close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Baklava (PDF-Download: 70,8 KB) - WDR.de

EinbettenHerunterladen
GRUMMER GOLD UND ZORNIGER HIRSCH
Baklava
Rezept für 8-10 Personen
ZUTATEN
500 g Phylloteig (bekommt man in türkischen Supermärkten auch als Yufkateig;
alternativ: Strudelteig)
500 g grob gehackte Walnüsse
¾ Tasse Zucker
1 Tasse Olivenöl
1 Tasse Sonnenblumenöl
1,5 Tassen flüssiger Blütenhonig (je nach Geschmack auch mehr)
1 EL Zimtpulver
1 TL Nelkenpulver
Eine eckige Auflaufform (ca. 28 x 40 cm)
ZUBEREITUNG
Zuerst den Ofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen. Dann in einer Schüssel die
gehackten Walnüsse mit dem Zucker, dem Zimt und den Nelken mischen. Zwei
Blätter des Phylloteigs in die Form legen. Eine Handvoll der Nuss-ZuckerGewürzmischung darüber streuen und mit einem weiteren Teigblatt abdecken.
Wieder eine Handvoll der Mischung darüber verteilen und mit einem Blatt
abdecken. Immer weiter so verfahren, bis der Phylloteig aufgebraucht ist. Den
Abschluss bilden wieder zwei Blätter des Teigs, so wie am Anfang.
Nun wird das Baklava diagonal - einmal von der linken Seite und einmal von
der rechten - eingeschnitten (kreuzweise), so dass kleine „Rauten“ entstehen.
Die Teigblätter dabei festhalten, damit es nicht verrutscht. Man sollte dies auf
jeden Fall vor dem Backen machen, denn danach bekommt man den Teig
nicht mehr zerschnitten!
Das Olivenöl mit dem Sonnenblumenöl vermischen und über das Baklava
gießen, dabei wird die Auflaufform leicht hin und herschwenken, damit es sich
überall verteilt.
Dann kommt es in den Ofen und wird ca. 30 Minuten gebacken, bis es sich an
der Oberfläche gold verfärbt. Sobald es aus dem Ofen kommt, den flüssigen
Honig entlang der Einschnitte über das Baklava gießen. Warm servieren!
Baklava kann auch – alternativ zu den Walnüssen – je nach Geschmack mit
Pistazien oder Mandeln gemacht werden.
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
13
Dateigröße
71 KB
Tags
1/--Seiten
melden