen.
Leider hatte an jenem Samstag das Sturmtief „Emma“
seinen ersten Auftritt.
Bereits kurz nach der Abfahrt informierte der Schaffner die Fahrgäste darüber,
dass die Fahrt wegen des
Wetters nur bis Anthering
gehen würde. Nächste Info:
„Wir fahren doch bis Oberndorf!“
Während der Fahrt bei etwa
60 km/h drückte der Sturm
dann gar die Tür des Triebwagens auf.
Kurz vor Pabing beendete
eine Notbremsung wegen
eines auf die Oberleitung
gestürzten Baums meinen
Lokalbahn-Ausflug.
Während des einstündigen
Wartens auf Rettung schleuderte „Emma“ zudem große
Äste auf den Zug.
Trotzdem großes Lob an den
umsichtigen Triebwagenführer, den freundlichen
Zugbegleiter und die SLBZentrale, die den Abtransport der Passagiere per Bus
und Pkw effizient organisierte.
Den noch fehlenden Abschnitt von Pabing nach
Lamprechtshausen hole ich
sicher bei schönerem Wetter
nach ...
Ausgewählte Tipps der FREIE
FAHRT-Redaktion .
Der „Offroad &
SUV Katalog“von
Dirk W. Köster ist
ein informativer
Begleiter für Allrad-Fans. Heel
Verlag, 206 Seiten, € 15,40.
Mit „Alles Tanzen“ liefert
FREIE FAHRT-Mitarbeiter
Christoph Mandl gemeinsam mit seiner
Frau und dem
Profi-Tanzpaar
Martinetz einen
Leitfaden für
Tanzfreunde.
Echomedia Verlag, 136 Seiten, € 9,90).
„Karl-Marx-Hof - Versailles der
Arbeiter“ von Gerald und
Genoveva Kriechbaum beleuchtet viele
Aspekte der
Wiener Gemeindebauten. Holzhausen Verlag, 176 Seiten, € 29,–.
Die DVD „Die
Legenden von
Aspern “ dokumentiert die
Geschichte der
Flugplatzrennen. 40 Minuten, € 24,90,
www.cinecraft.at
„1000 Places to See Before You
Die“ ist ein Brettspiel
von „University Games“
für zwei bis
sechs Reisefans ab acht
Jahren, kostet € 29,90 und ist im gut
sortierten Spielwarenhandel erhältlich.
FREIE FAHRT 37
38-39-Zapfen-i.qxd
18.03.2008
7:36 Uhr
Seite 38
Zapfen in Zukunft
TANKSTELLEN:
Von der Servicestätte zum
Shopping-Center
Tankstellen. Der Kraftplatz aller Road-Movies mutiert
zum Kaffeehaus mit Einkaufsmöglichkeit. Was wird die
Tankstelle der Zukunft noch können? TEXT: CHRISTOPH MANDL
>
■
DIE TANKSTELLE war
ja immer schon ein
magischer Ort, so etwas
wie ein Kraftplatz aller
Road-Movies. Aber auch
ganz real: wo sonst sollte
man sich einen Treffpunkt
ausmachen, was diente
besser als Wegbeschreibung? In den vergangenen
zwanzig Jahren hat sich die
Funktion der Tankstelle
noch mehr in Richtung
Kommunikation
entwickelt. War sie einst neben dem Spritausgeben
auch noch (Klein-)Werkstatt gewesen, ist sie heute
in erster Linie Kaffeehaus
und Einkaufszentrum.
Wir können zwar schon
Ware bei der Zapfsäule
voraus bestellen, die dann
im Shop (Viva von OMV,
derzeit im Probebetrieb)
bereit gestellt auf den Kunden wartet. Wir können
auch Pakete abgeben und
abholen, Handys aufladen
lassen, Faxe schicken oder
E-Mails auslesen, an der
Tankstelle. Aber wir müssen uns noch immer mit
38 FREIE FAHRT
steifkragigen Betankungsschläuchen und schmierigen Zapfpistolen herumschlagen. Beträufeln uns
dabei mit fettem Diesel
oder flüchtigem Benzin.
Eine FREIE FAHRTUmschau hat ergeben, dass
sich zwar viel rund um die
Zapfe tut, der Traum von
einer vollautomatischen
Betankung noch lange
nicht Wirklichkeit wird.
Andocken. Das, so OMVInnovationschef
Walter
Böhme, liege aber nicht an
den Tankstellen, sondern
eher an den Autos, denen
grundlegende
Andockfähigkeiten fehlten. Man
wird sich also weiterhin
selber (SB) anpatzen müssen, meint auch BP-Vorstandsvorsitzender Hans
Strassl, obwohl dessen
Lieblingsvision wäre, an
der Tankstelle vorzufahren, und die Andockautomatik erledigt das Tanken.
In der Zwischenzeit kann
der Kunde im Tankstellengebäude alle Infos abrufen
TREND ZUR INFO-TANKSTELLE: BP-General Hans Strassl
und im – bei BP neuerdings
als Wild Bean Café geführten – Verweilbereich einen
frisch gerösteten Mokka
schlürfen.
Chip-Sperre. Die realisierbaren Innovationen werden sich allerdings sehr in
Grenzen halten. Ziemlich
sicher kommt die ChipSperre gegen das Falschtanken. Während derzeit
die Zapfhähne so gestaltet
sind, dass Benziner nicht
den zähflüssigen Diesel
tanken können, umgekehrt
jedoch immer wieder
falscher Sprit in den Dieseltank rinnt, ist die elektronische Chipsperre – die die
Pumpe nur dann aktiviert,
wenn Fahrzeugchip und
Zapfchip übereinstimmen
– durchaus im realen Bereich. Verwirklicht ist diese
Sicherung teilweise schon
bei den Tankvorgängen
durch die Tankwagen – 40
bis 60.000 Liter fasst eine
Tankanlage – die Füllstände werden elektronisch gepeilt und können bereits
über die Logis-tikpartner
3/2008
18.03.2008
7:36 Uhr
Seite 39
■ MAGAZIN
BIOSPRIT erst am Anfang:
OMV-Innovator Walter Böhme
der Mineralölfirmen abgelesen werden. „Der Tankstellenpartner muss gar
nicht mehr anrufen und
Treibstoff nachbestellen.
Die Zulieferer sehen das
bereits auf ihren Displays
und fahren je nach Bedarf
selbsttätig die Adresse an“,
erklärt Dipl.-Ing. Dieter
Freytag, als Technical Asset Manager bei der OMV
für den reibungslosen technischen Ablauf an den
Tankstellen zuständig.
Vorreiter punkto Sicherheit sind Österreichs
Tankstellen und Mineralölfirmen
jedenfalls.
Flammrückschlagsicherungen beispielsweise sorgen bei Feuer dafür, dass
die Verbindung vom Zapfhahn bis zum Erdtank
mehrmals unterbrochen
wird. „Sie können sogar
die ganze Pumpe anfahren,
ohne dass Treibstoff aus
den heranführenden Bereichen austritt“, schildert
Dieter Freytag die Sollbruchstellen.
Im Umweltschutz hat
sich ebenfalls einiges getan: Gaspendelungen sorgen beim Betanken der
Tankstelle für einen geschlossenen Kreislauf: die
benzindampfgeschwängerte Luft wird direkt in den
Tankwagen zurück gepumpt. Für den Tankstellenkunden selbst verhindert die Gasrückführung
bei Benzinkraftstoffen den
Austritt von Kohlenstoff
und damit verbundene
Geruchsbelästigung. Sollte
einmal ein Erdtank leck
werden – was dank Mehrwandsystemen kaum denkbar ist – sorgt ein Druckluftsensor dafür, dass akustische Signale den Tankstellenbetreiber
alarmieren.
Zukunft. Was wird es in
zehn Jahren überhaupt
noch zu Tanken geben?
OMV-Innovationschef
Walter Böhme sieht neben
Erdgas den Biosprit an den
Zapfsäulen, der müsse allerdings noch wesentlich
verfeinert werden.
Für Stefan Naglis, Pressesprecher von Shell Österreich, ist ebenfalls erst die
nächste Generation Biosprit von ernst zu nehmender Bedeutung.
Was es bald kaum mehr
geben wird: autoorientiertes Service, das dem patscherten Kunden den Ölstand sagt, den Reifenluftdruck kontrolliert oder die
Scheibenwischerblätter
wechselt.
Die Realität holt uns
ein, gibt uns Recht:
Während der Berichterstatter an einer Tankstelle
zum Fachgespräch mit Experten sitzt, kommt die
Angestellte dazu: „Haben
die Herren vielleicht im
Auto ein Starthilfekabel –
das Auto eines Kunden will
nicht mehr anspringen ...“■
IN DER
STADT
Treibstoff
mit Zukunft:
Erdgas,
das leider
pipelineabhäng ist
Genießen Sie das Leben
Freuen Sie sich darauf wieder ohne fremde Hilfe zu baden
Der Proflex Wannenlift mit „Luftpolster“ für Ihr sicheres
und bequemes Badevergnügen:
• senkt Sie bis auf den Wannenboden ab
• passt praktisch in jede Badewanne
• ganz ohne Installationsarbeiten
Machen Sie
rt
eine Probefah
Kostenlos und
unverbindlich
Fahren Sie
wohin Sie wollen!
Proflex Elektromobile
für freie Fahrt:
• sicher, leise und
umweltfreundlich
• zuverlässig und einfach
in der Handhabung
• bis zu 15 km/h schnell
• in verschiedenen
Ausführungen erhältlich
• auch als günstige Gebrauchte
Der Treppenlift trägt Sie
sicher und bequem:
• passt praktisch auf jede Treppe
• Montage präzise und
sauber in kürzester Zeit
• garantiert höchster
Qualitätsstandard
• kurzfristig lieferbar
Nutzen Sie die
kostenlose,
unverbindliche
Beratung und
Vorführung vor Ort.
Gebührenfrei anrufen unter:
✆ 0800 – 80 80 52
B u n d e s we i t e r S e r v i c e
✁
Gutschein für eine kostenlose Info-Broschüre
•
Wa n n e n l i f t
•
e-Mobil
Name
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
•
Tr e p p e n l i f t
FF1408
38-39-Zapfen-i.qxd
Telefon
Proflex Seniorenprodukte GmbH & Co. KG
St. Veiterstr. 15, 5620 Schwarzach i.P., Tel. 0 64 15-4 22 41, Fax 0 64 15-4 22 41-22
TA U S E N D E Z U F R I E D E N E R K U N D E N
40-41-Züritel/DVR-i.qxd
20.03.2008
11:02 Uhr
Seite 40
■ MAGAZIN
DEUTSCHLAND-REISENDE,
aufgepasst: Auch österreichische Pkw brauchen
in Deutschland eine Feinstaubplakette, wenn sie in
die Innenstadt jener deutschen Städte fahren wollen, in denen bereits die
„Umweltzonen“ gelten.
Ohne so eine UmweltPlakette kann man derzeit
mit dem Auto auf keinen
Fall in die City-Zone folgender zehn deutscher
Städte hineinfahren, ohne
eine Geldstrafe von € 40,zu riskieren: Berlin, Hannover, Köln, Stuttgart, Tübingen,
Mannheim,
Schwäbisch-Gmünd, Ludwigsburg, Leonberg und
Ilsfeld.
Im Laufe des Jahres sollen weitere wichtige Städte
dazukommen, zum Beispiel München ab 1. Oktober.
Das Gute: Hat man einmal eine Umweltplakette
beschafft, gilt sie in allen
deutschen Umweltzonen
und nicht nur für eine einzige Innenstadt.
Rot, gelb oder grün. Keine
Chance auf eine Umweltplakette hat man jedenfalls
für alle Pkw, die älter als 13
Jahre sind (Euro-Klasse 1
oder noch schlechter bzw.
erstmals vor dem 1. Jänner
1995 zugelassen). Für alle
anderen Pkw gibt es entweder rote, gelbe oder grüne
Plaketten, je nach EuroKlasse: Rot für Euro 2
(zwischen 1. Jänner 1995
und 31. Dezember 2000
erstmals zugelassen), gelb
für Euro 3 (zwischen 1.
Jänner 2001 und 31. Dezember 2005 zugelassen)
und grün für Euro 4 (seit 1.
Jänner 2006 zugelassen).
Erhältlich sind die Pla-
Foto: ZDK
BRD: Umwelt-Plakette nötig
„UMWELT-ZONE“ in deutschen Städten: Einfahrt nur mit Plakette
ketten vor Ort in Deutschland bei den dafür ermächtigten 30.000 Kfz-Werkstätten bzw. bei den befugten Prüfstätten wie TÜV
oder Dekra um fünf bis sieben Euro. Städte wie Berlin
bieten ein Bestellservice zu
einem ähnlichen Preis per
E-Mail an, wobei man aber
zwei bis drei Wochen auf
die Plakette warten muss
(kfz-zulassung@labo-ver
walt-berlin.de). Schneller
geht es beim TÜV Süd, wo
man auf Antrag das Um-
weltzonen-Pickerl innerhalb von ein bis drei Tagen
nach Hause geschickt bekommt
(www.tuevsued.de/feinstaub-austria).
Der Preis für das Pickerl inklusive Versand beträgt 15
Euro. Das ist zwar teurer
als die vor Ort ausgestellten Umweltzonen-Pickerln, aber noch billiger als
manch andere InternetAnbieter, die dafür bis zu
39,90 Euro verlangen.
Mehr Infos zur UmweltPlakette auf www.arboe.at
Tobi und Sven
Bei einer Spritztour mit dem neuen Wagen konnte
Tobi nicht mehr bremsen.
Jährlich sterben in Deutschland rund
5000 Menschen bei Verkehrsunfällen. www.runter-vom-gas.de
40 FREIE FAHRT
3/2008
40-41-Züritel/DVR-i.qxd
20.03.2008
11:02 Uhr
Seite 41
Grüne Wellen für Wien: Der ARBÖ macht mit
legt. So wird in der Wiener
Westeinfahrt bzw. -ausfahrt
in einer ersten Ausbaustufe
von der Kennedybrücke bis
Auhof ein Steuerverfahren
mit einer verkehrsabhängigen Auswahl der Signalprogramme der Ampeln eingerichtet. Sich ändernde Ver-
kehrsbelastungen werden
hier automatisch über Zählsensoren erfasst. Bei starkem Verkehr wird ein optimaler Verkehrsfluss gewährleistet, bei schwachem Verkehrsaufkommen können
unnötige Wartezeiten vermieden werden.
GRÜNES
LICHT:
Die MA 33
der Stadt
Wien sorgt
für flüssigen
Verkehr
Foto: Begsteiger
DIE MA 33 der Stadt Wien
optimiert derzeit in Zusammenarbeit mit dem ARBÖ
bestehende „grüne Wellen“
und baut diese weiter aus.
Gemeinsam mit den Wiener
Linien wurden 30 Straßenzüge als sogenannte „Koordinierungsbänder“ festge-
Das maßgeschneiderte Öl für jedes Auto. Egal, wo es herkommmt.
Auto gibt es
Auch für Ihr
XOL special
ein OMV BIX
KfzVersicherung:
Move & More.
Angebot
berechnen
0810 810 830
Jetzt bis zu
http://
arboe.zuritel.at
300 Euro
sparen
Aktion: 20% Rabatt* auf Haftpflicht und Kasko
Exklusiv für ARBÖ Mitglieder:
• 15 Mio. Euro Haftpflichtversicherungssumme
ohne Aufpreis
• Gratis §57a „Pickerl” Überprüfung oder andere
ARBÖ-Leistungen im Wert von 18 Euro jährlich
Die Online Versicherung
* Aktion bis 30.04.2008. Gültig für die gesamte Laufzeit bei Neuabschluss und Fahrzeugwechsel.
42-46-Reifen-i
20.03.2008
11:04 Uhr
Seite 42
■ REIFEN
Rund und g’sund
Sommerreifen. Neben Sicherheit und Sparsamkeit
gewinnt der Umweltaspekt immer größere Bedeutung.
LAUT UNTERSUCHUNGEN
von Michelin könnten
weltweit die Emissionen
des Treibhausgases CO2
allein durch die Verwendung Rollwiderstandsoptimierter Reifen
um rund 50
Millionen
Tonnen jährlich reduziert
werden. Das
entspricht
dem gesamten CO2Jahresausstoß Schwedens.
Als
Rollwiderstand
bezeichnen Experten den Energieverlust des
Reifens
durch
Reibung und Verformung beim Fahren. Vor allem bei Fahrten auf der Landstraße und
im Stadtverkehr ist der
Rollwiderstand mit 25 bis
30 Prozent des gesamten
Fahrwiderstands ein ganz
wesentlicher Faktor für
den Kraftstoffverbrauch.
Neuer Index
für Reifen
Deshalb fordert Michelin
als einziger Reifenhersteller der Welt einen brancheneinheitlichen Energiesparindex für Reifen.
Ähnlich wie bei Kühlschränken oder Spülmaschinen soll es dieser Index
künftig ermöglichen, die
42 FREIE FAHRT
Energieeffizienz von Reifen zu beurteilen und zu
vergleichen. Ein detailliert
ausgearbeitetes Konzept
hat Michelin der Europäischen Kommission bereits
2006 vorgelegt.
Der neue Michelin
Energy Saver ist bereits als
besonders sparsamer PkwReifen entwickelt worden.
So ist er um zehn Prozent
leichter als sein Vorgänger.
Der Michelin Energy Saver
ist der neueste Reifen aus
der Energy-Produktfami-
lie, den Pneus mit besonders niedrigem Rollwiderstand.
Sprit sparen. Dank seiner
neuartigen Technologie
kann der Michelin Energy
Saver den Normverbrauch
eines Fahrzeugs um etwa
0,2 Liter Kraftstoff je
100 Kilometer gegenüber
dem Durchschnitt reduzieren.
Dadurch verringert der
neue Reifen den CO2Ausstoß um vier Gramm
je gefahrenen Kilometer.
Auf die gesamte Lebensdauer eines Pkw umgerechnet, entlastet der neue
Sommerreifen die Umwelt um 1000 Kilogramm CO2. Das
entspricht einer
CO2-Menge,
die etwa 40
Bäume innerhalb eines
Jahres absorbieren
können.
Das Unternehmen
Michelin
hat sich zur
Aufgabe
gemacht,
die
Mobilität
von
Menschen und
Gütern zu fördern und sie sicherer und umweltfreundlicher zu
machen. Der innovative Michelin Energy Saver
leistet einen wichtigen Beitrag zur umweltverträglichen Mobilität.
Um die eigene Innovationskraft nachhaltig zu sichern, steckt die Michelin
Gruppe etwa vier Prozent
der Jahresumsätze in die
Forschungsarbeit in den
Technologiezentren. Dabei
rückt die Reduzierung der
Umweltauswirkungen der
Produkte zunehmend in
den Fokus.
Der Michelin Energy
Saver kommt ab dem ersten Quartal 2008 in den
gängigsten Dimensionen
auf den europäischen
■
Markt.
3/2008
20.03.2008
11:04 Uhr
Seite 43
Dunlop: Höchste Fahrpräzision
DER BRANDNEUE Dunlop
SP Sport Maxx TT ist
durch die Verwendung von
Kevlar-Fasern und NanoPartikeln revolutionär. Die
Entwicklung basiert auf
Erkenntnissen aus dem
Motorsport und erfolgte
unter dem Einfluss der
Dunlop-eigenen Entwicklungsstrategie
„Touch
Technology“. Die KevlarFasern sorgen für eine
höhere Steifigkeit in der
Reifenflanke, was sich insbesondere bei Kurvenfahrten deutlich positiv auswirkt.
Nanopartikel
sind
wichtige Bausteine für die
Produktion von UltraHigh-Tech-Materialien
und finden beim Reifen in
der Mischung ihre Verwendung. Der Sport Maxx TT
verfügt dank dieser Nanopartikel über eine Mi-
ECOCONTROL
SOMMERREIFEN
TEST 2008
Fotos: Werk
d
42-46-Reifen-i
ECOCONTROL
LENSWER
„SEHR EMPFEH
T“
PROGRESSO
WERT“
„EMPFEHLENS
NANOTECHNIK: Der Dunlop SP
Sport Maxx TT bringt mehr Grip
schung mit optimaler Verbindung zwischen Füllstoffen und Gummimatrix
und damit über eine vergrößerte
Materialoberfläche. Dies führt zu verbessertem Grip und höherer Laufleistung. In 15 verschiedenen Größen ist der
neue Dunlop erhältlich.
www.fulda.at
Sommerreifen-Test 2008
„Sehr empfehlenswert“
für Kumho Solus KH17
Starkes Profil
für bleibende Eindrücke!
Reifentechnologie aus dem Motorsport
Der neue ECSTA HM KH31 ist ein High Performance Reifen neuester Generation für noch mehr Power
und noch mehr Fahrkomfort. Der neue SOLUS KH17 überzeugt mit starker Optik und hervorragenden Handlingeigenschaften. www.kumhotire.com
42-46-Reifen-i
20.03.2008
11:04 Uhr
Seite 44
■ REIFEN
Firestone:
Sportliches
Vergnügen
EIN OPTISCH attraktives,
asymmetrisches Profildesign gibt dem neuen Firestone Sportreifen Firehawk SZ90µ einen äußerst
sportlichen Look.
Da es aber mit dem Aussehen alleine nicht getan
ist, hat man diesem Reifen
ein paar Besonderheiten
verpasst, damit auch das
sportliche Fahren ein sicheres Vergnügen wird.
Das µ – sprich „mü“ – in
der Reifenbezeichnung ist
nicht zufällig gewählt. Es
steht für das technische
Symbol des Reibbeiwerts
und soll die hervorragende
Haftung auf der Straße
dokumentieren. Das neue
asymmetrische, auf der
Innenseite nass- und auf
der Außenseite trockenorientierte Profil wurde entwickelt, um die Anforderungen moderner, sportlicher Autos zu erfüllen.
Das Design der Nuten
im Profil und 3D-Stege sorgen für rasche, effiziente
Wasserableitung. Mit dem
Geschwindigkeitsindex V
bis Y ist dieser neue Pneu in
17 Dimensionen lieferbar.
Uniroyal: Für Regentage
DURCH GEWÖLBTE V-Profilrippen erzeugt der Rainsport 2 eine effiziente
Wasserverdrängung. Die 3-D-Struktur im Rillengrund und an den Rillenflanken unterstützt die Wasserableitung aus den Profilrillen. Außerdem sorgen die Profilrippen für eine
gleichmäßige Druckverteilung, dadurch kann die gesamte Kontaktfläche
zur Kraftübertragung genutzt werden.
Somit werden kürzere Bremswege erreicht. Auf nasser Fahrbahn kann sich der Reifen aufgrund seiner neuen Gummimischung mit der Fahrbahnoberfläche regelrecht verzahnen. Dieser Reifen verfügt
über Indikatoren für einseitigen Abrieb und zeigt so an,
ob Spur und/oder Sturzeinstellungen nicht optimal sind.
Continental:
Mehr Größen
IN DER PREMIUM-KLASSE
gibt es ab sofort den extrem
sportlichen Conti SportContact 3 in 16 zusätzlichen
Dimensionen. Der ContiSportContact 2 für leistungsstarke,
schnelle Fahrzeuge ist in
sechs zusätzlichen Dimensionen am Markt, das Angebot
des ContiPremiumContact 2
wurde um 18 Größen erweitert und der wirtschaftliche
ContiEcoContact 3 kommt in
drei neuen Größen.
DIE STRASSE IM GRIFF.
HOHE HAFTUNG: Fireston
Firehawk SZ90µ mit Sport-Look
Dunl
Die St
44 FREIE FAHRT
3/2008
Unsere
für die
re Info
Wunde
42-46-Reifen-i
20.03.2008
11:04 Uhr
Seite 45
Vredestein: Eine Weltneuheit
MIT DER EINFÜHRUNG des
Quatrac3 stellt Vredestein
erneut seine Erfahrung auf
dem Gebiet der Ganzjahresreifen unter Beweis.
Das auffälligste Detail
ist die asymmetrische Laufflächenkonstruktion mit
Sommer- und Winterbereich und das nicht-richtungsgebundene
Profil.
Die Innenseite der Lauffläche verfügt über eine offene Profilstruktur mit
wellenförmigen Lamellen,
die unter Winterbedingun-
gen für zusätzliche Traktion sorgen.
Auf Grund des hohen
Gummianteils an den
Außenschultern und der
steifen Profilblöcke reagiert der Reifen sehr gut sowohl auf trockenem als
auch auf nassem Grund.
Eine Weltneuheit ist die
Tatsache, dass der Quatrac3 der erste Ganzjahresreifen mit RunFlat-Technologie, also mit speziellen
Notlaufeigenschaften, ausgerüstet ist. Neun unter-
Pirelli:
Reifen mit
Geschichte
PREMIERE: Ganzjahresreifen
Vredestein Quatrac3 mit Notlaufeigenschaften
schiedliche Reifendimensionen sind derzeit im
Handel.
F.
PIRELLI PRÄSENTIERT diesen Sommer einen Reifen
mit Geschichte, den neuen
Cinturato (Gürtelreifen).
Der Reifen, der seit den
Fünfziger Jahren in der
ganzen Welt zum Inbegriff
für italienischen Fahrstil
geworden ist, kommt in einer neuen Version auf den
Markt, die voll und ganz
auf innovative Technologie, Sicherheit und Umweltverträglichkeit setzt.
Mit seiner Materialzusammensetzung, seiner innovativen Struktur und
dem modernen Profildesign sorgt der Cinturato
für weniger Kraftstoffverbrauch und geringere CO2Emissionen, eine höhere
Laufleistung und verbesserte
Fahreigenschaften
auf trockener und nasser
Fahrbahn.
Insbesondere führt der
neue Cinturato, wie die
Profile des P4 und P6 sowie
die seitliche Kennzeichnung mit dem EcoimpactLogo zeigen, zu einer Verringerung des Rollwiderstandes, was Kraftstoffeinsparung
und
verlängerte Laufleistung zur
Folge hat.
LAUFEN LÄNGER: Pirelli
Cinturato P4 und P6 (Bild)
Dunlop SP Sport FastResponse
Die Straße verlangt viel. Er bietet alles.
Unsere Reifen-Entwicklung kennt nur ein Ziel: Ihnen ein feinsinniges Gespür
für die Straße zu vermitteln. Was Sie davon haben, liegt auf der Hand: bessere3/2008
Informationen, mit denen Sie besser fahren. Nennen Sie es ein kleines
Wunder, wir nennen es Touch Technology.
FREIE FAHRT 45
www.dunlop.at
42-46-Reifen-i
20.03.2008
11:04 Uhr
Seite 46
■ REIFEN
Kumho: Tolle Testergebnisse
Semperit: Der Dynamische
EIN SPEZIELL entwickelter
Reifen mit außergewöhnlich gutem Fahrkomfort
und hohem Sicherheitspotenzial ist der neue Kumho
Solus KH 17.
Das beweisen auch tolle
aktuelle
Testergebnisse.
Dieser Standard Performance Reifen der neuesten
Generation ist ein rollwiderstandsoptimierter und
umweltfreundlicher Reifen
mit hervorragenden Nasslaufeigenschaften.
Hinzu kommt souveränes Handling- und Kurvenverhalten, vereint mit
äußerst komfortablem Abrollverhalten.
Die Kumho Reifenentwicklung und Produktion
hat sich mit Sicherheit
dank hoher Investitionen
und modernster Produkti-
DANK INNOVATIVEM Profildesign und optimaler
Steifigkeitsverteilung erzielt der neue Semperit
Speed-Life hervorragende
Handlingeigenschaften auf
geraden und kurvigen
Straßen.
Unterschiedliche und
zueinander versetzte Blocklängen in der Profilmitte
und auf den Schultern bewirken komfortables Fahren und konstante Laufruhe in allen Fahrsituationen. Die Wirkung: Ein zeitversetzter Kontakt der Profilblöcke zur Straße.
Dynamisch, sicher und
wirtschaftlich präsentiert
sich dieser neue Sommerreifen – auch auf nasser
Fahrbahn – durch die
neueste Generation einer
Voll-Silica-Mischung. Das
KOMFORTABEL & SICHER:
Kumho Solus KH17
onsanlagen deutlich verbessert. Diesen neuen Sommerreifen gibt es in insgesamt 24 verschiedenen
Größen für Kleinwagen
und Fahrzeuge der Kompaktklasse.
FÜR GUTES HANDLING:
Semperit Speed-Life
Resultat: Ein verbesserter
Nassgriff und geringerer
Rollwiderstand.
Der Semperit SpeedLife ist derzeit in 34 verschiedenen Reifengrößen
im Handel erhältlich.
15 Zoll
Sommerreifen
GIBT‘S GARANTIERT
BESTE 79,*
PREISE!
DER NEUE
195/65 R 15 V91 Energy Saver
Für Audi A3, A4; BMW 3er (E46);
Ford Focus; Mazda 3, 5, 6; Mercedes
B Kl; Opel Astra, Vectra, Zafira;
VW Golf IV, V, Touran u.v.m.
* Finden Sie eines unserer angebotenen Produkte in einem Reifencenter vor Ort günstiger, erstatten wir den Differenzbetrag.
Aktion gültig vom 31.03. bis 03.05.2008.
46 FREIE FAHRT
3/2008
FF Ins+prom0408_190x280.qxp
12.03.2008
13:42 Uhr
Seite 2
PROMOTION
Fairness und Transparenz sind für die Wüstenrot Versicherung wesentliche Faktoren in der Vertragsgestaltung: Während andere Versicherungsgesellschaften die
Prämien jährlich im Ausmaß der Inflation erhöhen, bleibt Ihre Kfz-Prämie bei
Wüstenrot 3 Jahre lang einfach gleich – das ist unsere Prämiengarantie*.
Von der Zulassung in rund 100 so genannten
„schnellen Stellen“ bis hin zur richtigen Absicherung
im Rahmen der Kfz-Haftpflicht-, Kasko-, LenkerUnfall- und Kfz-Rechtsschutzversicherung – die
Wüstenrot Versicherung ist der richtige Partner rund
um Ihren fahrbaren Untersatz.
Freischaden in allen Prämienstufen
Die Kfz-Haftpflichtversicherung bietet Ihnen gleich
mehrere Möglichkeiten, Kosten zu sparen: z.B. mit
der Wahl von 15 Millionen Euro Versicherungssumme, die Ihnen wertvolle Zusatzleistungen wie
den Freischaden bringen. Dieser sorgt dafür, dass
Ihre Prämienstufe auch nach einem ersten Schadenfall
erhalten bleibt. Weiters schonen Gutscheine für die
regelmäßige „Pickerl“-Überprüfung, einen Leihbabysitz oder die Gratis-ARBÖ-Mitgliedschaft für ein
Kalenderjahr Ihre Brieftasche.
Bis zu 30 % Stufennachlass in der Kasko
Schutz für Ihr eigenes Fahrzeug bietet die Voll- und
Teilkaskoversicherung. Je nach Variante lässt sich die
Höhe des Beitrages durch die Wahl unterschiedlich
hoher Selbstbehalte beeinflussen: 200, 400 sowie 800
Euro (nur bei Vollkasko).
Zusatzvorteile gibt es natürlich auch hier:
Q Leihwagen nach Unfall
bis maximal 40 Euro pro Tag, insgesamt
240 Euro pro Versicherungsjahr
Q Neuwertklausel
Im ersten Halbjahr werden 100 % des
Kaufpreises geleistet
Q Sonderausstattung
bis 2.500 Euro prämienfrei mitversichert
Q Bis zu 30 % Stufennachlass
Ihre Kaskoprämie ist über die gesamte Laufzeit
garantiert. Und zusätzlich erhalten Sie – je nach
Prämienstufe – einen Stufennachlass von 15 %
in Stufe 4/5/6/7 und 30 % in den Stufen 0/1/2/3.
Perfekt abrunden können Sie Ihren Versicherungsschutz rund ums Auto mit dem Kfz-Rechtsschutz.
Dieser deckt die anfallenden Kosten zur Durchsetzung
von Ansprüchen gegenüber einem Unfallgegner
beziehungsweise die Kosten der Verteidigung in
Strafverfahren ab. Die Lenker-Unfallversicherung
wiederum schützt unabhängig von der Verschuldensfrage Lenker und Mitfahrer und dient der finanziellen Absicherung im Schadenfall – selbst bei Dauerinvalidität und Unfalltod.
*) ausgenommen Fahrzeugwechsel und Umstufungen im Bonus-Malus-System.
Nähere Informationen bei Ihrem Wüstenrot Berater, in allen Geschäftsstellen oder unter Tel. 057070 510.
Im Internet können Sie Ihre Prämie auch online berechnen: www.wuestenrot.at
BP Ultimate
im Test:*
s Null Partikel
im Auspuff!
sBis zu 6,7%
Treibstoffeinsparung!
Kroatien
sonnige Aussichten mit
glasklarem Meer.
gültig bei
Buchung bis
30.04.08
Rabac, Istrien
Hotel Hedera : ::
7 Nächte im Doppelzimmer/Halbpension,
Anreise z.B. täglich, 26.04.-31.05.08 und
20.09.-27.09.08, Preis pro Person:
e
189,-
e
273,-
Umag, Istrien
Hotel Sol Aurora : :::
7 Nächte im Doppelzimmer/Halbpension,
Anreise z.B. täglich, 26.04.-03.05.08,
Preis pro Person:
Italien
Bella Italia – riesige Auswahl auf 396 Seiten.
Jesolo-Lido, Obere Adria
Hotel Eden : : : :
7 Nächte im Doppelzimmer/Frühstück,
Anreise z.B. täglich, 22.05.-21.06.08 und
am 30.08.08, Preis pro Person:
e
259,-
Castel San Gimignano, Toskana
Antico Borgo il Cardino : : :
7 Nächte im Doppelzimmer/Frühstück,
Anreise z.B. täglich, 25.04.-19.05.08 und
22.09.-05.10.08, Preis pro Person:
Ford empfiehlt BP Ultimate.
www.bpultimate.at
e
270,-
INFORMATION & BUCHUNG BEI:
Mariahilferstr. 117, 1060 Wien
Tel.: 01/595 46 67, E-Mail: 21060@verkehrsbuero.at
www.verkehrsbuero.at
*) Test von AUTO aktuell & ARBÖ am 28.11.2007
3/2008
49-freizeit-Aufmacher-i
18.03.2008
7:19 Uhr
Seite 49
freizeit
REDAKTION: CLAUDIA JÖRG-BROSCHE
ÄGYPTEN: DIE WEISSE WÜSTE · CCA-ACTION CAMP · FREIZEIT-ANGEBOTE FÜR MITGLIEDER
Yoga auf
steirisch
ANANAS, Yama und Krivas
– Yoga wird immer beliebter: Ein idyllisches Yoga-Seminarhaus in der Stille der
oststeirischen Hügellandschaft lädt nun zum Rückzug und Energieaufbau ein.
Da gibt es Körper- und
Atemübungen auf der Aussichtsterrasse, Meditation
und jede Menge Rückzugsmöglichkeiten aus dem Alltagsstress. Angeboten wird
die indische Entspannungslehre in Wochen-, Intensivund Schnupperkursen sowie als Ferienseminare für
Anfänger wie Fortgeschrittene. Infos: www.yogapark.at, Tel. 03331-31 122.
EINBEINIG: Entspannung im Wald
Gewinnen!
■ See per Rad
WASSER ist hier Programm: Dinner direkt auf der Seeterrasse
Hotel Forelle Millstatt
IN ZAUBERHAFTER LAGE
direkt am Ufer des Kärntner Millstätter See liegt das
Traditionshotel
Forelle.
Das Wasser ist hier Programm: Neben Baden und
Wassersport im See gibt es
täglich frischen Fisch auf der Speisekarte, Petrijünger unter
den Gästen holen kostenlos Reinanken, Forellen & Co. aus
dem eigenen Fischwasser und im Spa-Bereich L’Aqua wird
SeenWellness, kombiniert mit Wohlfühl-Anwendungen aus
aller Welt, geboten. Wie eine Loge liegt die Sonnenterrasse
über dem See – ein Dinner bei Sonnenuntergang ist ein
unvergessliches Erlebnis! Infos: www.hotel-forelle.at,
Tel. 04766/20 50-0. Zwei FREIE FAHRT-Leser sind zu zwei
Tagen Halbpension eingeladen. Postkarte an die Redaktion:
Mariahilfer Straße 180, 1150 Wien; Kennwort „Forelle“,
Einsendeschluss: 9. Mai 2008.
Im Land
der Gärten
Die Magie
des Gehens
NIEDERÖSTERREICH hat
sich in den vergangenen
Jahren als Land der Gärten
einen Namen gemacht.
Höhepunkt des Jahres ist
„Die Garten Tulln – Niederösterreichs Landesgartenschau“ in Tulln und
Grafenegg mit 42 Musterund Schaugärten. Hauptattraktion: Ein 30 Meter hoher Baumwipfelweg. Info:
www.diegartentulln.at
SEIT 17 JAHREN setzen sich
„Österreichs Wanderdörfer“
mit dem Thema Berg- und
Natururlaub auseinander
und bieten maßgeschneiderte Angebote. Heuer neu: Das
„Wandergütesiegel“: So findet jeder sein ideales Wanderziel, egal ob er Familien-,
Berg-, Kultur-, Themen- oder
Pilgerwege sucht. Infos und
Kataloge: www.wandern-inoesterreich.at
3/2008
NATUR PUR :Wandern in Österreich
Vom 30. April bis 4. Mai
findet am Wörthersee
erstmals ein Trainingscamp
speziell für Rennradfahrer
statt – mit geführten
Touren in verschiedenen
Leistungsklassen, Bergetappen und Vorträgen.
www.rad.woerthersee.com
■ Mittelalter-Fest
Am 26. und 27. April verwandelt sich der Turnierhof der Rosenburg im
Waldviertel in einen mittelalterlichen Marktplatz:
Beim Mittelalterfest versammeln sich Rittersleut,
Händler, Spielleute und
Gaukler. www.rosenburg.at
■ LinzFest
Beim LinzFest (10. bis 12.
Mai) verwandelt sich die Kulturmeile zwischen Kunstmuseum Lentos und Brucknerhaus zum pulsierenden
Open-Air-Areal. Bei freiem
Eintritt gibt’s Auftritte von
heimischen Künstlern sowie
internationalen Musikgrößen. www.linzfest.at
■ Reggae in Ischgl
Bei dem alljährlich zum
Saisonende stattfindenden „Top of the Mountain“-Konzert in Ischgl
sorgt am 20. April auf der
Idalp Jimmi Cliff für Reggae und Jamaikastimmung am Berg.
www.ischgl.com
FREIE FAHRT 49
50-51-Reise-i
18.03.2008
7:34 Uhr
Seite 50
■ REISE
Wüsten-Abenteuer
gleich hinter Kairo
Weiße Wüste. Ägypten ist nicht nur Baden im Roten
Meer und Nilkreuzfahrt. In der Wüste gleich hinter Kairo
zeigt das Land großartige Natur. TEXT & FOTOS: CLAUDIA JÖRG-BROSCHE
>
■
MAN GLAUBT sich auf
einen anderen Planeten versetzt: im Morgendunst erheben sich aus dem
goldgelben Wüstensand
strahlend weiße, bizarre
Gebilde: Der eine glaubt eine Ziege zu erkennen, der
andere macht einen Pilz
aus, der dritte eine Sphinx.
Die skurrilen Gebilde sind
schneeweiß, wie aus Eis.
Auch die geringe Morgentemperatur erinnert eher
an eine Winterlandschaft –
doch die daher trottenden
Dromedare holen uns in
die Realität zurück: wir befinden uns in der Weißen
Wüste. Dieser Teil der Libyschen Wüste liegt rund
500 Kilometer südlich von
Kairo und gehört zum Eindrucksvollsten, was Ägypten an Naturschönheiten
zu bieten hat. Erosion ist
der Bauherr dieser Mondlandschaft: Wind und peitschender
Wüstensand
schmirgeln
aus
den
50 FREIE FAHRT
weißen, mit Fossilien
durchzogenen Kreidefelsen
phantasieanregende
Skulpturen.
Vielfalt. Die Wüste ist keinesfalls eine eintönige
Sandkiste – die Wüste hat
vielfältige Gesichter: goldgelber Sand, schwarzes Gestein, rötliches Geröll,
schneeweiße Kalkfelsen,
Ebenen, Berge, Wanderdünen. Oasen sind die Lebenszentren: hier findet
man intensiven Ackerbau,
sattgrüne
Palmenhaine,
heiße Quellen – und auch
so mancher Kulturschatz
wartet auf seine Entdeckung.
Unser Wüstenabenteuer
beginnt in Kairo gleich hinter den Pyramiden von Gizeh – im Verkehrschaos rollt
der Geländewagen-Konvoi
aus dem 22-Millionen-Moloch. „Die Stadt ist so hässlich
wie
eine
alte
Hexe“, meint Guide Hesham El-Hadidy, studierter
Ägyptologe, der ausgezeichnet Deutsch spricht. Zähgelber Smog, dichter Staub
und
ohrenbetäubendes
PHANTASIEANREGEND: Erosions-Kunstwerke aus weißem Kreidekalk
Dauerhupen rauben dem
Mitteleuropäer alle Sinne.
Doch je weiter wir Ägyptens
Hauptstadt hinter uns lassen, desto lichter wird der
Verkehr – und nach der Satellitenstadt „6. Oktober“
umfängt uns plötzlich die
ganze Stille und Erhabenheit der Wüste.
Pistenfahrt. Nahezu einsam brettern wir auf der
schnurgeraden, ausgezeichneten Asphaltstraße (der
insgesamt 1500 km langen
„New Valley Road“, die
Kairo mit den fünf großen
Oasen westlich des Nils verbindet) mit gut 120 Sachen
unserem ersten Ziel, der
Oase Bahariya entgegen.
Die 340 Kilometer schaffen
wir in vier Stunden – und
sammeln dazwischen schon
allerlei einzigartige Eindrücke. Wir staunen über
einen „versteinerten Wald“
(beweist, dass hier vor Jahrmillionen Meer und Waldgebiete waren), über Wan-
3/2008
50-51-Reise-i
18.03.2008
7:34 Uhr
Seite 51
KEIN KAMEL:Autorin & Dromedar
NUR MIT 4WD : Wüstenfahrt
STILLE UND
ERHABENHEIT:
Unterwegs in
der Weißen
Wüste
CAMP: Hesham (re.) kocht Tee
derdünen mit Ausmaßen
bis zu 60 Kilometer Länge,
über eine Fata Morgana,
die uns Schiffe im Wasser
vorgaukelt und grüßen Abdul mit seiner riesigen Dromedar-Karawane. Angesichts der rund 500 Wiederkäuer müssen wir uns von
einem hartnäckigen Klischee verabschieden. „In
der Sahara gibt es keine Kamele“ erklärt Guide Hesham. „Das hier sind Dromedare – haben ja auch nur
einen Höcker!“ Weiters lernen wir, dass Dromedare
durchsichtige Augenlider
und verschließbare Nasenlöcher haben, um sich vor
Sandstürmen zu schützen.
Garten Eden. Zur Mittagszeit erreichen wir die Ortschaft Harra, wo ein Oa-
sengarten für uns zum wahren Garten Eden wird: unter Schatten spendenden
Palmen schmeckt am offenen Feuer gegrilltes Huhn,
als Vorspeise gibt’s erntefrische Datteln. Wer Lust hat,
kann auch Wellness in der
Wüste machen: am Oasenrand sprudelt eine heiße,
schwefelhaltige Quelle aus
dem Boden. Die Oasenbewohner haben nichts dagegen, dass wir uns zu ihnen
in die warmen Fluten gesellen.
Viel zu schnell vergehen
die Tage unserer Wüstensafari: Wir besichtigen den
Kristallberg mit seinen einzigartigen QuarzkristallFormationen, erklimmen
Vulkankegel
in
der
Schwarzen Wüste, wan-
dern durch die Mondlandschaft der Weißen Wüste
und besuchen Oasen und
ihre Bewohner. Als Krönung gibt es einen kulturellen Leckerbissen – und
zwar an genau der Stelle,
wo wir es am wenigsten erwartet hätten.
Entdecker. In Bawiti, dem
Hauptort der Oase Bahariya (die Oase ist übrigens
160 km lang und 42 km
breit und besteht aus sechs
Orten
mit
insgesamt
30.000 Einwohnern) stoppen wir vor einem riesigen,
eingezäunten Schutthaufen.
Eine steile Eisenleiter
führt uns unter Tag – und
hier bekommen wir den
Mund vor Staunen nicht
mehr zu: Wir stehen im
Grabmal des Bannentiu vor
farbenprächtigen, großartigen Wandmalereien und bewundern voll Ehrfurcht die
rund 2000 Jahre alten Bildnisse von Isis, Osiris, Nephtytis und der Waage der Gerechtigkeit. Die Anlage ist
dermaßen verwaist und behelfsmäßig, dass uns das
Gefühl beschleicht, die Entdecker dieser antiken Wunderwerke zu sein.
Doch für dementsprechende Sensations-Schlagzeilen sorgte 1996 ein Esel:
Bei einem Fehltritt war er in
eine Grabkammer eingebrochen. Die Anlage gehört
zu einem ganzen Gräberfeld, in dem Wissenschaftler bis zu 10.000 Tote aus
griechisch-römischer Zeit
UNTER PALMEN: Mittagsrast
in der Oase Bahariya
vermuten. Seitdem trägt Bahariya den Beinamen „Tal
der Goldenen Mumien“.
Einige der Mumien sind im
Museum von Bawiti zu bestaunen. Was uns begeistert: Auch wenn dieser
Kulturschatz nicht so bedeutend wie das Tal der Könige ist, so hat man ihn hier
für sich allein – ohne Touristenansturm. Das ist die
Weiße Wüste: Stille, Ruhe
und Erhabenheit abseits des
■
Massentourismus.
Infos Ägypten
Allgemeine Auskünfte:
Ägyptisches Fremdenverkehrsamt in Wien, Tel. 01/587 66 33,
www.egypt.travel,
aegypten@chello.at
Reiseveranstalter:
www.botrostours.at
www.kneissltouristik.at
www.desert-team.ch
www.expresstravelinternational.at
Wüste individuell – empfehlenswerte
Agenturen vor Ort:
www.panarabtours.com
www.badawiya.com
www.elsahara.de.vuMail: hesham_hadidy@yahoo.com
(Guide unserer Pressereise)
48. Internationalen
Kinder festival - Šibenik
Verbringen Sie Ihren Urlaub in Solaris und vergnügen Sie sich bei den
Vorstellungen des 48.
Internationalen Kinderfestivals in Sibenik von
21.06. bis 05.07.2008.!
VERSTECKTE
SCHÄTZE:
Im Grabmahl
des Bannentiu
3/2008
www.mdf-si.org
Solaris Hotels Resort | Šibenik, Kroatien | www.solaris.hr
Tel.: +385 22 361 001, 361 007 | Fax: 361 800 | info@solaris.hr
FREIE FAHRT 51
52-Reisesplitter-i
20.03.2008
11:23 Uhr
Seite 52
reisesplitter
Plava Laguna: Natur pur erleben
Urlaub in
den Bergen
Ob Verwöhntage in großzügigen, modernen Ferienanlagen oder Campingspaß
am Meer – die Urlaubsdomizile von „Plava Laguna“ laden
zu unvergesslichen Tagen.
Die komfortablen Urlaubsanlagen überzeugen durch
ihre behutsam in die Landschaft integrierte Lage, verfügen über ein abwechslungsreiches Sport- und
Freizeitangebot sowie ein
kurzweiliges Animationsprogramm. Rund zehn Freizeitzentren stehen im Rahmen der Feriendörfer mit
Die Ruhe der Natur, das Rauschen des Waldes, das Zwitschern der Vögel – das hört
sich nach wahrer Erholung an.
Sportplätzen, Sporthallen
und Geräten bereit. Außerdem werden Tennis-,
Tauch- und Wasserskikurse
angeboten. Romantische
Buchten laden zum Relaxen und zum Badespaß ein.
Action Camp
Der ARBÖ und der Camping und Caravaningclub Austria bieten Ihnen ein
exklusives Action-Ferien-Camp für
Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren
in der „Lodge Vancouver“ im kärntnerischen Obervellach. Spaß und
Betreuung für Ihre Kinder unter
der Leitung von ausgebildeten
Pädagogen.
Termine:
5.-12. Juli 2008
Info: Plava Laguna,
HR-52440 Porec,
Tel. (00385) 52/410 102,
Fax (00385) 52/451 044,
E-Mail reservations@
plavalaguna.hr,
www.plavalaguna.hr
Ob Almhütte, Bauernoder Ferienhaus oder
Ferienwohnung, „Almliesl“
bietet das perfekte
Urlaubsdomizil in den
schönsten Bergkulissen
und Regionen von Tirol,
dem Salzburger Land und
dem Salzkammergut.
Nähere Infos im Internet:
www.almliesl.com
Folgende Leistungen sind inkludiert:
– 7 Übernachtungen im Blockhaus für 4–6 Personen –
Vollpension – Wildwassertag mit Hydrospeed und Kanu auf
der „wilden Möll“ – Goldwaschen und Goldwäscherdorf –
Führung durch den Nationalpark Hohe Tauern mit den Nationalparkrangern – Bergerlebnis Reißeckbahn – Raftingfahrt am Möllfluss – Erlebnistag BIOS und Groppensteinschlucht mit interaktiver Erlebnisausstellung – Kletterturm
und Hochseilgarten – täglicher Besuch des Erlebnis-Hallen
und Freibades – Lagerfeuer in der Lodge Vancouver – Inselfest, Wasserwelt, Kärnten-Card!
Und das alles
zum Preis von
€ 349.-
9.-16. August 2008
Leistungen: Programm laut Ausschreibung, Vollpension, Betreuung der Jugendlichen von der Ankuft in
der „Lodge Vancouver“ bis zur Abreise, Versicherung,
individuelle An- und Abreise. Bitte fordern Sie die detaillierte Ausschreibung an und informieren Sie sich auf
der CCA-Homepage unter www.cca-camping.at
Anmeldung: Rufen Sie uns unter 01/891 21-DW 222
oder DW 304 an, wir senden Ihnen umgehend Ihr Anmeldeformular zu.
52 FREIE FAHRT
Te l : + 3 8 5 2 3 3 8 3 5 5 6
www.ilirijabiograd.com
Anmeldeschluss ist der 30. Mai 2008.
ILIRIJA HOTELS
B I O G R A D A M M E E R - D A L M AT I E N
Email: sales@ilirijabiograd.com
ilirija@zd.t-com.hr
3/2008
53-54-Partner-i.qxd
19.03.2008
9:16 Uhr
Seite 53
www.arboe.at/partner · hotline 050-123-123
Sonne, Süden,
Campingspaß
Urlaub. In Kärnten gibt es für Camping-Fans
nicht nur die schönsten Plätze, sondern auch
eine Vielzahl von speziellen Angeboten.
Camping in Kärnten ist
Urlaub mit viel Sonne, ganz
vielen Seen in einer atemberaubenden Landschaft
bei guten Freunden die sich
noch intensiv um ihre Gäste
bemühen.
Beim letzten Test des niederländischen ANWB hat
Kärnten mit seinen naturnahen Campingplätzen
wieder hervorragend abgeschnitten. Plätze mit
Saunen, Dampfbädern,
Swimmingpools, Supermärkten und Sat-TV-Anlagen sind in Kärnten überall
zu finden.
Auf Kärntens Campingplätzen herrscht keine bedrückende Enge und jeder
kann sich frei entfalten. Ob
der große Stellplatz, die eigene Badekabine, weitläufige Sanitäranlagen mit viel
Freiraum oder der reservierte Platz am See, Campen in Kärnten gibt Individualisten, wie es Camper
meist sind, den notwendigen Raum und Rahmen
sich wirklich wohl zu
fühlen.
In Kärnten stimmt aber
nicht nur die „Hardware“,
auch die „Software“ bietet
für jeden individuelle Möglichkeiten. Zusatzprogramme wie begleitete Touren,
Golf-Schnupperkurse, Animation, tägliche Fitness
oder individuelle abgestimmte Angebote wie
Fliegenfischen, Triathlonvorbereitungen und -bewerbe, geführte Wanderungen oder Besichtigungen sorgen dafür, dass sich
jeder bestens unterhält.
Die meisten Kärntner Campingplätze haben eigene
Restaurants, in denen es
vom „Schmankerl“ über
das kleine „Gusto-Stückerl“
bis zum gediegenen Festessen alles gibt was gut
schmeckt. Im Test des
ANWB wurden auch die
Restaurants und Bars der
Kärntner Campingplätze
ausgezeichnet beurteilt.
Die Kärnten Card spielt alle
Stückeln: Mit der KärntenCard findet jeder Kärntenurlauber sein maßgeschneidertes Programm
zum Erleben und Sparen.
Bei mehr als 100 Kärntner
Ausflugszielen, darunter
auch zahlreiche Bergbahnen und Schifffahrtslinien,
gibt es mit der Kärnten
SPASS AM SEE:
Urlaubsfreuden im
Campingparadies Kärnten
Card Gratiseintritt bzw. bei
zahlreichen Bonuspartnern
satte Prozente.
Gültig ist die Kärnten Card
vom 13. April bis 26. Oktober 2008 und kostet € 35,–
für Erwachsene. Kinder
zwischen sechs und 15 Jahren erhalten die Karte zum
Preis von € 14,–, für
Kinder unter sechs
Jahren und ab dem
dritten Kind ist sie
gratis.
Nähere Infos und
tolle Angebote zum
Campingurlaub im sonnigen Süden gibt es unter
www.kaernten.at oder bei
der Kärnten-Information:
Schriftlich unter Casinoplatz 1, 9220 Velden,
Austria, Tel. 0463/3000,
Fax 04274/52100-50 oder
E-Mail: info@kaernten.at
Dalmatien
www.dalmatia.hr
Trogir · Split · Bracˇ · Brela · Tucˇepi · Jelsa · Vis · Sˇolta
Omisˇ · Hvar · Komizˇ a · Podgora · Makarska · Basˇ ka Voda
Campingwoche gewinnen!
ARBÖ und Campingland Kärnten verlosen dreimal je eine Woche
Campingurlaub (sieben Nächte) in Kärnten für zwei Erwachsene
und zwei Kinder inkl.Stellplatz- und Personengebühr.
Und so machen Sie mit: Senden Sie eine Postkarte mit dem
Kennwort „Camping in Kärnten“ an den ARBÖ,
Mariahilfer Straße 180, 1150 Wien.
Einsendeschluss: 1. Mai 2008 (Es gilt das Datum des Poststempels). Die Gewinner werden schriftlich verständigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
3/2008
Tourismusverband
der Region Mittel-Dalmatien
Prilaz bra´ce Kaliterna 10/1 · HR-21000 Split
Tel.&Fax 00 385-21-49 00 36, -49 00 33 · info@dalmatia.hr
FREIE FAHRT 53
53-54-Partner-i.qxd
19.03.2008
9:16 Uhr
Seite 54
www.arboe.at/partner · hotline 050-123-123
Heiltherme Bad Waltersdorf: Die Quelle der Ruhe
Die Quelle der Ruhe. Im Quellenhotel & Spa der Heiltherme
Bad Waltersdorf steht der
Wohlfühl-Gedanke an erster
Stelle.
FAHRT:
Bled
Jesenice
Patergassen
B 109
Bovec
Predlitzpass
Wurzenpass
Podgoren
Arnoldstein
Windische Höhe
St. Stefan
Tolmezzo
Chiusaforte
Stella Nevea
B 111
Hermagor
Jenig
Preßlauer
Plöckenpass
B 110
Pesaris
Auronza
Cortina
Passo
di Giau
Passo di
Falzarego
La Villa
Arabba
Sellajoch
Grödner
Joch
U Î B˜`iÀ /œÕÀ ­V>° Înä
Ž“®Ê
Jenig – Kirchbach – Kötschach/
Mauthen – Plöckenpass
– Paluzza
– Tolmezzo – Chiusaforte
– Predlitzpass – Bovec –
Kobarid –
Tolmin – Granovo – Sedlo
Pass – Bohinjsko – Bistriza
– Bled –
Jesenice – Wurzenpass
– Arnoldstein – Hermagor
– Jenig
U -ˆiLi˜ *BÃÃi /œÕÀ ­V>°
Î{ä Ž“®Ê
Jenig - Kötschach/Mauthen
– Gailbergsattel – Oberdraub
urg –
Lienz – Cortina – Falzarego
– Grödner Joch – Passo
di Sella –
Passo Pordoi – Arabba –
Selva die Cadorre – Passo
Giao –
Cortina – Auronzo – Plöckenpas
s – Kötschach/Mauthen–
Jenig
U œVŽ>“ /œÕÀ ­V>° Ó{ä
Ž“®Ê
Jenig – Hermagor – Weißbriach
– Kreuzbergsattel – Greifenburg
–
Kleblach – Lendorf – Kremsbrück
e – Nockalm Hochalmstr
aße –
Ebene Reichenau – Bad
Kleinkirchheim – Radenthein
– Döbriach –
Feistritz/Drau – Windische
Höhe – Hermagor – Jenig
Mit uns kommt der Vorteil.
halten die Landhotels tolle
Angebote parat. Sei es eine
Weinverkostung, Willkommensgeschenk oder spezielle Sonderpreise. Die neue
Broschüre gibt’s kostenlos
in allen ARBÖ-Dienststellen,
unter Tel. 050-123-123
oder per E-Mail unter
info@landhotels.at
Herausgeber und Verleger: ARBÖ,Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs, 1150 Wien, Mariahilfer Straße 180,Telefon (01) 891 21/0,Telefax (01) 891 21/236, E-Mail: id@arboe.at,
www.arboe.at, www.freiefahrt.at Chefredakteur: Leo Musil (musil@freiefahrt.at). Redaktion: Andreas W. Dick (dick@freiefahrt.at). Chef vom Dienst: Mario Ehrnhofer (ehrnhofer@freiefahrt.at).
Mitarbeiter: Dr. Herbert Grundtner, Herbert Hübner, Dr. Claudia Jörg-Brosche, Mag. Lydia Ninz, Dietmar Posteiner, Günther Schweizer, Dipl.-Ing. Diether Wlaka.
Fotos: Walter Henisch, Gerhard Wartha. Redaktion und Anzeigenabteilung: Telefon (01) 891 21/257, Fax (01) 891 21/227, E-Mail: freiefahrt@arboe.at
Österreichische
Anzeigenleitung und Redaktionsbüro: Brigitte Lang (brigitte.lang@arboe.at). Anzeigen: Manfred Riha. Satz und Repro: Ueberreuter Print und Digimedia Gmbh.,
2100 Korneuburg, Industriestraße 1. Hersteller: Leykam Druck GmbH & Co KG, 7201 Neudörfl, Bickfordstraße 21. Registriernummer 0047171 gemäß Datenschutzgesetz.
54 FREIE FAHRT
Poluzza
Radenthein
B 87
Weißbriach
Kreuzberg
Sattel
Greifenburg
Kirchbach
Kötschach
Mauthen
Gartbergsattel
B 100
Lienz
Abfaltersbach
Österreichischen und Südtiroler Alpen führen.
Egal ob Anfänger, Genussfahrer oder ambitionierter
Fahrer mit Lust auf viele Kurven und Höhenmeter, die
Landhotels Österreich bieten
für jeden attraktive Tagestouren.
Die Landhoteliers stellen je
zwei bis vier schöne Touren
vor und verraten Ihnen auch
schon einmal Geheimtipps!
Unter eigens definierten
Standards genießen Sie beste Biker-Infrastruktur:
Garage/Unterstand, Schraubecke, Kartenmaterial,
Lunch-Paket-Service,
Trockenraum uvm.
Für alle ARBÖ-Mitglieder
Oberdrauburg
B 100
FREIE
Die Landhotels Österreich
sind für alle begeisterten
Biker wie geschaffen, die
neben dem Erleben von
Geschwindigkeit und Freiheit auch Natur, Gourmet
und Wellness nach der Kurvenhatz schätzen. Speziell
auf die Bedürfnisse von
Motorradfahrern ausgerichtet haben sich 10 der 61
familiär geführten Hotels
der 3 bis 4 Sterne Kategorie. Alle liegen in den
schönsten Regionen Österreichs und zeichnen sich
durch ein umfangreiches
Serviceangebot rund ums
Motorrad aus.
In Zusammenarbeit mit
dem ARBÖ haben die
Landhotels Österreich den
neuen Katalog „Motorradtouren in Österreich
2008“ herausgegeben und
die besten Touren und Unterkünfte für alle Motorradfreunde abgestimmt.
Erstmals neu in diesem Jahr
ist eine siebentägige geführte Tour, welche Sie
durchs Salzkammergut und
die schönsten Pässe der
Toblach
Träumen Sie davon, sich auf Ihr
Motorrad zu schwingen, mit
voller Power Kurve um Kurve
zu bezwingen, in ein Ansichtskartenpanorama abzutauchen
und die Abende in einem
gemütlichen Hotel ausklingen
zu lassen?
Kleblach
Lendorf
Kremsbrücke
Nockalm Hochalmstraße
Ebene
Reichenau
Falkertsee
Bad Kleinkirchheim
Bike-Genuss: Motorradstrecken in Österreich
Feistritz/Drau
ter Thermeneintritt für
ARBÖ-Mitglieder:
Tageseintritt um € 15,50
statt € 17,50. Abendeintritt
ab 16 Uhr um € 9,– statt
€ 10,–. Abendeintritt ab
18 Uhr um € 7,50 statt
€ 8,50. Aufpreis für Sauna:
€ 4,50. Aufpreis für Sauna
Lieserhofen
Beauty, Energetik oder
Ernährung – hier fühlt man
sich rundum vital! Lassen
Sie sich verwöhnen und genießen Sie unvergessliche
Tage in der „Quelle der
Ruhe“.
Ihr Klubvorteil: Heiltherme
Bad Waltersdorf: Ermäßig-
ab 16 Uhr: € 3,50. Täglich
einlösbar.
Ihr Klubvorteil: Quellenhotel
& Spa: drei Nächte inkl.
Halbpension, Therme und
Quellenoase um € 261,– p.P.
statt € 285,– pro Person, EZZuschlag € 10,– pro Nacht;
Single-Special von 1. Juni bis
15. August 2008 kein EZ-Zuschlag! Angebot gültig bis
21. Dezember 2008 für
Kat. B Zimmer in der Zwischensaison.
Weitere Informationen:
Heiltherme Bad Waltersdorf, 8271 Bad Waltersdorf,
Telefon 03333/500-1,
Fax 03333/500-940,
E-Mail: office@heiltherme.at,
www.heiltherme.at
B 99
Auf rund 25.000 Quadratmetern erstreckt sich die
großzügig angelegte
Wellnesslandschaft mit
sieben Thermalbade- und
Schwimmbecken und einem Saunadorf der Superlative mit zwölf Kabinen.
Täglich neue Kraft und Energie tankt man beim umfangreichen Gesundheitsprogramm. Neu: Der hoteleigene Wellnessbereich
„Quellenoase“ nur für
Hotelgäste mit Naturbadeteich, fünf Saunen, Thermalpools und verschiedenen Themen-Ruheräumen.
Im Styrian Spa dreht sich alles um die „Lebensfreude“.
Ob Massagen, Therapie,
SO EINFACH geht Wohlfühlen: Entspannung im
Thermalwasser der
Heiltherme Bad Waltersdorf
ÖAK
Auflagenkontrolle
3/2008
Efs!ofvf!Nb{eb6/
Csjohu!Ezobnjl!jot!Tqjfm"
Efs!fstuf!Wbo!nju!Dppmoftt.Gblups;!Fjo!tqpsumjdift!Gbisxfsl-!pqujnbmf!Tjdifsifju!ebol!g og!Tufsofo!cfjn!Fvsp!ODBQ.Dsbtiuftu!
voe!ebt!ofvf!Eftjho!nbdifo!efo!ofvfo!Nb{eb6!{v!fjofn!fdiufo!Xjoofs/!Joopwbujwf!Bvttubuuvohtefubjmt!xjf!ejf!fmflusjtdifo!
Tdijfcfu sfo!tbnu!Gvolgfsocfejfovoh-!ebt!G ogtuvgfo.Bvupnbujlhfusjfcf!voe!ebt!cfx‹isuf!äLbsblvsjÔ.Tju{tztufn!mbttfo!
ebcfj!ovs!fjof!Gsbhf!pggfo;!Xboo!tfu{fo!Tjf!bvg!efo!ofvfo!Nb{eb6@!xxx/nb{eb6/bu
Efs!ofvf!Nb{eb6/!Opx!uibuÕt![ppn.[ppn/
+
!Nb{eb!Cbol!Mfbtjoh!g s!Nb{eb6!DE2210DF-!Mfbtjohsbuf!`!24:-Ñ!npobumjdi!jolm/!NxTu/!gjy!bvg!Mbvg{fju-!Mbvg{fju!47!Npobuf-!Bo{bimvoh!41!&!wpn!Wfslbvgtqsfjt-!56/111!ln!Hftbnugbismfjtuvoh-!{v{ hmjdi!Cfbscfjuvohthfc is!voe!
hftfu{mjdifs!Wfsusbhthfc is/!Bohfcpu!h mujh!cjt!3:/!Nbj!3119!c{x/!tpmbohf!efs!Wpssbu!sfjdiu/!Wfscsbvditxfsuf!7-2Ñ9-4!m0211!ln-!DP3.Fnjttjpo!273Ñ2:9!h0ln/!Tzncpmgpup/!
M5_FL Oceans_190x280.indd 1
13.03.2008 16:01:43 Uhr
0856-190x280-Weiß-EZDB-11.2.08
18.02.2008
✓MATURA
902 AHS-Matura
DAS ALLGEMEINBILDENDE INSTITUT
Berufsreifeprüfung 924 B-Matura
920 AHS
923 HAK
951 Elektrotechnik 952 Maschinenbau
940 Hauptschul953 Informatik NEU
abschluss
HandelsschulStudienberechti461
903 gungsprüfung
abschluss
für Rechtswissenschaften,
für Medizin, für Betriebswirt- 6010 Englisch
✓
eLearning/Naturmethode
schaft oder für Psychologie
SPRACHEN
645
91 HAK-Matura
für Handelsschüler
HAK-Matura
900 für
Techniker
630 ITALIENISCH
61 FRANZÖSISCH
Naturmethode
60 Englisch
Naturmethode
620 TSCHECHISCH
621 SLOWAKISCH
Chinesisch
Naturmethode
Seite 1
910 HAK-Matura
641 RUSSISCH
640 TÜRKISCH
DAS SPRACHEN INSTITUT
NEU
16:59 Uhr
Naturmethode
✓ONLINE
Naturmethode
635 SPANISCH
68 UNGARISCH
Naturmethode
2287 VISUAL BASIC
HUMBOLDT ONLINE CAMPUS
Latein
996 Maturaniveau
2283 Grafik-Designer
ONLINE
174 Gutes Deutsch und 605 Cambridge First
Literaturkunde
Certificate
am PC
ONLINE
for Applications
2289 Flash-Programmierer
Netzwerk405 Commercial English 2285 Administrator/Windows 2284 JAVA-Programmierer
ONLINE
Liebe Leserin, lieber Leser – machen Sie 2008 zu Ihrem Erfolgsjahr!
2298 Datenbank2309 C#-Programmierer
Administrator
ONLINE
✓Starten Sie jetzt Ihre
Berufsreifeprüfung!
✓Holen Sie Ihre Matura nach!
2301 MS Access Professional
2299 Web-Master
2300 Web-Publisher
ONLINE
Das Humboldt Fernlehr Institut hat es sich zur Aufgabe gestellt, erfolgswillige und vorwärtsstrebende Menschen auszubilden und ihnen beruflich weiterzuhelfen. Seit mehr als 40 Jahren haben über
185.000 Kursteilnehmer an 150 verschiedenen Lehrgängen teilgenommen, mit großem Erfolg, wie
uns die Zuschriften unserer Kursteilnehmer beweisen.
5001 SAP Grundlagen
281 Web-Betreuer
290 Wirtschaftsinformatiker
Basiswissen
Das ist neu: Im Online Lernsystem (Humboldt Online Campus) kommunizieren
Sie mit Ihrem Trainer über Ihren PC mit Ihrem persönlichen Passwort.
2307 Wissens- u. Informationsmanagement
Steigen Sie jetzt ein unter www.humboldt.at und fordern Sie das große Bildungsangebot an. Sie
ONLINE
erhalten unser neues Studienhandbuch im Umfang von 120 Seiten, die Lehrplanauszüge Ihrer Wahl
und erfahren in einem unverbindlichen Informationsgespräch mit Ihrem persönlichen Berater alles
über unseren aktuellen Bildungsbonus.
✓WIRTSCHAFT
2241
Systembedienung
5002 SAP Externes
Rechnungswesen
ONLINE
2302 Projekt-Manager
Vorbereitungslehrgang
Europäischer Wirtschaftsführerschein EBC*L
Marketing
3
Senator h.c. Professor KommR Walter Nettig, Beiratsvorsitzender
Bundesverband der
österreichischen
Bilanzbuchhalter
www.boeb.at
2293 Web-Designer
ONLINE
2304 IT Security-Manager
ONLINE
2305 Digitale Videoproduktion
39 Controlling
36 Betriebswirt
38 Revision
DAS KAUFMÄNNISCHE INSTITUT
490 Bilanzbuchhaltung 491 Personalverrechnung 111 Rechts- u. Steuerlehre 29 Sekretärin
58 Chefsekretärin
500 Buchhaltung I u. II
NEU
NEU
Geschäfts341 führer
2306 Online-Redakteur
ONLINE
2308 PC-Praxis/
Internet für 50+
Forderungsmanagement 2294 Vorbereitungslehrgang
Europäischer Computer
13 in Unternehmen
Führerschein™ ECDL®
ONLINE
5
Werbetexter
ECDL
57 Bürosachbearbeiter 17 Rechtschreibung 2295 Advanced
11 Berufsdetektiv-Assistent
NEU Moderne
2303 ECDL
54 Lagerverwalter ONLINE
501 Kostenrechnung 317 Farb- u. Stilberater 30 Verkaufsleiter
WebStarter
Unternehmer40 prüfung
✓
TECHNIK
DAS TECHNISCHE INSTITUT
960 Elektrotechnik
auf HTL-Niveau
765 Automatisierungs-
70 Maschinenbautechnik
724 POLIER - Baustellenleiter 726 Baustatik
72
NEU
NEU
Vorbereitung auf die
öffentliche Prüfung
764 Elektroniktechnik 859 Mechatronik
88 Elektrische
KREATIV
✓
www.humboldt.at
technik
NEU
Werkmeister
880 Elektrotechnik
Innenarchitektur
722 Raumgestaltung mit Feng Shui
Info
sofort:
750 Techn. Zeichnen
Hochbau
HFL-Werkmeister
862 Maschinenbau
766 Industrielle
NEU
1004 Rhetorik
1005 Fotografie
Antriebstechnik
Ernährungs1025 beratung
DAS KREATIV INSTITUT
Comiczeichnen
GUTSCHEIN
Postentgelt
beim
Empfänger
einheben
Ihr Erfolg ist
uns viel Wert:
Bildungsbonus
bis Euro 504,Warten Sie nicht!
AH
HR
JA
R
E
E
0
➜
Info: FernFH-Studiengang „Wirtschaftsinformatik“
Zuname
Studieninformation
Lothringerstraße 8
1041 Wien
Postleitzahl/Wohnort
Telefon/Privat/Firma/Handy
www.humboldt.at für Freie Fahrt-Leser!
✄
EZDB
Geburtsdatum (T/M/J)
1022
Psychologie
Theorie und Praxis
1013 ABC-Kunstschule Paris
1010 Journalismus
Public Relations
NEU
Gartenplanung
1023 und -gestaltung
1003 Angst- und
Stressbewältigung
1006 Kindererziehung
1018 Homöopathie
Vorname
Straße/Hausnummer
NEU
Gratisgeschenk
für Sie,
wenn Sie
die Info
anfordern!
An das
4
3
Hier Kursnummern
eintragen!
Elektronik
Persönlichkeitsentwicklung NEU Altenbetreuung –
1008 Managementtechniken
1020 Lebensgestaltung
0856 1009 Autor
1021 Drehbuchautor
1019 Karikatur- und
Ja, ich erwarte das kostenlose Informationspaket in
den nächsten Tagen und interessiere mich für folgende
Ausbildungsziele:
Hochbautechnik
➜
Vorbereitungslehrgang auf die
kommissionelle Abschlussprüfung
1007 Antiquitäten
1017 Astrologie
NEU
1024
Feng Shui
Theorie und Praxis
1. Österr. FernFH-Studiengang
Bachelor + Master
„Wirtschaftsinformatik“
www.fernfh.at
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
74
Dateigröße
13 031 KB
Tags
1/--Seiten
melden